Anzeige
Diese Webseite verwendet Affiliate-Links. Erfolgt eine Bestellung oder ein Kauf über diese Links, erhält trusted eine Provision vom jeweiligen Anbieter. Das ermöglicht es uns, Ihnen unseren Service und unsere Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die Provision hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung oder unser Ranking! Wir bewerten stets neutral und unabhängig.

Squarespace

Homepage Baukasten

4
(5.633)

Testfazit: Meine Erfahrungen mit Squarespace

sehr gut
1,2
Test
01/2023

Squarespace ist für mich der charmante Hipster unter den Baukästen, was vor allem an den leicht “artsy” Vorlagen liegt. Das Tool erfüllt alle wichtigen Grundfunktionen, die eine Website liefern sollte. Allerdings könnte bei Performance und DSGVO noch mehr drin sein.

Julia Warnstaedt
trusted-Expertin für Website & E-Commerce
Vorteile
  • Sehr schicke und moderne Vorlagen
  • Einfach zu bedienender Editor
  • Integriertes Mail-Marketing
  • Umfassende Analytics-Tools
  • Optionale Hilfe von Profis
Nachteile
  • Langsame Seitenperformance
  • Kompromisse bei Widget-Anpassung
  • Keine Auto-Speicherung

Was ist Squarespace?

Squarespace ist ein US-amerikanischer Homepage-Baukasten und gehört zu den bekanntesten Pagebuilding-Systemen überhaupt. Vor allem in den USA bekannt und beliebt, will Squarespace auch den deutschen Website-Baukasten-Markt erobern und bietet dafür einen einfach zu bedienenden Website-Editor und ein Komplettpaket aus Webdesign und Webhosting plus Domain (für Kunden mit Jahresvertrag). Auch Blogs und Online-Shops lassen sich mithilfe von Squarespace auch ohne Programmierkenntnisse realisieren.

Kostenlose Testphase
Ja
Support
E-Mail-Support
Live Chat
FAQ-Bereich
Video-Tutorials
Kostenlose Webinare
Geeignet für
Freelancer/Selbstständige
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Unterstützte Plattformen
Web-App
iOS
Android

Screenshots

Tarif Persönlich Business E-Commerce (Basis) E-Commerce (Erweitert)
Rabatt
Preis 11,00 € 17,00 € 24,00 € 36,00 €
Zahlung monatlich monatlich monatlich monatlich
Angebot

Überblick

Kostenlose Testphase Ja Ja Ja Ja

Squarespace Video

Für wen ist Squarespace geeignet?

Squarespace eignet sich vom Stil her vor allem für kreative Köpfe wie Blogger:innen, Designer:innen, Handwerksbetriebe und Kunstschaffende. Bei der Eignung für Unternehmensgrößen würde trusted Squarespace vor allem Solo-Arbeitenden, kleinen und mittleren Betrieben empfehlen. Große Unternehmen sowie Firmen mit vielen wichtigen Kundendaten oder großen Unternehmensseiten werden Probleme mit den US-Servern, den fehlenden Backups oder der langsamen Performance der Seiten bekommen.

Squarespace Test

Gesamt
93/100
Website gestalten
95/100
Inhalte & Features einfügen
95/100
Website optimieren & bewerben
100/100
Extras
100/100
Vertrag & Kosten
98/100
Usability
92/100
Sicherheit & Datenschutz
79/100
Service & Support
80/100

Squarespace ist insgesamt ein wirklich gelungenes Gesamtpaket, verdirbt sich den perfekten Eindruck aber mit einigen kleinen Schnitzern. Die Gestaltungsoptionen des Baukastens sind so zum Beispiel top und die Template-Designs sehr schick. Die etwas schwammige Größenanderung von Widgets oder die fehlende automatische Speicherung sind aber ärgerlich. Bei den Zusatzinhalten kann der Anbieter voll punkten und überzeugt mit einem großen Angebot an Analysemöglichkeiten. Diese bieten Ihnen zum Beispiel die wichtigsten Kennzahlen zu Ihrem Traffic oder Ihren Umsätzen. Apropos Umsatz: Sie können mit dem Squarespace-Website-Builder von Squarespace sowohl eine Blogging-Plattform als auch einen Online-Shop einrichten. Mit seinem Einstiegspreis von 11 Euro zeigt Squarespace insgesamt ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, doch es gibt günstigere Anbieter im Vergleich.

  • Sehr schicke und moderne Vorlagen
  • Einfach zu bedienender Editor
  • Integriertes Mail-Marketing
  • Umfassende Analytics-Tools
  • Optionale Hilfe von Profis
  • Langsame Seitenperformance
  • Kompromisse bei Widget-Anpassung
  • Keine Auto-Speicherung
Julia Warnstaedt
Content Creator von trusted
Test & Erfahrungsbericht

Für diesen Testbericht hat die trusted-Redaktion das fiktive Unternehmen “Rusted” erdacht. Dieses ist ein junges Start-up, dass das Upcycling alter Fahrräder anbietet. Um einen höheren Bekanntheitsgrad zu erreichen, möchte das Rusted-Team einen eigenen Webauftritt erstellen, hat aber keine Programmierkenntnisse. Das Ergebnis, das mit Squarespace erzielt wurde, finden Sie hier:

Website gestalten
95/100

Das ist der “Look-and-Feel” der Squarespace-Vorlagen

Bevor Sie mit der Einrichtung beginnen, geht es an die Template-Auswahl. Bei Squarespace entscheiden Sie sich für eine von insgesamt 144 Vorlagen. Eine umfangreiche Auswahl, jedoch bieten Wix, oder IONOS MyWebsite noch eine größere Palette.

