Werbehinweis
Diese Webseite verwendet Affiliate-Links. Erfolgt eine Bestellung oder ein Kauf über diese Links, erhält trusted eine Provision vom jeweiligen Anbieter. Das ermöglicht es uns, Ihnen unseren Service und unsere Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die Provision hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung oder unser Ranking! Wir bewerten stets neutral und unabhängig.

Recruitee

Bewerbermanagement Software

2.3
(56)

Was ist Recruitee?

Recruitee ist eine Recruiting-Plattform, die es sich zum Ziel gesetzt hat, Unternehmen jeglicher Größe beim Optimieren des Einstellungsprozesses zu unterstützen. Der niederländische Anbieter legt dabei besonderen Wert auf Teamarbeit. So soll das digitale HR-Tool dazu beitragen, die Personalsuche kollaborativ zu gestalten. Die Grundidee ist, den Einstellungsprozess deutlich zu verschlanken, und damit das Recruiting zu vereinfachen bzw. zu verkürzen.

Kostenlose Testphase
Ja
Support
E-Mail-Support
Telefon-Support
Live Chat
FAQ-Bereich
Video-Tutorials
Kostenlose Webinare
Geeignet für
Freelancer/Selbstständige
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Große Unternehmen
Unterstützte Plattformen
Web-App
iOS
Android

Screenshots

Tarif Launch Scale Lead
Rabatt
Preis 83,00 € 291,00 €
Zahlung monatlich monatlich Preis auf Anfrage
Angebot

Überblick

Kostenlose Testphase Ja Ja Nein

Recruitee Video

Recruitee Test

Gesamt
94/100
Vertrag & Kosten
90/100
Stellenausschreibung
100/100
Jobbörsen
67/100
Bewerbungsprozess
100/100
Organisation
100/100
Kommunikation
95/100
Usability
97/100
Sicherheit & Datenschutz
95/100
Service & Support
100/100

Recruitee ist ein übersichtliches und dennoch gut ausgestattetes Recruiting-Tool zum günstigen Preis. Die denkbar einfache Bedienbarkeit von Recruitee führt selbst blutige Anfänger in Sachen Recruiting in Kürze zum Ziel. Es macht Spaß, das Tool zu bedienen, und erste Erfolge stellen sich rasch ein. Kommunikation spielt bei Recruitee die absolute Hauptrolle. Das zeigt sich nicht zuletzt beim professionellen Kundensupport, der in zahlreichen positiven Bewertungen immer wieder lobend erwähnt wird. Der ohnehin schon enorme Funktionsumfang wird laufend erweitert, auf entsprechendes Kundenfeedback reagiert Recruitee prompt. Zwar ist das Bewerbermanagement-Tool durchaus individualisierbar, doch bei Großkonzernen könnte dessen Anpassungsfähigkeit bald an seine Grenzen stoßen.

  • Einfach bedienbar
  • Kollaborativ nutzbar
  • Weitgehend individualisierbar
  • Hocheffektives Sourcing Tool
  • Deutsche Übersetzung wirkt holprig
Maximilian Reichlin
Head of Content von trusted
Vertrag & Kosten
90/100

Was kostet Recruitee?

Das gleichnamige Recruiting-Tool des niederländischen Anbieters Recruitee ist ab 99 Euro im Monat erhältlich. Die Preise variieren dabei je nach Funktionsumfang und Anzahl der Slots - also der parallelen Stellenausschreibungen. So kosten 20 Jobanzeigen im vollumfänglichen Tarif “Scale” 699 Euro bei monatlicher Zahlung. Entschließen Sie sich zu einem Jahresvertrag, schrumpft der monatliche Beitrag auf 583 Euro und Sie dürfen das Tool 2 Monate gratis nutzen.

Stellenausschreibung
100/100

Welche Funktionen hat Recruitee?

Recruitee hat eine Vielzahl an Funktionen an Bord, die den Alltag Ihres HR-Teams deutlich erleichtern. Eine übersichtliche Bewerberdatenbank bildet die Basis des Tools; hinzu kommen vollautomatisierte Arbeitsschritte, ein integriertes Video-Tool, Multiposting auf mehr als 1.000 Jobbörsen und -plattformen und CV-Parsing zum automatischen Auslesen von Lebensläufen. Der Funktionsumfang von Recruitee lässt kaum Wünsche offen. Mehr über die enthaltenen Funktionen und Features erfahren Sie hier:

Recruitee verfügt über eine Komplett-Recruiting-Lösung, um Ihren Bewerberprozess von Anfang bis Ende zu digitalisieren. Folgende Funktionen sind dabei mit eingeschlossen:

