Anzeige
Diese Webseite verwendet Affiliate-Links. Erfolgt eine Bestellung oder ein Kauf über diese Links, erhält trusted eine Provision vom jeweiligen Anbieter. Das ermöglicht es uns, Ihnen unseren Service und unsere Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die Provision hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung oder unser Ranking! Wir bewerten stets neutral und unabhängig.
Test

Kostenlose Website erstellen: 32 Anbieter im Vergleich

trusted hat sich 28 Homepage-Baukästen angesehen und die Top 5 kostenlosen Angebote ermittelt. Erfahren Sie alles Wichtige zum Vergleichssieger Wix sowie zu den Mitbewerbern Jimdo, Webador und Co. Finden Sie heraus, was Ihnen die kostenlosen Tarife bieten, wann sich ein kostenpflichtiger Tarif lohnt und wie Sie den besten Anbieter für Ihr persönliches Projekt ermitteln. Jetzt vergleichen und kostenlos durchstarten!

Julia Warnstaedt
trusted-Expertin für Website & E-Commerce
Aktualisiert am 22. Juli 2022
Klickst Du auf eine Emp­feh­lung mit , unterstützt das unsere Arbeit. trusted bekommt dann ggf. eine Vergütung. Emp­feh­lungen geben wir immer nur redaktionell unabhängig. Mehr Infos.

Die besten kostenlosen Homepage-Baukästen

Es gibt viele Gründe für User, ihren eigenen Internet-Auftritt anlegen zu wollen. Beispielsweise, um ein Portfolio mit eigenen Arbeiten zu veröffentlichen, um einen Blog zu starten oder um das eigene Business zu bewerben. Da aber nicht jeder das Geld hat, um sich Webmaster und/oder Webdesigner:in leisten zu können, haben viele Homepage-Baukästen kostenlose Tarife im Angebot, um diese Zielgruppe zu bedienen. Doch welcher Angebotsmix aus Bandbreite, Speicherplatz und Co. eignet sich für solche Vorhaben am besten?

trusted hat einige kostenlose Baukasten-Angebote genauer unter die Lupe genommen und verrät Ihnen, welche Pakete wirklich etwas taugen. Die wichtigsten Punkte im Vergleich sind hierbei der Funktionsumfang, die Bedienbarkeit sowie mögliche Einschränkungen und Werbung durch den Anbieter. Auf diese Weise finden Sie das perfekte kostenlose Angebot für Ihr neues Webprojekt. Finden Sie jetzt den kostenlosen Baukasten für Ihre Bedürfnisse:

Fazit: trusted Empfehlungen

1

Wix

4.6
Sehr gut
1,0
  • Kostenloser Webspace 500 MB
  • Werbung Ja
  • SSL-Zertifikat Ja
  • Kostenlose Domain “accountname.wix.com/meinewebsite”
  • Kosten Premium ab 6,54€

Wenn es um die Erstellung von Websites geht, kommt man um den israelischen Anbieter Wix kaum herum. Im kostenlosen Tarif sind 500 MB Speicher sowie 1 GB an Bandbreite pro Monat enthalten. Der Service punktet mit einer sehr einfachen Handhabung, einer großen Auswahl an schicken Designs und vielen interessanten Features. Allerdings gibt es auch ein paar Kanten an Wix, wie der in Deutschland ungünstig klingende Name, eingeschränkte Support-Möglichkeiten und teure Zusatzoptionen für Ihr SEO-Management.

Warum mögen wir Wix?

Ein Plus ist, dass Sie auch mit dem kostenlosen Tarif Zugriff auf das vollständige Angebot an Website-Designs erhalten. Außerdem dürfen Sie anders als bei beispielsweise Jimdo unbegrenzt viele Unterseiten anlegen. Eine Besonderheit von Wix sind seine zwei Editoren. So nutzen Sie entweder den intuitiv gestalteten Drag-and-Drop-Editor oder lassen sich über die künstliche Intelligenz von Wix ADI automatisiert eine Website zusammenstellen. Zur Erweiterung Ihrer Funktionen steht Ihnen eine große Auswahl an Apps zur Verfügung.

Ist Wix wirklich kostenlos? Welche Einschränkungen gelten im Gratis-Tarif?

Die Erstellung der Homepage ist komplett kostenlos. Dabei dürfen Sie alle Funktionen des Editors und sämtliche Widgets ausprobieren. Nutzen Sie allerdings Widgets, die nicht zum kostenlosen Umfang gehören, kann die Webseite nicht veröffentlicht werden. Ein großes Manko ist das prominent platzierte Werbebanner von Wix am oberen Bildschirmrand, das mit der Homepage mitscrollt. Zudem ist der Adress-Zusatz “wix” in der kostenlosen Domain in Deutschland aufgrund seines ungünstigen Klanges nicht für jeden eine angemessene Wahl.

Wieviel kostet ein Upgrade bei Wix und wann ist es sinnvoll?

Das kleinste Upgrade ist “Wix Connect Domain”, das Ihnen den identischen Leistungsumfang wie der kostenlose Tarif bietet. Der Unterschied besteht darin, dass Sie für 6,54€ im Monat Ihre eigene Domain mit der Website verknüpfen. Wollen Sie als seriöses und wachsendes Business eine komplett werbefreie Seite, müssen Sie mindestens auf “Combo” upgraden. Das Paket bietet Ihnen für 11,90€ im Monat 2 GB Traffic und 3 GB Speicherplatz. Für die Einrichtung eines Online-Shops bietet Wix eine eigene Palette an Angeboten.

