Anzeige
Diese Webseite verwendet Affiliate-Links. Erfolgt eine Bestellung oder ein Kauf über diese Links, erhält trusted eine Provision vom jeweiligen Anbieter. Das ermöglicht es uns, Ihnen unseren Service und unsere Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die Provision hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung oder unser Ranking! Wir bewerten stets neutral und unabhängig.
Test

Online-Shop System Test: 22 Anbieter im Vergleich

Für den Online-Shop-Test 2022 hat trusted sich 22 beliebte Online-Shop-Tools angesehen und die Top 9 davon im Praxistest auf den Prüfstand gestellt. Erfahren Sie in diesem Bericht mehr über den Testsieger Wix eCommerce sowie die Mitbewerber mit Einstiegspreisen zwischen 3,90€ und 80€ pro Monat. Entdecken Sie außerdem nützliche Tipps und Tricks zur richtigen Tool-Wahl und bringen Sie Ihr Verkaufsangebot einfach und stressfrei ins Internet:

Julia Warnstaedt
Content Creator
Julia Meister ist Redakteurin bei trusted. In Ihrer Webmaster-Weiterbildung und bei trusted hat sie sich schon mit einigen Shop-Systemen intensiv auseinandergesetzt. Sie verrät Ihnen hier, welche Shops sich für Ihre Zwecke wirklich eignen.
Letztes Update: 17. März 2022
Für Links auf dieser Seite erhält trusted ggf. eine Provision vom Anbieter, z.B. für mit Zum Anbieter gekennzeichnete. Mehr Infos.

Die besten Online Shops

Als Verkäufer:in haben Sie ein großes Interesse daran, möglichst vielen Kund:innen Ihr Angebot zur Verfügung zu stellen. Ein lokaler Verkaufspunkt ist allerdings nur für einen gewissen Radius von potenziellen Käufer:innen attraktiv und durch Öffnungszeiten nicht immer für alle Kund:innen erreichbar. Ein Online-Shop hingegen ist in seiner Reichweite potenziell unbegrenzt und 24/7 geöffnet.

Durch die Einrichtung eines Online-Angebots bedienen Sie auch Kund:innen, die Ihren Laden aus unterschiedlichen Gründen nicht aufsuchen können. Beispielsweise weil sie während der gesamten Öffnungszeit arbeiten, zu weit weg wohnen oder die Geschäftsräume für sie mit Rollstühlen etc. nicht erreichbar sind. Welches Shopsystem sich für Ihr Business am besten eignet und was Sie bei der Auswahl beachten sollten, erfahren Sie in diesem Vergleich:

Fazit: trusted Empfehlungen

1.

Wix eCommerce

Bester Online-Shop 2022
  • Preis ab 0€ / Monat
  • Produkte unbegrenzt
  • Webspace 20 - 50 GB
  • Shopmodell B2C, B2B, digitale Produkte, Dienstleistungen, Dropshipping, Omnichannel, Abo-System
  • Serverstandort USA

Mit Wix eCommerce erstellen Sie sich einen umfassenden Online-Store, vermarkten digitale wie physische Produkte und bieten diese auf unterschiedlichen Verkaufskanälen an. Sie haben die Wahl aus der kostenlosen Grundversion Wix Stores oder nutzen eines der drei Wix Business/eCommerce-Pakete. Letztere ermöglichen Ihnen, Online-Zahlungen anzunehmen oder Premium-Funktionen aus dem App-Angebot zu nutzen.

Warum mögen wir Wix eCommerce?

Wix eCommerce bietet Ihnen einen gewaltigen Umfang an Features und Funktionen. Diesen erweitern Sie vor allem durch das große Angebot an Apps von Wix oder Partner-Anbietern. Sie erhalten für viele Funktionen einige Alternativen wie beispielsweise verschiedene Dropshipping-Services. So finden Sie die für Sie beste Kombination an Diensten. Allerdings müssen Sie mit der Nutzung von Wix den Serverstandort USA und die nicht immer perfekt laufende Apps in Kauf nehmen.

Was unterscheidet Wix eCommerce von anderen E-Commerce-Plattformen?

Wix eCommerce beinhaltet einen beeindruckenden Editor, der Ihnen sehr viele Freiheiten im Bezug auf das Design lässt. Die Steuerung ist dank Drag-and-Drop intuitiv und die Kontextmenüs an den einzelnen Elementen beschleunigen die Anpassungen. Änderungen werden Ihnen in der Live-Vorschau sofort angezeigt. Sollten Sie sich nicht an die Gestaltung der Seite trauen (oder ein anderes Problem mit dem Store haben), ordern Sie über den Marketplace Hilfe von Profis.

Für wen ist Wix eCommerce geeignet?

Trotz seines Umfangs richtet sich Wix eCommerce vor allem an Einsteiger:innen. Das wird beispielsweise bei den vielen Tools-Tipps und den Hinweisen deutlich. Aber auch Profis erhalten genug Tiefe, um individuelle Projekte mit dem Online-Shop von Wix umzusetzen. Wenn es um die Unternehmensgröße geht, kommen vor allem Selbstständige, Startups und kleine Unternehmen auf Ihre Kosten. Große Firmen kommen mit bestimmten Punkten wie dem Speicherlimit schnell an Ihre Grenzen.

Vorteile
  • Sehr einfache Bedienung
  • Große Designauswahl
  • Große Zahl an Erweiterungen (Apps)
Nachteile
  • Anpassungen für Deutschland nötig
  • Zahlungsempfang nur mit Premium
  • Teils undurchsichtige Preispolitik
Wix eCommerce
2.

IONOS Online-Shop

Bester deutscher Online-Shop
  • Preis ab 19€ / Monat
  • Produkte 500 - unbegrenzt
  • Webspace unbegrenzt
  • Shopmodell B2C, B2B, digitale Produkte, Dienstleistungen, Omnichannel, Abo-System
  • Serverstandort Deutschland

IONOS Online-Shop ist die cloud-basierte eCommerce-Lösung des deutschen Internetgiganten IONOS (1&1). Sie finden in diesem Paket einen großen Editor, den Sie mit Ihren Wunsch-Widgets bestücken. Im Backend finden Sie Ihre Produktverwaltung sowie alle wichtigen Einstellungen rund um das Management. Dazu gehören Ihre Unternehmensinfos, Zahlungsdienste und Versandoptionen. Sollte Ihnen dieser Funktionsumfang nicht ausreichen, dürfen Sie über das App-Angebot die Funktionalitäten Ihres Shops erweitern.

Warum mögen wir IONOS Online-Shop?

Der IONOS Shop bietet Ihnen sowohl im Backend als auch im Editor umfangreiche Einstellungsmöglichkeiten. Auf diese Weise passen Sie die Angaben zu Ihren Produkten sowie den Style Ihres Onlineshops individuell auf Ihre Bedürfnisse an. Da der Editor allerdings viele Gestaltungsmöglichkeiten zulässt, sollten Sie ein Grundverständnis für Design mitbringen.

Was unterscheidet IONOS Online-Shop von anderen E-Commerce-Plattformen?

Die IONOS eShops bieten Ihnen vergleichbar viele Funktionen wie das umfangreiche Wix eCommerce, bietet Ihnen aber zusätzlich die DSGVO-Sicherheit deutscher Rechenzentren. Zudem erhalten alle Tarife ein SSL- Zertifikat sowie den Sicherheitsstandard PCI-DSS. Mit diesen Sicherheitsstandards surfen und bezahlen Ihre Kund:innen sicher in Ihrem Online-Shop und Sie betreiben Ihren Store datenschutzkonform. Mit einem Klick entfernen Sie im Editor das IONOS-Banner und haben einen werbefreien Shop zur Hand.

Für wen ist IONOS Online-Shop geeignet?

Der IONOS Online-Shop ist vor allem auf Privatnutzer:innen, kleine und mittlere Shops ausgerichtet. Für große Marken ist das kleine App-Angebot und das kompakte Backend eher ungeeignet. Die Bedienung ist intuitiv gestaltet und eignet sich auch für Einsteiger:innen. Nur der Umfang des Editors erfordert eventuell eine längere Einarbeitungszeit. Ab dem Tarif ”Plus” dürfen Expert:innen via HTML und CSS den Shop selbst mit eigenen Features anpassen.

Vorteile
  • Umfangreicher Editor
  • DSGVO-konform
  • 24/7-Support
Nachteile
  • Längere Einarbeitungszeit
  • Keine kostenlose Testphase
  • Anschlusskosten durch Domain
IONOS Online-Shop
3.

