Anzeige
Diese Webseite verwendet Affiliate-Links. Erfolgt eine Bestellung oder ein Kauf über diese Links, erhält trusted eine Provision vom jeweiligen Anbieter. Das ermöglicht es uns, Ihnen unseren Service und unsere Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die Provision hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung oder unser Ranking! Wir bewerten stets neutral und unabhängig.
Test

Niederländisch lernen online: 14 Anbieter im Vergleich

Klickst Du auf eine Emp­feh­lung mit , unterstützt das unsere Arbeit. trusted bekommt dann ggf. eine Vergütung. Emp­feh­lungen geben wir immer nur redaktionell unabhängig.Mehr Infos.

Die besten Niederländisch-Kurse

Wenn ihr mehr als nur “Goededag” oder “Tot ziens” verstehen wollt, so kommt ihr um einen Niederländisch-Sprachkurs nicht herum. Um orts- und zeitunabhängig Niederländisch zu lernen, eigenen sich vor allem Online-Kurse. Dank der hohen Flexibilität könnt ihr von überall lernen und den Lernplan an eure individuellen Bedürfnisse anpassen. Niederländisch-Lernressourcen sind im Netz sehr leicht zugänglich.

Neben Online-Kursen gibt es Sprachlern-Apps, Sprach-Communitys, Podcasts und Video-Kurse, mit denen ihr Niederländisch lernen könnt. Interaktive Lernmethoden halten euch bei Laune, sodass ihr motiviert und langfristig lernt. Wenn ihr also eine bequeme Möglichkeit sucht, um Niederländisch zu lernen, so sind Online-Sprachkurse eine hervorragende Alternative. Worauf ihr dabei achten solltet und welche die aktuell besten Online-Niederländischkurse sind, seht ihr hier:

Wo und wie kann ich online Niederländisch lernen?

Wer sich dazu entscheidet, beim Niederländisch lernen auf Online-Angebote zu setzen, hat die Qual der Wahl: neben Sprachkursen an Universitäten, Podcasts oder Video-Kursen, gibt es zahlreiche Sprachlern-Apps wie Babbel, Mondly oder Duolingo. Daneben gibt es Live-Kurse, in denen ihr im Videochat mit Muttersprachler:innen lernt, wie beispielsweise bei Preply. Beliebt sind auch Tandem-Partnerschaften und Lern-Communitys, bei welchen sich Lern-Partner:innen miteinander verbinden, so wie es zum Beispiel Busuu anbietet.

Das Wichtigste in Kürze
  • Test:  Wir haben für euch über 20 Sprachkurs-Anbieter näher unter die Lupe genommen und uns dabei auch Angebote für die niederländische Sprache angeschaut. Die besten und günstigsten Kurse findet ihr in diesem Vergleich!
  • Testsieger:  Testsieger für Niederländisch ist Babbel, dank seiner umfassenden Lernmaterialien und seiner Eignung für Anfänger:innen. Dicht darauf folgen die Live-Kurse von Preply, die Lerncommunity Busuu sowie Duolingo und Mondly.

Fazit: trusted Empfehlungen

1

Babbel

4.6
1,2
Testnote
Sehr gut
  • Preis ab 6,99 € / Monat
  • Lernlevel bis B1
  • Geeignet für Anfänger:innen; Fortgeschrittene
  • Tägliche Lernzeit 30 Minuten
  • Fokus aktive Sprachverwendung

Babbel ist eine der beliebtesten Sprachlern-Apps, die spezielle Niederländisch-Kurse anbietet. Mit Babbel lernt ihr anfangs grundlegende Begriffe anhand von Dialogen, die aus dem echten Leben gegriffen sind. Dazu lernt ihr effektiv und strukturiert. Dank interaktiver Lektionen kommt selten Langeweile auf. Wir konnten uns im Test ohne Ermüdungserscheinungen stundenlang mit Babbel beschäftigen. Das liegt auch an den vielen Zusatzmaterialien und dem bunten “Drumherum”.

Wie gut können Anfänger:innen mit Babbel Niederländisch lernen?

Die Kurse von Babbel folgen einer durchdachten Struktur, weswegen sie sich vor allem für Anfänger:innen eignen. Babbel arbeitet dabei in einem moderaten Tempo und ihr lernt gezielt die grundlegenden Formen, wie beispielsweise die verschiedenen Personalpronomen. Dank Bildern und Hörbeispielen klappen die meisten Übungen auch zu Beginn schon sehr gut. Gerade Anfänger:innen profitieren von dem umfassenden Lernmaterial!

Welche Lernmethoden kommen zum Einsatz und welches Niveau erreiche ich mit Babbel?

