Werbehinweis
Diese Webseite verwendet Affiliate-Links. Erfolgt eine Bestellung oder ein Kauf über diese Links, erhält trusted eine Provision vom jeweiligen Anbieter. Das ermöglicht es uns, Ihnen unseren Service und unsere Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die Provision hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung oder unser Ranking! Wir bewerten stets neutral und unabhängig.

Digital Asset Management Software im Vergleich

Die 13 besten Digital Asset Management Tools im Test

Maximilian Reichlin
Maximilian Reichlin
Redaktionsleiter

Das Digital Asset Management gehört zum Content Management und bezeichnet das Speichern und Verwalten von Mediendateien. So geht Ihnen niemals wieder ein Bild, ein Video oder eine Audiodatei verloren.

Unterstützte Plattformen
Geeignet für
Serverstandort
Support
Sprachen
Schnittstellen
Training
Asset-Organisation
Zusätzliche Funktionen
Allgemeines
Import und Export
Unterstützte Metadaten-Standards
  1. Canto

    4.1

    Canto

    • Cloud-basiert
    • Organisation der Fotos
    • Zusammenarbeit mit anderen Tools
    • Preis auf Anfrage
    Preis auf Anfrage
  2. 4ALLPORTAL DAM

    • Konfigurierbare Module
    • Viele Kollaborations-Features
    • Flexibles Teilen von Assets via eTicket
    • Individuelle Metadatenpflege
    • Preisinfos nur auf Anfrage
    Preis auf Anfrage
  3. AdmiralCloud DAM

    • Verwalten von Bildern, Videos, etc.
    • Flexibles Taggen und Favorisieren
    • Automatisch generierter Pressroom
    • Einfaches Hochladen per Dropsite
    • In der Basis-Version nur E-Mail-Support
    ab
    149,00 €
    monatlich
  4. pixx.io

    4.3

    pixx.io

    • Diverse Schnittstellen (Office, CMS, etc.)
    • Intuitive Bedienung
    • Nützliche Features
      ab
      14,90 €
      pro Benutzer im Monat
    • Adobe Experience Manager

      • Großer Funktionsumfang
      • Cloudbasiert und on-premises
      • Integration mit anderen Programmen
      • Einarbeitung notwendig
      Preis auf Anfrage
      Zum Profil
    • Bynder

      4.1

      Bynder

      • Cloudbasiert
      • Integration in CMS
      • Großer Funktionsumfang
      • Keine Preisinformation
      Preis auf Anfrage
      Zum Profil
    • cavok

      • Automatische Workflows
      • Integration in andere Anwendungen
      • Großer Funktionsumfang
      • Einarbeitung notwendig
      Preis auf Anfrage
      Zum Profil
    • censhare Digital Asset Management

      • Multi-Channel-fähig
      • Leistungsstarke Suche
      • Schnittstellen vorhanden
      • Keine Videobearbeitung
      Preis auf Anfrage
      Zum Profil
    • eyebase

      • Großer Funktionsumfang
      • Viele Schnittstellen
      • Ordnerstruktur sehr individuell
      • Keine Projekt-Management-Features
      Preis auf Anfrage
      Zum Profil
    • Fabasoft DAM

      • Riesiger Funktionsumfang
      • Viele integrierte Schnittstellen
      • Schnelle Implementierung
      • Hohe zertifizierte Sicherheitsstandards
      • Keine Preisinfo
      Preis auf Anfrage
      Zum Profil

    Digital Asset Management Software Ratgeber: So finden Sie das richtige Tool für Ihr Unternehmen

    Maximilian Reichlin
    Redaktionsleiter von trusted

    Ebenso wie Ihr Unternehmen einem stetigen Wachstum unterliegt, kommen mit der Zeit auch immer mehr digitale Inhalte dazu. Ob nun Texte wie Produktbeschreibungen oder Bilder wie Produktfotos, irgendwo müssen Sie das Ganze sichern. Anfangs ist es kein Problem, sämtliche Firmendokumente auf dem hauseigenen Server abzuspeichern und diese für einen ausgewählten Personenkreis, wie Kunden freizugeben. Doch irgendwann haben Sie ein Wirrwarr an Daten und finden sich in dem Durcheinander nicht mehr zurecht. Unzählige Produktfotos und Artikelbeschreibungen ohne Zusammenhang in einer schier endlosen und vor allem nicht strukturieren Datenbank machen Ihnen das Leben unnötig schwer. Die Frage ist nun, wie können Sie Ihr Brand effizient etablieren ohne schon an den Basics zu scheitern? Eine Digital-Asset-Management Software schafft Ihnen da Abhilfe. Aus dem Hause der CMS Lösungen ist nichts besser geeignet, wenn es um die effiziente Verwaltung und Bearbeitung von Medieninhalten geht.

