Anzeige
Diese Webseite verwendet Affiliate-Links. Erfolgt eine Bestellung oder ein Kauf über diese Links, erhält trusted eine Provision vom jeweiligen Anbieter. Das ermöglicht es uns, Ihnen unseren Service und unsere Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die Provision hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung oder unser Ranking! Wir bewerten stets neutral und unabhängig.
Test

Beste Domain Anbieter 2024 » 29 Anbieter im Vergleich

Klickst Du auf eine Emp­feh­lung mit , unterstützt das unsere Arbeit. trusted bekommt dann ggf. eine Vergütung. Emp­feh­lungen geben wir immer nur redaktionell unabhängig.Mehr Infos.

Die besten Domain-Anbieter

Über die Internetadresse, die sogenannte Domain, navigieren User im Internet zu deiner Website. Daher ist es wichtig, sich nicht nur ausschließlich um eine gute Website, sondern auch um die passende Domain zu kümmern. Die sollte kurz, passend für dein Projekt und kostengünstig sein. Doch wie kommst du an so eine Domain? Und ist das teuer?

Ich habe mich auf dem Markt für dich umgesehen und stelle dir hier die 7 besten Anbieter mit Domain-Angebot vor. Dabei bekommst du bei diesen Kandidaten deine Domain(s) als Inklusiv-Leistung zu deinem Webhosting dazu oder du kaufst dir bei Bedarf die Domains einzeln.

Welcher Anbieter dabei wie viel verlangt, wo du die meisten Inklusiv-Domains abstaubst und vieles mehr erfährst du in meinem ausführlichen Vergleich!

Was ist ein Domain-Anbieter?

Unter dem Begriff “Domain-Anbieter” werden sämtliche Stellen zusammengefasst, bei denen du eine Domain kaufen oder genauer gesagt mieten kannst. Das können beispielsweise spezialisierte Domain-Registrare sein, aber auch Internetdienst-Anbieter, die zusätzlich zu anderen Services auch den Kauf von Domains anbieten. Je nachdem, für welche Domain du dich entscheidest, variiert der Preis. Achte dabei besonders darauf, ob die Preise pro Monat oder pro Jahr angegeben werden!

Testsieger: trusted Empfehlungen

1

dogado Webhosting

4.8
1,3
Testnote
Sehr gut
  • Preis ab 3,99 € / Monat
  • Domains 3 bis 10
  • Domain-Endungen .de / .at / .ch / .eu / .com / .net / .org / .biz / .online / .store
  • Serverstandort Deutschland
  • Garantierte Verfügbarkeit 99,9 %

dogado ist ein deutscher Webhosting-Anbieter und wie Alfahosting (zu dem wir gleich kommen) Teil der dogado group. In Sachen Webhosting hast du die Wahl aus vier Tarifen. Abhängig von deinem Paket erhältst du hier zwischen 3 und 10 Inklusiv-Domains. Zu den weiteren Features der Pakete gehören zwischen 75 GB und 600 GB SSD-Webspace, bis zu 5.000 E-Mail-Postfächer und bis zu 300 Datenbanken.

Wie viel kostet eine Domain bei dogado und wie sind die Konditionen?

Sollte dir das Kontingent von Inklusiv-Domains nicht ausreichen, beispielsweise, weil du zusätzliche Websites für Kund:innen aufsetzen willst, kannst du weitere Domains flexibel bei dogado registrieren.

Die Preise starten dabei bei 0,25 € im Monat. Eine “.de”-Adresse gibt es bereits ab 0,99 € im Monat. Eine Vergünstigung für das erste Jahr – wie etwa bei Anbieter IONOS – wird leider nicht angeboten.

Kann ich bestehende Domains zu dogado umziehen?

Bereits ab dem kleinsten Paket “WEB S 3.0” hast du die Möglichkeit, externe Domains zu nutzen. Hier läuft die Adresse aber nur technisch über dogado; die Domain selbst wird weiter von deinem bisherigen Registrar verwaltet.

Einen kompletten Umzug deiner Domain zu dogado erledigst du über den Domaincheck des Anbieters. Hast du diesen Schritt erfolgreich durchgeführt, laufen dein Hosting und die Domains beide über dogado.

Wie sind die Sicherheit und Leistung von dogado zu bewerten?

dogado bietet dir praktische und umfassende Sicherheitsfeatures. Das sind beispielsweise die SSL-Zertifikate, eine Zertifizierung nach ISO 27001 und das Hosting in deutschen Rechenzentren. Hinzu kommen Backups alle 2 Stunden, DDoS-Schutz und eine integrierte Web-Application-Firewall. Die garantierte Verfügbarkeit liegt bei soliden 99,9 %. In allen Tarifen ist der 24/7-Support per Ticket und Mail sowie der Telefon-Support enthalten.

Vorteile
  • Bis zu 10 Domains inklusive
  • Backups alle 2 Stunden
  • Traffic-Flat
  • Hervorragender Kundensupport
  • Flexible Monatsabos möglich
Nachteile
  • Kleinste Tarife nur mit “.de”-Domain
  • Git-Unterstützung nur für “Web XL”
dogado Webhosting
4.8
Testbericht
2

Alfahosting Webhosting

4.8
1,3
Testnote
Sehr gut
  • Preis ab 4,99 € / Monat
  • Domains 3 bis 10
  • Domain-Endungen .de / .at / .ch / .eu / .com / .net / .org / .biz / .online / .store
  • Serverstandort Deutschland
  • Garantierte Verfügbarkeit 99,9 %

Der deutsche Webhosting-Anbieter und Domain-Hoster Alfahosting gehört ebenfalls zur dogado group. In den jeweiligen Webhosting-Paketen dieses Anbieters findest du zwischen 3 und 10 Inklusiv-Domains. Es gibt für dich vier Tarife mit 75 GB bis 600 GB SSD-Speicherplatz. Außerdem arbeitest du mit bis zu 300 auf SSD-Festplatten gehosteten MySQL Datenbanken und bis zu 5.000 Postfächern – also so gut wie identisch mit dogado.

Wie viel kostet eine Domain bei Alfahosting und wie sind die Konditionen?

In jedem Tarif steht dir ein Kontingent an Inklusiv-Domains zur Verfügung. Weitere Domains gibt es bei Bedarf gegen Aufpreis. Die Kosten beginnen hier 0,25 € im Monat pro Domain, das sind aber Aktionspreise, die nur im ersten Jahr gelten. Die üblichen Domainpreise starten bei 0,59 € im Monat (“.work).

Praktisch: mit Alfahosting verbindest du schon ab dem kleinsten Tarif “Multi L v2” unbegrenzt viele zusätzliche Domains mit deinem System. Du kannst hier also (solange du das passende Budget hast) Domains kaufen und an dein Hosting anbinden, beispielsweise für Multidomain-Projekte.

Kann ich bestehende Domains zu Alfahosting umziehen?

Auch ein Umzug deiner Domain zu Alfahosting ist möglich. Gib dafür deine Internetadresse im Domaincheck auf der Webseite des Domain-Hosters an und beantrage per Knopfdruck einen Umzug. Wird die entsprechende Domainendung nicht unterstützt, musst du den Domainumzug gegen Aufpreis vornehmen und den Support um Hilfe bitten.

