Anzeige
Diese Webseite verwendet Affiliate-Links. Erfolgt eine Bestellung oder ein Kauf über diese Links, erhält trusted eine Provision vom jeweiligen Anbieter. Das ermöglicht es uns, Ihnen unseren Service und unsere Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die Provision hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung oder unser Ranking! Wir bewerten stets neutral und unabhängig.
Test

Kostenlos Englisch lernen per App: 24 Anbieter im Vergleich

trusted stellt Ihnen die 6 besten kostenlosen Englisch-Sprachkurse und -Lernapps vor. Im großen Online-Sprachkurs-Vergleich 2022 hat trusted 24 gängige Sprachlern-Apps getestet und miteinander verglichen. In diesem Artikel finden Sie die besten kostenlosen Angebote für Anfänger:innen und Fortgeschrittene sowie nützliche Tipps, wie Sie auch ohne Sprachkurs kostenlos Ihre Englischkenntnisse verbessern können.

Maximilian Reichlin
Head of Content
Maximilian Reichlin ist Redaktionsleiter von trusted.de und Masterabsolvent der Sprach- und Literaturwissenschaften. Für den Online-Sprachkurs-Test auf trusted arbeiten er und sein Team mit renommierten Sprachlehrer:innen und -redakteur:innen zusammen.
Letztes Update: 27. April 2022
Für Links auf dieser Seite erhält trusted ggf. eine Provision vom Anbieter, z.B. für mit Zum Anbieter gekennzeichnete. Mehr Infos.

Die besten kostenlosen Englischkurse

Online Englisch lernen muss nicht immer die Welt kosten. Gerade Anfänger:innen wünschen sich in der Regel einen kostenlosen oder zumindest günstigen Einstieg in die englische Sprache, um sich erst einmal zu orientieren und zu sehen, ob sie auch langfristig am Ball bleiben wollen oder können. Zu diesem Zweck bieten viele professionelle Sprachkurse oder Apps eine kostenlose Basisversion an, mit denen Sie unverbindlich starten und sich schon einmal einige Grundlagen aneignen können.

Andere Sprachkurse wie Duolingo sind sogar vollständig kostenlos; wieder andere wie Babbel, Mondly oder Jicki bieten einige Gratislektionen an, die Sie absolvieren können, bevor Sie sich für ein bezahltes Premium-Abo entscheiden. Um Ihnen den Überblick über die verschiedenen Angebote zu erleichtern, hat trusted die besten Sprachkurse mit einem kostenlosen Angebot für Sie zusammengestellt und stellt sie Ihnen in diesem Artikel vor. Finden Sie noch heute den kostenlosen Englischkurs für den Start Ihrer Lernreise:

Fazit: trusted Empfehlungen

1.

Babbel

Kostenlose Basislektion
  • Tägliche Lernzeit 10 - 60 Minuten pro Tag
  • Unterstützte Geräte PC, Smartphone
  • Sprachniveau bis C1
  • Preis ab (Premium) 6,99 €/Monat

Babbel ist eine der bekanntesten Online-Sprachplattformen überhaupt und in Deutschland ganz besonders beliebt. Die einfache aber effektive audiovisuelle Lernmethode und die riesige Bibliothek an zusätzlichen Inhalten machen Babbel aus. Dank der mobilen App haben Sie Ihren Englischkurs immer dabei und die kurzen Lektionen und “Lernhappen” eignen sich perfekt, um auch zwischendurch Ihre Englischkenntnisse mit Babbel zu trainieren. Aufgrund der Fülle an Möglichkeiten ist Babbel auch der Sprachkurs-Testsieger 2022 bei trusted.de.

Warum mögen wir Babbel?

Babbel bietet viel Flexibilität und viele Inhalte - einige davon sogar kostenlos (siehe unten). Neben den interaktiven Lektionen, mit denen Sie Ihren Wortschatz und Ihre Sprach- und Lesefertigkeiten trainieren, bietet Babbel eigene Sprachlern-Podcasts, Kurzgeschichten, verschiedene Spiele und sogar ein optionales Live-Training, in dem Sie auf Wunsch alleine oder in der Gruppe im Videochat Englisch lernen. Unter allen getesteten Sprachlern-Apps hat Babbel damit die größte Auswahl an Lerninhalten und -features.

Was gibt es bei Babbel kostenlos?

