Anzeige
Diese Webseite verwendet Affiliate-Links. Erfolgt eine Bestellung oder ein Kauf über diese Links, erhält trusted eine Provision vom jeweiligen Anbieter. Das ermöglicht es uns, Ihnen unseren Service und unsere Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die Provision hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung oder unser Ranking! Wir bewerten stets neutral und unabhängig.
Test

Beste Recruiting Software 2024 » 27 Tools im Test & Vergleich

Bewerber:innen finden, rekrutieren und langfristig binden – das klappt mithilfe der richtigen E-Recruiting-Software auch ohne teure und langwierige Prozesse. Machen Sie sich jetzt auf die Suche nach neuen Talenten, mit den von trusted getesteten Tools!

Klickst Du auf eine Emp­feh­lung mit , unterstützt das unsere Arbeit. trusted bekommt dann ggf. eine Vergütung. Emp­feh­lungen geben wir immer nur redaktionell unabhängig.Mehr Infos.

Die besten Recruiting-Tools

Digitales Recruiting ist schon längst der neue Standard und der einfachste und komfortabelste Weg, schnell an vielversprechende Kandidat:innen für Ihre freie Stelle zu kommen. Die Reichweite des Online- und Social-Recruiting sorgt dafür, dass Ihre Stellenanzeige so viele potenzielle Bewerber:innen wie möglich erreicht und auch die Bewerbererfahrung steigt durch das digitale Recruiting stark.

Der E-Recruiting-Trend ist gekommen, um zu bleiben. Höchste Zeit also, auch Ihre Recruiting-Prozesse zu digitalisieren oder zu optimieren.

Im Recruiting-Software-Test hat trusted 26 Recruiting-Tools verglichen und stellt Ihnen hier die 9 besten Lösungen für Ihr digitales Recruiting vor. In diesem Artikel finden Sie alle Informationen zu den besten Tools rund um Recruitee, onlyfy one und softgarden sowie nützliche Tipps für Ihren Recruiting-Prozess. Heben Sie jetzt Ihr Recruiting auf ein neues Level:

Das Wichtigste in Kürze
  • Test:  Für den Test hat trusted mit allen getesteten Tools Stellen ausgeschrieben, Karriereseiten erstellt und fiktive Talente durch den Bewerbungsprozess geführt.
  • Testsieger:  Aus den Praxistests ging Recruitee als Testsieger hervor. Gründe dafür sind die hervorragende Usability Und die leistungsstarken Funktionen.
  • Alternativen:  Knapp hinter Recruitee lagen onlyfy one mit seinen exzellenten Tools zur Bewerbersuche und - ansprache und das besonders kollaborative softgarden.
  • Kosten:  Eine Recruiting-Software kostet Sie – je nach Tarif und gewünschtem Funktionsumfang – ab zwischen 100 und 200 Euro pro Monat.
  • Tipp:  Achten Sie bei der Auswahl nicht nur auf die Menge der Jobbörsen im Multiposting, sondern auf deren Art und Herkunft! Qualität geht hier vor Quantität!

Testsieger: trusted Empfehlungen

1

Recruitee

3.9
1,0
Testnote
Sehr gut
  • Preis ab 199 €/Monat
  • Jobs 5 - unbegrenzt
  • User 20 - unbegrenzt
  • Jobbörsen 2.900
  • Serverstandort Deutschland, Irland

Testsieger Recruitee begleitet Recruiting-Teams während des gesamten Bewerbungsprozesses; von der Stellenausschreibung bis hin zum Onboarding. Dabei glänzt das Tool mit vielen innovativen Features, die die Möglichkeiten des digitalen Recruitings voll ausschöpfen. Eine davon ist ein KI-Textgenerator, mit dem Sie Texte für Stellenausschreibungen in kürzester Zeit erstellen.

Warum mögen wir Recruitee?

Obwohl Recruitee mit einem sehr großen Funktionsumfang und zahlreichen Anpassungsmöglichkeiten aufwartet, bleibt das Handling stets einfach. Besonders gelungen ist das Baukastensystem, mit dem Sie Ihre eigene Karriereseite erstellen. Templates für Bild-, Text- und Video-Elemente helfen dabei, das eigene Employer Branding auf ein neues Level zu heben. Eine vergleichbar ansehnliche Karriereseite hat die Redaktion mit keinem anderen Tool der Testreihe erstellen können.

Wie funktioniert das digitale Recruiting mit Recruitee?

Sie erstellen Ihre individuellen Stellenanzeigen in kürzester Zeit dank des intuitiven Editors und der künstlichen Intelligenz, die Ihnen passende Texte zu Stellenbeschreibungen ausgibt. Haben Sie das Design an Ihre CI angepasst, streuen Sie Ihre offenen Jobs auf über 2.900 Stellenbörsen. Darunter befinden sich auch einige Social-Media-Kanäle für Ihr Social Recruiting. Um eingehende Bewerbungen zu verwalten, stellt Ihnen Recruitee zahlreiche Features zur Verfügung, etwa individuelle Bewerbungsprozesse, CV-Parsing und mehr.

Für wen ist Recruitee geeignet?

Recruitee ist hervorragend für Sie geeignet, wenn Sie möglichst viele potenzielle Kandidat:innen in kürzester Zeit von sich überzeugen möchten. Dafür spricht die große Reichweite im Multiposting und die herausragende Karriereseite, auf der Sie sich und Ihre Unternehmenswerte optimal repräsentieren. Die moderne Recruiting-Lösung spricht sowohl schnell wachsende Start-ups als auch international agierende Konzerne an.