Wie sind die Sicherheit und Leistung von Alfahosting zu bewerten?

Alfahosting hat alle wichtigen Sicherheitsstandards an Bord. Dazu gehören die Zertifizierung nach ISO 27001 und die inkludierten SSL-Zertifikate von Let’s Encrypt. Alle Services werden am sicheren Serverstandort Deutschland gehostet. Es gibt einen DDoS-Schutz und deine Daten werden zusätzlich durch eine Web-Application-Firewall und das Sicherheitsprogramm “AlfaDog” des Anbieters geschützt.

Vorteile
  • SSD-Speicher für alle Tarife
  • SSL-Zertifikate für alle Tarife
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Bewertung des Supports sehr gut
Nachteile
  • GIT-Zugang nur im größten Tarif
  • Kein Support per Live-Chat
Alfahosting Webhosting
4.8
Testbericht
3

IONOS Webhosting

4.4
1,2
Testnote
Sehr gut
  • Preis ab 4,00 € / Monat
  • Domains 1 bis 4
  • Domain-Endungen .de / .com / .eu / .net /.org / .info / .me / .biz / .online
  • Serverstandort Deutschland
  • Garantierte Verfügbarkeit 99,0 %

IONOS ist einer der bekanntesten Anbieter für Internetlösungen im deutschen Raum und der Testsieger in meinem Webhosting-Vergleich. Es gibt fünf unterschiedliche Pakete, die zwischen einer und vier Domains enthalten. Zusätzlich werden dir zwischen 5 und 500 GB Speicherplatz und unbegrenzt Bandbreite geboten. Alle Tarife beinhalten eine One-Klick-Installation für WordPress, ein Mail-Postfach und Zugang zum 24/7-Support.

Wie viel kostet eine Domain bei IONOS und wie sind die Konditionen?

Brauchst du abseits der inkludierten Internetadressen zusätzliche Domains, kannst du weitere ab Startpreisen von 0,70 € bis 1 € im Monat dazubuchen.

Deutsche Domains sind bei IONOS leider etwas teurer: “.de”-Domains gibt es ab 1,30 € im Monat. Immerhin bietet dir der Hoster für das erste Jahr eine Vergünstigung für viele Domains an. Du zahlst also im ersten Jahr z. B. nur 8 Cent pro Monat für eine “.de”-Domain oder nur 6 Cent monatlich für deine “.online”-Adresse.

Kann ich bestehende Domains zu IONOS umziehen?

Du hast die Möglichkeit, eine externe Domain mit IONOS zu verbinden. Dafür musst du eine registrierte Domain zur Hand haben und die Domain-Endung muss von IONOS unterstützt werden. Das kannst du über den Domain-Check auf der Website überprüfen.

Wie sind die Sicherheit und Leistung von IONOS zu bewerten?

Die Pakete von IONOS bieten alle wichtigen Grundeigenschaften für ein sicheres Hosting. Dazu gehört die Sicherheitszertifizierung nach ISO 27001 und die SSL-Verschlüsselung zwischen dir und den IONOS-Servern. Für deine Domains stellt dir der Anbieter zudem SSL-Wildcard-Zertifikate zur Verfügung, mit denen du deine Domains und untergeordneten Subdomains sicherst. Alle Pakete enthalten zusätzlich einen DDoS-Schutz.

Vorteile
  • Skalierbare Performance
  • PHP Extended Support
  • DDoS-Protection für alle Tarife
  • 24/7-Support
Nachteile
  • Nur Datenbanken auf SSD
  • Backups nur für 7 Tage
IONOS Webhosting
4.4
Testbericht
4

webgo Webhosting

4.8
1,4
Testnote
Sehr gut
  • Preis ab 5,95 € / Monat
  • Domains 1 bis 20
  • Domain-Endungen .de / .at / .com / .eu / .net / .org / .biz / .info
  • Serverstandort Deutschland
  • Garantierte Verfügbarkeit 99,5 %

Der deutsche Anbieter webgo bietet dir sehr großzügige Domainpakete: In den vier bzw. acht verfügbaren Tarifen (normal und SSD) sind zwischen einer und 20 Domains inklusive. Je nach Tarif stehen dir zusätzlich zwischen 50 GB und 1.000 GB (Standard) bzw. zwischen 25 GB und 500 GB (SSD) Speicher zur Verfügung. Du kannst zudem bis zu unbegrenzt viele Datenbanken und E-Mail-Adressen nutzen.

Wie viel kostet eine Domain bei webgo und wie sind die Konditionen?

webgo bietet dir mit bis zu 20 Domains ein großzügiges Domain-Angebot. Beachte jedoch, dass dein Tarif bestimmt, welche Top-Level-Domains (.de, .com, etc.) du nutzen kannst. Solltest du weitere Domains benötigen, buchst du sie direkt beim Anbieter. Die Preise starten bei 0,79 € im Monat. Eine ".de"-Domain ist hingegen ab 0,89 € im Monat zu haben.

Kann ich bestehende Domains zu webgo umziehen?

Es ist jederzeit möglich, externe Domains kostenlos über webgo zu nutzen. Möchtest du dein Webhosting und deine Domains zusammenführen, dann geht das mit einem Umzug deiner Domain zu webgo. Wie du den Umzug am besten ohne Ausfall und Datenverlust durchführst, erfährst du in einer ausführlichen Schritt-für-Schritt-Anleitung im webgo Hilfe-Center.

Wie sind die Sicherheit und Leistung von webgo zu bewerten?

Auch webgo kommt mit einer ISO 27001-Zertifizierung und einem sicheren Serverstandort in Deutschland. Alle Tarife erhalten vom Anbieter SSL-Zertifikate von Let’s Encrypt sowie einen DDoS- und Brute-Force-Schutz. Hinzu kommt eine sogenannte chroot-Umgebung, in der mehrere Nutzer:innen auf dem gleichen Server sicher voneinander getrennt werden. So fängst du dir keine Schadsoftware anderer User ein.

Vorteile
  • Bis zu 20 kostenlose Domains
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Zufriedenheitsgarantie
  • HDD- und SSD-Webhosting
Nachteile
  • Wenige 1-Click-Applications
webgo Webhosting
4.8
Testbericht
5

STRATO Webhosting

3.8
1,5
Testnote
Sehr gut
  • Preis ab 5,00 € / Monat
  • Domains 1 bis 10
  • Domain-Endungen .de / .eu / .com / .net / .org / .info / .biz / .com.de
  • Serverstandort Deutschland
  • Garantierte Verfügbarkeit 99,0 %

STRATO ist einer der bekannteren Vertreter auf dem Hosting-Markt. Du hast hier Zugriff auf zwischen 1 und 10 Domains. Die Webhosting-Pakete bieten dir außerdem zwischen 50 GB und 200 GB Webspace, 10 Mail-Postfächer und einige Extras wie die Entwickler-Skripte Python und Ruby. Was dir der Anbieter in Sachen Domains bieten kann, dazu jetzt mehr:

Wie viel kostet eine Domain bei STRATO und wie sind die Konditionen?

