Werbehinweis
Diese Webseite verwendet Affiliate-Links. Erfolgt eine Bestellung oder ein Kauf über diese Links, erhält trusted eine Provision vom jeweiligen Anbieter. Das ermöglicht es uns, Ihnen unseren Service und unsere Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die Provision hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung oder unser Ranking! Wir bewerten stets neutral und unabhängig.

Squarespace

Homepage Baukasten

4.6
(1.808)

Was ist Squarespace?

Squarespace ist ein US-amerikanischer Homepage-Baukasten und gehört zu den bekanntesten Pagebuilding-Systemen überhaupt. Vor allem in den USA bekannt und beliebt, will Squarespace auch den deutschen Website-Baukasten-Markt erobern und bietet dafür einen einfach zu bedienenden Website-Editor und ein Komplettpaket aus Webdesign und Webhosting plus Domain (für Kunden mit Jahresvertrag). Auch Blogs und Online-Shops lassen sich mithilfe von Squarespace auch ohne Programmierkenntnisse realisieren.

Kostenlose Testphase
Ja
Support
E-Mail-Support
Live Chat
FAQ-Bereich
Video-Tutorials
Kostenlose Webinare
Geeignet für
Freelancer/Selbstständige
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Große Unternehmen
Unterstützte Plattformen
Web-App
iOS
Android

Screenshots

Tarif Persönlich Business E-Commerce (Basis) E-Commerce (Erweitert)
Rabatt
Preis 11,00 € 17,00 € 24,00 € 36,00 €
Zahlung
Angebot

Überblick

Kostenlose Testphase Ja Ja Ja Ja

Squarespace Video

Squarespace Test

Gesamt
83/100
Vertrag & Kosten
80/100
Editor
90/100
Funktionen & Widgets
85/100
Design
85/100
SEO & Marketing
100/100
Usability
73/100
Sicherheit & Datenschutz
75/100
Service & Support
82/100

Der amerikanische Klassiker Squarespace ist beileibe kein schlechter Homepage-Baukasten. Im Gegenteil: die über 100 responsiven Designs sehen allesamt modern und schick aus, die verfügbaren Features sind umfangreich und das Preis-Leistungs-Verhältnis (bis auf den doch sehr teuer geratenen Tarif “E-Commerce (Erweitert)”) absolut in Ordnung. Teilweise hatte trusted es im Praxistest allerdings schwer, flüssig mit dem Editor zu arbeiten. Viele Kontextmenüs und Speicherdialoge stören mitunter die Bearbeitung, zudem kommt es teilweise zu Performance-Lücken. Ansonsten bietet Squarespace aber einen intuitiven Editor, der alles bietet, was Sie von einem modernen Pagebuilder erwarten. Kurzgesagt: Squarespace überzeugt mit seinem modernen Design und seinem übersichtlichen Dashboard; nur an der Usability des Editors müsste der Provider noch schrauben. Wichtig für deutsche Kunden: Die Server stehen allesamt in den USA; obwohl Squarespace sich bemüht, die Richtlinien der DSGVO einzuhalten, könnte der Serverstandort trotzdem problematisch sein.

  • Ansprechende und moderne Designs
  • Viele nützliche Widgets
  • Kostenlose Domain im ersten Jahr
  • Umfangreicher Online-Support
  • Serverstandort USA
  • Teilweise Performance-Probleme
  • Teurer Tarif “E-Commerce (Erweitert)”
Maximilian Reichlin
Redaktionsleiter von trusted
Vertrag & Kosten
80/100

Was kostet Squarespace?

Der Homepage-Baukasten von Squarespace kostet zwischen 15 und 42 Euro pro Monat im Monats-, bzw. zwischen 11 und 36 Euro pro Monat im Jahresabo. Die verfügbaren Tarife “Persönlich”, “Business” und “E-Commerce” unterscheiden sich dabei hauptsächlich durch ihren jeweiligen Funktionsumfang. Anders als bei anderen Homepage-Baukästen gibt es bei Squarespace keinen dauerhaft kostenlosen Website-Tarif. Dafür erhalten Sie als zahlender Nutzer oft diverse Boni wie Google Ad-Gutscheine und eine kostenlose Domain.

Squarespace Tarife

Squarespace bietet insgesamt vier verschiedene Tarife für den Homepage-Baukasten, die sich vor allem durch den enthaltenen Funktionsumfang unterscheiden. Bandbreite und Traffic-Volumen sind in allen Tarifen unbegrenzt; ebenso enthält jeder Tarif eine kostenlose Domain im ersten Vertragsjahr, wenn Sie sich für einen Jahresvertrag entscheiden.

Stattdessen unterscheidet Squarespace die Preispakete anhand ihrer Features bzw. anhand der Komplexität und Verwendung der Websites, die Sie damit erstellen können. Folgende Tarife stehen Ihnen zur Wahl:

  • Persönlich
  • Business
  • E-Commerce (Basis)
  • E-Commerce (Erweitert)
Squarespace kostet zwischen 15 und 42 Euro pro Monat
Squarespace kostet zwischen 15 und 42 Euro pro Monat
Screenshot: trusted.de
Quelle: squarespace.com

Wie die Namen der einzelnen Pakete erkennen lassen, ist der Tarif “Persönlich” vor allem für private Projekte ausgelegt, während der Tarif “Business” und die beiden E-Commerce-Tarife einen unternehmerischen Zweck erfüllen sollen. Weitere Informationen über die einzelnen Tarife finden Sie hier:

Squarespace Persönlich

Der Squarespace-Tarif “Persönlich” enthält für 15 Euro pro Monat die wichtigsten Standard-Features für Ihre private Website. Ob Sie nun eine Hobby-Page, einen Blog, ein Online-Portfolio oder eine einfache Vereinsseite aufbauen wollen; mit “Persönlich” sind Sie dafür gut ausgestattet. Ein kostenloses SSL-Zertifikat sowie SEO-Funktionen sind bereits integriert. Zudem haben Sie Zugriff auf die “Squarespace Extensions”; Standard-Apps und -Widgets, mit denen Sie Ihre Website ausstatten können.