Lediglich Personalberatungen sollten sich anderweitig umsehen; etwa bei d.vinci oder Heyrecruit. Eigene Zugänge für Ihre Mandant:innen sind bei Recruitee nämlich nicht möglich.

Vorteile
  • Multiposting auf über 2.900 Kanälen
  • Moderne Karriereseite
  • Zeitsparende Automatisierungen
  • KI-Textgenerator für Stellenanzeigen
  • Mobile Recruiting-App
Nachteile
  • Viele manuelle Handgriffe notwendig
  • Kostspielige Integrationen notwendig
  • Kein integriertes Video-Tool
  • Keine Rabatte auf Kampagnen
Recruitee
3.9
Testbericht
2

onlyfy one Bewerbungsmanager

4.2
1,1
Testnote
Sehr gut
  • Preis ab 0 €/Monat
  • Jobs 5 - 50
  • User unbegrenzt
  • Jobbörsen 900
  • Serverstandort Amsterdam

Der onlyfy one Bewerbungsmanager ist ein Produkt von XING – der New Work SE. Zum Produktportfolio gehört auch die Feedback-Plattform kununu. Es ist also nicht verwunderlich, dass Sie bei onlyfy direkt auf den XING-Talent-Pool zugreifen und Ihr Bewerber-Feedback nach dem Bewerbungsprozess direkt auf kununu teilen können. In Sachen Funktionsumfang trifft onlyfy dabei voll ins Schwarze, das eher dürftige Karriereportal ist dagegen noch ausbaufähig.

Warum mögen wir onlyfy one?

onlyfy one hat eine (wie wir finden) geniale Funktion für Sie im Gepäck: Sobald Sie eine Stellenanzeige veröffentlichen, schlägt Ihnen die Software passende Talente aus dem eigenen XING-Netzwerk vor. Sie haben auch die Möglichkeit, besonders interessante Kandidant:innen direkt von onlyfy aus zu kontaktieren. Auf diese Weise warten Sie nicht nur aktiv, sondern Sie nehmen die Besetzung der Stelle noch aktiver in Angriff.

Wie funktioniert das digitale Recruiting mit onlyfy one?

Zum Start begrüßt Sie das moderne Tool mit zwei Design-Vorlagen für Ihre Stellenanzeigen, die Sie ganz nach Ihrer CI anpassen können. Für die Veröffentlichung greifen Sie auf etwa 900 Kanäle im Multiposting zu. Das ist schon etwas, im Vergleich zum Testsieger aber kaum beeindruckend. Überzeugender sind hingegen die 30 kostenlosen Kanäle und die über 12 Social-Media-Plattformen, die Sie im Crossposting bespielen. Young Professionals bewerben sich ebenso modern und mobil per bequemer One-Click-Bewerbung.

Für wen ist onlyfy one geeignet?

Start-ups mit mindestens zwei Recruiter:innen freuen sich über onlyfys kostenlosen Tarif “Go”. Hier streuen Sie Ihre Stellenanzeigen zwar nicht im Multiposting, dafür greifen Sie auf die wichtigsten Basics in der Bewerberverwaltung zu. Noch mehr Optionen für Ihr digitales Recruiting bieten vor allem die teureren Tarife “Pro” und “Ultimate”, in diesen Preisklassen spart onlyfy sowohl KMU als auch internationalen Enterprises ordentlich Zeit ein.

Vorteile
  • Moderner Anzeigen-Editor
  • Anpassbare Vorlagen
  • 30 kostenlose Stellenbörsen
  • Vorschlags-Funktion für Talente
  • Gelungene Bewerberverwaltung
Nachteile
  • 08/15 Karriere-Center
  • One-Click-Bewerbung gegen Aufpreis
  • Begrenzte Job-Slots
onlyfy one Bewerbungsmanager
4.2
Testbericht
3

softgarden

4.8
1,1
Testnote
Sehr gut
  • Preis ab 145 €/Monat
  • Jobs 5 - unbegrenzt
  • User unbegrenzt
  • Jobbörsen 1.200
  • Serverstandort Deutschland

Die Recruiting-Software von softgarden ist mit allem ausgestattet, was es für eine solide Personalgewinnung und außerordentliche Bewerberverwaltung braucht. Besonders herausragend ist das Tool, wenn es um die Verwaltung von vielversprechenden Kandidat:innen geht. Hier punktet das Tool sogar mit einer ergänzenden mobilen App, mit der Sie gemeinsam im Team Talente auch von unterwegs aus bewerten und verwalten.

Warum mögen wir softgarden?

In softgarden fand sich die trusted-Redaktion schnell zurecht, was dem übersichtlichen und modernen Aufbaus der Software geschuldet ist. Das Tool kommt mit zwei Basis-Designs für individuelle Stellenanzeigen, die Sie ganz an Ihre Bedürfnisse anpassen. Im Multiposting gibt sich softgarden mit rund 1.200 Portalen solide; andere bieten hier aber auch mehr. Dafür war es für uns umso angenehmer, Bewerbungsprozesse für unterschiedliche Stellen in Gang zu setzen.

Wie funktioniert das digitale Recruiting mit softgarden?

In Sachen Candidate Experience spielt softgarden seine Stärken voll aus. Dank nützlicher und sinnvoll gewählter Add-ons (z. B. zu PitchYou für WhatsApp-Bewerbungen) bewerben sich Kandidat:innen unkomplizierter, als bei anderen Tools des Vergleichs. Dazu gehört auch die Bewerbung per SMS, Chatbot oder Sprachnachricht. Für die Bewerberverwaltung kann softgarden auch einiges vorweisen. Gut durchdacht sind vor allem kollaborative Features für die Terminfindung sowie das integrierte Video-Tool für Interviews.

