Anzeige
Diese Webseite verwendet Affiliate-Links. Erfolgt eine Bestellung oder ein Kauf über diese Links, erhält trusted eine Provision vom jeweiligen Anbieter. Das ermöglicht es uns, Ihnen unseren Service und unsere Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die Provision hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung oder unser Ranking! Wir bewerten stets neutral und unabhängig.
Test

Kostenlos Englisch lernen per App: 28 Anbieter im Vergleich

Effektiv und kostenlos Englisch lernen. Geht nicht? Geht doch! Viele professionelle Online-Englischkurse bieten Gratiszugänge und frei zugängliche Materialien an, mit denen du deine Englischkenntnisse verbessern kannst. Ich zeige dir, wie das geht!

Klickst Du auf eine Emp­feh­lung mit , unterstützt das unsere Arbeit. trusted bekommt dann ggf. eine Vergütung. Emp­feh­lungen geben wir immer nur redaktionell unabhängig.Mehr Infos.

Die besten kostenlosen Englischkurse

  • WlinguaBester kostenloser Englischkurs 2024
    4.7

Once upon a time… vor langer Zeit lebte in einem dunklen Wald eine gute Fee … ach, lassen wir das. Ich will dir hier ja keine Märchen erzählen. Ich will dir zeigen, wie du Englisch lernen und selbstbewusster sprechen wirst. Und das alles für 0 €.

Glaubst du nicht? Ist aber so! Als hauseigene Sprach- und Bildungsexpertin bei trusted und fortgeschrittene Englisch-Sprecherin habe ich mich auf die Suche nach den besten kostenlosen Lernangeboten im Netz gemacht. Material und kostenlose Apps zum Englischlernen gibt es ja viele – aber nicht alle sind auch wirklich sinnvoll!

Um dir ein wenig unter die Arme zu greifen und dir die Suche nach deinem perfekten Englischkurs zu erleichtern, habe ich 5 kostenlose Englisch-Sprachkurse und -Apps für dich auf Herz und Nieren getestet.

Hier findest du meine Erfahrungen mit den getesteten Apps und nützliche Tipps, worauf du dabei achten musst. Außerdem erzähle ich dir etwas über meinen aktuellen Sprachlern-Liebling Babbel und zeige dir noch viele andere Möglichkeiten, dein Englisch auch ohne App zu verbessern. Ich bin mir sicher, an einige meiner Tipps hast du selbst noch gar nicht gedacht.

Also, gehen wir’s an!

Das Wichtigste in Kürze
  • Test:  Ich habe für dich kostenlose Englisch-Lernangebote im Netz getestet und stelle dir hier die 6 besten Lern-Apps für kostenloses Englischlernen vor.
  • Testsieger:  Dank der hochwertigen Lerninhalte und der sauberen und strukturierten Aufmachung konnte sich Wlingua als bester kostenloser Englischkurs profilieren.
  • Alternativen:  Ebenfalls empfehlenswert sind die verspielten Lektionen von Duolingo, die methodischen Angebote von Lingualia oder die kostenlosen Inhalte von Busuu.
  • Weitere Quellen:  Ich gebe dir Tipps für Filme, Bücher, Podcasts und weitere Quellen, mit denen du kostenlos dein Englisch verbessern kannst.
  • Achtung:  Nicht alle Anbieter sind vollständig kostenlos. Teils gibt es in der Free-Version starke Einschränkungen, zum Beispiel bei Lingualia oder Babbel.

Testsieger: trusted Empfehlungen

1

Wlingua

4.7
  • Tägliche Lernzeit ca. 20-30 Minuten
  • Unterstützte Geräte iOS, Android, PC/Browser, etc.
  • Sprachniveau max. B2
  • Preis ab (Premium) 4,99 €/Monat

Im Wlingua Englischkurs tauchst du vollständig in die Welt des Sprachenlernens ein, unabhängig von deinem aktuellen Sprachniveau. Die App ist sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene eine ideale Option. Wlingua verfolgt das Ziel, sämtliche Facetten der Sprache abzudecken, und setzt dabei auf eine durchdachte und vielfältige methodische Herangehensweise. In diesem Artikel werde ich dir zeigen, wie gut diese Herangehensweise funktioniert und welche Erfahrungen ich damit gemacht habe.

Warum mag ich Wlingua?

Mir gefällt bei Wlingua schon mal der Aufbau und die abgedeckten Lernlevel. Die meisten Lern-Apps eigenen sich zwar gut für einen Einstieg und einen Grundwortschatz. Bei Wlingua kommen allerdings auch Fortgeschrittene wie ich auf ihre Kosten.

Da ich eher eine strukturierte Lernerin bin, gefällt mir auch der strukturierte Aufbau von Wlingua. Es wirkt sehr geordnet und ich habe mich auch ohne große Einarbeitung gut zurechtgefunden.

Wlingua bietet eine beachtliche Bandbreite an Englischkursen, um dir den Weg zur Sprachkompetenz so angenehm wie möglich zu gestalten. Sie reichen von grundlegenden Anfängerkursen über fortgeschrittene Lerninhalte bis hin zu lustigen Ausspracheübungen und knackigen Modulen für englische Redewendungen.

Das Ganze ist darauf ausgerichtet, dass du am Ende in der Lage bist, Englisch selbstbewusst und eigenständig anzuwenden. Ganz nach dem Motto von Wlingua: “Let's get you speaking English like a pro!”

Bei Wlingua kommen unterschiedliche Lernlevel auf ihre Kosten
Bei Wlingua kommen unterschiedliche Lernlevel auf ihre Kosten
Screenshot: trusted.de
Quelle: english.wlingua.com

Bei Wlingua sind Bilder im Spiel, genau wie bei Babbel oder Duolingo, um dir neue Vokabeln beizubringen. Aber hier gibt es keinen Schnickschnack oder übermäßig bunte und spielerische Elemente. Das gefällt mir persönlich richtig gut, denn ich finde mich in einer Umgebung mit "ruhigeren" Farben besser zurecht und fühle mich insgesamt wohler auf der Website oder in der App.

Im Gegensatz zu dem Fortgeschrittenen-Kurs gibt es im Einsteigerkurs deutsche Übersetzungen und Erklärungen
Im Gegensatz zu dem Fortgeschrittenen-Kurs gibt es im Einsteigerkurs deutsche Übersetzungen und Erklärungen
Screenshot: trusted.de
Quelle: english.wlingua.com

Wlingua drückt zwar im Laufe der Übungen in höheren Leveln aufs Tempo, geht das Ganze für absolute Neulinge jedoch recht behutsam an. Der Anbieter kombiniert dabei verschiedene Lernmethoden, wie Audios, Lückentexte oder interaktive Übungen.

Neue Vokabeln und Grammatik werden bei Wlingua direkt im aktiven Üben vermittelt. So hast du sofort Beispiele und merkst dir alles viel besser. Es gibt sogar deutsche Übersetzungen, damit du Englisch entspannt von der Pike auf lernen kannst. Du kannst die Übungen so oft wiederholen, wie du willst. Und wenn du mal auf dem Schlauch stehst, gibt Wlingua dir einen kleinen Schubs in die richtige Richtung.

Die Grammatik-Erklärungen sind umfangreich, aber nicht zu ausufernd, auch das Tempo ist zu schaffen
Die Grammatik-Erklärungen sind umfangreich, aber nicht zu ausufernd, auch das Tempo ist zu schaffen
Screenshot: trusted.de
Quelle: english.wlingua.com

Im fortgeschrittenen Englischkurs von Wlingua wirst du auf deutsche Übersetzungen verzichten müssen, und die Grammatikerklärungen sind ausschließlich in Englisch verfügbar. Deshalb ist es ratsam, bereits über ein gewisses Grundwissen zu verfügen, da Anfänger:innen wahrscheinlich Schwierigkeiten haben werden. Hier geht Wlingua definitiv in die Tiefe!

Toll ist, dass du am Ende jeder Übung bei Wlingua sehen kannst, wie viele Fragen du korrekt beantwortet hast. Insgesamt empfand ich das Lernen mit Wlingua als weniger anstrengend im Vergleich zu anderen Sprachlern-Apps. Das Lerntempo war angenehm und die Fragen waren klar verständlich. Hier konnte ich gut mithalten!

Was mir ebenfalls gut gefallen hat, waren die Dialoge mit dem Bot. Das war richtig unterhaltsam, und man konnte schon erste Schritte im Gesprächstraining machen.

Am Ende der Lektionen kannst du das Erlernte gleich in einem Gespräch anwenden
Am Ende der Lektionen kannst du das Erlernte gleich in einem Gespräch anwenden
Screenshot: trusted.de
Quelle: english.wlingua.com

Was gibt es bei Wlingua kostenlos?

Grundsätzlich kannst du bei Wlingua auf sehr viele Lerninhalte kostenlos zugreifen. Lerne neue Vokabeln, baue dir einen Grundwortschatz auf oder feile an deiner Grammatik.

Du kannst dir kostenlos einen Lernplan erstellen, den du jederzeit anpassen kannst.

Deinen Lernplan kannst du immer wieder anpassen
Deinen Lernplan kannst du immer wieder anpassen
Screenshot: trusted.de
Quelle: english.wlingua.com

Ansonsten kannst du eigentlich auf sämtliche Lerninhalte zugreifen. Ich habe es ausprobiert und ich konnte an einem Tag an mindestens 6 Übungen und 3 “Konzepten” teilnehmen. Das ist schon mal ganz ordentlich.

Wofür musst du bei Wlingua bezahlen?