Natürlich steht Ihnen in “Persönlich” auch die volle Bandbreite an responsiven Design-Vorlagen zur Verfügung und Sie haben Zugang zum Support von Squarespace. Viele weitere Features - zum Beispiel eine E-Mail-Adresse, Premium-Integrationen, erweiterte Analytics und Statistiken, Werbe-Popups sowie alle E-Commerce-Funktionen - stehen Ihnen allerdings erst in den größeren Tarifen zur Verfügung. “Persönlich” eignet sich daher vor allem für Pages, die keinen Umsatz generieren.

Squarespace ist einer der wenigen Homepage-Baukästen, die Sie gemeinsam im Team nutzen können. In “Persönlich” ist es möglich, Ihre Website mit bis zu zwei Bearbeitern zu gestalten.

Squarespace Business

Der Business-Tarif von Squarespace richtet sich an kleine bis mittelgroße Unternehmen und enthält - zusätzlich zu den Standard-Features, die schon in “Persönlich” enthalten sind - diverse Business-Funktionen. Für 24 Euro pro Monat erhalten Sie hier Premium-Integrationen und -Widgets von Drittanbietern (wie Reservierungen und Buchungen, Bestellungen, eine Instagram-Schnittstelle und mehr), sowie die Möglichkeit, Ihre Website außer im WYSIWIYG-Editor auch per CSS und JavaScript selbstständig anzupassen.

Zudem ist in “Business” ein Online-Shop-System für unbegrenzt viele Produkte enthalten. Darin können Sie Produkte pflegen und verwalten, über die Shop-Oberfläche verkaufen und Online-Zahlungen akzeptieren. Allerdings kostet das in “Business” noch extra; so gehen 3 Prozent aller Online-Transaktionen als Gebühren an Squarespace. Erst in den E-Commerce-Tarifen des Providers entfällt die Transaktionsgebühr und Sie schalten zusätzliche Shop-Features frei.

Im Tarif “Business” können Sie Ihre Website mit unbegrenzt vielen Benutzern gemeinsam bearbeiten. Zudem ist hier ein Google Ads-Gutschein im Wert von 100 US-Dollar sowie eine kostenlose Gmail-Adresse für das erste Vertragsjahr integriert.

Squarespace E-Commerce (Basis)

Im Basis-Tarif “E-Commerce” für 28 Euro pro Monat enthält Squarespace zusätzliche Shop-Features wie Point of Sale, Kundenkonten, Erweiterte E-Commerce-Analytics, Produkt-Merchandising und mehr. Zudem entfallen im professionellen Online-Shop die Transaktionsgebühren, die Sie in “Business” noch für jede Zahlung entrichten mussten. Ansonsten enthält “E-Commerce” die gleichen Features, wie der Business-Tarif; inklusive kostenlose Gmail-Adresse und Google Ads-Gutschein.

Squarespace E-Commerce (Erweitert)

Der größte Tarif von Squarespace, der erweiterte E-Commerce-Tarif, kostet 42 Euro pro Monat und wartet mit zusätzlichen Profi-Features wie Warenkorb-Wiederherstellung, Abo-Zahlungen, erweiterten Versand- und Rabatt-Optionen und mehr auf und eignet sich vor allem für größere und ambitionierte Shops oder Unternehmen, die Produkte oder Dienstleistungen im Abo anbieten. Ansonsten ist dieser Tarif identisch mit dem Basis-Tarif “E-Commerce”.

Squarespace Vertragslaufzeiten und Kündigung

Bei Squarespace haben Sie Wahl zwischen einer monatlichen und einer jährlicher Vertragslaufzeit. Wählen Sie das Monatsabo können Sie dieses jederzeit flexibel kündigen, während Sie den Jahresvertrag für die gesamte Laufzeit im Voraus bezahlen müssen und erst zum Ende der Laufzeit kündigen können - sonst verlängert er sich automatisch um ein weiteres Jahr.

Um Ihnen den Jahresvertrag dennoch zu versüßen, bietet Squarespace diverse Boni und Zusatzleistungen im jährlichen Abo. Zunächst einmal reduzieren sich die Preise für die einzelnen Tarife um bis zu 30 Prozent. Hier die Preise im Jahresabo in der Übersicht:

PersönlichBusinessE-Commerce (Basis)E-Commerce (Erweitert)
jährliche Kosten132 €/Jahr204 €/Jahr288 €/Jahr504 €/Monat
monatliche Kosten11 €/Monat17 €/Monat24 €/Monat36 €/Monat
Rabatt25%30%13%13%

Zudem erhalten Sie im Jahresvertrag sowohl eine kostenlose Domain von Squarespace (im ersten Vertragsjahr), als auch eine kostenlose Gmail-Adresse für Ihre Domain (ebenfalls im ersten Vertragsjahr).