Vorteile
  • Pixelgenauer Editor
  • 880 Design-Vorlagen
  • Großer App-Markt
Nachteile
  • Viele Zusatzkosten durch Add-ons
  • Anbieterwerbung in kleinen Tarifen
  • Längeres Onboarding für Neulinge
Wix
4.6
Testbericht
2

Jimdo

4.2
Sehr gut
1,2
  • Kostenloser Webspace 500 MB
  • Werbung Ja
  • SSL-Zertifikat Ja
  • Kostenlose Domain “meinewebsite.jimdofree.com”
  • Kosten Premium ab 9,00€

Jimdo stammt von einem hamburger Unternehmen und ist eine bekannte Hausnummer auf dem deutschen Markt. Allerdings müsste man fast sagen “Hausnummern”, denn mit Jimdo haben Sie ähnlich wie bei Wix die etwas verwirrende Wahl aus dem einfacher gehaltenen Dolphin-Editor und dem etwas komplexeren, aber umfangreichen Jimdo Creator. Letzterer ist allerdings die Variante, die nicht mehr allzu aktiv vom Anbieter weiterentwickelt wird.

Warum mögen wir Jimdo?

Obwohl die Tarife “Play” und “Free” kostenlos sind, haben Sie Zugriff auf alle Design-Templates des Anbieters. Diese sind zudem komplett mobil responsiv, Sie müssen sich hier also nicht um manuelle Anpassungen bemühen. Wählen Sie den Dolphin-Editor, wird nach ein paar Fragen der erste Entwurf der Homepage für Sie generiert, ähnlich wie bei Wix ADI. Auch die Ladezeiten der mit Jimdo erstellten Seiten können überzeugen und sorgen für ein angenehmes Surf-Erlebnis.

Ist Jimdo wirklich kostenlos? Welche Einschränkungen gelten im Gratis-Tarif?

Der Play- bzw. Free-Tarif inklusive der Grundfunktionen ist in der Tat komplett kostenlos. Allerdings müssen Sie sich mit dem Anbieternamen in der Domain sowie ein wenig Werbung auf der Seite anfreunden. Der Umfang Ihres Webprojekts beschränkt sich auf eine Subdomain und 5 Unterseiten. Ihr Speicherplatz beläuft sich auf 500 MB, der Traffic ist auf 2 GB limitiert. Es ist leider nicht möglich, eine selbst erworbene externe Domain mit der kostenlosen Homepage zu verbinden.

Wieviel kostet ein Upgrade bei Jimdo und wann ist es sinnvoll?

Der Free-Tarif lohnt sich für kleine Webauftritte wie Portfolios, Blogs oder sehr kleine Unternehmen. “Premium” eignet sich dann für Sie, wenn Sie professioneller auftreten wollen und mehr Traffic zu verzeichnen haben. Für 9€ bekommen Sie eine werbefreie Seite sowie eine Domain. Aber Achtung: Die Domain ist nur im ersten Jahr kostenlos. Ihr Webspace erweitert sich auf 5 GB und dank der 10 GB Traffic können mehr User gleichzeitig auf Ihre Inhalte zugreifen. Für Online-Shops gibt es ein eigenes Angebot von Jimdo.

Vorteile
  • Wahl aus zwei Editoren
  • Sehr einfache Bedienung
  • Gut funktionierende KI bei “Dolphin”
Nachteile
  • Tarifkommunikation intransparent
  • Teils langsamer Support
  • Coole Extras nur in größten Tarifen
Jimdo
4.2
Testbericht
3

Webador

4.7
Gut
1,8
  • Kostenloser Webspace unbegrenzt
  • Werbung Ja
  • SSL-Zertifikat Ja
  • Kostenlose Domain “meinewebsite.webador.de”
  • Kosten Premium ab 7,50€

Webador stammt aus den Niederlanden, wo der Baukasten als “JouwWeb” bekannt ist. Sie erhalten hier einen klassischen Drag-and-Drop-Editor, der sich recht einfach steuert. Dadurch eignet sich dieses Angebot auch für Anfänger:innen. Eine freie Gestaltung wie bei Wix ist allerdings nicht möglich. Mit in das kostenlose Paket integriert sind die kostenlosen Stockfotos sowie der Zugriff auf über 50 verfügbare Design-Vorlagen. Weniger als bei vielen Mitbewerbern, aber immerhin.

Warum mögen wir Webador?

Webador bietet Ihnen im Gegensatz zu Wix, Jimdo oder Webnode grenzenlos Speicherplatz sowie unlimitierten Traffic. So kann der Zulauf auf Ihre Homepage ohne Probleme wachsen, ohne dass Sie sich nach kurzer Zeit um einen neuen Tarif kümmern müssen. Außerdem dürfen Sie unbegrenzt viele Seiten anlegen. Das lohnt sich gerade für kleinere Business-Seiten mit unterschiedlichen Angeboten, Abteilungen oder Themenbereichen. Schreiberlinge freuen sich über die vorab integrierte Blog-Funktion.

Ist Webador wirklich kostenlos? Welche Einschränkungen gelten im Gratis-Tarif?