    1. Sämtliche digitalen Medieninhalte immer und überall zum Abruf bereit, dabei völlig unabhängig von Plattform oder Endgerät. Die Darstellung bzw. Wiedergabe erfolgt einheitlich.
    2. Ideale Ergänzung zu bestehenden CMS Systemen dank universeller Schnittstelle.
    3. Daten sicher und unkompliziert für ganze Teams oder einzelne Kunden freigeben.

    Was ist Digital Asset Management?

    DAM bzw. Digital Asset Management gehört zum Bereich der Content-Management-Systeme. Unter DAM versteht man die Speicherung und Verwaltung von beliebigen digitalen Medieninhalten wie:

    • Texte
    • Bilder
    • Präsentationen
    • Musik
    • Videos

    Auf diese Weise werden die Archivierung und der Abruf von Dokumenten aller Art zum Kinderspiel. Zahlreiche Funktionen erleichtern die Bearbeitung Ihrer Assets und ermöglichen ein effizientes Arbeiten im Team.

    Einfache Dateifreigabe und effizientes Arbeiten im Team
    Einfache Dateifreigabe und effizientes Arbeiten im Team
    Screenshot: www.bynder.com

    Digital Asset Management Lösungen oder kurz DAM, gehören in den USA bereits in vielen Unternehmen zum Standard Werkzeug, wenn es um das Arbeiten mit digitalen Inhalten geht. In Deutschland wird DAM häufig auch als Media Asset Management bezeichnet, weil der Schwerpunkt in den meisten Anwendungsfällen auf der Organisation von Mediendateien wie Bildern und Clips liegt. Nichtsdestotrotz ist DAM auch ideal für andere Formate, wie Konstruktionszeichnungen und 3D-Modellierungen geeignet.

    Wie funktioniert Digital Asset Management?

    Das Digital Asset Management ist üblicherweise cloudbasiert. Jegliche dort abgelegten Daten werden somit sicher und online über verschiedene Server-Netzwerke zur Verfügung gestellt. Über einen eigenen Zugang greifen Sie und Ihre Mitarbeiter oder auch Kunden von jedem Ort der Welt darauf zu. Eine Firmenpräsentation steht somit jederzeit zum Abruf bereit, ebenso wie Produktbilder und Produktbeschreibungen. Durch eine eigene Oberfläche können diese plattformunabhängig wiedergegeben werden, wodurch Sie sich nie wieder um Kompatibilitätsprobleme sorgen müssen.

    Für wen ist Digital Asset Management geeignet?

    Eine Digital Asset Management Software kann grundsätzlich auch von Privatleuten eingesetzt werden, hat sich in der Praxis jedoch als besonders wertvoll für Unternehmen herausgestellt. DAM Lösungen werden dabei besonders gerne in den folgenden Bereichen eingesetzt:

    • Firmen- bzw. Unternehmensarchive
    • Marketingportale im B2B- und B2C-Bereich
    • Marketing- oder Presseabteilungen in Firmen der werbenden Wirtschaft
    • Presse- und Rundfunkarchive
    • Informations- und Dokumentationszentren
    • Druckindustrie (Verwaltung von Layouts, Kundenlogos, Bildern, Fotos etc.)
    • Musikindustrie (Speicherung von Musikstücken zur Weiterverarbeitung etc.)
    • Filmprojekte
    • Animationsprojekte (3D-Modellierung)

    Vorteile des Digital Asset Managements

    Mit einem Digital Asset Management Tool ist die Verwaltung von vielen Daten kein Problem. Konzentrieren Sie sich voll und ganz auf Ihre Marke.

    Brand etablieren und Inhalte auf allen Kanälen publizieren

    Neben den bloßen Verwaltungs- und Bearbeitungsmöglichkeiten wird auch das Publizieren von Inhalten auf verschiedenen Kanälen unterstützt. Dies sorgt für mehr Übersicht und Konsistenz bei der Markenpflege. Mit einem DAM erreichen Sie effiziente Workflows, und haben sowohl eine klar definierte Datenfreigabe, als auch eine produktive Verteilung und Verwendung der Daten in anderen Systemen.

    Viele namhafte deutsche Marken wie Continental, HARIBO, Graupner oder koziol nutzen bereits DAM Lösungen und betreiben damit intensives Brandmanagement. Eine Strategie, die sich in einem hohen Wiedererkennungswert und dem Vertrauen der Konsumenten widerspiegelt.

    Dateien stets auf Abruf und in einheitlicher Darstellung verfügbar

    Dank dem Digital Asset Management haben Sie relevante Firmendaten stets dabei und können diese plattformunabhängig abrufen. Die Oberfläche basiert auf einem responsive Design und ermöglicht die einheitliche Darstellung auf beliebigen Endgeräten. Auf diese Weise kommt es zu keinen Abweichungen und Ihr Kunde sieht eine Präsentation immer genau so, wie es vom Ersteller geplant ist.