Für wen ist softgarden geeignet?

softgarden liefert Lösungen für KMU, die es gerne schlicht und einfach mögen, sowie für den internationalen Mittelstand und Enterprises. Freuen dürfen Sie sich mit einem größeren Budget aber über die zahlreichen Integrationen und Add-ons, mit denen Sie softgarden ganz an Ihre Bedürfnisse anpassen und bei Bedarf einfach erweitern.

So präsentieren Sie zum Beispiel mit dem Add-on “Karriereseite-Pro” Ihre offenen Stellen ganz in Ihrer CI, sogar mit leistungsstarken Job-Landingpages. Das lockt mehr Bewerber:innen an, kostet aber auch mehr.

Vorteile
  • Moderne Bewerbungsmöglichkeiten
  • Anpassbares Karriereportal
  • Zeitsparende Vorlagen
  • Sehr gute Usability
  • Video Interviews
Nachteile
  • Geringe Preistransparenz
  • Viele kostenpflichtige Add-ons
  • Kleine Auswahl an Jobbörsen
  • Zum Teil lange Ladezeiten
softgarden
4.8
Testbericht
4

Personio Recruiting

2.3
1,3
Testnote
Sehr gut
  • Preis ab auf Anfrage
  • Jobs unbegrenzt
  • User unbegrenzt
  • Jobbörsen 800
  • Serverstandort Deutschland

Bei Personio handelt es sich um eine HR-Software, die mit dem passenden Add-on um Recruiting-Funktionen erweitert werden kann. Dabei wählen Sie je nach Bedarf und Use Case aus verschiedenen Leistungspaketen und schalten so zwischen 5 und unendlich vielen Stellenanzeigen im Monat. Bei Personio überzeugt uns das Gesamtpaket, im Recruiting selbst hat das Münchner Start-up nur die wichtigsten Basics für Sie im Gepäck.

Warum mögen wir Personio?

Personio ist schick, modern, einfach zu bedienen und enthält Funktionen, die Sie von der Stellenausschreibung bis zum Offboarding teils automatisiert unterstützen. Sie erstellen beispielsweise mit wenigen Klicks Recruiting-Formulare, füllen Bewertungsbögen gemeinsam im Team aus oder generieren nach der Entscheidung Arbeitsverträge einfach per Knopfdruck. Das macht nicht nur Spaß, sondern spart auch eine ganze Menge Zeit im Recruiting-Alltag.

Wie funktioniert das digitale Recruiting mit Personio?

Für die Erstellung von Stellenanzeigen braucht es mit Personio ein wenig mehr Zeit als mit den Top-Platzierungen des Vergleichs, denn hier wurde auf zeitsparende Vorlagen verzichtet. Nach mehr oder weniger Bastelei veröffentlichen Sie Ihre Stellenanzeige manuell im Multiposting auf über 800 Kanälen oder ganz automatisch auf etwa 12 kostenlosen Jobportalen.

Halbautomatisch verläuft dagegen der Scan von eingehenden Bewerbungen; bis zu 25 Lebensläufe erkennt das Tool gleichzeitig. Das ist ziemlich beeindruckend; hat im Test aber nicht immer zuverlässig funktioniert.

Für wen ist Personio geeignet?

Personio ist ein echter Gewinn für Sie, wenn Sie nach einer umfangreichen All-in-One-Lösung suchen. Das Recruiting gibt es nämlich nicht ohne Basis-Software, von denen allein Sie sich drei verschiedene Kern-Lösungen aussuchen können. Auf der Kostenseite des Anbieters können Sie sich einen guten ersten Eindruck über die Preisgestaltung verschaffen und herausfinden, was Ihr Wunschpaket ungefähr kosten würde. Sofern Sie aber nur am Recruiting interessiert sind, sollten Sie sich spezialisiertere Lösungen genauer ansehen.

Vorteile
  • Moderne Karriereseite
  • Anpassbare Bewerberverwaltung
  • Automatische Kanalvorschläge
  • Hervorragende Usability
Nachteile
  • Kostenpflichtiges Add-on: Recruiting
  • Keine Video-Interviews
  • HTML-Know-how zum Teil notwendig
Personio Recruiting
2.3
Testbericht
5

coveto

4.9
1,5
Testnote
Sehr gut
  • Preis ab 119 €/Monat
  • Jobs 10 - unbegrenzt
  • User unbegrenzt
  • Jobbörsen 2.500
  • Serverstandort Deutschland

Das coveto ATS (Applicant Tracking System) wird in Deutschland entwickelt und ständig um neue Funktionen angereichert. Bereits von Haus aus besitzt coveto leistungsstarke Features, die sich auf die Usability leider nicht immer positiv auswirken. Die Software kommt nur mit einem geführten Onboarding, das Sie unbedingt wahrnehmen sollten. Haben Sie alle Ecken und Enden der umfangreichen Recruiting-Software erst einmal kennengelernt, erzielen Sie damit die gewünschten Ergebnisse.

Warum mögen wir coveto?

coveto bietet eine riesige Fülle an Funktionen und hohe Anpassbarkeit. So gut wie jeder Bereich des Systems lässt sich individualisieren, von den Stellenausschreibungen bis hin zum Aufbau der Bewerberprofile und -datenbanken. Das bedeutet einen gewissen administrativen Aufwand, heißt aber auch, dass Sie ganz individuelle Prozesse und Workflows etablieren können. Dabei unterstützt Sie das integrierte Task-Management im Kanban-Stil, das Kommunikationslücken vermeidet und für Übersicht sorgt.