VersaCommerce

Bester Allrounder
  • Preis ab 24€ / Monat
  • Produkte unbegrenzt
  • Webspace unbegrenzt
  • Shopmodell B2C, B2B, digitale Produkte, Dienstleistungen, Dropshipping, Omnichannel
  • Serverstandort Deutschland

Mit VersaCommerce erhalten Sie eine SaaS-Lösung für Ihren Online-Shop. Das Angebot umfasst ein kompaktes und übersichtliches Backend sowie einen einfach zu bedienenden Editor. Die eCommerce-Lösung bietet Ihnen nicht nur Features für Ihren Online-Shop, sondern hat zusätzlich ein Kassensystem mit an Bord. Die TSE-Verschlüsselung desselben kostet 120€ im Jahr und ist vollumfänglich GoBD-konform. Marktplätze wie Amazon und Co. binden Sie über Billbee ein.

Warum mögen wir VersaCommerce?

VersaCommerce bietet Ihnen nicht nur die Designs seines eigenen Theme-Stores an, sondern lässt auch die Integration von Shopify-Templates zu. Auf diese Weise findet jeder User den passenden Look für sein Online-Geschäft. Doch beachten Sie, dass laut Nutzerberichten nicht jedes Shopify-Theme perfekt kompatibel ist. VersaCommerce bietet Ihnen einen Grundstock sinnvoller Funktionen, die Sie nach Bedarf mit den Integrationen aus dem zugehörigen App-Store erweitern.

Was unterscheidet VersaCommerce von anderen E-Commerce-Plattformen?

Sowohl der Editor als auch das Backend von VersaCommerce sind unter dem Gesichtspunkt der Einfachheit entwickelt worden. Mit den kompakten und verständlichen Interfaces kommen so auch absolute Anfänger:innen ohne tiefgreifende Programmierkenntnisse zu einem schicken Online-Shop. Wer es doch lieber individuell möchte und das nötige Vorwissen hat, profitiert vom vollen HTML-Zugriff der Vorlagen. Alternativ können Sie den Anbieter selbst mit den Anpassungen beauftragen.

Für wen ist VersaCommerce geeignet?

VersaCommerce richtet sich besonders an Anfänger:innen, was sich in der einfachen Bedienung und dem großen Support-Angebot mit Webinaren und Video-Tutorials widerspiegelt. Profis werden mit den Anpassungsmöglichkeiten via Coding abgeholt. Was die Größe betrifft, so kommen kleine wie große Online-Shops auf Ihre Kosten. Nicht zuletzt dank des Content Delivery Networks, dass Lastspitzen abfängt und eine Erreichbarkeit von 99,95% für Ihren Shop garantiert.

Vorteile
  • Einfach zu bedienendes Interface
  • Voller HTML-Zugriff auf die Themes
  • Viele Integrationen verfügbar
Nachteile
  • Wenig Designfreiheit im Editor
  • Keine Marktplatz-Schnittstellen
VersaCommerce
4.

Shopify

Meiste Designs
  • Preis ab 27,00€ / Monat
  • Produkte unbegrenzt
  • Webspace unbegrenzt
  • Shopmodell B2C, digitale Produkte, Dienstleistungen, Dropshipping, Omnichannel, Abo-System
  • Serverstandort USA

Shopify ist eine auf dem Markt sehr bekannte Lösung zur Erstellung von Online-Shops. Im Angebot sind ein kompakter und benutzerfreundlicher Editor, eine POS-Unterstützung und ein angegliederter App-Store. Mit dem größten Tarif bauen Sie sich ein zentrales Waren- und Verkaufssystem für bis zu 8 Standorte. Umfassende SEO-Tools, die Anbindung an Social-Media-Kanäle und eine große Zahl an Zahlungsmöglichkeiten sind ebenfalls Teil der Palette.

Warum mögen wir Shopify?

Ein Markenzeichen von Shopify ist sein ausgedehnter Theme-Store. Dort finden Sie über 1.300 Designs und leisten mit ein wenig Glück sehr viel weniger Anpassungsarbeit, als bei Anbietern mit kleinerem Vorlagen-Angebot. Allerdings müssen Sie die teils sehr hohen Preise von bis zu 350 US-Dollar für die Templates in Kauf nehmen. Ansonsten sind Sie auf die 10 kostenlosen Vorlagen des Anbieters beschränkt. Sind Sie in HTML bewandert, stehen Ihnen noch mehr Anpassungsoptionen zur Verfügung, als der Editor bietet.

Was unterscheidet Shopify von anderen E-Commerce-Plattformen?

Shopify bietet aktuell dem am besten ausbalancierten Editor. Er bietet genug Funktionen, um einen ansprechenden Shop zu bauen, überfordert aber nicht durch Komplexität. Gerade Usern mit Erfahrung im Bereich WordPress dürfte der Menüaufbau grob bekannt vorkommen. So navigieren Sie links durch die Elemente Ihrer Seite, in der Mitte finden Sie die Live-Vorschau und rechts die Anpassungsoptionen für die einzelnen Texte, Buttons und weiteren Inhalte.

Für wen ist Shopify geeignet?

Shopify ist im Vergleich der Anbieter der Kandidat mit dem besten Allrounder-Potenzial. Das bedeutet konkret, dass sämtliche Funktionen und der Umfang weder zu komplex noch zu schmal ausfallen. Somit können Profis, Anfänger:innen, kleine sowie große Shops mit dem System arbeiten. Der einzige Haken ist der Serverstandort USA, der Ihnen eine 100%ige Umsetzung der DSGVO erschwert. Hier sollten Sie vor dem Kauf eines Shopify-Tarifs eine Rechtsberatung in Betracht ziehen.

Vorteile
  • Sehr benutzerfreundlicher Editor
  • Unterstützt die Nutzung in POS
  • Auch für große Shops geeignet
Nachteile
  • Serverstandort USA
  • Teure kostenpflichtige Themes
Shopify
5.

Host Europe WordPress E-Commerce

Größte Add-on-Auswahl
  • Preis ab 29,99€ / Monat
  • Produkte unbegrenzt
  • Webspace unbegrenzt
  • Shopmodell B2C, B2B, digitale Produkte, Dienstleistungen, Dropshipping, Omnichannel, Abo-System
  • Serverstandort Deutschland

Host Europe ist ein deutscher Webhosting-Anbieter. Die Online-Shop-Lösung des Unternehmens nennt sich “Wordpress E-Commerce” und basiert auf dem gleichnamigen CMS. Als Shopsystem an sich kommt das WordPress-Plugin WooCommerce zum Einsatz. Diese Kombination erlaubt Ihnen, Ihren Shop mithilfe der vielen User-generierten Inhalte genau auf Ihre Bedürfnisse und Ihren gewünschten Look anzupassen.

Warum mögen wir Host Europe WordPress E-Commerce?

Durch das 1-Klick-Verfahren sparen Sie sich die etwas komplizierte Installation von WordPress. Hinzu kommen einige vorinstallierte Plugins, mit denen Sie sofort mit der Einrichtung Ihres Shops loslegen können. Das ist eine komfortable Leistung für absolute Anfänger, die noch nie mit einem derartigen System zu tun hatten. Zusammen mit den verbauten Tutorials wird die Einrichtung des WooCommerce-Shops von einer unlösbaren Aufgabe zu einem langfristigen, aber spaßigen Projekt. Lediglich der Support könnte etwas besser sein, da dieser auf Mails teils spät oder gar nicht reagiert.

Was unterscheidet Host Europe WordPress E-Commerce von anderen E-Commerce-Plattformen?

Durch die Nutzung des Open Source-Programms WordPress haben Sie Zugriff auf den gigantischen Marktplatz voller Plugins. Mit diesen erweitern Sie sich Ihren Shop um alle möglichen Funktionen, die Sie benötigen. Allerdings setzt das ein wenig Fachwissen voraus, damit Sie auch wirklich die passenden Plugins installieren. Allerdings bietet die große Auswahl auch Vorteile. So haben Sie mit dem Angebot von WordPress beispielsweise Zugriff auf über 4.000 Design-Vorlagen. Diese eignen sich nicht alle für Ihren Shop, bieten aber viele mögliche Inspirations-Anstöße.

Für wen ist Host Europe WordPress E-Commerce geeignet?

Das Paket Host Europe E-Commerce eignet sich vor allem für User, die sich nicht davor scheuen, ein wenig zu experimentieren. WordPress birgt eine gewaltige Anzahl an Funktionen, daher sollten Sie sich auf eine längere Einarbeitungszeit einstellen. Durch den unbegrenzten Speicherplatz und die nicht weiter limitierte Anzahl an möglichen Produkten eignet sich das Angebot sowohl für Selbstständige als auch für große Unternehmen und deren Shops.

Vorteile
  • Einfache 1-Klick-Installation
  • Schicke Vorlagen
  • Vorkonfigurierter Shop
Nachteile
  • Nur eine Paketvariante
  • Längere Einarbeitung
  • Domain nur für 1 Jahr inklusive
Host Europe WordPress E-Commerce
6.