Entscheidest du dich für das Premium-Modell, erhältst du neben exklusiven Sprachbeispielen von Muttersprachlern auch an deinen Fortschritt angepasste Bewertungen. Du kannst dir zusätzlich alle Lektionen als PDF herunterladen und erhältst sogar ein Wlingua-Diplom.

Die Preise liegen in einem guten Mittelfeld
Die Preise liegen in einem guten Mittelfeld
Screenshot: trusted.de
Quelle: english.wlingua.com

Du kannst den Premium-Plan für alle Kurse derselben Sprache verwenden, aber für Kurse in anderen Sprachen brauchst du einen weiteren Lernplan. Die Preise für den Premium-Account reichen von 4,99 € bis zu 9,99 € monatlich und liegen damit im Mittelfeld.

Vorteile
    Nachteile
      Wlingua
      4.7
      2

      Duolingo

      4.6
      1,6
      Testnote
      Gut
      • Tägliche Lernzeit ca. 15 Minuten
      • Unterstützte Geräte Smartphone, Laptops, PC
      • Sprachniveau max. B1
      • Preis ab (Premium) 6,50 €/Monat

      Seit über 10 Jahren fest im Gebiet der Sprachbildung verankert, bietet dir der Freemiumdienst von Duolingo vollkommen kostenlose Lernmöglichkeiten. Vor allem der spielerische Ansatz bringt einen deutlichen Mehrwert, denn im Vergleich zu anderen Sprachlernapps verzichtet Duolingo auf langatmige Lektionen. Dafür sind die Kurse zwar didaktisch nicht so effektiv wie bei Babbel und Co., bringen aber mehr Spaß und halten die Motivation lange hoch.

      Warum mag ich Duolingo?

      Duolingo zaubert ein Sprachlern-Erlebnis für dich herbei – ganz ohne Hexerei!

      Ok, das ist vielleicht ein bisschen dick aufgetragen. Aber ich muss trotzdem sagen, dass mir Duolingo von vorne bis hinten sympathisch ist. Mir gefällt vor allem der spielerische Zugang und die vielen Challenges bei Duolingo. Die interaktiven Lektionen und lehrreichen Spiele haben das Projekt “Englisch lernen” für mich zum lustigen Abenteuer gemacht.

      Dabei musste ich mich auf einer virtuellen Karte arbeiten und mit jeder abgeschlossenen Lektion Erfahrungspunkte verdienen. Ein bisschen wie in einem Videospiel. Ich stieg Stufen auf, schaltete neue Bereiche und Übungen frei, und als Sahnehäubchen verdiente ich mir neben den XP auch Edelsteine. Die konnte ich im internen Shop gegen coole Belohnungen eintauschen.

      Bei Duolingo durchlebst du eine Lernreise und kannst wirklich kostenlos Englisch lernen
      Bei Duolingo durchlebst du eine Lernreise und kannst wirklich kostenlos Englisch lernen
      Screenshot: trusted.de
      Quelle: duolingo.com

      Kurzum: Duolingo wirst du lieben, wenn du mit einem gewissen Spieltrieb an die Sache herangehen willst. Und wenn du die Herausforderung liebst, kannst du sogar in den Bestenlisten gegen andere “Duos” antreten und um die Spitzenpositionen in der Rangliste kämpfen.

      Das alles ist verpackt in ein niedliches und buntes Design voller knuffiger Cartoon-Figuren. Das kann für viele ein Zuckerschock sein. Und auch ich war zwar angetan vom herzigen Design, kam mit dem eher nüchternen Aufbau von Wlingua aber deutlich besser zurecht – daher hat es bei Duolingo auch nur für den zweiten Platz gereicht.

      Meine Empfehlung: Wer das Kind in sich noch nicht verloren hat, sollte mal einen Blick drauf werfen!

      Was gibt es bei Duolingo kostenlos?

      Duolingo ist wirklich komplett kostenlos! Das heißt, du kannst den gesamten Sprachkurs und jede einzelne Lektion durchlaufen, ohne einen Cent in die Hand zu nehmen. Nur ein paar zusätzliche Annehmlichkeiten (siehe unten) erfordern einen Premium-Zugang. Die sind aber völlig optional und eher das i-Tüpfelchen, als ein Muss.

      Du kannst sämtliche Übungen der Online Kurse kostenlos absolvieren und wirst erste Fortschritte merken
      Du kannst sämtliche Übungen der Online Kurse kostenlos absolvieren und wirst erste Fortschritte merken
      Screenshot: trusted.de
      Quelle: duolingo.com

      Die große Stärke von Duolingo ist aber gleichzeitig auch eine Schwäche. Denn um vollständig kostenlos zu sein, finanziert sich die App durch Werbeeinblendungen. Die bekommst du regelmäßig zwischen den Lektionen zu sehen.

      Mich persönlich hat die Werbung nicht wahnsinnig gestört und wenn du bedenkst, was du alles im Gegenzug dafür erhältst, dann sind die Werbeeinblendungen wirklich kein großer Deal. Finde ich zumindest.

      Mich persönlich hat die Werbung bei Duolingo kaum gestört
      Mich persönlich hat die Werbung bei Duolingo kaum gestört
      Screenshot: trusted.de
      Quelle: duolingo.com

      Wofür musst du bei Duolingo bezahlen?

      Wenn du dir die Werbung allerdings sparen willst, kannst du jederzeit auf ein Premium-Profil upgraden. Erstens kannst du dadurch dann ungestört weiterlernen. Zweitens gibt es für zahlende User eine Offline-Funktion. Damit bist du dann nicht mehr auf das Internet angewiesen, um weiterzumachen. Praktisch!

      Aus Interesse habe ich mir das kostenpflichtige “Duolingo Super” auch mal selbst angeschaut und festgestellt, dass auch ein paar zusätzliche Lerninhalte mit dabei sind. Das sind zum Beispiel Übungen zum Hörverständnis und zum Aussprache (mit Spracherkennung). Für die Lektionen nötig sind diese Extras zwar nicht – mit haben sie allerdings ganz gut gefallen.

      Willst du zusätzliche Übungs- und Lernmöglichkeiten, benötigst du Duolingo Super
      Willst du zusätzliche Übungs- und Lernmöglichkeiten, benötigst du Duolingo Super
      Screenshot: trusted.de
      Quelle: duolingo.com

      Für die Extra-Features verlangt Duolingo einen Preis zwischen 7 und 13 Euro pro Monat. Das bringt die App auf Augenhöhe mit Babbel. Zumindest preislich! Denn so gut und süß ich Duolingo auch finde – mit dem wissenschaftlich aufgebauten Babbel kann die App nicht mithalten. In Sachen Qualität und Auswahl hat der Platzhirsch definitiv die Nase vorn – ist aber eben auch nicht kostenlos.

      Aber hey, am Ende ist es deine Entscheidung, ob die Extras und der Charme von Duolingo die Kosten für dich rechtfertigen, oder ob du zum gleichen Preis lieber zu Babbel abwanderst.

      Vorteile
      • Kostenlose App
      • Hohe Motivation durch Gamification
      • Liebevoll gestaltete App
      • Anerkannte Sprachzertifikate
      • Lernen bis zum GER-Level B2
      Nachteile
      • Kostenpflichtige Komfortfunktionen
      • Eingeschränkter Support
      • Unübersichtliche Abo-Kosten
      • Teilweise seltsame Phrasen/Sätze
      Duolingo
      4.6
      3

      Busuu

      4.6
      1,6
      Testnote
      Gut
      • Tägliche Lernzeit ca. 20 Minuten
      • Unterstützte Geräte Smartphone, Laptop, PC
      • Sprachniveau max. C1
      • Preis ab (Premium) 6,99 €/Monat

      Wenn es ums Englisch-Lernen geht, ist Busuu mehr als nur eine gewöhnliche Lern-App – es ist eine riesige Sprach-Community mit über 80 Millionen Mitgliedern weltweit. Der Anbieter bezeichnet seine Plattform sogar als das "Soziale Netzwerk für Sprachen". Busuu ist sowohl als Browser-Version als auch als mobile Sprach-App verfügbar. Die Freemium-App lässt sich in einer eingeschränkten Version kostenlos nutzen.

      Wie gut das klappt, zeige ich dir in meinem Test:

      Warum mag ich Busuu?

      Ich mag Busuu, weil die interaktiven Lektionen didaktisch gut durchdacht und (zumindest für Fortgeschrittene auf meinem Level) relativ anspruchsvoll sind. Busuu ist weniger “gamifiziert”, als z.B. Duolingo und erinnert vom Aufbau her eher an das bekannte Babbel. Mit einer Ausnahme: Der Lerncommunity.

      Das Lernen in der Community ist bei Busuu ein fester Bestandteil. Schon in der kostenlosen Version konnte ich mich mit anderen Sprachschüler:innen vernetzen und austauschen oder gegenseitig Schreibübungen verbessern. Während meines Tests hatte ich z.B. Kontakt mit Schüler:innen aus dem Nahen Osten oder den USA Kontakt und habe neben Englisch sogar ein paar Brocken Arabisch und Türkisch aufgeschnappt. Tolle Sache!

      Die Community unterstützt sich gegenseitig, du brauchst keine weiteren Hilfsmittel
      Die Community unterstützt sich gegenseitig, du brauchst keine weiteren Hilfsmittel
      Screenshot: trusted.de
      Quelle: busuu.com

      Daneben gibt es aber auch ganz klassische Lektionen, die immer nach einem ähnlichen Muster ablaufen. Du lernst neue Vokabeln oder eine neue Grammatik-Regel und startest dann mit den Übungen. Dabei wechseln sich Einsetzübungen, Paarzuweisung, Schreibübungen und Listening-Comprehension ab.