  • Stellenanzeigen-Editor
  • Karriere-Website
  • Multiposting
  • Social-Media-Integration
  • One-Click-Bewerbungen
  • Kandidaten-Videos
  • Individuell gestaltbare Auswahlfragen
  • Import von Bewerberdaten mit nur einem Klick
  • Zugriffsmöglichkeiten für das gesamte Team

Einen neuen Job erstellen mit Recruitee

Um einen neuen Job mithilfe von Recruitee anzulegen, sind nur wenige Handgriffe und Einstellungen nötig. Im Stellenanzeigeneditor (bzw. im Reiter “Jobs” des Recruitee-Dashboards) finden Sie eine übersichtliche Eingabemaske, in der Sie die wichtigsten Grundinformationen zur entsprechenden Stelle hinterlegen können. Dazu gehören ein Titel, die Stellenbeschreibung, die nötigen Anforderungen und so weiter.

In Recruitee behalten Sie immer den Überblick über alle Ihre ausgeschriebenen Stellen
In Recruitee behalten Sie immer den Überblick über alle Ihre ausgeschriebenen Stellen
Screenshot: trusted.de
Quelle: recruitee.com

Anschließend können Sie Ihre Stellenanzeige noch weiter bearbeiten und im Texteditor beispielsweise auch ein ansprechendes Bild hinzufügen. Weitere Layout-Optionen gibt es bei Recruitee allerdings nicht. Nur den Textkörper Ihrer Anzeige können Sie im Editor ganz einfach wie in einem Textverarbeitungsprogramm anpassen, beispielsweise mit Fett- und Kursivschrift, Aufzählungen, Überschriften, Schriftfarben und Co.

Erstellen Sie ansprechende Stellenanzeigen mit Ihren Bildern und Texten
Erstellen Sie ansprechende Stellenanzeigen mit Ihren Bildern und Texten
Screenshot: trusted.de
Quelle: recruitee.com

Sollte die fertige Stellenanzeige nicht sofort nach Ihren Wünschen ausgefallen sein, können sie diese jederzeit überarbeiten, ganz egal wie weit der Recruitingprozess bereits fortgeschritten ist.

Passen Sie Ihr Bewerbungsformular Ihren Anforderungen an

Sehr schön gelungen ist das anpassbare Bewerbungsformular, mit dem sich Ihre KandidatInnen online bei Ihnen bewerben. Dieses können Sie in Recruitee ganz nach Belieben anpassen, um beispielsweise verpflichtende Felder zu definieren, neue Felder hinzuzufügen, den Upload eines Lebenslaufes verbindlich zu machen oder ein Bewerberfoto anzufordern. Hier sind Sie flexibel und können den Bewerbungsprozess exakt so gestalten, wie Sie es wünschen.

Gestalten Sie Ihre eigene Karriere-Webseite

Mit Recruitee erstellen und gestalten Sie auch eine eigene Karriereseite, die Sie anschließend auf Ihrer bestehenden Website einbinden können, und auf der alle in Recruitee erstellten Stellenanzeigen übersichtlich aufgelistet erscheinen. So bieten Sie Ihren potentiellen KandidatInnen eine zentrale Anlaufstelle, sollten diese sich zuerst auf Ihrer Website über Ihr Unternehmen informieren wollen.

So könnte Ihre Stellenausschreibung auf Ihrer Recruitee-Karriereseite aussehen
So könnte Ihre Stellenausschreibung auf Ihrer Recruitee-Karriereseite aussehen
Screenshot: trusted.de
Quelle: recruitee.com

Die Recruitee-Karriereseite kann allerdings noch mehr, als nur eine Auflistung Ihrer Stelleninserate zu sein. Anders als bei vielen anderen Recruiting-Tools, die eine eigene Karriereseite liefern, ist die Recruitee-Page nicht nur eine statische Sammelstelle für Stellenanzeigen, sondern unterstützt Sie aktiv bei Ihrem Employer Branding. Fotos Ihres Unternehmens oder Ihres Teams werten Ihre Karrierepage ungemein auf und bieten potentiellen BewerberInnen Orientierung.

Ihre Karriereseite dient nicht nur als Liste für Jobs, sondern auch, um Ihr Unternehmen vorzustellen und zu bewerben
Ihre Karriereseite dient nicht nur als Liste für Jobs, sondern auch, um Ihr Unternehmen vorzustellen und zu bewerben
Screenshot: trusted.de
Quelle: recruitee.com

Sogar einen eigenen Bereich für Bewertungen bestehender oder ehemaliger Mitarbeiter gibt es auf Ihrer Karriereseite von Recruitee. Hier haben Sie nicht nur die Möglichkeit, BesucherInnen über Ihre aktuellen Vakanzen zu informieren, sondern können aktiv für Ihr Unternehmen werben und Ihre Stärken in den Vordergrund stellen.

