Anzeige
Diese Webseite verwendet Affiliate-Links. Erfolgt eine Bestellung oder ein Kauf über diese Links, erhält trusted eine Provision vom jeweiligen Anbieter. Das ermöglicht es uns, Ihnen unseren Service und unsere Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die Provision hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung oder unser Ranking! Wir bewerten stets neutral und unabhängig.
Test

Crowdlending Test: 19 Anbieter im Vergleich

Im Crowdlending-Vergleich 2022 hat trusted 19 Crowdlending- und Crowdinvesting-Plattformen miteinander verglichen und präsentiert Ihnen hier die Top-7-Portale - sowohl für Anleger:innen, als auch für Kreditsuchende. In diesem Artikel finden Sie alle Informationen zu Crowdlending-Plattformen wie smava, auxmoney, Invesdor oder Seedmatch und nützliche Tipps für die Wahl des besten Tools. Machen Sie jetzt mehr aus Ihrem Geld mit privaten Krediten und attraktiven Renditen.

Maximilian Reichlin
Head of Content
Max Reichlin ist der Head of Content bei trusted.de. Mit seiner langjährige Erfahrung mit dem Vergleich von Finanzprodukten für Verbraucher:innen (beispielsweise Girokonten), hat er für trusted einen Vergleich deutscher Crowdlending-Plattformen durchgeführt.
Letztes Update: 26. Januar 2022
Für Links auf dieser Seite erhält trusted ggf. eine Provision vom Anbieter, z.B. für mit Zum Anbieter gekennzeichnete. Mehr Infos.

Die besten Crowdlending-Plattformen

Crowdlending ist die moderne und digitale Art, Kredite aufzunehmen bzw. als Anleger:in Kredite zu vergeben und dadurch eine Rendite zu erzielen. Crowdlending-Plattformen und P2P-Lending-Portale fungieren als Vermittler zwischen privaten Anleger:innen und Kreditsuchenden - ob es sich dabei nun um Unternehmen oder ebenfalls um Privatpersonen handelt. Dadurch verschiebt sich das Kreditgeschäft immer weiter von den klassischen Bankkrediten und kommt immer mehr in der Mitte der Gesellschaft an.

Für Kreditnehmer:innen bedeutet das, dass sie günstige Kredite zu guten Konditionen erhalten. Private Anleger:innen dagegen können ihr Geld investieren und dadurch - anders als auf den meisten Sparkonten - attraktive Zinsen machen. Doch welche Crowdlending-Plattformen sind seriös und welche sind am besten für Kreditsuchende oder Anleger:innen geeignet? Um diese Fragen zu beantworten hat trusted 19 gängige Plattformen verglichen und stellt Ihnen hier die 7 besten deutschen Anbieter vor:

Fazit: trusted Empfehlungen

1.

smava

Beste Plattform für Kreditsuchende
  • Mögliche Rendite -
  • Mindestinvestition -
  • Art der Projekte Privatprojekte

smava ist der bekannteste deutsche Kreditmarktplat und bietet Kreditsuchenden neben klassischen Bankkrediten verschiedener Partner auch die Möglichkeit eines P2P-Kredits (powered by auxmoney). Durch die Günstiger-geht-nicht-Garantie finden Kreditsuchende hier immer einen Kredit zu den bestmöglichen Konditionen, auch bei niedriger Bonität.

Für wen ist smava geeignet?

smava eignet sich für Privatpersonen, die auf der Suche nach einer Finanzierungsmöglichkeit für ihre privaten Projekte sind. Dabei kann es sich um ein Bauprojekt, die Anschaffung eines neuen Autos oder vieles mehr handeln. Besonders geeignet ist smava für Personen, die in der Regel keine ausreichende Bonität für einen Bankkredit haben - beispielsweise Studierende, Rentner:innen oder Selbstständige. Nicht geeignet ist smava dagegen für Anleger:innen, da Sie hier nicht direkt investieren können.

Wie funktioniert die Bonitätsprüfung auf smava?

smava führt eine ausführliche Schufa-Anfrage durch und entscheidet anhand des Schufa-Scores, welche Kreditkonditionen jeweils gelten. Können Sie 6 Monate lang keine negativen Einträge nachweisen, ist ein Kreditantrag möglich. Dazu benötigen Sie aktuelle Einkommensnachweise sowie im Einzelfall weitere Unterlagen.Mit dem Score-Kompass können Sie im Vorfeld Ihre Bonität prüfen.

Wie funktioniert das Investieren auf smava?

Auf smava können Sie nicht (mehr) direkt als Privatperson investieren. P2P-Kredite vergibt smava mittlerweile nur noch in Partnerschaft mit dem Crowdlending-Portal auxmoney.

Vorteile
  • Günstige und schnelle Kredite
  • Kreditvergleich und Kreditrechner
  • Bank- und Privatkredite (auxmoney)
Nachteile
  • Keine eigenen Anlage-Möglichkeiten
smava
2.

Invesdor

Beste Unternehmensfinanzierung
  • Mögliche Rendite 4% - 6% p.a.
  • Mindestinvestition 500€
  • Art der Projekte Startups, KMU

Invesdor ist eine Plattform für private Investitionen in Startups und mittelständische Unternehmen aus ganz Europa (hauptsächlich Deutschland, Österreich und Finnland), die eine große Bandbreite an möglichen Investmentoptionen bietet. Neben klassischen Krediten erwerben Sie hier etwa digitale Wertpapiere und Aktien.

Für wen ist Invesdor geeignet?

Invesdor eignet sich für private Anleger:innen, die in aufstrebende europäische Unternehmen investieren möchten. Besonders gut geeignet ist Invesdor, wenn Sie Ihr Portfolio möglichst breit streuen und auch andere Investmentmöglichkeiten als Darlehen in Erwägung ziehen möchten. Auf Unternehmensseite eignet sich Invesdor für junge Startups und Unternehmen, die mindestens 3 Jahre am Markt sind und ihr Produkt oder ihre Idee mit mindestens 250.000 Euro finanzieren lassen wollen. Die Projekte stammen aus verschiedenen Branchen.

Wie funktioniert die Bonitätsprüfung auf Invesdor?

Invesdor führt eine besonders gründliche Überprüfung neuer Finanzierungsanträge durch und arbeitet dabei mit renommierten Rating-Agenturen und Auskunfteien zusammen. Durch das mehrstufige Auswahlverfahren schafft es jeweils nur ein kleiner Teil der Anträge bis zur tatsächlichen Finanzierung und wird dabei von Invesdor mit einem Score von AA (sehr gute Bonität, niedrige Rendite) bis D (hohes Risiko, hohe Rendite) bewertet.

Wie funktioniert das Investieren auf Invesdor?