      Anfänger:innen können dabei immer auf einige Bilder und Videos zurückgreifen und werden Schritt für Schritt eingeführt. Fortgeschrittene Lerner:innen dagegen finden in Busuu eine Herausforderung. Die Übungen hatten es in meinem Test teilweise echt in sich, obwohl ich schon viele Jahre quasi fließend Englisch spreche.

      Busuu bietet einfache und interaktive Lektionen
      Busuu bietet einfache und interaktive Lektionen
      Screenshot: trusted.de
      Quelle: busuu.com

      Mein Tipp: Ich empfehle dir den Einstufungstest, den du direkt nach der Registrierung auf Busuu absolvieren kannst. Der sagt dir genau, mit welcher Lektion du in der App starten solltest, um eine gute Lernerfahrung zu haben.

      Was gibt es bei Busuu kostenlos?

      Busuu bietet dir ziemlich viele Lerninhalte kostenlos an. Um auf die Sprachkurse zuzugreifen, musst du nur mit deiner E-Mail-Adresse einen kostenlosen Account anlegen. Schon hast du Zugriff auf die ersten Lektionen der Unit “Englisch lernen”.

      Durch das Absolvieren der Lektionen schaltest du nach und nach weitere Übungen frei und steigerst dich so durch alle Lernlevel.

      Du kannst sämtliche Englisch-Kurse mit dem kostenlosen Abo absolvieren
      Du kannst sämtliche Englisch-Kurse mit dem kostenlosen Abo absolvieren
      Screenshot: trusted.de
      Quelle: busuu.com

      Auch die Community-Features von Busuu lassen sich kostenlos nutzen. Das ist eine feine Sache, da gerade die Busuu vom Rest des Testfeldes abhebt. Zudem hast du bereits in der kostenlosen Version von Busuu Zugriff auf die “Ligen”, in denen du (ähnlich wie in Duolingo) durch absolvierte Lektionen im Rang aufsteigen kannst. Für mich ist das immer besonders motivierend!

      Nicht jede:r mag Ranglisten, aber wer sich gerne mit anderen misst, findet auch bei Busuu Möglichkeiten
      Nicht jede:r mag Ranglisten, aber wer sich gerne mit anderen misst, findet auch bei Busuu Möglichkeiten
      Screenshot: trusted.de
      Quelle: busuu.com

      Wie Duolingo finanziert sich Busuu teilweise durch Werbung. Die hat mich auch hier nicht wirklich gestört. Die Werbeeinblendungen dauern aber immer nur wenige Sekunden, sodass dein Lernfluss nicht wirklich gestört wird.

      Die Werbung stört nicht wirklich beim Lernen
      Die Werbung stört nicht wirklich beim Lernen
      Screenshot: trusted.de
      Quelle: busuu.com

      Wofür musst du bei Busuu bezahlen?

      Möchtest du busuu vollumfänglich, ohne Werbung und mit sämtlichen Funktionen uneingeschränkt nutzen? Dann solltest du dich für eine der Premium-Mitgliedschaften entscheiden. Damit hast du Zugriff auf zusätzliche Lernfunktionen wie den integrierten Vokabeltrainer, weitere Grammatikeinheiten, Zertifikate, Videolektionen und einen Offline-Modus. Und natürlich lernst du dann auch Werbefrei.

      Die Premium-Mitgliedschaft hat durchaus ihre Vorzüge
      Die Premium-Mitgliedschaft hat durchaus ihre Vorzüge
      Screenshot: trusted.de
      Quelle: busuu.com

      Ein weiteres Premium-Feature ist der personalisierte Lernplan. Dafür wählst du ein Ziel und eine tägliche Lernzeit. Ich zum Beispiel wollte nach dem Kurs in der Lage sein, Argumente klar darzulegen und Datentrends zu beschreiben. Busuu empfahl mir dafür eine tägliche Lernzeit von 10 Minuten auf meinem aktuellen Level.

      Der persönliche Lernplan unterstützt dich beim Lernen
      Der persönliche Lernplan unterstützt dich beim Lernen
      Screenshot: trusted.de
      Quelle: busuu.com

      Alles in allem bietet die Premium-Version durchaus Vorteile gegenüber der kostenlosen Version. Vor allem, wenn du intensiv und langfristig Englisch lernen möchtest, solltest du dich für ein kostenpflichtiges Lern-Abo entscheiden. Du hast die Wahl zwischen einem 1-monatigen, einem 6-monatigen oder jährlichen Abo, die Preise reichen hierbei von 6,99 € bis 14,99 € je Monat.

      Vorteile
      • Community-Lernen
      • Intuitive KI zur Unterstützung
      • Feedback von Muttersprachlern
      • Individueller Lernplan
      • Orientierung am GER
      Nachteile
      • Viel Werbung in der Free-Version
      • Recht hohes Lerntempo
      • Keine Echtzeitsynchronisation
      • Wenig Support
      Busuu
      4.6
      Testbericht
      4

      Memrise

      4.5
      • Tägliche Lernzeit ca. 10 Minuten
      • Unterstützte Geräte iOS, Android, PC/Browser, etc.
      • Sprachniveau max. B1
      • Preis ab (Premium) 2,84 €/Monat

      ​​Memrise stellt dir ein Sprachlern-Programm zur Verfügung, das sowohl kostenfreie als auch kostenpflichtige Optionen bietet. Mit Memrise hast du die Möglichkeit, eigenständig Englisch zu lernen und wirst dabei von der intelligenten Memrise-KI unterstützt.

      Ob die kostenlose Version von Memrise jedoch allein ausreicht, um Englisch vollständig zu erlernen, oder eher dazu dient, dir eine solide Grundlage im Wortschatz anzueignen, erfährst du hier:

      Warum mag ich Memrise?

      Ich mag Memrise vor allem wegen der hauseigenen Sprach-KI MemBot. Du kannst mit dem Memrise-Bot sprechen oder schriftlich kommunizieren und so erste Gesprächserfahrungen sammeln. Gerade introvertierte Lerner:innen tun sich oft mit Live-Stunden und Sprachpartner:innen schwer, deshalb ist der MemBot eine gute Option erste Hemmungen abzubauen und in einer “sicheren” Umgebung das aktive Sprechen zu üben.

      Du kannst erste Gesprächserfahrungen mit dem MemBot machen
      Du kannst erste Gesprächserfahrungen mit dem MemBot machen
      Screenshot: trusted.de
      Quelle: memrise.com

      Daneben bringt dir Memrise Vokabeln und englische Phrasen auf eine etwas andere Art als Babbel oder Duolingo bei. Memrise setzt dabei vor allem auf Sprachbeispiele in Audios und Videos. Dadurch lernst du die Sprache gleich von Muttersprachler:innenn und hörst verschiedene Dialekte und Aussprachen.

      Lerner:innen mit einigen Grundkenntnissen profitieren davon. Sprachanfänger:innen könnten sich mit den verschiedenen Dialekten dagegen ein wenig schwertun!

      Native Speaker sprechen die Worte und Phrasen vor
      Native Speaker sprechen die Worte und Phrasen vor
      Screenshot: trusted.de
      Quelle: memrise.com

      Nach dem Grammatik-Teil folgen interaktive Übungen, in denen du die Vokabeln verwenden musst. Eine Session dauert rund 5 bis 10 Minuten und ist gut zu meistern.

      Du kannst im Lernbereich auch gezielt üben. In deinem persönlichen Übungsbereich findest du alle Wörter, die du bislang gelernt hast und auch solche, die dir Probleme bereiten (“Problemwörter”). Diese kannst du dann immer wieder abfragen und üben. Memrise ist also eine Art “digitaler Karteikasten”.

      Du kannst im Bereich “Lernen” entweder neue Wörter lernen oder gelernte üben
      Du kannst im Bereich “Lernen” entweder neue Wörter lernen oder gelernte üben
      Screenshot: trusted.de
      Quelle: memrise.com

      Was die App einem solchen aber voraus hat, ist der Turbo-Modus. Den finde ich total genial, weil ich von Natur aus eher ungeduldig bin und auf schnelle Lernerfolge abziele. Beim Turbomodus trete ich gegen die Zeit an und muss dabei Multiple-Choice-Fragen beantworten. Je mehr Wörter ich richtig übersetze, desto besser. Wenn ich ein Wort zu spät, falsch oder gar nicht anklicke, verliere ich eines von drei Leben.

      Im Turbo-Modus musst du schnell sein
      Im Turbo-Modus musst du schnell sein
      Screenshot: trusted.de
      Quelle: memrise.com

      Ein gewisses Sprachniveau ist für den Turbomodus allerdings Pflicht, denn die Zeit zum Auswählen der richtigen Übersetzung ist wirklich knapp bemessen!

      Daneben gibt es noch den Immersionsbereich. Unter dem Reiter “Eintauchen” verbergen sich zahlreiche Videos unterschiedlicher Länge, die jeweils eine kleine Geschichte erzählen – zum Beispiel von Anna, die Fußball liebt und eine Ausbildung zur Musicaldarstellerin macht. Die Darstellerin spricht über ihr Leben in London und ihre russischen Wurzeln. Interessant! Vor allem das Hörverständnis wird dadurch recht gut geschult.

      Nach jedem Video kannst du dich selbst einschätzen
      Nach jedem Video kannst du dich selbst einschätzen
      Screenshot: trusted.de
      Quelle: memrise.com

      Dazu muss man sagen, dass ich schon vor meinem Test für trusted sehr gut Englisch sprechen konnte! Ungeübte Lerner:innen müssen sich die Videos wahrscheinlich mehrmals anschauen, um alles zu verstehen.