Diese Qualität gibt es leider nicht umsonst, bzw. nur sehr eingeschränkt. Wieviel oder wie lange Sie bei Babbel kostenlos Englisch lernen können, hängt davon ab, wie Sie sich für den Sprachkurs anmelden. Registrieren Sie sich über die mobile App, steht Ihnen der gesamte Englischkurs für bis zu 7 Tage kostenlos zur Verfügung. Registrieren Sie sich dagegen im Browser, dürfen Sie die ersten Lektionen jeder Sprache (und davon hat Babbel neben Englisch immerhin noch 13 weitere) kostenlos absolvieren, bevor Sie bezahlen müssen.

Wofür müssen Sie bei Babbel bezahlen?

Wollen Sie den Online-Englischkurs über die ersten 7 Tage bzw. über die erste Lektion hinaus weiterführen, benötigen Sie dafür ein bezahltes Abonnement bei Babbel. Das kostet, je nach Laufzeit, zwischen rund 7 und rund 13 Euro pro Monat. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist solide, und dank der kostenlosen Inhalte (wenn sie auch überschaubar sind) können Sie sich vor der Kaufentscheidung ein konkretes Bild davon machen, ob die Babbel-Lernmethode Ihnen gefällt und ob Sie mit den gebotenen Inhalten etwas anfangen können.

Vorteile
  • Multimediales Lernkonzept
  • Intuitive Lektionen
  • 20 Tage Geld-zurück-Garantie
Nachteile
  • Fortgeschrittenenkurse nicht für alle Sprachen
  • Wenig Grammatik
Babbel
2.

Duolingo

100% Kostenloser Englischkurs
  • Tägliche Lernzeit 10 - 30 Minuten pro Tag
  • Unterstützte Geräte PC, Smartphone
  • Sprachniveau bis B1
  • Preis ab (Premium) $6,99/Monat

Die kostenlose Sprachlernapp Duolingo (für PC und Mobilgeräte) hat diverse Alleinstellungsmerkmale. Zum Einen ist sie - wirklich und wahrhaftig - vollständig kostenlos, zweitens verfolgt sie einen spannenden und motivierenden Gamification-Ansatz, der auch langfristig für Spaß beim Englischlernen sorgt. Hinzu kommt eine große Community, die die Kurse bis zu einem gewissen Grad sogar mitgestalten darf. Damit ist Duolingo nicht so didaktisch und effektiv wie Babbel und Co., dafür aber umso sympathischer.

Warum mögen wir Duolingo?

Duolingo macht das Sprachenlernen im wahrsten Sinne des Wortes zum Kinderspiel. Durch interaktive Lektionen und Lernspiele sammeln Sie hier Erfahrungspunkte, steigen wie in einem Videogame im Level aus, schalten neue Bereiche und Übungen frei und verdienen virtuelle Edelsteine, die Sie im internen Shop für diverse Goodies einsetzen können. Auf Wunsch messen Sie sich mit anderen “Duos” in den Bestenlisten um die obersten Ränge. Das alles ist bei Duolingo verpackt in ein buntes und verspieltes Design mit Suchtfaktor.

Was gibt es bei Duolingo kostenlos?

Als eine der wenigen Apps im aktuellen Test ist Duolingo wirklich umsonst. Das bedeutet: Sie können den gesamten Sprachkurs und alle enthaltenen Lektionen absolvieren, ohne dafür auch nur einen Cent zu bezahlen. Nur für bestimmte Komfortfeatures (siehe unten) benötigen Sie einen Premium-Zugang, diese sind aber tatsächlich optional und eher “nice to have” als wirklich nötig. Das kostenlose Duolingo finanziert sich durch Werbung, die Sie sich zwischen den einzelnen Lektionen anschauen müssen. Aber auch das ist zu verschmerzen.

Wofür müssen Sie bei Duolingo bezahlen?

Die beiden gewichtigsten Punkte für eine Premium-Mitgliedschaft bei Duolingo sind wohl einerseits die Deaktivierung von Werbung, andererseits die Offline-Funktion, durch die Sie auch ohne aktive Internetverbindung weiterlernen können. Für diese Komfort-Funktionen erhebt Duolingo Preise von zwischen 7 und 13 US-Dollar und steht damit preislich auf einer Stufe mit Babbel - wobei die Sprachkurse des Freemium-Anbieters aber ehrlich gesagt nicht deren Qualität und deren Umfang erreichen.

Vorteile
  • Kostenloser Sprachkurs
  • Kurzweilige und spaßige Lektionen
  • Spielerischer Lernansatz
Nachteile
  • Kein roter Faden im Lernkonzept
  • Teilweise seltsame Übersetzungen
Duolingo
3.

