Anzeige
Diese Webseite verwendet Affiliate-Links. Erfolgt eine Bestellung oder ein Kauf über diese Links, erhält trusted eine Provision vom jeweiligen Anbieter. Das ermöglicht es uns, Ihnen unseren Service und unsere Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die Provision hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung oder unser Ranking! Wir bewerten stets neutral und unabhängig.

Preply

Online Sprachkurse

4.4
(37.616)
Klickst Du auf eine Emp­feh­lung mit , unterstützt das unsere Arbeit. trusted bekommt dann ggf. eine Vergütung. Emp­feh­lungen geben wir immer nur redaktionell unabhängig.Mehr Infos.

Testfazit: Meine Erfahrungen mit Preply

gut
1,7
Test
03/2023

Die Kurse bei Preply waren eine tolle Erfahrung. Im Test hat uns die freie Struktur der Stunden positiv überrascht. Das umfangreiche Begleitmaterial bietet einen echten Mehrwert und die Lehrkräfte sind überaus qualifiziert und erfahren. Wir fanden’s toll!

Lektionen & Lernmethode
Sehr gut (1,0)
Lernmaterial
Gut (2,0)
Lernfortschritte & Lernziele
Gut (2,0)
Geräte, Apps & Usability
Sehr gut (1,4)
Service & Support
Gut (2,0)
Abo & Kosten
Befriedigend (2,7)
Vorteile
  • Engagierte private Lehrer:innen
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Große Lernfächerauswahl
  • Individuelle Lernzeiten
Nachteile
  • Qualität von der Lehrkraft abhängig
  • Kein offline Lernen
  • Intransparente Preise
  • Kaum Lehrer:innen aus Deutschland
Preply
4.4
(37.616)

Was ist Preply?

Preply ist eine E-Learning-Bildungsplattform (Vermittlungsplattform), auf der ihr neben verschiedenen Sprachen auch viele andere Fächer lernen und euch Wissen in sämtlichen Themenbereichen aneignen könnt. Ihr lernt in Einzel- oder Gruppenstunden mit privaten Lehrkräften; zusätzlich habt ihr Übungsaufgaben und Vokabelkarten zur Verfügung. Da ihr bei Preply selbst die Lehrkraft und die Themen der Stunden auswählt, eignet sich die Plattform sowohl für Anfänger:innen als auch für Lerner:innen mit Vorkenntnissen.

Screenshots

Basic
Preis
104,00 € / monatlich
Keine Unterschiede vorhanden

Top-Features

Lernlevel
Anfänger:innen
Fortgeschrittene
Profis
10 Minuten pro Tag
30 Minuten pro Tag
60 Minuten pro Tag
über 60 Minuten pro Tag
Kurstyp
Selbststudium/Lernapp
Live-Unterricht/Video-Unterricht
Geeignet für
Schule
Hobby
Business
Reisen
Sprachzertifikat
Keine Unterschiede vorhanden

Für wen ist Preply geeignet?

Preply eignet sich für alle, die zwar flexibel und individuell eine Fremdsprache lernen wollen, aber auf eine echte Lehrkraft nicht verzichten wollen. Ihr müsst bei der Onlineplattform Preply gleich von Beginn an aktiv werden und euch den oder die passenden Lehrer:innen suchen, hier setzt der Anbieter auf euere Eigenmotivation.

Was unterscheidet Preply von anderen Tools?

Im Gegensatz zu reinen Lern-Apps wie Duolingo oder Mondly, bietet euch Preply Live-Unterricht mit realen Lehrer:innen in Kombination mit Lernübungen an. Ihr sucht euch antonym eine Lehrkraft aus und besucht deren Kurse. Bei Lingoda wird euch beispielsweise einfach ein Lehrer oder eine Lehrerin zugeteilt, unabhängig von den speziellen Zusatzqualifikationen. Bei Preply seid ihr noch einen Tick freier in euerer Entscheidung und habt dafür die Qual der Wahl.