Nach Ablauf des ersten Vertragsjahres müssen Sie sowohl Domain als auch Gmail-Konto entweder kündigen oder regulär bezahlen. Die Preise dafür erfragen Sie direkt beim Provider. Beachten Sie außerdem, dass Sie nur .com-, .net-, .org-, .biz- oder .info-Adressen kostenlos im Jahresabo bekommen können; nicht etwa die deutsche Sub-Domain .de.

Einen vollständigen Überblick über alle Tarife und Konditionen von Squarespace plus die enthaltenen Features finden Sie in der Squarespace-Tarifübersicht.

Squarespace Testphase

Wenn Sie sich bei Squarespace registrieren, benötigen Sie dafür keine Zahlungsinformationen und können sofort kostenlos und unverbindlich mit der Bearbeitung Ihrer Page starten. Anders als bei Anbietern wie Jimdo, Wix oder Webnode heißt das aber nicht, dass Sie Ihre Website dauerhaft kostenlos betreiben können. Stattdessen steht Ihnen Ihre kostenlose Website nur für 14 Tage zur Verfügung, während derer Sie Squarespace nach Belieben testen können. Anschließend wird Ihre Website deaktiviert und Sie müssen einen der bezahlten Tarife wählen, um Ihre Website weiter bei Squarespace zu betreiben.

Editor
90/100

Welche Funktionen hat Squarespace?

Squarespace ist ein Homepage-Baukasten, mit dem Sie ohne Programmierkenntnisse eine eigene Website, einen Online-Shop, einen Blog oder ein Online-Portfolio auf die Beine stellen können. Im intuitiven Editor passen Sie Ihre Seiten und Inhalte an und fügen Elemente wie Texte, Fotos und diverse Apps hinzu. Zudem stehen Ihnen einige SEO- und Marketing-Funktionen zur Verfügung, um Ihre Website bekannter zu machen. Dabei greifen Sie auf eine von rund 100 vorgefertigten Designvorlagen des Anbieters zurück.

Baukasten nach dem Ankerpunkt-Prinzip

Squarespace ist ein Homepage-Baukasten, der weniger auf einen pixelperfekten Editor und mehr auf ein ansprechendes Design und die responsive Optimierung setzt. Das bedeutet: Im Squarespace-Editor können Sie Elemente nicht nach Lust und Laune überall platzieren und nach Belieben per Drag-and-Drop verschieben, sondern ausschließlich an dafür vorgesehenen Punkten (Ankerpunkten bzw. Ankerlinien) auf der Seite montieren.

Im Squarespace-Editor fügen Sie neue Abschnitte und Elemente an horizontalen Ankerlinien hinzu
Im Squarespace-Editor fügen Sie neue Abschnitte und Elemente an horizontalen Ankerlinien hinzu
Screenshot: trusted.de
Quelle: squarespace.com

Alle diese sogenannten “Abschnitte”, die Sie auf der Page platzieren, haben die gleiche Breite und beinhalten verschiedene Elemente wie Text, Bilder oder verschiedene Widgets und Apps (siehe unten), die Sie innerhalb des Abschnitts wiederum an bestimmten Punkten andocken können.

Abschnitte haben jeweils ein eigenes Layout und beinhalten verschiedene Elemente
Abschnitte haben jeweils ein eigenes Layout und beinhalten verschiedene Elemente
Screenshot: trusted.de
Quelle: squarespace.com

Anders als bei einem pixelperfekten Editor ist Ihre Gestaltungsfreiheit damit ein wenig eingeschränkt (da Sie Elemente eben nicht frei platzieren können). Dafür ist die fertige Page automatisch für Mobilgeräte optimiert und sieht auf Bildschirmen jeder Größe gut aus. Außerdem erleichtert diese Art Editor vor allem Anfängern die Bearbeitung, da diese nur noch auswählen müssen, welche Elemente sie brauchen, und diese nicht mehr umständlich platzieren, anpassen und in das allgemeine Format und Layout der Page einfassen müssen.

Durch den Aufbau des Squarespace-Editors sind Ihre Seiten automatisch für Mobilgeräte optimiert
Durch den Aufbau des Squarespace-Editors sind Ihre Seiten automatisch für Mobilgeräte optimiert
Screenshot: trusted.de
Quelle: squarespace.com

Seiten und Navigation bei Squarespace

Fügen Sie eine neue Seite zu Squarespace hinzu, können Sie stets auswählen, ob diese in der zentralen Website-Navigation angezeigt werden soll, oder nicht. So macht es beispielsweise Sinn, Ihr Impressum oder Ihre Datenschutzerklärung nicht in der Hauptnavigation anzuzeigen, sondern stattdessen im Footer unterzubringen, was mit Squarespace ohne Probleme möglich ist.

Funktionen & Widgets
85/100

Umfassende Auswahl an Apps und Widgets

Der Homepage-Baukasten von Squarespace verfügt über viele verschiedene Features, Widgets und Apps, die Sie auf Ihrer Page einbinden können. Einige davon stammen von Squarespace selbst, andere wurden von Drittentwicklern entworfen und sind in Squarespace als Schnittstelle verfügbar.