Binden Sie Feedback, Fotos und Infos über Ihr Team auf Ihrer Karriereseite mit ein
Binden Sie Feedback, Fotos und Infos über Ihr Team auf Ihrer Karriereseite mit ein
Screenshot: trusted.de
Quelle: recruitee.com
Jobbörsen
67/100

Multiposting auf 1.250+ Online-Jobbörsen

Das Multiposting-Tool von Recruitee ist eines der umfangreichsten, wenn es um die Zahl der enthaltenen Jobbörsen geht. Auf über 1.250 verschiedenen Plattformen können Sie Ihre Stellenanzeigen direkt aus Recruitee heraus posten. Dazu wählen Sie ganz einfach die passenden Portale aus der langen Liste aus und streuen so Ihr Inserat ganz automatisch. Handelt es sich um ein kostenpflichtiges Jobportal, wird auch die Abrechnung ganz einfach über Recruitee erledigt.

In Recruitee haben Sie Zugang zu über 1.250 Online-Jobbörsen für Ihre Stellenanzeige
In Recruitee haben Sie Zugang zu über 1.250 Online-Jobbörsen für Ihre Stellenanzeige
Screenshot: trusted.de
Quelle: recruitee.com

Ein so großer Pool an Plattformen kommt natürlich nicht von ungefähr und kann teilweise auch problematisch sein. So finden sich bei Recruitee auch eine ganze Menge Jobbörsen, die vor allem für den deutschen Stellenmarkt nur wenig Relevanz haben; hinzu kommen eine ganze Reihe von Nischenportalen, die nur für eine bestimmte Branche Sinn machen.

Um dieses Problem zu lösen, kommt das Multiposting von Recruitee mit einem Feature: Je nach Art Ihrer Stellenanzeige erstellt Recruitee eine datengestützte Liste, welche Premium-Portale sich für die gewählte Branche oder die entsprechende Position am besten eignen, und schlägt Ihnen diese priorisiert vor. So laufen Sie nicht Gefahr, Geld für eine Anzeige auszugeben, die nicht die nötige Reichweite generiert oder die falsche Zielgruppe anspricht.

Wählen Sie aus einer Reihe von kostenlosen oder kostenpflichtigen Premium-Plattformen
Wählen Sie aus einer Reihe von kostenlosen oder kostenpflichtigen Premium-Plattformen
Screenshot: trusted.de
Quelle: recruitee.com

Kostenlose und Premium-Jobbörsen bei Recruitee

Insgesamt können Sie für das Multiposting bei Recruitee aus 20 kostenlosen und rund 1.250 kostenpflichtigen Premium-Jobportalen wählen. Zu den kostenlosen Optionen gehören beispielsweise:

  • Google for Jobs
  • Indeed.de
  • Glassdoor
  • Adzuna
  • Jobrapido
  • Eurojobs
  • Jooble
  • Talent.com
  • Careerjet

Zu den kostenpflichtigen Premium-Portalen gehören gängige Kanäle wie Stepstone, Monster, Indeed und viele mehr, zusammen mit vielen speziellen Nischen-Portalen. Nett: auf vielen der namhaften Portale schalten Sie Ihre Stellenanzeige dank vorteilhafter Partnerverträge um bis zu 25 Prozent günstiger, wenn Sie über Recruitee buchen.

Wollen Sie auch Kanäle mit Ihren Anzeigen bespielen, die Recruitee noch nicht im Repertoir hat, ist auch das Teilen von Jobs mittels Job-Link möglich. Diesen können Sie manuell in Ihre Anzeige auf einer beliebigen Plattform kopieren. Der Link leitet Interessenten dann schnell und bequem auf die entsprechende Stelle auf Ihrer Recruitee-Karrierepage weiter.

Active Sourcing dank optionaler Browser-Erweiterung

Ein Recruitee-Feature, das besonders für HR-Agenturen und Headhunter interessant sein dürfte, ist die Sourcing-Erweiterung für Chrome. Mit der kostenlosen Browser-Erweiterung vereinfachen Sie Active Sourcing auf Sozialen Netzwerken und fügen vielversprechende Kandidaten sofort Ihrem Talentpool in Recruitee hinzu. Das funktioniert recht simpel: Stolpern Sie in einem Netzwerk wie XING, Dribble, Angellist, GitHub oder StackExchange auf ein interessantes Profil, öffnen Sie einfach die Browser-Erweiterung in Chrome und überführen Sie die Daten so automatisch an Ihren Recruitee-Pool.