Lightspeed eCommerce

Beste Komfort-Funktionen
  • Preis ab 49€ / Monat
  • Produkte 250 - 15.000 (mehr auf Anfrage)
  • Webspace unbegrenzt
  • Shopmodell B2C, B2B, Dienstleistungen, Dropshipping
  • Serverstandort Niederlande

Lightspeed eCommerce ist eine Anwendung auf SaaS/Cloud-Basis. Sie haben die Wahl aus vier unterschiedlich bestückten Tarifen, mit denen Sie Ihren individuellen Online-Shop einrichten. Dafür steht Ihnen ein mit vielen Funktionen gefülltes Backend sowie ein einfacher Editor zur Verfügung. Mit dieser Kombi bauen Sie Ihre Internetpräsenz auf, ohne mit zu vielen Zusatzprogrammen oder Plugins arbeiten zu müssen.

Warum mögen wir Lightspeed eCommerce?

Lightspeed erlaubt Ihnen eine sehr genaue Verwaltung Ihrer Produkte über viele integrierte Informationsfelder, die Sie selbst durch eigene Kategorien, Filter und Co. sogar noch erweitern können. Der Editor ist sehr kompakt und für experimentierfreudige oder kreative User vielleicht etwas zu schmal in seinen Möglichkeiten. Für ungeübte User hingegen ist es eher angenehm, nicht von der großen “Qual der Wahl” geplagt zu werden. Über den App-Shop und die Schnittstellen erweitern Sie die Funktionen Ihres Systems.

Was unterscheidet Lightspeed eCommerce von anderen E-Commerce-Plattformen?

Lightspeed fokussiert sich im Vergleich zu anderen Programmen ganz besonders auf eine detaillierte Verwaltung Ihrer Artikel. Das ermöglicht Ihnen, Ihren Shop sehr genau auf Ihre Bedürfnisse und die Ihrer Kund:innen zuzuschneiden. Hinzu kommen spezialisierte SEO-Tools wie etwa der A/B-Test für Ihre Kasse und die umfassenden Statistiken. Mit diesen Werkzeugen kommen auch Neulinge zurecht und haben so die Möglichkeit, das Shopping-Erlebnis Ihrer Kund:innen Schritt für Schritt zu optimieren.

Für wen ist Lightspeed eCommerce geeignet?

Die ersten drei Tarife von eCommerce richten sich vor allem an kleine bis mittlere e-Commerce-Projekte mit einem maximalen Artikel-Kontingent von 15.000 Waren. Große Shops können angepasste Angebote direkt beim Anbieter erfragen. Während Sie sich sehr schnell mit der Bedienung des Editors auskennen, erfordert das Backend und seine vielen Features ein wenig Einarbeitungszeit. Insgesamt eignet sich die Software sowohl für Neulinge wie auch für erfahrene User.

Vorteile
  • Einfache Produktverwaltung
  • Anpassungen via HTML / CSS
  • SSL in allen Tarifen
Nachteile
  • Mindestvertragslaufzeit 12 Monate
  • Sehr kompakter Editor
Lightspeed eCommerce
7.

GoDaddy Online Shop

Beste Marketing-Tools
  • Preis ab 19,99€ / Monat
  • Produkte 5.000
  • Webspace unbegrenzt
  • Shopmodell B2C, B2B, digitale Produkte, Dienstleistungen
  • Serverstandort USA, Europa

Der Webhosting-Anbieter GoDaddy bietet Ihnen mit seinem Angebot “E-Commerce” eine Lösung für Ihren eigenen Online-Shop. Das umfasst ein kompaktes Editor-Tool für Ihre Website, einige Marketing-Werkzeuge und integrierte SEO-Optionen. Sie können Ihr System an Social-Media anbinden, leider aber nicht an Marktplätze wie Amazon, eBay und Co. Ein großer Vorteil ist die lange Testphase von 30 Tagen, in der Sie alle Funktionen des Tools austesten dürfen.

Warum mögen wir GoDaddy Online-Shop?

GoDaddy überzeugt auf der einen Seite mit einem sehr userfreundlichen Editor, einem aufgeräumten Backend und vielen nützlichen Marketing-Werkzeugen. Ganz vorne mit dabei ist das SEO-Tool zur Verbesserung Ihrer Auffindbarkeit. Dieses arbeitet mit einer einfachen Fragebogen-Struktur, die auch Anfänger:innen einfach und ohne Verständnisprobleme abarbeiten. Auf der anderen Seite müssen Sie ein wenig auf unerwünschte Kosten aufpassen, die durch Mail-Pakete und Domain-Anschlusskosten entstehen können.

Was unterscheidet GoDaddy Online-Shop von anderen E-Commerce-Plattformen?

GoDaddy E-Commerce hat im Vergleich der Anbieter die meisten vorab integrierten Marketing-Tools vorzuweisen. So nutzen Sie nicht nur einen Editor für Ihre Website-Gestaltung, sondern erhalten auch eigene Creator-Tools für Newsletter und Social-Media-Posts. So sind Sie auch ohne Agentur in der Lage, als User professionelles Werbematerial zu erzeugen und auf den wichtigsten Kanälen zu streuen, um die Aufmerksamkeit auf Ihren Shop bzw. Ihre Produkte zu erhöhen.

Für wen ist GoDaddy Online-Shop geeignet?

Der GoDaddy Online-Shop ist vor allem für Selbstständige und kleine Shops gedacht. Große Unternehmen scheitern wahrscheinlich am Newsletter-Limit von 25.000 Mails pro Monat und der fehlenden Bearbeitungsoption für das Rechnungslayout. Einsteiger:innen freuen sich über den kompakten und damit einfachen Aufbau des Shop-Editors, Profis hingegen vermissen mehr individuelle Anpassungsmöglichkeiten. Die können Sie nur umsetzen, wenn Sie HTML beherrschen.

Vorteile
  • Einfache Editor-Bedienung
  • Praktisches Newsletter-Tool
  • Anbindung an Social Media
Nachteile
  • Teils undurchsichtiges Preismodell
  • Unspezifischer Serverstandort
  • Keine Anbindung an Amazon und Co.
GoDaddy Online Shop
8.

Jimdo Online Shop

Kompakteste Shop-Lösung
  • Preis ab 0€ / Monat
  • Produkte 100 (empfohlen)
  • Webspace 10 GB - unbegrenzt
  • Shopmodell B2C, B2B, digitale Produkte
  • Serverstandort Deutschland, USA, Japan

Mit den Angeboten von Jimdo ziehen Sie schnell und einfach Ihren Online-Shop hoch, ganz ohne Bedarf für Webmaster oder Designer. Dabei wählen Sie aus dem kostenlosen Play-Tarif oder einem der drei kostenpflichtigen Premium-Pakete. Zum Service gehören neben dem Editor und dem Verwaltungs-Dashboard der kostenlose Logo-Generator. Im größten Tarif “VIP” erhalten Sie Zugriff auf den Rechtstexte-Manager, der für Sie ein DSGVO-konformes Impressum und andere wichtige Texte generiert.

Warum mögen wir Jimdo Online-Shop?

Der Dolphin-Editor von Jimdo hat einiges auf dem Kasten, überfordert Sie aber zu keinem Zeitpunkt. Die Vorlagen sind schick, lassen sich aber nur bis zu einem gewissen Grad anpassen. Das ist aber gerade für User, die sich nicht an einen umfangreichen Editor wie den von Wix oder IONOS trauen, ideal. Eine praktische Eigenschaft von Jimdo ist, dass Sie hier nur die üblichen Transaktionsgebühren der Zahlungsanbieter entrichten müssen. Der Anbieter selbst erhebt keine Verkaufsgebühren.

Was unterscheidet Jimdo Online-Shop von anderen E-Commerce-Plattformen?

Jimdo ist im Vergleich zu Mitbewerbern wie Wix, IONOS oder VersaCommerce äußerst kompakt. Das bedeutet, dass gerade Anfänger:innen hier sehr einfach einsteigen können. Schade ist allerdings, dass die Erweiterungsmöglichkeiten stark begrenzt sind. So finden Sie beispielsweise in keinem Tarif eine direkte Anbindung an Amazon, eBay und Co. Dafür ist aber der Einstiegspreis von 0€ beziehungsweise 15€ im kleinsten Premium-Tarif äußerst fair und lohnt sich vor allem für kleine und private Vorhaben.

Für wen ist Jimdo Online-Shop geeignet?

Jimdo ist Vergleich der Webshop-Systeme besonders kompakt und Einfachheit steht hier im Vordergrund. Das ist für große Unternehmen ein Nachteil, aber ideal für Privatpersonen, Selbstständige und kleine Betriebe, die keinen Bedarf für umfangreichen Schnickschnack haben. Einsteiger:innen müssen nicht viel Zeit in die Einarbeitung stecken und erhalten eine schnelle und professionell gestaltete Webseite für ihren Shop.