Squarespace bietet eine große Auswahl an Elementen und Widgets für Ihre Website
Squarespace bietet eine große Auswahl an Elementen und Widgets für Ihre Website
Screenshot: trusted.de
Quelle: squarespace.com

Widgets abhängig vom gewählten Tarif

Auf welche Integrationen Sie jeweils Zugriff haben, ist abhängig von Ihrem gewählten Tarif. Standard-Elemente, wie Textfelder, Bilder, Buttons, Links, Bildgalerien und verschiedene Formulare sind in allen Tarifen enthalten. Die Premium-Widgets “Menü” (Speisekarte”), “OpenTable” (Tischreservierung), “Amazon” (Verknüpfung mit Ihrem Amazon-Shop) und “Spende” (Digitaler Spendenbutton) kommen allerdings erst ab dem Business-Tarif enthalten, ebenso wie ein eigener Online-Shop.

Spezielle Premium-Widgets mit Zusatzfeatures bekommen Sie erst ab einem bestimmten Tarif
Spezielle Premium-Widgets mit Zusatzfeatures bekommen Sie erst ab einem bestimmten Tarif
Screenshot: trusted.de
Quelle: squarespace.com

Squarespace-Widgets nach Kategorien

Widgets und Apps aus folgenden Bereichen stehen bei Squarespace zur Verfügung:

Standard

Als Standard-Elemente handelt Squarespace Textboxen und Bilder sowie Abstandshalter. Hier können Sie Ihre Inhalte einfügen. Auch Buttons oder einen Audio-Player finden Sie unter den Standard-Elementen.

Bild-Layouts

Bild-Layouts sind spezielle Bildelemente wie beispielsweise großformatige Plakate, oder Collagen mit unterschiedlichen Layouts, in denen Sie Ihre Fotos nach Belieben anordnen können.

Übersicht

Übersichts-Elemente sind ebenfalls vor allem grafische Elemente wie Raster, Karusells oder Textlisten mit Bildern. Wann immer Sie Texte und Bilder in einem gemeinsamen Element pflegen, werden Sie hier fündig.

Mehr

Unter dem recht nichtssagenden Keyword “Mehr” sammelt Squarespace spezielle Elemente wie Karten, Kalender und Formulare (beispielsweise für die Kontaktaufnahme und die Newsletter-Anmeldung. Auch HTML-Code-Snippets finden Sie hier, ebenso wie die Spezial-Widgets “Termine vereinbaren”, “Zola” (Hochzeitsplaner) und “Bandsintown” (Ticketverkäufe).

Filter & Listen

Unter “Filter und Listen” finden Sie etwa eine Suchfunktion, ein Archiv oder eine Tag-Cloud, die Sie selbstständig mit Inhalten füllen können.

eCommerce

eCommerce-Elemente bei Squarespace umfassen in erster Linie Produktansichten. Produkte für Ihren Shop lassen sich bei Squarespace in einem eigenen Backend pflegen und dann mithilfe dieses Elements auf Ihre Seite zur Schau stellen.

Diagramme

Auf Ihrer Squarespace-Page können Sie außerdem Diagramme in verschiedenen Formaten unterbringen, beispielsweise Balken-, Torten- oder Linien-Diagramme. Die entsprechenden Daten pflegen Sie direkt im Element.

Social Media

In der Sektion “Social Media” finden Sie Like- und Share-Buttons für Soziale Netzwerke wie Twitter sowie die Instagram-Integration von Squarespace. Außerdem sind auch Anbindungen zu SoundCloud, Flickr, Foursquare und 500px verfügbar.

Damit bietet Squarespace eine sehr umfangreiche Auswahl an Widgets, die zwar dem Platzhirschen Wix noch keine Konkurrenz macht, aber für die meisten privaten und geschäftlichen Websites alles Nötige liefern sollte.

Design
85/100

Über 100 responsive Designvorlagen

Bei Squarespace haben Sie die Wahl aus über 100 responsiven Design-Vorlagen, die Sie für Ihre Page nutzen können. Diese wirken bei Squarespace durch die Bank hübsch, frisch und modern und sind automatisch für die Anzeige auf mobilen Geräten optimiert. Trotz des ansprechenden Designs sehen sich allerdings viele der verfügbaren Vorlagen untereinander recht ähnlich; ein besonderes Faible scheinen die Squarespace-Designer zum Beispiel für großformatige Foto-Hintergründe auf der Startseite zu haben.

Die Vorlagen bei Squarespace sind schick und modern, ähneln sich teilweise aber stark in ihrem Layout
Die Vorlagen bei Squarespace sind schick und modern, ähneln sich teilweise aber stark in ihrem Layout
Screenshot: trusted.de
Quelle: squarespace.com

Templates nach Kategorien geordnet

Anders als bei vielen anderen Anbietern sind die Vorlagen bei Squarespace außerdem nicht nach dem jeweiligen Zweck der Page oder der Branche benannt, für die das Template gedacht ist, sondern tragen kryptische Namen wie “Bogart”, “Archer” oder “Lusaka”. Dafür sind die Templates in verschiedene Kategorien sortiert, so dass Sie zumindest eine grobe Übersicht darüber bekommen, welche Vorlage für Ihr Website-Projekt geeignet sein könnte. Die einzelnen Kategorien sind:

  • Portfolios
  • Fotografie
  • Online-Shops
  • Blogs & Podcasts
  • Dienstleistungen
  • Lokale Geschäfte
  • Gemeinnützige Tätigkeiten
  • Veranstaltungen
  • Hochzeiten
  • Musiker & Bands
  • Persönlich & Lebenslauf
  • Immobilien & Grundstück
  • Restaurants
  • Launch-Seiten
Ob Privat- oder Business-Website, Squarespace liefert viele passende Templates aus verschiedenen Kategorien
Ob Privat- oder Business-Website, Squarespace liefert viele passende Templates aus verschiedenen Kategorien
Screenshot: trusted.de
Quelle: squarespace.com

Kein nachträglicher Wechsel des Templates möglich

Wichtig: Haben Sie die Designvorlage für Ihre Page einmal gewählt, lässt sich diese nicht mehr ohne weiteres anpassen. Das ist schade und ein wenig unflexibel; bei diversen anderen Anbietern wie Jimdo und Co. lässt sich das Template jederzeit austauschen, ohne, dass dabei allzu viele Inhalte verloren gehen oder das Format der Page verändert wird. Bei Squarespace müssen Sie dagegen mit einem neuen Design from scratch beginnen.