In deinen Paketen sind entweder eine, 3, 5 oder 10 Domains inklusive. Wenn das nicht reicht (z. B. weil du Websites für Kund:innen aufsetzt oder an Multidomain-Projekten bastelst) dann kannst du bei STRATO zusätzliche Domains ordern.

Eine Besonderheit: Du kannst bei STRATO Domains nicht nur einzeln, sondern gleich im Bundle ordern.

Kann ich bestehende Domains zu STRATO umziehen?

Ja, du kannst jederzeit deine Domain zu STRATO umziehen. Na ja, zumindest fast. Es gelten die üblichen ICANN-Richtlinien. Ein Umzug deiner Domain ist dann beispielsweise nicht möglich, wenn deiner Registrierungsperiode für die Domain in 14 Tagen oder weniger ausläuft. Weitere ICANN-Richtlinien, stelle ich dir weiter unten noch vor.

Den Umzug deiner Domains nimmst du flexibel in deinem Kundenportal vor. Hierzu gibst du deine Domain ein und gibst an, dass du Besitzer:in der (logischerweise als vergeben) angezeigten Domain bist. Sollte dabei etwas schieflaufen, kannst du den Leitfaden des Anbieters zum Umzug lesen oder den Support kontaktieren.

Wie sind die Sicherheit und Leistung von STRATO zu bewerten?

STRATO hostet deine Webhosting-Pakete in deutschen Rechenzentren. Diese sind außerdem nach ISO 27001 zertifiziert. Deine Domains bekommen passende SSL-Zertifikate, mit denen du eine sichere Datenübertragung zwischen deinen Usern und deiner Website herstellst. Alle Pakete kommen mit einem eigenen DDoS-Schutz. So sollte einem stabilen und sicheren Hosting nichts im Weg stehen.

Vorteile
  • Bis zu 20 Inklusiv-Domains
  • Sehr günstige Einstiegspreise
  • Bis zu 20 SSL-Zertifikate
  • Einfache Bedienung
  • Viele Sicherheits-Features
Nachteile
  • Durchschnittliche Performance
  • SSD nur für Datenbanken
STRATO Webhosting
3.8
Testbericht
6

DomainFactory Webhosting

4.5
1,4
Testnote
Sehr gut
  • Preis ab 5,99 € / Monat
  • Domains 0 bis 5
  • Domain-Endungen .de / .at / .com / .net / .org
  • Serverstandort Frankreich, Deutschland
  • Garantierte Verfügbarkeit 99,9 %

DomainFactory ist ebenfalls ein deutscher Anbieter für Internet-Lösungen und hat insgesamt neun Tarife im Angebot. Diese bieten dir bis zu fünf Domains, wobei die zwei kleinsten Pakete des Managed Hostings ohne Inklusiv-Domain kommen. Je nach Paket winken dir bis zu 400 GB Webspace und 400 GB Mailspace, sowie E-Mail-Weiterleitung und Co. Außerdem gibt es bis zu unbegrenzt viele Datenbanken und Cronjobs.

Wie viel kostet eine Domain bei DomainFactory und wie sind die Konditionen?

Wenn dir die bis zu fünf Domains nicht ausreichen, hast du die Möglichkeit, zusätzliche Adressen direkt über den Anbieter zu kaufen. Der Einstiegspreis liegt hier bei 0,99 € im Monat. Für einige Top-Level-Domains gibt es das erste Jahr stark vergünstigt. So zahlst du im ersten Jahr teils nur 8 bis 39 Cent. Den vollen Preis bezahlst du dann ab dem 13. Monat.

Kann ich bestehende Domains zu DomainFactory umziehen?

Es ist möglich, externe Domains mit DomainFactory zu nutzen, das kostet aber extra. Alternativ erlaubt dir der Anbieter jederzeit den Umzug deiner Domain auf das hauseigene System. Dafür folgst du einfach der Schritt-für-Schritt-Anweisung im Help-Center. Achte darauf, dass sich der Umzugsprozess je nach Top-Level-Domain leicht unterscheiden kann. Wer hier genau liest, ist klar im Vorteil!

Wie sind die Sicherheit und Leistung von DomainFactory zu bewerten?

In Sachen Sicherheit ist DomainFactory okay, aber nicht überragend. Bei der Nutzung von DomainFactory bekommst du automatisch einen Spam- sowie einen Virenfilter dazu. Deine Daten werden in einem DSGVO-konformen Rechenzentrum in Frankreich (Straßburg) gehostet. Außerdem erhältst du unabhängig von deiner Domainzahl nur ein SSL-Zertifikat.

Vorteile
  • Kontingente flexibel erweiterbar
  • Gute Preis-Leistung
  • 1 SSL-Zertifikat in allen Tarifen
  • Laufzeiten ab einem Monat
Nachteile
  • Langsame Ladezeiten
  • Dürftiger Kundenservice
  • Keine eigenen SSL-Zertifikate
DomainFactory Webhosting
4.5
7

united-domains

4.6
2,1
Testnote
Gut
  • Preis ab 3,90 €/Monat
  • Domains 0
  • Domain-Endungen -
  • Serverstandort Deutschland
  • Garantierte Verfügbarkeit 98,0 %

united-domains ist ein deutscher Anbieter für Internet-Dienste und hält für dich Webhosting-Pakete, Webmailer und eben auch Domains bereit. Dabei fällt auf: united-domains bietet eine große Anzahl länderspezifischer Domains aus aller Welt. Was du über die Domain-Politik von united-domains wissen solltest, erfährst du hier:

Wie viel kostet eine Domain bei united-domains und wie sind die Konditionen?

Anders als die anderen Anbieter gibt es in den Webhosting-Paketen von united-domains keine Inklusiv-Domains. Allerdings bietet dir der Hoster Adressen im großen Umfang an. Die reichen von Klassikern wie “.com” bis hin zu länderspezifischen Domains aus aller Welt. Die günstigsten Domains starten preislich bei 9 € im Jahr. Beachte hierbei, dass teilweise der Preis ab dem 2. Jahr je nach Domain stark ansteigt.

Wie STRATO bietet dir united-domains Domain-Pakete an, über die du dir gleich mehrere Internetadressen sicherst.

Kann ich bestehende Domains zu united-domains umziehen?

Den Umzug deiner Domain zu united-domains nimmst du selbst in deinem Kundenkonto vor. Dazu “bestellst” du deine Domain über das Kundenkonto. Der Umzug ist dann normalerweise innerhalb der nächsten 24 Stunden erledigt. Du hast Fragen? Dann hilft dir der Kundensupport des Anbieters weiter.

Wie sind die Sicherheit und Leistung von united-domains zu bewerten?

Solltest du bereits das Webhosting von united-domains nutzen, findest du in deinem Paket ein SSL-Zertifikat für deine Domain. Das Hosting lässt der Anbieter auf deutschen, ISO-27001-zertifizierten Rechenzentren laufen. Die werden sogar mit 100 % Ökostrom versorgt. Auch bei united-Domains bekommst du in jedem Paket den DDoS-Schutz mitgeliefert.