Bewerbungsprozess
100/100

Online- und One-Click-Bewerbungen über Karriereseite

Der Bewerbungsprozess in Recruitee läuft in der Regel per Online-Bewerbung ab. Bewerberinnen und Bewerber haben die Möglichkeit, direkt von Ihrer digitalen Stellenanzeige eine Bewerbung abzuschicken, indem sie ein Online-Formular ausfüllen und Dokumente wie Lebensläufe, Motivationsschreiben oder Fotos direkt hochladen. So landen die Bewerbungen automatisch in Recruitee und werden direkt dem richtigen Job zugeordnet, was für Einfachheit und Übersichtlichkeit sorgt.

Die Online-Bewerbung geht dank der ansprechenden Stellenanzeigen von Recruitee spielend leicht
Die Online-Bewerbung geht dank der ansprechenden Stellenanzeigen von Recruitee spielend leicht
Screenshot: trusted.de
Quelle: recruitee.com

Besonders bequem ist die Möglichkeit zur One-Click-Bewerbung. Anstatt die Daten manuell in das Bewerberformular einzugeben, haben KandidatInnen damit die Möglichkeit, bestehende Daten beispielsweise von ihren XING- oder LinkedIn-Profilen mit nur einem Klick übertragen zu lassen, und müssen anschließend nur noch die fehlenden Daten ergänzen bzw. zusätzliche Dokumente hochladen. So gestalten Sie den Bewerbungsprozess einfach und schnell, was vor allem für jüngere BewerberInnen ein gewichtiger Faktor ist.

CV-Parsing für Bewerbungen per E-Mail

Bewerben sich Ihre KandidatInnen allerdings noch klassisch per E-Mail, ist das ebenfalls kein Problem für Recruitee. Hier stehen Ihnen zwei Möglichkeiten zur Auswahl: entweder leiten Sie die ankommende Mail - ähnlich wie z.B. in softgarden - ganz einfach an die jeweilige Job-Adresse weiter, wodurch Recruitee automatisch ein Bewerberprofil erstellt und mit den Daten aus dem angehängten Lebenslauf füllt; oder Sie erstellen das jeweilige Profil manuell und laden anschließend selbst den entsprechenden Lebenslauf hoch.

In beiden Fällen kommt der CV-Parser zum Einsatz, der selbsttätig mithilfe von Texterkennung die jeweiligen Dokumente nach Informationen wie Namen, Adressen, Geburtsdaten und mehr durchforstet, und diese den passenden Feldern in Recruitee zuordnet. So brauchen Sie die Informationen nicht selbst einzutragen, sondern müssen nur nach dem Parsing-Prozess einen kurzen Checkup vornehmen, ob die Daten auch richtig übertragen wurden. Das klappt in Recruitee mit PDF-, Word- oder ODT-Dokumenten.

Organisation
100/100

Bewerberdatenbank, Bewerberprofile und Bewertung

BewerberInnen landen in Recruitee in Ihrer Bewerberdatenbank bzw. in der Übersicht des jeweiligen Jobs. So behalten Sie den Überblick über alle eingegangenen Bewerbungen und können auf den einzelnen Bewerberprofilen die wichtigsten Informationen und Dokumente einsehen, die damit verknüpft sind.

Alle Bewerbungen und Bewerber landen in Recruitee in Ihrer Datenbank
Alle Bewerbungen und Bewerber landen in Recruitee in Ihrer Datenbank
Screenshot: trusted.de
Quelle: recruitee.com

Auf den Bewerberprofilen findet auch die Evaluierung oder Bewertung Ihrer KandidatInnen statt. So haben Sie zu jeder Zeit während des Recruiting-Prozesses die Möglichkeit, eine Bewertung zu hinterlassen. Diese ist bei Recruitee relativ einfach gestrickt: Jedes Mitglied des HR-Teams bzw. jeder Entscheider im Prozess, der die jeweiligen Rechte für den entsprechenden Job hat, kann mittels “Daumen hoch” oder “Daumen runter” darüber entscheiden, ob er für oder gegen eine Einstellung ist. Dank eines Kommentarfeldes lassen sich diese recht abstrakten Angaben noch einmal konkretisieren.

BewerberInnen lassen sich bewerten und mit Kommentaren versehen, um eine Entscheidung zu beschleunigen
BewerberInnen lassen sich bewerten und mit Kommentaren versehen, um eine Entscheidung zu beschleunigen
Screenshot: trusted.de
Quelle: recruitee.com

Benutzerverwaltung und Rollen und Rechte

Um effektiv mit dem Rest Ihres Teams zusammenzuarbeiten und die richtigen Entscheider in alle Prozesse einzubinden, fügen Sie in Recruitee schnell und einfach neue Mitarbeiterprofile hinzu. Dazu laden Sie einfach Ihre Teammitglieder per E-Mail ein und statten sie in der Benutzerverwaltung mit den passenden Rechten aus. So können Sie beispielsweise definieren, welche Jobs für einen bestimmten Nutzer relevant sind, welche Daten er einsehen kann und welche Aktionen er im System durchführen kann.