Der Stil der Templates ist modern und “poppig”, also großflächig gestaltet und farbenfroh. Gelegentlich lässt sich auch eine Prise “Alternativ” bzw. “Vintage” erahnen. Grund für diesen Eindruck sind die Farbschemata, Typografien und Form-Anordnungen, die entfernt an die Aufmachung von aktuellen Plakaten für Kunstausstellungen und Buchcover der 70er Jahre erinnern. Wer es weniger artistisch mag, ist mit Wix und Webnode besser bedient.

Die Vorlagen von Squarespace sind modern und abwechslungsreich gestaltet
Die Vorlagen von Squarespace sind modern und abwechslungsreich gestaltet
Screenshot: trusted.de
Quelle: squarespace.com

Sie sollten sich auf jeden Fall Zeit für die Auswahl Ihrer Squarespace-Vorlage nehmen; eine nachträgliche Änderung Ihres Templates ist nämlich nicht möglich. Sollten Sie also mitten in der Bearbeitung feststellen, dass eine andere Vorlage besser gewesen wäre, müssen Sie die Website komplett von vorne zusammenstellen und Ihre Inhalte erneut einfügen.

Auch wenn die Änderung der Vorlagen sehr unflexibel ist, die Auswahl der Templates an sich gefiel der trusted-Redaktion sehr gut, da sowohl moderne als auch etwas konservativere Geschmäcker bedient werden. Für Rusted kam letztendlich die Vorlage “Hester” zum Einsatz, die minimalistisch und neutral gehalten ist ‒ ideal, um ein breites Zielpublikum anzusprechen.

Für den Test entschied sich Rusted für eine neutrale Vorlage
Für den Test entschied sich Rusted für eine neutrale Vorlage
Screenshot: trusted.de
Quelle: squarespace.com

Das kann der Editor von Squarespace

Die Bedienung des Editors nehmen Sie hauptsächlich via Drag-and-Drop vor. Dabei rasten Sie Inhaltsblöcke (Text, Bilder, etc.) an einem vorgegebenen Raster innerhalb von Abschnittsblöcken ein. Platzierte Objekte passen Sie im Anschluss über die Kontextmenüs an. Sie sind hier nicht so frei wie beim pixelgenauen Editor von Wix, haben aber mehr gestalterische Freiheit als bei einigen anderen Editoren.

Sie platzieren im Editor einzelne Elementblöcke in einem Raster-System
Sie platzieren im Editor einzelne Elementblöcke in einem Raster-System
Screenshot: trusted.de
Quelle: squarespace.com

Dieses Raster-System sorgt außerdem für eine reibungslose Darstellung Ihrer Seiten auf Mobilgeräten. Ideal für Rusted, das mit seiner Seite auch das mobil surfende Publikum erreichen wollen.

Eine weitere Möglichkeit der Unterteilung auf Ihrer Seite sind die “Abschnitte”, mit denen Sie Ihre Website zeilenweise aufbauen. Die Abschnitte, wie Sie sie beispielsweise auch bei IONOS MyWebsite oder Jimdo finden, können Sie als vorgefertigte Elemente per Mausklick unkompliziert einfügen. Dazu gehören beispielsweise Produktpräsentationen, Eventankündigungen, “Über”-Abschnitte, Portfolio-Einträge oder die Team-Vorstellung.

Fügen Sie schnell und einfach neue Inhaltsabschnitte ein
Fügen Sie schnell und einfach neue Inhaltsabschnitte ein
Screenshot: trusted.de
Quelle: squarespace.com

Durch diese Bearbeitungsweise verkürzt sich der Erstellungsprozess massiv. Zudem erhalten Anfänger:innen hier wertvolle Inspiration, wie eine gut gelayoutete Website aussehen sollte.

Passen Sie Ihre Seite im mobilen Editor an

Sollten Sie mit der Darstellung Ihrer mobilen Seite noch nicht zu 100 % glücklich sein, wechseln Sie in den mobilen Editor. Hier bauen Sie Ihre Seite passend für die Ansicht auf Smartphones um. Beachten Sie dabei aber, dass sich die mobile Ansicht auch auf die Darstellung der Desktop-Ansicht auswirkt und umgekehrt.

Passen Sie Ihre Seite im mobilen Editor an
Passen Sie Ihre Seite im mobilen Editor an
Screenshot: trusted.de
Quelle: squarespace.com

Sie können somit den “Mobile-first”-Ansatz verfolgen, zwei unabhängige Seiten für die jeweilige Darstellungsform sind aber nicht möglich.

Gestaltungsmöglichkeiten für Profis

Was ist Markdown?

Markdown ist eine sogenannte vereinfachte Auszeichnungssprache und wird von Entwickler:innen zur Gliederung sowie Formatierung von Texten auf einer Website verwendet.

Sollten Sie dennoch eigene Anpassungen an der mobilen Variante Ihrer Seite vornehmen wollen, können Sie das über die integrierte Bearbeitungsansicht für HTML und CSS tun. Dafür brauchen Sie aber entsprechendes Coding-Wissen. Gleiches gilt für die Verwendung von Markdown-Blöcken.

Nehmen Sie eigene Anpassung an Ihrer Website per Code vor
Nehmen Sie eigene Anpassung an Ihrer Website per Code vor
Screenshot: trusted.de
Quelle: squarespace.com

Eine sehr praktische Eigenschaft des Editors sind seine übersichtlich gestalteten und einfach zu verstehenden Menüs. Mehrfach-Reiter und komplexe Untermenüs gibt es hier nicht. So konnte sich die Redaktion deutlich schneller im Editor orientieren als beispielsweise bei IONOS, wegbo, DomainFactory oder dem Content-Management-System WordPress.com.