Preply Video

Test & Erfahrungsbericht

Um Preply im Test bewerten zu können, haben wir uns den Sprachkurs eingehend in der Praxis angeschaut und diverse Test-Lektionen, sowie Live-Kurse absolviert – sowohl am PC, als auch in der mobilen Preply-App. Dabei ging es uns vor allem um die Effektivität des Online-Kurses, den Spaß-Faktor sowie die Möglichkeit, unsere Fortschritte nachzuvollziehen. Unsere ausführlichen Preply-Erfahrungen findet ihr in diesem Testbericht:

Preply bietet nicht nur Sprachunterricht
Preply bietet nicht nur Sprachunterricht
Screenshot: trusted.de
Quelle: preply.com

Welche Leistungen bietet Preply?

Preply bietet euch qualifizierten Online-Sprachunterricht in Live-Video-Chats mit privaten Lehrkräften in Kombination mit vielen zusätzlichen Übungsmöglichkeiten. In Gruppen- oder Privatunterricht lernt ihr mit eurem ganz persönlichen Lehrer oder Lehrerin und entscheidet selbst, was ihr als Nächstes lernen wollt. Das Unternehmen stellt die Plattform und Rahmenbedingungen zur Verfügung, die Ausgestaltung obliegt den Lehrenden und Lerner:innen selbst. Was ihr erwarten könnt, hängt also von eurer gewählten Lehrkraft ab.

Preply
4.4
(37.616)

Lektionen & Lernmethode

Sehr gut (1,0)

Mit Preply lernt ihr bis zu 24 Sprachen

Die E-Learning-Plattform Preply bietet euch neben zahlreichen weiteren Lernthemen aktuell auch bis zu 24 Lernsprachen an. Neben den gängigen Sprachen wie Englisch, Französisch oder Spanisch, könnt ihr mit Preply auch indogermanische Sprachen wie Urdu oder Hindi erlernen. Zusätzlich zu den Web-Angeboten könnt ihr Preply in der mobilen App verwenden.

Preply bietet euch eine große Auswahl an Lernsprachen
Preply bietet euch eine große Auswahl an Lernsprachen
Screenshot: trusted.de
Quelle: preply.com

Eine vollständige Liste aller in Preply enthaltenen Sprachkurse findet ihr hier:

Arabisch, Armenisch, Bengalisch, Bulgarisch, Chinesisch, Dänisch, Deutsch, Englisch, Finnisch, Französisch, Georgisch, Griechisch, Hebräisch, Hindi, Indonesisch, Irisch, Isländisch, Italienisch, Japanisch, Katalanisch, Koreanisch, Kroatisch, Latein, Litauisch, Niederländisch, Norwegisch, Persisch (Farsi), Polnisch, Punjabi, Rumänisch, Russisch, Sanskrit, Schwedisch, Serbisch, Slowakisch, Spanisch, Tagalog, Tamil, Telugu, Tibetisch, Thailändisch, Tschechisch, Türkisch, Ukrainisch, Ungarisch, Urdu, Weißrussisch, Vietnamesisch.

Preply Live-Kurse

Ähnlich wie die Konkurrenz von Lingoda bietet euch Preply Online Live-Kurse zum Sprachenlernen an. Wie in einer echten Sprachschule besucht ihr die Unterrichtsstunden und lernt in Einzel- oder Gruppensitzungen mit einer privaten Lehrkraft – nur eben per Webcam und Headset bequem von zu Hause aus und wann immer ihr wollt.

Im Gegensatz zu Lingoda wählt ihr bei Preply gezielt einen Lehrer oder eine Lehrerin aus. So habt ihr immer die gleiche Lehrkraft und könnt euch auf deren Lehrstil einlassen. Gefällt euch der Unterricht nicht mehr, könnt ihr jederzeit den Kurs bzw. die Lehrkraft wechseln.