Vorteile
  • 100 % gemessene Verfügbarkeit
  • SSL-Zertifikat und DDos-Schutz inkl.
  • DSGVO-konform
  • Transparente Preiskommunikation
  • Übersichtliche Verwaltung
Nachteile
  • Nur 98 % Verfügbarkeit garantiert
  • SSD-Hosting nur für Datenbanken
  • Kompakter Funktionsumfang
united-domains
4.6
Testbericht

Die 7 besten Domain Anbieter im Vergleich

  1. dogado Webhosting - Bestes Domain-Angebot
  2. Alfahosting Webhosting - Transparente Preiskommunikation
  3. IONOS Webhosting - Bestes Hosting
  4. webgo Webhosting - Bis zu 20 Inklusiv-Domains
  5. STRATO Webhosting - Bestes Einsteigerpaket
  6. DomainFactory Webhosting - Flexibel erweiterbar
  7. united-domains - Größte Auswahl an Länder-Endungen

Vergleichstabelle

Anbieter
dogado Webhosting
Alfahosting Webhosting
IONOS Webhosting
webgo Webhosting
STRATO Webhosting
DomainFactory Webhosting
united-domains
Hostinger
ALL-INKL Webhosting
World4You
Cloud86
Infomaniak
alldomains.hosting
checkdomain
Contabo Webhosting
Estugo Webhosting
HostPapa Webhosting
manitu
Raidboxes
GoDaddy Webhosting
Host Europe Webhosting
1blu Webhosting
creoline
Domain-Offensive
HostPress
jweiland.net
mittwald
WP-Projects
WPspace
Testurteil
sehr gut
1,3
Test
11/2021
sehr gut
1,3
Test
11/2021
sehr gut
1,2
Test
11/2021
sehr gut
1,4
Test
11/2021
sehr gut
1,5
Test
11/2021
sehr gut
1,4
Test
11/2021
gut
2,1
Test
08/2023
sehr gut
1,4
Test
11/2021
gut
1,6
Test
09/2022
gut
1,7
Test
08/2023
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
gut
1,6
Test
09/2022
gut
1,9
Test
11/2021
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Kundenbewertung
4.8
(1.748)
4.8
(2.160)
4.4
(14.296)
4.8
(1.643)
3.8
(6.391)
4.5
(3.873)
4.6
(3.895)
4.6
(23.464)
4.1
(232)
4.5
(724)
4.8
(1.109)
4.4
(2.663)
5
(2)
4.8
(2.385)
3
(2)
4.4
(2)
4.8
(1.715)
4.6
(82)
4.6
(28)
4.7
(90.166)
4.7
(4.312)
2
(165)
4.9
(174)
3.8
(263)
5
(1)
4.2
(77)
Tarif
Preis
5,99 € / monatlich 5,99 € / monatlich 5,00 € / monatlich 5,95 € / monatlich 6,00 € / monatlich 5,99 € / monatlich 4,90 € / monatlich 11,99 € / monatlich 4,95 € / monatlich 4,00 € / monatlich 3,45 € / monatlich 0,00 € / monatlich 2,99 € / monatlich 4,90 € / monatlich 2,99 € / monatlich 1,99 € / monatlich 11,99 € / monatlich 2,50 € / monatlich 15,00 € / monatlich 5,11 € / monatlich 6,99 € / monatlich 2,69 € / monatlich 47,50 € / monatlich 4,99 € / monatlich 25,00 € / monatlich 22,00 € / monatlich 12,00 € / monatlich 14,90 € / monatlich 9,99 € / monatlich
Keine Unterschiede vorhanden

Top-Features

Hosting-Art
Shared Hosting
Linux-Hosting
Shared Hosting
Linux-Hosting
Shared Hosting
Linux-Hosting
Windows-Hosting
Shared Hosting
Linux-Hosting
Shared Hosting
Linux-Hosting
Windows-Hosting
Shared Hosting
Dedicated Server/Managed Server
Shared Hosting
Shared Hosting
Linux-Hosting
Shared Hosting
Shared Hosting
Shared Hosting
Shared Hosting
Shared Hosting
Linux-Hosting
Shared Hosting
Linux-Hosting
Shared Hosting
Linux-Hosting
Shared Hosting
Shared Hosting
Cloud Hosting
Linux-Hosting
Shared Hosting
Linux-Hosting
Shared Hosting
Shared Hosting
Linux-Hosting
Windows-Hosting
Shared Hosting
Linux-Hosting
Shared Hosting
Virtual Dedicated Server/VPS Hosting
Dedicated Server/Managed Server
Linux-Hosting
Shared Hosting
Shared Hosting
Linux-Hosting
Shared Hosting
Cloud Hosting
Shared Hosting
Cloud Hosting
Shared Hosting
Shared Hosting
Dedicated Server/Managed Server
Domains integriert
3 3 1 1 3 0 0 1 3 1 0 0 0 2 1 1 2 1 0 0 0 2 0 5 0 1 1 1 0
Webspace integriert
75 GB 75 GB 5 GB 50 GB 50 GB 25 GB 5 GB 100 GB 50 GB 25 GB 5 GB 10 MB 5 GB 50 GB 50 GB 0,25 GB 100 GB 50 GB 2 GB 30 GB 50 GB 40 GB 50 GiB 10 GB 5 GB 30 GB 20 GB (erweiterbar) 25 GB 2 GB
Bandbreite integriert
unbegrenzt unbegrenzt unbegrenzt unbegrenzt unbegrenzt unbegrenzt Unbegrenzt unbegrenzt unbegrenzt Unbegrenzt 250 GB Unbegrenzt 250 GB unbegrenzt unbegrenzt unbegrenzt unbegrenzt Unbegrenzt Unbegrenzt unbegrenzt unbegrenzt unbegrenzt 1 TB unbegrenzt unbegrenzt Bis ca. 50.000 Abrufe / Monat Ab 2.000 Abrufe/Monat unbegrenzt unbegrenzt
Server-Uptime (Garantie)
99,90% 99,90% 99,00% 99,50% 99,00% 99,90% 98,00 % 99,90% 99,00%
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
99,99 % 99,90% 99,39% 99,90% 99,90% 99,90% 99,90% 99,00 % 99,90% 99,95% 99,35% 99,9 % 99,99% 99,50% 99,9 % 99,99 % 99,00 % 99,00 %
Geeignet für
Freelancer/Selbstständige
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Freelancer/Selbstständige
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Freelancer/Selbstständige
Freelancer/Selbstständige
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Freelancer/Selbstständige
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Freelancer/Selbstständige
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Freelancer/Selbstständige
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Freelancer/Selbstständige
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Freelancer/Selbstständige
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Freelancer/Selbstständige
Kleinstunternehmen
Freelancer/Selbstständige
Freelancer/Selbstständige
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Freelancer/Selbstständige
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Freelancer/Selbstständige
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Freelancer/Selbstständige
Kleinstunternehmen
Freelancer/Selbstständige
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Freelancer/Selbstständige
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Große Unternehmen
Freelancer/Selbstständige
Kleinstunternehmen
Freelancer/Selbstständige
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Freelancer/Selbstständige
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Freelancer/Selbstständige
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Freelancer/Selbstständige
Kleinstunternehmen
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Freelancer/Selbstständige
Kleinstunternehmen
Freelancer/Selbstständige
Kleinstunternehmen
Freelancer/Selbstständige
Keine Unterschiede vorhanden