Der Tarif “Free” von Webador ist es auch wirklich. Jedoch müssen Sie, wie für kostenlose Tarife üblich, die Werbung in Ihrer Domain und im Footer Ihrer Website akzeptieren. Während Webador bei Punkten wie Speicher und Traffic sehr großzügig ist, müssen Sie bei den Funktionen ein wenig zurückstecken. Extras wie erweiterte Statistiken, eigene HTML-Snippets oder Ihr eigenes Favicon nach Wahl sind im kostenlosen Paket leider nicht inbegriffen.

Wieviel kostet ein Upgrade bei Webador und wann ist es sinnvoll?

Wenn Sie Webador zum Bloggen nutzen wollen, ist der kostenlose Tarif genau richtig. Er enthält alle notwendigen Kontingente inklusive SSL-Zertifikat. Sie müssen sich lediglich mit der Werbung auf Ihrer Page anfreunden. Alle, die keine Werbung oder einen (kleinen) Webshop einrichten möchten, benötigen die größeren Pakete für 7,50€ oder 15€ im Monat. Diese lassen Sie zwischen 10 und unbegrenzt viele Produkte provisionsfrei verkaufen, eine mehrsprachige Seite aufsetzen und vieles mehr.

Vorteile
  • Kostenloser Free-Tarif
  • Custom-Domain inklusive
  • Sehr einfach zu bedienender Editor
Nachteile
  • Kein App-Markt oder Add-ons
  • Begrenzte Funktionsauswahl
  • Kleine Vorlagen-Wahl
Webador
4.7
Testbericht
4

Webnode

2.8
Gut
1,8
  • Kostenloser Webspace 200 MB
  • Werbung Ja
  • SSL-Zertifikat Ja
  • Kostenlose Domain “meinewebsite.webnode.com”
  • Kosten Premium ab 3,00€

Webnode ist ein Homepage-Baukasten aus der Schweiz und ist seit 2008 auf dem Markt vertreten. Ihnen wird ein gut balancierter Baukasten geboten, der einen Mix aus festen Ankerpunkten sowie Drag-and-Drop bietet. Das erfordert teils etwas Fingerspitzengefühl, erlaubt Ihnen aber einige gestalterische Freiheiten. Damit werden Anfänger:innen wie Profis gleichermaßen angesprochen.

Warum mögen wir Webnode?

Sie erhalten mit Webnode ein angenehm intuitives Tool, das sich hervorragend steuern lässt. Das kostenlose Paket bietet Ihnen schicke Templates, die zudem komplett mobil responsiv sind. Eine Besonderheit: Sie können den Baukasten kollaborativ im Team nutzen und so gemeinsam an einem Webprojekt arbeiten. An manchen Stellen bietet Ihnen der Anbieter leider etwas weniger als die Konkurrenz. So stehen Ihnen beispielsweise wenige Widgets und Apps für mögliche Erweiterungen zur Verfügung.

Ist Webnode wirklich kostenlos? Welche Einschränkungen gelten im Gratis-Tarif?

Webnode ist im Free-Tarif kostenlos, kommt aber wie die meisten anderen Anbieter mit Einschränkungen. Sie haben die Möglichkeit, unbegrenzt viele Seiten anzulegen, zumindest solange Sie nicht den Speicherplatz von 200 MB sprengen. Das ist etwas knapp bemessen, sollten Sie ein professionelles Webprojekt aufziehen wollen. In Sachen Traffic stehen Ihnen pro Monat 1 GB an Bandbreite zur Verfügung. Im kostenlosen Tarif müssen Sie Werbung des Anbieters auf Ihrer Homepage hinnehmen.

Wieviel kostet ein Upgrade bei Webnode und wann ist es sinnvoll?

Wenn Sie ein wenig professioneller auftreten wollen, nutzen Sie den Tarif “Limited” für 3€ im Monat. Dieser erlaubt Ihnen die Verwendung Ihrer eigenen Domain. Um Ihre Website komplett von Werbung zu befreien, benötigen Sie mindestens das Paket “Standard”, das Sie für 9,90€ im Monat erhalten. Ab diesem Tarif stehen Ihnen 3 GB Speicher, 10 GB Bandbreite und 20 Konten für E-Mails zur Verfügung. Das reicht für kleine bis mittelgroße, professionelle Webprojekte. Zudem können Sie ab dieser Stufe einen Online-Shop einrichten.

Vorteile
  • Kostenloser Einstiegstarif
  • Sehr einfache Handhabung
  • Blog- und Shop-Funktion
Nachteile
  • Nicht alle Premium-Tarife werbefrei
  • Kein flexibler Monatstarif
  • Begrenzter Umfang
Webnode
2.8
Testbericht
5

SITE123

4.3
  • Kostenloser Webspace 250 MB
  • Werbung Ja
  • SSL-Zertifikat Ja
  • Kostenlose Domain “zufaelligeID.site123.me”
  • Kosten Premium ab 7,83€

Site123 stammt von einem Anbieter aus Israel und ist seit 2016 verfügbar. Der Editor des Baukastens zeichnet sich durch eine benutzerfreundliche Handhabung aus, limitiert Sie aber in Sachen Freiheit. So passen Sie lediglich vorgefertigte Unterseiten optisch auf Ihre Vorlieben an. Widgets oder andere frei platzierbare Elemente gibt es nicht. Die kostenlos verfügbaren Designs sind hübsch anzusehen und mobil responsiv. Allerdings lässt der nicht-europäische Anbieter einiges beim Datenschutz zu Wünschen übrig.