Mondly

Kostenlose tägliche Challenges
  • Tägliche Lernzeit 10 - 30 Minuten pro Tag
  • Unterstützte Geräte PC, Smartphone
  • Sprachniveau bis A2
  • Preis ab (Premium) 4,00 €/Monat

Mondly ist - zumindest im deutschsprachigen Raum - eine noch eher unbekannte Sprachlern-App, fasst aber auch hierzulande immer mehr Fuß. Im Online-Sprachkurs-Vergleich von trusted.de belegt mondly dank der riesigen Auswahl an Lernsprachen (aktuell über 40) und einiger innovativer Ideen den zweiten Platz. Ähnlich wie bei Babbel lassen sich die kurzen und interaktiven Lektionen sowohl an PC und Laptop im Browser, als auch in der mobilen Android- bzw. iOS-App absolvieren.

Warum mögen wir Mondly?

Mondly ist eine Art Innovationsführer im Bereich Online-Sprachkurse. Hier lernen Sie Englisch nicht nur mithilfe der audiovisuellen Lektionen und Lernspielchen, sondern auf Wunsch auch mithilfe von Technologien wie Augmented Reality, Virtual Reality oder Chatbots. Das begeistert nicht nur Techies und zeigt eindrucksvoll, in welche Richtung sich Lern-Apps und Online-Sprachkurse in Zukunft entwickeln könnten. Aber auch ohne solche Spielereien macht Mondly eine gute Figur dank des durchdachten Lernkonzepts.

Was gibt es bei Mondly kostenlos?

Ähnlich wie Babbel bietet Mondly nicht die Welt, wenn Sie als kostenloses Basismitglied registriert sind. Die ersten paar Lektionen jedes Lernpfades können Sie umsonst bestreiten, spätestens ab dann benötigen Sie allerdings ein Abo, das bei Mondly für zwischen 4 und 10 Euro pro Monat zu haben ist. Nett allerdings: Tägliche, wöchentliche und monatliche Herausforderungen mit Lernspielen und Lektionen zu den unterschiedlichsten Themengebieten stehen auch Gratis-Usern offen. Für fortgeschrittene Lernende wird das kostenlose Mondly damit zu einer guten regelmäßigen Übung.

Wofür müssen Sie bei Mondly bezahlen?

Wollen Sie alle Inhalte Ihres Sprachkurses freischalten, kommen Sie um ein Premium-Abo bei Mondly nicht herum. Dabei handelt es sich auch um Spielereien wie die Konversationen mit Chatbots und andere spannende Lektionstypen, während die kostenlos angebotenen Lektionen ein wenig dröge sind. Hier wie bei Babbel gilt: Qualität hat ihren Preis, aber um einmal unverbindlich in den Sprachkurs hineinzuschnuppern oder von Zeit zu Zeit die regelmäßigen Herausforderungen zu bestreiten, reicht auch ein kostenloser Zugang.

Vorteile
  • Multimediales Lernkonzept
  • Intuitive Lektionen und Lernspiele
  • Innovative Chatbots, AR und VR
Nachteile
  • Wenig Grammatik
  • Keine Download-Funktion
  • Keine Zertifikate/Kurse nach GER
Mondly
4.

Busuu

Kostenlose Basisversion
  • Tägliche Lernzeit 10 - 30 Minuten pro Tag
  • Unterstützte Geräte PC, Smartphone
  • Sprachniveau bis B2
  • Preis ab (Premium) 10,00 €/Monat

Busuu ist weniger ein Sprachkurs oder eine Lern-App als vielmehr eine riesige Sprach-Community mit über 80 Millionen Mitgliedern weltweit. Der Anbieter bezeichnet die eigene Plattform daher auch als “Soziales Netzwerk für Sprachen”. Neben Englisch lernen Sie hier noch bis zu 12 andere Sprachen, entweder auf eigene Faust mithilfe der interaktiven Lektionen Marke Babbel, oder gemeinsam mit der großen Userbase in Foren und Chatrooms. Busuu ist als Browserversion sowie als mobile Sprach-App verfügbar.

Warum mögen wir Busuu?

Neben der kostenlosen Basisversion, die um einiges umfangreicher ausfällt, als beispielsweise bei Babbel oder Mondly (siehe unten), hat Busuu noch einiges mehr auf dem Kasten. Am besten gefallen natürlich die diversen Community-Features, durch die Sie sich mit anderen Mitgliedern austauschen, gegenseitig Schreibarbeiten korrigieren oder im Forum und Chat gemeinsam mit Tandempartner:innen lernen können. Busuu fördert den Austausch und sorgt damit für Spaß beim Englischlernen.