      Insgesamt ist Memrise eine tolle Sache; durch die starke Konzentration auf Vokabeln finde ich es allerdings fraglich, ob für ein wirklich tiefes Sprachverständnis die App alleine ausreicht. Als Unterstützung deiner Lernreise ist die App dagegen toll!

      Was gibt es bei Memrise kostenlos?

      Du kannst dich kostenlos bei Memrise anmelden und ein Konto erstellen. Sobald du eingeloggt bist, stehen dir ausgewählte und explizit gekennzeichnet Lern- und Übungsmöglichkeiten zur Verfügung.

      Praktisch: Wenn du den kostenlosen Zugang verwendest und Zeit sparen willst, kannst du dir alle kostenlosen Sessions anzeigen lassen.

      Du kannst dir alle kostenlosen Lerneinheiten anzeigen lassen
      Du kannst dir alle kostenlosen Lerneinheiten anzeigen lassen
      Screenshot: trusted.de
      Quelle: memrise.com

      Du kannst mit Memrise so lange üben und lernen, wie du möchtest und du sämtliche kostenlosen Lektionen abgeschlossen hast oder dein Tagesziel erreicht hast. Deine Ziele kannst du kostenlos in deinem persönlichen Lernbereich einstellen, das geht sehr einfach.

      Die Einstellungen kannst du jederzeit im Laufe des Online Sprachkurs anpassen
      Die Einstellungen kannst du jederzeit im Laufe des Online Sprachkurs anpassen
      Screenshot: trusted.de
      Quelle: memrise.com

      Zusätzlich steht dir mit dem kostenlosen Zugang täglich eine gewisse Anzahl an Lernvideos zur Verfügung. Bei mir war es beispielsweise 1 Video pro Tag. Ich konnte jedoch auch weitere Videos “freischalten”, in dem ich mir Werbung angesehen habe.

      Du hast nur eine begrenzte Zahl kostenloser Videos zur Verfügung, kannst aber mehr ansehen, wenn du dafür Werbung in Kauf nimmst
      Du hast nur eine begrenzte Zahl kostenloser Videos zur Verfügung, kannst aber mehr ansehen, wenn du dafür Werbung in Kauf nimmst
      Screenshot: trusted.de
      Quelle: memrise.com

      Eine kostenlose Koversation mit dem “MemBot” ist ebenfalls pro Tag integriert.

      Du kannst dich sogar kostenlos mit anderen Lerner:innen vernetzen und austauschen. Das klappt aber nicht in der App selbst, sondern über die Facebook-Gruppe des Anbieters (Memrise Madness).

      Wofür musst du bei Memrise bezahlen?

      Wie du bereits gesehen hast, sind die meisten Inhalte auch kostenlos bei Memrise nutzbar. Möchtest du aber mehr als 1 Video und 1 Konversation täglich absolvieren, so solltest du zum Bezahlabo wechseln. Hier bietet dir Memrise 3 verschiedene Abo-Möglichkeiten ab rund 3 Euro pro Monat.

      Vor allem Nutzer:innen, die viel unterwegs sind und gleichzeitig nur ein begrenztes Datenvolumen zur Verfügung haben, sollten sich überlegen, zum kostenpflichtigen Tarif zu wechseln. Mit einem Abonnement steht dir nämlich zusätzlich die Offline Nutzung zur Verfügung, mit der du genauso vollumfänglich lernen kannst wie Online.

      Vorteile
      • Kostenlos nutzbar
      • Angenehme Gestaltung
      • Kombination mehrerer Lernmethoden
      Nachteile
      • Einseitige Methode
      • Verwirrendes Kursangebot
      • Kein Einstufungstest
      Memrise
      4.5
      5

      Lingualia

      2.5
      • Tägliche Lernzeit ab 5 Minuten
      • Unterstützte Geräte iOS, Android, PC/Browser, etc.
      • Sprachniveau max. B2
      • Preis ab (Premium) 9,95 €/Monat

      Die Sprachlern-Plattform Lingualia bietet einen bunten Mix aus Lerntechniken und setzt dazu auf die Hilfe künstlicher Intelligenz. Das hauseigne Maskottchen “Lingu” knüpft an den Aufbau von Apps wie Duolingo oder Ling an und begleitet dich durch deine individuelle Lernreise – entweder auf Englisch, oder in der zweiten Lernsprache Spanisch. Lingualia verbindet dabei interaktive Lernspiele mit einer Community-Funktion.

      Wie gut dieser Mix funktioniert, habe ich mir für dich im Detail angeschaut:

      Warum mag ich Lingualia?

      An Lingualia gefällt mir vor allem das Maskottchen “Lingu”, ein kleiner Cartoon-Roboter. Der sieht nicht nur niedlich aus, sondern erfüllt auch einen Zweck. Lingualia bezeichnet ihn als eine Art “künstliche Intelligenz” für den Englisch-Sprachkurs. Er hilft dir beispielsweise, durch gezielte Fragen deine Lernziele zu bestimmen und gibt regelmäßig eine recht umfassende persönliche Bewertung ab. So erkennst du schnell Bereiche, in denen du noch Hilfe brauchst.

      Dabei beobachtet Lingu deinen Fortschritt in vielen Bereichen: Grammatik, Wortschatz, Phonetik und Dialoge.

      Die einzelnen Lektionen sind unterhaltsam, aber nicht ganz so überbordernd bunt und niedlich aufgebaut, wie z.B. bei Duolingo. Zwischen dem verspielten Duolingo und dem eher nüchternen Busuu nimmt Lingualia quasi eine Mittelposition ein.

      Das Lernen mit Lingualia ist unterhaltsam, aber nicht zu bunt
      Das Lernen mit Lingualia ist unterhaltsam, aber nicht zu bunt
      Screenshot: trusted.de
      Quelle: lingualia.com

      Zum Lernen bewegst du dich über eine virtuelle Karte. Dabei kannst du keine Stationen überspringen und musst dich an die vorgegebene Reihenfolge halten. Das fand ich im Test zuerst ein wenig unflexibel. Da die einzelnen Stationen (wie Vokabeln, Grammatik, Hören, Schreiben und Sprechen) aber aufeinander aufbauen, ist das eine ganz sinnvolle Vorgehensweise. So steigert sich auch der Schwierigkeitsgrad stetig durch die Lektionen.

      Du lernst Station für Station und begibst dich immer weiter über die Lernkarte
      Du lernst Station für Station und begibst dich immer weiter über die Lernkarte
      Screenshot: trusted.de
      Quelle: lingualia.com

      Alle Lektionen laufen nach einem einheitlichen Muster ab: Erst werden neue Vokabeln eingeführt, die du dann in einfachen Übungen anwendest. Danach folgt ein Grammatikteil und Übungen zum Hörverständnis. Nach dem Hörverständnis-Teil kommt eine schriftliche Übung. In meinem Fall musste ich zum Beispiel einen kurzen Aufsatz über die Entstehungsgeschichte von “Stonehenge” schreiben.

      Nett! Solche Schreibübungen kommen in anderen kostenlosen Apps oft zu kurz.

      Was gibt es bei Lingualia kostenlos?

      Du kannst mit Lungualia grundsätzlich kostenlos lernen, bist dann allerdings auf eine gewisse Anzahl Lektionen pro Tag beschränkt.

      Für Anfänger:innen ist das absolut in Ordnung. Willst du aber schnellere Lernerfolge erzielen und nervige Wartezeiten vermeiden, bleibt dir nichts anderes übrig, als auf einen Premium-Account zu wechseln.

      Neben den Vokabeln, der Grammatik und den praktischen Übungen, bietet Lingualia, ähnlich wie Busuu, noch einen kostenlosen Community-Bereich an. Darin korrigierst du Übungen anderer Sprachschüler:innen und hilfst ihnen dabei, ihr Englisch zu verbessern.

      Die Sprachschüler:innen helfen sich gegenseitig
      Die Sprachschüler:innen helfen sich gegenseitig
      Screenshot: trusted.de
      Quelle: lingualia.com

      Wofür musst du bei Lingualia bezahlen?

      Mit dem Premium-Account schaltest du unbegrenzt viele Lektionen pro Tag ohne Wartezeiten frei. Alleine das lohnt sich schon, wenn du mit Lingualia schnell vorankommen willst. Daneben bietet der Premium-Zugang aber auch Features wie ein Überprüfungstool oder Dialoge mit der künstlichen Intelligenz Lingu. So kannst du das Gelernte direkt in der Praxis anwenden.

      Auch Audio-Beispiele werden erst mit der Premium-Variante freigeschaltet. Wenn es dir vor allem auf die Aussprache ankommt, dann ist das eine feine Sache. Ich hätte aber auch auf die Sprachaufnahmen verzichten können. Auch die Möglichkeit, Übungen als PDF herunterzuladen, hätte ich nicht unbedingt gebraucht.

      Für einen ersten Eindruck reicht die Basic-Version aus
      Für einen ersten Eindruck reicht die Basic-Version aus
      Screenshot: trusted.de
      Quelle: lingualia.com

      Die Preise für Lingualia Premium reichen von 9,95 € bis zu 15 € pro Monat, je nachdem für welches Abo du dich entscheidest. Einen Unterschied gibt es lediglich in der Länge der Laufzeit:

      Die Preise sind in Ordnung, oft gibt es spezielle Lernangebote zu einem günstigen Preis
      Die Preise sind in Ordnung, oft gibt es spezielle Lernangebote zu einem günstigen Preis
      Screenshot: trusted.de
      Quelle: lingualia.com

      Was mir aber weniger gut gefällt, ist die Beschränkung auf 2 (ja, nur 2!) Lektionen pro Tag in der kostenlosen Version. Wer ein bisschen nebenbei lernt oder nur ab und zu eine kleine Auffrischung mit der App machen möchte, für den mag das ausreichend sein. Um ernsthaft mit Lingualia zu lernen, ist das aber viel zu wenig.