Vertrag & Kosten

Währung
EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR
Zahlungsintervall
monatlich monatlich monatlich monatlich monatlich monatlich monatlich monatlich monatlich monatlich monatlich monatlich monatlich monatlich monatlich monatlich monatlich monatlich monatlich monatlich monatlich monatlich monatlich monatlich monatlich monatlich monatlich monatlich monatlich
Kostenlose Testphase
Dauer kostenlose Testphase
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
30-Tage-Geld-zurück
Keine Angaben verfügbar
30 Tage
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Dauerhaft kostenlos
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
30 Tage
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
14 Tage
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
14 Tage
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
10 Tage 14 Tage
Keine Angaben verfügbar
Zahlungsmethoden
Lastschrift
PayPal
Lastschrift
PayPal
Kreditkarte
Lastschrift
PayPal
Lastschrift
PayPal
Lastschrift
Lastschrift
Kreditkarte
Lastschrift
Auf Rechnung
Kreditkarte
PayPal
Lastschrift
Kreditkarte
Lastschrift
PayPal
Auf Rechnung
Kreditkarte
Lastschrift
Kreditkarte
Lastschrift
PayPal
Auf Rechnung
Kreditkarte
Lastschrift
PayPal
Kreditkarte
Lastschrift
PayPal
Lastschrift
PayPal
Kreditkarte
PayPal
Auf Rechnung
Lastschrift
Auf Rechnung
Kreditkarte
Lastschrift
PayPal
Lastschrift
PayPal
Lastschrift
Kreditkarte
Lastschrift
PayPal
Auf Rechnung
Kreditkarte
Lastschrift
PayPal
Lastschrift
Auf Rechnung
Lastschrift
Lastschrift
Auf Rechnung
Lastschrift
PayPal
Lastschrift
Auf Rechnung
Keine Unterschiede vorhanden

Leistung & Performance

Server-Uptime (Garantie)
99,90% 99,90% 99,00% 99,50% 99,00% 99,90% 98,00 % 99,90% 99,00%
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
99,99 % 99,90% 99,39% 99,90% 99,90% 99,90% 99,90% 99,00 % 99,90% 99,95% 99,35% 99,9 % 99,99% 99,50% 99,9 % 99,99 % 99,00 % 99,00 %
SSD-Hosting
Eigene Domain verbinden
SSL-Zertifikat enthalten
Keine Unterschiede vorhanden

Ausstattung

Subdomains
unbegrenzt unbegrenzt 10.000 50 200 1.000 Unbegrenzt 100 150 100 Unbegrenzt
Keine Angaben verfügbar
unbegrenzt unbegrenzt k.A. unbegrenzt 25 250 0 10 unbegrenzt unbegrenzt Unbegrenzt 50 1 Unbegrenzt Unbegrenzt k.A. k.A.
E-Mail-Accounts
1.000 1.000 1 50 2.000 beliebig 0 100 500 10 10 0 (Zubuchbar) 10 100 1.000 10 100 100 0 1 100 100 Unbegrenzt 25 0
Keine Angaben verfügbar
Unbegrenzt unbegrenzt 0
E-Mail-Speicher
25 GB 25 GB 2 GB unbegrenzt 20 GB 6 GB
Keine Angaben verfügbar
100 GB 5 GB 5 GB 5 GB
Keine Angaben verfügbar
15 GB 25 GB k.A. 0,1 GB 5 GB 50 GB 0 5 GB 50 GB 10 GB
Keine Angaben verfügbar
k.A.
Keine Angaben verfügbar
30 GB (erweiterbar) 20 GB (erweiterbar) k.A. k.A.
E-Mail Spam-Filter
Keine Unterschiede vorhanden

Skripte & Sprachen

PHP
Python
Perl
SSI
Ruby
Keine Unterschiede vorhanden

1-Click-Applikationen

WordPress
Joomla!
Drupal
phpBB
Keine Unterschiede vorhanden

Sicherheit & Datenschutz

Gültige Datenschutzbestimmung
Datenschutzbeauftragter
Cookie-Hinweis
ISO 27001 Zertifikat
Julia Warnstaedt
trusted-Expertin für Website & E-Commerce
Ein Zertifikat nach ISO 27001 bescheinigt einem Anbieter wichtige Sicherheitsstandards in Sachen "IT-Sicherheit". Es handelt sich um einen deutschen Standard, den nur als sicher identifizierte Produkte erhalten.
Keine Unterschiede vorhanden

Service & Support

Support
E-Mail-Support
Telefon-Support
FAQ-Bereich
Video-Tutorials
Kostenlose Webinare
E-Mail-Support
Telefon-Support
FAQ-Bereich
Video-Tutorials
E-Mail-Support
Telefon-Support
Live Chat
FAQ-Bereich
Video-Tutorials
E-Mail-Support
Telefon-Support
Live Chat
FAQ-Bereich
E-Mail-Support
Telefon-Support
FAQ-Bereich
Video-Tutorials
Kostenlose Webinare
E-Mail-Support
Telefon-Support
FAQ-Bereich
Video-Tutorials
E-Mail-Support
Telefon-Support
FAQ-Bereich
Video-Tutorials
E-Mail-Support
Live Chat
FAQ-Bereich
Video-Tutorials
Kostenlose Webinare
E-Mail-Support
Telefon-Support
FAQ-Bereich
E-Mail-Support
Telefon-Support
FAQ-Bereich
E-Mail-Support
Telefon-Support
Live Chat
FAQ-Bereich
E-Mail-Support
Telefon-Support
Live Chat
FAQ-Bereich
Video-Tutorials
E-Mail-Support
Telefon-Support
FAQ-Bereich
Video-Tutorials
E-Mail-Support
Telefon-Support
Live Chat
FAQ-Bereich
Video-Tutorials
Kostenlose Webinare
E-Mail-Support
Telefon-Support
FAQ-Bereich
E-Mail-Support
Telefon-Support
FAQ-Bereich
Video-Tutorials
E-Mail-Support
Telefon-Support
Live Chat
FAQ-Bereich
Video-Tutorials
E-Mail-Support
Telefon-Support
FAQ-Bereich
E-Mail-Support
FAQ-Bereich
Kostenlose Webinare
E-Mail-Support
Telefon-Support
Live Chat
FAQ-Bereich
Video-Tutorials
E-Mail-Support
Telefon-Support
FAQ-Bereich
Video-Tutorials
E-Mail-Support
Telefon-Support
FAQ-Bereich
E-Mail-Support
Telefon-Support
Live Chat
FAQ-Bereich
E-Mail-Support
Telefon-Support
Live Chat
FAQ-Bereich
E-Mail-Support
Telefon-Support
Live Chat
FAQ-Bereich
Video-Tutorials
E-Mail-Support
Telefon-Support
FAQ-Bereich
Video-Tutorials
E-Mail-Support
Telefon-Support
Live Chat
FAQ-Bereich
Video-Tutorials
Kostenlose Webinare
E-Mail-Support
Telefon-Support
FAQ-Bereich
E-Mail-Support
Telefon-Support
Live Chat
FAQ-Bereich
Supportzeiten
Mo-Fr, 7-22 Uhr; Sa, 9:30-18 Uhr 24/7 24/7 Mo-Fr, 9-20 Uhr; Sa-So, 11-18 Uhr Mo-Fr, 8-20 Uhr; Sa-So, 10-18:30 Uhr 24/7 Mo-Fr, 8-18 Uhr 24/7 Mo-Fr, 8:30-24 Uhr; Sa-So, 10-22 Uhr Mo-Do, 9-17 Uhr; Fr, 9-14 Uhr Mo-Fr, 9 bis 17 Uhr Mo-So: 6 bis 23 Uhr Mo-Do, 8-17 Uhr; Fr, 8-15:30 Uhr Mo-Fr, 8-20 Uhr; Sa, 9-17 Uhr Mo-So, 8-23 Uhr Mo-Fr, 9-18 Uhr 24/7 Mo-Fr: 8:30-16:30 Mo-So, 8-22 Uhr Mo-Fr, 8-20 Uhr 24/7 Mo-Fr, 8-20 Uhr 24/7 Mo-Fr, 9-17 Uhr Mo-Fr, 8-17 Uhr Mo-Fr: 9-17 Uhr 24/7 Mo-Fr, 9-18 Uhr Mo-Fr, 9-17 Uhr
Deutsch
Englisch
Keine Unterschiede vorhanden