Fazit: Schnell und einfach zur modernen Website

Squarespace macht in Sachen Gestaltung alles richtig. Sie können mit dem Editor ansprechende und moderne Websites erstellen, die den aktuellen Trends der letzten Jahre folgen. Dazu gehören großflächige Seiten ohne Bleiwüsten, Farbverläufe und animierte (Scroll-) Effekte. Übertreiben Sie es mit Letzteren aber nicht, um Ihre User nicht zu sehr von Ihren Inhalten abzulenken.

Die Auswahl sowie der Look der Templates überzeugen. Die Bedienung ist angenehm einfach, wenn auch nicht perfekt. Mehr hierzu im Abschnitt “Usability”. Abgerundet wird das Paket mit voll mobil responsiven Ansichten. trusted vergibt hier die Wertung “sehr gut”.

Alle Gestaltungsfunktionen von Squarespace im Überblick

  • 144 Vorlagen: Suchen Sie sich aus den modernen Design-Vorlagen Ihren Favoriten aus
  • Einfacher Drag-and-Drop-Editor: Ziehen Sie Gestaltungselemente an vorgegebene Rasterpunkte und passen Sie die Objekte in den Kontextmenüs an
  • Mobiler Editor: Nehmen Sie Anpassungen an der mobilen Variante Ihrer Webseite vor und verfolgen Sie bei Bedarf den “Mobile-first”-Ansatz
  • Code-Anpassungen: Nehmen Sie Änderungen an Ihrer Seite per HTML, CSS und Markdown vor
Inhalte & Features einfügen
95/100

Greifen Sie auf Dutzende (kostenlose) Stockfotos zurück

Mit Squarespace haben Sie Zugang zur Bildbibliothek von Unsplash. Die Bilder sind hier kostenlos und ideal geeignet, um Ihr eigenes Bildmaterial zu ergänzen oder Lücken zu füllen, bis Sie Ihre eigenen Aufnahmen erstellt haben (was die trusted-Redaktion zugunsten der Individualität Ihrer Seite empfiehlt).

Füllen Sie Lücken in Ihrem Bildmaterial mit den Stockfotos aus dem Angebot von Unsplash oder Getty Images
Füllen Sie Lücken in Ihrem Bildmaterial mit den Stockfotos aus dem Angebot von Unsplash oder Getty Images
Screenshot: trusted.de
Quelle: squarespace.com

Alternativ bietet Ihnen Squarespace Zugang zum Premium-Angebot an Bildern. Hier müssen Sie die Lizenzrechte der Getty Images-Fotos allerdings für 9 € pro Bild kaufen. Ein Budget, das Rusted in diesem Beispiel nicht aufbringen möchte.

Die Features und Widgets für Ihre Squarespace-Seite

Squarespace bietet Ihnen so gut wie alle wichtigen Standard-Features, die Sie an Widgets und Funktionen brauchen. Dazu gehören:

  • Text
  • Buttons
  • Bilder, Bildergalerien und Videos
  • Abstandhalter
  • Audioclips
  • Formulare
  • Codeblöcke
  • Kalender
  • und mehr

Die spezielleren Funktionen in Ihrem Website-Baukasten

Abseits davon gibt es auch etwas ausgefallenere Widgets. Sollten Sie beispielsweise eine sehr große Page, wie zum Beispiel eine Unternehmensseite betreiben, helfen Ihnen ordnende Elemente wie das Akkordeon-Widget oder die Such-Leiste für einzelne Seiten. So finden Ihre Interessent:innen auf einer großen Page schneller die gesuchten Informationen ‒ ein Plus für die User-Experience.

Schaffen Sie mit Elementen wie dem Akkordeon-Element mehr Übersicht auf Ihrer Website
Schaffen Sie mit Elementen wie dem Akkordeon-Element mehr Übersicht auf Ihrer Website
Screenshot: trusted.de
Quelle: squarespace.com

Für Blogger:innen und Influencer gibt es die Tag-Clouds sowie die Einbindung aller wichtigen Social-Media-Kanäle. Als Musiker:in, Band oder Eventveranstalter:in haben Sie Bandsintown, Reservierungen und Eventankündigungen per Tok (hierfür ist ein Account beim entsprechenden Anbieter nötig) zur Hand. Restaurants profitieren von der Einbindung der Premium-Funktionen des Reservierungs-Tools OpenTable sowie des Menüs (Speisekarte).

Statten Sie Ihre Restaurant-Seite mit einer Speisekarte aus
Statten Sie Ihre Restaurant-Seite mit einer Speisekarte aus
Screenshot: trusted.de
Quelle: squarespace.com

Außerdem gibt es für Dienstleister und Coaches das integrierte Buchungstool. Letzteres bescherte uns bei der ersten Einrichtung ein paar Probleme. Das Widget wollte schlicht die eingegebenen Zeitangaben für Öffnungszeiten nicht speichern. Nach einem erneuten Zugriff über den Kalender funktionierte die Einrichtung tadellos. Ein wenig seltsam, aber kein Beinbruch.

Das Buchungstool machte kurz zicken, ließ sich dann aber doch letztendlich einrichten
Das Buchungstool machte kurz zicken, ließ sich dann aber doch letztendlich einrichten
Screenshot: trusted.de
Quelle: squarespace.com

Widgets abhängig vom gewählten Tarif

Auf welche Widgets Sie jeweils Zugriff haben, ist von Ihrem gewählten Tarif abhängig. Standard-Elemente, wie Textfelder, Bilder, Buttons, Links, Bildgalerien und verschiedene Formulare sind in allen Tarifen enthalten. Die Premium-Widgets “Menü” (Speisekarte), “OpenTable” (Tischreservierung), “Amazon” (Verknüpfung mit Ihrem Amazon-Shop) und “Spende” (Digitaler Spendenbutton) sind erst ab dem Business-Tarif enthalten.