      Lernst du kostenlos, hast du nur eine beschränkte Anzahl an täglichen Übungen und musst Wartezeiten in Kauf nehmen
      Lernst du kostenlos, hast du nur eine beschränkte Anzahl an täglichen Übungen und musst Wartezeiten in Kauf nehmen
      Screenshot: trusted.de
      Quelle: lingualia.com
      Vorteile
      • Kostenlose Basisversion
      • Gutes Preis-Leistung-Verhältnis
      • Ansprechende Übungen
      Nachteile
      • Nur 2 Lernsprachen
      • Keine direkte Lernmethode
      • Keine Live-Kurse
      Lingualia
      2.5
      Profil
      6

      Babbel

      4.6
      1,2
      Testnote
      Sehr gut
      • Tägliche Lernzeit ca. 15 Minuten
      • Unterstützte Geräte iOS, Android, PC/Browser, etc.
      • Sprachniveau max. C1
      • Preis ab (Premium) 9,99 €/Monat

      Babbel zählt zweifelsohne zu den bekanntesten Online-Sprachplattformen überhaupt und erfreut sich insbesondere in Deutschland großer Beliebtheit. Die unkomplizierte, aber wirkungsvoll audiovisuelle Lernmethode macht den Sprachkurs aus. Daneben ist auch eine große Fülle an Lerninhalten charakteristisch für den Marktführer. Im Test der besten Online-Sprachkurse von trusted 2024 hat Babbel den Titel als Testsieger errungen.

      Einziges Problem: Die App bietet aktuell keine kostenlose Option, die ansatzweise den Umfang eines Duolingo oder Busuu erreicht. Teilweise lässt sich die App zwar kostenfrei nutzen; aber um ernsthaft mit Babbel zu lernen, ist die bezahlte Version Pflicht.

      Warum ich dir Babbel trotzdem ans Herz legen kann, erfährst du jetzt:

      Warum mag ich Babbel?

      Babbel ist ohne Frage einer der besten Englischkurse auf dem aktuellen Markt. Die App eröffnet dir eine Fülle an Möglichkeiten und bietet dir viel Freiraum und Flexibilität, deinen persönlichen Englischkurs zu gestalten.

      Interaktive Lektionen (die einer wissenschaftlichen Lernmethode folgen) gibt es für alle Lernlevel bis zum GER-Niveau B2 bzw. C1. Hinzu kommen die eigens produzierten Babbel Sprach-Podcasts (diese gibt es auf Spotify und Co. auch ohne aktives Babbel-Abo), Kurzgeschichten, Lernspiele und sogar optionale Live-Stunden.

      Du kannst mit dem kostenlosen Account täglich eine gewisse Anzahl kostenloser Übungen machen
      Du kannst mit dem kostenlosen Account täglich eine gewisse Anzahl kostenloser Übungen machen
      Screenshot: trusted.de
      Quelle: babbel.com

      Ja, du hast richtig gelesen! Mit dem optionalen Live-Training kannst du ganz nach deinem Wunsch alleine oder in einer Gruppe per Videochat Englisch lernen. Es ist wirklich eine fantastische Möglichkeit, die Sprache in Aktion zu erleben und direkt mit anderen Lernenden zu interagieren. Vor allem Fortgeschrittene Sprecher:innen, die wenig Möglichkeiten für einen sprachlichen Austausch haben, sollten sich die Live-Kurse mal genauer anschauen.

      Babbel-Live ist eine gute Alternative
      Babbel-Live ist eine gute Alternative
      Screenshot: trusted.de
      Quelle: babbel.com

      Was Babbel besonders auszeichnet? Unter allen geprüften Sprachlern-Apps trumpft Babbel mit der größten Bandbreite an Lerninhalten und besonderen Features auf. Da kommt garantiert keine Langeweile auf!

      Was gibt es bei Babbel kostenlos?

      Das ist ja alles schön und gut, wirst du jetzt sagen. Aber was genau gibt es denn nun bei Babbel umsonst?

      Das hängt in erster Linie davon ab, wie du dich für Babbel anmeldest. Wenn du dich über die mobile App registrierst, kannst du alle Inhalte von Babbel 7 Tage lang kostenlos testen. Das ist nicht die Welt, reicht allerdings, um die einen Überblick zu verschaffen.

      Meldest du dich dagegen im Browser an, bekommst du die jeweils ersten Lektionen jeder Sprache – also auch Englisch – dauerhaft umsonst. Anfänger:innen können so das Wasser testen, bevor sie sich für einen Premium-Zugang entscheiden.

      Du hast verschiedene kostenlose Lernmöglichkeiten, je nachdem über welchen Zugang du dich anmeldest
      Du hast verschiedene kostenlose Lernmöglichkeiten, je nachdem über welchen Zugang du dich anmeldest
      Screenshot: trusted.de
      Quelle: babbel.com

      Wofür musst du bei Babbel bezahlen?

      Wenn du den Online-Englischkurs bei Babbel über die ersten sieben Tage oder über die Einführung hinaus fortsetzen möchtest, wirst du ein kostenpflichtiges Babbel-Abonnement benötigen. Die Kosten dafür variieren je nach Laufzeit und liegen zwischen ungefähr 10 € und 13 Euro pro Monat.

      Die Preise orientieren sich hauptsächlich an der Laufzeit
      Die Preise orientieren sich hauptsächlich an der Laufzeit
      Screenshot: trusted.de
      Quelle: babbel.com

      Eine tolle Sache bei Babbel ist, dass du vor dem Kauf die Möglichkeit hast, einen klaren Eindruck von der Lernmethode zu gewinnen. Auch wenn die kostenlosen Inhalte begrenzt sind, bekommst du dennoch eine Vorschau, um zu sehen, ob dir die Babbel Herangehensweise zusagt und ob du mit dem angebotenen Material etwas anfangen kannst.

      Vorteile
      • Abwechslungsreiche Übungen
      • Kurze Lerneinheiten (ca.15 Minuten)
      • Auch offline verfügbar
      • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
      • Viele Zusatzinhalte
      Nachteile
      • Fortgeschrittenenkurse nicht für alle Sprachen
      • Teils unübersichtliche Oberfläche
      • Viel Eigeninitiative nötig
      Babbel
      4.6
      Testbericht

      Die 6 besten Kostenlosen Apps zum Englisch lernen im Vergleich

      1. Wlingua - Testsieger
      2. Duolingo - Beste kostenlose Lern-App
      3. Busuu - Bestes, kostenloses Community-Lernen
      4. Memrise - Bestes, kostenloses Video-Lernen
      5. Lingualia - Beste, kostenlose, adaptive Lernplattform
      6. Babbel - Bestes Angebote in Kombination mit Live-Unterricht

      Vergleichstabelle

      Anbieter
      Wlingua
      Duolingo
      Busuu
      Memrise
      Lingualia
      Babbel
      Mondly
      Preply
      Ling
      LingQ
      MosaLingua
      uTalk
      Yabla
      ABA English
      WordDive
      Testurteil
      Nicht getestet
      N/A
      Test
      N/A
      gut
      1,6
      Test
      03/2023
      gut
      1,6
      Test
      03/2023
      Nicht getestet
      N/A
      Test
      N/A
      Nicht getestet
      N/A
      Test
      N/A
      sehr gut
      1,2
      Test
      03/2023
      sehr gut
      1,4
      Test
      03/2023
      gut
      1,7
      Test
      03/2023
      Nicht getestet
      N/A
      Test
      N/A
      Nicht getestet
      N/A
      Test
      N/A
      Nicht getestet
      N/A
      Test
      N/A
      Nicht getestet
      N/A
      Test
      N/A
      Nicht getestet
      N/A
      Test
      N/A
      Nicht getestet
      N/A
      Test
      N/A
      Nicht getestet
      N/A
      Test
      N/A
      Kundenbewertung
      4.7
      (410,4K)
      4.6
      (22,25M)
      4.6
      (726,2K)
      4.5
      (1,54M)
      2.5
      (1.252)
      4.6
      (1,27M)
      4.4
      (844,1K)
      4.4
      (37.616)
      4.4
      (17.349)
      4.5
      (28.077)
      4.3
      (33.188)
      2.9
      (3.045)
      4.6
      (3.130)
      4.6
      (173,6K)
      4.1
      (3.993)
      Tarif
      Preis
      0,00 € / monatlich 0,00 € / monatlich 0,00 € / monatlich 6,99 € / monatlich 0,00 € / monatlich 12,99 € / monatlich 0,00 € / monatlich 5,00 € / pro Stunde 8,99 € / monatlich 0,00 € / monatlich 4,87 € / monatlich 5,99 € / monatlich 12,95 € / monatlich 0,00 € / monatlich 10,90 € / monatlich
      Keine Unterschiede vorhanden