Mithilfe der Rollen- und Rechteverwaltung haben Sie immer die Kontrolle darüber, wer was in Recruitee tun und sehen kann
Mithilfe der Rollen- und Rechteverwaltung haben Sie immer die Kontrolle darüber, wer was in Recruitee tun und sehen kann
Screenshot: trusted.de
Quelle: recruitee.com

Visuelle Recruiting-Pipeline für automatisierte Prozesse

Ein tolles Feature an Recruitee ist die Recruiting-Pipeline. Diese visuelle Pipeline unterteilt den Bewerbungsprozess in verschiedene Phasen (die Sie selbstverständlich selbst festlegen und an Ihren eigenen Workflow anpassen können). Beispielsweise könnten die einzelnen Phasen sein: “Neu” - “Interview” - “Evaluation” - “Entscheidung” - “Eingestellt”. Durch diese Pipeline bewegen sich die Bewerberprofile dann in Recruitee. Das schafft nicht nur den nötigen Überblick, indem Sie sofort sehen, welche KandidatInnen sich in welcher Phase befinden, sondern hilft auch dabei, Ihren Prozess zu automatisieren.

Die visuelle Recruiting-Pipeline von Recruitee erleichtert den Überblick und ermöglicht nützliche Automatisierungen
Die visuelle Recruiting-Pipeline von Recruitee erleichtert den Überblick und ermöglicht nützliche Automatisierungen
Screenshot: trusted.de
Quelle: recruitee.com

Für jede Phase der Pipeline lassen sich nämlich automatisiere Optionen wie beispielsweise das Versenden einer E-Mail festlegen. Erreicht ein Bewerber etwa die Phase “Neu”, erhält er automatisch eine Mail mit der Eingangsbestätigung für seine Dokumente und Informationen zum weiteren Prozess. Verschieben Sie ihn dann in den Status “Interview” erhält er eine weitere Mail mit einer Einladung und möglichen Terminvorschlägen. Auch automatische Absage-E-Mails lassen sich dadurch umsetzen.

Besonders schön an der Pipeline von Recruitee ist die Benutzerfreundlichkeit. Während Sie in vielen anderen Bewerbermanagement-Tools den Status einer Bewerbung im Bewerberprofil mittels eines Drop-Down-Menüs festlegen, verschieben Sie bei Recruitee das entsprechende Profil einfach per Drag-and-Drop in eine neue Phase und lösen damit automatisch die jeweilige Aktion aus.

Talentpool als Grundstock für zukünftige Vakanzen

Bewerber, die für eine aktuelle Vakanz nicht in Frage kommen, aber trotzdem einen guten Eindruck hinterlassen haben, können Sie in Ihren Talentpool aufnehmen, um sie für spätere Ausschreibungen zu berücksichtigen. So behalten Sie vielversprechende Talente im Hinterkopf und haben einen Pool, aus dem Sie für zukünftige Jobs schöpfen können. Das setzt natürlich die Erlaubnis Ihrer KandidatInnen voraus, da die Speicherung der Daten ansonsten dem geltenden Datenschutz widerspricht.

In Ihrem Talentpool landen vielversprechende BewerberInnen und bilden einen Grundstock für zukünftige Vakanzen
In Ihrem Talentpool landen vielversprechende BewerberInnen und bilden einen Grundstock für zukünftige Vakanzen
Screenshot: trusted.de
Quelle: recruitee.com

Im Talentpool landen übrigens auch alle Profile, die Sie mit dem Active-Sourcing-Tool (siehe oben) auf sozialen Netzwerken ausfindig gemacht haben.

Umfangreiche Analytics und Berichterstellung

Recruitee bietet Ihnen auch die Möglichkeit den Erfolg Ihrer Recruiting-Maßnahmen zu messen, um an der einen oder anderen Stellschraube in Ihrem Prozess zu drehen. Umfangreiche Analyse-Funktionen bieten eine einfache Erstellung von Berichten. Dabei stehen vier Arten von Auswertungen zur Verfügung:

  • Berichte zur Kandidatenaktivität in allen Jobs
  • Berichte zur Leistung für die von Ihnen veröffentlichten Stellenangeboten
  • Berichte zu Teamaktivitäten
  • Berichte zu Evaluationen und Veranstaltungen
Mithilfe des Analytics- und Reporting-Tools von Recruitee werten Sie Ihre Bewerbungsprozesse aus
Mithilfe des Analytics- und Reporting-Tools von Recruitee werten Sie Ihre Bewerbungsprozesse aus
Screenshot: trusted.de
Quelle: recruitee.com

So erhalten Sie je nach Bedarf Auskünftge darüber, von welchem Karriereportal die vielversprechendsten Bewerber zu Ihnen gekommen sind, wie viele KandidatInnen auf einem bestimmten Portal geklickt haben, und vieles mehr.