Fazit: Passende Inhalte für jeden Use Case

Squarespace bietet eine durchaus beeindruckende Menge an Widgets. Diese decken dabei nicht nur absolute Basis-Elemente ab, sondern richtet sich teils auch ganz explizit an unterschiedliche Branchen. Die Widgets einzufügen und zu platzieren, ist dabei angenehm einfach. Schade ist lediglich, dass Sie für einige Spezialwidgets erst einen entsprechenden Tarif benötigen.

Insgesamt kann die Funktionsauswahl aber überzeugen. trusted vergibt hier für die Wertung “sehr gut”.

Alle Widgets und Content-Features von Squarespace im Überblick

  • Große Bilddatenbank: Füllen Sie Ihre Website mit kostenlosen Bildern von Unsplash und Getty Images sowie kostenpflichtigen Premium-Bildern
  • Alle Basis-Widgets: Nutzen Sie alle wichtigen Grundfunktionen wie Bilder, Videos, Buttons, Textboxen und Co.
  • Spezial-Widgets: Squarespace bietet branchenspezifische Widgets wie das Buchungstool und Speisekarten
Website optimieren & bewerben
100/100

Standard-SEO-Funktionen für Meta-Title und -Description

In Ihrem Squarespace-Dashboard stehen Ihnen Features zur Verfügung, um Ihre Website für Suchmaschinen wie Google und Co. zu optimieren und Ihre Sichtbarkeit zu verbessern. Abgesehen von der Wahl des individuellen Meta-Titles und der Meta-Description für Ihre Website ist hier aus SEO-Sicht aber nicht viel möglich.

SEO-Features sind in Squarespace nur wenige vorhanden, dafür sehr übersichtlich im Dashboard zu finden
SEO-Features sind in Squarespace nur wenige vorhanden, dafür sehr übersichtlich im Dashboard zu finden
Screenshot: trusted.de
Quelle: squarespace.com

Die Description lässt sich außerdem ausschließlich für die Homepage Ihrer Seite individuell vergeben, während Sie auf allen Unterseiten höchstens den entsprechenden Title anpassen können. Eine Erweiterung wie den rankingCoach bei STRATO gibt es nicht.

Immerhin: Um Ihre Inhalte suchmaschinengerecht aufzubereiten, steht Ihnen in Ihrem SEO- bzw. Analytics-Dashboard eine Integration zur Google Search Console zur Verfügung. Das ist für User ohne Vorerfahrung mit dem Tool aber zu komplex.

Sollten Sie noch gar keine Ahnung von SEO haben, stellt Ihnen der Anbieter immerhin hierfür einen eigenen SEO-Leitfaden zur Verfügung. Mit diesem können Sie zumindest ohne große Hindernisse in die gesamte Materie einsteigen.

Als Hilfestellung bietet Squarespace einen umfassenden SEO-Leitfaden, mit dem Sie Ihre Page optimieren können
Als Hilfestellung bietet Squarespace einen umfassenden SEO-Leitfaden, mit dem Sie Ihre Page optimieren können
Screenshot: trusted.de
Quelle: squarespace.com

Alles zu Ihrer Seitenperformance mit Squarespace Analytics

Damit Sie jederzeit wissen, wie es um die Performance Ihrer Website bestellt ist, bietet Ihnen Squarespace sein hauseigenes Analysetool. Mit diesem überprüfen Sie beispielsweise den Traffic auf Ihrer Seite oder die Bounce-Rate. Es gibt aber noch deutlich mehr. So überprüfen Sie beispielsweise als User im E-Commerce Ihre Umsätze nach Produkt oder checken als Marketer Ihre Besucherquellen.

Erhalten Sie mit Squarespace Analytics die wichtigsten Kennzahlen zu Ihrer Website, Ihren Umsätzen und mehr
Erhalten Sie mit Squarespace Analytics die wichtigsten Kennzahlen zu Ihrer Website, Ihren Umsätzen und mehr
Screenshot: trusted.de
Quelle: squarespace.com

Promoten Sie Ihre Seite über Social Media

Umfassender als die SEO-Features sind bei Squarespace die verfügbaren Marketing-Funktionen. So können Sie Ihre Seite beispielsweise via Instagram Stories oder Pinterest promoten oder mithilfe von Facebook Pixel bezahlte Marketing-Kanäle für sich erschließen. Für ein junges Unternehmen wie Rusted, das viel mit Social Media arbeitet, eine perfekte Ergänzung.

Die verfügbaren Marketing-Funktionen umfassen soziale Netzwerke und verschiedene Paid-Kanäle
Die verfügbaren Marketing-Funktionen umfassen soziale Netzwerke und verschiedene Paid-Kanäle
Screenshot: trusted.de
Quelle: squarespace.com

Erstellen und versenden Sie Newsletter

Ein praktisches Mittel, um Ihren Kundenstamm dauerhaft zu halten und auszubauen, ist das E-Mail-Marketing. Mit Squarespace ist ein entsprechendes System für Sie bereits vorintegriert.

Damit Ihre Newsletter genauso ansprechend aussehen wie Ihre Webseite, kommt das Newsletter-Tool mit einer eigenen Auswahl an 89 unterschiedlichen Templates. Mit diesen erhalten auch Neulinge (wie etwa das Team von Rusted) die Möglichkeit, professionell gestaltete Mails an ihre User zu versenden.