Wie funktioniert das digitale Recruiting mit coveto?

Ihre Stellenanzeigen veröffentlichen Sie mit coveto auf über 2.500 Premiumbörsen im Multiposting. Der smarte Algorithmus schlägt Ihnen dabei die für Sie relevantesten Kanäle vor; im Praxistest hat das nicht nur einfach, sondern auch sehr zuverlässig funktioniert. Ihre Kandidat:innen bewerben sich anschließend via WhatsApp, E-Mail oder Online-Formular. Fehlende Unterlagen können Kandidat:innen im eigenen Bewerberportal unkompliziert nachreichen.

Für wen ist coveto geeignet?

coveto richtet sich an den konventionellen Mittelstand. Dank seiner Mandantenfähigkeit bietet sich die Software auch optimal für Personaldienstleistungen wie Zeitarbeitsfirmen an. User, die gerne direkt nach der Anmeldung “einfach loslegen” möchten, gucken sich dagegen andere Tools des Vergleichs genauer an; Recruitee oder Heyrecruit etwa sind wesentlich einsteigerfreundlicher.

Vorteile
  • Über 2.500 Multiposting-Kanäle
  • Zeitsparende Vorlagen
  • Viele Kommunikationsmöglichkeiten
  • Eigenes Bewerberportal
  • Großartiges Service-Team
Nachteile
  • Lange Einarbeitung notwendig
  • Keine mobile App
  • Kostenintensives Onboarding
  • Holprige Usability
coveto
4.9
6

d.vinci

4.7
1,6
Testnote
Gut
  • Preis ab 257 €
  • Jobs unbegrenzt
  • User 99 - 7.500
  • Jobbörsen 500
  • Serverstandort Deutschland

d.vinci gibt es als reine Recruiting-Software oder als “Onboarding”-Lösung. Beide Optionen lassen sich miteinander kombinieren, wodurch das Recruiting optimal erweitert wird. Damit leistet d.vinci zwar insgesamt nicht so viel wie Personio, bietet im Recruiting und im Onboarding aber weitaus mehr Funktionen.

Warum mögen wir d.vinci?

Bei d.vinci endet der Recruiting-Prozess nicht mit der Einstellung. Dank des flexibel zubuchbaren Onboarding-Pakets haben Sie auch die Möglichkeit, den Einstieg Ihrer neuen Mitarbeiter:innen über die ersten Wochen und Monate zu planen und zu begleiten. So halten Sie die Entwicklung Ihrer neuen Kolleg:innen fest und schwören das gesamte Team auf das Onboarding ein. Toll fanden wir auch die individuell wählbaren Icons für Stellenanzeigen, die die Corporate Benefits des Testunternehmens besonders gut repräsentierten.

Wie funktioniert das digitale Recruiting mit d.vinci?

Bei d.vinci funktioniert das digitale Recruiting in der Praxis genau so, wie es in der Theorie sein soll: Sie definieren Ihre Personalanforderungen, integrieren dabei Ihre Fachbereiche und kreieren für jede Stelle individuelle Recruiting-Prozesse, Stellenanzeigen und dazu passende Bewerbungsformulare. Ein besonderes Highlight ist in unseren Augen die Gestaltung von individuellen Workflows. Sie legen zum Beispiel selbst fest, dass Bewerber:innen automatisch in eine andere Recruiting-Phase verschoben werden – sofern Sie selbst definierte Kriterien erfüllen.

Für wen ist d.vinci geeignet?

d.vinci spricht vor allem Personaldienstleistungen und große Unternehmen an, die viele unterschiedliche Stellen besetzen müssen. Denn: Sie veröffentlichen mit d.vinci für einen Preis unendlich viele Stellenangebote. Die Kosten orientieren sich allerdings an Ihrer Unternehmensgröße; mit mindestens 99 Angestellten steigen Sie bei 257 € pro Monat ein.

Vorteile
  • Sehr viele nützliche Vorlagen
  • Zahlreiche Automatisierungen
  • Unkomplizierte Bewerbungsprozesse
  • Durchdachte Bewerberverwaltung
  • Kostenlose Icons für Benefits
Nachteile
  • Bewerbungsportal schwer anpassbar
  • Kostenpflichtige Sonderleistungen
  • Fehlende Video-Tutorials
d.vinci
4.7
Testbericht
7

rexx systems Bewerbermanagement

4.1
1,6
Testnote
Gut
  • Preis ab 200 €/Monat
  • Jobs unbegrenzt
  • User 74 - 50.000
  • Jobbörsen 800
  • Serverstandort Deutschland

Das in Hamburg ansässige rexx systems bietet viele Module, darunter auch eins für Ihr digitales Recruiting. Obwohl es sich dabei nur um einen Teilbereich des rexx-Universums handelt, braucht die Einarbeitung seine Zeit. Haben Sie diese Hürde erst einmal überwunden, profitieren Sie von äußerst leistungsstarken Funktionen und individuellen Prozessen. Bei Bedarf erweitern Sie die das Recruiting-Tool um Module für das HR- und Talentmanagement. So wird rexx zu einer All-in-One-Software für alle HR-Bedarfe.

Warum mögen wir rexx systems?

rexx systems entfaltet sein volles Potenzial in der Gestaltung von Bewerbungsprozessen und in der Bewerberverwaltung. Der Anbieter hat für Sie einen intelligenten Matching-Algorithmus entwickelt, mit dem Sie passende Talente anhand von gesuchten Fähigkeiten und Eigenschaften in Ihrem Talent-Pool schneller und effizienter finden. Die Einrichtung hat im Test zwar etwas gedauert, das Warten hat sich für die Redaktion dafür gelohnt.