Das gesamte Lernangebot ist sehr umfangreich
Das gesamte Lernangebot ist sehr umfangreich
Screenshot: trusted.de
Quelle: preply.com

Da Preply zahlreiche Kurse anbietet, wirkt das Angebot auf den ersten Blick unübersichtlich und wir haben eine Weile gebraucht, bis wir uns auf der Homepage und in der App zurechtgefunden haben. Denn neben diversen Sprachen lernt ihr hier auch Mathematik, Chemie, Schauspiel, SEO, Gebärdensprache und vieles mehr. Zudem ist die Auswahl an Lehrkräften riesig; alleine für unsere Testsprache Englisch gibt es über 12.000 Stück!

Die Gruppenstunden sind ein wenig günstiger als die Privatstunden
Die Gruppenstunden sind ein wenig günstiger als die Privatstunden
Screenshot: trusted.de
Quelle: preply.com

Online Live-Unterricht eignet sich vor allem für Lerner:innen, die gerne selbstständig eine neue Sprache lernen wollen, hierfür aber die Unterstützung eines realen Lehrers benötigen. Vor allem extrovertierten Lerner:innen sagt das Preply-System zu. Introvertierte Sprachschüler:innen haben zum Teil Berührungsängste und tun sich mit Live-Kursen eher schwer.

Im Gegensatz zu Lingoda, sucht ihr euch bei Preply die Lehrkraft selbst aus und könnt diese auch beibehalten. Bei Preply wechselt euere Lehrkraft nämlich nicht jede Stunde, es sei denn, ihr entschiedet das.

Auf die Lehrer:innen kommt es vor allem an

Eine wirkliche Lernmethode oder einen durchgehenden “roten Faden” bietet Preply nicht, da die Gestaltung der Unterrichtsstunden komplett im Ermessen der Lehrkräfte liegt. Die privaten Lehrer:innen greifen dabei nicht auf vorgefertigte Unterrichtsmaterialien oder einen Lehrplan zurück. Das hat zur Folge, dass ihr mit eurer Lehrkraft und deren Struktur erstmal klarkommen müsst.

Nach der Stunde ist vor der Stunde - mit eurem persönlichen Lernplan seid ihr gut gerüstet
Nach der Stunde ist vor der Stunde - mit eurem persönlichen Lernplan seid ihr gut gerüstet
Screenshot: trusted.de
Quelle: preply.com

Kern der Kurse sind die Live-Stunden, in denen ihr motiviert zuhört und selbstständig sprecht. Vokabeln und Grammatik müsst ihr euch zudem großteils selbstständig beibringen; hier unterstützen die Lehrkräfte nur bedingt. Wichtiger sind bei Preply die Gespräche mit den Lehrkräften und den Mitschüler:innen; Sprachsicherheit und Hörverständnis sind die Skills, die hier am meisten trainiert werden.

Zusätzlich arbeitet Preply mit einer sogenannten Stundenzusammenfassung. Dieser Lernbericht wird von der Lehrkraft jede Stunde ausgefüllt und gibt euch strukturiertes Feedback. In der Zusammenfassung enthalten ist die Fehlerkorrektur, neue Vokabeln und Grammatik, sowie Hausaufgaben und Ziele für die nächste Stunde. Das ist prima, so habt ihr sämtliche Informationen und Lernziele gesammelt an einem Ort zur Verfügung und könnt jederzeit darauf zurückgreifen (unter “Lernen” bei “Bestimmte Funktionen”).

Welche:r Lehrer:in passt zu mir?

Bevor ihr mit Preply starten könnt, müsst ihr euch zunächst anmelden. Ohne Anmeldung habt ihr leider keinen Zugriff auf die Lehrer:innen-Profile. Die Kurse sind bei Preply wirklich sehr individuell und auf euch zugeschnitten, so könnt ihr neben der Lernsprache auch das Niveau wählen und aus welchen Ländern euere Lehrer:innen kommen sollen. Wir haben uns für unseren Englisch-Kurs beispielsweise für englische Muttersprachler entschieden.