Was gibt es bei Busuu kostenlos?

Es ist ein wenig schade, dass es gerade die Community-Features sind, auf die Sie in der kostenlosen Basisversion von Busuu verzichten müssen. Auch andere Aktivitäten, wie beispielsweise Quizze, spezielle Grammatik-Lektionen oder der Busuu-Vokabeltrainer fehlen in der kostenlosen Version. Einen Offline-Modus bzw. eine Download-Funktion gibt es für Gratis-User auch nicht. Dafür lassen sich die herkömmlichen Lektionen dauerhaft kostenlos absolvieren, was einen vollwertigen Kurs nicht ersetzt, für Anfänger:innen aber ein guter Einstieg ist.

Wofür müssen Sie bei Busuu bezahlen?

Wollen Sie alle Kursinhalte freischalten, das heißt auch Vokabeln trainieren, Dialoge und Konversationen üben oder Ihre Grammatik aufbauen, brauchen Sie bei Busuu eines von zwei Premium-Paketen. Während “Premium” (für 10 Euro pro Monat) den Zugang zur Community und die meisten Lerninhalte freischaltet, lockt “Premium-Plus” (für rund 12 Euro pro Monat) mit einem individuellen Lernplan, Zugang zu allen Sprachkursen auf Busuu (über Englisch hinaus) und offizielle Sprachzertifikate, die Sie durch den Kurs erwerben können.

Vorteile
  • Multimediales Lernkonzept
  • Große und aktive Community
  • Vielseitige Lektionen und Aktivitäten
Nachteile
  • Teilweise zu leichte Lektionen
  • Keine Spracherkennung für die Aussprache
Busuu
5.

Lingualia

Kostenlose Basisversion
  • Tägliche Lernzeit 10 - 60 Minuten pro Tag
  • Unterstützte Geräte PC, Smartphone
  • Sprachniveau bis B2
  • Preis ab (Premium) 9,95 €/Monat

Lingualia ist eine Sprachlernapp, die viele Vorteile und USPs der Wettbewerber zu einem bunten Mix vereint. Lingualia ist quasi eine Kombination aus den interaktiven Lernspielen von Babbel und Mondly, einem spielerischen Punkte-System wie bei Duolingo und einigen Community-Funktionen wie bei Busuu. Obwohl Lingualia in keinem der Spezialgebiete die Qualität der großen Vorbilder erreicht, entsteht dadurch doch eine spannende Mischung, die Sie sich auf dem PC oder per mobiler App auf Smartphone und Co. anschauen können.

Warum mögen wir Lingualia?

Eine Besonderheit, die Lingualia vom Rest des Testfelds absetzt, ist die Künstliche Intelligenz namens Lingu. Diese überwacht während Ihrer Lernreise in Lingualia ständig Ihren Fortschritt und passt den Sprachkurs an Ihre Stärken, Schwächen und Vorlieben an. So entsteht ein maßgeschneidertes Lernerlebnis, das sehr genau auf Ihren Bedarf eingeht und dabei beispielsweise berücksichtigt, wofür Sie Englisch lernen wollen (für Filme, Bücher, Unterhaltungen, etc.) und wie viel Lernzeit Sie täglich/wöchentlich mitbringen.

Was gibt es bei Lingualia kostenlos?

Ähnlich wie Busuu kommt auch Lingualia als Freemium-Modell daher, das bedeutet: die Registrierung für die Plattform ist kostenlos und auch einige der Lerninhalte können Sie sich ohne zu bezahlen anschauen. Dann jedoch kommt irgendwann die “Paywall”, die Sie zum Abschluss eines Premium-Abos nötigen will. Bei Lingualia fehlen in der kostenlosen Version etwa Beispiel-Audios und spezielle Lektionen wie Dialoge. Zudem können Sie die sogenannten “Checkpoints” am Ende einer Lektion erst nach langen Wartezeiten bis zu 8 Stunden absolvieren.

Wofür müssen Sie bei Lingualia bezahlen?

Um Wartezeiten gänzlich zu entfernen und auch Kursinhalte wie Dialoge und Audio-Beispiele freizuschalten, benötigen Sie also einen bezahlten Premium-Account. Dieser kostet bei Lingualia zwischen rund 10 und stolzen 25 Euro, wodurch sich das eher unbekannte Lingualia direkt im oberen Preissegment angesiedelt. Ein wenig Geduld vorausgesetzt können Sie hier auch mit der kostenlosen Version glücklich werden. Stören die Einschränkungen Sie aber zu sehr, sollten Sie eingedenk der Kosten lieber zu Alternativen wie Babbel und Co. greifen.