Wie funktioniert das digitale Recruiting mit rexx systems?

rexx unterstützt Sie mit zahlreichen Funktionen und Features bei der Umsetzung Ihres digitalen Recruiting-Prozesses. Zum Beispiel können Sie im hauseigenen Jobportal nach passenden Talenten aktiv suchen, während sich Interessent:innen bequem mit nur einem Klick bei Ihnen bewerben. Ein weiteres Highlight sind die Auswertungen, die Ihnen ganz genau verraten, welcher Kanal sich für Ihr digitales Recruiting wirklich lohnt. So können Sie Ihren digitalen Recruiting-Prozess laufend optimieren.

Für wen ist rexx systems geeignet?

rexx systems ist eines der anspruchsvollsten Bewerbermanagement-Tools in unserer Testreihe. Daher sollten Sie bereits Erfahrung in der Anwendung entsprechender Systeme mitbringen sowie Zeit fürs Onboarding. Das starke Tool kommt nämlich nicht ohne diverse Service-Leistungen; zum Beispiel wird die Karriereseite auf Ihr Employer Branding abgestimmt, Dokumente wie Verträge werden für Sie als Vorlagen hinterlegt und einiges mehr.

Wenn Sie sich lieber selbst um die Gestaltung Ihrer Karriereseite kümmern und auf eine geführte Einarbeitung verzichten möchten, werden Sie mit Tools wie Recruitee, softgarden, onlyfy one oder Heyrecruit glücklicher.

Vorteile
  • Individuelle Bewerbungsprozesse
  • Durchdachte Bewerberverwaltung
  • Starke Recruiting-Auswertungen
  • Zahlreiche Kommunikations-Tools
  • Niedriger Einstiegspreis
Nachteile
  • Unmoderne Benutzeroberfläche
  • Langes Onboarding notwendig
  • Stellenanzeigen kaum anpassbar
  • Karriereseite nicht selbst erstellbar
rexx systems Bewerbermanagement
4.1
Testbericht
8

Heyrecruit

1,7
Testnote
Gut
  • Preis ab 80 €/Monat
  • Jobs 5 - 20
  • User 2 - unbegrenzt
  • Jobbörsen 2.600
  • Serverstandort Deutschland

Das aus Deutschland stammende Heyrecruit konnte mit seiner durch und durch angenehmen Usability im Vergleich glänzen. Standardisierte Recruiting-Prozesse sowie Beispielformulierungen für Stellenanzeigen sorgen für einen besonders leichten Einstieg ins digitale Recruiting. Heyrecruit ist zwar nur geringfügig anpassbar, dafür besonders leistungsstark, wenn es um die Veröffentlichung Ihrer modernen Stellenanzeigen geht.

Warum mögen wir Heyrecruit?

Heyrecruit bietet in Sachen Recruiting-Prozess nur wenige Anpassungsmöglichkeiten. Umso mehr hingegen, wenn es um moderne Stellenanzeigen geht. Mit dem bequemen Drag-and-Drop-Editor erstellen Sie neue Ausschreibungen – die sich absolut sehen lassen können – in kürzester Zeit. Auch das Karriereportal ist ein Hingucker, auch wenn es dort weitaus weniger zu entdecken gibt, als beim Testsieger Recruitee.

Wie funktioniert das digitale Recruiting mit Heyrecruit?

Ihre individuellen Stellenanzeigen veröffentlichen Sie mithilfe von Heyrecruit auf über 2.600 Jobbörsen, Social-Media-Kanälen und anderen Portalen. Das ist schon ziemlich beachtlich. Lediglich unser Erstplatzierte liefert mit 2.900 Kanälen noch mehr. Ihre Bewerber:innen durchlaufen allerdings alle den gleichen Standard-Prozess. Einzelne Prozessschritte können Sie zwar anpassen, erweiterbar ist der Prozess aber leider nicht.

Für wen ist Heyrecruit geeignet?

Heyrecruit bietet sich dank zweierlei Lizenzmodelle sowohl für Personaldienstleistungen als auch Unternehmen an, die für sich selbst die besten Talente suchen. Je nach Lizenz steigen Sie bei Heyrecruit mit 80 € bzw. 100 € pro Monat ein. Damit ist die Recruitment-Software im Vergleich eine der günstigsten, auch wenn Sie auf umfassende Anpassungen verzichten müssen.

Für Start-ups, KMU oder einfach nur Einsteiger:innen ist Heyrecruit eine gute Wahl. Vor allem deshalb, weil Sie bei Ihren Job-Postings von hohen Rabatten von bis zu 78% profitieren können!

Vorteile
  • 2.600 Multiposting-Kanäle
  • Moderne Stellenausschreibungen
  • Ansehnliche Karriereseite
  • Kostenloses Versenden von SMS
  • Mandantenfähige Lizenz erhältlich
Nachteile
  • Karriereseite kaum anpassbar
  • Keine modernen Bewerbungsarten
  • Lediglich ein Recruiting-Prozess
  • Lange Ladezeiten
Heyrecruit
Testbericht
9

Kenjo Bewerbermanagement

3.6
1,8
Testnote
Gut
  • Preis ab 5,40 €/User/Monat
  • Jobs unbegrenzt
  • User 1 - 500
  • Jobbörsen 100 - 900
  • Serverstandort Deutschland

Kenjo ist eine HR-Software, die mit dem passenden Recruiting-Modul zu einer ausgewachsenen Lösung für alle HR-Bedarfe heranwächst. Hier trifft eine gute Usability auf eine gute und angenehme Anpassbarkeit. Gerade die wichtigsten Features werden vom Anbieter aber noch stiefmütterlich behandelt; das Multiposting ist eher komplex gelöst und für Ihre Bewerberkommunikation gibt es lediglich ein E-Mail-Tool.