Einfache Design-Anpassungen im Dashboard

Sehr gut gelungen sind die möglichen Design-Optionen im Editor. Schriftarten und Farbkomposition sind bei Squarespace nicht an die Designvorlagen gebunden und müssen auch nicht für jedes neue Element einzeln eingestellt werden. Stattdessen haben Sie in Ihrem Dashboard die Möglichkeit, allgemeine Designeinstelungen vorzunehmen, um beispielsweise Schriftarten, Farben, Abstände und Animationen auf Ihrer Seite global einzustellen.

Farbpalette und Schriftarten für Ihre Page lassen sich in Squarespace nach Ihren Wünschen anpassen
Farbpalette und Schriftarten für Ihre Page lassen sich in Squarespace nach Ihren Wünschen anpassen
Screenshot: trusted.de
Quelle: squarespace.com

Zudem lassen sich hier Einstellungen zum Design Ihrer Buttons vornehmen, ein eigenes Favicon oder Logo hochladen und Spezialseiten anpassen, wie beispielsweise die 404-Seite, die angezeigt wird, wenn eine Seite auf Ihrer Domain nicht gefunden werden kann.

SEO & Marketing
100/100

Standard-SEO-Funktionen für Meta-Title und -Description

In Ihrem Squarespace-Dashboard können Sie die SEO- und Marketing-Einstellungen für Ihre Page(s) vornehmen. Dort stehen Ihnen Features zur Verfügung, um Ihre Website für Suchmaschinen wie Google und Co. zu optimieren und Ihre Sichtbarkeit zu verbessern. Gerade die SEO-Funktionen sind allerdings lange nicht so ausgereift, wie bei vielen Konkurrenten. Abgesehen von der Wahl des individuellen Meta-Titles und der Meta-Description für Ihre Website ist hier aus SEO-Sicht nicht viel möglich.

SEO-Features sind in Squarespace nur wenige vorhanden, dafür sehr übersichtlich im Dashboard zu finden
SEO-Features sind in Squarespace nur wenige vorhanden, dafür sehr übersichtlich im Dashboard zu finden
Screenshot: trusted.de
Quelle: squarespace.com

Die Description lässt sich außerdem ausschließlich für die Homepage Ihrer Seite individuell vergeben, während Sie auf allen Unterseiten höchstens den entsprechenden Title anpassen können.

Immerhin: Um Ihre Inhalte suchmaschinengerecht aufzubereiten, steht Ihnen in Ihrem SEO- bzw. Analytics-Dashboard eine Integration zur Google Search Console zur Verfügung. Gerade für Anfänger ist das allerdings ein Tropfen auf den heißen Stein.

SEO-Leitfaden und professionelle Hilfe durch Experten

Was Squarespace an SEO-Features fehlt macht der Provider durch einige Zusatzservices (zumindest ansatzweise) wett. So stellt Squarespace eine durchaus detaillierte und umfassende SEO-Checkliste zur Verfügung, an der sich Einsteiger in der Suchmaschinenoptimierung für Ihre Page orientieren können. Hier finden sich viele nützliche Tipps zu den Themen On- und Offpage-Optimierung.

Als Hilfestellung bietet Squarespace einen umfassenden SEO-Leitfaden, mit dem Sie Ihre Page optimieren können
Als Hilfestellung bietet Squarespace einen umfassenden SEO-Leitfaden, mit dem Sie Ihre Page optimieren können
Screenshot: trusted.de
Quelle: squarespace.com

Zudem haben Sie direkt aus dem Squarespace-Baukasten heraus die Möglichkeit, auf Wunsch einen SEO-Experten von Squarespace zu beauftragen, der Sie bei der Suchmaschinenoptimierung unterstützt. Aktuell steht dieser Service allerdings ausschließlich in englischer Sprache zur Verfügung. Außerdem ist die Beauftragung eines SEO-Experten via Squarespace mit einem Aufpreis verbunden. Weitere Informationen erhalten SIe direkt vom Anbieter bzw. im Buchungsprozess.

Vielfältige Marketing-Funktionen

Umfassender als die SEO-Features sind bei Squarespace die verfügbaren Marketing-Funktionen. So können Sie Ihre Seite beispielsweise via Instagram oder Pinterest promoten oder mithilfe von Google Ads und Facebook Pixel bezahlte Marketing-Kanäle für sich erschließen.

Die verfügbaren Marketing-Funktionen umfassen soziale Netzwerke und verschiedene Paid-Kanäle
Die verfügbaren Marketing-Funktionen umfassen soziale Netzwerke und verschiedene Paid-Kanäle
Screenshot: trusted.de
Quelle: squarespace.com

Alle Infos über die enthaltenen Funktionen und Features von Squarespace finden Sie in der Squarespace-Tarifübersicht von trusted.de.