      Top-Features

      Lernlevel
      Anfänger:innen
      Fortgeschrittene
      Anfänger:innen
      Fortgeschrittene
      Anfänger:innen
      Fortgeschrittene
      Anfänger:innen
      Fortgeschrittene
      Anfänger:innen
      Fortgeschrittene
      Anfänger:innen
      Fortgeschrittene
      Profis
      Anfänger:innen
      Fortgeschrittene
      Anfänger:innen
      Fortgeschrittene
      Profis
      Anfänger:innen
      Fortgeschrittene
      Anfänger:innen
      Fortgeschrittene
      Anfänger:innen
      Fortgeschrittene
      Profis
      Anfänger:innen
      Fortgeschrittene
      Anfänger:innen
      Fortgeschrittene
      Anfänger:innen
      Fortgeschrittene
      Profis
      Anfänger:innen
      Fortgeschrittene
      10 Minuten pro Tag
      30 Minuten pro Tag
      60 Minuten pro Tag
      über 60 Minuten pro Tag
      Kurstyp
      Selbststudium/Lernapp
      Selbststudium/Lernapp
      Selbststudium/Lernapp
      Selbststudium/Lernapp
      Selbststudium/Lernapp
      Selbststudium/Lernapp
      Live-Unterricht/Video-Unterricht
      Selbststudium/Lernapp
      Selbststudium/Lernapp
      Live-Unterricht/Video-Unterricht
      Selbststudium/Lernapp
      Selbststudium/Lernapp
      Selbststudium/Lernapp
      Selbststudium/Lernapp
      Selbststudium/Lernapp
      Live-Unterricht/Video-Unterricht
      Selbststudium/Lernapp
      Live-Unterricht/Video-Unterricht
      Selbststudium/Lernapp
      Geeignet für
      Schule
      Hobby
      Reisen
      Schule
      Hobby
      Reisen
      Schule
      Hobby
      Business
      Reisen
      Schule
      Hobby
      Business
      Reisen
      Schule
      Hobby
      Reisen
      Schule
      Hobby
      Business
      Reisen
      Schule
      Hobby
      Business
      Reisen
      Schule
      Hobby
      Business
      Reisen
      Schule
      Hobby
      Reisen
      Schule
      Hobby
      Business
      Reisen
      Schule
      Hobby
      Business
      Reisen
      Schule
      Hobby
      Reisen
      Schule
      Hobby
      Reisen
      Schule
      Hobby
      Business
      Reisen
      Schule
      Hobby
      Reisen
      Sprachzertifikat
      Keine Unterschiede vorhanden

      Abo & Kosten

      Währung
      EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR
      Zahlungsintervall
      monatlich monatlich monatlich monatlich monatlich monatlich monatlich pro Stunde monatlich monatlich monatlich monatlich monatlich monatlich monatlich
      Kostenlose Testphase
      Dauer kostenlose Testphase
      Keine Angaben verfügbar
      Keine Angaben verfügbar
      Keine Angaben verfügbar
      Keine Angaben verfügbar
      Keine Angaben verfügbar
      Erste Lektion
      Keine Angaben verfügbar
      1 Live-Stunde 7 Tage
      Keine Angaben verfügbar
      15 Tage
      Keine Angaben verfügbar
      15 Tage
      Keine Angaben verfügbar
      7 Tage
      Zahlungsmethoden
      Kreditkarte
      PayPal
      Kreditkarte
      PayPal
      Kreditkarte
      Lastschrift
      PayPal
      Kreditkarte
      Kreditkarte
      Kreditkarte
      PayPal
      Kreditkarte
      Kreditkarte
      Lastschrift
      PayPal
      Kreditkarte
      Lastschrift
      Keine Unterschiede vorhanden

      Lektionen & Lernmethode

      Lernen per App
      Interaktive Lektionen/Lernspiele
      Einzelunterricht
      Gruppenunterricht
      Videolektionen
      Keine Unterschiede vorhanden

      Lernmaterial

      Wortschatzübungen
      Vokabeltrainer/Karteikarten
      Grammatikübungen
      Schreibübungen
      Hörverständnisübungen
      Keine Unterschiede vorhanden

      Lernfortschritte & Lernziele

      Einstufungstest
      Regelmäßige "Prüfungen"
      Visualisierter Lernfortschritt
      Sprachzertifikat
      Lernfortschaft nach GER
      Keine Unterschiede vorhanden

      Geräte, Apps & Usability

      Laptop/Computer
      Smartphone/Tablet
      Offline-Modus
      Zusätzlich benötigte Hardware
      Keine Angaben verfügbar
      Keine Angaben verfügbar
      Mikrofon, Lautsprecher
      Keine Angaben verfügbar
      Keine Angaben verfügbar
      Mikrophon, Headset Oculus Headset bei VR Mikrofon, Headset, Kamera
      Keine Angaben verfügbar
      Keine Angaben verfügbar
      Keine Angaben verfügbar
      Kamera, Mikrofon, Headseet
      Keine Angaben verfügbar
      Keine Angaben verfügbar
      Keine Angaben verfügbar
      Keine Unterschiede vorhanden

      Service & Support

      Telefonsupport
      Schriftlicher Support
      Live-Chat
      Supportzeiten
      Keine Angaben verfügbar
      Keine Angaben verfügbar
      Keine Angaben verfügbar
      Keine Angaben verfügbar
      Keine Angaben verfügbar
      Mo.-Fr.:10:00 bis 14:00 Uhr k.A.
      Keine Angaben verfügbar
      Keine Angaben verfügbar
      Keine Angaben verfügbar
      Keine Angaben verfügbar
      Keine Angaben verfügbar
      Keine Angaben verfügbar
      Keine Angaben verfügbar
      9 bis 15 Uhr
      Keine Unterschiede vorhanden

      Persönliche Erfahrung

      Lektionen & Lernmethode
      nicht getestet
      nicht getestet
      nicht getestet
      nicht getestet
      nicht getestet
      nicht getestet
      nicht getestet
      nicht getestet
      nicht getestet
      nicht getestet
      Lernmaterial
      nicht getestet
      nicht getestet
      nicht getestet
      nicht getestet
      nicht getestet
      nicht getestet
      nicht getestet
      nicht getestet
      nicht getestet
      nicht getestet
      Lernfortschritte & Lernziele
      nicht getestet
      nicht getestet
      nicht getestet
      nicht getestet
      nicht getestet
      nicht getestet
      nicht getestet
      nicht getestet
      nicht getestet
      nicht getestet
      Geräte, Apps & Usability
      nicht getestet
      nicht getestet
      nicht getestet
      nicht getestet
      nicht getestet
      nicht getestet
      nicht getestet
      nicht getestet
      nicht getestet
      nicht getestet
      Gesamt
      nicht getestet
      4.5
      4.3
      nicht getestet
      nicht getestet
      4.6
      4.5
      4.4
      nicht getestet
      nicht getestet
      nicht getestet
      nicht getestet
      nicht getestet
      nicht getestet
      nicht getestet
      Keine Unterschiede vorhanden

      Fazit: Die besten kostenlosen Englischkurse 2024 im Test

      Fassen wir noch einmal zusammen:

      Für mich zählen Wlingua, Duolingo und Busuu definitiv zu den besten kostenlosen Englisch-Apps. Alle drei bieten einen für Freemium-Apps tollen Umfang und viele nützliche Lerninhalte, die dich lange bei der Stange halten werden. Mein Favorit ist dabei Wlingua, da ich die strukturierte und nüchterne Aufmachung mag. Wer es bunter und verspielter will, der findet in Duolingo einen idealen Begleiter.

      Auch Lingualia und Memrise sind mehr oder weniger nützlich. Das kostenlose Lingualia eignet sich vor allem dann, wenn du keine riesigen Ambitionen hast und eher zum Spaß lernen möchtest. Memrise bietet gute Lerninhalte, ist aber im Kern trotzdem ein digitaler Vokabeltrainer. Gut, um einen Wortschatz aufzubauen – aber für mehr brauchst du eben auch mehr.

      Sobald du die kostenlosen Angebote alle abgehakt hast, schlägt dann die Stunde des Platzhirschen Babbel. Die Premium-Version des Testsiegers kostet nicht recht viel mehr, als die von Duolingo oder Busuu – bietet aber einen viel größeren Umfang und dank der vielen Inhalte eine tolle Lernerfahrung.

      Die besten kostenlosen Englischkurse für Anfänger

      Wenn du gerade erst loslegst, sind die kostenlosen Basisversionen von Lingualia und Busuu sowie das komplett kostenlose Duolingo perfekt für dich. Hier kannst du die essenziellen Vokabeln aufnehmen und dir einen soliden Grundwortschatz aneignen. Allerdings werden komplexere Grammatik-Lektionen oder spezielle Aufgaben wie Dialoge oft erst durch einen kostenpflichtigen Premium-Account freigeschaltet.

      Für den Anfang sind diese Apps in gewisser Weise wie ein Englisch-Crashkurs und bereits äußerst nützlich. Sie bieten dir die Möglichkeit, in die Sprache einzutauchen und die ersten Schritte auf dem Weg zu deinen Zielen zu machen.

      Die besten kostenlosen Englischkurse für Fortgeschrittene

      Wenn du bereits fortgeschritten bist, könnten die kostenfreien Angebote der meisten Online-Sprachkurse etwas zu begrenzt sein, um deine Lernziele effektiv zu unterstützen und deine Sprachkenntnisse weiter zu vertiefen. Unter den vorgestellten Angeboten sind Wlingua und Duolingo wahrscheinlich diejenigen, die dir am meisten entgegenkommen. Mit etwas zusätzlichem persönlichen Einsatz kannst du hier bis zum Sprachniveau B2 gelangen.

      Auch die Lernangebote von Memrise kann ich fortgeschrittenen Lerner:innen gut empfehlen. Aufgrund des recht flotten Lerntempos und der etwas anderen Lernmethodik solltest du für die kostenlosen Memrise-Angebote bereits einen gewissen Grundwortschatz besitzen.

      Abseits von Englischkursen und Sprachlern-Apps – Welche kostenlosen Quellen gibt es noch?