Vorteile
  • Komfortabler Dolphin-Editor
  • Keine Verkaufsgebühren
  • SSL für alle Tarife
Nachteile
  • Keine Mehrsprachigkeit
  • Mehrere Währungen nicht möglich
  • Keine Schnittstellen zu Amazon & Co.
Jimdo Online Shop
9.

1blu-eShops

Beste Preis-Leistung
  • Preis ab 3,90€ / Monat
  • Produkte unbegrenzt
  • Webspace 35 GB
  • Shopmodell B2C, digitale produkte, Dienstleistungen
  • Serverstandort Deutschland

Der Shop von 1blu ist ein Widget, das Sie in den Angeboten “Webbaukasten Business” und “Webbaukasten Premium” finden. Der Baukasten übernimmt bei 1blu sowohl die Rolle des Editors als auch die des Backends. 1blu beinhaltet ein beeindruckendes Arsenal an Widgets und Plugins, über die Sie Formulare, Landkarten, Warenkörbe und viel mehr einfügen. Auch ist die Einbindung von ihren Social-Media-Kanälen wie YouTube, Vimeo oder Instagram auf ihrer Seite möglich.

Warum mögen wir 1blu Shop?

1blu bietet Ihnen einen umfangreichen und dennoch einfach zu bedienenden Editor. Sie verfügen über praktische Funktionen wie Mehrsprachigkeit, eine große Auswahl an Plugins und Widgets sowie bis zu 2 Inklusiv-Domains. Ein Manko sind die Menüs in Editor und Backend, die manchmal unnötig verschachtelt wirken. Das führt teils dazu, dass Sie wichtige Funktionen wie die Rechnungen erst nach einer Runde Sucharbeit finden.

Was unterscheidet 1blu Shop von anderen E-Commerce-Plattformen?

1blu ist im Vergleich der Anbieter mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis. Sie erhalten einen umfangreichen Werkzeugkasten und nützliche Extras schon ab einem Preis von 3,90€ im Monat. Allerdings müssen Sie damit zurechtkommen, dass Sie nicht über Online-Marktplätze wie eBay und Amazon verkaufen können. Auch Verkäufe über Ihre Social-Media-Kanäle sind nicht möglich.

Für wen ist 1blu Shop geeignet?

Das Angebot des Anbieters richtet sich tendenziell eher an Anwender:innen mit ein wenig Vorerfahrung, da diese mit den vielen Möglichkeiten des Editors nicht überfordert sind. Außerdem erlaubt ihnen der Editor Anpassungen über HTML und CSS. Das setzt aber natürlich die entsprechende Fachkenntnis voraus. Was den Umfang betrifft, bedient 1blu kleine bis mittlere Shops. Große Unternehmen könnten mit dem Maximum von 35 GB Speicherplatz ein Problem bekommen.

Vorteile
  • Umfangreicher Editor
  • Günstiger Preis
  • Mehrsprachigkeit möglich
Nachteile
  • Lange Einarbeitung
  • Überfüllte Backend-Menüs
  • Keine Anbindung zu Amazon und Co.
1blu-eShops

Vergleichstabelle

AnbieterWix eCommerceIONOS Online-ShopVersaCommerceHost Europe WordPress E-CommerceGoDaddy Online ShopJimdo Online Shop1blu-eShopsGambioShopifyLightspeed eCommerceALZURA ShopEcwidePagesGeizhals ShopsystemMozelloOXID eShopplentymarketsShopFactoryShopwareSTRATO Webshop NowWebflow EcommerceWeebly eCommerce
Kundenbewertung
4.3
4.4
4.4
4.9
4.6
4.1
2
3.4
4.2
3.8
4.2
4.6
3.6
3.4
3.6
2.3
3.8
2.4
4.4
Preis 0,00 - 41,65 € 22,00 - 90,00 € 24,00 - 119,00 € 29,99 € 24,99 € 0,00 - 49,00 € 3,90 - 8,90 € 19,95 - 99,95 € 27,00 - 289,00 € 49,00 - 189,00 € 19,00 - 199,00 € 0,00 - 99,00 € 15,00 - 75,00 € 80,00 - 120,00 € 0,00 - 18,00 € Auf Anfrage 39,00 - 1250,00 € 39,00 - 119,00 € 0,00 - 2495,00 € 11,00 - 77,00 € 42,00 - 235,00 $ 10,00 - 30,00 €

Die besten Online-Shop-Systeme 2022 im Test

Welche sind die besten Online-Shop-Systeme?

Im aktuellen Online-Shop-Test überzeugt vor allem Wix eCommerce mit seinem großen Editor und den vielen Erweiterungsmöglichkeiten. Knapp darauf folgt IONOS Online-Shop mit seinem ebenfalls beeindruckenden Editor plus deutscher Datensicherheit. Der Rest der Top 5 besteht aus dem umfangreichen VersaCommerce, dem bekannten System Shopify und Lightspeed mit seinen umfangreichen Backend-Funktionen. Weitere Infos und die besten eCommerce-Tools für verschiedene Unternehmensgrößen und Shop-Arten finden Sie hier:

Wix eCommerce ist der trusted-Testsieger im Online-Shop-Vergleich 2022
Wix eCommerce ist der trusted-Testsieger im Online-Shop-Vergleich 2022
Screenshot: trusted.de
Quelle: de.wix.com

eCommerce ist ein Buzzword, dass im Zusammenhang mit Online-Shops sehr häufig fällt. Doch was genau bedeutet eCommerce und was gehört zu einem echten eCommerce-Tool dazu? Die Antworten auf diese Fragen finden Sie im trusted-Test zu eCommerce-Software.

Welche sind die besten Shopsysteme für kleine Shops?

Im aktuellen Test eignen sich Wix eCommerce, Shopify, Jimdo und 1blu Shop am meisten für kleine Unternehmen und deren Shops. Alle vier zeigen eine gute Bedienbarkeit, eignen sich also für Selbstständige und frisch gestartete Verkäufer:innen, die sich keine Agentur leisten wollen oder können. Jimdo mit dem kostenlosen Einstiegstarif und 1blu mit seinem günstigen Einstiegspreis von 3,90€ helfen Ihnen beim kostengünstigen Start in den Online-Verkauf.

trusted definiert in diesem Test Shops anhand als der angebotenen Produktanzahl als “klein” oder “groß”. Diese kann bei der Wahl Ihrer Onlineshop-Software eine große Rolle spielen. So empfiehlt Jimdo beispielsweise für eine fehlerlose Funktionalität der Shopsoftware ein Maximum von 100 Artikeln im Sortiment. 1blu hingegen limitiert Sie mit maximal 35 GB beim Speicherplatz.

Beachten Sie bei der Wahl Ihres Online-Shops die Begrenzung für Artikel oder Speicherplatz
Beachten Sie bei der Wahl Ihres Online-Shops die Begrenzung für Artikel oder Speicherplatz
Screenshot: trusted.de
Quelle: jimdo.com

Welche sind die besten Shopsysteme für große Shops?

Im Vergleich sind VersaCommerce, Lightspeed und Shopify die besten Kandidaten für den Einsatz in großen Shops. Entscheidend sind hierbei die großen oder sogar unbegrenzten Artikel-Kontingente, die Sie mit den Systemen verwalten können. Außerdem richten Sie beispielsweise mit Shopify via POS bis zu 8 Standorte ein, was Shops mit Filialen oder eigenen Lagern bei der Verwaltung ihres Inventars weiterhilft.

Mit Lightspeed verwalten Sie auch große Artikelangebote
Mit Lightspeed verwalten Sie auch große Artikelangebote
Screenshot: trusted.de
Quelle: lightspeedhq.de

E-Commerce-Lösungen für alle Shopmodelle

Welche unterschiedlichen Shopmodelle gibt es?

Shops lassen sich nach verschiedenen Kriterien klassifizieren. Zum einen gibt es die Unterscheidung in B2C und B2B. Während Sie im B2C-Modell als Unternehmen an die Endverbraucher:innen verkaufen, bieten Sie im B2B-Modell Waren an andere Unternehmen an. Auch wird oft in reine Online-Shops und lokale Läden mit zusätzlichem Online-Shop-Angebot unterschieden. Welches Shopsystem sich für Sie eignet richtet sich in diesem Fall danach, ob Sie physische Waren, Digitales und/oder Dienstleistungen anbieten.

Shops werden oft in B2C und B2B-Modelle unterschieden. Einige Anbieter stellen passende Angebote dafür her
Shops werden oft in B2C und B2B-Modelle unterschieden. Einige Anbieter stellen passende Angebote dafür her
Screenshot: trusted.de
Quelle: oxid-esales.com

Welche sind die besten Shopsysteme für B2C-Shops?

Im Bezug auf B2C hat im Test IONOS eCommerce die Nase besonders weit vorn. Sie profitieren von vielen Funktionen, Werbefreiheit, Mehrsprachigkeit und DSGVO-Konformität. VersaCommerce und Lightspeed sind ebenfalls gut geeignet, aber nicht werbefrei. 1blu bietet Ihnen einen großen Umfang und viele Nützliche Widgets, hier müssen Sie aber mit dem etwas komplexen Backend und den fehlenden Marktplatz-Anbindungen zurechtkommen.

Mit Lösungen wie 1blu können Sie kostengünstig Ihren Shop erstellen
Mit Lösungen wie 1blu können Sie kostengünstig Ihren Shop erstellen
Screenshot: trusted.de
Quelle: 1blu.de

Welche sind die besten Shopsysteme für B2B-Shops?

Obwohl mehrere Tools B2B beherrschen, tut sich VersaCommerce am ehesten hervor. Diese Lösung bietet Ihnen private Login-Bereiche für Unternehmenskund:innen und lässt Sie über eine Erweiterung B2B-Subshops einrichten. Auch Shopify wäre in der Theorie geeignet. Allerdings sollten Sie hier auf die Erweiterung ShopifyPlus setzen. Diese ist explizit auf den Business-Handel hin entwickelt. Ähnlich verhält es sich mit Shopware, Oxid eShop und der Multi-Channel-Lösung Plentymarkets, die spezielle Tarife für den B2B-Bereich bieten.

VersaCommerce erlaubt Ihnen die Einrichtung von Subshops für den B2B-Vertrieb
VersaCommerce erlaubt Ihnen die Einrichtung von Subshops für den B2B-Vertrieb
Screenshot: trusted.de
Quelle: versacommerce.de

Welche sind die besten Shopsysteme für Digitale Produkte?

Sie können mit den Systemen Wix eCommerce sowie GoDaddy eCommerce Ihren Kund:innen digitale Produkte zum Verkauf anbieten. Bei VersaCommerce und Shopify ist das über die passende Integration beziehungsweise App möglich; bei IONOS Online-Shop brauchen Sie den passenden Tarif. Wichtig ist, dass Sie in diesem Zusammenhang die Kontingente für den Speicherplatz überprüfen. So limitiert Sie Wix eCommerce beispielsweise in den zwei kleineren Tarifen auf 5 bzw. 10 Stunden Video-Speicher.

Bieten Sie neben materiellen Waren auch digitale Artikel an
Bieten Sie neben materiellen Waren auch digitale Artikel an
Screenshot: trusted.de
Quelle: de.wix.com

Welche sind die besten Shopsysteme für Dienstleistungen?

Falls Sie Dienstleistungen und Termine anbieten wollen, lohnt sich ein Blick auf GoDaddy eCommerce oder Lightspeed. Während Sie bei Lightspeed eine praktische, aber einfache Terminverwaltung nutzen, bieten Sie bei GoDaddy auch gezielt Einzeltermine, sich wiederholende Termine oder Gruppentermine an. Systeme wie Shopify oder Wix eCommerce lassen Sie ebenfalls Dienstleistungen und Terminbuchungen anbieten, allerdings benötigen Sie hierfür eine App aus dem Store oder das passende Widget.

Als Dienstleister:in profitieren Sie von der Terminverwaltung mancher Tools
Als Dienstleister:in profitieren Sie von der Terminverwaltung mancher Tools
Screenshot: trusted.de
Quelle: de.godaddy.com

Welche sind die besten Shopsysteme für Dropshipping?

Anbieter wie Wix eCommerce, VersaCommerce, Lightspeed und Shopify bieten Ihnen Möglichkeiten zum Dropshipping an. Bei diesem Vorgang versenden Sie Waren nicht aus Ihren eigenen Lagern, sondern ordern sie von externen Stellen. Diese externen Dienstleister schicken dann die Waren direkt an Ihre Kund:innen. Beachten Sie, dass für die Nutzung von Dropshipping zum Teil die Integration eines weiteren Dienstes notwendig ist. Das ist zum Beispiel bei Lightspeed der Fall.

Nutzen Sie Dropshipping, um Lagerkosten einzusparen
Nutzen Sie Dropshipping, um Lagerkosten einzusparen
Screenshot: trusted.de
Quelle: shopify.de

Welche sind die besten Shopsysteme für physische Geschäfte?

Ein wichtiges Thema für Ladenbesitzer sind POS-Anbindungen wie Sie Shopify, VersaCommerce und IONOS eCommerce aufweisen. Mit diesen binden Sie Ihr Kassensystem an und nutzen so eine zentrale Verwaltungsstelle für Ihre Waren und Zahlungen. Im Fall von Shopify binden Sie bis zu 8 Standorte in das System ein. Bei Wix eCommerce ist die POS-Anbindung über die Owner-App des Anbieters möglich. Achten Sie jedoch immer auf die Einhaltung der Sicherheitsvorschriften wie beispielsweise die Nutzung einer TSE (Technische Sicherheitseinrichtung) und GoBD-Konformität.

Verbinden Sie via POS-System Ihren Laden mit Ihrem digitalen Online-Shop
Verbinden Sie via POS-System Ihren Laden mit Ihrem digitalen Online-Shop
Screenshot: trusted.de
Quelle: versacommerce.de

Welche sind die besten Shopsysteme für Produkte als Abo?

Für Abo-Modelle nutzen Sie am besten die Lösungen Wix eCommerce, IONOS Online-Shop oder Shopify. Mit diesen Systemen bieten Sie Ihren Kund:innen eine dauerhafte Versorgung mit Waren oder Dienstleistungen. Das ergibt beispielsweise dann Sinn, wenn Sie Lebensmittel, Verbrauchsgüter, Trainings oder Coaching-Stunden anbieten. Um nicht jedes Mal die nahezu identischen Rechnungen für diese Services schreiben zu müssen, gibt es praktische Tools, mit der Sie Ihre Abo-Rechnungen verwalten.

Shopsysteme Kosten

Wieviel kostet die Erstellung eines Online-Shops?

Die Einstiegspreise der hier getesteten Systeme liegen im Schnitt zwischen 3,90€ und 80€ im Monat. Beachten Sie, dass die Wahl des Tarifs, Sonderangebote und die Vertragslaufzeit die Preise beeinflussen. So kann ein umfangreiches Enterprise-System auch mal 1.250€ im Monat kosten. Auch Zusatzgebühren für die Einrichtung oder den Support sind ein Faktor, den Sie beim Kauf berücksichtigen sollten. Wenn Sie kein großes Budget zur Verfügung haben, können Sie es auch mit einem komplett kostenlosen System versuchen:

Die Preise für Online-Shops variieren mit der Wahl des Tarifs und der Laufzeit
Die Preise für Online-Shops variieren mit der Wahl des Tarifs und der Laufzeit
Screenshot: trusted.de
Quelle: plentymarkets.com

Gibt es auch kostenlose Shopsysteme?

Zum einen gibt es Shop-Systeme, die Ihnen eine kostenlose Erstellung eines Shops anbieten, so wie bei GoDaddy. Hier erstellen Sie über 30 Tage kostenlos Ihren Shop und wechseln im Anschluss auf einen kostenpflichtigen Tarif. Ein komplett kostenloses System ist beispielsweise Jimdo Play. Allerdings müssen Sie hier Abstriche bei den Funktionen hinnehmen oder sich im Fall von Open Source selbst um die Sicherheit und den Support Ihres Systems kümmern. Das setzt in manchen Fällen eine gewisse Fachkenntnis voraus.

Es gibt auch kostenlose Shopsysteme. Diese sind aber oft in Ihren Features limitiert oder setzen Fachwissen voraus
Es gibt auch kostenlose Shopsysteme. Diese sind aber oft in Ihren Features limitiert oder setzen Fachwissen voraus
Screenshot: trusted.de
Quelle: jimdo.com

Weitere Informationen zu den besten kostenlosen Online-Shops sowie deren Vor- und Nachteile finden Sie im entsprechenden Beitrag von trusted.de.

Worauf muss ich bei der Auswahl einer E-Commerce-Plattform achten?

Wichtig ist, dass Sie sich vor der Wahl des Tools überlegen, wie Ihr zukünftiges Shopsystem aussehen und funktionieren soll. Stellen Sie sich eine Funktionsliste zusammen und gleichen Sie diese mit den Angeboten der Anbieter ab. Hierbei gilt, dass nicht die größte Lösung auch die beste sein muss. Je deckungsgleicher die Funktionalitäten der Shop-Systeme und Ihre Anforderungen sind, desto besser fällt in den meisten Fällen das Preis-Leistungs-Verhältnis aus.