Usability
73/100

Wie benutzerfreundlich ist Squarespace?

Squarespace bietet einen gut ausgestatteten und grundsätzlich benutzerfreundlichen Editor, mit dem auch Laien relativ schnell und einfach eine ansprechende Website aufsetzen können. Einige Probleme gibt es bei der Performance; Anzeigefehler und unnötige Speicherdialoge führen mitunter zu unliebsamen Unterbrechungen in der Gestaltung. Dafür ist die grundlegende Verwaltung Ihrer Page mit Squarespace kein Problem und sehr übersichtlich - mit Ausnahme eines Blogs, der teilweise zusätzlicher Pflege bedarf.

Anmeldung/Registrierung
4.5
Benutzeroberfläche/Design
4
Hilfestellung/Einführung/Tutorials
3.5
Gestaltung
3
Widgets/Apps
3
Verwaltung
4
Gesamtwertung
3.7

Um die Benutzerfreundlichkeit und Performance des Squarespace Homepage-Baukastens zu testen, hat trusted einen Test-Account angelegt und eine Website für das fiktive Fahrrad-Startup “rusted” erstellt. Neben einer ansprechenden Startseite sollte die fertige Website eine Bildgalerie, eine informative “Über uns”-Seite, eine Kontakt-Seite, eine Übersicht über die Leistungen des Startups sowie einen Blog enthalten. Außerdem sollten natürlich auch nötige Rechtstexte wie ein Impressum und eine Datenschutzerklärung hinzugefügt werden.

Die Leistungsfähigkeit und Usability von Squarespace hat trusted dabei anhand folgender Kriterien bewertet:

  1. Wie einfach ist die Gestaltung der Website im Allgemeinen?
  2. Wie flexibel und leistungsstark ist der Editor?
  3. Wie gut lassen sich Spezialseiten wie der Blog hinzufügen und verwalten?
  4. Wie einfach sind spezielle Widgets oder Apps hinzugefügt?

Squarespace Test-Website

Hier die Ergebnisse für die Test-Website im trusted Praxistest:

Gestaltung

Ganz allgemein bietet Squarespace einen ähnlichen Editor, wie er etwa auch bei Anbietern wie Webnode oder dem GoDaddy Homepage-Baukasten zum Einsatz kommt. Neue Elemente für Ihre Seiten (zum Beispiel Text, Bilder oder Widgets) lassen sich relativ einfach an den dafür vorgesehenen horizontalen Ankerlinien hinzufügen und anschließend bearbeiten. Dieses Vorgehen bietet Ihnen keine so große gestalterische Freiheit, wie bei pixelperfekten Editoren Marke Wix, hat aber den Vorteil einer schnellen und einfachen Bearbeitung und einer fehlerfreien Ansicht auf allen Bildschirmgrößen.

In Sachen Layout sind Sie bei Squarespace auf die horizontalen Ankerlinien beschränkt
In Sachen Layout sind Sie bei Squarespace auf die horizontalen Ankerlinien beschränkt
Screenshot: trusted.de
Quelle: squarespace.com

So weit, so bekannt. Was an Squarespace teilweise negativ auffällt, ist die Performance des Baukastens. Auch bei stabiler Verbindung dauert das Laden Ihrer Page, das Speichern von Änderungen im Editor oder sogar einfachere Aufgaben wie das Hochladen von Bildern gefühlt länger, als bei vielen anderen Baukästen im Test. Zudem kam es im trusted Praxistest teilweise zu Problemen, in denen beispielsweise hochgeladene Bilder in einem Galerie-Element nicht angezeigt wurden, was zu seltsamen und störenden Szenen führte:

Einige Anzeigefehler wie hier die fehlerhafte Bildergalerie trüben den positiven Gesamteindruck von Squarespace
Einige Anzeigefehler wie hier die fehlerhafte Bildergalerie trüben den positiven Gesamteindruck von Squarespace
Screenshot: trusted.de
Quelle: squarespace.com

Zudem stören diverse Speicherdialoge mitunter den Flow beim Bearbeiten, was ein wenig frustrierend sein kann. Eines der größten Probleme am Squarespace-Editor ist allerdings, dass Sie jede Seite einzeln bearbeiten und speichern müssen, und nicht während der Bearbeitung flexibel die Unterseite wechseln können. Das führt nicht nur zu vielen unnötigen Klicks, sondern macht auch größere Updates Ihrer Website schwierig, da jede Page nach dem Speichern automatisch ausgespielt und veröffentlicht wird.

Speicherdialoge reißen Sie während der Bearbeitung immer mal wieder aus dem Fluss und können störend sein
Speicherdialoge reißen Sie während der Bearbeitung immer mal wieder aus dem Fluss und können störend sein
Screenshot: trusted.de
Quelle: squarespace.com

Größere Änderungen gelangen so leider nur als Stückwerk auf Ihre Seite, anstatt nach der Bearbeitung als Komplettpaket ausgespielt zu werden.

Widgets/Apps

Neue Elemente und Widgets sind bei Squarespace schnell hinzugefügt und angepasst. Dazu fügen Sie zunächst einen neuen “Abschnitt” mit dem gewählten Layout hinzu und können anschließend an passenden Stellen innerhalb des Abschnitts Inhaltsblöcke einfügen. Die Aufteilung in Abschnitte und Inhaltsblöcke erscheint zunächst ein wenig befremdlich; haben Sie sich aber erst einmal daran gewöhnt, geht das Hinzufügen und Bearbeiten Ihrer Texte, Bilder und Widgets relativ einfach von der Hand.