Für Ihre Newsletter stellt Ihnen Squarespace eigene Vorlagen zur Verfügung
Für Ihre Newsletter stellt Ihnen Squarespace eigene Vorlagen zur Verfügung
Screenshot: trusted.de
Quelle: squarespace.com

Die Bearbeitung Ihres Newsletters erfolgt etwa so wie im Website-Editor. Sie müssen sich hier also nicht an ein neues Tool gewöhnen. Der Unterschied zum Editor besteht darin, dass Sie ein wenig eingeschränkter bei der Gestaltung sind. So platzieren Sie Elemente beispielsweise nicht in einem Raster, sondern sind an vordefinierte Layout-Vorschläge gebunden.

Eine coole Ergänzung: Auf Wunsch können Sie mit einem Klick das Design Ihrer Website für die Farbgestaltung Ihrer Newsletter übernehmen. Möchten Sie Ihre Newsletter also alle im Sinne Ihrer CI gestalten, ist das eine effektive und zeitsparende Lösung.

Übernehmen Sie mit wenigen Klicks die farbliche Aufmachung Ihrer Seite für Ihre Newsletter
Übernehmen Sie mit wenigen Klicks die farbliche Aufmachung Ihrer Seite für Ihre Newsletter
Screenshot: trusted.de
Quelle: squarespace.com

Für ein Team wie das von Rusted, ist dieses Tool aber absolut ausreichend und bietet genug Gestaltungsfreiheit, um schicke Newsletter an ihre Kund:innen zu schicken. Außerdem muss sich das Unternehmen so nicht ein zusätzliches Newsletter-Tool anschaffen.

Holen Sie User mit Ihren Pop-ups ab

Ein anderer Marketing-Kniff sind Pop-ups, die Sie auch Ihren Usern via Squarespace-Seite anzeigen lassen können. So fordern Sie Ihre User unübersehbar dazu auf, sich für Ihren Newsletter anzumelden oder einen Gutschein für eine Sonderaktion einzulösen. Beachten Sie jedoch, dass es sich hierbei um eine Premium-Funktion handelt.

Zeigen Sie Ihren Usern Pop-ups an, um Ihre Marketingziele zu erreichen
Zeigen Sie Ihren Usern Pop-ups an, um Ihre Marketingziele zu erreichen
Screenshot: trusted.de
Quelle: squarespace.com

Fazit: Alles für Ihren Start ins Marketing

Squarespace kommt mit einer ganzen Palette an praktischen Marketing-Tools. Diese reichen von Standard-SEO-Anpassungen über Integrationen für Facebook-Pixel bis hin zu einem ausgewachsenen Tool für Ihr Newsletter-Marketing. Mit dem richtigen Tarif promoten Sie zudem Ihre Waren und Dienste auf Social Media. Den Erfolg Ihrer Bemühungen können Sie in den detaillierten Analytics auswerten.

Diese breit gefächerte Aufstellung gefällt trusted sehr gut, da Sie hier alles in einem kompakten Gesamtpaket erhalten. Dafür gibt es die Wertung “sehr gut”.

Alle SEO- und Marketingfunktionen von Squarespace im Überblick

  • SEO-Features: Passen Sie die Seitenbeschreibung Ihrer Homepage sowie die Metatitel an
  • Umfassende Analytics: Erhalten Sie die wichtigsten Kennzahlen zu Ihrer Seitenperformance, Ihrem Umsatz und mehr
  • Werben auf Social Media: Erweitern Sie Ihre Reichweite, indem Sie auf Pinterest oder Instagram auf sich aufmerksam machen
  • Newsletter erstellen: Bauen Sie mit 80 Vorlagen ansprechende Newsletter zusammen
  • Pop-ups: Erregen Sie die Aufmerksamkeit Ihrer User und generieren Sie mehr Umsätze und/oder Leads
Extras
100/100

Erreichen Sie mehr Leser:innen mit einem schicken Blog

Squarespace hat für Schreiberlinge ein eigenes Blog-System im Gepäck. Die Verwaltung der Beiträge ist dabei angenehm einfach und erfordert keine oder kaum Vorkenntnisse. Sie dürfen den Look des Blogs mit individuellen Beitragsbildern auflockern, nutzen eine automatisch erstellte Seitennavigation und eine schnell zu durchschauende URL-Verwaltung. Zudem lassen sich Podcasts über Ihren Blog hosten.

Squarespace bietet Ihnen eine schicke Blog-Funktion
Squarespace bietet Ihnen eine schicke Blog-Funktion
Screenshot: trusted.de
Quelle: squarespace.com

Ihre User erhalten eine praktische Seitenübersicht sowie das Widget “Lesen Sie auch”. Damit stellen Sie weitere Artikel Ihres Blogs vor und halten Nutzer:innen länger auf Ihrer Seite. Haben User Ihre Artikel gelesen, können diese dank der integrierten Kommentar-Funktion Meinungen und Feedback hinterlassen. Es ist also alles vorhanden, was Sie für einen gut funktionierenden Blog benötigen.

Verkaufen Sie Ihre Waren über den Online-Shop

Ab “Business” haben Sie die Möglichkeit, einen Online-Shop einzurichten. Um aber das volle Potenzial dieser Funktion zu nutzen, empfehlen sich eher die Tarife “E-Commerce Basis” und “E-Commerce Erweitert”. Sollten Sie bereits einen Online-Shop betreiben, profitieren Sie von der integrierten Import-Funktion. Mit dieser übertragen Sie zeit- und arbeitssparend Ihre Produkte aus Etsy, Shopify oder Big Cartel direkt in Ihr Squarespace-System.

Mit dem passenden Tarif richten Sie mit Squarespace Ihren eigenen Shop ein
Mit dem passenden Tarif richten Sie mit Squarespace Ihren eigenen Shop ein
Screenshot: trusted.de
Quelle: squarespace.com

Je nach Tarif stehen Ihnen unterschiedliche E-Commerce-Tools zur Verfügung. So können Sie beispielsweise einen Point of Sale einrichten, Produkte auf Instagram verkaufen, Geschenkgutscheine anbieten oder erweiterte Versandoptionen nutzen.