Vorteile
  • Individuelle Kurse und Lektionen
  • Motivierend und kurzweilige
  • Viele wichtige Skills abgedeckt
Nachteile
  • Störende Werbung in kostenloser Version
  • Starke Einschränkungen in kostenloser Version
  • Unflexibler Kursaufbau
Lingualia
6.

Jicki

Kostenlose Basislektionen
  • Tägliche Lernzeit 30 - 60 Minuten pro Tag
  • Unterstützte Geräte PC, Smartphone
  • Sprachniveau bis A1
  • Preis ab (Premium) 5,95 €/Monat

Jicki ist ein ganz besonderer Fall im aktuellen Online-Sprachkurs-Test. Nach dem Motto “Englisch lernen durch hören” vertreibt Jicki keine klassischen Vokabel- und Grammatik-Lektionen, sondern sogenannte “Sprachduschen”, die nach dem renommierten Birkenbihl-Konzept funktionieren und ein wenig an klassische Audiotrainer erinnern. Die Sprachduschen lassen sich sowohl am PC oder Laptop, als auch auf dem Smartphone anhören.

Warum mögen wir Jicki?

Das Konzept von Jicki erscheint zunächst einmal befremdlich, hat aber einen wissenschaftlichen Unterbau: Durch das Vorlesen von englischen Vokabeln und Texten - verbunden mit Musik in Tönen - sollen die Lerninhalte im Gedächtnis verankert und passiv gelernt werden, während Sie im digitalen Begleitbuch mitlesen. Diese Spielart der Birkenbihl-Methode soll für einen tiefen und langfristigen Zugang sorgen, durch den die gelernte Sprache lange im Gedächtnis bleibt.

Was gibt es bei Jicki kostenlos?

Ähnlich wie bei Babbel oder Mondly ist bei Jicki auch nur der Einstieg in den Englischkurs gratis. Die ersten zwei Audio-Lektionen der englischen Sprachdusche bekommen Sie nach der Registrierung umsonst, anschließend müssen Sie bezahlen. Das eignet sich hervorragend, um das fremde Lernkonzept in der Praxis zu testen, und zu entscheiden, ob Sie langfristig mit den Sprachduschen lernen wollen. Die Sprachduschen gibt es dabei nicht nur für Englisch, sondern auch für Sprachen wie Französisch, Italienisch, Spanisch und mehr.

Wofür müssen Sie bei Jicki bezahlen?

Wollen Sie nach den ersten beiden Lektionen weiter mit Jicki lernen, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Account für zwischen 6 und 13 Euro pro Monat. Dadurch schalten Sie die komplette Auswahl an Audiolektionen und Textinhalten frei, was sich vor allem dann für Sie lohnt, wenn Sie effektiv mit auditiven Mitteln bzw. durch Zuhören lernen. Klassische Lektionen bzw. Lernspiele bietet Jicki dagegen auch in der bezahlten Version nicht an; hier werden Sie eher bei Babbel, Mondly, Busuu, Lingualia oder Duolingo fündig.

Vorteile
  • Sprachen lernen mit der Birkenbihl-Methode
  • “Nebenbei” lernen mit Sprachduschen
Nachteile
    Jicki

    Vergleichstabelle

    AnbieterMondlyBusuuLingualiaJickiLingQDuolingoHelloTalkMemrise
    Kundenbewertung
    4.6
    4.3
    2.1
    4.3
    4.1
    4.4
    3.3
    4.6
    Preis 0,00 - 39,99 € 0,00 - 11,66 € 0,00 - 25,00 € 0,00 - 12,95 € 0,00 - 39,99 € 0,00 - 12,99 $ 0,00 € 6,99 €

    Die besten kostenlosen Englischkurse 2022 im Test

    Welche sind die besten kostenlosen Englisch-Lern-Apps?

    Die besten kostenlosen Englisch-Apps sind aktuell Duolingo, Busuu und Lingualia, die alle über eine mehr oder weniger gut ausgestattete kostenlose Basisversion verfügen, mit der Anfänger:innen bereits die wichtigsten Grundlagen erlernen können. Auch Babbel, Mondly und Jicki verfügen über ein eingeschränktes kostenloses Angebot, das allerdings größtenteils zum Ausprobieren der Apps geeignet ist. Um weiter als bis zu den ersten paar Lektionen zu kommen, benötigen Sie hier einen Premium-Zugang.