Neue Widgets und Elemente sind bei Squarespace sehr schnell hinzugefügt
Neue Widgets und Elemente sind bei Squarespace sehr schnell hinzugefügt
Screenshot: trusted.de
Quelle: squarespace.com

Einziges leicht störendes Manko: Viele auch einfachere Handgriffe gestalten sich bei Squarespace teilweise ein bisschen zu umständlich und nicht immer nachvollziehbar. So lassen sich beispielsweise einige Bilder aus Elementen per Drag-and-Drop verschieben und zumindest an einem anderen Ankerpunkt im Element fixieren; in anderen Elementen können Sie Bilder dagegen überhaupt nicht aufnehmen - und verschieben stattdessen den ganzen Block, wenn Sie es versuchen.

Teilweise lassen sich einzelne Elemente und Bilder frei verschieben - aber das ist nicht immer so einfach möglich
Teilweise lassen sich einzelne Elemente und Bilder frei verschieben - aber das ist nicht immer so einfach möglich
Screenshot: trusted.de
Quelle: squarespace.com

Elemente sind also nur teilweise anpassbar und erscheinen ansonsten im einheitlichen Layout, was die Gestaltung der Page ein wenig eintönig macht. Hinzu kommt, dass Squarespace außerdem für so gut wie jeden Handgriff ein Kontextmenü öffnet, anstatt Sie Anpassungen einfach direkt in der Editor-Oberfläche durchführen zu lassen.

Zusammenfassend: Der Squarespace-Editor ist umfangreich aber ein wenig schwerfällig. Die Performance ist nicht immer die Beste, und einige Aufgaben gestalten sich unnötig fummelig und aufwändig.

Verwaltung

Die Verwaltung Ihrer Seite(n) ist dank des übersichtlichen Backends von Squarespace dagegen in der Regel kein Problem. In der Projektübersicht sehen Sie alle Ihre aktuellen Websites und können von dort direkt in den Editor springen. Dort haben Sie dann zusätzliche Verwaltungsmöglichkeiten und können etwa das allgemeine Design Ihrer Page anpassen, Ihren Online-Shop einrichten und pflegen, SEO- und Marketing-Einstellungen vornehmen, Termine und Buchungen einsehen oder Analytics über Ihre Page abholen.

Im Dashboard Ihrer Page finden Sie diverse Verwaltungstools wie Marketing oder Analytics
Im Dashboard Ihrer Page finden Sie diverse Verwaltungstools wie Marketing oder Analytics
Screenshot: trusted.de
Quelle: squarespace.com

All das geht mit Squarespace schnell und einfach, auch dank des logischen und übersichtlichen Menüs. Auch hier gibt es allerdings einen kleinen Wermutstropfen: Blogs und die entsprechenden Einträge können Sie in dieser Oberfläche nicht verwalten; bei den meisten anderen Baukästen bekommen Sie dafür eine eigene Verwaltungsoberfläche für Beiträge, Bilder und Tags - bei Squarespace allerdings bearbeiten Sie Ihren Blog direkt im Editor.

Ihren Blog können Sie bei Squarespace nicht so komfortabel managen, wie bei vielen Konkurrenten
Ihren Blog können Sie bei Squarespace nicht so komfortabel managen, wie bei vielen Konkurrenten
Screenshot: trusted.de
Quelle: squarespace.com

Das führt dazu, dass sich die Verwaltung Ihres Blogs unnötig kompliziert gestaltet, da Sie jeden Beitrag zunächst als Seite öffnen, bearbeiten, speichern und veröffentlichen müssen, um dann auf die Blog-Übersicht zurückzuspringen, und den nächsten Beitrag zu öffnen. Auch hier begegnet wieder das Problem, dass Sie keine Bulk-Veröffentlichung mehrerer Seiten gleichzeitig durchführen können. Jeder Beitrag muss einzeln geöffnet und veröffentlicht werden, was die Pflege mehrerer paralleler Beiträge erschwert.

Sicherheit & Datenschutz
75/100

Wie sicher ist Squarespace?

Squarespace speichert Kundendaten (sowohl Ihre Daten als auch Daten Ihrer Website-Besucher) auf sicheren Servern in den USA. Server in europäischen oder deutschen Rechenzentren sind auch für europäische Kunden nicht verfügbar. Nichtsdestotrotz ist Squarespace um Konformität mit der europäischen DSGVO bemüht und stellt beispielsweise Auftragsverarbeitungsverträge zur Verfügung. Der Datentransfer auf die US-Server ist nach den Grundsätzen des EU-US-Privacy-Shield-Abkommens geregelt.

Wichtiger Hinweis: Ein Urteil des Europäischen Gerichtshofes vom Juni 2020 erklärt das Privacy-Shield-Abkommen zwischen der EU und den USA für ungültig. Damit steht die rechtliche Grundlage für den Datenaustausch zwischen EU und USA (bzw. zwischen Schweiz und USA) auf unsicheren Beinen; je nachdem, wie nun in Folge die EU-Kommission und die Datenschutzbehörden reagieren, widerspricht der Datentransfer in die USA vorerst den europäischen Datenschutzgesetzen. Nutzern von US-Diensten, die auch Kundendaten auf US-Server übertragen, können Abmahnungen und Bußgelder drohen. Das gilt auch für Unternehmen, die ihre Website mit einem US-amerikanischen Homepage-Baukasten oder Hosting-Service betreiben, da hier durch Analytics und Cookies personenbezogene Kundendaten erfasst und verarbeitet werden können. Das bedeutet: Vorerst sollten Sie nicht auf Tools und Cloud-Software vertrauen, deren Rechenzentren/Server in den USA stehen. Bis die Rechtsgrundlage geklärt oder ein funktionierender Nachfolger für das Privacy Shield gefunden ist, sind Tools mit Rechenzentren innerhalb der EU bzw. in einem eindeutig in der DSGVO eingeschlossenen Drittland mit ausreichenden Sicherheitsstandards die einzige datenschutzkonforme Alternative für europäische Unternehmen. trusted hilft Ihnen im umfangreichen Homepage-Baukasten-Vergleich bei der Auswahl der passenden (und sicheren) Tools.