Die besten Domain-Anbieter im Test 2024

Welcher ist der beste Domain-Anbieter für deine Zwecke?

Im aktuellen Vergleich überzeugt mich vor allem dogado. Gründe sind der niedrige Einstiegspreis sowie die bis zu 10 inkludierten Domains. Gleiches gilt für das Partnerunternehmen Alfahosting. Es folgt IONOS mit Vergünstigungen und top Sicherheitsfeatures. Wer besonders viele Domains braucht, ist mit webgo gut beraten. Hier werden dir bis zu 20 Internetadressen zur Verfügung gestellt. webgo bietet dir dauerhaft die günstigste “.de”-Domain und DomainFactory viele vergünstigte Domain-Angebote.

dogado überzeugt im Vergleich mit einem sinnvollen Domain-Paket
dogado überzeugt im Vergleich mit einem sinnvollen Domain-Paket
Quelle: dogado.de

Welcher ist der beste Domain-Anbieter aus Deutschland?

Alle Anbieter in diesem Vergleich sind deutsche Unternehmen. Innerhalb dieser Auswahl an Web- und Domain-Hostern empfehle ich besonders dogado, Alfahosting, IONOS und webgo. Auch STRATO und Co. bieten dir sinnvolle Pakete. Die größten Unterschiede gibt es bei DomainFactory, das DSGVO-konform in Frankreich statt Deutschland hostet, und bei united-domains. Letzterer bietet dir in den Webhosting-Paketen keine Inklusiv-Domains.

webgo ist der großzügigste deutsche Anbieter mit bis zu 20 Inklusiv-Domains in deinem Webhosting-Paket
webgo ist der großzügigste deutsche Anbieter mit bis zu 20 Inklusiv-Domains in deinem Webhosting-Paket
Quelle: webgo.de

Domain-Anbieter im Kosten- und Preisvergleich

Wie viel kostet eine Domain im Durchschnitt?

Der Preis für eine übliche “.de”-Domain liegt bei etwa einem Euro im Monat, plus minus ein paar Cent. Die Kosten für andere Internetadressen wie “.org” oder “.com” reichen von ca. 1,50 € bis 4 € pro Monat. Alles, was über diese Preise hinausgeht, sind meist sehr begehrte oder besondere Domains. Zu diesen zählen beispielsweise die Domainendung “.versicherung”, die nicht alle User nutzen dürfen oder die Endung “.io”, die aktuell preislich bei 5 € bis 8 € im Monat liegt.

Manchmal bekommst du eine Domain auch im ersten Jahr stark vergünstigt. Achte hier definitiv auf das Kleingedruckte, den ab dem zweiten Jahr können die Preise ordentlich anziehen! Schauen wir uns die Preise mal im Vergleich an. Als Beispiel dient mir hier die Domainendung “.de”.

“.de”-DomainPreis/Monat im 1. JahrPreis/Monat ab dem 2. Jahr
webgo0,89 €0,89 €
DomainFactory0,08 €0,99 €
dogado0,99 €0,99 €
STRATO0,05 €1,00 €
Alfahosting1,29 €1,29 €
IONOS0,08 €1,30 €
united-domains0,75 €1,58 €

Du siehst also, dem erstbesten Angebot zu vertrauen ist nicht immer sinnvoll. Außerdem solltest du im Hinterkopf behalten, dass manche Anbieter wie z. B. united-domains ihre Preise pro Jahr und nicht pro Monat angeben. Rechne für einen fairen Vergleich also die Angaben auf die gleiche Zeit rauf oder eben runter.

Es kann zudem sein, dass ein Anbieter Einrichtungsgebühren für deine Domain verlangt. Der Preis richtet sich nach deiner gewählten Domain und liegt normalerweise im Bereich zwischen 1 € und 3 €.

Wenn du dich für besondere Domains entscheidest, wie “.club”, “.store” oder ähnliches, können auch mal höhere Preise anfallen. Für den Anfang würde ich empfehlen: Keep it simple. Wenn du User im deutschen Raum ansprechen willst, tut es die “.de”-Domain; wenn du international agierst, empfehle ich “.com”.

Manche Domainendungen sind begehrt oder besonders und damit teurer
Manche Domainendungen sind begehrt oder besonders und damit teurer
Quelle: dogado.de

Welcher ist der günstigste Domain-Anbieter?

Im aktuellen Vergleich bietet dir webgo mit 89 Cent im Monat den günstigsten Preis für die Top-Level-Domain “.de”. dogado hat allerdings mit 0,25 € (“.online”) pro Monat den günstigsten Einstiegspreis insgesamt. Die Preise kreisen bei allen Domain-Hosting-Anbietern für eine “.de”-Domain um etwa einen Euro pro Monat. Lediglich united-domains ist mit 1,50 € pro Monat ein Ausreißer. Der Preis ist jedoch noch im Rahmen und für eine Domain üblich.

Bewertungen zum generellen Preis-Leistungs-Verhältnis sind immer ein wenig schwierig. Es kommt nämlich stark darauf an, welche Domain bzw. welche Endung du möchtest. Aber ich wage mich trotzdem mal an einen Vergleich.