Vertreiben Sie Ihren eigenen Merch

Eine der neueren Funktionen von Squarespace: der Vertrieb von Merchandise. Diese Funktion wird durch eine Kooperation von Printful und Squarespace möglich gemacht. Der Vorteil besteht hier darin, dass nach dem Print-on-Demand-Prinzip gearbeitet wird. Sie müssen also keine großen Mengen an Shirts, Hoodies und Co. vorab kaufen und einlagern, sondern ordern Ihre Artikel nach Bedarf.

Dank einer Kooperation mit Printful vertreiben Sie auch Ihre eigenen Merch-Artikel via Squarespace
Dank einer Kooperation mit Printful vertreiben Sie auch Ihre eigenen Merch-Artikel via Squarespace
Screenshot: trusted.de
Quelle: squarespace.com

Für die Nutzung benötigen Sie allerdings einen Printful-Account. Sobald Sie diesen erstellt haben, wählen Sie aus den über 400 Artikeln Ihr Wunschprodukt und versehen es mit Ihrem Wunschmotiv. Eine praktische Erweiterung für Rusted, die sich so beispielsweise Team-Shirts oder Weihnachtsgeschenke für Unternehmenspartner designen können.

Holen Sie sich Hilfe von Profis

Ähnlich wie bei Wix haben Sie die Möglichkeit, Squarespace-Expert:innen zu kontaktieren. Diese sind Drittparteien und Partner des Unternehmens. Zu den Rängen der Squarespace-Profis gehören unter anderem Designer:innen, Entwickler:innen und SEO-Spezialist:innen, die Ihnen bei der Erstellung Ihrer Seite unter die Arme greifen. Sie kontaktieren die Profis über den Squarespace-Marketplace.

Engagieren Sie über Squarespace einen Profi, der Sie bei der Erstellung Ihrer Website tatkräftig unterstützt
Engagieren Sie über Squarespace einen Profi, der Sie bei der Erstellung Ihrer Website tatkräftig unterstützt
Screenshot: trusted.de
Quelle: squarespace.com

Aktuell steht dieser Service allerdings ausschließlich in englischer Sprache zur Verfügung. Davon abgesehen müssen Sie für die Dienste der Expert:innen mit einem Aufpreis rechnen. Weitere Informationen zu den Konditionen und Kosten erhalten SIe direkt vom Anbieter bzw. im Buchungsprozess.

Fazit: Bei Squarespace darf es mehr sein

Die Palette an Extras von Squarespace ist durchaus beeindruckend. So richten Sie mit dem Dienst einen Blog oder einen Shop ein, erhalten allerdings noch Sahnehäubchen wie etwa den Merch-Shop von Printful. Zudem ist es Ihnen möglich Profi-Hilfe von Experten für Design, SEO und Co. anzufordern. Zumindest, wenn Sie das passende Budget haben.

Hinzu kommt eine professionelle E-Mail-Adresse von Google, die Sie im ersten Jahr kostenlos nutzen, ein Postfach und die Möglichkeit, Ihre Seite im Team zu bearbeiten. Außerdem bietet Ihnen Squarespace mobile Apps für iOS und Android. Hier lautet die Wertung “sehr gut”.

Alle Extras von Squarespace im Überblick

  • Blog-Feature: Richten Sie ein schickes Blog-System inklusive Kommentar-Sektion ein
  • Shop-System: Stellen Sie sich einen eigenen Shop zusammen
  • Vertreiben Sie Merch: Bestellen und Versenden Sie Merch-Artikel weltweit über den Anbieter Printful
  • Profi-Hilfe: Fragen Sie gegen Aufpreis Hilfe bei einem Squarespace-Profi an

Das sind die Features und Funktionen von Squarespace, mit denen Sie Ihre Website erstellen. In einer umfassenden Review zeigt Ihnen trusted, wie der Anbieter im Test der besten Homepage-Baukästen gegenüber der Squarespace-Alternativen abschneidet.

Vertrag & Kosten
98/100

Was kostet Squarespace?

Der Homepage-Baukasten von Squarespace kostet zwischen 15 und 42 Euro pro Monat im Monats-, bzw. zwischen 11 und 36 Euro pro Monat im Jahresabo. Die verfügbaren Tarife “Persönlich”, “Business” und “E-Commerce” unterscheiden sich dabei hauptsächlich durch ihren jeweiligen Funktionsumfang. Anders als bei anderen Homepage-Baukästen gibt es bei Squarespace keinen dauerhaft kostenlosen Website-Tarif. Dafür erhalten Sie als zahlender Nutzer oft diverse Boni wie Google Ad-Gutscheine und eine zeitweise kostenlose Domain.

Die Preise von Squarespace
Die Preise von Squarespace
Screenshot: trusted.de
Quelle: squarespace.com

Der Tarif “Persönlich” richtet sich an kleine und private Projekte, wie zum Beispiel Blogs oder Vereinsseiten. Ab “Business” wird das Ganze für kleine und mittlere Unternehmen interessant, die beispielsweise Ihr Unternehmen online bewerben möchten oder Usern eine Kontaktmöglichkeit bieten wollen. Außerdem gibt es ab diesem Tarif einen Online-Shop, jedoch mit eingeschränkten E-Commerce-Funktionen.

Die beiden E-Commerce-Tarife sind genau dafür gemacht und bieten Ihnen nützliche Online-Shop-Erweiterungen. Je nach Tarif erhalten Sie so zum Beispiel die Möglichkeit, Produkte auf Instagram anzubieten, Merch zu vertreiben oder Abos zu verkaufen.