Warum mögen wir Site123?

Site123 verfügt wie auch beispielsweise Wix ADI oder Jimdo Dolphin über eine KI. Diese hilft Ihnen auf Basis einiger Angaben zu Beginn des Prozesses bei der Konfiguration Ihrer Seite. Der Editor ist kompakt und einfach zu bedienen, für größer angelegte oder komplexe Webprojekte fällt das System aber zu knapp aus, da individuelle Anpassungen nur eingeschränkt möglich sind. Sollten Sie mal mit bestimmten Aspekten der Homepage-Gestaltung nicht weiterkommen, hilft Ihnen der Support via Live-Chat.

Ist Site123 wirklich kostenlos? Welche Einschränkungen gelten im Gratis-Tarif?

Sie können Ihre Site123-Website durchaus komplett kostenlos nutzen. Ihr Speicherplatz sowie die Bandbreite belaufen sich dabei auf 250 MB. Wie für kostenlose Tarife üblich, müssen Sie die Werbung des Anbieters auf Ihrer Page dulden. Sie können jederzeit upgraden, allerdings ist die Preispolitik des Anbieters verwirrend. So werden auf der Website nur 2 Tarife mit Preis angeboten, insgesamt gibt es aber mit dem kostenlosen Plan fünf. Die Preise für die drei verbleibenden Pakete werden nicht öffentlich kommuniziert.

Wieviel kostet ein Upgrade bei Site123 und wann ist es sinnvoll?

Für einfache Onepager und kleine Business-Seiten ist der kostenlose Tarif ideal. Sobald Sie allerdings einen professionellen Auftritt ohne Werbung wünschen, lohnt sich das Upgrade. Ab dem Premium-Tarif für 7,83€ (bei 36 Monaten Laufzeit) ist die Homepage werbefrei und Sie nutzen 10 GB Speicherplatz sowie 5 GB Bandbreite. Zudem können Sie dann auch einen Online-Shop für Ihre neue Internetseite erstellen.

Vorteile
  • Einfache Website-Erstellung
  • Kostenlose Basisversion verfügbar
  • Gratis Domain für ein Jahr
Nachteile
  • Intransparente Preisstruktur
  • Kaum Features für DSGVO
  • Holprig übersetztes Help-Center
SITE123
4.3
Profil

Die 5 besten im Vergleich

  1. Wix - Bester kostenloser Baukasten 2023
  2. Jimdo - Bester Anbieter aus Deutschland
  3. Webador - Größter kostenloser Speicherplatz
  4. Webnode - Bester Baukasten für Teams
  5. SITE123 - Einfachster Baukasten

Vergleichstabelle

AnbieterWixJimdoIONOS MyWebsiteWebadorDomainFactory Homepage-BaukastenGoDaddy Homepage BaukastenWebnodeSITE123Squarespacewebgo Homepage BaukastenWeebly1blu Homepage BaukastenAlfahosting Homepage BaukastenCabanovacheckdomain Homepage Baukastengoneo easyPageHost Europe Homepage Baukastenone.com Homepage BaukastenSTRATO Homepage BaukastenWordPress.comBuilderallClubDesk VereinshomepageEditor XHomepage-Baukasten.deHoststarhPageVereinifyweb4businessWebflowWeddyBirdYolaZyro
Kundenbewertung
4.6
4.2
4.4
4.7
4.8
4.7
2.8
4.3
4
4.9
4.4
1.9
4.8
3
4.3
4.1
4.8
4.2
3.9
4
4.5
5
4.7
4.1
3.4
1.9
3
2.3
3.2
4.2
Preis 0,00 - 61,88 € 0,00 - 51,00 € 12,00 - 60,00 € 0,00 - 18,00 € 4,99 - 9,99 € 10,00 - 24,99 € 0,00 - 17,90 € 0,00 - 43,57 € 15,00 - 42,00 € 6,95 - 24,95 € 0,00 - 35,00 € 1,90 - 8,90 € 5,99 - 14,99 € 0,00 - 16,99 € 3,90 - 14,90 € 5,95 € 4,99 - 9,99 € 3,99 - 21,99 € 6,00 - 16,00 € 0,00 - 70,00 € 16,90 - 87,90 € 0,00 - 33,00 € 20,23 - 46,41 € 0,00 - 19,90 € 9,90 - 22,90 Fr. 0,00 - 12,00 € 0,00 - 30,00 € 29,90 € 0,00 - 235,00 $ 0,00 - 5,75 € 0,00 - 30,95 € 9,90 - 13,90 €

Die besten kostenlosen Website-Builder 2023 im Test

Welche sind die besten kostenlosen Homepage-Baukästen?

Der aktuell beste kostenlose Homepage-Baukasten im Vergleich ist Wix. Mit diesem Angebot haben Sie einen umfangreichen Editor mit vielen Freiheiten zur Hand. Zudem erweitern Sie die Funktionen mit dem großen App-Angebot des Anbieters. Dahinter folgen Jimdo mit seinen beiden kompakten Editoren und Webador mit unbegrenzt viel Speicherplatz. Abgerundet wird die Liste von Webnode, das sich auch für die Team-Bearbeitung eignet, sowie dem supereinfach zu bedienenden Site123.