Warum mögen wir Kenjo?

Kenjo deckt für seinen kleinen Einstiegspreis ziemlich viele Funktionen ab und kann selbst komplexe Anforderungen bedienen. Zum Beispiel erstellen Sie im Handumdrehen individuelle Bewerbungsprozesse und für jede Stelle passende Formulare und statten Ihre Recruiting-Phasen mit zeitsparenden Automatisierungen aus. So ersparen Ihnen automatische Benachrichtigungen und Mailings gerade bei vielen Bewerbungen eine Menge Zeit.

Wie funktioniert das digitale Recruiting mit Kenjo?

Es gibt nur wenige Optionen, wie sich Interessent:innen über Kenjo bewerben können. Kenjo denkt hier eher an die klassische E-Mail-Bewerbung oder per Online-Formular. Das kommt allerdings mit Übersetzungsfehlern. Gelungen ist dagegen die hauseigene Chrome-Extension für Ihr Active-Sourcing. Sobald Sie vielversprechende Talente auf Portalen wie XING oder LinkedIn entdecken, können Sie deren Daten einfach in Ihren Kenjo-Talentpool aufnehmen.

Für wen ist Kenjo geeignet?

Obwohl Kenjo eine hervorragende HR-Lösung für Start-ups und KMU ist, sollten Sie nur mit einem etwas größeren Budget das Recruiting-Modul hinzubuchen. Hier wird es nämlich nicht nur komplex, sondern auch teuer: Ab 249 € pro Monat erhalten Sie die Bewerberverwaltung und das Multiposting mit dazu. Das “Recruiting-Modul” ist an eine Agentur gekoppelt, die die Verbreitung Ihrer Stellenanzeigen auf über 900 Jobportalen übernimmt.

Das nächste Level ist das “Recruitment-PLUS”-Modell für 399 €. Das ist sogar teurer als die Luxus-Lösung vom Testsieger im Jahres Abo; enthält aber lediglich die Schnittstelle zu JOIN. Damit sind lediglich 100 Jobbörsen im Multiposting möglich. Die Menge ist für KMU in Ordnung, der Preis – unserer Meinung nach – allerdings nicht. Vorteilhaft ist dafür: Es handelt sich dabei um Fixpreise, die selbst für Großkonzerne nicht teurer werden.

Vorteile
  • Moderne Bewerberverwaltung
  • Individuelle Karriereseite
  • Anpassbare Recruiting-Prozesse
  • Niedriger Einstiegspreis
  • Intuitives Bewerbermanagement
Nachteile
  • Komplexes Multiposting
  • Unausgereiftes Help-Center
  • Kostspielige Recruiting-Add-ons
  • Kaum moderne Bewerbungsprozesse
  • Wenige Kommunikationstools
Kenjo Bewerbermanagement
3.6
Testbericht
10

Greenhouse

  • Preis ab auf Anfrage
  • Jobs unbegrenzt
  • User unbegrenzt
  • Jobbörsen 1.000+
  • Serverstandort EU

Neuzugang Greenhouse stammt aus den USA, wirbt aber dennoch mit vollständigen DSGVO-Konformität dank europäischer Serverstandorte und entsprechender Datenschutzbestimmungen. Das Tool deckt den gesamten Einstellungsprozess von der Stellendefinition bis hin zum Onboarding ab, bietet eine moderne und übersichtliche Oberfläche und hat alle wichtigen Funktionen für modernes Recruiting mit an Bord. Hinzu kommen native Apps für das mobile Recruiting auf iOS- und Android-Geräten.

Warum mögen wir Greenhouse?

Greenhouse setzt sich wie kein anderes Recruiting-Tool dafür ein, dass der Einstellungsprozess fair und objektiv abläuft. Durch fixe Vorgaben in Sachen benötigte Soft Skills und Anforderungen sind Recruiter angehalten, objektiv zu beurteilen - nicht aufgrund ihres Bauchgefühls. Greenhouse liefert damit im Grunde das Gegenargument zu Lösungen wie softgarden, denkt sich aber auch etwas dabei. Durch die standardisierten und automatisierten Prozesse soll “menschliches Versagen” minimiert werden.

Zudem kümmert sich Greenhouse auch um das immer wichtiger werdende Thema Inklusion. So stehen beispielsweise auch Features zur Verfügung, mit denen Bewerber:innen die korrekte Aussprache ihres Namens oder ihr präferiertes Personalpronomen bei der Bewerbung hinterlegen können. So können sich alle Teammitglieder darauf einstellen und Ihre Kandidat:innen fühlen sich direkt gut aufgehoben. Durch entsprechende Auswertungen unterstützt Greenhouse Sie außerdem bei der Durchsetzung Ihrer Diversitätsziele.

Wie funktioniert das digitale Recruiting mit Greenhouse?

Der Prozess in Greenhouse läuft relativ klassisch ab: Sie erstellen im integrierten Editor eine Stellenanzeige, streuen diese auf über 1.000 (größtenteils internationalen) Stellenbörsen, nehmen Bewerbungen per Mail oder Online-Formular entgegen und bearbeiten dann die einzelnen Kandidat:innen anhand zuvor festgelegter Prozesse (Stichwort: “structured hiring”). Durch Erwähnungen und Kommentare kommunizieren Sie im Team. Ist eine Entscheidung getroffen, geht der Prozess direkt in das Onboarding über.

Für wen ist Greenhouse geeignet?