Babbel arbeitet mit einem eigens entwickelten Lernmethodenmix, der aufs langfristige Lernen ausgerichtet ist und mehrere Lerntypen anspricht. Zusätzlich findet ihr innerhalb der interaktiven Übungen Grammatikerläuterungen, Vokabeltrainer und oberflächliche Aussprache-, bzw. Konversationshinweise. Die Lektionen sind in kurze Abschnitte unterteilt. Mit Babbel könnt ihr bis zum B1-Sprachlevel kommen, solltet euch aber gesonderte Grammatik- und Aussprache-Erläuterungen besorgen, da diese ein wenig zu kurz kommen.

Wie viel kostet ein Niederländischkurs bei Babbel?

Babbel bietet eine kostenlose Testversion. Die Preise orientieren sich bei Babbel an der gewählten Laufzeit, so kostet das 6-Monats-Abo 9,99 € und 12 Monate 6,99 €. Wer langfristig lernt und/oder mehrere Sprachen mit Babbel lernen möchte, sollte zum Lifetime-Angebot für 599,99 € greifen. Die Lern-Abonnements sind im Vergleich zu Wettbewerbern recht erschwinglich.

Vorteile
  • Abwechslungsreiche Übungen
  • Kurze Lerneinheiten (ca.15 Minuten)
  • Auch offline verfügbar
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Viele Zusatzinhalte
Nachteile
  • Fortgeschrittenenkurse nicht für alle Sprachen
  • Teils unübersichtliche Oberfläche
  • Viel Eigeninitiative nötig
Babbel
4.6
Testbericht
2

Preply

4.4
1,7
Testnote
Gut
  • Preis ab 5,95 € / Monat
  • Lernlevel bis C2
  • Geeignet für Anfänger:innen; Fortgeschrittene
  • Tägliche Lernzeit 60 Minuten
  • Fokus aktive Sprachverwendung

Preply ist eine Online-Lernplattform, die es Schüler:innen ermöglicht, Sprachkurse mit zertifizierten Lehrer:innen aus der ganzen Welt zu buchen. Die Lehrkräfte stellen sich in kurzen Videos und Texten vor, sodass ihr den perfekten Niederländisch-Tutor für euch findet. In unserem Test waren die Lehrer:innen aufs Höchste motiviert und die Live-Stunden sind fast wie im Flug vergangen.

Wie gut können Anfänger:innen mit Preply Niederländisch lernen?

Vor allem Anfänger:innen kommen gut mit Preply zurecht, da sich die direkte Lernsituation für Fragen und Erklärungen anbietet. Ähnlich wie in einer echten Sprachschule bringt euch eure Lehrkraft Niederländisch von der Pike an bei und ihr seid nicht auf euch alleine gestellt. Vor allem, wenn es um Aussprache und Betonung geht, kommt der Vorteil des direkten Austauschs zum Tragen. Natürlich kostet der Live-Kurs – im Gegensatz zu Lernapps wie Babbel – zu Beginn aber ein bisschen Überwindung.

Welche Lernmethoden kommen zum Einsatz und welches Niveau erreiche ich mit Preply?

Die Unterrichtsstunden bei Preply finden Online über Videokonferenz-Tools wie Skype oder Zoom statt. Ihr könnt eure Lernziele individuell formulieren und immer wieder aufs Neue anpassen und mit euren Lehrer:innen überprüfen. Die Lernmethoden hängen von der jeweiligen Lehrkraft ab, Preply bietet zwar den Rahmen, lässt den Lehrer:innen jedoch ausreichend Gestaltungsspielraum. Ihr erhaltet nach jeder Stunde umgehend Feedback und möglicherweise auch Hausaufgaben, das handhabt jede:r Lehrer:in anders und individuell.

Wie viel kostet ein Niederländischkurs bei Preply?

Bei Preply dreht sich alles um die Live Stunden. Diese dauern zwischen 30 Minuten und 3,5 Stunden. Je nach Lernzielen und Lernlevel übt ihr unterschiedlich lang mit Preply. Die einzelnen Lehrkräfte legen den Stundensatz selbst fest und ihr erwerbt ein Lern-Abo bei eurem persönlichen Tutor. Das Lernabo umfasst meist mehrere Stunden und ihr müsst im Schnitt 20 € für eine Live-Stunde einplanen.