Der aktuell beste Homepage-Baukasten im Vergleich ist Wix
Der aktuell beste Homepage-Baukasten im Vergleich ist Wix
Screenshot: trusted.de
Quelle: de.wix.com

Gibt es kostenlose Websites mit eigener Domain?

Die meisten Anbieter stellen Ihnen mit dem kostenlosen Account auch eine Domain zur Verfügung. Diese ist allerdings oft eine Subdomain, enthält also den Namen des Anbieters. Wenn Sie Ihre eigene Domain verwenden wollen, gibt es meist zwei Möglichkeiten: Sie können entweder einen kostenpflichtigen Tarif bei Ihrem Anbieter buchen, der eine Domain enthält oder Sie übertragen eine extern erworbene Domain auf Ihre Website. Allerdings benötigen Sie meistens einen Premium-Tarif, um externe Domains verbinden zu können.

Um eine eigene Domain nutzen zu können, benötigen Sie häufig ein kostenpflichtiges Paket
Um eine eigene Domain nutzen zu können, benötigen Sie häufig ein kostenpflichtiges Paket
Screenshot: trusted.de
Quelle: de.webnode.com

Gibt es kostenlose Websites ohne Werbung?

Möchten Sie kostenlose Websites ohne Werbung betreiben, lohnt sich ein Blick auf ein Open-Source Content Management System wie beispielsweise WordPress, Drupal oder Joomla!. Diese erlauben Ihnen obendrein ein komplettes Branding Ihrer Homepage nach Ihren Wünschen. Allerdings sind diese Systeme auch teils etwas komplexer als einfache Baukästen. Etwas Einarbeitungszeit und/oder Fachwissen über Webhosting und IT-Sicherheit sind hier von Vorteil.

Kann ich einen kostenlosen Blog erstellen?

Einige der in diesem Vergleich genannten Homepage-Anbieter wie beispielsweise Webador oder der Jimdo Creator haben in Ihren kostenlosen Paketen auch die passenden Funktionen für Blogs untergebracht. Mit diesen setzen Sie Ihre Geschichten, Tipps und anderen digitalen Schriftstücke passend in Szene und geben Usern eine einfache Möglichkeit, Ihre Inhalte zu kommentieren. Allerdings ist meist die Werbung des Anbieters auf Ihrem Blog sichtbar und der Traffic begrenzt.

Mit kostenlosen Homepages erstellen Sie schnell und einfach Ihren eigenen Blog
Mit kostenlosen Homepages erstellen Sie schnell und einfach Ihren eigenen Blog
Screenshot: trusted.de
Quelle: webador.de

Blogs sind eine schnelle und einfache Möglichkeit für Personen, ohne großes Budget, der Öffentlichkeit Informationen, Meinungen oder Geschichten zu präsentieren. Welche Anbieter sich für die Erstellung eines kostenlosen Blogs ganz besonders eignen, hat trusted für Sie in einem eigenen Bericht zusammengefasst.

Gibt es auch einen kostenlosen Online-Shop?

Möchten Sie Usern auf Ihrer Homepage nicht nur Informationen zur Verfügung stellen, sondern auch Produkte wie Merch, Infomaterial oder Dienstleistungen zum Kauf anbieten, dann sollten Sie einen Online-Shop an Ihre Seite angliedern. Möchten Sie diesen kostenlos betreiben, müssen Sie jedoch auf die entsprechenden Angebote wie Wix eCommerce oder den Jimdo Online-Shop ausweichen. Diese erlauben Ihnen, Produkte anzubieten, jedoch gibt es Limits wie bei der Zahl der gebotenen Produkte oder den Zahlungsmöglichkeiten.

Um eine eigene Domain nutzen zu können, benötigen Sie häufig ein kostenpflichtiges Paket
Um eine eigene Domain nutzen zu können, benötigen Sie häufig ein kostenpflichtiges Paket
Screenshot: trusted.de
Quelle: jimdo.com

Sollten Sie Ihren Internetauftritt zum Verkaufen nutzen wollen, finden Sie in den höheren Website-Tarifen entsprechende Angebote. Alternativ ziehen Sie ihren Auftritt gleich direkt mit einem Shopsystem hoch. In der entsprechenden Übersicht von trusted.de finden Sie die besten kostenlosen und kostenpflichtigen Online-Shops sowie Tipps zur Auswahl des richtigen Shopsystems.

Website-Baukasten Premium Kosten

Wieviel kosten die Premium-Pakete der Baukästen?

Der Preis für die Premium-Tarife richtet sich danach, was Sie an Funktionen benötigen. So bekommen Sie bei Webnode für 3€ im Monat die Möglichkeit, eine eigene Domain zu nutzen; das war es aber auch schon. Die kleinsten Tarife bewegen sich meist im Rahmen von etwa 5€ bis 8€ und bieten Ihnen die meisten grundlegenden Funktionen wie mehr Speicher, mehr Bandbreite oder eine eigene E-Mail-Adresse. Größere Pakete liegen oft im Bereich von 10€ bis 18€ mit weiteren Funktionen wie Statistiken und Co. Die größten Pakete erreichen Preise von bis zu 40€ und mehr.

Beim Kauf einer kostenpflichtigen Version gibt es grob unterteilbare Preisstufen
Beim Kauf einer kostenpflichtigen Version gibt es grob unterteilbare Preisstufen
Screenshot: trusted.de
Quelle: de.wix.com

Homepage selber machen kostenlos - Worauf muss ich dabei achten?