Der Einstieg ist mit mindestens 500€ je Investition höher, als beispielsweise bei Seedmatch. Dafür ist der Anbieter flexibler und erlaubt auch den Kauf von Anteilen sowie andere Investmentformen. Am häufigsten ist allerdings das partiarische Nachrangdarlehen, das Zinserträge von bis zu 8% p.a. sowie im Erfolgsfall eine Gewinnbeteiligung bzw. einen Bonuszins verheißt. Die Laufzeit der Darlehensverträge beträgt i.d.R. bis zu 5 Jahre.

Vorteile
  • Sehr ausführliche Risikoanalyse
  • Gute durchschnittliche Renditen
  • Breite Auswahl an Anlageformen
Nachteile
  • 500 Euro Mindestinvestition
  • Kleine Auswahl an Projekten
Invesdor
3.

Companisto

Beste Crowdinvesting-Plattform
  • Mögliche Rendite 25% - 75% p.a.
  • Mindestinvestition 250€
  • Art der Projekte Startups, KMU

Ähnlich wie Invesdor konzentriert sich Companisto auf die Finanzierung von größtenteils deutschen Startups und Wachstumsunternehmen. Anders als dort handelt es sich bei Companisto allerdings nicht um eine Crowdlending- sondern um eine reine Crowdinvesting-Plattform, das heißt: Sie vergeben hier keine Kredite/Darlehen, sondern erwerben Unternehmensanteile.

Für wen ist Companisto geeignet?

Companisto eignet sich für professionelle und erfahrene Investor:innen und Business-Angels mit einer gewissen Risikofreude. Riskant ist die Anlage deshalb, weil nicht die Rendite durch Zinserträge im Vordergrund steht, sondern eine Gewinn- und Exit-Beteiligung, so dass ein positiver Ausgang stets vom Unternehmenserfolg abhängt. Auf Unternehmensseite ist Companisto für Firmen interessant, die einen Sitz in der DACH-Region und ein marktreifes Produkt vorweisen können und mindestens 500.000 Euro Kapital sammeln möchten.

Wie funktioniert die Bonitätsprüfung auf Companisto?

Companisto führt eine recht gründliche Untersuchung der wichtigsten wirtschaftlichen Kriterien wie Liquidität, Profatibilität, Umsatz, Patentlage und mehr durch, um einzelne Finanzierungsanträge einschätzen zu können. Das Risiko wird anschließend mit der Companisto-Klasse von A bis E angegeben, die bei jeder neuen Investmentmöglichkeit transparent mitgeteilt wird.

Wie funktioniert das Investieren auf Companisto?

Bei Companisto erwerben Sie Eigenkapitalbeteiligung ohne fixe Laufzeit. Ziel ist dabei nicht eine Rendite durch Darlehenszinsen (da es sich nicht um ein Darlehen handelt) sondern der Verkauf der Beteiligungen im Rahmen eines Exits, also des Verkaufs oder Börsenganges des jeweiligen Unternehmens. Regelmäßige Gewinnausschüttungen sind zwar möglich, aber nicht üblich, so dass Ihr Investment bis zum Eintritt des Exits keine Rendite erzielt. Die Mindestinvestition auf Companisto beträgt 250 Euro pro Investment.

Vorteile
  • Investitionen ab 250 Euro
  • Hohe mögliche Renditen
  • Umfassendes Informationsmaterial
Nachteile
  • i.d.R. keine jährliche Dividende/Tilgung
  • Intransparente Risikobewertung
  • Kleine Auswahl an Projekten
Companisto
4.

Seedmatch

Beste durchschnittliche Rendite
  • Mögliche Rendite 1% - 16% p.a.
  • Mindestinvestition 250€
  • Art der Projekte Startups, KMU

Seedmatch ist im Grunde eine Mischung aus Invesdor und Companisto. Auf der Crowdlending-Plattform vergeben Sie partiarische Nachrangdarlehen, die im Erfolgsfall oder im Falle eines Exits hohe Renditen versprechen wie bei Companisto, während der Darlehenslaufzeit allerdings bereits Zinserträge generieren wie bei Invesdor. Fokus der Plattform sind ebenfalls Unternehmensfinanzierungen in deutschsprachige Startups und KMU.

Für wen ist Seedmatch geeignet?

Seedmatch eignet sich vor allem für erfahrene Investor:innen und Anleger:innen. Die Plattform führt selbst keine umfassende Prüfung oder Risikoanalyse durch, so dass die Einschätzung der möglichen Rendite und des verbundenen Risikos in der Verantwortung der Anleger:innen liegt.

Wie funktioniert die Bonitätsprüfung auf Seedmatch?

Seedmatch führt nach eigenen Angaben keine Prüfung der Liquidität oder eine Analyse der wirtschaftlichen Plausibilität durch. Die Kriterien, nach denen neue Investmentmöglichkeiten ausgewählt werden, werden nicht transparent kommuniziert.

Wie funktioniert das Investieren auf Seedmatch?

Auf Seedmatch investieren Sie mittels partiarischer Nachrangdarlehen und erhalten dafür einen Basiszins (in der Regel 1% p.a.) sowie Bonuszinsen im Erfolgsfall bzw. im Falle eines Verkaufs des Unternehmens. Die zu erwartende Rendite können Sie sich dabei mithilfe des Renditerechners selbst ausrechnen. Dieser bezieht verschiedene Faktoren mit ein und ist vor allem für erfahrene Anleger:innen ein nützliches Instrument; Einsteiger:innen sollten sich dagegen von Seedmatch fernhalten.

Vorteile
  • Investitionen ab 250 Euro
  • Gute Auswahl an Investmentchancen
  • Relativ hohe Renditen möglich
Nachteile
  • Keine Risikobewertung
  • Intransparente Renditechancen
  • Niedriger Basiszins
Seedmatch
5.

auxmoney

Beste P2P-Lending-Plattform
  • Mögliche Rendite 4% - 5% p.a.
  • Mindestinvestition 25€/2.500€
  • Art der Projekte Privatkredite

auxmoney gilt heute als eine der ersten P2P-Lending-Plattformen in Deutschland und bietet - ähnlich wie smava - einen Kreditmarktplatz für Kreditsuchende. Darüber hinaus vermittelt auxmoney allerdings auch Kredite von privaten Anleger:innen, entweder auf der eigenen Plattform oder in Zusammenarbeit mit smava.

Für wen ist auxmoney geeignet?

auxmoney eignet sich für private Anleger:innen, die ihr Kapital möglichst breit streuen, relativ sichere Renditen erzielen und gleichzeitig private Projekte unterstützen wollen. Mit einem Einstiegskapital von 2.500 Euro können Sie auf auxmoney in mindestens 100 verschiedene Kredite investieren und Ihre Anlage dadurch optimal diversifizieren, um das Risiko eines Totalausfalls zu senken.

Zudem eignet sich auxmoney genau wie smava für Kreditsuchende, die einen privaten Kredit zwischen 1.000 und 50.000 Euro aufnehmen möchten. Neben klassischen Bankkrediten vermittelt auxmoney wie beschrieben auch P2P-Darlehen. Die jeweiligen Konditionen für Kreditnehmer:innen sind von Ihrer Bonität und Ihrem Kapitalbedarf abhängig.