Vorteile
  • Engagierte private Lehrer:innen
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Große Lernfächerauswahl
  • Individuelle Lernzeiten
Nachteile
  • Qualität von der Lehrkraft abhängig
  • Kein offline Lernen
  • Intransparente Preise
  • Kaum Lehrer:innen aus Deutschland
Preply
4.4
Testbericht
3

Busuu

4.6
1,6
Testnote
Gut
  • Preis ab 3,50 €
  • Lernlevel A1-B2
  • Geeignet für Anfänger:innen, Fortgeschrittene
  • Tägliche Lernzeit 10 Minuten
  • Fokus Aktive Sprachverwendung

Busuu ist eine Sprachlernplattform, mit der ihr eine neue Sprache lernen und euch mit anderen Lerner:innen und Muttersprachlern auf der ganzen Welt vernetzen könnt. Die Plattform verfügt über eine große Community mit über 100 Millionen aktiven Nutzer:innen, mit denen ihr euch austauschen und durch gegenseitige Korrekturen gemeinsam lernen könnt. Zudem stellt euch die Plattform einen persönlichen und übersichtlichen Übungsbereich zur Verfügung, in denen ihr das Gelernte in kurzen Übungen wiederholt.

Wie gut können Anfänger:innen mit Busuu Niederländisch lernen?

Busuu bietet eine Reihe von Einführungskursen an, die speziell für Einsteiger:innen entwickelt wurden. Um Fortschritte zu machen, solltet ihr regelmäßig mit Busuu üben; hierfür gibt es eine extra Wiederholungsfunktion. Busuu motiviert euch und versucht euch durch Streaks und Challenges am Ball zu behalten. Die kurzen Lektionen passen perfekt in den Alltag. Tipp: Fortgeschrittene Lerner:innen sollten zu Beginn den Einstufungstest absolvieren, um auf dem für Sie passenden Level zu starten.

Welche Lernmethoden kommen zum Einsatz und welches Niveau erreiche ich mit Busuu?

Busuu bietet euch einen persönlichen Lernpfad. Der Anbieter setzt auf eine Kombination aus interaktiven Übungen, Community-Lernen und aktiven Schreiben und Sprechen. Ein Vorteil der Anwendung ist der intelligente Vokabel- und Grammatiktrainer. Wirklich einzigartig ist aber, dass ihr eure Schreibarbeiten von den niederländischen Community-Mitgliedern korrigeren und verbessern lassen könnt – und das umgekehrt auch für andere User macht, die gerade Deutsch lernen.

Mit den Übungen von Busuu erreicht ihr maximal das Sprachniveau B2 und kommt damit sogar noch weiter, als mit Testsieger Babbel. Zum Vergleich: 22 Stunden Lernen mit Busuu entsprechen etwa einem Semester Sprachkurs in Niederländisch.

Wie viel kostet ein Niederländischkurs bei Busuu?

An sich ist Busuu kostenlos, dafür aber mit Werbung und eingeschränkten Funktionen nutzbar. Die Kosten orientieren sich bei Busuu an der gewählten Laufzeit. Sie reichen von 3,50 € pro Monat (12 Monate Laufzeit) bis zu 9,99 € pro Monat bei einer 6 Monatigen Laufzeit und 14,99 €, wenn ihr Busuu im flexiblen Monatsabo nutzen wollt. Busuu bietet euch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Vorteile
  • Community-Lernen
  • Intuitive KI zur Unterstützung
  • Feedback von Muttersprachlern
  • Individueller Lernplan
  • Orientierung am GER
Nachteile
  • Viel Werbung in der Free-Version
  • Recht hohes Lerntempo
  • Keine Echtzeitsynchronisation
  • Wenig Support
Busuu
4.6
Testbericht
4

Duolingo

4.6
1,6
Testnote
Gut
  • Preis ab 0,00 € / Monat
  • Lernlevel bis B2
  • Geeignet für Anfänger:innen, Fortgeschrittene
  • Tägliche Lernzeit 15 Minuten
  • Fokus Unterhaltsames Lernen und Sprachpraxis

Duolingo ist eine kostenlose Sprachlernplattform, bei welcher ihr auf unterhaltsame Weise Niederländisch lernen könnt. Aufgrund der guten Benutzerfreundlichkeit finden ihr euch gut zurecht und gelangt automatisch durch die verschiedenen Lernstationen. Wir hatten bereits nach wenigen Tagen einen ersten Lernerfolg und blieben bis zum Schluss höchst motiviert.

Wie gut können Anfänger:innen mit Duolingo Niederländisch lernen?

Die Kombination aus Lektionen, Übungen und Spielen soll das Sprachenlernen vor allem Anfänger:innen erleichtern und abwechslungsreich gestalten. Da die Sprachauswahl mit der Ausgangssprache Deutsch begrenzt ist, müsst ihr euer Konto auf Englisch einstellen, damit ihr Niederländisch als Lernsprache zur Verfügung habt. Eine gewisse englische Sprachfertigkeit solltet ihr also aufweisen, damit ihr überhaupt etwas lernen könnt.

Welche Lernmethoden kommen zum Einsatz und welches Niveau erreiche ich mit Duolingo?

Duolingo eignet sich gut, um einen ersten Einblick in Niederländisch zu bekommen. Darüber hinaus könnt ihr eure Fähigkeiten im Schreiben, Lesen, Hören und Sprechen verbessern. Duolingo setzt vor allem auf Herausforderungen, Belohnungen und Spiele. Die Lektionen sind in kleine Einheiten unterteilt, die auf Aspekte wie Wortschatz, Grammatik und Satzbau eingehen.

Im Vergleich zu anderen Anbietern hält Duolingo die Motivation auch langfristig hoch und punktet im Bereich Hör- und Leseverständnis. Ihr könnt mit der App bis zum B2-Sprachniveau kommen, ähnlich wie mit Busuu.

Wie viel kostet ein Niederländischkurs bei Duolingo?

Duolingo ist kostenlos. Allerdings müsst ihr mit einigen Werbeeinblendungen rechnen, was aber nicht weiter stört. Wenn ihr euch für Duolingo Super entscheidet, habt ihr mehrere zusätzliche Lernhelfer und könnt noch personalisierter lernen. Die Preise für Duolingo Super reichen von 6,49 € bis 14,79 monatlich.

Vorteile
  • Kostenlose App
  • Hohe Motivation durch Gamification
  • Liebevoll gestaltete App
  • Anerkannte Sprachzertifikate
  • Lernen bis zum GER-Level B2
Nachteile
  • Kostenpflichtige Komfortfunktionen
  • Eingeschränkter Support
  • Unübersichtliche Abo-Kosten
  • Teilweise seltsame Phrasen/Sätze
Duolingo
4.6
5

Mondly

4.4
1,4
Testnote
Sehr gut
  • Preis ab 9,99 € / Monat
  • Lernlevel ca. A2
  • Geeignet für Anfänger:innen
  • Tägliche Lernzeit 20 Minuten
  • Fokus Spielerisches Lernen

Die gamifizierte Sprachlern-App Mondly bietet interaktive Kurse und unterhaltsame Übungen zum Spracherwerb im Selbststudium. Dank des spielerischen Aufbaus und motivierender Challenges schaffte es die App stets, uns wieder für eine Lerneinheit vor den Bildschirm zu ziehen. Allerdings fiel uns im Test auch auf, dass es manchmal technische Schwierigkeiten gibt; so fehlten vereinzelt in Übungen einzelne Wörter oder Satzteile, was das Lernen zum Ratespiel gemacht hat. Schade; aber diese Fehler tauchen auch nicht ständig auf!

Wie gut können Anfänger:innen mit Mondly Niederländisch lernen?

Mondly arbeitet viel mit Bildern und interaktiven Übungen. So fallen Anfänger:innen die ersten Übungen relativ leicht und ihr könnt auch ohne großes Vorwissen “dit is mijn moeder” und “dit is mijn zus” übersetzen und den entsprechenden Bildern zuordnen. Das funktioniert dank der modern aufgebauten App und den interaktiven Lektionen intuitiv per Touchscreen, was vor allem jüngere Lerner:innen anspricht und freuen dürfte.

Welche Lernmethoden kommen zum Einsatz und welches Niveau erreiche ich mit Mondly?

Mondly verwendet eine Kombination verschiedener Lernmethoden, um das Niederländisch-Lernen unterhaltsam und gleichzeitig effektiv zu gestalten. In den kurzen Lerneinheiten (maximal 5 Minuten) bietet euch Mondly interaktive Lektionen, Vokabel- und Konversationsübungen, kleine Grammatikhinweise und Ausspracheübungen. Hierfür nutzt Mondly modernste Technologien wie einen intuitiven Chatbot, um “echte” niederländische Gesprächssituationen zu simulieren.

Das Ganze ist sehr spielerisch, bleibt aber langfristig auch ein wenig oberflächlich, sodass der Lernerfolg gerade zu Beginn spürbar stark ist und später abflacht. Hier kommen vor allem blutige Anfänger:innen auf ihre Kosten. Fortgeschrittene werden schnell an ihre Grenzen stoßen.

Wie viel kostet ein Niederländischkurs bei Mondly?

Mondly gibt es als kostenlose, aber eingeschränkte Version und als kostenpflichtige Abo-Variante. Wenn ihr Mondly erstmal ausprobieren wollt, so bietet sich das 1-Monats-Abo für 9,99 € an. Seid ihr euch bereits sicher, dass ihr mit Mondly Niederländischen lernen wollt, so ist das Jahres-Abonnement für 47,99 € zu empfehlen. Interessiert ihr euch gleich für mehrere Lernsprachen, so könnt ihr euch für das Lifetime-Abo für 1999,99 € mit einer unbegrenzten Laufzeit entscheiden.

Vorteile
  • Motivierende und innovative Lektionen
  • Einfache und übersichtliche Apps
  • Sehr große Sprachauswahl
  • Lernen via AR und VR
  • Extra: Optionaler Kindersprachkurs
Nachteile
  • Wenig Lernmaterial
  • Teilweise Übersetzungsfehler
  • Teilweise fehlerhafte Aussprache
  • Intransparentes Preissystem
Mondly
4.4
Testbericht

Die 5 besten Niederländischkurse im Vergleich

  1. Babbel - Bester Niederländisch-Online-Kurs
  2. Preply - Bester Live-Niederländischkurs
  3. Busuu - Beste Niederländisch-Community
  4. Duolingo - Bester kostenloser Niederländischkurs
  5. Mondly - Bester spielerischer Niederländischkurs

Vergleichstabelle

Anbieter
Babbel
Preply
Busuu
Duolingo
Mondly
Rosetta Stone
Pimsleur
GoStudent Sprachen
italki
Ling
LingQ
uTalk
HelloTalk
Superprof Sprachen
Testurteil
sehr gut
1,2
Test
03/2023
gut
1,7
Test
03/2023
gut
1,6
Test
03/2023
gut
1,6
Test
03/2023
sehr gut
1,4
Test
03/2023
gut
1,7
Test
03/2023
gut
2,5
Test
03/2023
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Kundenbewertung
4.6
(1,27M)
4.4
(37.616)
4.6
(726,2K)
4.6
(22,25M)
4.4
(844,1K)
4.5
(387,4K)
4.4
(24.509)
4.2
(13.733)
4.7
(26.221)
4.4
(17.349)
4.5
(28.077)
2.9
(3.045)
3.2
(202,3K)
3.7
(1.090)
Tarif
Preis
12,99 € / monatlich 5,00 € / pro Stunde 0,00 € / monatlich 0,00 € / monatlich 0,00 € / monatlich 15,99 € / monatlich 21,99 € / monatlich 21,60 € / monatlich 2,82 € / pro Stunde
Währungsumrechnung
Ursprünglicher Preis3,00 $
Umgerechneter Preis2,82 €
Währungskurs1,00 € ≙ 0,94 $
8,99 € / monatlich 0,00 € / monatlich 5,99 € / monatlich 8,46 € / monatlich
Währungsumrechnung
Ursprünglicher Preis9,00 $
Umgerechneter Preis8,46 €
Währungskurs1,00 € ≙ 0,94 $
18,00 € / Einmalig
Keine Unterschiede vorhanden

Top-Features

Lernlevel
Anfänger:innen
Fortgeschrittene
Profis
Anfänger:innen
Fortgeschrittene
Profis
Anfänger:innen
Fortgeschrittene
Anfänger:innen
Fortgeschrittene
Anfänger:innen
Fortgeschrittene
Anfänger:innen
Fortgeschrittene
Anfänger:innen
Fortgeschrittene
Anfänger:innen
Fortgeschrittene
Anfänger:innen
Fortgeschrittene
Profis
Anfänger:innen
Fortgeschrittene
Anfänger:innen
Fortgeschrittene
Anfänger:innen
Fortgeschrittene
Anfänger:innen
Fortgeschrittene
10 Minuten pro Tag
30 Minuten pro Tag
60 Minuten pro Tag
über 60 Minuten pro Tag
Kurstyp
Selbststudium/Lernapp
Live-Unterricht/Video-Unterricht
Selbststudium/Lernapp
Live-Unterricht/Video-Unterricht
Selbststudium/Lernapp
Selbststudium/Lernapp
Selbststudium/Lernapp
Selbststudium/Lernapp
Selbststudium/Lernapp
Live-Unterricht/Video-Unterricht
Selbststudium/Lernapp
Live-Unterricht/Video-Unterricht
Selbststudium/Lernapp
Selbststudium/Lernapp
Selbststudium/Lernapp
Selbststudium/Lernapp
Live-Unterricht/Video-Unterricht
Tandempartnerschaft
Live-Unterricht/Video-Unterricht
Geeignet für
Schule
Hobby
Business
Reisen
Schule
Hobby
Business
Reisen
Schule
Hobby
Business
Reisen
Schule
Hobby
Reisen
Schule
Hobby
Business
Reisen
Schule
Hobby
Reisen
Schule
Hobby
Reisen
Schule
Hobby
Reisen
Schule
Hobby
Business
Reisen
Schule
Hobby
Reisen
Schule
Hobby
Business
Reisen
Schule
Hobby
Reisen
Schule
Hobby
Reisen
Schule
Hobby
Reisen
Sprachzertifikat
Keine Unterschiede vorhanden

Abo & Kosten

Währung
EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR USD EUR EUR EUR USD EUR
Zahlungsintervall
monatlich pro Stunde monatlich monatlich monatlich monatlich monatlich monatlich pro Stunde monatlich monatlich monatlich monatlich Einmalig
Kostenlose Testphase
Dauer kostenlose Testphase
Erste Lektion 1 Live-Stunde
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
7 Tage 1 Probestunde
Keine Angaben verfügbar
7 Tage
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Zahlungsmethoden
Kreditkarte
Lastschrift
PayPal
Kreditkarte
Kreditkarte
Lastschrift
PayPal
Kreditkarte
PayPal
Kreditkarte
Lastschrift
Kreditkarte
PayPal
Kreditkarte
Kreditkarte
Kreditkarte
Lastschrift
Keine Unterschiede vorhanden

Lektionen & Lernmethode

Lernen per App
Interaktive Lektionen/Lernspiele
Einzelunterricht
Gruppenunterricht
Videolektionen
Keine Unterschiede vorhanden

Lernmaterial

Wortschatzübungen
Vokabeltrainer/Karteikarten
Grammatikübungen
Schreibübungen
Hörverständnisübungen
Keine Unterschiede vorhanden

Lernfortschritte & Lernziele

Einstufungstest
Regelmäßige "Prüfungen"
Visualisierter Lernfortschritt
Sprachzertifikat
Lernfortschaft nach GER
Keine Unterschiede vorhanden

Geräte, Apps & Usability

Laptop/Computer
Smartphone/Tablet
Offline-Modus
Zusätzlich benötigte Hardware
Mikrophon, Headset Mikrofon, Headset, Kamera Mikrofon, Lautsprecher
Keine Angaben verfügbar
Oculus Headset bei VR
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Kamera, Headset, Mikrofon
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Kamera, Mikrofon, Headseet
Keine Angaben verfügbar
Kamera, Headset, Mikrofon
Keine Unterschiede vorhanden

Service & Support

Telefonsupport
Schriftlicher Support
Live-Chat
Supportzeiten
Mo.-Fr.:10:00 bis 14:00 Uhr
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
k.A. k.A.
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Keine Unterschiede vorhanden

Persönliche Erfahrung

Lektionen & Lernmethode
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
Lernmaterial
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
Lernfortschritte & Lernziele
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
Geräte, Apps & Usability
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
Gesamt
4.6
4.4
4.3
4.5
4.5
4.4
3.4
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
Keine Unterschiede vorhanden

Die besten Online-Niederländischkurse im Test 2024

Welcher Niederländisch-Kurs ist am besten für Anfänger geeignet?

Für Anfänger:innen eignen sich zum Einstieg vor allem die Sprachlern-Angebote von Babbel, Duolingo oder Busuu. Bei Rosetta Stone könnt ihr die Aussprache gut üben. Die Kurse setzen keine Vorkenntnisse voraus und ihr lernt in abwechslungsreichen Einheiten die grundlegenden Sprachfähigkeiten. Sämtliche Anbieter setzen auf eine visuelle Vermittlung und versuchen möglichst viele Lerntypen zu verbinden. Auch LingQ oder Lingvist eignen sich für Anfänger:innen gut zum Niederländisch lernen.

Babbel startet mit den Grundlagen und lässt den Kursteilnehmern recht lange Zeit
Babbel startet mit den Grundlagen und lässt den Kursteilnehmern recht lange Zeit
Screenshot: trusted.de
Quelle: babbel.com

Mit welchem Niederländischkurs komme ich am weitesten?

Wer wirklich gesprächssicher sein möchte und auch im Alltag an Gesprächen aktiv teilnehmen will, sollte sich zur Vertiefung bei Preply oder SuperProf umschauen. Auch Sprachlern-Apps wie Duolingo, Busuu, Mosalingua oder Babbel bringen euch recht weit. Wenn ihr die anfänglichen Hürden wie Ausspracheregeln und erste Grammatik drauf habt, geht es hauptsächlich um den Aufbau des Wortschatzes und die Sprachpraxis. Um fit für echte Alltagsgespräche zu sein, müsst ihr erst eine gewisse Grundlage haben.

Busuu eignet sich gut für einen Einstieg, aber auch Fortgeschrittene profitieren von dem Aufbau
Busuu eignet sich gut für einen Einstieg, aber auch Fortgeschrittene profitieren von dem Aufbau
Screenshot: trusted.de
Quelle: busuu.com

Niederländisch lernen Kosten

Wie viel kostet ein Online-Niederländisch-Kurs?

Die Kosten für Online-Niederländisch-Kurse variieren. Je nach Abonnement und Plattform reichen die Preise für Online-Niederländisch-Kurse von 3,50 € monatlich bis zu 520 € oder hochpreisigen Lifetime-Angeboten für 1999,99 €. Ihr könnt zum Teil sogar kostenlos lernen, müsst dann allerdings Einschränkungen oder Werbeeinblendungen in Kauf nehmen. Die Preise orientieren sich neben der Laufzeit an der Art der Kurse, wobei Sprachlern-Apps im Selbststudium in der Regel günstiger sind als Live-Unterricht.

Mondly bietet euch neben den Lernabos auch einen Lifetime-Zugang für alle Lernsprachen
Mondly bietet euch neben den Lernabos auch einen Lifetime-Zugang für alle Lernsprachen
Screenshot: trusted.de
Quelle: mondly.com

Gibt es kostenlose Kurse oder Sprachlern-Apps für Niederländisch?

Neben Testversionen bieten einige Anbieter auch kostenlose App-Zugänge zum Niederländisch lernen an. Meist sind die Lizenzen eingeschränkt oder ihr müsst Werbung in Kauf nehmen, zum Lernen eigenen sie sich jedoch recht gut. Duolingo ist dabei eine der besten kostenlosen Sprachlern-Apps mit vielen Lernmöglichkeiten. Kostenlos sind weiter die Memrise-App mit vielen integrierten Lerntools oder auch die Sprachlern-Communitys von HelloTalk und Busuu mit Übungsmöglichkeiten.

Duolingo bietet euch unterhaltsame Lektionen an
Duolingo bietet euch unterhaltsame Lektionen an
Screenshot: trusted.de
Quelle: duolingo.com

Worauf muss ich besonders achten, wenn ich Niederländisch lernen will?

Wenn es für deutsche Muttersprachler oft wirkt, als wäre Niederländisch eine Mischung aus Kölsch, Englisch und Deutsch, so müssen Deutsche besonders gut auf sogenannte “False Friends” in der niederländischen Sprache aufpassen. Neben dem Wortschatz kommt es beim Lernen vor allem auf die komplexe Grammatik und die korrekte Aussprache an. Bestenfalls eignet ihr euch zusätzliches Wissen über die niederländische und flämische Geschichte an, da die Sprache eng mit der Kultur des Landes verbunden ist.

Memrise schult euer Hörverständnis und betont die Aussprache
Memrise schult euer Hörverständnis und betont die Aussprache
Screenshot: trusted.de
Quelle: memrise.com

Aussprache

Auch wenn es im Niederländischen viele Wörter gibt, die ähnlich wie deutsche oder englische Wörter aussehen oder klingen, so können sie eine völlig andere Bedeutung haben. Daher sollte Wortschatz immer Hand in Hand mit der Aussprache gelernt werden. Das Niederländische hat einige spezielle Laute, die für Nicht-Muttersprachler zum Teil schwer sein können. Die richtige Aussprache sollte daher im Fokus stehen, wenn ihr Niederländisch nicht nur lesen und schreiben, sondern auch aktiv sprechen wollt.

Sprachlern-Apps können euch nach unserer Erfahrung nur bedingt die Aussprache beibringen, weswegen hier Live-Unterricht mit Lehrkräften zu empfehlen ist, wie zum Beispiel bei Preply. Apps wie Babbel, Duolingo, Rosetta Stone und Mosalingua punkten mit guten Hörbeispielen, die euch die richtige Aussprache näherbringen sollen. Bei Busuu könnt ihr eure Aussprache und Betonung von echten Muttersprachler:innen aus der Community korrigieren lassen – und findet in den Lektionen einige Regeln, die es zu beherzigen gilt.

Das Trema findet sich meist über Vokalen
Das Trema findet sich meist über Vokalen
Screenshot: trusted.de
Quelle: babbel.com

Ein paar Beispiele für die Schwierigkeiten bei der niederländischen Aussprache: die Buchstabenverbindung “Oe” wird eher wie ein deutsches “U” ausgesprochen (bsp. Citroen = Zitrun) oder “uu” wird zu einem “ü”.

Ein weiterer Unterschied zum Deutschen sind die niederländischen Trema. Das sind horizontale Doppelpunkte über Vokalen, die den Silbenbeginn bei Doppelvokalen und Vokalkombinationen kennzeichnen. Steht ein Trema über einem Vokal, so beginnt mit diesem eine neue Silbe. Ohne das Trema formen Doppelvokale und Vokalkombinationen nur eine Silbe.

Rosetta Stone bringt euch auf der Seite  von Beginn an dank Dynamic Immersions Technik die korrekte Aussprache bei
Rosetta Stone bringt euch auf der Seite von Beginn an dank Dynamic Immersions Technik die korrekte Aussprache bei
Screenshot: trusted.de
Quelle: rosettastone.com

In der niederländischen Sprache sind vor allem lange und kurze Vokale ausschlaggebend, aber auch die Diphtonge (Doppellaute) haben eine besondere Funktion, zum Teil werden diese jedoch identisch ausgesprochen und müssen beim Lernen beachtet werden.

Niederländisch vs. Holländisch – Wo liegt der Unterschied und wo lerne ich was?

Im Deutschen wird die niederländische Sprache umgangssprachlich manchmal „Holländisch“ genannt. Beim Holländischen handelt es sich aber nur um einen Dialekt, der im Westen der Niederlande in der (historischen) Region Holland gesprochen wird (Heute v.a. in den Provinzen in Nord- und Südholland). Niederländisch ist die offizielle Sprache der Niederlande, Belgien und Suriname. Es umfasst, wie jede Sprache, verschiedene Dialekte und wird zum Teil unterschiedlich ausgesprochen.

Die niederländische Sprache ist eng mit der Geschichte des Landes verbunden
Die niederländische Sprache ist eng mit der Geschichte des Landes verbunden
Screenshot: trusted.de
Quelle: lingq.com

Wenn ihr auf Online-Sprachlernangebote zurückgreift, werdet ihr in der Regel das offizielle Niederländisch lernen. Interessieren euch die verschiedenen Dialekte, dann kommt ihr um einen Sprachaustausch nicht umhin und solltet eine Weile in den entsprechenden Regionen verbringen oder euch direkte Sprachpartner suchen. Genau genommen zählten große Teile des heutigen Belgiens ursprünglich zu den Niederlanden und wurden letztendlich erst 1830 offiziell davon abgetrennt.

Wusstet ihr, dass Niederländisch aktuell von circa 24 Millionen Menschen weltweit gesprochen wird, wobei sich der Großteil davon auf die Niederlande und Flandern, sowie auf die sogenannten “niederländische Karibik” (Inselkette der Kleinen Antillen) beschränkt. Dennoch ist Niederländisch die 6. häufigste gesprochene Amts- und Arbeitssprache in der EU. Die Orthographie ist aufgrund regelmäßiger Rechtschreibreformen stärker an der Aussprache orientiert als das Deutsche.

Wie hat trusted Online-Niederländischkurse getestet

26
Anbieter im Vergleich
10
Anbieter im Praxistest
140
Stunden Aufwand
35
Absolvierte Lektionen

Um einen aussagekräftigen Praxistest durchzuführen, haben wir uns von der trusted Redaktion sämtliche Sprachkurse intensiv in der Praxis angeschaut. Dabei haben wir zahlreiche Stunden absolviert, Lektionen abgeschlossen und etliche Vokabeln gelernt. Wir wollten wissen: Bei welchem Sprachkurs-Anbieter lernt ihr am besten, wer bietet die effektivste Methode, wer achtet auf die Aussprache und die Besonderheiten der niederländischen Sprache und bei wem bekommt ihr das Meiste für euer Geld?

Welche Online-Sprachkurse gibt es noch auf dem Markt?

Wir haben neben Sprachlern-Apps, Live-Kursen und Community-Lernen auch andere E-Learning-Plattformen getestet, die sich zum Niederländisch lernen eigenen. So könnt ihr euch bei HelloTalk mit anderen Lerner:innen austauschen, während ihr euch bei Pimsleur von der niederländischen Sprache nebenbei berieseln lasst. Audio- und videobasiertes Lernen bietet unter anderem Lingvist, Memrise oder Yabla an. Im großen Sprachkurs-Test hat trusted die besten Online-Sprachkurse für euch getestet:

1,2
Testnote
Sehr gut
1,4
Testnote
Sehr gut
1,5
Testnote
Sehr gut
1,6
Testnote
Gut
1,7
Testnote
Gut
1,7
Testnote
Gut
1,7
Testnote
Gut
2,4
Testnote
Gut
2,5
Testnote
Gut
Ling
4.4
1,6
Testnote
Gut
Wlingua
4.7

Änderungshistorie

11.04.2023
Niederländisch lernen - Test

trusted hat den großen Niederländisch lernen-Test mit insgesamt 26 Anbietern durchgeführt und stellt Ihnen die 5 besten Angebote hier übersichtlich vor.

Claudia Lindenlaub-Sauer
trusted-Expertin für EdTech & Digitale-Dienste
Claudia Lindenlaub-Sauer
trusted-Expertin für EdTech & Digitale-Dienste

Claudia ist Bildungs-Redakteurin für trusted.de. Die begeisterte Autodidaktin liebt Reisen und spricht 5 Sprachen; für den großen Sprachkurs-Vergleich war sie daher sofort Feuer und Flamme und hat für euch die besten Sprachplattformen und Apps getestet.

Babbel Bewertungen

4.5
918.106 Bewertungen
davon sind
918.006 Bewertungen
aus 3 anderen Quellen

Bewertungsquellen

203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)