Kommunikation
95/100

E-Mail-Vorlagen vereinfachen die Bewerberkommunikation

Die Kommunikation mit Ihren BewerberInnen erfolgt bei Recruitee direkt aus dem Tool heraus per E-Mail. In Ihrer Bewerberdatenbank können Sie sowohl den Status aller Bewerbungen als auch sämtliche zuvor abgefragte Informationen jederzeit einsehen. Auch Absagen oder Einladungen zu Vorstellungsgesprächen versenden Sie direkt aus dem Recruiting-Tool. Recruitee stellt Ihnen dafür eine ganze Reihe von Vorlagen zur Verfügung, die Sie nach Bedarf anpassen können.

E-Mail-Vorlagen unterstützen Sie bei der einfachen Kommunikation mit Ihren KandidatInnen
E-Mail-Vorlagen unterstützen Sie bei der einfachen Kommunikation mit Ihren KandidatInnen
Screenshot: trusted.de
Quelle: recruitee.com

Der Posteingang als Nachrichtenzentrale

Die Zentrale für Ihre Kommunikation - sowohl mit KandidatInnen, als auch mit Ihrem Team - ist der Recruitee-Posteingang. Hier finden Sie alle Nachrichten und Mails und können auf eingehende Nachrichten antworten oder diese an die jeweiligen Entscheider für den entsprechenden Job weiterleiten.

Der Posteingang ist die Nachrichtenzentrale von Recruitee und die erste Anlaufstelle für die Bewerberkommunikation
Der Posteingang ist die Nachrichtenzentrale von Recruitee und die erste Anlaufstelle für die Bewerberkommunikation
Screenshot: trusted.de
Quelle: recruitee.com

Video-Interviews als Alternative zum persönlichen Gespräch

Ein starkes Argument für Recruitee ist das integrierte Videofeature. Ohne ein externes Tool zu bemühen können Sie direkt aus Recruitee heraus Videointerviews mit Ihren KandidatInnen durchführen. Dazu benötigen Sie nur ein Mikrofon oder Headset sowie eine Kamera. Einladungen und Termine für die Video-Interviews verwalten Sie ebenfalls direkt in Recruitee. Ein tolles Feature, dass Sie vor allem unterstützt, wenn Ihre BewerberInnen nicht persönlich erscheinen können, oder wenn Sie eine Stelle für eine weiter entfernte Zweigstelle ausschreiben.

Mit Recruitee planen Sie Video-Interviews und führen diese direkt im Tool durch
Mit Recruitee planen Sie Video-Interviews und führen diese direkt im Tool durch
Screenshot: trusted.de
Quelle: recruitee.com

Suchen Sie nach Detailinformationen zu den enthaltenen Funktionen von Recruitee, werfen Sie einen Blick in die Recruitee-Tarifübersicht.

Schnittstellen

Welche Schnittstellen hat Recruitee?

Recruitee bietet Schnittstellen zu rund 1.500 Drittentwickler-Apps, darunter bekannte Tools wie Microsoft-Teams, Test-Dome, Indeed, Personio oder LinkedIn. Auch Slack ist als anschließbares Kommunikationstool mit an Board. Außerdem steht Ihnen eine Social-Media-Schnittstelle und eine mobile App zur Verfügung. Eine Schnittstelle zur Videokonferenz-Software Zoom komplettiert das multifunktionale Medium. Hinzu kommen die über 1.200 Online-Jobbörsen, die Sie mit Recruitee ansteuern können.

Verknüpfen Sie Recruitee mit über 1.000 Drittentwickler-Apps und -Tools
Verknüpfen Sie Recruitee mit über 1.000 Drittentwickler-Apps und -Tools
Screenshot: trusted.de
Quelle: recruitee.com

Anbindung an soziale Medien

Sowohl die Inhalte Ihrer Karriere-Website, als auch Ihre ausgeschriebene Stelle können mit nur einem Klick auf sämtlichen Social-Media-Plattformen geteilt werden. Dazu gehören Facebook, Twitter, LinkedIn und auch XING.

Mobile App für die Personalsuche von unterwegs

Recruitee bietet eine mobile App, die Ihnen Teile des Recruitingprozesses von unterwegs ermöglicht. So sehen Sie mobil beispielsweise Ihr Dashboard ein, erhalten Push-Benachrichtigungen über Änderungen und neue Kommentare oder Bewertungen, empfangen und verschicken Nachrichten und behalten tagesaktuelle Aufgaben im Blick.

Mit der mobilen Recruitee-App haben Sie auch unterwegs Ihr Recruiting immer in der Hand
Mit der mobilen Recruitee-App haben Sie auch unterwegs Ihr Recruiting immer in der Hand
Screenshot: trusted.de
Quelle: recruitee.com
Usability
97/100

Wie benutzerfreundlich ist Recruitee?