Greenhouse eignet sich sowohl für kleine als auch für große Unternehmen und lässt sich dank individueller Workflows und hoher Skalierbarkeit in jedes Team integrieren. Hinzu kommen rund 360 Integrationen und Schnittstellen, um Greenhouse in Ihre bereits bestehende IT-Umgebung einzubinden und alle Prozesse nahtlos miteinander zu verknüpfen. Preise für die Software erfahren Sie auf Anfrage beim Anbieter; diese werden anhand Ihrer individuellen Anforderungen berechnet und sind keine Festpreise.

Vorteile
  • Moderne Benutzeroberfläche
  • Anpassbare Bild- und Video-Formate
  • Datenschutzkonform
Nachteile
  • Keine Preistransparenz
  • Bestehende Karriereseite notwendig
  • Umständlicher Anzeigen-Editor
  • Kein integriertes Video-Tool
Greenhouse

Die 10 besten Recruiting Tools im Vergleich

  1. Recruitee - Bestes Recruiting-Tool 2024
  2. onlyfy one Bewerbungsmanager - Bestes Active-Sourcing
  3. softgarden - Beste Candidate Experience
  4. Personio Recruiting - Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis
  5. coveto - Beste Recruitment-Software für Enterprises
  6. d.vinci - Besten Recruitingprozesse
  7. rexx systems Bewerbermanagement - Beste Bewerberauswahl
  8. Heyrecruit - Bestes Handling im Recruiting
  9. Kenjo Bewerbermanagement - Bestes Recruiting-Tool für kleine Teams
  10. Greenhouse - Beste Inklusion

Vergleichstabelle

Anbieter
Recruitee
onlyfy one Bewerbungsmanager
softgarden
Personio Recruiting
coveto
d.vinci
rexx systems Bewerbermanagement
Heyrecruit
Kenjo Bewerbermanagement
Greenhouse
Teamtailor
perbit Recruiting
Jobcluster
BeeSite Recruiting Edition
BITE Bewerbermanager
Bullhorn
concludis
eRecruiter
HR4YOU TRM
jacando Match
MHMeRECRUITING
onapply
sopea Recruiting
Talention
talentstorm
Umantis Bewerbermanagement
zvoove Recruit
Testurteil
sehr gut
1,0
Test
04/2023
sehr gut
1,1
Test
04/2023
sehr gut
1,1
Test
04/2024
sehr gut
1,3
Test
04/2023
sehr gut
1,5
Test
04/2023
gut
1,6
Test
04/2023
gut
1,6
Test
04/2023
gut
1,7
Test
04/2023
gut
1,8
Test
04/2023
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Kundenbewertung
3.9
(136)
4.2
(36)
4.8
(39)
2.3
(2.390)
4.9
(21)
4.7
(3)
4.1
(17)
3.6
(108)
4.1
(22)
3.6
(22)
5
(4)
4.9
(17)
5
(2)
2.5
(185)
4.9
(9)
5
(4)
4
(6)
4.9
(13)
5
(19)
5
(5)
1.8
(58)
4.2
(9)
Tarif
Preis
249,00 € / monatlich 0,00 € / monatlich 145,00 € / monatlich Auf Anfrage 119,00 € / monatlich 257,00 € / monatlich 200,00 € / monatlich 100,00 € / monatlich 75,00 € / monatlich Auf Anfrage Auf Anfrage 299,00 € / monatlich 175,00 € / monatlich Auf Anfrage Auf Anfrage Auf Anfrage Auf Anfrage Auf Anfrage Auf Anfrage 90,00 € / monatlich 149,00 € / monatlich 0,00 € / monatlich 37,50 € / monatlich 365,00 € / monatlich 39,00 € / monatlich Auf Anfrage Auf Anfrage
Keine Unterschiede vorhanden

Top-Features

Jobbörsen/Kanäle
2.900 900 1.200 800 2.500 500 800 2.600 900 1.000 150 550 170 100 1.000 keine Angabe 450 keine Angabe keine Angabe 900 1.300 400 keine Angabe keine Angabe 513 2.800 200
One-Click-Bewerbung
Diana Meier
trusted-Expertin für HR-Software
Die moderne One-Click-Bewerbung ist nicht nur ein Trend, sondern mittlerweile ein wichtiges Kriterium für viele Bewerber:innen. Diese wünschen sich einen möglichst einfachen und schnellen Bewerbungsprozess; schneller als die One-Click-Bewerbung, durch die sie vorhandene Lebensläufe und Unterlagen (z.B. von XING oder LinkedIn) mit nur einem Klick importieren und abschicken können, geht es nicht. Diese landen dann automatisch in Ihrem Bewerberpool und lassen sich von dort aus weiter bearbeiten.
Social-Media-Schnittstelle
Video-Interview
Diana Meier
trusted-Expertin für HR-Software
Viele Recruiting-Tools haben eigene Lösungen für den Videochat mit Ihren Bewerber:innen mit an Bord, um erste Kennenenlerngespräche oder Bewerbungsgespräche direkt in der Software durchzuführen. Das eignet sich vor allem für Unternehmen, die nach Remote-Kräfte suchen, oder deren HR-Abteilung einen anderen Standort hat, als der aktuell einstellende Unternehmenszweig.
Jobs max
5 50 5 unbegrenzt 10 unbegrenzt unbegrenzt 5 unbegrenzt unbegrenzt unbegrenzt unbegrenzt 15 unbegrenzt unbegrenzt unbegrenzt unbegrenzt unbegrenzt unbegrenzt unbegrenzt unbegrenzt 150 keine Angabe 25 unbegrenzt unbegrenzt unbegrenzt
Unterstützte Plattformen
Web-App
iOS
Android
Web-App
Web-App
iOS
Android
Web-App
iOS
Android
Web-App
Web-App
Web-App
iOS
Android
Windows (Client)
MacOS (Client)
Web-App
Web-App
iOS
Android
Web-App
iOS
Android
Web-App
iOS
Android
Web-App
iOS
Android
Windows (Client)
Web-App
iOS
Android
Web-App
Web-App
Web-App
Web-App
iOS
Android
Web-App
Web-App
iOS
Android
Web-App
iOS
Android
Windows (Client)
Web-App
Windows (Client)
MacOS (Client)
Web-App
iOS
Android
Web-App
Web-App
Web-App
iOS
Android
Web-App
Web-App
iOS
Android
Geeignet für
Kleine Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Freelancer/Selbstständige
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Kleine Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Große Unternehmen
Kleine Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Große Unternehmen
Kleine Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Große Unternehmen
Kleine Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Große Unternehmen
Kleine Unternehmen
Freelancer/Selbstständige
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Kleine Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Kleine Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Große Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Große Unternehmen
Freelancer/Selbstständige
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Große Unternehmen
Kleine Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Große Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Große Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Kleine Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Große Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Kleine Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Große Unternehmen
Kleine Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Große Unternehmen
Freelancer/Selbstständige
Kleinstunternehmen
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Freelancer/Selbstständige
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Große Unternehmen
Kleine Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Keine Unterschiede vorhanden