Die E-Commerce-Features von Squarespace
Die E-Commerce-Features von Squarespace
Screenshot: trusted.de
Quelle: squarespace.com

Alle Tarife enthalten den Hosting-Service und unbegrenzt Bandbreite. Ob Squarespace etwas für Sie ist, können Sie mit der 14-tägigen, kostenlosen Testphase ausprobieren. Die Hinterlegung von Zahlungsinformationen ist dafür nicht nötig. Eine komplett kostenlose Version des Tools gibt es nicht.

Ein mehrfach kritisiertes Problem von Squarespace: Rechnungen des Anbieters entsprechen nicht den deutschen bzw. europäischen Richtlinien. Sollten Sie also Ihre Seite von Ihrer Steuer absetzen wollen o. Ä., wird dieses Unterfangen äußert schwierig.

Usability
92/100

Wie benutzerfreundlich ist Squarespace?

Zu Beginn erhalten Sie einen kurzen Video-Überblick über die Funktionsweisen der Seite. Das hilft Neulingen bei der Orientierung. Der Editor selbst bedient sich schnell und sinnvoll ohne langes Onboarding. Doch es gibt Nachteile. Squarespace-Erfahrungen anderer User zeigen: Squarespace bietet unbegrenzte Bandbreite, hadert aber dennoch mit langen Ladezeiten und bietet keine top Performance. Zum anderen ist die Größenanpassung der Widgets teils unpraktisch und gibt es keine automatische Speicherung oder Versionierung.

Insgesamt ist die Handhabung des Squarespace-Baukastens recht einfach. Vor allem das Rastersystem ergibt Sinn und ist ein guter Zwischenweg aus völliger Gestaltungsfreiheit mit möglichen optischen Pannen und einem unflexiblen System mit wenigen Anpassungsmöglichkeiten.

Allerdings ist es Ihnen auch möglich, Elemente per Mauszug in der Größe anzupassen, was nicht immer mit dem gewünschten Ergebnis endet. Im Test wechselte beispielsweise ein Element zwischen einer großen und einer kleinen Ansicht hin und her, ohne, dass wir darauf Einfluss nehmen konnten. Hier müssen Sie also teils Kompromisse hinnehmen.

So nutzen Neulinge Squarespace

Die Steuerung des Editors ist angenehm einfach. Ein möglicher Stolperstein für Anfänger:innen ist das Auffinden der passenden Gestaltungsoptionen in den Kontextmenüs. Dank des übersichtlichen Hilfecenters bleibt der Einarbeitungsaufwand aber in Rahmen und neue User sollten nach wenigen Stunden problemlos mit dem Editor umgehen können. Wer es noch einfacher möchte, kann es mit Webador, GoDaddy oder Weebly versuchen.

So verwenden Profis Squarespace

Bei Profis ist es eine Geschmacksfrage sein, ob diese sich mit dem Raster-Editor anfreunden können oder nicht. Entscheidend ist hier, in welchem Detailgrad Sie Individualisierungen an Ihrer Seite vornehmen wollen. Möchten Sie beispielsweise nur schnell eine einfache, schicke Seite bauen, werden Sie auch als Profi mit Squarespace zurechtkommen.

Für diese Projekte würde trusted Squarespace empfehlen

Generell eignet sich Squarespace für alle Seitentypen, auch wenn die Ausrichtung der Designvorlagen eher in Richtung Medien, Shops und designbasierte Unternehmen tendiert. Sie sollten darauf achten, dass Sie für einige der Funktionen und Features wie etwa den Online-Shop eine bestimmte Tarif-Stufe erwerben müssen.

BlogPortfolioUnternehmensseiteShop
Sicherheit & Datenschutz
79/100

Wie sicher ist Squarespace?

Squarespace betreibt seine Server ausschließlich in den USA. ISO-Zertifizierungen werden vom Anbieter nicht angegeben. Der Datentransfer zwischen Ihnen und dem Anbieter ist sicher per SSL verschlüsselt. Sie können nach Absprache mit dem Anbieter einen Auftragsverarbeitungsvertrag (AVV) abschließen. Beachten Sie, dass es keine automatische Speicherung und keine Versionierung für ihre Seite gibt. Backups lassen sich über Umwege selbst erstellen.

Service & Support
80/100

Welchen Kundenservice bietet Squarespace?

Möchten Sie sich selbst mit Ihrem Problem auseinandersetzen, dann tun Sie das mit der Wissensdatenbank, den FAQ und den Video-Tutorials auf dem YouTube-Channel des Anbieters. Wenn Sie persönliche Hilfe benötigen, greifen Sie auf den Kundensupport per Live-Chat (nur auf Englisch) oder den E-Mail-Support zurück. Sollten Sie sich zum Thema Websites und Marketing weiterbilden wollen, helfen Ihnen die angebotenen Webinare des Anbieters weiter.

Der Squarespace-Support im trusted-Test

Im Test nutzte trusted den Live-Chat-Support. Dieser ist aktuell nur auf Englisch verfügbar. Praktisch: Zu Beginn der Anfrage wurde ein Warteschlangen-Counter angezeigt. So dümpeln Sie nicht auf gut Glück im Chat und warten, sondern können abschätzen, wie lange Sie auf Hilfe warten müssen.

In diesem Fall war sofort jemand verfügbar und die Anfrage wurde schnell, freundlich und kompetent beantwortet. Wir erhielten einen möglichen Lösungsweg (Einfügen von Custom Code), eine Warnung (Custom Code fällt nicht unter die Kompatibilitäten und den Support von Squarespace) und weitere Hilfe in Form eines Links zum passenden User-Forum. Insgesamt also eine erfreuliche und hilfreiche Interaktion.