Wenn ein Recruiting-Tool die Auszeichnung “benutzerfreundlich” verdient hat, dann ist es Recruitee. Schon der erste Blick auf das Dashboard verspricht einen Selbstläufer in Sachen Personalbeschaffung und nimmt auch Einsteigern die anfängliche Zurückhaltung. Eine mit wenigen Klicks erstellte Karriereseite, planbare Videointerviews und eine ausgeklügelte Kommunikationsstrategie innerhalb des Teams machen Recruitee zu einem potenziellen Must-have in Sachen E-Recruiting.

Anmeldung/Registrierung
5
Benutzeroberfläche/Design
5
Hilfestellung/Einführung/Tutorial
5
Stellenausschreibung
4.5
Multiposting
4
Bewerberverwaltung
4.5
Kommunikation
4
Gesamtwertung
4.6

Gut strukturierte Benutzeroberfläche

Recruitee wartet mit einer übersichtlichen und ansprechenden Benutzeroberfläche auf, auf der sich auch HR-Software-Einsteiger schnell zurechtfinden dürften. Besonders gut gelungen ist das übersichtliche Dashboard, das die wichtigsten Infos, Termine und Aufgaben bereithält und damit zur zentralen Anlaufstelle für alle weiteren Prozesse wird. Trotz der Fülle an Features, die Recruitee mitbringt, wirkt die Oberfläche allerdings nie überladen. Nur die wichtigsten Funktionen und Features sind jederzeit in der Seitenleiste zugänglich oder vom Dashboard aus zu erreichen. Alle Profi- oder Spezial-Funktionen sind als “Finetuning” in die Einstellungen des Tools ausgelagert.

Die Oberfläche von Recruitee ist übersichtlich und einfach zu verstehen
Die Oberfläche von Recruitee ist übersichtlich und einfach zu verstehen
Screenshot: trusted.de
Quelle: recruitee.com

Auch das Benachrichtigungsfeature, die Glocke am oberen Bildschirmrand, sorgt für Struktur und Übersicht. Immer, wenn einer Ihrer Jobs von einem Kollegen bearbeitet wird, ein Bewerber oder eine Bewerberin eine neue Bewertung erhält, oder eine Nachricht in Ihrem Postfach eintrudelt, meldet sich Recruitee mit einer entsprechenden Benachrichtigung zu Wort. So bekommen Sie alle wichtigen Änderungen und Entwicklungen sofort mit.

Benachrichtigungen halten Sie auf dem Laufenden und zeigen Handlungsbedarf an
Benachrichtigungen halten Sie auf dem Laufenden und zeigen Handlungsbedarf an
Screenshot: trusted.de
Quelle: recruitee.com

Stellenausschreibung und Bewerberverwaltung leicht gemacht

Leicht verständlich und mit nur wenigen Klicks erledigt, einfacher kann das Kreieren eines neuen Jobs kaum sein. Auch bei der Stellenausschreibung fungiert die Tool-Leiste als praktischer Navigator. Das Screening klappt bei Recruitee ebenfalls erstaunlich einfach: Anhand eines Suchfilters finden Sie im Handumdrehen jene Bewerber, die wirklich zur vakanten Stelle passen. Eine tolle Sache: Bewerberprofile können innerhalb des Teams per E-Mail geteilt werden, sodass auch Kollegen anderer Abteilungen die Möglichkeit haben, Kandidatenprofile einzusehen und ggf. zu bewerten.

Holprige Übersetzungen stören den Flow

Ein Manko an Recruitee ist die deutsche Übersetzung des Tools. Zwar sind alle Funktionen und Features innerhalb der Benutzeroberfläche größtenteils sauber übersetzt, so dass auch alle nicht-englischsprechenden Kollegen gut damit arbeiten können. Die holprigen Übersetzungen in den vorhandenen E-Mail-Vorlagen dagegen sind ein Problem. Sollten Sie die vorgefertigten Vorlagen nutzen wollen (die teilweise wirklich sinnvoll sind), sollten Sie daher zuvor einen kurzen Check durchführen und ggf. die Texte entsprechend anpassen, bevor Sie sie verwenden. Schade; gerade hier hätte Recruitee eigentlich nicht an der Übersetzung sparen sollen.

Sicherheit & Datenschutz
95/100

Wie sicher ist Recruitee?

Recruitee ist ein sicheres Bewerbermanagement-System, das das europäische Regelwerk zur Bearbeitung von persönlichen Daten zu 100 Prozent erfüllt. Die Server befinden sich innerhalb der EU, außerdem kümmert sich ein Datenschutzbeauftragter plus Rechtsbeistand um die Einhaltung DSGVO-konformer Prozesse. Neue Funktionen zur Anonymisierung und zur befristeten Speicherung von persönlichen Daten ergänzen die sicherheitstechnischen Maßnahmen der digitalen HR-Software.