Die Wahl des richtigen Shop-Systems kann eine einschüchternde Angelegenheit sein. Allerdings erleichtern Sie sich den Prozess, indem Sie sich vorab grundlegende Funktionsbereiche der Shops ansehen und diese mit Ihrem Bedarf abgleichen. Wie das konkret aussieht, hat Ihnen trusted hier in ein paar Beispielen zusammengefasst:

Die Art und Anzahl zu verkaufender Produkte

Eines der wichtigsten Kriterien ist die Artikelanzahl. Ist diese zu klein, haben nicht alle Ihrer Produkte im jeweiligen Onlineshop Platz. Auch wichtig: die Varianten. Möchten Sie beispielsweise das gleiche T-Shirt in unterschiedlichen Farben anbieten, kann es sinnvoller sein, diese als Optionen für einen Artikel anzulegen statt als 5 verschiedene Einzelartikel. Beachten Sie, dass diese Limits nicht nur von Tool zu Tool, sondern auch zwischen den Tarifen variieren können. So beispielsweise bei Lightspeed.

Beachten Sie, dass die Anzahl der maximalen Artikel teils von Tarif zu Tarif variieren
Beachten Sie, dass die Anzahl der maximalen Artikel teils von Tarif zu Tarif variieren
Screenshot: trusted.de
Quelle: lightspeedhq.de

Ein weiterer Punkt ist die Art Ihrer Artikel. Stellen Sie sicher, dass Ihr gewähltes System den Verkauf Ihrer Waren auch zulässt. Sollten Sie zum Beispiel digitale Kunst, Musik oder andere virtuelle Güter vertreiben, sollte der Shop entsprechend dafür aufgestellt sein. Gleiches gilt für Dienstleistungen. Eine weitere Hürde sind Verbote von seiten des Anbieters. Stellen Sie vorab sicher, dass Ihre Artikel den Richtlinien des Herstellers entsprechen. Fragliche Waren sind bei Wix eCommerce beispielsweise bestimmte Erotik-Artikel oder Kryptowährung.

Stellen Sie sicher, dass Ihre angebotenen Waren nicht gegen die AGB des Anbieters verstoßen
Stellen Sie sicher, dass Ihre angebotenen Waren nicht gegen die AGB des Anbieters verstoßen
Screenshot: trusted.de
Quelle: de.wix.com

Die Einhaltung der DSGVO / des Datenschutzes

Gerade als Shopbetreiber:in aus Deutschland beziehungsweise der EU ist die Einhaltung des Datenschutzes äußerst wichtig. Achten Sie also bei der Auswahl Ihres Anbieters auf DSGVO-Konformität und Möglichkeiten, Verarbeitungsverträge zu schließen. Weitere wichtige Punkte sind beispielsweise die Verschlüsselung des Datenverkehrs per SSL, eine Sicherung der Kreditkartenzahlungen per PCI-DSS so wie bei IONOS Online-Shop oder GoBD-konforme Kassensysteme wie sie VersaCommerce anbietet.

Schützen Sie Ihren Shop und Ihre Kund:innen mit passenden Sicherheitssystemen
Schützen Sie Ihren Shop und Ihre Kund:innen mit passenden Sicherheitssystemen
Screenshot: trusted.de
Quelle: versacommerce.de

Angebundene Online-Bezahlsysteme

Apropos Kassensysteme: Auch die angebotenen Bezahlmethoden spielen bei der Wahl Ihres Stores eine Rolle. Ihr gewünschter Shop sollte am besten so wie 1blu Shop ein paar Zahlungsarten bieten. Zum einen, damit Sie Ihre präferierten Zahlungsdienste anbinden können. Zum anderen wirkt ein Online-Shop auf Ihre Kund:innen gleich attraktiver, wenn diese nicht auf eine bestimmte Zahlungsmethode festgelegt sind. Das kann nämlich Kaufabbrüche nach sich ziehen.

Stellen Sie Ihren Usern eine Reihe von Zahlungsanbietern zur Verfügung
Stellen Sie Ihren Usern eine Reihe von Zahlungsanbietern zur Verfügung
Screenshot: trusted.de
Quelle: 1blu.de

Mögliche Zusatz- und Special Features

Je nach Branche, Workflow und Aufstellung benötigen Sie eventuell zusätzliche Tools. Diese machen bei vielen Anbietern die größten Unterschiede zwischen deren Shop-Angeboten aus.

Die integrierte Rechnungsstellung

In den meisten Tools finden Sie eine bereits integrierte Rechnungsfunktion. Diese generiert und versendet Rechnungen automatisch an Ihre Kund:innen. Sie müssen lediglich Grundinformationen wie die Adresse Ihres Unternehmens oder Ihre Steuernummer eintragen. Allerdings sind die Rechnungen in manchen Fällen recht simpel gestaltet. IONOS bildet hier eine Ausnahme. Möchten Sie etwas Schickeres, kann sich die Integration eines eigenen Rechnungsprogramms lohnen.

Generieren Sie automatisch Rechnungen, anstatt diese einzutippen
Generieren Sie automatisch Rechnungen, anstatt diese einzutippen
Screenshot: trusted.de
Quelle: ionos.de

SEO und (E-Mail-)Marketing

Ein wichtiger Baustein für den Erfolg Ihres Unternehmens ist das Marketing. Dementsprechend sollten Sie an dieser Front gut aufgestellt sein. Nutzen Sie beispielsweise die Editoren von GoDaddy für professionelle Kampagnen und Social-Media Posts, um Aufmerksamkeit auf Ihren Shop zu lenken. Sobald Sie einen größeren Kundenstamm gewonnen haben, versenden Sie beispielsweise per App oder Integration Newsletter via MailChimp, CleverReach und Co. Die Möglichkeiten lassen sich per Apps noch erweitern.

Schöpfen Sie die Marketing-Optionen Ihres Shops aus
Schöpfen Sie die Marketing-Optionen Ihres Shops aus
Screenshot: trusted.de
Quelle: de.wix.com

Auch die Suchmaschinen tragen einen nicht unerheblichen Teil zu Ihrem Erfolg bei. Machen Sie also gern Gebrauch von den SEO-Tools, die in vielen Programmen vorinstalliert sind. Das gilt beispielsweise für Shopify mit seinen SEO-Anpassungen für einzelne Produkte oder GoDaddy mit einem kompletten SEO-Analyse-Fragebogen. In den Statistiken, die Sie in fast jedem Dashboard finden, werten Sie den Erfolg Ihrer Bemühungen aus.

Über die Statistiken messen Sie den Erfolg Ihrer Kampagnen
Über die Statistiken messen Sie den Erfolg Ihrer Kampagnen
Screenshot: trusted.de
Quelle: shopify.de

Eine angebundene Warenwirtschaft

Gerade wenn Sie einen großen Shop mit vielen Bestellungen und Warensendungen betreiben, wird es schnell unübersichtlich. Hier lohnt sich die Anbindung eines Warenwirtschaftssystems, das diese Prozesse für Sie teils automatisiert. So werden Rechnungen, Lieferscheine und Versandmarken automatisch erstellt. Ein Beispiel wäre Plentymarkets, das Warenwirtschaft und Shop in sich vereint. Größere Lösungen, die die komplette Ressourcenplanung des Unternehmens berücksichtigen, nennen sich dann ERP.

Kombinieren Sie Ihren Online-Shop mit einem Warenwirtschaftssystem für mehr Übersicht
Kombinieren Sie Ihren Online-Shop mit einem Warenwirtschaftssystem für mehr Übersicht
Screenshot: trusted.de
Quelle: plentymarkets.com

CRM/Kunden- und Kontaktmanagement

Haben Sie Kund:innen für sich gewinnen können, geht es um die langfristige Kundenbindung. Die lässt sich am besten aufrecht erhalten, indem Sie mit Ihren Käufer:innen in Kontakt bleiben. Für die Umsetzung dieser Aufgabe bieten Ihnen viele Systeme wie Wix eCommerce, VersaCommerce und Co. ein eigenes CRM zur Verwaltung der Kontaktdaten. Nutzen Sie diese, um Kampagnen, Infomaterial oder Rabatt-Gutscheine an Ihre User zu senden und diese so dauerhaft an Ihr Unternehmen zu binden.

Managen Sie Ihre Kundendaten in Ihrem integrierten CRM
Managen Sie Ihre Kundendaten in Ihrem integrierten CRM
Screenshot: trusted.de
Quelle: lightspeedhq.de

Schnittstellen

Auch Schnittstellen zu weiteren Programmen können ein wichtiges Kriterium bei der Wahl Ihres bevorzugten Systems sein. Sie bestimmen nämlich, wie sehr sich ihr System erweitern lässt oder wie gut es sich in Ihre bestehende IT-Infrastruktur einfügen lässt. Welche Shop-Software mit welchen nennenswerten Schnittstellen ausgestattet ist, hat trusted für Sie im Test zur besten Online-Shop-Software zusammengefasst.

Ihre Online-Shop Checkliste

Nun da Sie sich mit den Begrifflichkeiten auseinandergesetzt haben, geht es um die konkrete Wahl Ihres Tools. Um eine informierte Wahl zu treffen, empfiehlt es sich, vorab eine Checkliste für Ihre Anforderungen zu erstellen. Diese dient Ihnen bei Ihren Recherchen als roter Faden, um die Übersicht bei den vielen Angeboten und Features zu behalten. Stellen Sie sich für die Erstellung der Checkliste wichtige Fragen wie beispielsweise folgende:

Welches Wissensniveau besitzen Sie im Umgang mit Online-Shops?