Die grundlegenden Eckpfeiler für Ihre Überlegungen sollten der Speicherplatz, die Bandbreite und der Datenschutz sein. So stellen Sie sicher, dass genug Speicher für Ihre Inhalte zur Verfügung steht, genug User den Content ohne Beeinträchtigung sehen können und Ihre Daten sicher gelagert sind. Weitere wichtige Punkte sind die Menge und Qualität der verfügbaren Designs und das Support-Angebot des Anbieters, sollten Sie Hilfe bei der Erstellung oder Verwaltung Ihrer Seite brauchen.

Achten Sie neben Speicher, Bandbreite und Datenschutz auch auf Aspekte wie das Support-Angebot
Achten Sie neben Speicher, Bandbreite und Datenschutz auch auf Aspekte wie das Support-Angebot
Screenshot: trusted.de
Quelle: de.site123.com

Einschränkungen (Domain, Webspace und mehr)

Wie bei den meisten kostenlosen Angeboten im Internet gibt es oft einen Haken. Bei den Anbietern von kostenlosen Websites sind das oft Einschränkungen beim Speicherplatz und den verfügbaren Funktionen. Außerdem sind kostenlose Websites oft nicht werbefrei und kommen mit Bannern, Logos oder Domainnamen mit dem Namen des Anbieters. Welche Einschränkungen Sie in den jeweiligen kostenlosen Tarifen zu erwarten haben, finden Sie in dieser Auflistung:

AnbieterKostenloser SpeicherWerbefreie DomainWerbefreie Seite
WebadorunbegrenztNeinNein
Wix500 MBNeinNein
Jimdo500 MBNeinNein
Site123250 MBNeinNein
Webnode200 MBNeinNein

Wann ist eine kostenlose Website sinnvoll und wann nicht?

Kostenlose Optionen lohnen sich vor allem für Privatpersonen, die kein großes Budget für Ihre Webprojekte ausgeben und ihre Homepage selber machen wollen. Das kann ein Blog sein, eine eigene Hochzeitswebsite oder ein schlichtes öffentliches Portfolio für die eigenen künstlerischen Arbeiten. Für Gewerbe und Unternehmen sind Webauftritte inzwischen so gut wie unumgänglich. Gerade als sehr kleines Unternehmen oder als Selbstständige:r fehlt hier aber oft das Budget. Hier ist ebenfalls der Einsatz einer kostenlosen Seite ratsam.

Kostenlose Tarife lohnen sich für Privatpersonen und sehr kleine Unternehmen mit wenig Budget
Kostenlose Tarife lohnen sich für Privatpersonen und sehr kleine Unternehmen mit wenig Budget
Screenshot: trusted.de
Quelle: jimdo.com

Sobald Sie ein größeres, professionelles Unternehmen betreiben, kommen kostenlose Pakete oft nicht mehr mit. Beispielsweise weil Sie zu stark beim Speicherplatz für Content, Bilder, Videos und Co. eingeschränkt sind oder weil die limitierte Bandbreite nicht mehr für die stetig wachsende Besucherzahl auf Ihrer Homepage ausreicht. Zudem kratzen Werbebanner der Anbieter an der Seriosität Ihrer Seite. Ab diesem Zeitpunkt lohnt sich der Umstieg auf ein werbefreies Angebot mit mehr Funktionen und größeren Kontingenten. Zudem benötigen professionelle Homepages oft Funktionen für das Marketing und SEO oder die Durchsetzung der DSGVO, wie etwa Cookie-Einstellungen und mehr.

Für größere Unternehmen lohnen sich die Kontingente und Features der kostenpflichtigen Tarife
Für größere Unternehmen lohnen sich die Kontingente und Features der kostenpflichtigen Tarife
Screenshot: trusted.de
Quelle: de.webnode.com

Sollten Sie gerade an diesem Kipppunkt stehen und vom kostenlosen Angebot upgraden wollen, finden Sie im großen Vergleich der Homepage-Baukästen mehrere Kandidaten. Mit diesen ziehen Sie preisgünstig und ohne großes IT-Wissen Ihre Homepage auf.

So hat trusted Kostenlose Website-Baukästen getestet

28
Anbieter im Vergleich
11
Anbieter im Praxistest
93
Stunden Aufwand
11
Websites erstellt

trusted hat für Sie 28 Anbieter im Bereich Homepage und deren Tarife verglichen. Für elf der Top Anbieter wurde jeweils ein Konto angelegt und eine Testseite gebaut. die wichtigsten Kritikpunkte bei den Tests waren Funktionsumfang, Usability, Werbefreieheit, Speicherplatz und Bandbreite sowie das zugehörige Supportangebot.

Welche Homepage-Baukästen gibt es auf dem Markt?

Die hier genannten Homepage-Baukästen entsprechen noch nicht dem, was Sie sich vorgestellt haben? Dann finden Sie eventuell im Folgenden die perfekte Lösung mit einem der vielen anderen Homepage-Baukästen, die trusted für Sie ausgiebig getestet und verglichen hat.