    Duolingo bietet Ihnen einen vollständig kostenlosen Englischkurs mit verschiedenen Lektionen und bunten Illustrationen
    Duolingo bietet Ihnen einen vollständig kostenlosen Englischkurs mit verschiedenen Lektionen und bunten Illustrationen
    Screenshot: trusted.de
    Quelle: duolingo.com

    Welche sind die besten kostenlosen Englischkurse für Anfänger?

    Die kostenlosen Basisversionen von Lingualia und Busuu sowie das vollständig kostenlose Duolingo eignen sich am besten für Einsteiger:innen. Hier erlernen Sie die wichtigsten Vokabeln und schaffen sich einen Grundwortschatz, wohingegen komplexe Grammatik-Lektionen oder Spezialaufgaben wie Dialoge oft erst durch einen bezahlten Premium-Account freigeschaltet werden. Für den Einstieg sind diese Apps allerdings bereits gut geeignet.

    Auf Lingualia lernen Sie größtenteils Basics, während sich komplexere Lektionen hinter der Paywall verbergen
    Auf Lingualia lernen Sie größtenteils Basics, während sich komplexere Lektionen hinter der Paywall verbergen
    Screenshot: trusted.de
    Quelle: lingualia.com

    Welche sind die besten kostenlosen Englischkurse für Fortgeschrittene?

    Für fortgeschrittene Lerner:innen sind die kostenlosen Angebote der meisten Online-Sprachkurse in der Regel ein wenig zu eingeschränkt, um effektiv lernen und Ihre Fertigkeiten verbessern zu können. Am ehesten sind dafür noch das kostenlose Duolingo (das Sie geschätzt bis zum Sprachniveau B2 bringen kann, wenn Sie nebenbei auch selbst ein wenig Arbeit investieren) oder die täglichen, wöchentlichen und monatlichen Challenges von Mondly geeignet, die Sie ebenfalls kostenlos nutzen können.

    Die täglichen, wöchentlichen und monatlichen Challenges auf Mondly sind auch für kostenlose User zugänglich
    Die täglichen, wöchentlichen und monatlichen Challenges auf Mondly sind auch für kostenlose User zugänglich
    Screenshot: trusted.de
    Quelle: mondly.com

    Wirklich weit kommen Sie mit einer kostenlosen App allerdings nicht, wenn Sie die Grundlagen bereits beherrschen und Ihr Wissen durch spezielle Skills (wie Gespräche, Hörverstehen, etc.) oder bestimmte Themenbereiche erweitern wollen. Besser eignen sich hier dann doch die Premium-Versionen von Babbel, Busuu oder Lingualia oder die Online-Englischkurse von Rosetta Stone, EF English Live oder ABA English.

    Ein professioneller Sprachkurs wie von Rosetta Stone trainiert gezielt alle wichtigen Skills, die Anfänger:innen und Fortgeschrittene brauchen
    Ein professioneller Sprachkurs wie von Rosetta Stone trainiert gezielt alle wichtigen Skills, die Anfänger:innen und Fortgeschrittene brauchen
    Screenshot: trusted.de
    Quelle: rosettastone.de

    Sind Sie auf der Suche nach einem Kurs, mit dem Sie Ihre Englischkenntnisse intensiv trainieren können? trusted hat bereits die besten Online-Kurse zum Englisch lernen (sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Premium-Kurse) für Sie getestet und verglichen. Im großen Online-Sprachkurs-Test finden Sie noch viele weitere Kurse, mit denen Sie nicht nur Englisch, sondern auch diverse andere Sprachen lernen können. Dort finden Sie beispielsweise auch kostenlose Französischkurse und mehr.

    Weitere Möglichkeiten, kostenlos Englisch zu lernen

    Neben kostenlosen Sprachkursen oder Lernapps können Sie auch mit vielen anderen kostenfreien Materialien im Internet kostenlos Englisch lernen. Mithilfe von Videos oder Podcasts lassen sich beispielsweise Ihr Wortschatz, Ihre Grammatik oder Ihr Hörverstehen verbessern. Fortgeschrittene Englisch-Lerner:innen können auch englische Texte wie Tageszeitungen oder Blogs nutzen, um Ihre Kenntnisse zu verfeinern. Eine kleine Auswahl an kostenfreie Möglichkeiten finden Sie hier:

    Podcasts

    Diverse Podcasts im Netz beschäftigen sich ganz explizit mit den Themen “Englisch lernen” oder Sprache im Allgemeinen. Dazu gehören beispielsweise die professionell produzierten Podcasts von Babbel, die Sie außer in der Babbel-App bzw. auf der Babbel-Website auch über Quellen wie Spotify oder Apple Podcasts anhören können.