Squarespace und die DSGVO

Squarespace erfüllt auf den ersten Blick die Anforderungen der DSGVO durch eine gültige Datenschutzerklärung, entsprechende Cookie-Hinweise und die verfügbaren Auftragsverarbeitungsverträge (setzen Sie sich hierzu am besten direkt mit dem Anbieter in Verbindung). Dennoch kann der alleine Serverstandort USA für deutsche/europäische Kunden problematisch sein.

Datenschutzfeatures im Editor

Squarespace erlaubt Ihnen, ein Cookie-Banner zu Ihrer Website hinzuzufügen und enstprechend der DSGVO rechtlich sicher zu verwalten. Darüber hinaus bietet Squarespace keine zusätzlichen Features, um einen datenschutzrechtlich einwandfreien Betrieb Ihrer Website sicherzustellen; so gibt es beispielsweise keine Hilfe bei der Erstellung einer Datenschutzerklärung oder eines rechtssicheren Impressums. Ein wenig zusätzliche Arbeit Ihrerseits ist also nötig, um einen DSGVO-konformen Prozess zu gewährleisten.

Eine Anleitung von Squarespace zum Hinzufügen eines Cookie-Banners auf Ihrer Page
Eine Anleitung von Squarespace zum Hinzufügen eines Cookie-Banners auf Ihrer Page
Screenshot: trusted.de
Quelle: squarespace.com
Service & Support
82/100

Welchen Kundenservice bietet Squarespace?

Squarespace bietet eine ganze Reihe an Support- und Hilfsmöglichkeiten. So können Sie den Kundenservice des Anbieters per E-Mail oder per Live-Chat kontaktieren. Letzterer ist Montags bis Freitags jeweils von 10 bis 19 Uhr freigeschaltet und bietet deutschsprachigen Support und unmittelbare Antworten auf Ihre Fragen. Neben dem persönlichen Support steht Ihnen außerdem ein sehr umfangreicher Online-Helpdesk zur Verfügung, den Sie bei Bedarf zu Rate ziehen können.

Im Online-Hilfecenter finden Sie die Kontaktinformationen für den E-Mail- und Live-Chat-Support
Im Online-Hilfecenter finden Sie die Kontaktinformationen für den E-Mail- und Live-Chat-Support
Screenshot: trusted.de
Quelle: squarespace.com

Tutorials, Videos und Forum in der Online-Hilfe

Der Online-Hilfebereich von Squarespace umfasst Anleitungen und Tutorials für die ersten Schritte mit Squarespace, Video-Tutorials sowie ein Nutzerforum, in dem Sie mit anderen Squarespace-Nutzern in Kontakt treten können. Zudem können Sie online mögliche Termine für ein Live-Webinar einsehen und sich ggf. direkt anmelden. Nett: Dafür brauchen Sie kein Squarespace-Konto; Sie können das Webinar also gut als erste Orientierung nutzen, ob der Anbieter für Ihre Bedürfnisse geeignet ist.

Squarespace bietet eine Reihe von Online-Material wie Tutorials, Videos, Webinare und ein eigenes Nutzerforum
Squarespace bietet eine Reihe von Online-Material wie Tutorials, Videos, Webinare und ein eigenes Nutzerforum
Screenshot: trusted.de
Quelle: squarespace.com
4.6
/5
1.808 Bewertungen
Hervorragend
Gut
Akzeptabel
Mangelhaft
Ungenügend
0% Weiterempfehlung
sm
1 Bewertung
6. Februar 2018

Fast alles super!

Wofür verwenden Sie Squarespace? Welche Probleme konnten Sie lösen?

Tolle Templates, toller Sevice und Support - wirklich kundenfreundlich ! Vor allem das cms. Endlich macht es Spaß eine Seite zu pflegen. Nur fehlt es leider an der Möglichkeit bestimmte Daten wie Kalender/Uhrzeit und Hinweise auch auf Deutsch zu haben (z. B. weiter lesen - statt read more etc.)

Da
1 Bewertung
31. August 2016

Top Design

Wofür verwenden Sie Squarespace? Welche Probleme konnten Sie lösen?

Sehr schönes Design, einfache Bedienung, angenehmes arbeiten, besser als bei anderen Baukastensystemen.

Bewertungsquellen

Über Squarespace

Der Squarespace-Baukasten wird von der gleichnamigen Squarespace Inc. mit Hauptsitz in New York City betrieben. Das Unternehmen selbst wurde im Jahr 2003 gegründet, worauf nur ein Jahr später der Launch des Baukastens folgte, der nach wie vor das einzige Produkt des Providers darstellt. Neben New York sitzt Squarespace Inc. ebenfalls in Portland und Dublin.

Bewertung abgeben
trusted