Wix
4.6
Wix bietet Ihnen mit seinem Editor alle Freiheiten, die Sie für die Gestaltung Ihrer ganz persönlichen Website brauchen ‒ egal ob Blog, Online-Shop oder Portfolio. Personalisieren, erweitern und SEO-optimieren Sie Ihren Webauftritt ganz nach Bedarf.… Mehr Lesen
Jimdo
4.2
Jimdo ist einer der bekanntesten deutschen Homepage-Baukästen überhaupt. Durch den einfachen Editor und die hohe preisliche Flexibilität durch viele Tarifoptionen bietet Jimdo einen der besten Baukästen für junge Unternehmen und private Projekte.… Mehr Lesen
IONOS MyWebsite
4.4
IONOS ist mit seiner riesigen Auswahl an Design- und Branchenvorlagen und nützlichen Business-Apps einer der top Homepage-Baukästen für Unternehmen. Hinzu kommen maximaler Komfort durch 24-Stunden-Support und persönlichen Ansprechpartner.… Mehr Lesen
Webador
4.7
Webador bietet einen schlanken Homepage-Baukasten, der besonders durch sein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis punkten kann. Hier ist alles enthalten, was private oder einfache Unternehmens-Websites benötigen. … Mehr Lesen
DomainFactory Homepage-Baukasten
4.8
DomainFactory verspricht einen einfach zu bedienenden Drag-and-Drop-Editor, personalisierte Inhalte und eine perfekte Darstellung auf allen Geräten. Zudem bleiben Sie mit dem monatlich kündbaren Abo stets flexibel.… Mehr Lesen
GoDaddy Homepage Baukasten
4.7
Der GoDaddy Homepage-Baukasten eignet sich vor allem für Pages, die auf ansprechendes Mobildesign und leistungsstarkes Hosting Wert legen. Eine Blog-Funktion und ein kostenloses SSL-Zertifikat sind bereits integriert.… Mehr Lesen
Webnode
2.8
Schnelle und einfache Bearbeitung sowohl für private als auch für kleine Business-Projekte. Erstellen Sie eine Website, einen Blog oder einen Online-Shop – alleine oder gemeinsam im Team.… Mehr Lesen
SITE123
4.3
Der schnelle und einfache Pagebuilder für Ihren Onepager. Beantworten Sie nur einige Fragen; SITE123 erledigt den Rest und baut Ihnen eine passende Homepage für Ihre Bedürfnisse innerhalb von Minuten.… Mehr Lesen
Squarespace
4
Der Klassiker aus den USA besticht mit ansprechenden und responsiven Designs und einer top-modernen Ausstattung. Vor allem kleinere Business-Pages und Online-Shops kommen hier auf ihre Kosten.… Mehr Lesen
webgo Homepage Baukasten
4.9
webgo bietet mit seinem Homepage-Baukasten eine schnelle, einfache und günstige Lösung für private und geschäftliche Websites und Shops. Dabei helfen Ihnen moderne Designvorlagen sowie ein umfangreicher Editor.… Mehr Lesen
Weebly
4.4
Weebly ist für Start-ups und kleine Online-Shops wie geschaffen. Der smarte und einfache Editor ist einfach zu bedienen und die enthaltenen Features sind auf Usability getrimmt. Eine mobile App rundet das Angebot ab.… Mehr Lesen
1blu Homepage Baukasten
1.9
Der 1blu Webbaukasten liefert einen intuitiven Drag-and-Drop-Editor und über 200 Design-Vorlagen für Ihre Business-Page. Zudem profitieren Sie vom umfangreichen Kundensupport auf vielen Kanälen.… Mehr Lesen
Alfahosting Homepage Baukasten
4.8
Der Alfahosting Homepage-Baukasten punktet durch sicheres Hosting auf deutschen Servern und ein attraktives Komplettpaket für Websites jeder Größe. Besonders der 24/7-Kundensupport kann überzeugen.… Mehr Lesen
Cabanova
3
Der Cabanova-Editor ist vor allem für einfache Websites und Shops eine gute Wahl. Dank der fairen Preise und dem schlanken und einfachen Editor sind User mit kleinen und privaten Projekten hier gut aufgehoben.… Mehr Lesen
checkdomain Homepage Baukasten
4.3
checkdomain liefert einen Homepage-Baukasten mit einem ordentlichen Funktionsumfang mit vielen praktischen Zusatzfeatures. Das Tool ist damit auch für Webdesign-Anfänger eine gute Wahl.… Mehr Lesen
goneo easyPage
4.1
Der preiswerte Baukasten für schnelle und einfache Website-Erstellung. Dieser Editor ist besonders geeignet für Freelancer und kleine Firmen, die nicht viel Aufwand in das Webdesign stecken wollen.… Mehr Lesen
Host Europe Homepage Baukasten
4.8
Host Europe ist ein einfach zu bedienender Homepage-Baukasten. Der Editor ist intuitiv und der Funktionsumfang solide. Vor allem User mit kleineren Website-Projekten kommen voll auf ihre Kosten.… Mehr Lesen
one.com Homepage Baukasten
4.2
Bei one.com gibt es Hosting und Homepage-Baukasten aus einer Hand. Der Baukasten eignet sich vor allem für Homepage-Neulinge, die ein kompaktes System und ein günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis suchen.… Mehr Lesen
STRATO Homepage Baukasten
3.9
STRATO unterstützt kleine und mittelständische Firmen bei ihren Zielen im Online-Business. Erstellen Sie eine professionelle Website mit Expertenunterstützung. Zudem gibt es Design- und Layout-Vorlagen für alle erdenklichen Branchen.… Mehr Lesen
WordPress.com
4
Über 40 Prozent der im Internet auffindbaren Webseiten nutzen WordPress. Schließen auch Sie sich der großen Community an und bauen Sie mit einem der beliebtesten Baukästen auf dem Markt Ihren perfekten Online-Auftritt zusammen.… Mehr Lesen
Builderall
4.5
Builderall bietet Ihnen alles, was Sie für Ihre Website benötigen. Setzen Sie auf den Cheetah-Builder, mit dem Sie nicht nur Ihre Seite zusammenstellen, sondern auch optimale Sales-Funnels einrichten. Bei BuilderALL ist der Name Programm.… Mehr Lesen
ClubDesk Vereinshomepage
5
Mit der Online-Vereinssoftware von ClubDesk haben Sie die Vereinsverwaltung einfach im Griff. Erstellen Sie Ihre Vereinsseite, managen Sie Ihre Mitglieder, veröffentlichen Sie Termine und erledigen Sie Ihre Rechnungen und Buchhaltung mühelos.… Mehr Lesen
Editor X
4.7
Editor X ist das Homepage-Tool für alle Webspezialist:innen und Designer:innen, die Ihre Vision einer Website Pixel für Pixel umsetzen möchten. Nutzen Sie praktische Profi-Tools vom Repeater bis zum CSS-Grid.… Mehr Lesen
Homepage-Baukasten.de
4.1
Dieser klassische Homepage-Baukasten eignet sich für die Erstellung einfacher Websites ohne viele unnötige Extras, bringt dabei aber die wichtigsten Standards in Sachen Sicherheit und Datenschutz mit.… Mehr Lesen
Hoststar
3.4
Mit dem Designer von Hoststar gestalten Sie Ihre eigene Website schnell und einfach. Bei den vielen Website-Vorlagen finden Sie garantiert das passende Design – egal ob für Privatpersonen, Firmen oder Vereine.… Mehr Lesen
hPage
1.9
hpage ist ein moderner Homepage-Designer für Privatpersonen, Start-ups oder Vereine. Das Tool kommt mit bis zu 300 MB Speicherplatz und mit Subdomain. Sie profitieren zudem vom 24-Stunden-Support.… Mehr Lesen
Vereinify
Erstellen Sie mit Vereinify schnell und einfach einen modernen Internetauftritt für Ihren Verein, Fanklub und Co. Dafür braucht es weder ein gewaltiges Budget noch ausgefeiltes Technik-Know-how.… Mehr Lesen
web4business
3
Die richtige Adresse für Ihre professionelle Branchenwebsite mit lizenzierten Bildern, nützlichen Branchen-Widgets, flexibler Vertragslaufzeit und persönlichem Kundensupport zum fairen Festpreis.… Mehr Lesen
Webflow
2.3
Webflow ist die Lösung für Webdesigner, die maximale Individualität wünschen. Zudem bietet Ihnen das System ein komplettes CMS und Kollaborationstools. So arbeitet das ganze Team (ohne Coding) am Projekt.… Mehr Lesen
WeddyBird
Mit WeddyBird bekommen Sie den idealen Begleiter für Ihre Hochzeitshomepage. Egal ob Save-the-Date, Informationshub für Ihre Gäste oder als Fotoalbum ‒ WeddyBird bietet Ihnen praktische Funktionen, die Sie auch ohne IT-Wissen einfach bedienen können.… Mehr Lesen
Yola
3.2
Yola verspricht eine professionelle Website in wenigen Minuten ‒und das sogar kostenlos. Das System ist dabei einfach zu bedienen und erfordert keinerlei Vorwissen zu Coding und dergleichen.… Mehr Lesen
Zyro
4.2
Zyro macht Ihnen die Erstellung Ihrer Website besonders einfach. Nutzen Sie effektive Tools auf KI-Basis und erstellen Sie Ihren eigenen Online-Auftritt in weniger als einer Stunde.… Mehr Lesen