    Mithilfe der kostenlosen Babbel-Podcast lernen Sie durch Zuhören und mithilfe spannender Geschichten
    Mithilfe der kostenlosen Babbel-Podcast lernen Sie durch Zuhören und mithilfe spannender Geschichten
    Screenshot: trusted.de
    Quelle: babbel.com

    Das ist nicht nur lehrreich sondern oft auch interessant; beispielsweise beschäftigt sich der Podcast “Auf Sprachreise” mit verschiedenen englischsprachigen Weltregionen und deren Geschichte, “Famous Last Words” untersucht die Herkunft englischsprachiger Redewendungen und “Talking on the Job” fokussiert sich ganz auf das große Thema “Business English”. Selbstverständlich ist das Podcast-Angebot auf den einschlägigen Plattformen auch über die Babbel-Podcasts hinaus riesig. Ein Blick in Spotify und Co. lohnt!

    Übrigens: Gerade das Thema “Business Englisch” steht bei vielen der hier verglichenen Anbieter hoch im Kurs. Im Test der besten Business-Englisch-Plattformen hat trusted die einzelnen Anbieter diesbezüglich genauer unter die Lupe genommen.

    Videos

    Viele YouTube-Kanäle beschäftigen sich ausschließlich damit, Zuschauer:innen die englische Sprache näher zu bringen, und folgen damit einem Trend, den auch viele professionelle Sprachkurse wie ABA English oder LinguaTV für sich entdeckt haben. Video-Content ist kurzweilig und bleibt lange im Gedächtnis, wodurch sich Videos besonders gut zum Sprachenlernen eignen. Vor allem fortgeschrittene Sprecher:innen können durch YouTube oder gar durch Serien und Filme auf Englisch Ihr Hörverständnis verbessern.

    Aber auch Anfänger:innen können von professionell produzierten Lernvideos profitieren. So lohnt sich beispielsweise ein Blick in den YouTube-Channel von ABA English, wo Sie nicht nur kleine Kurzfilme finden, die sich jeweils mit speziellen Themenbereichen beschäftigen, sondern auch Grammatik-Lektionen oder Tipps und Tricks in Videoform. Natürlich ist das nicht der einzige Channel, der sich um die englische Sprache dreht. Auch hier lohnt ein Blick in die Suchfunktion von YouTube, um spannenden und hilfreichen Content zu finden.

    Texte

    Englischsprachige Texte sind selbstverständlich hervorragend geeignet, um Ihr Textverständnis zu verbessern und Ihren Wortschatz Schritt für Schritt zu erweitern. Dafür bieten sich zum Beispiel britische oder amerikanische Tageszeitungen an, die oft auch online publiziert werden, so wie Kurzgeschichten oder andere belletristische Texte. In Kombination mit kostenlosen Wörterbüchern und Übersetzern wie etwa LEO, den Google Übersetzer oder DeepL entdecken Sie viele neue Vokabeln und lernen auch komplexe Texte flüssig zu lesen.

    Die vorgestellten Methoden sind größtenteils für fortgeschrittene Sprecher:innen interessant, die bereits über einen Grundwortschatz verfügen oder Ihr Schulenglisch aufpolieren möchten. Podcasts, Videos und Texte können eine hervorragende Ergänzung und Übung sein, ersetzen aber keinen professionellen Sprachkurs. Vor allem Anfänger:innen sollten zunächst einen Grundwortschatz aufbauen, bevor sie sich an komplexe englischsprachige Materialien wagen.

    So hat trusted kostenlose Englisch-Sprachkurse getestet

    Um die besten kostenlosen Englischkurse im Internet zu ermitteln hat trusted 24 bekannte Online-Sprachkurse miteinander verglichen und 11 davon einem umfassenden Praxistest unterzogen. Dafür hat die trusted-Redaktion bei jedem der Sprachapps einen Account erstellt, Lektionen absolviert und das Angebot und die Lernmethode geprüft, um Ihnen einen möglichst detaillierten Überblick zu bieten. In diesem Artikel finden Sie die 6 Englischkurse mit einer kostenlosen Version, die im Test besonders gut abgeschnitten haben.

    24
    Sprachkurse im Vergleich
    11
    Sprachkurse im Test
    80
    Stunden Aufwand
    50
    Absolvierte Testlektionen

    Welche Online-Sprachkurse gibt es auf dem Markt?

    Neben den vorgestellten kostenlosen Englischkursen finden sich im Netz noch viele weitere Angebote zum Sprachenlernen. Von Englisch über Französisch, Spanisch, Italienisch bis hin zu exotischen Sprachen; von kostenlosen Kursen bis zu kostenpflichtigen Premium-Angeboten. Hier finden Sie einen vollständigen Marktüberblick aller von trusted getesteten und verglichenen Angebote:

    Mondly
    4.6
    Lernen Sie eine von insgesamt 41 Sprachen mit dem Innovationssieger Mondly. Dank kluger Chatbots und Augmented Reality lernen Sie mit Spaß und auf der Höhe der Zeit. Hinzu kommen kurzweilige Lernspiele mit eingebauter Langzeitmotivation.… Mehr Lesen
    Busuu
    4.3
    Busuu ist das größte soziale Sprachlernnetzwerk der Welt. Knüpfen Sie Kontakte zu Community-Mitgliedern aus aller Welt, tauschen Sie sich aus oder gründen Sie Tandems mit realen Lernpartnern. Busuus Community zählt über 80 Millionen Mitglieder weltweit.… Mehr Lesen
    Lingualia
    2.1
    Mit Lingualia lernen Sie kostenlos Englisch und Spanisch. Mithilfe von künstlicher Intelligenz soll Lingualia den Online-Sprachkurs stets an Ihr aktuelles Level und Ihre aktuellen Bedürfnisse anpassen. So werden Sie nicht überfordert und bleiben am Ball.… Mehr Lesen
    Jicki
    4.3
    Mit den Sprachduschen von Jicki umgeben Sie sich mithilfe von Audio-Aufzeichnungen mit der gewünschten Lernsprache und lernen sie so ganz intuitiv und quasi “nebenbei”. Jicki setzt dabei auf die bewährte Birkenbihl-Methode.… Mehr Lesen
    LingQ
    4.1
    Mit LingQ lernen Sie Vokabeln nach der einzigartigen LingQ-Methode von Steve Kaufmann und schulen Ihr Lese- und Hörverständnis. Dabei können Sie genau mit den Inhalten lernen, die Sie wirklich interessieren.… Mehr Lesen
    Duolingo
    4.4
    Kostenlos und spielerisch Sprachen lernen mit Duolingo. Hier wird Sprachen lernen im wahrsten Sinne des Wortes zum (Kinder-)Spiel: Sammeln Sie Punkte, messen Sie sich mit der Community und tragen Sie sich in die Bestenlisten ein.… Mehr Lesen
    HelloTalk
    3.3
    HelloTalk ist die kostenlose Messenger-App zum Sprachenlernen in der Tandem-Methode. Finden Sie unter 15 Millionen Mitgliedern einen passenden Partner und lernen Sie Ihre gewünschte Sprache in der Praxis.… Mehr Lesen
    Memrise
    4.6
    Memrise ist nach eigener Aussage der schnellste Weg, eine neue Sprache zu lernen. Die Plattform verfügt über mehr als 300.000 Kurse in vielen Sprachen und bringt Ihnen Vokabeln und Redewendungen am Computer, Tablet oder Smartphone bei.… Mehr Lesen

    Änderungshistorie

    27.04.2022
    Update

    Einige Anbieter im Online-Sprachkurse-Vergleich haben seit dem letzten Test durch trusted neue Features erhalten oder ihre Preise verändert. Der trusted-Vergleich wurde dahingehend aktualisiert.

    15.11.2021
    Test: Kostenlos Englisch lernen

    trusted hat den großen Online-Sprachkurse-Test durchgeführt und stellt Ihnen hier die Top-6 der besten kostenlosen Englisch-Sprachkurse vor.

    Maximilian Reichlin
    Head of Content

    Max ist Redaktionsleiter bei trusted.de. Seit seinem Einstieg vor rund 8 Jahren hat er gemeinsam mit seinem Team aus Redakteuren und Branchenexperten Softwarelösungen aus über 250 Kategorien getestet und verglichen. Als erfahrener Content-Marketer betreut der Münchener Masterabsolvent bei trusted vor allem Marketing- und Sales-Kategorien und steht seinen Leser:innen außerdem mit nützlichen Software-Ratgebern zur Seite, in denen er seine Erfahrung mit seiner Liebe zum Schreiben vereinen kann.

    Preisvergleich
    24 Anbieter und 43 Tarife
    trusted