    Einheitliches Design für Ihre Präsentationen
    Einheitliches Design für Ihre Präsentationen
    Screenshot: www.picturepark.com

    Unterstützung vieler Dateiformate

    Je nach Anwender, Plattform und Software ergeben sich im Arbeitsalltag ständig unterschiedliche Dateiformate. Ihrer Digital Asset Management Software macht das nichts aus. Dieses praktische Tool kommt nicht nur mit zahlreichen Formaten klar, sondern kann eine Datei auch in beliebige Formate umwandeln. Sollten Sie oder ein Kunde einmal lokal bzw. offline an einer Datei arbeiten wollen, so ist auch das kein Problem. Sie erhalten genau das Format, welches von Ihrem System unterstützt wird.

    Sichere Dateifreigabe für einen ausgewählten Personenkreis

    Insbesondere größere Firmen mit mehreren Standorten oder global agierende Konzerne dürften sich über eine gute Digital Asset Management Lösung freuen. Sie legen selbst fest, wer Zugriff darauf hat. So sind einige Systeme für externe Lieferanten oder Dienstleister zugänglich, um im Rahmen der Produktion einen leichteren und schnelleren Austausch von Daten zu ermöglichen. Die Dateifreigabe erfolgt dabei unter Einhaltung zahlreicher Sicherheitsbestimmungen (ISO 27001). Dennoch stehen sämtliche Inhalte mit nur wenigen Klicks für Ihr Team oder eben die einzelne Produktpräsentation für einen ausgewählten Kunden zur Verfügung.

    Als Online-Mediathek versorgt eine DAM Lösung nicht nur Kunden, sondern auch Journalisten und andere Interessierte mit stets aktuellen Informationen und Bildern.

    DAM in bestehende Systeme integrieren

    Ergänzend zu bereits bestehenden Systemen können Sie ein Digital Asset Management Tool direkt über eine API Schnittstelle einbinden. Die folgenden kommen dabei in Frage:

    • Cloud Storage
    • CMS
    • ERP
    • PIM

    Auf diese Weise müssen Sie nicht vollständig auf ein neues System umsteigen und sparen sich sowohl wertvolle Einarbeitungs- als auch Umgewöhnungszeit.

    Mit nur einem System für mehrere Marken gestalten sich Handling und Verwaltung denkbar einfach.

    Nachteile von Digital Asset Management

    Das Digital Asset Management an sich bietet kaum Nachteile. Die Nutzung von DAM Softwares ist allerdings nicht immer sinnvoll. Arbeiten Sie beispielsweise generell nur an sehr wenigen Dateien, bleiben Ihre Ordner ohnehin recht überschaubar. In dem Fall können Sie sich die Kosten sparen und lieber auf das kostenlose Google Drive zurückgreifen. Ebenfalls schade ist es, wenn sich eine bestimmte DAM Lösung nicht in Ihr bestehendes System integrieren lässt, weil etwa die entsprechende Schnittstelle fehlt.

    Das kostet Digital Asset Management

    Die Kosten einer guten Digital Asset Management Software fallen teilweise stark auseinander. Das liegt unter anderem daran, dass es nicht nur cloudbasierte Lösungen gibt, sondern auch lokale DAM Systeme. Diese werden einmalig erworben und anschließend vor Ort auf dem hauseigenen Firmenserver eingerichtet. Abhängig vom Funktionsumfang und der maximalen Anzahl an Nutzern, startet eine cloudbasierte DAM Software bei ca. 15€ im Monat und endet bei mehreren hundert Euro. Eine Kauflizenz startet dagegen bei um die 79€ und kann auch mehrere Tausend Euro betragen.

    Auf den meisten DAM Anbieterseiten werden Sie jedoch vergeblich nach Preisangaben suchen. Aber keine Sorge, die Katze im Sack erhalten Sie nicht. Üblicherweise wird Ihnen ein kostenloser Testzugang von mehreren Monaten zur Verfügung gestellt. Erst nach Ablauf der Testzeit erhalten Sie ein individuelles Angebot und können dann selbst entscheiden, ob Sie das DAM Tool weiterhin nutzen möchten.

    Die Kosten für ein effizientes DAM-System stehen in keinem Verhältnis zu den Kosten, die entstehen, wenn ich als Unternehmen meine Marke nicht optimal nutze und mangels Wiedererkennung Marktanteile verliere.

    Worauf sollten Sie bei der Wahl eines Anbieters achten?

    Als Nutzer einer Digital Asset Management Software haben Sie gewisse Erwartungen an das Tool. Je nach Anwendungsbereich kommen dabei verschiedene Anforderungen in Betracht. Folgende Fragen sollten Sie sich dabei stellen:

    • Kann die neue DAM Lösung in mein bestehendes System eingebunden werden?
    • Wie gut komme ich mit der Bedienung zurecht?
    • Ist die Dateifreigabe und das Arbeiten im Team kompliziert?
    • Wie steht es um die Sicherheit, werden ISO Standards eingehalten?
    • Ist der preisliche Rahmen in Ordnung oder gibt es günstigere Angebote?