Wie funktioniert die Bonitätsprüfung auf auxmoney?

auxmoney überprüft Bonität und Ausfallwahrscheinlichkeit mittels eines umfassenden Prüfverfahrens mit über 100 Prüfkriterien. Unter anderem werden die Bewertungen der Schufa und anderer Auskunfteien eingeholt. Dadurch senkt auxmoney das Risiko eines Totalausfalls effektiv. Aktuell gibt die Plattform die Ausfallwahrscheinlichkeit mit rund 4 Prozent an. Bewertet werden einzelne Kreditanträge mit einem Score von AA bis E.

Wie funktioniert das Investieren auf auxmoney?

Auf auxmoney investieren Sie vollautomatisch mithilfe des sogenannten Portfolio Builders. Dieser verteilt Ihre Anlage (mindestens 2.500 Euro) anhand Ihres individuellen Risiko-Rendite-Profils auf viele mögliche Kreditanträge gleichzeitig und reinvestiert auf Wunsch auch die eingehenden Zinsen, um einen Zinseszins-Effekt zu erzielen. Eine manuelle Auswahl einzelner Kreditprojekte ist nicht möglich. Für Anfänger:innen ist dieses System gut geeignet; Profis wünschen sich mehr Freiheit bei der Wahl Ihrer Investmentmöglichkeiten.

Vorteile
  • Günstige und schnelle Kredite
  • Gute Gesamtrendite bis zu 5% p.a.
  • Automatischer Portfolio Builder
Nachteile
  • Keine Risikoaufklärung
  • Investition erst ab 2.500 Euro
auxmoney
6.

LeihDeinerUmweltGeld

Beste nachhaltige Plattform
  • Mögliche Rendite 4% - 7% p.a.
  • Mindestinvestition 100€
  • Art der Projekte Nachhaltige Immobilien, Erneuerbare Energien

Auf LeihDeinerUmweltGeld (kurz LDUG) investieren private Anleger:innen in Umweltprojekte, nachhaltige Unternehmen und Energieprojekte. Die mögliche Rendite ist dabei sehr solide; die Laufzeiten einzelner Projekte können dafür allerdings sehr lang ausfallen.

Für wen ist LeihDeinerUmweltGeld geeignet?

Wenn Sie Ihr Geld für sich arbeiten lassen und gleichzeitig zum Aufbau einer nachhaltigen Gesellschaft beitragen möchten, ist LDUG eine gute Adresse dafür. Mit Ihrer Anlage unterstützen Sie umweltnahe Projekte bereits ab einer Investition von 100 Euro. Je nach Projekt handelt es sich dabei um recht langfristige Geldanlagen, da vor allem Energieprojekte oft sehr lange Laufzeiten von 10 Jahren oder länger mitbringen können.

Wie funktioniert die Bonitätsprüfung auf LeihDeinerUmweltGeld?

LeihDeinerUmweltGeld führt keine eigene Risikoanalyse oder wirtschaftliche Bewertung der Finanzierungsanträge durch. Genau wie bei Seedmatch liegt die Einschätzung des Risikos eines Investments damit vollständig in der Verantwortung der Anleger:innen.

Wie funktioniert das Investieren auf LeihDeinerUmweltGeld?

Die Investition auf LDUG hat die Form von Nachrangdarlehen, die meist als endfällige Darlehen vergeben werden, das heißt: die Tilgung der Darlehenssumme erfolgt erst nach Ende der (potentiell sehr langen) Laufzeit. Für Ihre Investition wählen Sie ein Projekt aus der Liste der verfügbaren Investmentmöglichkeiten aus, erhalten alle nötigen Informationen zu Konditionen und Zielen und können anschließend ab einer Investition von 100 Euro mitmischen - sofern der jeweilige Projektträger keine andere Mindestgrenze vorsieht.

Vorteile
  • Investitionen ab 100 Euro
  • Nachhaltige umweltnahe Projekte
  • Verschiedene Darlehensarten
Nachteile
  • Keine Risikoanalyse/Bonitätsprüfung
  • Sehr kleine Projektauswahl
LeihDeinerUmweltGeld
7.

Aescuvest

Beste Plattform mit Fokus Healthcare
  • Mögliche Rendite 1% - 10%
  • Mindestinvestition 100€
  • Art der Projekte Gesundheitsprojekte, Health Care

Auf Aescuvest investieren Sie in Startups und Unternehmen mit einem ganz klaren Fokus auf Gesundheitswesen und Health Care. Ob Arzneimittel, innovative Behandlungsmethoden oder medizinische Produkte - Aescuvest vermittelt private Anleger:innen mit Wachstumsunternehmen aus der wachsenden Medizin-Branche.

Für wen ist Aescuvest geeignet?

Aescuvest eignet sich sowohl für Privatpersonen als auch für unternehmenerische Investor:innen die mit mindestens 100 Euro in die Investition auf einem schnell wachsenden Markt einsteigen wollen. Anleger:innen mit einem gewissen medizinischen Know-How werden dabei besonders angesprochen, allerdings eignet sich Aescuvest dank der umfassenden Risikoanalyse und der niedrigen Einstiegshürde auch für Laien und Gelegenheitsinvestor:innen.

Wie funktioniert die Bonitätsprüfung auf Aescuvest?

Aescuvest prüft neue Finanzierungsanträge in einem dreistufigen Aufnahmeprozess. Zunächst einmal ist die Anmeldung für Startups und Unternehmen recht langwierig und fragt direkt zu Beginn die wirtschaftlichen Ziele und Erfolgaussichten ab. Anschließend wird jeder Antrag zunächst von einem Investment-Komitee aus 12 international agierenden Healthcare-Expert:innen und anschließend noch einmal von erfahrenen Investor:innen auf ihre Plausibilität hin überprüft.

Wie funktioniert das Investieren auf Aescuvest?

Haben Sie sich aus der Projektliste von Aescuvest für eine oder mehrere spannende Investmentmöglichkeiten entschieden, können Sie digital investieren. Die Laufzeit der Projekte beträgt im Schnitt 5 Jahre. Ähnlich wie bei Seedmatch profitieren Sie bei Aescuvest neben den Basiszinsen von erfolgsabhängigen Bonuszinsen, die endfällig ausgezahlt werden, und können so überdurchschnittlich hohe Renditen von bis zu 10% p.a. erzielen.

Vorteile
  • Investitionen ab 100 Euro
  • Innovative Gesundheitsprojekte
  • Basiszins plus Gewinnbeteiligung
Nachteile
  • Sehr kleine Projektauswahl
  • Schwammige Bewertungskriterien
Aescuvest

Vergleichstabelle

AnbietersmavaInvesdorCompanistoSeedmatchauxmoneyEconeersExporoRendityWIWINLeihDeinerUmweltGeldAescuvestBERGFÜRSTBettervestFunderNationGiromatchGREEN ROCKETInnovestmentMoneywellPlanetHome Investment
Kundenbewertung
3.6
3
4.6
5
3.7
4.7
4
2.8
3.2
4.1
3
3.7
Preis 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € Auf Anfrage 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 €

trusted weist darauf an, dass der vorliegende Artikel eine Momentaufnahme abbildet. Die Redaktion ist bemüht, alle Angaben korrekt und aktuell zu halten; dennoch übernimmt trusted.de keine Haftung für abweichende Informationen. Beachten Sie, dass jede Art von Wagniskapital und jeder Privatkredit das Risiko eines Totalausfalls birgt. Investieren Sie Ihr Geld daher verantwortungsbewusst und nicht nur auf Basis dieses Artikels. Alle aktuellen Informationen erhalten Sie direkt beim jeweiligen Anbieter.

Die besten Crowdlending-Plattformen 2022 im Vergleich

Welche sind die besten Crowdlending-Plattformen?

Die besten Crowdlending-Plattformen sind aktuell Invesdor, Seedmatch, auxmoney, LeihDeinerUmweltGeld sowie Aescuvest. Ein wenig außer Konkurrenz stehen die Plattformen smava - die zwar Privatkredite vergibt aber keine Investitionsmöglichkeiten bietet - und Companisto - die eigentlich eine Crowdinvesting-Plattform ist. Die Unterschiede der einzelnen vorgestellten Plattformen und welche davon für Anleger:innen und/oder Kreditnehmer:innen am besten geeignet ist, erfahren Sie im folgenden Artikel:

Crowdlending-Plattformen bringen Kreditsuchende (Unternehmen oder Privatpersonen) mit privaten Anleger:innen zusammen
Crowdlending-Plattformen bringen Kreditsuchende (Unternehmen oder Privatpersonen) mit privaten Anleger:innen zusammen
Screenshot: trusted.de
Quelle: invesdor.de

Crowdlending für Kreditsuchende und Anleger - Welche Plattform ist die Richtige?

Welche Crowdlending-Plattform zu Ihnen passt ist zunächst einmal eine Frage danach, auf welcher Seite Sie stehen, also ob Sie nach einem Kredit suchen um ein privates Projekt zu finanzieren, oder als Anleger:in Kredite vergeben wollen, um eine Rendite zu erzielen. Im Crowdlending ist beides möglich und trusted hat die vorgestellten Portale aus der Sicht beider Zielgruppen untersucht und bewertet. Im Folgenden finden Sie die besten Empfehlungen für Ihre Situation:

Auf welcher Crowdlending-Plattform finde ich schnell und einfach einen Privatkredit?

Sind Sie selbst auf der Suche nach einem Kredit, sind die Plattformen smava, auxmoney und Giromatch für Sie interessant. Diese bieten umfangreiche Kreditmarktplätze, in denen Sie sowohl klassische Kredite einer Bank, als auch durch Crowdlending finanzierte P2P-Kredite finden. So können Sie sich in jedem Fall für die Kredite mit den besten Konditionen für Ihr privates Projekt entscheiden. Hier sind Kredite von 100 bis 120.000 Euro möglich, die Sie schnell und einfach über die Plattformen beantragen können.

Auf Plattformen wie smava finden Privatleute schnell und einfach einen günstigen Kredit
Auf Plattformen wie smava finden Privatleute schnell und einfach einen günstigen Kredit
Screenshot: trusted.de
Quelle: smava.de

Privatkredite sind vor allem attraktiv für Personen, die aufgrund verschiedener Kriterien keinen klassischen Bankkredit erhalten können, beispielsweise Studierende, Rentner:innen oder Selbstständige, die kein geregeltes Einkommen nachweisen können. Zudem sind Kredite über smava, auxmoney und Giromatch mit weniger Aufwand verbunden und können daher oft schon sehr schnell vergeben werden. Dazu benötigen Sie nur einige wenige Unterlagen und Angaben.

Auf welcher Crowdlending-Plattform kann ich mein Geld investieren?

Wenn Sie Geld investieren wollen, um dadurch eine Rendite zu erzielen, sind Aescuvest, LeihDeinerUmweltGeld, Seedmatch, auxmoney und Invesdor die besten Adressen. Hier investieren Sie oft schon ab kleinen Beträgen von ab 100 Euro in Startups, Unternehmen, Umweltprojekte oder Immobilien und erzielen Renditen zwischen 1 und 16 Prozent p.a. (je nach Projekt und Investment). Dabei ist oft ausschlaggebend, welche Projekte Sie finanzieren und wie es sich mit dem durchschnittlichen Risiko verhält.

Anleger:innen vergeben beim Crowdlending-Kredit um dadurch möglichst hohe Renditen zu erzielen
Anleger:innen vergeben beim Crowdlending-Kredit um dadurch möglichst hohe Renditen zu erzielen
Screenshot: trusted.de
Quelle: smava.de

Grundsätzlich haben Sie im Crowdlending viele Möglichkeiten, Ihr Geld zu investieren. Zu den klassischen Investmentmöglichkeiten gehören:

  • P2P-Kredite (also Kredite für Privatpersonen)
  • Unternehmenskredite (Startups und/oder etablierte Unternehmen)
  • Umweltprojekte/Nachhaltige Projekte
  • Immobilien

So können Sie je nach Neigung entscheiden, ob Sie kurzfristige Investments in akute private Projekte oder aufstrebende Startups bevorzugen, oder Ihr Geld lieber langfristiger in Immobilien und Umweltprojekte wie Solar- oder Windkraftwerke investieren wollen.

Welche sind die besten Crowdlending-Plattformen für P2P-Lending?

Reines P2P-Lending - also Kredite von Privatpersonen für Privatpersonen - betreiben aktuell auxmoney und Giromatch. Hier können Sie private Projekte mit Anlagen ab 200 Euro unterstützen und dadurch Renditen bis zu 5 Prozent erzielen. In der Regel geht einer Finanzierung auf diesen Portalen eine Bonitätsprüfung und eine Risikoeinschätzung voraus; zudem lässt sich Ihr Investment hier sehr einfach diversifizieren, da jederzeit reichlich Kreditanträge zur Verfügung stehen, die Sie flexibel bezuschussen können.

Auf auxmoney investieren Sie automatisch in verschiedene Kreditanträge auf der Plattform
Auf auxmoney investieren Sie automatisch in verschiedene Kreditanträge auf der Plattform
Screenshot: trusted.de
Quelle: auxmoney.de

P2P-Lending wird immer beliebter, birgt aber - wie jede Art des Crowdlending - auch ein Risiko. Für Kreditnehmerinnen und Kreditnehmer sind P2P-Lending-Plattformen vor allem deshalb interessant, weil dort auch Kredite an Personen vergeben werden, die keinen klassischen Bankkredit erhalten würden - beispielsweise aufgrund eines negativen Schufa-Eintrags, mangelnder Bonität oder eines nicht geregelten Einkommens. Hier zu investieren kann also durchaus eine riskante Angelegenheit sein.

Aufgrund fixer Rückzahlungs- und Tilgungspläne und der meist halbjährlichen oder jährlichen Zinsen kann ein solches Investment aber auch klug sein - vor allem, wenn Sie Ihr Portfolio diversifizieren und mehrere Kreditanträge gleichzeitig unterstützen, um etwaige Ausfälle auffangen zu können. Dazu bietet vor allem auxmoney mit seinem Portfolio Builder eine gute Möglichkeit. Seien Sie sich trotzdem im Klaren darüber, dass jede Art von Investition das Risiko eines Totalausfalls birgt!

Welche sind die besten Crowdlending-Plattformen für Investments in Startups und Unternehmen?

Wollen Sie in die deutsche Wirtschaft oder in deutsche KMU investieren, sind Companisto, Aescuvest, Seedmatch oder Invesdor gute Anlaufstellen. Hier bezuschussen Sie keine privaten Projekte sondern das Wachstum eines aufstrebenden Startups oder die Projekte eines etablierten Unternehmens. Dadurch generieren Sie nicht nur Zinsen, sondern sind oft auch direkt am Erfolg des Unternehmens beteiligt, beispielsweise durch gewinnabhängige Bonuszinsen oder eine Beteiligung am Exit. Hier erfahren Sie mehr:

Bei der Unternehmensfinanzierung unterstützen Sie die Projekte von Startups und Wachstumsunternehmen
Bei der Unternehmensfinanzierung unterstützen Sie die Projekte von Startups und Wachstumsunternehmen
Screenshot: trusted.de
Quelle: companisto.de

In Startups und deren innovative Produkte zu investieren kann eine spannende Angelegenheit sein und ist oft auch sehr verheißungsvoll. Auf den genannten Plattformen können Sie mit Ihrer Investition Renditen von bis zu 16 Prozent p.a. generieren und unterstützen gleichzeitig Innovation und die deutsche Startup-Kultur. Ein Unterschied zum P2P-Lending ist vor allem, dass Sie hier meist in Form von partiarischen Nachrangdarlehen investieren, wodurch Sie nicht nur durch Zinsen sondern auch durch Anteile am Gewinn eine Rendite erzielen können.

Partiarische Nachrangdarlehen sind die klassischen Investitionsinstrumente bei der Unternehmensfinanzierung
Partiarische Nachrangdarlehen sind die klassischen Investitionsinstrumente bei der Unternehmensfinanzierung
Screenshot: trusted.de
Quelle: seedmatch.de

Wird das Unternehmen verkauft oder erreicht es seinen Break-Even dürfen Sie sich über attraktive Bonuszinsen freuen. Investitionen sind dabei oft schon ab zwischen 100 und 250 Euro pro Projekt möglich. Scheitert das Projekt allerdings, können Sie sich in den meisten Fällen von Ihrem Geld verabschieden, da Nachrangdarlehen erst getilgt werden, nachdem andere Kreditgeber - zum Beispiel eine Bank oder ein anderer großer Investor - sein Geld zurückerhalten hat. High risk - high reward lautet hier in den meisten Fällen das Motto.

Weitere Crowdlending-Anbieter, die sich auf die Finanzierung von Startups und Unternehmen fokussieren, sind beispielsweise GREEN ROCKET, moneywell, FunderNation oder Innovestment.

Welche sind die besten Crowdlending-Plattformen für nachhaltige Projekte?

Umweltprojekte, nachhaltige Produkte oder erneuerbare Energien können Sie beispielsweise auf LeihDeinerUmweltGeld, WIWIN, Bettervest oder Econeers mit einem Kredit unterstützen. Diese sind vor allem aufgrund ihrer nachhaltigen Art attraktiv, können oft aber auch (je nach Projekt) hohe Renditen vorweisen. Bis zu 7 Prozent bekommen Sie beispielsweise bei LDUG; Econeers stellt sogar Renditen bis zu 16 Prozent in Aussicht - bei entsprechend hohem Risiko. Die Kehrseite: Vor allem Energie-Projekte haben in der Regel eine sehr lange Laufzeit.

Auf Plattformen wie LDUG investieren Sie vor allem in nachhaltige Projekte und erneuerbare Energien
Auf Plattformen wie LDUG investieren Sie vor allem in nachhaltige Projekte und erneuerbare Energien
Screenshot: trusted.de
Quelle: leihdeinerumweltgeld.de

Da Darlehen im Crowdlending oft endfällig getilgt werden, und nur selten als Raten- oder Annuitätendarlehen vergeben werden, können lange Laufzeiten von bis zu 10 Jahren und mehr abschreckend wirken. Zwar können Sie sich hier länger über die generierten regelmäßigen Zinsen freuen; das jeweilige Projekt hat aber auch länger Zeit, um zu scheitern. Ihre Anlage wäre dann verloren, was sich durch Zinszahlungen alleine kaum ausgleichen lässt.

Oft werden aber auch hier kurzfristige Investments geboten, wie etwa nachhaltig agierende Startups und deren Produkte.

Welche sind die besten Crowdlending-Plattformen für Immobilien?

Immobilien gelten schon länger als relativ zukunftssichere Geldanlage und sind durch Plattformen wie PlanetHome Investment, Bergfürst, Exporo oder Rendity mittlerweile auch im digitalen Crowdlending angekommen. Anleger:innen können hier in Entwicklungsprojekte, Bestandsprojekte oder Sanierungen investieren und Renditen zwischen 5 und 7 Prozent p.a. erzielen. Die Laufzeiten der Kredite liegen dabei in der Regel zwischen 1 und 5 Jahre. Weitere Informationen:

Plattformen wie Rendity ermöglichen Ihnen Investitionen in Immobilienprojekte
Plattformen wie Rendity ermöglichen Ihnen Investitionen in Immobilienprojekte
Screenshot: trusted.de
Quelle: rendity.de

Immobilienprojekte sind für strategische Anleger:innen besonders attraktiv, da sie meist über relativ kurze Laufzeiten verfügen oder als Bestandsimmobilien mit Beteiligungen an Mieteinnahmen ein regelmäßiges Zusatzeinkommen generieren können. Auch hier gibt es natürlich ein gewisses Risiko: Lage, Mietverhältnisse, die Situation auf dem Wohnungsmarkt an sich - all das entscheiden über Erfolg und Scheitern eines Immobilienprojekts.

Dafür ist die Einstiegsschwelle teilweise recht niedrig. Bei Bergfürst etwa können Sie bereits ab 10 Euro investieren und Ihr Portfolio damit auch mit niedrigem Kapital schon sehr weit streuen. Bei Rendity ist der Einstieg ab 100 Euro pro Projekt möglich.

Crowdlending Kosten

Welche Gebühren entstehen beim Crowdlending?

Für Anleger:innen ist eine Investition in ein Crowdlending-Projekt in der Regel vollständig kostenfrei. Die meisten Plattformen (mit Ausnahme von auxmoney, das eine einmalige Gebühr von 1% des Investment-Betrags als Gebühr verlangt) sind für Kreditgebende gebührenfrei. Crowdlending-Portale finanzieren sich größtenteils durch Gebühren, die beim erfolgreichen Zustandekommen eines Kreditvertrags von den Kreditnehmenden zu bezahlen sind. Diese fallen je nach Plattform und Projekt unterschiedlich aus.

Wichtig hierbei ist, dass Gebühren von Kreditnehmenden - also entweder von Privatpersonen, die erfolgreich einen Kredit beantragt haben oder Unternehmen, die sich um eine Finanzierung beworben haben - erst dann eingezogen wird, wenn die Finanzierung zustande kommt. Meist findet nämlich keine Finanzierung statt, wenn die verbindliche Finanzierungsschwelle nicht erreicht wird, sich also nicht ausreichend Mitglieder der Crowd finden, die den jeweiligen Kredit mitfinanzieren.

Worauf muss ich bei der Auswahl einer Crowdlending-Plattform achten?

Es gibt verschiedene Gesichtspunkte, anhand derer Sie die passende Crowdlending-Plattform für sich auswählen können. Suchen Sie nach einem Kredit, wählen Sie in der Regel diejenige Plattform, die Ihnen die besten Kreditkonditionen bieten kann. Anleger:innen dagegen sollten immer auch einige andere Kriterien mit einfließen lassen, bevor Sie sich für eine Investition entscheiden. Um Ihnen die Auswahl zu erleichtern, hat trusted im folgenden einige Tipps für Einsteiger:innen im Crowdlending vorbereitet:

Rendite

Beim Crowdlending geht es in erster Linie um Geld, nämlich um Ihr Geld. Und dieses wollen Sie möglichst so anlegen, dass es die größtmögliche Rendite erzielt. Das bedeutet allerdings nicht, dass Sie dem Anbieter den Vorzug geben sollten, der Ihnen die höchste Rendite verspricht, denn gerade beim Crowdlending/Crowdinvesting gilt: je höher die mögliche Rendite, desto höher auch das Risiko. Wagniskapital ist und bleibt ein Glücksspiel und um nichts anderes handelt es sich beim Crowdinvesting.

Dennoch ist natürlich die zu erwartende Rendite eine wichtige Maßgabe bei der Entscheidung für eine Investmentmöglichkeit. Die Plattformen, die im trusted-Vergleich die höchsten durchschnittlichen Renditen erzielen, finden Sie daher in der nachfolgenden Tabelle. Beachten Sie dabei, dass es sich hierbei nicht um fixe Werte handelt; die Rendite je Projekt kann unterschiedlich ausfallen und sich je nach Entwicklung des jeweiligen Projekts auch während der Darlehenslaufzeit ändern.

AnbieterDurchschnittliche Rendite
Seedmatch1% - 16% p.a.
Aescuvest1% - 10% p.a.
LeihDeinerUmweltGeld4% - 7% p.a.
Invesdor4% - 6% p.a.
auxmoney4% - 5% p.a.

Diese Angaben erfolgen ohne Gewähr und speisen sich aus den Durchschnittswerten erfolgreich durchgeführter Finanzierungen auf der jeweiligen Plattform.

Mindestinvestition

Crowdlending ist für private Anleger:innen auch deshalb so attraktiv, weil die Einstiegsschwelle sehr niedrig ist. Da die jeweiligen Darlehen durch viele kleine Kredite in der Crowd zusammengetragen werden, benötigen Sie kein riesiges Kapital, um in einzelne Projekte zu finanzieren, was Finanzierungsmöglichkeiten auch für Privatpersonen mit kleinem Eigenkapital interessant machen kann. Je nach Ausgangslage können Sie daher die Mindestinvestition durchaus als Auswahlkriterium betrachten:

AnbieterMindestinvestition
Aescuvest100€
LeihDeinerUmweltGeld100€
Seedmatch250€
Invesdor500€
auxmoney25€/2.500€

Einzelne Investitionen bei auxmoney sind zwar bereits mit 25 Euro möglich, allerdings setzt die Plattform standardmäßig eine starke Streuung Ihrer Anlage auf mindestens 100 verschiedene Kreditanträge voraus, wodurch der Einstieg hier erst ab einer Einlage von 2.500€ Euro möglich ist. Eine entsprechende Diversifikation Ihrer Investition ist auch auf anderen Plattformen durchaus sinnvoll, um das Risiko breit zu streuen und damit den Eintritt eines Totalausfalls so unwahrscheinlich wie möglich zu halten.

Art des Kredits / Art der Tilgung

Grundsätzlich unterscheidet man hinsichtlich der Tilgung - also der Rückzahlung Ihres Darlehens - zwischen drei Arten von Krediten: endfälligen, Raten- und Annuitätendarlehen. Während bei endfälligen Darlehen Ihre ursprüngliche Anlage erst nach Ende der Laufzeit vollständig getilgt wird, und Sie während der Laufzeit ausschließlich Zinserträge erhalten, erfolgt die anteilige Rückzahlung Ihres Kredits bei Raten- und Annuitätendarlehen bereits während der Darlehenslaufzeit.

Dabei erhalten Sie bei einem Ratendarlehen regelmäßig fixe Raten, deren Höhe sich nicht verändert, und die jeweils zu Teilen aus den Zinserträgen und einem Teil der Tilgung bestehen. Hier ändert sich nur die prozentuale Zusammensetzung je Zahlung. Bei einem Annuitätendarlehen ändert sich die Höhe der regelmäßigen Raten; die Höhe der Tilgung bleibt stets gleich, aber die Zinserträge passen sich mit jeder neuen Rate an die verbliebene Darlehenssumme an und nehmen damit mit der Zeit ab.

Auch hier müssen Sie wieder zwischen Sicherheit und Rendite abwägen. Während bei Raten- und Annuitätendarlehen ein Totalausfall weniger wahrscheinlich ist - da Ihr Darlehen gemeinsam mit den Zinszahlungen getilgt wird - kann ein endfälliges Darlehen während der Laufzeit jederzeit platzen, wodurch Ihre Anlage verloren ist. Dafür fallen hier die Zinsen meist höher aus, als bei Raten- oder Annuitätendarlehen. Welches Modell Sie bevorzugen liegt ganz bei Ihnen.

Bonitätsprüfung und Risiko

Last but not least ist es auch immer relevant, wie die jeweilige Plattform die Investmentmöglichkeiten bewertet und wie das durchschnittliche Risiko eingeschätzt wird. Viele P2P-Kreditplattformen setzen hier beispielsweise auf eine Schufa-Abfrage, um die Bonität und die Ausfallwahrscheinlichkeit eines Investments zu ermitteln (so etwa smava und auxmoney). Andere Crowdinvesting-Portale haben ein eigenes Rating-System, das meist in Buchstaben ausgedrückt wird (wobei A immer das niedrigste Risiko bedeutet).

Im Crowdlending werden einzelne Investitionsmöglichkeiten oft mit einem Score oder Rating eingeschätzt, um die mögliche Rendite und das Ausfallrisiko gegenüberzustellen
Im Crowdlending werden einzelne Investitionsmöglichkeiten oft mit einem Score oder Rating eingeschätzt, um die mögliche Rendite und das Ausfallrisiko gegenüberzustellen
Screenshot: trusted.de
Quelle: invesdor.de

Je transparenter eine Plattform vermittelt, wie und nach welchen Maßstäben ein Investment ausgewählt und bewertet wird, desto einfacher ist es für Sie als Anleger:in, das Risiko dahinter einzuschätzen. Besonders umfangreiche Prüfsysteme haben im aktuellen trusted-Vergleich beispielsweise auxmoney (auf dem P2P-Sektor) und Invesdor (auf dem Unternehmens-Sektor). Weniger gründlich gehen dagegen etwa LeihDeinerUmweltGeld oder Seedmatch zu Werke.

Crowdlending und Crowdinvesting - Wo ist der Unterschied?

Verwirrung entsteht teilweise durch den nicht klar definierten Unterschied zwischen den Begriffen Crowdlending und Crowdinvesting. Grundsätzlich beschreiben beide Begriffe eine Form des Crowdfunding, in dem durch eine Masse an Menschen (die “Crowd”) etwas finanziert wird. Das können private Projekte sein (solche Privatkredite oder “Kredite von Privat” heißen auch Peer-to-Peer-Kredite; man spricht von Peer-to-Peer-Lending), Startups, etablierte Unternehmen, Umweltprojekte oder Immobilien.

Der Unterschied zwischen Crowdlending und Crowdinvesting ist nun die Art der Investition, bzw. das jeweilige Investitionsinstrument. Im Crowdinvesting sind das in der Regel Aktien bzw. Beteiligungen am Unternehmen. Im Crowdlending dagegen handelt es sich in der Regel um Darlehen, also Kredite. Die Rendite entsteht im Crowdinvesting durch Dividenden und Gewinnbeteiligungen, im Crowdlending durch Zinsen auf das Darlehen. Wie hoch der jeweilige Zins ausfällt ist vom Projekt und den Konditionen des Darlehens abhängig.

Teilweise werden die Begriffe Crowdlending und Crowdinvesting auch synonym verwendet, in der Regel dann, wenn es sich bei der Finanzierungsform um partiarische Nachrangdarlehen handelt, durch die nicht nur ein Zinsertrag generiert wird, sondern Anlegerinnen und Anleger durch ihr Darlehen für die jeweilige Laufzeit auch “virtuelle” Unternehmensanteile erwerben und damit ggf. auch am Gewinn oder am Exit des jeweiligen Projekts beteiligt sind. Mit einem Kauf von Aktien ist dies allerdings nicht gleichzusetzen.

In diesem trusted-Vergleich finden Sie sowohl P2P-Lending-Plattformen, als auch Möglichkeiten der Investition in Unternehmen und andere Projekte. Bei allen vorgestellten Anbietern handelt es sich im weiten Sinne um Crowdlending-Plattformen, da sie alle mit Darlehen als Finanzierungsinstrument arbeiten. Einzige Ausnahme ist Companisto; diese betreibt keine Kreditvergabe sondern Aktienverkäufe und gilt daher als reine Crowdinvesting-Plattform.

So hat trusted Crowdlending-Anbieter verglichen

Die trusted-Redaktion hat für den Crowdlending-Vergleich die einzelnen Plattformen gründlich überprüft, Informationen über aktuelle und abgeschlossene Investmentmöglichkeiten eingeholt, die durchschnittlichen Kreditkonditionen verglichen sowie Rating-Systeme und Risikoaufklärungen verglichen.

19
Anbieter im Vergleich
7
Anbieter im Praxistest
80
Stunden Aufwand
15%
Rendite & Zinsen

Welche durchschnittliche Rendite können Sie auf der jeweiligen Plattform erwarten? Wie verhalten sich die durchschnittlichen Renditen bereits abgeschlossener Projekte?

10%
Art der Finanzierung

Welche Art von Krediten kommt zum Einsatz? Handelt es sich um Privatkredite oder Nachrangdarlehen? Welche weiteren Investmentmöglichkeiten (Aktien, Anleihen, Schuldverschreibungen, etc.) bietet die Plattform darüber hinaus an?

20%
Kreditkonditionen

Wie lange ist die durchschnittliche Laufzeit der Darlehensverträge? Welche Mindestinvestition ist für den Einstieg nötig und wie viel können Privatpersonen maximal investieren? Wie ist die Tilgung des Darlehens geregelt (endfällig, Annuität, Raten, etc.)?

15%
Projekte

Welche Art von Projekten wird auf der Plattform angeboten? Wie viele Investmentmöglichkeiten stehen parallel zur Verfügung, um mein Kapital auf der jeweiligen Plattform zu streuen? Wie viele Projekte wurden bereits erfolgreich finanziert?

20%
Bonitätsprüfung & Sicherheit

Welche Art von Prüfung und Bewertung führt die Plattform durch (Schufa-Abfrage, individuelles Prüfsystem)? Welche Bedingungen bestehen für Kreditnehmer:innen, bzw. welche Voraussetzungen müssen für eine Finanzierung/einen Kreditantrag erfüllt werden?

10%
Sicherheit & Datenschutz

Erfüllt der Anbieter die wichtigsten Standards der DSGVO? Werden Ihre Kundendaten auf europäischen Servern gespeichert? Welche Zertifizierung und Sicherheitsstandards bringen die Rechenzentren des Providers mit?

10%
Service & Support

Wann und auf welchen Kanälen können Sie mit dem Support des Anbieters in Kontakt treten? Welche Online-Materialien (Infomaterial, Risikoaufklärung, etc.) gibt es, um Sie zu unterstützen? Wie ist der Support des Anbieters organisiert?

Welche Crowdlending-Plattformen gibt es auf dem Markt?

Neben den 7 vorgestellten Plattformen finden Sie im Crowdlending-Vergleich von trusted noch viele weitere Portale mit jeweils unterschiedlichen Schwerpunkten und Konditionen. Einen Überblick über das gesamte Vergleichsfeld von insgesamt 19 verschiedenen Portalen bekommen Sie hier:

smava
3.6
Finden Sie einen günstigen Kredit auf smava, auch bei niedriger Bonität. Kredite von Banken und Privatanleger:innen von über 20 Partnern; für Selbstständige, Studierende und für jede Art von privatem Projekt. Jetzt Kreditvergleich starten.… Mehr Lesen
Invesdor
3
Kredite, Aktien oder ETFs - bei Invesdor stellen Sie sich aus vielen verschiedenen Möglichkeiten ihre ganz eigene Investitionsstrategie zusammen. Investiert wird dabei ab 500 Euro in junge Unternehmen aus Deutschland, Österreich oder Finnland.… Mehr Lesen
Companisto
4.6
Companisto ermöglicht private Investitionen in spannende Startups und Wachstumsunternehmen. Dabei winken hohe mögliche Renditen im Falle eines erfolgreichen Exits bei gleichzeitig niedrigen Mindestinvestitionen.… Mehr Lesen
Seedmatch
5
In das “nächste große Ding” investieren ist möglich mit Seedmatch. Hier profitieren Sie mit Ihrem Investment ab 250 Euro vom Erfolg aufstrebender Startups. Das bedeutet ggf. hohe Renditen im Erfolgsfall und ist vor allem für Profis interessant.… Mehr Lesen
auxmoney
3.7
Kredite von Privat an Privat mit auxmoney. Finden Sie schnell und einfach einen Kredit oder investieren Sie in die privaten Kreditprojekte andere User und streuen Sie Ihr Kapital mit dem automatischen Portfolio Builder auf bis zu 100 Projekte gleichzeitig.… Mehr Lesen
Econeers
4.7
Investieren Sie auf Econeers in nachhaltige Energieprojekte und grüne Startups aus Deutschland. Ab 250 Euro Mindestinvestition und mit möglichen Renditen bis zu 16% p.a. durch Gewinn- und Exitbeteiligung.… Mehr Lesen
Exporo
4
Mit Exporo investieren Sie ab einer Anlage von 500 Euro in eines von rund 40 geprüften Immobilienprojekten pro Jahr. Finanzieren Sie Neubauten und Sanierungen oder erwerben Sie Anteile an Bestandsobjekten für eine Rendite bis zu 6 Prozent p.a.… Mehr Lesen
Rendity
2.8
Investieren Sie mit Rendity in Immobilienprojekte in Deutschland und Österreich - ob Entwicklungsprojekt oder Bestandsimmobilie, ob manuell oder automatisch mit dem Rendity-Sparplan. Mit Zinsen von durschnittlich 7% p.a. und attraktiven Sofortzinsen.… Mehr Lesen
WIWIN
WIWIN ist eine nachhaltige deutsche Crowdinvesting-Plattform. Investieren Sie bereits ab 100 Euro in Energie- und Immobilienprojekte oder nachhaltige Produkte und profitieren Sie von vielen verschiedenen Investment-Formen und Renditen bis 7% p.a.… Mehr Lesen
LeihDeinerUmweltGeld
Mit LeihDeinerUmweltGeld investieren Sie durch Ihren Kredit in umweltnahe und nachhaltige Projekte rund um erneuerbare Energien und nachhaltiges Wohnen. Dabei ist der Einstieg bereits ab einer Kredithöhe von 100 Euro möglich.… Mehr Lesen
Aescuvest
3.2
Auf Aescuvest investieren Sie in die Zukunft der Gesundheitsbranche und unterstützen aufstrebende Health-Tech-Startups. Investitionen sind ab bereits ab 100 Euro möglich. Zudem profitieren Sie von der langjährigen Erfahrung namhafter Partner.… Mehr Lesen
BERGFÜRST
4.1
Auf BERGFÜRST investieren Sie bereits ab 10 Euro in Immobilienprojekte in ganz Deutschland. Dabei wählen Sie, ob Sie wie bei einem Abo-System monatlich oder einmalig auf einzelne Projekte oder durch den BERGFÜRST-Sparplan investieren wollen.… Mehr Lesen
Bettervest
Nachhaltig investieren mit Bettervest. Unterstützen Sie erneuerbare Energieprojekte und andere nachhaltige Investmentmöglichkeiten bereits ab einem Investment von 50 Euro. Mit strengen Prüfverfahren und zusätzlichen Sicherheiten.… Mehr Lesen
FunderNation
Digitalisierung, Luft- und Raumfahrt und Nachhaltigkeit sind nur einige der Steckenpferde der Crowdinvesting-Plattform FunderNation. Hier investieren Anleger:innen in innovative Startups aus vielen Bereichen.… Mehr Lesen
Giromatch
3
Kredite für Privat von Privat finden Sie bei Giromatch. Die Plattform vermittelt private Kreditnehmer:innen und Anleger:innen mittels automatischem Matching und verspricht dabei einerseits einfache Kredite, andererseits eine relativ sichere Rendite.… Mehr Lesen
GREEN ROCKET
3.7
Grüne Projekte, die abgehen, wie eine Rakete. Auf GREEN ROCKET investieren Sie in nachhaltige Produkte und Projekte aus ganz Europa. Mit fixen Basisrenditen von bis zu 8 Prozent und Gewinnbeteiligung im Erfolgsfall. Investieren Sie bereits ab 250 Euro.… Mehr Lesen
Innovestment
Innovation meets Nachhaltigkeit auf Innovestment. Hier legen Sie Ihr Geld in innovative junge Startups an, die nachhaltige Projekte oder Produkte finanzieren. Mit attraktiven Renditen und zusätzlichen Boni durch die Premium-Mitgliedschaft.… Mehr Lesen
Moneywell
Investieren Sie in Immobilien, erneuerbare Energien und in deutsche Mittelstandsunternehmen auf Moneywell. Mit niedrigen Mindestinvestitionen ab 100 Euro und einer großen Vielfalt unterschiedlicher Projekt- und Investment-Arten.… Mehr Lesen
PlanetHome Investment
PlanetHome Investment macht Immobilieninvestitionen so einfach, wie nie. Investieren Sie in Immobilienprojekte in ganz Deutschland; mit kurzfristigen Kreditverträgen und einfacher Abwicklung über die digitale Crowdinvesting-Plattform.… Mehr Lesen

Änderungshistorie

28.01.2022
Crowdlending-Vergleich 2022

trusted hat den großen Crowdlending-Vergleich mit 19 Plattformen durchgeführt und stellt Ihnen die Top 7 hier vor.

Maximilian Reichlin
Head of Content

Max ist Redaktionsleiter bei trusted.de. Seit seinem Einstieg vor rund 8 Jahren hat er gemeinsam mit seinem Team aus Redakteuren und Branchenexperten Softwarelösungen aus über 250 Kategorien getestet und verglichen. Als erfahrener Content-Marketer betreut der Münchener Masterabsolvent bei trusted vor allem Marketing- und Sales-Kategorien und steht seinen Leser:innen außerdem mit nützlichen Software-Ratgebern zur Seite, in denen er seine Erfahrung mit seiner Liebe zum Schreiben vereinen kann.

Preisvergleich
19 Anbieter und 19 Tarife

Babbel Bewertungen

4.5
918.106 Bewertungen
davon sind
918.006 Bewertungen
aus 3 anderen Quellen

Bewertungsquellen

203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
trusted