Vertrag & Kosten

Währung
EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR
Zahlungsintervall
monatlich monatlich monatlich Preis auf Anfrage monatlich monatlich monatlich monatlich monatlich Preis auf Anfrage Preis auf Anfrage monatlich monatlich Preis auf Anfrage Preis auf Anfrage Preis auf Anfrage Preis auf Anfrage Preis auf Anfrage Preis auf Anfrage monatlich monatlich monatlich monatlich monatlich monatlich Preis auf Anfrage Preis auf Anfrage
Kostenlose Testphase
Dauer kostenlose Testphase
18 Tage
Keine Angaben verfügbar
14 Tage 14 Tage
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
30 Tage 14 Tage 14 Tage
Keine Angaben verfügbar
14 Tage 14 Tage auf Anfrage
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
unbegrenzt
Keine Angaben verfügbar
30 Tage 14 Tage
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Zahlungsmethoden
Kreditkarte
Auf Rechnung
Auf Rechnung
Kreditkarte
Lastschrift
Auf Rechnung
Lastschrift
Auf Rechnung
Auf Rechnung
Auf Rechnung
Kreditkarte
PayPal
Auf Rechnung
Kreditkarte
Lastschrift
Kreditkarte
Auf Rechnung
Lastschrift
Lastschrift
PayPal
Auf Rechnung
Auf Rechnung
Lastschrift
Keine Unterschiede vorhanden

Stellenanzeige erstellen

Stellenanzeigen-Editor
Diana Meier
trusted-Expertin für HR-Software
Mithilfe eines einfach zu bedienenden Editors erstellen Sie in modernen Recruiting-Tools Ihre Stellenausschreibungen spielend einfach selbst und fügen individuelle Texte, Bilder, Grafiken, Videos und andere Inhalte hinzu, um die Aufmerksamkeit suchender Talente zu wecken.
Stellenanzeigen-Vorlagen
Karriereseite-Editor
Diana Meier
trusted-Expertin für HR-Software
Die Karriereseite auf Ihrer Website ist für viele Bewerber:innen die erste Anlaufstelle, wenn Ihr Unternehmen bereits als Arbeitgeber in Frage kommt. Hat Ihr Recruiting-Tool einen Karriereseiten-Editor mit an Bord, erstellen Sie darin schnell und einfach eine ansprechende Karrierepage und binden diese auf Ihrer bestehenden Website ein, um interessierte Talente über aktuelle Vakanzen zu informieren.
Karriereseite einbinden
Individuelle CI
Keine Unterschiede vorhanden

Stellen veröffentlichen

Jobbörsen/Kanäle
2.900 0 1.200 800 2.500 500 800 2.600 900 1.000 150 550 170 100 1.000 keine Angabe 450 keine Angabe keine Angabe 900 1.300 400 keine Angabe keine Angabe 513 2.800 200
Multiposting-Schnittstelle
Diana Meier
trusted-Expertin für HR-Software
Multiposting bedeutet, dass Sie Ihre Stellenanzeige nicht nur auf einen Kanal, sondern auf vielen verschiedenen Kanälen (wie Jobbörsen, Social Media, etc.) gleichzeitig posten. So verringert sich der Aufwand, Ihre Anzeigen manuell verteilen zu müssen und gleichzeitig profitieren Sie von der immensen Reichweite bekannter Jobbörsen und anderer Kanäle.
Social-Media-Schnittstelle
Kostenlose Jobbörsen
Premium-Jobbörsen
Rabatte Premium-Jobbörsen
Diana Meier
trusted-Expertin für HR-Software
Viele Anbieter von Recruiting- und HR-Software haben spezielle Rahmenverträge mit bekannten Jobplattformen geschlossen und können Ihnen daher attraktive Rabatte für Ihre Stellenanzeige bieten, wenn Sie diese über die hauseigene Multiposting-Schnittstelle streuen. So sparen Sie bares Geld.
Rabatte auf bezahlte Anzeigen bis zu
0 % 0 % 38 % 45 % 20 % keine Angabe keine Angabe 78 % 40 %
Keine Angaben verfügbar
51 %
Keine Angaben verfügbar
25 %
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
40 67 %
Keine Angaben verfügbar
50 26 %
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar