Anzeige
Diese Webseite verwendet Affiliate-Links. Erfolgt eine Bestellung oder ein Kauf über diese Links, erhält trusted eine Provision vom jeweiligen Anbieter. Das ermöglicht es uns, Ihnen unseren Service und unsere Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die Provision hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung oder unser Ranking! Wir bewerten stets neutral und unabhängig.
Test

Beste E-Commerce-Plattformen: 22 Tools im Vergleich

trusted hat sich die beliebtesten E-Commerce-Shopsysteme angesehen und für Sie die 5 besten Tools gekürt. Entdecken Sie die besten Angebote von Wix eCommerce, VersaCommerce und IONOS im Preisbereich zwischen 0 und 289€. Erfahren Sie außerdem, wie Sie die beste eCommerce-Lösung für Ihr Projekt auswählen. Vergleichen Sie jetzt und bringen Sie noch heute Ihren eigenen Shop an den Start!

Julia Warnstaedt
Content Creator
Julia Warnstaedt ist Redakteurin bei trusted. In Ihrer Webmaster-Weiterbildung und bei trusted hat sie sich schon mit einigen Shopsystemen intensiv auseinandergesetzt. Sie verrät Ihnen hier, welche Shops sich für Ihre Zwecke wirklich eignen.
Letztes Update: 17. März 2022
Für Links auf dieser Seite erhält trusted ggf. eine Provision vom Anbieter, z.B. für mit Zum Anbieter gekennzeichnete. Mehr Infos.

Die besten E-Commerce-Shopsysteme

Einen Online-Shop zu betreiben gehört im Verkaufsgewerbe inzwischen zu den Must-haves. Ein Großteil der Kunden und Kundinnen erledigt Einkäufe im Internet. Doch auch ein Online-Shop kann trotz digitalisierter Funktionen noch mit viel manuellem Aufwand wie der Rechnungsversendung oder der Lagerverwaltung verbunden sein. Die Lösung sind hier umfassende eCommerce-Plattformen. Diese sind in der Lage, viele Features an einem Ort zu bündeln und einen großen Teil der Arbeitslast zu verkleinern oder Ihnen sogar komplett abzunehmen.

Doch stellt sich die Frage, welches eCommerce-Tool sich am besten für Sie und Ihr Business eignet. trusted hat für Sie die interessantesten Plattformen unter die Lupe genommen und verrät Ihnen, welche Software wirklich zu Ihnen passt. Hauptaugenmerk der Redaktion: Rechtssicherheit, Usability, verfügbare Marketing-Kanäle, Look und die Angebote für Erweiterungen und den Support.

Was ist eCommerce?

Electronic Commerce oder kurz eCommerce beschreibt Verkaufsprozesse und Zusatzvorgänge, die digital oder elektronisch verarbeitet werden. Das wichtigste Medium ist hierbei das Internet, das als Kommunikations- und Verkaufsplattform dient. So durchsuchen Sie online Angebote, bestellen diese über das elektronische Shopsystem, bezahlen via Online-Kauf und erhalten per E-Mail eine Rechnung. Weitere eCommerce-Funktionen können beispielsweise Warenwirtschaftssysteme oder eine digitale Kundenverwaltung sein.

Was ist eine E-Commerce-Plattform?

eCommerce-Plattformen sind im Grunde Online-Shops, die sich all der oben genannten Aspekte zur Kaufabwicklung im Internet bedienen. So können Kund:innen online das jeweilige Angebot durchsuchen, Artikel bestellen, sofort über die Internetverbindung bezahlen und erhalten je nach Tool sofort eine Rechnung. Sinn einer solchen Plattform ist die Automatisierung von Verkaufsprozessen. Das ist effizienter und kostengünstiger als die manuelle Bearbeitung. Die besten Plattformen stellt Ihnen trusted im Folgenden vor.

Fazit: trusted Empfehlungen

1.

Wix eCommerce

Beste eCommerce-Plattform 2022
  • Preis ab 0€ / Monat
  • Produkte unbegrenzt
  • Webspace 20 - 50 GB
  • Serverstandort USA

Wix eCommerce gehört zum gleichnamigen israelischen Anbieter und seinem bekannten Website-Baukasten. Der Anbieter hält insgesamt vier eCommerce-Tarife für Sie bereit, die mit unterschiedlichen Funktionsumfängen aufwarten. Die Preisspanne reicht dabei von kostenlos bis 41,65€ im Monat. Hier haben Sie die Möglichkeit, physische Waren, digitale Güter, Abos, Reservierungen sowie Dienstleistungen anzubieten. Auch Dropshipping ist möglich. Damit sind die Bedürfnisse verschiedener Shopbetreiber:innen abgedeckt.

Warum mögen wir Wix?

Ein starkes Argument für Wix ist die kostenlose Version des Tools. Diese ist leider nicht werbefrei, ermöglicht es aber auch Selbstständigen und sehr kleinen Betrieben, einen professionellen Shop aufzuziehen. Zudem steht Ihnen sofort die unbegrenzte Bandbreite des Anbieters sowie die Rechnungserstellung zur Verfügung. Schade dagegen: Die Annahme von Online-Zahlungen ist leider nur in den Premium-Tarifen möglich und die integrierte Domain ist nur im ersten Jahr kostenlos.

Was unterscheidet Wix von anderen eCommerce-Plattformen?

Wix bietet Ihnen im Vergleich mit den anderen Systemen den umfangreichsten Editor. Dieser lässt Sie Seitenelemente im Drag-and-Drop-Verfahren pixelgenau platzieren. Sie können Ihren Shop somit exakt auf Ihre Vorstellungen anpassen. Notwendige Funktionserweiterungen finden Sie im hauseigenen App-Store. Sollten Sie mit Ihrem Shop Probleme haben, finden Sie auf dem Marketplace unterschiedliche Profis, die Ihnen gegen Bezahlung bei der Einrichtung, Vermarktung und Gestaltung behilflich sind.

Für wen ist Wix geeignet?

Die Zielgruppe von Wix eCommerce besteht hauptsächlich aus Selbstständigen, KMUs, Start-Ups und mittelgroßen Betrieben. Auch große Unternehmen können die Shop-Lösung von Wix nutzen, solange deren benötigter Speicher das maximale Kontingent von 50 GB nicht überschreitet. Um dem umfangreichen Editor Herr:in zu werden, sollten Sie oder jemand in Ihrem Team ein wenig gestalterisches Geschick besitzen, um ein ansprechendes Gesamtbild für Ihren Shop zu verwirklichen.

Vorteile
  • Sehr einfache Bedienung
  • Große Designauswahl
  • Große Zahl an Erweiterungen (Apps)
Nachteile
  • Anpassungen für Deutschland nötig
  • Zahlungsempfang nur mit Premium
  • Teils undurchsichtige Preispolitik
Wix eCommerce
2.

VersaCommerce

Bestes Einstiegssystem für eCommerce
  • Preis ab 24€ / Monat
  • Produkte unbegrenzt
  • Webspace unbegrenzt
  • Serverstandort Deutschland

Die SaaS-Lösung VersaCommerce stammt wie auch die Mitbewerber IONOS und Host Europe aus Deutschland. Sie haben drei verschiedene Abo-Tarife zur Auswahl, die sich preislich zwischen 24€ und 119€ pro Monat bewegen. VersaCommerce ermöglicht Ihnen den Verkauf von physischen Gütern, digitalen Waren sowie Dienstleistungen und unterstützt die Nutzung von Dropshipping-Services. Zudem können sie Ihr Shopsystem zum umfassenden Omnichannel ausbauen und Ihre Produkte automatisiert auch auf Marktplätzen wie Amazon, eBay und Co. anbieten.

Warum mögen wir VersaCommerce?

Mit VersaCommerce steht es Ihnen frei, auf den sehr breit gefächerten Markt der Shopify-Vorlagen zurückzugreifen. Auf diese Weise heben Sie Ihr Angebot optisch deutlich von anderen e-Commerce Unternehmen und deren Websites ab. Achten Sie jedoch auf die Kompatibilität zwischen Versa-Shop und Shopify-Design, die ist nämlich nicht automatisch gegeben. Weitere Individualisierungen nehmen Sie mit den vielzähligen Möglichkeiten aus dem App-Store des Anbieters vor.

Was unterscheidet VersaCommerce von anderen eCommerce-Plattformen?

Die Versa-Lösung ist in Sachen Bedienung hervorragend ausbalanciert. Dank der aufgeräumten und übersichtlichen Oberflächen fällt die Navigation leicht. Die Einrichtung ist damit sowohl für Kenner.innen von eCommerce-Plattformen als auch für absolute Neulinge problemlos machbar. Sollten Sie entsprechendes technisches Know-how besitzen, dürfen Sie die Oberfläche Ihres Shopsystems per HTML umgestalten. Sollte das nicht der Fall sein, übernimmt das auch gern der Anbieter für Sie.

Für wen ist VersaCommerce geeignet?

Vor allem Einsteiger:innen dürften sich bei Versa gut aufgehoben fühlen, da Ihnen der Anbieter ein großes Support-Angebot inklusive Webinaren und Video-Tutorials zur Verfügung stellt. Versas Shop-Lösung eignet sich mit seiner einfachen Einrichtung und optionalen Anpassungen per HTML sowohl für kleine als auch große Verkaufsbetriebe mit viel und wenig Fachwissen zum Thema Coding. Online Händler und Händlerinnen aus Deutschland haben hier wie bei IONOS den Vorteil von deutschen Servern auf ihrer Seite.

Vorteile
  • Einfach zu bedienendes Interface
  • Voller HTML-Zugriff auf die Themes
  • Viele Integrationen verfügbar
Nachteile
  • Wenig Designfreiheit im Editor
  • Keine Marktplatz-Schnittstellen
VersaCommerce
3.

IONOS Online-Shop

Beste deutsche eCommerce Plattform
  • Preis ab 19€ / Monat
  • Produkte 500 - unbegrenzt
  • Webspace unbegrenzt
  • Serverstandort Deutschland

IONOS Online-Shop gehört zur entsprechenden Internetsparte von IONOS/1&1. Hier haben Sie die Wahl aus 4 Tarifen, die unterschiedlich viele Funktionen bieten. Sie profitieren von günstigen Einsteigspaketen ab 1€. Danach zahlen Sie zwischen 19€ und 90€ im Monat. Das eCommerce-Angebot von IONOS eignet sich für den Vertrieb von materiellen Waren, digitalen Produkten, Abos und Dienstleistungen. Zudem können Sie sich mit dem System eine Omnichannel-Plattform aufbauen.

Warum mögen wir IONOS Online-Shop?

Der Editor von IONOS Online-Shop bietet Ihnen nicht ganz den gleichen Umfang wie der von Wix eCommerce (so stehen Ihnen beispielsweise nur knapp über 20 Vorlagen zur Verfügung), lässt Ihnen aber ebenfalls viel Spielraum für kreative Anpassungen. Ein wenig gestalterisches Geschick ist also von Vorteil. Zudem haben Sie viele Einstellungsoptionen zur Hand, um Angaben zu Ihren Produkten auf Ihre Bedürfnisse zuzuschneiden wie Streichpreise, Tags, Angebotspreise und einiges mehr.

Was unterscheidet IONOS Online-Shop von anderen eCommerce-Plattformen?

IONOS eCommerce liegt in Sachen Umfang nur knapp hinter Wix, bietet Ihnen allerdings Hosting auf deutschen Servern. Das ist für die Einhaltung der DSGVO durchaus von Vorteil. Zudem enthalten ausnahmslos alle Tarife ein SSL-Zertifikat und sind nach PCI-DSS Sicherheitsstandard zertifiziert. So bieten Sie Ihren Kunden und Kundinnen die optimale Sicherheit bei der Abwicklung von Zahlungsvorgängen. Dank eines Content Delivery Networks werden die Inhalte Ihres E-Shops weltweit mit flotter Performance ausgespielt.

Für wen ist IONOS Online-Shop geeignet?

Die E-Commerce-Lösung von IONOS richtet sich an kleinere Unternehmen und mittelständische Unternehmen. Für selbstständige Anbieter:innen mit nur einer Handvoll Artikeln ist IONOS ein guter Einstieg, es gibt aber günstigere Lösungen. Der unbegrenzte Speicherplatz ist attraktiv, allerdings müssen sich große Unternehmen mit einem schmalen Backend und einer kleinen App-Auswahl zufriedengeben. Deutsche User profitieren vom Serverstandort Deutschland, was die Einhaltung der DSGVO vereinfacht.

Vorteile
  • Umfangreicher Editor
  • DSGVO-konform
  • 24/7-Support
Nachteile
  • Längere Einarbeitungszeit
  • Keine kostenlose Testphase
  • Anschlusskosten durch Domain
IONOS Online-Shop
4.

Shopify

Beste Vorlagen-Auswahl
  • Preis ab 27,00€ / Monat
  • Produkte unbegrenzt
  • Webspace unbegrenzt
  • Serverstandort USA

Shopify ist eine e-Commerce Lösung aus Kanada und erfreut sich weltweit großer Bekanntheit. Ihnen steht der Service in drei verschiedenen Ausführungen zur Verfügung. Diese liegen bei Preisen zwischen 27€ und 289€ im Monat. Mit Shopify können Sie Sortimente von materiellen sowie digitalen Waren anbieten. Außerdem haben Kund:innen die Möglichkeit, Dienstleistungen und Abos bei Ihnen zu erwerben. Zusätzliche Verkaufssfeatures sind das Dropshipping sowie die Einrichtung eines Omnichannels.

Warum mögen wir Shopify?

Shopify hat für seine User einen besonders einfach zu bedienenden Editor im Gepäck. Dieser ist weder zu komplex noch zu simpel aufgebaut und bietet sowohl Einsteiger:innen sowie neuen Usern ausreichend Funktionalitäten. Der Aufbau des Tools ist vor allem für Veteranen mit WordPress-Background besonders komfortabel, da sich die beiden Backend-Systeme recht stark ähneln. Das hilft Ihnen bei der Navigation durch das Tool und verkürzt bei entsprechendem Vorwissen die Zeit für das Onboarding.

Was unterscheidet Shopify von anderen eCommerce-Plattformen?

Wie im Abschnitt zu VersaCommerce bereits erwähnt, bietet Shopify eine ausgesprochen umfangreiche Auswahl von über 1.000 Design-Vorlagen. 10 davon erhalten Sie kostenlos, die anderen müssen Sie allerdings bezahlen. Hier empfiehlt es sich jedoch, sich auf wenige Themes festzulegen, da die Vorlagen mit bis zu 350 US-Dollar ein recht kostspieliger Spaß sein können. Findige User nutzen einfach die kostenlosen Vorlagen und passen diese mit HTML-Coding an ihre Vorstellungen an.

Für wen ist Shopify geeignet?

Shopify versucht es mit seinem Funktionsumfang und seiner Komplexität allen Recht zu machen ‒ und das mit Erfolg. Sowohl Neulinge als auch Profis in kleinen bis großen Betrieben sollten mit dem Tool und seiner Bedienung problemlos zurechtkommen. Allerdings werden deutsche Shop-Anbieter:innen etwas Zeit in juristische Recherche stecken müssen, denn der Service läuft auf Servern in den USA. Nicht die beste Voraussetzung in Sachen DSGVO-Konformität.

Vorteile
  • Sehr benutzerfreundlicher Editor
  • Unterstützt die Nutzung in POS
  • Auch für große Shops geeignet
Nachteile
  • Serverstandort USA
  • Teure kostenpflichtige Themes
Shopify
5.

Host Europe WordPress E-Commerce

Flexibelstes eCommerce-System
  • Preis ab 29,99€ / Monat
  • Produkte 20.000
  • Webspace unbegrenzt
  • Serverstandort Deutschland

Host Europe WordPress E-Commerce bildet mit IONOS Online-Shop und VersaCommerce das Dreigestirn der deutschen eCommerce-Lösungen in diesem Vergleich. Hier macht es Ihnen der Anbieter besonders leicht, da es nur einen Tarif gibt. Dieser kostet 29,99€ im Monat und gibt Ihnen Zugriff auf eine vom Anbieter gehostete Instanz von WordPress. In diesem System finden Sie das Shop-Plugin WooCommerce, das eigentliche Shopsystem des Angebots.

Warum mögen wir Host Europe WordPress E-Commerce?

Über das Paket des Anbieters Host Europe haben Sie die Möglichkeit, die notwendige WordPress-Instanz mit ein paar wenigen unkomplizierten Klicks einzurichten. So kommen auch Neulinge mit der Installation des Open-Source-CMS klar. Dank einigen eingeblendeten Hilfen und vorinstallierten Plugins ist das System auf Einsteiger:innen angepasst und erleichtert den Einstieg in die umfangreiche WordPress und WooCommerce-Kombi. Lediglich der Support könnte mit seinen Antworten etwas zügiger sein.

Was unterscheidet Host Europe WordPress E-Commerce von anderen eCommerce-Plattformen?

Der große Unterschied zwischen dem Host Europe Shop-Angebot und seinen Mitbewerbern ist die Verwendung von WordPress. Dieses bietet Ihnen durch seinen Open-Source-Ansatz beispielsweise über 4.000 Design-Vorlagen sowie eine stetig wachsende Zahl von Plugins und Apps. Allerdings müssen Sie damit aber auch eine gewisse Komplexität im Backend in Kauf nehmen und sich selbstständig um entsprechende Updates, die Kompatibilität und die Sicherheit Ihrer installierten Erweiterungen kümmern.

Für wen ist Host Europe WordPress E-Commerce geeignet?

Sollten Sie bereits mit WordPress-Erfahrung haben, ist das Host Europe-Angebot ein guter Einstieg, um damit Ihren Shop aufzubauen. Das System eignet sich dank unbegrenzten Speicher und einem Limit von 20.000 möglichen Produkten für kleine wie große Unternehmen. Sollten Sie noch keine Erfahrung mit dem WooCommerce-System haben, ist auch das machbar, allerdings sollten Sie hier vorsichtshalber eine längere Zeit für Ihr Onboarding einplanen.

Vorteile
  • Einfache 1-Klick-Installation
  • Schicke Vorlagen
  • Vorkonfigurierter Shop
Nachteile
  • Nur eine Paketvariante
  • Längere Einarbeitung
  • Domain nur für 1 Jahr inklusive
Host Europe WordPress E-Commerce

Vergleichstabelle

AnbieterWix eCommerceIONOS Online-ShopVersaCommerceHost Europe WordPress E-CommerceGoDaddy Online ShopJimdo Online Shop1blu-eShopsGambioShopifyLightspeed eCommerceALZURA ShopEcwidePagesGeizhals ShopsystemMozelloOXID eShopplentymarketsShopFactoryShopwareSTRATO Webshop NowWebflow EcommerceWeebly eCommerce
Kundenbewertung
4.3
4.4
4.4
4.9
4.6
4.1
2
3.3
4.2
3.8
4.2
4.6
3.6
3.4
3.6
2.4
3.8
2.7
4.4
Preis 0,00 - 41,65 € 22,00 - 90,00 € 24,00 - 119,00 € 29,99 € 24,99 € 0,00 - 49,00 € 3,90 - 8,90 € 19,95 - 99,95 € 27,00 - 289,00 € 49,00 - 189,00 € 19,00 - 199,00 € 0,00 - 99,00 € 15,00 - 75,00 € 80,00 - 120,00 € 0,00 - 18,00 € Auf Anfrage 39,00 - 1250,00 € 39,00 - 119,00 € 0,00 - 2495,00 € 11,00 - 77,00 € 42,00 - 235,00 $ 10,00 - 30,00 €

Die wichtigsten Funktionen und Features von E-Commerce-Plattformen

Je nachdem, wie Sie Ihre Plattform im Detail verwenden wollen, ergibt es Sinn, auf gewisse Funktionen zu achten. Allerdings sollten alle guten eCommerce-Systeme einen bestimmten Umfang an Grundfunktionen mitbringen, um für Sie von nutzen zu sein. Diese sind:

  • Produktverwaltung (Produktplätze, Bilder, Kategorien, etc.)
  • Warenkorb
  • Zahlungsmöglichkeiten für Bar und/oder Online-Zahlungen
  • (Automatische) Rechnungsstellung
  • Kundenverwaltung

Mit diesen Grundkomponenten können Sie bereits ein voll funktionsfähiges E-Commerce-System betreiben. Weitere sehr nützliche Features sind:

  • Marketinginstrumente (Newsletter, Gutscheine/Coupons, Geburtstagsmails, etc.)
  • Schnittstellen zu wichtigen Marktplätzen (Amazon, eBay, Etsy, etc.)
  • Ein (automatisiertes) Mahnwesen für Ihre Rechnungsstellung
  • Statistiken zu Ihren Verkäufen

Die besten E-Commerce-Lösungen 2022 im Test

Welche ist die beste E-Commerce-Plattform?

Aktuell tut sich im Vergleich vor allem Wix eCommerce hervor. Ausschlaggebend sind der sehr umfangreiche Editor, die leichte Bedienung und der kostenlose Einstieg. Dahinter folgt VersaCommerce mit seinen vielen Funktionen und Features, die in Deutschland voll DSGVO-konform genutzt werden können. Auf dem dritten Platz folgt der unkomplizierte und ebenfalls für deutsche Verkäufer:innen geeignete IONOS Online-Shop. Den Abschluss bilden Shopify mit seinen schicken Looks und Host Europe mit dem flexiblen WordPress-System.

Wix eCommerce bietet aktuell das beste eCommerce-Gesamtpaket
Wix eCommerce bietet aktuell das beste eCommerce-Gesamtpaket
Screenshot: trusted.de
Quelle: de.wix.com

Welche sind die besten E-Commerce-System für kleine Shops?

Für kleine und junge Online-Shops eignen sich im aktuellen Vergleich IONOS Online Shop, VersaCommerce und Host Europe mit seinem E-Commerce Paket. Sie alle verlangen im jeweils kleinsten Tarif weniger als 30€ und punkten mit dem Serverstandort Deutschland. Sollten Sie sich nicht vor etwas juristischer Recherche scheuen, ist Wix eCommerce mit seinem kostenlosen Tarif (und Serverstandort USA) ebenfalls eine gute Lösung. Gleiches gilt für Shopify, das Ihnen vielzählige Designs und eine einfache Bedienung bietet.

Auch kleine Unternehmen können ohne gigantisches Budget eine schicke e-Commerce Lösung aufbauen
Auch kleine Unternehmen können ohne gigantisches Budget eine schicke e-Commerce Lösung aufbauen
Screenshot: trusted.de
Quelle: ionos.de

Welche sind die besten E-Commerce-Systeme für große Shops?

Die besten eCommerce-Lösungen für große Shops sind in diesem Vergleich das deutsche Tool VersaCommerce und der kanadische Counterpart Shopify. Beide erlauben Ihnen die Verwaltung von unbegrenzt vielen Artikeln. Zudem punktet Shopify mit seinem POS-System, mit dem Sie bis zu 8 Standorte an das System anbinden können. Das ist ideal für alle, die Ihr Unternehmen bereits zu einer kleinen Ladenkette ausbauen konnten. Wer mit 20.000 Artikeln auskommt, kann auch Host Europe WordPress E-Commerce einsetzen.

Achten Sie bei großen Shops auf ausreichend viele Produktplätze und entsprechend Speicherplatz
Achten Sie bei großen Shops auf ausreichend viele Produktplätze und entsprechend Speicherplatz
Screenshot: trusted.de
Quelle: versacommerce.de

E-Commerce-Plattformen Kosten

Wieviel kostet eine E-Commerce-Lösung?

Wie viel Online-Shopsysteme mit E-Commerce-Funktionen kosten, ist stark vom Umfang sowie vom Zahlungsmodell abhängig. Die häufigste Vertriebsform sind monatliche und jährliche Abos im Preisbereich zwischen 20€ und 90€ pro Monat. Gelegentlich begegnen Ihnen auch Systeme mit Preisen von bis zu knapp unter 300€. Als Faustregel gilt: Je mehr Produkte, Speicher und Funktionen Sie für den Betrieb Ihrer E-Commerce-Plattform benötigen, desto höher liegt der Preis für Ihr gewähltes System.

Im günstigsten Tarif erhalten Sie häufig nicht den gesamten Funktionsumfang oder die volle Speicherkapazität. Allerdings kann das für kleine Shops oder Stores im Aufbau der perfekte Einstieg sein. Achten Sie darauf, wie viel Ihnen im günstigsten Tarif vom beworbenen Funktionsumfang geboten wird, um die Preis-Leistung realistisch einschätzen zu können.

ToolEinstiegspreisArtikelSpeicher
Wix0€unbegrenzt500 MB
IONOS19,00€500unbegrenzt
VersaCommerce24,00€unbegrenztunbegrenzt
Shopify27,00€unbegrenztunbegrenzt
Host Europe29,99€20.000unbegrenzt

Obwohl viele Anbieter in ihren Paketen die gleichen Voraussetzungen anbieten (siehe die Angaben zu Speicher und Artikeln in der Tabelle) variiert der Preis recht stark. Das hängt mit dem restlichen Funktionsangebot der jeweiligen Anbieter zusammen. Fällen Sie Ihre Kaufentscheidung also am besten nicht nur auf Basis des Preises, sondern überprüfen Sie, an welchen Punkten sich die verschiedenen Angebote bei den Funktionen unterscheiden.

ToolGrößter TarifArtikelSpeicher
Host Europe29,99€20.000unbegrenzt
Wix41,65€unbegrenzt50 GB
IONOS75,00€unbegrenztunbegrenzt
VersaCommerce119,00€unbegrenztunbegrenzt
Shopify289,00€unbegrenztunbegrenzt

Welche sind die besten kostenlosen Online-Shop-Systeme?

Zu den besten kostenlosen eCommerce-Systemen gehören Wix , der kostenlose Tarif des Jimdo Online-Shops und die Open-Source-Software Shopware. Sie alle bieten einen kostenfreien Einstiegstarif, den Sie bei Bedarf auf einen Premium-Tarif upgraden können. So kommen auch Selbstständige und kleine Betriebe an ihre e-Commerce-Lösungen. Beachten Sie jedoch, dass Sie bei kostenlosen Angeboten oft Abstriche im Bezug auf Speicher, Produktanzahl oder Funktionsumfang hinnehmen müssen.

Auch kostenlose Shopsysteme sind eine mögliche Verkaufsoption
Auch kostenlose Shopsysteme sind eine mögliche Verkaufsoption
Screenshot: trusted.de
Quelle: jimdo.com

trusted hat bereits einen ausführlichen Blick auf die besten kostenlosen Shop-Systeme geworfen und die wichtigsten Informationen in einem eigenen Test zusammengefasst. Sollten Sie jedoch ein wenig Budget in die Hand nehmen wollen, finden Sie im großen trusted-Test zu den besten Online-Shops Lösungen in unterschiedlichen Preiskategorien.

Self-Hosted vs. SaaS - Wo ist der Unterschied?

Bei der Recherche zu Ihrem neuen eCommerce-System werden Sie eventuell auf die Begriffe “Self-Hosted” und “SaaS” oder “Software as a Service” stoßen. “Self-Hosted” heißt, Sie installieren Ihre eCommerce-Lösung auf einem eigenen Server oder nutzen einen Server beim Hoster Ihres Vertrauens. Welche Anbieter Ihnen das beste Webhosting dafür bieten, hat trusted in einem eigenen Test ermittelt. “SaaS” hingegen ist ein Dienst, bei dem das Hosting für Sie vom Anbieter mit zur Verfügung gestellt wird.

Software as a Service (SaaS) ist eine beliebte vermarktungsform für Software
Software as a Service (SaaS) ist eine beliebte vermarktungsform für Software
Quelle: versacommerce.de

“SaaS”-Tools sprechen die größere Zielgruppe der Technik-Laien an und werden deshalb von trusted bevorzugt getestet und verglichen. Die Vor- und Nachteile der jeweiligen Hosting-Angebote hat die Redaktion im Folgenden für Sie zusammengefasst:

Hosted/SaaS

Wenn Ihnen ein Service als “Hosted” oder “SaaS” angeboten wird, müssen Sie sich gewöhnlich nicht mit dem Hosting der Software beschäftigen. Stattdessen wird das vom Anbieter übernommen. Der Nachteil: Sie haben kaum Mitbestimmungsrecht darüber, wer die Server verwaltet und wo sich der Standort befindet. Das kann für die Einhaltung der DSGVO durchaus eine Rolle spielen.

Diese Lösung lohnt sich für User, die sich im Webhosting nur schlecht auskennen oder kein extra Geld für zusätzliche Hosting-Server ausgeben wollen. Vertreter dieser Hosting-Variante sind Shopify, VersaCommerce oder Wix eCommerce.

  • Vorteile
  • Erfordert kein technisches Wissen
  • Schneller einsatzbereit
  • Wartung und Updates werden vom Anbieter übernommen
  • Keine Zusatzkosten durch externen Hosting-Anbieter
  • Systeme sind garantiert kompatibel
  • Nachteile
  • Keinen Einfluss auf die Wahl des Hosting-Anbieters
  • Keinen Einfluss auf den Standort
  • Andere User mit auf dem Server
  • Keine sofortige Handlungsmöglichkeit bei Ausfällen

Self-Hosted/Open Source

Bei Self-Hosted Optionen übernehmen Sie selbst die Auswahl der Server. Das können Ihre eigenen sein oder Sie mieten sich einen Server bei einem Anbieter Ihrer Wahl. Hierbei ist der Vorteil, dass Sie von der Hardware bis zum Standort selbst Einfluss auf die Attribute des Servers nehmen können.

Allerdings erfordert die Verwaltung ein gewisses technisches Grundverständnis. Ob Sie die Installation des E-Commerce Systems vornehmen müssen, ist vom Support-Angebot des Anbieters abhängig. Entsprechende Beispiele für “Self-Hosted”-Systeme wären Shopware, Gambio oder OXID eShop.

  • Vorteile
  • Eigene Wahl des Anbieters
  • Eigene Wahl des Standortes
  • Grundlegende Konfigurationen
  • Bei eigenen Servern keine anderen Mitbenutzer:innen
  • Größerer Einfluss auf die Performance
  • Nachteile
  • Technische Vorkenntnisse notwendig
  • Wartung in Eigenverantwortung
  • Evtl. Kosten durch externen Hosting-Anbieter
  • Längere Einrichtung

Worauf muss ich bei der Auswahl einer E-Commerce-Plattform achten?

Zunächst sollten Sie sicherstellen, dass Sie Ihren Shop DSGVO-konform betreiben können. Holen Sie sich hier bei Bedarf juristische Hilfe ins Boot. Im Anschluss sollten Sie sich eine Liste anfertigen, welche Funktionen Sie zwingend für Ihren Verkauf benötigen. Wenn Sie bereits entsprechende Kennzahlen haben, sollten sie außerdem ein System mit dem passenden Speicherplatz und der richtigen Bandbreite wählen. So stellen Sie sicher, dass Ihr Shop nicht an Performance einbüßt.

Produkte

Achten Sie bei der Wahl Ihrer Plattform und dem entsprechenden Tarif auf die Produktanzahl, denn nicht immer ist diese unbegrenzt. Gehen Sie vor dem Abschluss Ihres Abos also am besten Ihr Sortiment durch und notieren Sie sich, wie viele Produkte und Varianten Sie Ihren Kunden und Kundinnen anbieten möchten. Bedenken Sie auch, dass wie bei Wix eCommerce die Anzahl der Produkte zwar unbegrenzt sein kann, Sie aber maximal 50 GB Speicher zur Verfügung haben und somit doch ein gewisses Limit besteht.

Achten Sie auf ausreichend Platz für im Backend für Ihre Produkte
Achten Sie auf ausreichend Platz für im Backend für Ihre Produkte
Screenshot: trusted.de
Quelle: ionos.de

Speicherplatz/Webspace

Damit Sie Ihre E-Commerce-Website und die Produkte selbst entsprechend in Szene setzen können, benötigen Sie ein gewisses Maß an Speicherplatz. Über diesen hinterlegen Sie alle Ihre Produkte sowie die entsprechenden Videos, Bilder oder Textbeschreibungen auf dem jeweiligen Server. Wollen Sie Ihren Online-Verkauf mit einem Blog kombinieren, benötigen Sie für die geschriebenen Artikel und Fotos ebenfalls entsprechend Speicherkapazitäten. Besonders komfortabel sind unbegrenzte Angebote wie bei VersaCommerce oder Shopify.

Ihr Tarif sollte genug Speicher und Bandbreite für Ihre Inhalte mitbringen
Ihr Tarif sollte genug Speicher und Bandbreite für Ihre Inhalte mitbringen
Screenshot: trusted.de
Quelle: de.wix.com

Usability

Wenn Ihnen ein Tool eine kostenlose Testphase ermöglicht, sollten Sie diese unbedingt nutzen. Denn auch wenn das Tool Ihnen alle nötigen Features bietet, die Sie brauchen, Sie müssen diese auch bedienen können. Testen Sie also ausgiebig das System und überlegen Sie, wie gut Sie mit den Menüs, Funktionen und dem Aufbau des eCommerce-Tools in Ihrem Arbeitsalltag klarkommen werden. Haben Sie Angestellte, die ebenfalls mit dem System arbeiten, lassen Sie auch diese die Software testen und Ihnen Feedback geben.

Software as a Service (SaaS) ist eine beliebte Vermarktungsform für Software
Software as a Service (SaaS) ist eine beliebte Vermarktungsform für Software
Screenshot: trusted.de
Quelle: versacommerce.de

Zu dieser Usability gehört auch, dass sich das entsprechende System mit dem Rest Ihrer Infrastruktur verträgt. Nutzen Sie beispielsweise DATEV, ergibt es Sinn, ein Tool mit einer entsprechenden Schnittstelle einzusetzen. Sollten Ihre bevorzugten Funktionen nicht im Grundumfang eines E-Commerce-Systems enthalten sein, werfen Sie einen Blick in die Schnittstellen. Hier werden Sie eventuell fündig und können wichtige Zusatzfunktionen doch integrieren.

Überprüfen Sie, ob sich Ihr angepeiltes System mit dem Rest Ihrer Infrastruktur verbinden lässt
Überprüfen Sie, ob sich Ihr angepeiltes System mit dem Rest Ihrer Infrastruktur verbinden lässt
Screenshot: trusted.de
Quelle: ionos.de

Spezialfeatures

Ein wichtiges Merkmal für e-Commerce-Lösungen ist die Kombination vieler nützlicher Features für Verkauf, Management und Vermarktung, die über die Grenzen eines gewöhnlichen Online-Shops hinausgehen. Sie sind auf die Nutzung als Komplettlösung ausgelegt und ersparen Ihnen ein unübersichtliches Konstrukt aus Programmen vieler unterschiedlicher Anbieter. Ein paar Beispiele für entsprechende Funktionen hat trusted Ihnen hier zusammengestellt:

Der Verkauf von digitalen Produkten und Abos

Ein exklusives Feature des Online-Verkaufs ist der Vertrieb von digitalen Gütern. Das können beispielsweise Musik, digitale Kunst, Computerspiele und vieles mehr sein. Durch die digitale Natur der Produkte, stehen Ihren Käufern bei Bedarf auch sofort die entsprechenden Dateien per Download zur Verfügung und das ohne Ihr Zutun. Mit Tools wie Wix eCommerce, IONOS Online-Shop, Host Europe WordPress E-Commerce, Shopify und VersaCommerce lassen sich entsprechende Artikel mühelos anbieten.

Verkaufen Sie digitale Waren und Abos in Ihrem Online-Shop
Verkaufen Sie digitale Waren und Abos in Ihrem Online-Shop
Screenshot: trusted.de
Quelle: de.wix.com

Weitere interessante Verkaufsmöglichkeiten sind Abos, beispielsweise für bestimmte Pflegeprodukte, Dienstleistungen oder Lebensmittel. Verkaufte Abos können eine wichtige stetige Einnahmequelle sein, mit denen Sie Ihre Geschäftsidee weiter ausbauen. Sie können Abos beispielsweise über die Tools Wix eCommerce, IONOS, Host Europe oder Shopify verkaufen.

CRM/Kundenverwaltung

Jede gute Plattform für E-Commerce sollte Ihnen zumindest eine rudimentäre Kundenverwaltung bieten. So haben Sie die Möglichkeit, Kundendaten wie Name, E-Mail-Adresse und Co. für die Versendung Ihrer Waren geordnet zu verwalten und die Daten für Marketingzwecke zu nutzen. Natürlich nur, wenn Sie DSGVO-technisch die entsprechenden Einwilligungen haben. Eine solche Datenbank finden Sie beispielsweise bei Wix eCommerce, Shopify, VersaCommerce oder IONOS Online-Shop.

Eine geordnete Kundenverwaltung vereinfacht die Kommunikation mit Ihren Käufer:innen massiv
Eine geordnete Kundenverwaltung vereinfacht die Kommunikation mit Ihren Käufer:innen massiv
Screenshot: trusted.de
Quelle: de.wix.com

Rechnungserstellung

Mit einer integrierten Rechnungsstellung ersparen Sie sich manuelle und zeitfressende Arbeit. Das System übernimmt nämlich in den meisten Fällen die Kundendaten aus der Bestellung bzw. aus Ihrem CRM und generiert die Rechnung automatisch. Das ist besonders bei vielen täglich anfallenden Rechnungen eine echte Entlastung. Achten Sie jedoch auf Vorgaben wie die Abbildung Ihrer Steuernummer und Co. Eine integrierte Rechnungsstellung finden Sie beispielsweise bei Wix eCommerce oder im IONOS Online-Shop.

Eine integrierte Rechnungsstellung erspart Ihnen viel Zeit
Eine integrierte Rechnungsstellung erspart Ihnen viel Zeit
Screenshot: trusted.de
Quelle: ionos.de

Marketing-Features

Die Kundenkommunikation via E-Mail oder Newsletter ist ein wichtiges Marketing-Instrument für Ihren Verkauf. So weisen Sie beispielsweise auf Sales hin oder senden Ihren Käufer:innen Rabattgutscheine zu, die diese zu Käufen animieren sollen. Je nach Tool sind diese Kommunikationstools oft bereits integriert oder lassen sich über Drittanbieter-Apps wie etwa MailChimp einbinden. Im Fall von Wix eCommerce oder Shopify finden Sie sogar eigene Editoren für die Gestaltung Ihrer Newsletter vor.

Nutzen Sie verfügbare Marketing-Kanäle, um Ihre Kundschaft effektiv zu erreichen
Nutzen Sie verfügbare Marketing-Kanäle, um Ihre Kundschaft effektiv zu erreichen
Screenshot: trusted.de
Quelle: de.wix.com

Generieren Sie Coupons, Rabatt- und Geschenkgutscheine

Für eine bessere Kundenbindung sollten Sie Ihren Bestandskund:innen ein paar Goodies bieten. Das können beispielsweise Preisnachlässe, Coupons für Extras, Geschenkgutscheine und Ähnliches sein. Wix eCommerce, Shopify, Host Europe E-Commerce, VersaCommerce und IONOS Online Shop bieten ihnen alle diese entsprechenden Funktionen. Achten Sie jedoch darauf, dass diese teils nur in bestimmten (meist teureren) Tarifen zu haben sind.

Verbessern Sie Ihre Kundenbindung durch Goodies wie Rabatte oder Gutscheine
Verbessern Sie Ihre Kundenbindung durch Goodies wie Rabatte oder Gutscheine
Screenshot: trusted.de
Quelle: hosteurope.de

Anbindungen an Verkaufskanäle

Einige Plattformen kommen mit unterschiedlichen Integrationen für Online-Verkaufsplätze. Zu den wichtigsten gehören beispielsweise Amazon, eBay oder Etsy. Mit Ihrem Shop als zentrale Verwaltungsstelle lassen sich die Verkäufe über die Kanäle deutlich leichter verwalten und teils automatisiert abwickeln. Außerdem erreichen Sie mit dem Angebot Ihrer Waren auf zusätzlichen Channels ein größeres Publikum und die Chance auf erfolgreiche Verkäufe steigt.

Verbinden Sie externe Marktplätze mit Ihrem E-Commerce-System, um ein größeres Publikum anzusprechen
Verbinden Sie externe Marktplätze mit Ihrem E-Commerce-System, um ein größeres Publikum anzusprechen
Screenshot: trusted.de
Quelle: shopify.de

Verkaufen und Werben über Social Media

Auch Social Media hilft Ihnen beim Verkaufen. Zum einen vergrößern Sie durch das Ausspielen von Werbung Ihre Zielgruppe. Zum anderen können Sie auch direkt über Social Media verkaufen. So verkürzen Sie für Ihre User den Weg zwischen Werbung und Kaufabschluss. Zu den wichtigsten Kanälen in diesem Bereich gehören Facebook, Instagram oder Pinterest. Zudem gibt es bei Anbietern wie Wix eCommerce die Möglichkeit, direkt über Tools wie Google Ads in der Suchmaschine selbst zu werben.

Verkaufen Sie direkt über Werbeplattformen wie Facebook oder Instagram
Verkaufen Sie direkt über Werbeplattformen wie Facebook oder Instagram
Screenshot: trusted.de
Quelle: ionos.de

Lager- und Warenwirtschaftssysteme

Haben Sie ein integriertes Lager- oder Warenwirtschaftssystem in Ihrer Plattform verbaut, kann dieses automatisch Bestände für Sie tracken. Die Anzeigen zu den Verfügbarkeiten in Ihrem Shop werden meist auf dieser Basis angepasst. Sollten Sie Verkaufskanäle wie Amazon und Co. mit Ihrem System verbunden haben, werden Verfügbarkeiten automatisch mit Ihrem Lagerbestand synchronisiert. So können Kund:innen nicht mehr Artikel ordern, als Sie zur Verfügung haben. Auch hilft Ihnen ein Warenwirtschaftssystem bei der Inventur.

Managen Sie Lagerbestände oder nutzen Sie gleich ein integriertes Warenwirtschaftssystem
Managen Sie Lagerbestände oder nutzen Sie gleich ein integriertes Warenwirtschaftssystem
Quelle: plentymarkets.com

Dropshipping

Abhängig von Ihrem Verkaufsmodell und der Menge Ihrer angebotenen Artikel kann es Sinn ergeben, Dropshipping zu nutzen. Hierbei lagern Sie die Waren nicht selbst, sondern ordern die Güter bei externen Versandstellen oder verkaufen diese nur weiter. Die bestellten Artikel werden dann von dort an Ihre Kund:innen geliefert. Das spart Ihnen Lagerplatz und kann je nach Lagerstandort zu einer schnelleren Zustellung beitragen. Dropshipping wird von Wix, VersaCommerce, Shopify und Host Europe WordPress E-Commerce angeboten.

Nutzen Sie die umfassenden Möglichkeiten des Dropshippings
Nutzen Sie die umfassenden Möglichkeiten des Dropshippings
Screenshot: trusted.de
Quelle: shopify.com

Auswertungen und Statistiken

Je besser Sie Ihre Zielgruppe kennen, desto effektiver können Sie Ihre Verkaufsstrategien anpassen. Nutzen Sie also verschiedene Analyse-Tools wie Google Analytics oder Facebook Pixel, die Ihnen E-Commerce-Systeme bieten und erfahren Sie, wer Ihre Kunden und Kundinnen sind. So wissen Sie beispielsweise, welche Werbemaßnahmen am besten geeignet sein könnten oder wie Sie Ihre Zielgruppe in Marketing-Mails ansprechen.

Finden Sie mit Facebook Pixel, Google Analytics und Co. heraus, wer Ihre User sind
Finden Sie mit Facebook Pixel, Google Analytics und Co. heraus, wer Ihre User sind
Screenshot: trusted.de
Quelle: de.wix.com

Dashboards und Verkaufshistorien

So gut wie alle guten Electronic Commerce-Plattformen bieten Ihnen ein Dashboard. Mit diesem lassen sich je nach Ausführung unterschiedliche Dinge nachverfolgen. Beispielsweise, wann wie viele User etwas bei Ihnen gekauft haben oder welche Artikel aus Ihrem Sortiment besonders beliebt sind. Teils wissen Sie so auch, wo Ihre Kund:innen Ihre Produkte gefunden haben. Solche Dashboards finden Sie zum Beispiel bei Plattformen wie Wix eCommerce, VersaCommerce oder Shopify.

Beobachten Sie, wie sich Ihre Verkäufe entwickeln und passen Sie entsprechend Ihre Marketingstrategien an
Beobachten Sie, wie sich Ihre Verkäufe entwickeln und passen Sie entsprechend Ihre Marketingstrategien an
Screenshot: trusted.de
Quelle: versacommerce.de

Sollten Sie merken, dass Ihre Verkäufe nicht so ausfallen, wie Sie sich das wünschen, dann können Sie bei Tools wie Wix eCommerce oder Host Europe (Yoast SEO) entsprechende SEO-Maßnahmen ergreifen. So passen Sie beispielsweise Ihre Seitenbeschreibungen an, um in den Suchmaschinen höher gelistet und so besser gefunden zu werden. Das sollte Ihren Verkäufen einen Schub geben.

Passen Sie SEO-Beschreibungen an, um höher in den Suchmaschinen gerankt zu werden
Passen Sie SEO-Beschreibungen an, um höher in den Suchmaschinen gerankt zu werden
Screenshot: trusted.de
Quelle: hosteurope.de

Weitere nützliche Gimmicks

Sollten Sie beispielsweise noch keine Idee haben, wie Ihre Corporate Identity oder kurz CI aussehen soll, dann hilft Ihnen eventuell ein Logo-Generator. Auch wenn Sie das letztendliche Logo nicht verwenden, kann ein solcher Generator als wichtige Inspirationsquelle dienen und Ihnen Ideen für Schriftzüge, Layouts oder Farbschemata liefern. Den Logo-Generator von Hatchful gibt es beispielsweise kostenlos als Teil von Shopify.

Nutzen Sie Logo-Generatoren, um sich bei der Wahl Ihrer CI inspirieren zu lassen
Nutzen Sie Logo-Generatoren, um sich bei der Wahl Ihrer CI inspirieren zu lassen
Screenshot: trusted.de
Quelle: shopify.com

Ein anderes interessantes Feature ist beispielsweise die Anbindung an besondere Marktplätze. So beispielsweise bei VersaCommerce, wo Sie mit Ihrem Business auf Wunsch auf “Lieber Lokal” gelistet werden. Dieses Portal stellt Usern Läden aus deren Umgebung vor, damit diese eventuell selbst vor Ort einkaufen oder zumindest regional bestellen können.

Tools wie VersaCommerce bietet Ihnen Listings auf besonderen Portalen wie “Lieber Lokal”
Tools wie VersaCommerce bietet Ihnen Listings auf besonderen Portalen wie “Lieber Lokal”
Screenshot: trusted.de
Quelle: versacommerce.de

Beispiele für erfolgreiche E-Commerce-Projekte

Sie haben sich für ein System entschieden und wollen mit der Gestaltung und Einrichtung Ihres Shops loslegen. Doch wie sollte Ihre E-Commerce-Plattform aussehen, um möglichst viele Kund:innen zu gewinnen? Grundlegend sollten Sie Ihren Kund:innen eine möglichst einfache Menüführung bieten, eine einheitliche CI aufweisen und wenig Bleiwüsten, also lange ununterbrochene Textblöcke, vermeiden. Um Ihnen ein wenig Inspiration zu liefern, hat trusted für Sie ein paar entsprechende Beispiele gesammelt:

So hat trusted eCommerce-Systeme getestet

trusted hat für jeden der hier vorgestellten Kandidaten einen Testaccount erstellt und einen eigenen Shop mit mehreren Produkten zusammengebaut. Hauptaugenmerk lag beim Testen auf der Bedienbarkeit des jeweiligen Editors, dem Look der Vorlagen, verfügbare Verkaufskanäle, das Support-Angebot und die DSGVO-Konformität. Zusatzpunkte waren die Verfügbarkeit von Erweiterungen und die GoBD-Konformität für eventuelle Kassensysteme.

22
Anbieter im Vergleich
9
Anbieter im Praxistest
160
Stunden Aufwand
3
Testszenarien

Welche Online-Shop-Tools gibt es auf dem Markt?

Nur weil Sie etwas online verkaufen wollen, muss es nicht immer gleich ein komplettes eCommerce-System sein. Entdecken Sie viele weitere Online-Shop-Lösungen und finden Sie den passenden Kandidaten für Ihren speziellen Use Case.

Wix eCommerce
4.3
Mit Wix eCommerce erstellen Sie im Handumdrehen einen leistungsstarken Online-Shop. Wählen Sie aus über 500 Design-Templates, profitieren Sie von führenden Business-Lösungen und erweitern Sie mit den Marketing-Tools Ihre Reichweite.… Mehr Lesen
IONOS Online-Shop
4.4
Mit Ihrem IONOS Onlineshop gestalten Sie Webauftritte im hochwertigen Design und steigern mit Marketing-, SEO- und B2B-Funktionen effektiv Ihren Umsatz. Das Ganze erweitern Sie nach Bedarf mit umfangreichen Zusatzfunktionen.… Mehr Lesen
VersaCommerce
4.4
Verkaufen Sie mit VersaCommerce überall online. Richten Sie sich Ihren rechtssicheren Online-Shop ein, verbinden Sie ein finanzkonformes Kassensystem und erhalten Sie zu allen Ihren Fragen eine kompetente Beratung.… Mehr Lesen
Host Europe WordPress E-Commerce
4.9
Das WordPress E-Commerce-Angebot von Host Europe bietet Ihnen alle Grundfunktionen für Ihren Online-Shop. Profitieren Sie von der einfachen 1-Klick-Einrichtung von WordPress und den umfangreichen Möglichkeiten von WooCommerce.… Mehr Lesen
GoDaddy Online Shop
4.6
Erstellen Sie mit GoDaddy Ihren Online-Shop in wenigen Minuten. Dabei erwartet Sie eine praktische Komplettlösung inklusive nützlicher Werkzeuge für den Verkauf sowie flexible Bezahl- und Versandoptionen.… Mehr Lesen
Jimdo Online Shop
4.1
Sie möchten einen professionellen Online-Shop hochziehen, aber keinen Designer oder Webmaster engagieren? Dann sind Sie bei Jimdo Online-Shops richtig. Starten Sie mit dem Dolphin-Editor durch und profitieren Sie von Verkäufen ohne Verkaufsgebühren.… Mehr Lesen
1blu-eShops
2
Gestalten Sie mit 1blu Ihren individuellen Online-Shop. Wählen Sie aus über 200 Designvorlagen, bieten Sie Ihren Usern viele Zahlungsoptionen und eine perfekt angepasste mobile Ansicht.… Mehr Lesen
Gambio
3.3
Gambio verspricht Ihnen ein optisch modernes Shopsystem. Dieses ist an alle großen Marktplätze angebunden, auf beste SEO-Rankings hin optimiert und mit allen wichtigen Zahlungssystemen ausgestattet.… Mehr Lesen
Shopify
4.2
Starten Sie in wenigen Minuten Ihr Online-Business, egal aus welcher Branche Sie stammen! Shopify dient Ihnen hierbei als zentrale Verwaltungsstelle für Ihre Bestellungen, Zahlungen und Statistiken.… Mehr Lesen
Lightspeed eCommerce
3.8
Starten Sie mit Lightspeed durch und heben Sie sich mit individuellen Shop-Designs von der Konkurrenz ab. Bleiben Sie mit der automatisierten Lagerverwaltung up to date und verlagern Sie Ihre Reichweite mit 14 verfügbaren Sprachen von lokal auf global.… Mehr Lesen
ALZURA Shop
4.2
Verbinden Sie mit ALZURA ganz einfach Ihre Website mit Ihrem Shop. Freuen Sie sich auf eine einfache Handhabung, die responsiven Darstellungen Ihrer Inhalte sowie die automatisierte Optimierung Ihrer Seiten.… Mehr Lesen
Ecwid
4.6
Ecwid ist Ihre kostenlose, leistungsstarke und benutzerfreundliche E-Commerce Lösung. Holen Sie sich Ihren Account und vergessen Sie Einrichtungs- und Transaktionsgebühren für Ihre Verkäufe.… Mehr Lesen
ePages
Entdecken Sie ePages ‒ eine der meistgenutzten Shop-Lösungen weltweit. Mit der neuesten Generation der Software ePages Now erhalten Sie einen modernen, mobil responsiven und voll suchmaschinenoptimierten Shop.… Mehr Lesen
Geizhals Shopsystem
3.6
Mit dem Shopsystem von Geizhals stellen Sie sich aus über 2,2 Millionen Produkten Ihr Angebot zusammen. Alternativ importieren Sie per Schnittstelle alle Inhalte Ihrer bestehenden Warenwirtschaft.… Mehr Lesen
Mozello
3.4
Starten Sie mit Mozello schnell und unkompliziert Ihren Online-Shop. Dabei ist schon alles drin, was Sie an Funktionen benötigen, vom Warenkorb bis hin zu Ihrer Online-Zahlungsabwicklung.… Mehr Lesen
OXID eShop
Der digitale Shop ist alternativlos ‒ daran glaubt OXID. Mit dem eShop-System erhalten Sie eine kosteneffiziente Lösung, die Ihnen eine KI für Ihren Shop, eine Vielzahl von Erweiterungen, maximale Geschwindigkeit und 24/7-Support bietet.… Mehr Lesen
plentymarkets
3.6
Verkaufen Sie mit den Omni-Channel-Optionen von plentymarket überall. Richten Sie Ihren Online-Shop ein, nutzen Sie das mobile plentyPOS oder verkaufen Sie auf über 50 Online-Marktplätzen für maximale Reichweite.… Mehr Lesen
ShopFactory
ShopFactory ist der perfekte e-Commerce-Partner für Einzelverkäufer:innen und Kleinunternehmen. Entdecken Sie die einfache Bedienung, maximale Unabhängigkeit mit der Wahl aus On-Premise und Cloud oder der Offline-Bearbeitung.… Mehr Lesen
Shopware
2.4
Die Open-Commerce Plattform Shopware möchte Ihnen das Maximum für Ihren eigenen Online-Shop bieten. Dazu passen Sie das System dank zugänglichem Source Code und umfassenden APIs individuell an Ihren Bedarf an.… Mehr Lesen
STRATO Webshop Now
3.8
Richten Sie mit STRATO Webshop Now Ihren Online-Shop ein und profitieren Sie von vielen Vorteilen. Holen Sie sich den Abmahnschutz, erstellen Sie Ihren Shop ohne Vorkenntnisse und machen Sie mit den aktuellen Webinaren mehr aus Ihrem Business.… Mehr Lesen
Webflow Ecommerce
2.7
Sie möchten einen eigenen Online-Shop, können aber nicht programmieren? Webflow bietet hierfür seine “no-code”-Lösungen, mit denen Sie sich einen einzigartigen Shop für Ihre physischen und digitalen Waren aufbauen.… Mehr Lesen
Weebly eCommerce
4.4
Vereinen Sie mit Weebly Ihre Website, Ihr e-Commerce und Ihr Marketing an einem Ort. So haben Sie mehr Zeit für Ihr Business. Entdecken Sie den leistungsstarken Drag-and-Drop-Builder, vereinfachtes E-Mail-Marketing und vieles mehr.… Mehr Lesen

Änderungshistorie

17.03.2022
eCommerce - Test

trusted hat den eCommerce-Test mit insgesamt 22 Anbietern durchgeführt und stellt Ihnen hier die 5 besten Tools vor.

Julia Warnstaedt
Content Creator

Julia ist Redakteurin bei trusted.de. Für die junge Digital Native ist vor allem die digitale Zusammenarbeit ein großes Thema. Sie weiß, wie wichtig Kommunikation und Kollaboration in Zeiten der Digitalisierung sind. Ihre Erfahrungen über Projektmanagement-Software und andere digitale Alltagshelfer hat sie sich als Redakteurin einer renommierten Video- und Design-Agentur erarbeitet. Nun unterstützt Sie trusted mit Texten, in denen sie komplexe Tools einfach und verständlich erklärt.

Preisvergleich
22 Anbieter und 68 Tarife

Babbel Bewertungen

4.5
918.106 Bewertungen
davon sind
918.006 Bewertungen
aus 3 anderen Quellen

Bewertungsquellen

203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
trusted