      Neben den von mir getesteten kostenlosen Sprachkursen oder Lern-Apps kannst du auch mit zahlreichen anderen Ressourcen kostenlos im Internet Englisch lernen. Zum Beispiel:

      • Du kannst deinen Wortschatz mithilfe von Videos oder Podcasts erweitern und gleichzeitig deine Grammatik und dein Hörverstehen verbessern.
      • Fortgeschrittene Lerner:innen können englische Texte wie Tageszeitungsartikel oder Blogs nutzen, um ihre Fähigkeiten weiter zu verfeinern.
      • Du kannst englische Bücher lesen oder Serien/Filme im englischen Originalton (mit oder ohne Untertitel) ansehen

      Und mehr!

      Hier findest du eine kleine Auswahl meiner persönlichen Tipps:

      Podcasts: Hörend Englisch lernen, ganz nebenbei

      Im Internet findest du verschiedene Podcasts, die sich speziell mit Themen wie "schnell Englisch lernen" oder Sprache im Allgemeinen befassen. Zu diesen gehören zum Beispiel die professionell gestalteten Podcasts von Babbel. Diese kannst du nicht nur in der Babbel-App oder auf der Babbel-Website anhören, sondern auch auf Plattformen wie Spotify oder Apple Podcasts finden.

      Bei Babbel gibt es Online Kurse, aber auch eine ganze Reihe von Podcasts
      Bei Babbel gibt es Online Kurse, aber auch eine ganze Reihe von Podcasts
      Screenshot: trusted.de
      Quelle: babbel.com

      Diese Podcasts sind nicht nur lehrreich, sondern oft unterhaltsam. Ein Beispiel ist der Podcast "Auf Sprachreise", der verschiedene englischsprachige Regionen und ihre Geschichte behandelt. "Famous Last Words" erforscht die Ursprünge englischsprachiger Redewendungen, während sich "Talking on the Job" voll und ganz auf das Thema "Business English" konzentriert.

      Natürlich gibt es neben den Babbel-Podcasts eine riesige Auswahl an Podcasts auf den gängigen Plattformen. Es lohnt sich, einen Blick auf Spotify und Co. zu werfen.

      Einige Podcasts, die ich dir auf jeden Fall empfehlen kann, sind diese:

      PodcastLevelDauer/FolgeTranskriptVerfügbar bei
      Learn English (British Council)Einstieg20-30 MinutenjaSpotify, Apple Music
      LinguaBoostEinstieg - Fortgeschritten10-20 MinutenjaAudible, Podcast.de, Spotify
      English Class 101Einstieg - Fortgeschritten10-15 MinutenjaApple Music, Podbean, Google Music
      Voices of AmericaEinstieg - Fortgeschritten5-10 MinutenjaApple Music, phonostar.de
      Luke’s English PodcastEinstieg - Fortgeschrittenca. 90 MinutenjaAudible, Spotify
      Your EnglishEinstieg - Fortgeschrittenca. 15 MinutenteilweiseSpotify
      Happy English PodcastEinstieg - Fortgeschritten10-20 MinutenjaSpotify
      TED Talks DailyFortgeschritten10-15 MinutenjaSpotify Apple Music
      6 Minute English (BBC)Fortgeschrittenca. 6 MinutenjaAudible, Spotify
      Espresso EnglishFortgeschritten5-10 MinutenneinApple Music; Google Music; Spotify, Stitcher
      The BugleFortgeschrittenca. 30 Minutenja (€)Apple Music
      English with KristyFortgeschritten5-20 MinutenneinApple Music, podtail.com
      The English we speak (BBC)Fortgeschrittenca. 3 MinutenneinApple Music, Spotify
      Super Soul ConversationProfica. 30 MinutenjaApple Music, Spotify, oprah.com
      Overheard at National GeographicProfica. 20 MinutenneinApple Music, Amazon Music, Spotify
      Crime JunkieProfica. 50 Minutenneinpodtail.com, Spotify
      The Joe Rogan ExperienceProfica. 2-3 Stundenneinpodtail.com, Apple Music, Spotify
      The Daily (New York Times)Profica. 20 MinutenneinApple Music, Spotify

      YouTube: Die beliebtesten Kanäle und Videos für Beginner

      Neben Büchern, Sprachlern-Apps und Podcasts eignen sich heutzutage auch YouTube-Videos hervorragend, um dein Englisch zu verbessern. So hörst du meistens authentisches Englisch, was dir hilft, verschiedene Akzente, Sprechgeschwindigkeiten und Redewendungen zu verstehen.

      Du kannst gezielt nach Videos suchen, die dir gefallen und dich interessieren und lernst dadurch doppelt so schnell. Zusätzlich bestimmt du das Lerntempo selbst und kannst die Videos so oft anschauen, wie du möchtest. Vor allem visuelle Lerntypen profitieren von Videos und verstehen so häufig Zusammenhänge besser. Dazu bist du maximal flexibel und hast fast von überall aus Zugriff auf die YouTube-Angebote.

      Ein Beispiel findest du hier:

      Ich habe einige der beliebtesten YouTube-Kanäle für dich rausgesucht, vielleicht ist ja der ein oder andere Kanal für dich dabei.

      Bücher & Texte: Lesen macht schlau

      Wenn du gerade dabei bist, Englisch zu lernen oder dein verstaubtes Schulenglisch aufpolieren möchtest, kannst du neben Sprachlern-Apps, E-Learning-Angeboten und Live-Unterricht auch auf klassische Weise lernen und auf unterhaltsame Bücher zurückgreifen.

      Nutze Bücher am besten als Ergänzung zu deinen anderen Lerntechniken und -methoden, dann erweiterst du nämlich ganz nebenbei deinen Wortschatz und lernst sogar neue Ausdrücke. Durch das Lesen von Büchern kannst du dich noch besser mit der englischen Grammatik und der korrekten Satzstruktur vertraut machen, da du diese auch in einem authentischen Kontext siehst.

      Aber du lernst nicht nur neue Vokabeln, du kannst durch Bücher wesentlich besser in die Kultur und Geschichte englischsprachiger Länder eintauchen. Du lernst eben nicht nur die Sprache, sondern auch die Denkweise und Lebensweise der Menschen kennen. Vermutlich wirst du dich mit Büchern sogar leichter tun und motivierter lernen, da du die Bücher gezielt nach deinen persönlichen Interessen aussuchen kannst.

      Ich habe mich für dich umgesehen, hier sind die besten Bücher fürs Englisch lernen, egal ob Anfänger:in oder Fortgeschritten, Science-Fiction-Liebhaber oder Roman-Leser:innen:

      Romane:

      Science-Fiction:

      Fantasy:

      Klassiker:

      Moderne Literatur:

      Lernbücher:

      Filme & Serien: Tauche voll in die Sprache ein

      Viele Filme oder Serien im Streaming bieten die Möglichkeit, sie im englischen Original zu sehen. Oft gibt es auch noch diverse Optionen für Untertitel, sodass du dir entweder die englischen Untertitel zum besseren Verständnis, oder direkt die deutsche Übersetzung einblenden kannst.

      Streaming-Plattformen wie Netflix, Amazon Prime Video und Disney+ bieten normalerweise diese Option, und du kannst die Einstellungen dann auch entsprechend anpassen. Allerdings sind nicht alle Filme oder Serien auf allen Plattformen in verschiedenen Sprachen verfügbar, am besten prüfst du bereits im Vorfeld die vorhandenen Möglichkeiten.

      Serien:

      • Friends (Netflix): Diese Sitcom ist beliebt für ihren humorvollen Dialog und Alltagssprache. Die Sprechgeschwindigkeit ist moderat und die Charaktere verwenden oft wiederkehrende Ausdrücke.
      • Scrubs (Amazon Prime): Ist eine medizinische Comedy-Drama-Serie, die den Alltag von jungen Ärzten in einem Krankenhaus zeigt. Die Serie ist bekannt für ihren einzigartigen Erzählstil, der humorvolle Momente mit emotionalen und ernsten Themen verbindet.
      • Stranger Things (Netflix): Diese Serie enthält eine Mischung aus Alltagssprache und etwas wissenschaftlicher Terminologie aufgrund des Science-Fiction-Genres.
      • Peppa Wutz (Netflix, Amazon Prime, Disney+): Meine Kids haben zum Beispiel unter anderem mit Peppa Wutz nebenbei Englisch gelernt. Klar eignet sich Peppa nicht zum Erlernen der gesamten englischen Sprache, aber die ein oder andere Vokabel wird auf jeden Fall hängen bleiben.
      • The Crown (Netflix): Wenn du historisches Drama magst, könnte "The Crown" ganz gut geeignet sein. Die Serie erzählt die Geschichte des britischen Königshauses. Die Dialoge sind formeller und bieten Einblicke in gehobene Sprache.
      • Brooklyn Nine-Nine (Netflix): Eine weitere Comedy-Serie, die lustige Dialoge und verschiedene Charakterpersönlichkeiten präsentiert.

      Filme:

      • Finding Nemo: Animationsfilme eignen sich oft gut für Lernende, da die Dialoge klar und verständlich sind. Dieser Film eignet sich besonders für einen entspannten Einstieg.
      • Forrest Gump: Dieser Film bietet eine breite Palette von Akzenten und Sprechweisen, da er verschiedene Regionen und Zeiträume abdeckt.
      • Stolz und Vorurteil (Pride and Prejudice): Dieses romantische Drama gibt ganz nebenbei Einblicke in die englische Gesellschaft zu Beginn des 19. Jahrhunderts.
      • The King's Speech: Ein großartiger Film, um die Bedeutung von Aussprache und Betonung zu verstehen, da er sich auf die Bemühungen eines Königs konzentriert, seine Sprachstörung zu überwinden.
      • The Social Network: Dieser Film bietet modernen Dialog und Technologie-Vokabular, was besonders für Business-Englisch nützlich sein kann.
      • Star Wars: ​​Dank der bekannten Handlung, vielfältigen Charaktere und klaren Konflikten eignet sich die ganze Reihe. Neben verschiedene Dialekten und Fantasy-Vokabular bleibt die Handlung spannend und motiviert zum aktiven Zuhören und Verstehen.
      • Notting Hill: Diese romantische Komödie beinhaltet sowohl britisches als auch amerikanisches Englisch. Vor allem das Ende verleiht dem Ganzen eine äußerst behagliche Wohlfühl-Atmosphäre.

      Kostenlose Quellen und Lehrbücher

      Du bist gerade knapp bei Kasse, möchtest aber trotzdem dein Englisch verbessern? Ich zeige dir hier einige wirklich kostenlose Tools und Seiten, mit denen du sowohl Grundkenntnisse aufbaust als auch dein Englisch immer weiter verbesserst.

      Eine Auswahl an Online Lern-Ressourcen:

      • BBC Learning English: Eine umfassende Webseite mit Audio- und Videolektionen, Artikeln und Übungen.
      • British Council Learn English: Eine Plattform mit kostenlosen Kursen, Spielen, Geschichten und Videos.
      • Englisch-Hilfen.de: Diese deutschsprachige Webseite bietet dir unglaublich viele, kostenlose Lerninhalte, um dein Englisch stetig zu verbessern.
      • Voice of America (VOA) Learning English: Nachrichten und Geschichten in einfachem Englisch mit begleitenden Übungen.
      • schlaukopf.de: Du hast kostenlosen Zugriff auf tausende von interaktiven Übungen und englischen Lernmaterialien.
      • ego4u.de: Hier lernst und übst du kostenlos Englisch in interaktiven Übungen und für sehr viele verschiedene Bereiche, es gibt sogar Kurse für Wirtschaftsenglisch.
      • school-english.de: Diese Seite bietet kostenlose Übungen, Arbeitsblätter und Tests zur englischen Grammatik und Vokabeln, daneben findest du Hör- und Leseübungen.
      • english-4u.de: Online-Lern-Website mit Sofortkontrolle für Anfänger:innen bis Fortgeschrittene.
      • abi.unicum.de: Wichtige Lerninhalte für das Englisch Abi.
      Einige Anbieter stellen dir ähnliche Übungsaufgaben wie in den bekannten Apps bereit
      Einige Anbieter stellen dir ähnliche Übungsaufgaben wie in den bekannten Apps bereit
      Screenshot: trusted.de
      Quelle: schlaukopf.de

      Kostenlose Lehrbücher und Materialien:

      • OpenStax CNX: Bietet kostenlose Online-Lehrbücher für verschiedene Fächer, einschließlich Englisch als Fremdsprache.
      • Internet Archive: Eine riesige Sammlung von kostenlosen Büchern, darunter auch Englisch-Lehrmaterialien.
      • Englisch-Hilfen.de: Diese Webseite bietet kostenlose Übungen zur Grammatik, Vokabeln und Leseverständnis.
      • Klett Verlag: Der Klett Verlag bietet neben Lernmaterialien und Arbeitsblättern, zum Teil kostenlose (Online) Englisch-Seminare und Erklärfilme an.
      Bei Englisch-Hilfen findest du viele, gut aufbereitete Lerninhalte für Englisch
      Bei Englisch-Hilfen findest du viele, gut aufbereitete Lerninhalte für Englisch
      Screenshot: trusted.de
      Quelle: englisch-hilfen.de

      Aber denk daran; alles hat 2 Seiten. Kostenlose Quellen aus dem Netz haben nicht nur Vorteile:

      • Vorteile
      • Kostenersparnis
      • Zugänglichkeit
      • Flexibilität
      • Breite Palette an Lernressource
      • Selbstgesteuertes Lernen
      • Wiederholungsmöglichkeiten
      • Vielfältige Lernmethoden
      • Vernetzung
      • Aktualität und Weiterentwicklung
      • Testmöglichkeit vor einem Kauf
      • Nachteile
      • Qualitätsschwankungen
      • Begrenzte Lerninhalte
      • Häufig mit Werbung
      • Begrenzte Unterstützung
      • Fehlende Struktur
      • Datenschutz-Probleme
      • Begrenzte Fortschrittsverfolgung
      • Eingeschränkte Verfügbarkeit der Funktionen
      • Eingeschränkte Integration
      • Zeit- und Energieaufwendig

      Wie lerne ich am besten kostenlos Englisch?

      Auf welche Art und Weise du am liebsten oder besonders gut Englisch lernst, musst du selbst entscheiden. Ich habe dir hier viele Möglichkeiten aufgezeigt, wie Englisch lernen kostenlos grundsätzlich funktionieren kann. Welche dieser Möglichkeiten du nutzen willst und mit welchen anderen Quellen du sie kombinierst, bleibt ganz dir überlassen.

      Vergiss allerdings nicht, dass an dem alten Spruch “was nichts kostet, ist nichts wert” auch ein wenig Wahres dran ist. Du kannst nicht erwarten, dass eine kostenlose App oder eine Quellensammlung im Netz je die Qualität eines professionellen Englisch-Kurses erreichen kann. Oder dass du damit in kürzester Zeit so viel lernst, dass du ohne Probleme Prüfungen bestehst oder Zertifikate erringst.

      Wenn du also wirklich vorhast, langfristig und nachhaltig Englisch zu lernen, solltest du ggf. auch einmal einen Blick auf einige der kostenpflichtigen Angebote werfen. Die besten davon habe ich für trusted bereits getestet und zeige sie dir in meinem Vergleich der besten Online-Englisch-Sprachkurse.

      Kostenlose Englisch Lernangebote gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Doch nicht alle Lernmethoden und Anbieter setzen auf gleiche Standards. Kostenlose Lernressourcen eignen sich gut für einen (Wieder-)Einstieg und zum Füllen von Lernlücken.

      Englisch lernen kostenlos FAQ

      Welche Online-Englischkurse sind wirklich kostenlos?

      Vollständig kostenlose Englischkurse, mit kaum oder wenig Einschränkungen, findest du in erster Linie bei Duolingo, Busuu und Wlingua. Daneben kannst du mit der HelloTalk-App kostenlos in einer Community lernen oder mit Hello Englisch deine Gesprächssicherheit fokussieren.

      Welche Online-Kurse bieten eine kostenlose Testphase oder Geld-zurück-Garantie?

      Eine kostenlose Testphase bieten einige der Englisch-Online-Lernanbieter an. Neben Duolingo bietet Rosetta Stone eine kostenlose Testphase, sowie eine Geld-zurück-Garantie an. Ähnlich handhabt es Babbel. Bei EF Englisch Live steht dir eine 7-tägige kostenlose Testphase zur Verfügung. Prepply, Lingoda und iTalki bieten unter anderem eine kostenlose Probestunde an.

      Wie kann ich schnell, kostenlos und ohne Anmeldung Englisch lernen?

      Für einen ersten Eindruck oder den Wiedereinstieg bieten sich die meisten kostenlosen Sprachlern-Apps oder Probezeiträume der einzelnen Anbieter an. Wer jedoch Englisch wirklich selbstständig sprechen, verstehen und anwenden möchte, sollte sich überlegen auf ein Bezahlabo zu wechseln, da die meisten kostenlosen Lerninhalte dann doch eingeschränkt und begrenzt sind.

      Alle verglichenen Englischkurse im Überblick

      Kein Glück bei der Suche? Keine Sorge, hier ist deine Chance, alle von trusted überprüften Sprach-Apps und Online-Sprachkurse noch einmal im Schnellüberblick zu sehen.

      1,2
      Testnote
      Sehr gut
      1,4
      Testnote
      Sehr gut
      1,5
      Testnote
      Sehr gut
      1,6
      Testnote
      Gut
      1,7
      Testnote
      Gut
      1,7
      Testnote
      Gut
      1,7
      Testnote
      Gut
      2,4
      Testnote
      Gut
      2,5
      Testnote
      Gut
      Ling
      4.4
      1,6
      Testnote
      Gut
      Wlingua
      4.7

      Änderungshistorie

      07.09.2023
      Englisch lernen kostenlos - Test

      trusted hat den Test kostenloser Online-Englischkurse mit insgesamt 30 Anbietern durchgeführt und stellt Ihnen die 6 besten Angebote hier übersichtlich vor.

      27.04.2022
      Update

      Einige Anbieter im Online-Sprachkurse-Vergleich haben seit dem letzten Test durch trusted neue Features erhalten oder ihre Preise verändert. Der trusted-Vergleich wurde dahingehend aktualisiert.

      15.11.2021
      Test: Kostenlos Englisch lernen

      trusted hat den großen Online-Sprachkurse-Test durchgeführt und stellt Ihnen hier die Top-6 der besten kostenlosen Englisch-Sprachkurse vor.

      Claudia Lindenlaub-Sauer
      trusted-Expertin für EdTech & Digitale-Dienste
      Claudia Lindenlaub-Sauer
      trusted-Expertin für EdTech & Digitale-Dienste

      Claudia ist Bildungs-Redakteurin für trusted.de. Die begeisterte Autodidaktin liebt Reisen und spricht 5 Sprachen; für den großen Sprachkurs-Vergleich war sie daher sofort Feuer und Flamme und hat für euch die besten Sprachplattformen und Apps getestet.

      Babbel Bewertungen

      4.5
      918.106 Bewertungen
      davon sind
      918.006 Bewertungen
      aus 3 anderen Quellen

      Bewertungsquellen

      203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
      203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
      203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)