Änderungshistorie

22.07.2022
Update

Einige Anbieter im Kostenlose Website-Vergleich haben seit dem letzten Test durch trusted neue Features erhalten oder ihre Preise verändert. Der trusted-Vergleich wurde dahingehend aktualisiert.

29.06.2022
Neuaufnahme: Vereinify & ClubDesk

trusted hat Vereinify und ClubDesk in den Homepage-Vergleich aufgenommen.

03.02.2022
Kostenlose Website erstellen - Test

trusted hat den Kostenlose Website-Baukästen-Test mit insgesamt 26 Anbietern durchgeführt und stellt Ihnen hier die 5 besten Tools vor.

Julia Warnstaedt
trusted-Expertin für Website & E-Commerce
Julia Warnstaedt
trusted-Expertin für Website & E-Commerce

Julia ist Redakteurin bei trusted. Zuvor hat Sie sich im Bereich Websites und Webhosting weitergebildet. Dieses Wissen nutzt sie nun bei trusted, um für Sie die besten Anbieter für Ihre künftigen Webprojekte wie Homepages, Blogs und Portfolios zu finden.

Preisvergleich
32 Anbieter und 131 Tarife

Babbel Bewertungen

4.5
918.106 Bewertungen
davon sind
918.006 Bewertungen
aus 3 anderen Quellen

Bewertungsquellen

203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
trusted