In dieser Tabelle findest du den Preis (ab dem 13. Monat) für “.de”-Domains, die für dich als deutsche:r User:in am interessantesten sein dürften. Außerdem habe ich den günstigsten Einstiegspreis generell pro Domain-Hoster ermittelt. Das sollte dir eine erste Idee zu den Durchschnittspreisen der Anbieter vermitteln:

Preis “.de”Günstigster Domain-Preis
webgo0,89 € / Monat0,79 € / Monat
dogado0,99 € / Monat0,25 € / Monat
Alfahosting0,99 € / Monat0,59 € / Monat
DomainFactory0,99 € / Monat0,99 € / Monat
STRATO1,00 € / Monat0,90 € / Monat
IONOS1,30 € / Monat0,70 € / Monat
united-domains1,58 € / Monat1,58 € / Monat

Wie du den passenden Domain-Anbieter findest und worauf du achten musst

Solltest du bereits einen Webhoster haben, lohnt es sich nachzusehen, ob dir dieser nicht wie Alfahosting, DomainFactory und Co. sogar eine eigene Inklusiv-Domain zur Verfügung stellt. Solltest du Multi-Domain-Projekte bauen, ist natürlich ein Anbieter mit ausreichend Domains ratsam. Achte darauf, ob dir von den Domain-Anbietern sowohl bei den inkludierten als auch bei den zusätzlichen Domains die passenden Domainendungen geboten werden. Weitere Tipps findest du im Folgenden:

Passende Top-Level-Domains

Der Blick auf die passende Endung ist wichtig, wenn du die Inklusiv-Domains der jeweiligen Domain-Hoster in Anspruch nehmen willst. IONOS und Co. bieten so beispielsweise für inkludierte Domains nur bestimmte Endungen an.

Zudem bist du bei der Domainwahl teils auch durch deinen Tarif limitiert. dogado und Alfahosting limitieren die Inklusiv-Domains der kleinsten Tarife beispielsweise auf “.de”-Domains. Weitere Endungen gibt es nur in größeren Paketen.

Achte du bei Inklusiv-Domains auf die verfügbaren Endungen
Achte du bei Inklusiv-Domains auf die verfügbaren Endungen
Quelle: df.eu

Falls du mit der Endungsauswahl der Inklusiv-Domains nicht zufrieden bist, musst du Endungen wie “.tools”, “.wiki” und weitere Exoten zusätzlich leasen. Aber Achtung: Manche Domainendungen dürfen nicht von allen Usern benutzt werden. So ist beispielsweise die Endung “.versicherung” Unternehmen aus der Versicherungsbranche vorbehalten. Du wirst aber meistens eh auf den Sonderstatus dieser Domains hingewiesen.

Manche Domains dürfen nur von bestimmten Personengruppen verwendet werden
Manche Domains dürfen nur von bestimmten Personengruppen verwendet werden
Quelle: alfahosting.de

Ausreichend SSL-Zertifikate

Wenn du eine erfolgreiche Website hosten möchtest, kommst du an einem SSL-Zertifikat nicht vorbei. Dieses Zertifikat sorgt für die sichere Übertragung der Daten zwischen deinen Usern und dem Server deines Hosters. Ungesicherte Seiten werden häufig von Suchmaschinen abgestraft und im Ranking heruntergestuft. Achte also darauf, wie viele und welche SSL-Zertifikate der Hoster dir bietet.

Das solltest du beachten, wenn Domain und Hosting beim gleichen Anbieter liegen

Das Angebot an Domains ist top, doch passt auch der Rest? trusted hat dir hier in Kürze zusammengefasst, worauf du bei deinem Hoster neben den Domains noch achten solltest.

Wenn du Domain und Hosting von derselben Stelle beziehst, sollte das komplette Angebot zu deinem Projekt passen
Wenn du Domain und Hosting von derselben Stelle beziehst, sollte das komplette Angebot zu deinem Projekt passen
Quelle: webgo.de

Ausreichend Webspace, Bandbreite und hohe Verfügbarkeit

Mit einer Domain gibst du deinen Usern die Möglichkeit, deine Inhalte im Internet aufzurufen. Doch diese Inhalte benötigen Platz. Sorge daher für ausreichend Webspace, um Blogartikel, deinen Shop oder Portfolio-Bilder zu speichern.

Zusätzlich sollte dein Paket über eine angemessene Bandbreite verfügen, damit viele User gleichzeitig ohne Performance-Probleme über deinen Online-Auftritt surfen können.

Achte auf ausreichend Speicher und Bandbreite
Achte auf ausreichend Speicher und Bandbreite
Quelle: ionos.de

Auch wichtig: eine hohe Verfügbarkeit. Denn auch die beste Domain bringt dir nichts, wenn User deinen Internetauftritt gar nicht erst aufrufen können. Beachte dabei, dass es die garantierte und tatsächliche Verfügbarkeit gibt. Im Idealfall liegt die gemessene Verfügbarkeit möglichst nahe an 100 %. Du kannst mit passenden Tools solche Messungen selbst durchführen oder aktuelle Messergebnisse im Internet recherchieren.

Eine hohe Verfügbarkeit ist ein Muss, um User nicht durch Seitenausfälle zu vergraulen
Eine hohe Verfügbarkeit ist ein Muss, um User nicht durch Seitenausfälle zu vergraulen
Quelle: dogado.de

Passende Zusatzfeatures

Neben genug Speicher und Bandbreite sollten auch die restlichen Features auf deinen Use Case abgestimmt sein. Kannst du beispielsweise einen E-Mail-Account und die passende E-Mail-Adresse mit deinem Hosting-Paket nutzen? Welchen Support bietet dir der Provider und ist dieser nur zu bestimmten Zeiten oder rund um die Uhr erreichbar?

Erstelle am besten eine Liste mit Must-haves, die du mit den Angeboten der Domain-Hosting-Anbieter abgleichst.

E-Mail-Postfächer oder eine One-Click-Installation für deine Webseite; das Angebot an Zusatzfeatures ist groß
E-Mail-Postfächer oder eine One-Click-Installation für deine Webseite; das Angebot an Zusatzfeatures ist groß
Quelle: alfahosting.de

Die wichtigsten Informationen zu deiner Domain im Überblick

Sobald es um Domain-Namen geht, schwirren einige kuriose Bezeichnungen durch das Netz. Damit du weißt, welche Domains du unter welchem Namen findest und was es mit diesen Adressen auf sich hat, habe ich dir hier die wichtigsten Begriffe erklärt:

ICANN

Wenn es um Domains geht, müssen sich Hoster an bestimmte Richtlinien und Regeln der ICANN halten. Die ICANN (Internet Corporation for Assigned Names and Numbers) ist eine Non-Profit-Organisation. Deren Aufgabe: einheitliche und sichere Standards für das Internet zu definieren.

Solche Regeln und Standards gelten auch für Domains und beziehen sich zum Beispiel auf den Domain-Umzug. So kannst du nach ICANN-Regeln eine “.com”, “.net”, “.org”, “.biz” oder “.info”-Domain nicht umziehen, wenn:

  • Wenn du sie vor weniger als 60 Tagen registriert hast
  • Die Adresse in den letzten 60 Tagen schon mal umgezogen wurde
  • Die Registrierungsperiode für deine Domain in den nächsten 14 Tagen endet

Top-Level-Domain

Bei der Top-Level-Domain handelt es sich um die Namensendung einer Domain, die hinter dem Punkt beginnt. Die bekanntesten Vertreter sind in diesen Breiten sind beispielsweise “.de” und “.com”. Die Top-Level-Domains werden meist in zwei Arten unterschieden: generische Domains und länderspezifische Domains. Subdomains oder auch Sub-Domains hingegen sind Adressen, die dieser Adresse untergeordnet sind.