  • Haben Sie einen Webmaster / Angestellte mit Fachkenntnis zur Seite?
  • Möchten Sie die Software selbst hosten?
  • Sind HTML-Anpassungen möglich?
  • Wie schnell muss die Einarbeitung abgeschlossen sein?

Welches Budget wollen Sie für die Lösung investieren?

  • Haben Sie bereits die passende Hardware oder müssen Sie diese kaufen?
  • Möchten Sie die Lizenz für die Software kaufen oder mieten?
  • Können Sie sich die eventuell anfallenden Transaktionsgebühren leisten?

Was und wie viel bieten Sie an?

  • Folgt Ihr Shop dem B2C- oder dem B2B-Ansatz?
  • Wie viele Artikel muss Ihr Shop fassen?
  • Verwenden Sie Dropshipping?
  • Sind Ihre Waren materiell?
  • Sind Ihre Waren digital?
  • Sind Ihre Waren Dienstleistungen?

Wo wird Ihr Angebot verfügbar sein?

  • Benötigen Sie Mehrsprachigkeit?
  • Möchten Sie unterschiedliche Währungen angeben?
  • Müssen Sie regional passende Rechnungen ausstellen?
  • Stehen passende Versandoptionen zur Verfügung?

Welche Tools benötigen Sie auf jeden Fall?

  • Brauchen Sie eine Rechnungserstellung?
  • Brauchen Sie ein Mailingsystem für Newsletter und Co.?
  • Benötigen Sie Statistiken und Reporting-Tools?
  • Welche Marketing- /Social-Media-Kanäle wollen Sie anbinden?

Welche Schnittstellen sind für Sie relevant?

  • Welche Marktplätze wollen Sie anbinden?
  • Können Sie Teile Ihrer bestehenden IT-Landschaft integrieren?
  • Wollen Sie ein Kassensystem anbinden?

Je nach Branche und Workflow werden noch weitere oder andere Punkte für Sie relevant. Ergänzen Sie die Checkliste daher ruhig mit eigenen Punkten. Ein weiterer Tipp: Sortieren Sie die Punkte der Liste nach Wichtigkeit. Haben Sie Ihre Features nach “Unbedingt notwendig” und “Nice-to-have” aufgeteilt, sind Sie weniger versucht, sich für ein System zu entscheiden, das größer (und damit eventuell teurer) ausfällt als notwendig.

So hat trusted Online-Shopsysteme getestet

trusted hat sich für Sie auf dem Online-Shop-Markt umgesehen und einige Kernkriterien identifiziert, die als Maßstäbe für die Tests dienen. Auf diese Weise finden Sie das Shop-System, das wirklich zu Ihnen und Ihren Anforderungen passt.

22
Anbieter im Vergleich
9
Anbieter im Praxistest
150
Stunden Aufwand
100
Testprodukte erstellt
10%
Vertrag & Kosten

Wie viel kostet das Tool? Wie viele Nutzer können Sie zu diesem Preis anlegen? Wie lange sind Sie vertraglich gebunden und in welchen Intervallen müssen Sie bezahlen? Gibt es eine kostenlose Testphase?

15%
Produkte

Wie sind die Produktseiten gestaltet? Welche Produktinformationen (Attribute, Bilder, etc.) können Sie hinterlegen? Lassen sich Produktbundles bilden und/oder Kategorien erstellen? Sind Funktionen wie Cross-Selling oder Produktbewertungen möglich? Lässt sich die Produktverfügbarkeit anzeigen?

10%
Shopfunktionen

Gibt es eine Warenkorb-Erinnerung? Werden netto- und Bruttopreise angezeigt? Können Sie Rabatte und Gutscheine erstellen? Ist es möglich, im Shop mehrere Sprachen/Währungen für die User zu hinterlegen?

10%
Gestaltung & Design

Wie gut bedient sich der Editor? Lassen sich Anpassungen via HTML vornehmen? Können Sie Ihr eigenes Logo oder Branding hinterlegen? Ist die Software werbefrei?

10%
SEO & Marketing

Gibt es einen SEO-Bereich? Können Sie Tools wie Google Analytics, Google Ads und Co. einbinden? Gibt es Statistiken? Können Sie Newsletter/E-Mails für Ihr Marketing verschicken? Lassen sich Waren auf Social-Media teilen/verkaufen?

10%
Rechnungen & Zahlungen

Besitzt das Tool ein CRM? Gibt es eine Rechnungserstellung und -versendung? Beinhaltet die Software ein Mahnwesen? Gibt es eine Schnittstelle für Online-Banking? Welche Zahlungsweisen (Kreditkarte, Überweisung, PayPal, etc.) werden geboten?

10%
Usability

Wie benutzerfreundlich ist das jeweilige [Kategorie]-System? Wie sieht die Benutzeroberfläche und die Nutzerführung aus? Wie einfach ist der Einstieg in die jeweilige Software und welche Hilfestellungen gibt das System Ihnen dabei?

15%
Sicherheit & Datenschutz

Erfüllt die Software die wichtigsten Standards der DSGVO? Werden Ihre Kundendaten auf europäischen Servern gespeichert? Welche Zertifizierung und Sicherheitsstandards bringen die Rechenzentren des Providers mit?

10%
Service & Support

Wann und auf welchen Kanälen können Sie mit dem Support des Anbieters in Kontakt treten? Welche Online-Materialien (Tutorials, Videos, Webinare, etc.) gibt es, um Sie zu unterstützen? Wie ist der Support des Anbieters organisiert?

Welche Online-Shop-Anbieter gibt es auf dem Markt?

Sie haben noch kein passendes System im Vergleich gefunden? trusted hat noch weitere Anbieter für Sie verglichen und alle wichtigen Kerndaten für Sie in kompakten Datenblättern für Sie zusammengefasst. Entdecken Sie Lösungen wie ALZURA, Shopware, OXID eShop und viele weitere.

Wix eCommerce
4.3
Mit Wix eCommerce erstellen Sie im Handumdrehen einen leistungsstarken Online-Shop. Wählen Sie aus über 500 Design-Templates, profitieren Sie von führenden Business-Lösungen und erweitern Sie mit den Marketing-Tools Ihre Reichweite.… Mehr Lesen
IONOS Online-Shop
4.4
Mit Ihrem IONOS Onlineshop gestalten Sie Webauftritte im hochwertigen Design und steigern mit Marketing-, SEO- und B2B-Funktionen effektiv Ihren Umsatz. Das Ganze erweitern Sie nach Bedarf mit umfangreichen Zusatzfunktionen.… Mehr Lesen
VersaCommerce
4.4
Verkaufen Sie mit VersaCommerce überall online. Richten Sie sich Ihren rechtssicheren Online-Shop ein, verbinden Sie ein finanzkonformes Kassensystem und erhalten Sie zu allen Ihren Fragen eine kompetente Beratung.… Mehr Lesen
Host Europe WordPress E-Commerce
4.9
Das WordPress E-Commerce-Angebot von Host Europe bietet Ihnen alle Grundfunktionen für Ihren Online-Shop. Profitieren Sie von der einfachen 1-Klick-Einrichtung von WordPress und den umfangreichen Möglichkeiten von WooCommerce.… Mehr Lesen
GoDaddy Online Shop
4.6
Erstellen Sie mit GoDaddy Ihren Online-Shop in wenigen Minuten. Dabei erwartet Sie eine praktische Komplettlösung inklusive nützlicher Werkzeuge für den Verkauf sowie flexible Bezahl- und Versandoptionen.… Mehr Lesen
Jimdo Online Shop
4.1
Sie möchten einen professionellen Online-Shop hochziehen, aber keinen Designer oder Webmaster engagieren? Dann sind Sie bei Jimdo Online-Shops richtig. Starten Sie mit dem Dolphin-Editor durch und profitieren Sie von Verkäufen ohne Verkaufsgebühren.… Mehr Lesen
1blu-eShops
2
Gestalten Sie mit 1blu Ihren individuellen Online-Shop. Wählen Sie aus über 200 Designvorlagen, bieten Sie Ihren Usern viele Zahlungsoptionen und eine perfekt angepasste mobile Ansicht.… Mehr Lesen
Gambio
3.4
Gambio verspricht Ihnen ein optisch modernes Shopsystem. Dieses ist an alle großen Marktplätze angebunden, auf beste SEO-Rankings hin optimiert und mit allen wichtigen Zahlungssystemen ausgestattet.… Mehr Lesen
Shopify
4.2
Starten Sie in wenigen Minuten Ihr Online-Business, egal aus welcher Branche Sie stammen! Shopify dient Ihnen hierbei als zentrale Verwaltungsstelle für Ihre Bestellungen, Zahlungen und Statistiken.… Mehr Lesen
Lightspeed eCommerce
3.8
Starten Sie mit Lightspeed durch und heben Sie sich mit individuellen Shop-Designs von der Konkurrenz ab. Bleiben Sie mit der automatisierten Lagerverwaltung up to date und verlagern Sie Ihre Reichweite mit 14 verfügbaren Sprachen von lokal auf global.… Mehr Lesen
ALZURA Shop
4.2
Verbinden Sie mit ALZURA ganz einfach Ihre Website mit Ihrem Shop. Freuen Sie sich auf eine einfache Handhabung, die responsiven Darstellungen Ihrer Inhalte sowie die automatisierte Optimierung Ihrer Seiten.… Mehr Lesen
Ecwid
4.6
Ecwid ist Ihre kostenlose, leistungsstarke und benutzerfreundliche E-Commerce Lösung. Holen Sie sich Ihren Account und vergessen Sie Einrichtungs- und Transaktionsgebühren für Ihre Verkäufe.… Mehr Lesen
ePages
Entdecken Sie ePages ‒ eine der meistgenutzten Shop-Lösungen weltweit. Mit der neuesten Generation der Software ePages Now erhalten Sie einen modernen, mobil responsiven und voll suchmaschinenoptimierten Shop.… Mehr Lesen
Geizhals Shopsystem
3.6
Mit dem Shopsystem von Geizhals stellen Sie sich aus über 2,2 Millionen Produkten Ihr Angebot zusammen. Alternativ importieren Sie per Schnittstelle alle Inhalte Ihrer bestehenden Warenwirtschaft.… Mehr Lesen
Mozello
3.4
Starten Sie mit Mozello schnell und unkompliziert Ihren Online-Shop. Dabei ist schon alles drin, was Sie an Funktionen benötigen, vom Warenkorb bis hin zu Ihrer Online-Zahlungsabwicklung.… Mehr Lesen
OXID eShop
Der digitale Shop ist alternativlos ‒ daran glaubt OXID. Mit dem eShop-System erhalten Sie eine kosteneffiziente Lösung, die Ihnen eine KI für Ihren Shop, eine Vielzahl von Erweiterungen, maximale Geschwindigkeit und 24/7-Support bietet.… Mehr Lesen
plentymarkets
3.6
Verkaufen Sie mit den Omni-Channel-Optionen von plentymarket überall. Richten Sie Ihren Online-Shop ein, nutzen Sie das mobile plentyPOS oder verkaufen Sie auf über 50 Online-Marktplätzen für maximale Reichweite.… Mehr Lesen
ShopFactory
ShopFactory ist der perfekte e-Commerce-Partner für Einzelverkäufer:innen und Kleinunternehmen. Entdecken Sie die einfache Bedienung, maximale Unabhängigkeit mit der Wahl aus On-Premise und Cloud oder der Offline-Bearbeitung.… Mehr Lesen
Shopware
2.3
Die Open-Commerce Plattform Shopware möchte Ihnen das Maximum für Ihren eigenen Online-Shop bieten. Dazu passen Sie das System dank zugänglichem Source Code und umfassenden APIs individuell an Ihren Bedarf an.… Mehr Lesen
STRATO Webshop Now
3.8
Richten Sie mit STRATO Webshop Now Ihren Online-Shop ein und profitieren Sie von vielen Vorteilen. Holen Sie sich den Abmahnschutz, erstellen Sie Ihren Shop ohne Vorkenntnisse und machen Sie mit den aktuellen Webinaren mehr aus Ihrem Business.… Mehr Lesen
Webflow Ecommerce
2.4
Sie möchten einen eigenen Online-Shop, können aber nicht programmieren? Webflow bietet hierfür seine “no-code”-Lösungen, mit denen Sie sich einen einzigartigen Shop für Ihre physischen und digitalen Waren aufbauen.… Mehr Lesen
Weebly eCommerce
4.4
Vereinen Sie mit Weebly Ihre Website, Ihr e-Commerce und Ihr Marketing an einem Ort. So haben Sie mehr Zeit für Ihr Business. Entdecken Sie den leistungsstarken Drag-and-Drop-Builder, vereinfachtes E-Mail-Marketing und vieles mehr.… Mehr Lesen

Welche Arten von Shopsystemen gibt es?

In diesem Test hat sich trusted vor allem auf die Cloudlösungen verschiedener Anbieter fokussiert. Allerdings gibt es noch andere Formen wie beispielsweise Shops zum selbst hosten. Das ist beispielsweise bei Gambio der Fall. Alternativ suchen Sie sich Content Management Systeme wie WordPress, die oft kostenlos zur Verfügung stehen und binden Plugins wie WooCommerce ein. Weitere Open Source-Shopsysteme wie eben Gambio oder PrestaShop erfordern mangels Support und teils komplexer Dokumentation Ahnung von der Materie. Hier finden Sie einen kurzen Überblick über Ihre Möglichkeiten:

Cloud/SaaS

Die erste Möglichkeit ist Software as a Service (SaaS). Bei diesem Modell mieten Sie einen Shop vom Anbieter, ohne eine Installation vornehmen oder Hardware stellen zu müssen. Die Shops kommen in Baukastenform und ermöglichen Ihnen die Erstellung eines Shops ohne Programmierung. Bekannte SaaS-Lösungen sind beispielsweise Shopify oder Wix eCommerce.

Shopify gehört zu den beliebtesten SaaS-Lösungen
Shopify gehört zu den beliebtesten SaaS-Lösungen
Screenshot: trusted.de
Quelle: shopify.de

WordPress-Plugins

Falls Sie sich bereits mit WordPress auskennen, müssen Sie nicht zwingend ein zusätzliches Shop-System ordern. Hier können Sie auf passende Plugins zurückgreifen wie beispielsweise WooCommerce. Falls Sie sich nicht selbst an das Webhosting der Lösung trauen, gibt es noch vorgefertigte kostenpflichtige Lösungen. So finden Sie beispielsweise beim Anbieter Host Europe WordPress mit einfacher 1-Klick-Installation für WooCommerce als fertiges Paket vor.

Sie erhalten WordPress und seine Plugins als Open Source oder als kostenpflichtiges Webhosting-Paket
Sie erhalten WordPress und seine Plugins als Open Source oder als kostenpflichtiges Webhosting-Paket
Screenshot: trusted.de
Quelle: hosteurope.de

Open-Source-Software

Open-Source Systeme haben den Vorteil, dass sie in der Anschaffung kostenlos sind. Allerdings müssen Sie sich hier regelmäßig selbst um Updates und die Pflege des Shopsystems kümmern. Hier gibt es meist eine Community, die Sie bei Fragen um Hilfe bitten können, aber keinen dezidierten Support. Bekannte und beliebte Open-Source-Lösungen sind beispielsweise Magento oder PrestaShop.

Selbstgehostete/On-premise Lösungen

Manchmal kann es Sinn ergeben, Ihre Lösung selbst zu hosten. Beispielsweise, weil Sie das technische Know-how besitzen und Änderungen am System nicht über den Support laufen lassen wollen. In diesem Fall bieten sich Lösungen wie Gambio oder OXID eShop an. Diese hosten Sie auf Ihrem eigenen Server. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie bei dieser Nutzung selbst für die Sicherung des Systems gegen Ausfälle und Datendiebstahl verantwortlich sind.

Um eigene Komplettlösungen zu hosten, sollten Sie sich mit Hosting und Sicherheitsmaßnahmen auskennen
Um eigene Komplettlösungen zu hosten, sollten Sie sich mit Hosting und Sicherheitsmaßnahmen auskennen
Screenshot: trusted.de
Quelle: gambio.de

Änderungshistorie

16.03.2022
Neuaufnahme: Ecwid und Mozello

trusted hat Ecwid und Mozello in den Online-Shop-Vergleich aufgenommen.

17.01.2022
Online-Shop-Vergleich 2022

trusted hat einen großen Online-Shop-Vergleich mit 20 Tools durchgeführt.

Julia Warnstaedt
Content Creator

Julia ist Redakteurin bei trusted.de. Für die junge Digital Native ist vor allem die digitale Zusammenarbeit ein großes Thema. Sie weiß, wie wichtig Kommunikation und Kollaboration in Zeiten der Digitalisierung sind. Ihre Erfahrungen über Projektmanagement-Software und andere digitale Alltagshelfer hat sie sich als Redakteurin einer renommierten Video- und Design-Agentur erarbeitet. Nun unterstützt Sie trusted mit Texten, in denen sie komplexe Tools einfach und verständlich erklärt.

Preisvergleich
22 Anbieter und 68 Tarife

Babbel Bewertungen

4.5
918.106 Bewertungen
davon sind
918.006 Bewertungen
aus 3 anderen Quellen

Bewertungsquellen

203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
trusted