Wir erhielten schnell eine kompetente Antwort auf unsere Support-Anfrage
Wir erhielten schnell eine kompetente Antwort auf unsere Support-Anfrage
Screenshot: trusted.de
Quelle: squarespace.com

Was in einigen Bewertungen bemängelt wird: Nicht immer sind alle Hilfsartikel auf Deutsch übersetzt. Sollten Sie also Englisch nicht so gut beherrschen, sind Sie hier eventuell im Nachteil und auf den deutschen E-Mail-Support angewiesen.

Welche Schnittstellen hat Squarespace?

Squarespace bietet aktuell keine Schnittstellen zu gängigen Shop-Systemen, Marketing-Tools (mit Ausnahme von Google Analytics) oder anderen Drittsystemen. Einige der zum Einsatz kommenden Widgets stammen allerdings von Drittanbietern; darunter Acuity (Terminplanung), Bandsintown (Ticketverkäufe), Zola (Hochzeitsplanung), OpenTable (Tischreservierung) sowie diversen Sozialen Netzwerken, darunter etwa auch SoundCloud oder Flickr.

Squarespace bietet eine Reihe von Drittentwickler-Apps, die Sie als Schnittstelle auf Ihrer Seite einbinden können
Squarespace bietet eine Reihe von Drittentwickler-Apps, die Sie als Schnittstelle auf Ihrer Seite einbinden können
Screenshot: trusted.de
Quelle: squarespace.com

Was unterscheidet Squarespace von anderen Tools?

Squarespace ist im Vergleich mit anderen Website-Baukästen besonders auf eine einfache Bedienung sowie eine stylische Präsentation von Inhalten spezialisiert. In Sachen Komplexität rangiert der Builder zwischen den Editoren von Jimdo und dem von IONOS, webgo und DomainFactory. An sich erhalten Sie mit dem System ein perfektes Rundum-Paket mit interessanten Webmaster-Tools, aber auch kleinen Schönheitsfehlern.

Änderungshistorie

10.01.2023
Squarespace – Re-Test

trusted hat Squarespace im Zuge eines Re-Tests erneut unter die Lupe genommen und in der Praxis für Sie geprüft. Das Ergebnis: Squarespace erzielt eine Testnote von 1,2 (“sehr gut”) und landet auf Platz 4 von 12.

22.07.2022
Feature-Update

Squarespace hat seit dem letzten Check durch trusted die Anzahl der verfügbaren Designvorlagen auf 140 erhöht. Der trusted-Bericht zu Squarespace wurde dahingehend aktualisiert.

4
5.633 Bewertungen
davon sind
5.629 Bewertungen
aus 3 externen Quellen

4 Bewertungen auf trusted

Philipp
1 Bewertung
20. Juli 2021

Website Builder einfach zu bedienen, super Hilfematerialien und trotzdem auch schneller Support

Vorteile: Was hat Ihnen am besten gefallen?

Der Webseite-Konfigurator ist einfach zu bedienen, viele vorgefertigte Bausteine, gute APIs, echt viel Hilfsmaterial und Anleitungen (die auch up to date sind), Anschluss an die größten externen Anbieter wie Mailchimp, etc.

Nachteile: Was hat Ihnen gar nicht gefallen?

in Einzelfällen konnten wir die Element nicht 100% so anordnen, wie wir wollten ohne Programmierkenntnisse. Manchmal müssen eben 99% reichen :-)

Wofür verwenden Sie Squarespace? Welche Probleme konnten Sie lösen?

Wir haben Squarespace seit 3 Jahren für unsere Firmenwebseite im Einsatz

Key Account&TradeMarketingServiceLukasHübner
1 Bewertung
24. Oktober 2020

Speicher klappt nicht immer, dafür einigermaßen intuitiv

Vorteile: Was hat Ihnen am besten gefallen?

Intuitives Baukastensystem, Bilder samt Bildrechte kostenlos verfügbar. Leider klappt das speichern nicht immer.

Nachteile: Was hat Ihnen gar nicht gefallen?

Support verweist auf FAQ, selbst wenn man explizit um telefonischen Kontakt bittet.

Wofür verwenden Sie Squarespace? Welche Probleme konnten Sie lösen?

Business-Webseite Start-Up

sm
1 Bewertung
6. Februar 2018

Fast alles super!

Wofür verwenden Sie Squarespace? Welche Probleme konnten Sie lösen?

Tolle Templates, toller Sevice und Support - wirklich kundenfreundlich ! Vor allem das cms. Endlich macht es Spaß eine Seite zu pflegen. Nur fehlt es leider an der Möglichkeit bestimmte Daten wie Kalender/Uhrzeit und Hinweise auch auf Deutsch zu haben (z. B. weiter lesen - statt read more etc.)

Da
1 Bewertung
31. August 2016

Top Design

Wofür verwenden Sie Squarespace? Welche Probleme konnten Sie lösen?

Sehr schönes Design, einfache Bedienung, angenehmes arbeiten, besser als bei anderen Baukastensystemen.

Über Squarespace

Der Squarespace-Baukasten wird von der gleichnamigen Squarespace Inc. mit Hauptsitz in New York City betrieben. Das Unternehmen selbst wurde im Jahr 2003 gegründet, worauf nur ein Jahr später der Launch des Baukastens folgte, der nach wie vor das einzige Produkt des Providers darstellt. Neben New York sitzt Squarespace Inc. ebenfalls in Portland und Dublin.

Bewertung abgeben

Babbel Bewertungen

4.5
918.106 Bewertungen
davon sind
918.006 Bewertungen
aus 3 anderen Quellen

Bewertungsquellen

203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
trusted