Sichere Google- und Amazon-Server an 3 Standorten

Recruitee speichert seine Daten ausschließlich in der EU und hat seine Server auf 3 Standorte verteilt. Zum Einsatz kommen Google- und Amazon-Rechenzentren in Deutschland (genauer: in Frankfurt a. Main), sowie das Amazon-Rechenzentrum in Irland. Dank der namhaften Partner können die Rechenzentren von Recruitee mit hohen Sicherheitsstandards und Zertifizierungen aufwarten, darunter ISO 27001 für IT-Sicherheit, ISO 27018 für Datenschutz in der Cloud, und mehr.

Durch die Nutzung der von Google und Amazon angebotenen Dienste kann Recruitee mit folgenden Zertifizierungen aufwarten:

  • ISO 27001
  • ISO 27017
  • ISO 27018
  • SOC 1
  • SOC 2
  • SOC 3
  • CSA STAR

Recruitee-Funktionen zur Umsetzung der DSGVO

Recruitee ist darauf bedacht, Ihnen als Kunde alle Instrumente in die Hand zu geben, um die Datenschutzrichtlinien stets einzuhalten. Dazu stehen Ihnen Features wie automatische Löschfristen oder ein Cookie-Banner für Ihre Karrierewebsite zur Verfügung. Zudem haben Sie die Möglichkeit, Ihren Kandidaten die selbstständige Löschung ihrer Daten zu gestatten.

Mithilfe der DSGVO-Features gestalten Sie alle Ihre Recruiting-Prozesse datenschutzkonform und sicher
Mithilfe der DSGVO-Features gestalten Sie alle Ihre Recruiting-Prozesse datenschutzkonform und sicher
Screenshot: trusted.de
Quelle: recruitee.com
Service & Support
100/100

Welchen Kundenservice bietet Recruitee?

Recruitee bietet einen vollumfänglichen Kunden-Support der kaum Wünsche offen lässt. Vom E-Mail- und Telefon-Support über FAQs bis zu einem umfangreichem Helpcenter, Fragen rund ums Tool werden auf unterschiedlichsten Kanälen beantwortet. Ein Bot ergänzt den Support bei Recruitee. Außerdem steht die Website in 3 Sprachen (Deutsch, Französisch, Niederländisch) zur Verfügung.

Helpcenter als erweitertes Supportangebot

Das wirklich umfangreiche Hilfecenter fällt bereits beim ersten Betrachten der Website ins Auge. Denn es beinhaltet wirklich alles, was Recruitee ausmacht:

  • Anfänger-Handbuch
  • Tipps für Einsteiger
  • Funktionsumfang
  • Organisation
  • Infos zur Karriereseite und vieles mehr

Die ausführlichen FAQs in vier Sprachen inklusive Suchfunktion sind gerade für Neueinsteiger extrem hilfreich. Es gibt kaum ein technisches Detail, das hier nicht dokumentiert ist.

Im Online-Helpcenter von Recruitee finden Sie nützliche Tipps, Tricks und Tutorials für den Start
Im Online-Helpcenter von Recruitee finden Sie nützliche Tipps, Tricks und Tutorials für den Start
Screenshot: trusted.de
Quelle: recruitee.com

Kontaktmöglichkeiten für Fragen rund um Recruitee

Sie erreichen Recruitee jederzeit per E-Mail, der Anbieter verspricht eine Antwort innerhalb von einigen Stunden. Außerdem steht Ihnen ein Chatbot für allgemeine Informationen zur Verfügung. Eine Service-Hotline rundet die Kontaktmöglichkeiten zu Recruitee ab.

Soziale Medien als Kommunikationsplattform

Wer in der digitalen Welt zu Hause ist, darf auch in den sozialen Medien nicht fehlen. So ist auch Recruitee auf folgenden Plattformen vertreten:

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube
  • Instagram
  • LinkedIn

Besonders YouTube muss hier hervorgehoben werden, denn Recruitee nutzt die Video-Plattform für als Informationsportal mit vielen Tipps und Tricks rund ums Online-Recruiting. Zusätzlich bietet Recruitee einen Podcast mit Beiträgen zum Thema Personalbeschaffung.

Bewertungsquellen

Über Recruitee

Recruitee hat seinen Sitz in Amsterdam und dem polnischen Poznan und wurde 2015 gegründet. Mit mehr als 100 Angestellten kümmert sich der Recruiting-Spezialist um mehr als 3000 Kunden in über 75 Ländern der Erde.

Bewertung abgeben
trusted