Die Endung deiner Domain ist die sogenannte Top-Level-Domain
Die Endung deiner Domain ist die sogenannte Top-Level-Domain
Quelle: ionos.de

Generische Domains

Unter dem Begriff werden größtenteils alle Domains zusammengefasst, die keine Länderendungen sind. Die bekanntesten Beispiele für solche Domains sind “.com”, “.org” oder “.net”. Es gibt auch die sogenannten neuen generischen Domains, die beispielsweise Regionen oder Branchen abbilden wie “.berlin”, “.bayern”, “.tech”, “.family” oder “.reisen”.

Manche Domain-Hosting-Anbieter wie z. B. united-domains erlauben dir, direkt nach solchen Domains zu filtern.

Neue generische Domains können ganz unterschiedliche Worte als Top-Level-Domain nutzen
Neue generische Domains können ganz unterschiedliche Worte als Top-Level-Domain nutzen
Quelle: webgo.de

Länderspezifische Domains

Der Name verrät es bereits: Länderspezifische Domains sind einzelnen Ländern zugeordnet. So kannst du überwiegend schon an der Internetadresse ablesen, woher in die Inhalte der zugehörigen Website stammen oder worauf sie sich beziehen. Die wichtigsten Top-Level-Domains für den deutschsprachigen Raum sind “.de” für Deutschland, “.at” für Österreich und “.ch” für die Schweiz.

Neben den generischen Domains gibt es auch länderspezifische Endungen wie etwa “.de”
Neben den generischen Domains gibt es auch länderspezifische Endungen wie etwa “.de”
Quelle: webgo.de

webgo.de

Die meisten Domains werden über einen Zeitraum bis 12 Monate für wenige Euro gebucht. Ist eine Domain aber besonders begehrt, wird diese oft zu einem stark erhöhten Preis verkauft. Diese Domainnamen werden dann als sogenannte Premiumdomains gelistet. Dabei können Registrare die Domains zu einem höheren Preis anbieten oder User bereits registrierte Domains an Interessent:innen weiterverkaufen.

Domains erreichen teils sehr hohe Werte; so ist “CarInsurance.com” aktuell über 49 Millionen Dollar wert, “Insurance.com” oder “VacationRentals.com” kommen jeweils auf mindestens 35 Millionen Dollar.

Premium-Domains werden zu deutlich höheren Preisen verkauft als Standard-Domains
Premium-Domains werden zu deutlich höheren Preisen verkauft als Standard-Domains
Quelle: ionos.de

Umlaut-Domains

Umlaut-Domains (IDN-Domain) dürfen die Umlaute ä, ö und ü sowie eine Reihe von Sonderzeichen enthalten. Heißt du also zum Beispiel “Müller” musst du nicht den Umweg über die Domain “mueller.de” nehmen. Diese Domains gibt es seit dem Jahr 2003. Ob der Einsatz einer solchen Domain jedoch sinnvoll ist, erfährst du im nächsten Abschnitt.

So findest du die perfekte Domain

Eine gute Domain ist ein nicht zu unterschätzender Faktor, wenn du deine Website einrichtest. Für die Wahl deiner Domain gibt es dabei ein paar Dinge zu beachten, die aus guten Internetadressen Top-Domains machen:

  • Deine Domain sollte kurz und prägnant sein
  • Die Domain sollte dein Business oder Projekt widerspiegeln
  • Du darfst mit der Domain keine Markenrechte verletzen

Davon abgesehen gibt es noch ein paar Empfehlungen. So lohnt es sich beispielsweise für internationale Unternehmen auf Umlaut-Domains zu verzichten. Der Grund: User in nichtdeutschsprachigen Ländern haben keine Umlaute auf der Tastatur. Außerdem erlaubt nicht jeder Domain-Hosting-Anbieter den Einsatz einer solchen Domain.

Mache es deinen internationalen Usern also einfach und bleibe vielleicht doch lieber bei “ae”, “ue” und Co.

Prüfe rechtzeitig, ob dein Domain-Hosting-Anbieter Umlautdomains erlaubt
Prüfe rechtzeitig, ob dein Domain-Hosting-Anbieter Umlautdomains erlaubt
Quelle: alfahosting.de

Eine weitere Empfehlung: Es ist möglich, Domains zu kaufen, die du nicht aktiv nutzt. So sicherst du dir beispielsweise deine Domain “meineseite.de” und zusätzlich “meineseite.com” gleichzeitig. Du gehst damit sicher, dass dir bei einer Expansion deines Unternehmens niemand die wertvolle “.com”-Domain wegnimmt.

Du kannst zudem so dafür sorgen, dass User sich nicht auf die “falsche Seite” verirren. Kennt ein User zum Beispiel nur den Teil “meineseite”deiner Domain, tippt aber die falsche Endung ein, kommt er oder sie vielleicht auf einer ganz anderen Page raus.

Müssen Domain und Hosting vom gleichen Anbieter sein?

Nein, Domains müssen nicht exklusiv bei deinem aktuellen Webhoster gebucht werden. Du hast bei vielen Stellen wie STRATO, IONOS, DomainFactory und Co. die Möglichkeit dort nur eine Domain zu erwerben und diese mit einem anderen Hosting-System zu verbinden. Vorteile: Du bekommst deine Domain evtl. so etwas günstiger. Sollte zudem einer der Anbieter pleitegehen, verlierst du nur die Domain oder das Hosting, nicht beides.

Es gibt auch spezialisierte Registrare wie United Domains, die sich auf die Vergabe von Domains fokussieren. Webhoster sind also nicht die einzige Stelle, bei der du Domains erwerben können.

Ein Nachteil: du musst dich um die Verwaltung deiner Domain und deines Hostings getrennt in zwei Kundenkonten kümmern. Das heißt: mehr Arbeitsaufwand. Außerdem kann es zu Zusatzkosten, wie etwa einmaligen Einrichtungsgebühren, kommen.

Die Nutzung externer Domain hat Vor- und Nachteile
Die Nutzung externer Domain hat Vor- und Nachteile
Quelle: alfahosting.de

Welche Domain-Angebote gibt es noch auf dem Markt?

Du suchst nach Anbietern, die noch besser zu deinen Ansprüchen passen? trusted hat noch weitere top Angebote im Bereich Webhosting für dich verglichen:

1,2
Testnote
Sehr gut
1,3
Testnote
Sehr gut
1,3
Testnote
Sehr gut
1,4
Testnote
Sehr gut
1,4
Testnote
Sehr gut
1,5
Testnote
Sehr gut
1,6
Testnote
Gut
1,7
Testnote
Gut
2,1
Testnote
Gut
creoline
4.9
jweiland.net
mittwald
4.2