    Haben Sie diese Fragen geklärt, kann nicht mehr viel schiefgehen.

    Die wichtigsten Funktionen im Überblick

    Nachfolgend sehen Sie einen Überblick zu den wichtigsten Funktionen im Digital Asset Management:

    • Import und Export von Dateien
    • Binärdateien mit Metainformationen anreichern (zu Recherchezwecken)
    • Dateien suchen, sortieren, kommentieren, bearbeiten und freigeben
    • Dateien in ein anderes Format umwandeln
    • Wiedergabe von Dateien (Ansehen bzw. Anhören)
    • Dateien zu Paketen hinzufügen
    • Versionieren und Archivieren von Dateien
    Zahlreiche Werkzeuge zur Bearbeitung von Inhalten
    Zahlreiche Werkzeuge zur Bearbeitung von Inhalten
    Screenshot: www.widen.com

    Organisieren und Verwalten von digitalen Inhalten

    Ohne jegliches System wird die Suche nach einer bestimmten Datei zur Herausforderung, wie bei der Nadel im Heuhaufen. Einer Digital Asset Management Software ist es allerdings egal, ob Sie nur wenige hundert Dateien oder tausende von Dateien durchsuchen, diese kommt damit immer spielend leicht zurecht. Mittels Digital Asset Management suchen Sie Dateien über Keywords und Kategorien, zahlreiche dynamische Filter stehen ebenfalls bereit.

    Das Tool durchsucht automatisch sämtliche Dateien nach deren Inhalt und präsentiert Ihnen alle Treffer. Über die Vorschaufunktion erlangen Sie einen schnellen Überblick zum Inhalt, ohne die Datei öffnen zu müssen. Steht ein Meeting an oder wird eine bestimmte Datei für einen wichtigen Kunden benötigt, so muss diese nicht erst umständlich gesucht werden. Gewünschte Informationen erhalten Sie in wenigen Sekunden und sparen damit wertvolle Zeit.

    Sämtliche Medieninhalte an einem Ort
    Sämtliche Medieninhalte an einem Ort
    Screenshot: www.bynder.com

    Dateien mit Dateihistorie und verschiedenen Versionen bearbeiten

    Mit einer Digital Asset Management Software können Sie nicht nur Bilder verwalten und bearbeiten, sondern Assets aller Art. Hierzu gehören auch Dokumente wie:

    • Texte
    • Videos
    • Animationen
    • Sounds

    Änderungen an einer Datei werden automatisch protokolliert und in verschiedenen Versionen abgebildet. Neben selbst vorgenommenen Änderungen lassen sich somit auch einzelne Bearbeitungsschritte anderer Personen nachvollziehen. Bei Bedarf setzen Sie eine Datei auf eine vorherige Version zurück.

    Unterschied zwischen Digital Asset Management und Cloud Speicher

    Wer noch nie vom Digital Asset Management gehört hat und zum ersten Mal damit in Berührung kommt, dem wirft sich die dringende Frage nach dem Unterschied zu einem Cloud Speicher auf. Dieser liegt hauptsächlich in den Funktionen. Wo ein Cloud Speicher als Erweiterung der eigenen Festplatte gedacht ist und einen weltweiten Zugriff ermöglicht, bietet eine DAM Software zusätzliche Office Funktionen. Ihre Dateien können Sie sicherlich auch auf einem Cloud Speicher verwalten, doch wenn es um das Bearbeiten von Dokumenten geht, sind die Funktionen einer DAM Lösung viel breiter aufgestellt. Durch die einfachen Freigabe Möglichkeiten werden DAM Softwares überwiegend zur Etablierung von Marken eingesetzt.

    Der Markt um Digital Asset Management

    Innerhalb der großen Vielfalt unter den Anbietern für Digital Asset Management hat trusted.de die wichtigsten Anbieter für Sie aufgelistet:

    • Bynder
    • Adobe Experience
    • Nuxeo
    • Picturepark
    • WebDAM
    • Widen

    Fazit

    DAM Lösungen gehören in den USA bereits in vielen Unternehmen zum Standard Werkzeug. Sie bieten zahlreiche Aufbewahrungs-, Bearbeitungs- und Verbreitungsmöglichkeiten von Medieninhalten. Ein gutes DAM Tool dient dabei als Unterstützung zum Brandmanagement und sorgt nebenbei für deutliche Einsparungen bei den Marketingkosten. Die Nutzung von DAM Softwares ist zur erfolgreichen Markenpflege daher nur zu empfehlen.

    trusted