Nachdem ihr euere Lernzeiten gewählt habt, gebt ihr im nächsten Schritt euer Budget an. Da jede Stunde individuell berechnet wird, gibt es keinen einheitlichen Richtwert. Wir haben beispielsweise ein Budget von 0 bis 40 € für die Stunde gewählt und konnten am Ende aus einem riesigen Angebot aus Lehrer:innen wählen.

Je mehr ihr einstellt, desto passender sind die Matches
Je mehr ihr einstellt, desto passender sind die Matches
Screenshot: trusted.de
Quelle: preply.com

Auch wenn die Wahlmöglichkeit an sich maximale Freiheit verspricht, so ist doch nicht alles Gold was glänzt. Ihr habt wirklich die Qual der Wahl, uns hat es ein wenig überfordert, aus der gesamten Fülle an qualifizierten Lehrer:innen den oder die passende zu wählen. Introvertierte und schüchterne Lerner:innen haben hier mitunter eine Hemmschwelle.

Ihr seht die Profilbilder und Namen der einzelnen Lehrkräfte, ihr Heimatland und die Lernsprachen. Zusätzlich findet ihr viele weitere Informationen, wie die Anzahl der Schüler:innen, welche Zertifikate vorliegen, die Bewertungen und die Preise. Um einen noch besseren Eindruck der Lehrkräfte zu bekommen, könnt ihr euch kurze Vorstellungsvideos von ihnen ansehen.

Ihr neben viele nützliche Informationen in den einzelnen Profilen, die euch bei der Entscheidung helfen
Ihr neben viele nützliche Informationen in den einzelnen Profilen, die euch bei der Entscheidung helfen
Screenshot: trusted.de
Quelle: preply.com

Die Profile der einzelnen Lehrkräfte enthalten viele Infos, die euch gerade am Anfang helfen, passende Lehrer:innen zu finden. Neben dem Heimatland, den bisherigen Bewertungen der Lehrkraft und ihren Qualifikationen, findet ihr hier auch ein kurzes Vorstellungsvideo. Super; so kauft ihr nicht "die Katze im Sack", sondern könnt schon im Vorfeld schauen, ob die Chemie stimmt.

In unserem Test haben wir uns zum Beispiel Keith ein wenig näher angeschaut. Sein Profiltext hat uns auch direkt einen Eindruck davon vermittelt, welches Niveau er unterrichten möchte: Mittelstufe bis fortgeschritten. Jüngere Schüler sollten sich dagegen an eine andere Lehrkraft wenden. Finden wir grundsätzlich gut! Zwar hat nicht jede Lehrkraft Zeit für einen ausführlichen Profiltext, aber die ersten Infos helfen euch bei der Entscheidung.

Im Kalender auf der rechten Seite werden die freien Lernzeiten angezeigt
Im Kalender auf der rechten Seite werden die freien Lernzeiten angezeigt
Screenshot: trusted.de
Quelle: preply.com

Wirklich benutzerfreundlich fanden wir auch die farblich unterlegten Kalender, die euch die freien Zeiten der jeweiligen Lehrkraft anzeigen. So seht ihr gleich, ob sie zu der gewünschten Zeit noch Kapazitäten haben und könnt entsprechend planen.

Toll: Preply besitzt bewusst einen niedrigschwelligen Zugang zu seinen Kursen. Preply bietet spezielle Kurse für ADHS-Betroffene und Student:innen mit Legasthenie an. Diese Spezialisierung haben wir bisher bei keinem anderen Anbieter gesehen und sind begeistert.

So läuft eine Live-Stunde bei Preply ab

Nachdem wir uns angemeldet und den Einstufungstest absolviert hatten, konnten wir unsere erste Stunde buchen. Wir haben uns aus der Fülle sämtlicher Dozenten für Keith aufgrund seines akademischen Backgrounds entschieden. Wir stellten während der Stunde fest, dass wir den richtigen Riecher hatten, denn Keith ist unter anderem auf Universitätsstudenten, Hochschulabsolventen und Berufstätige spezialisiert.

Wir konnten uns flüssig über sämtliche Themengebiete unterhalten und uns erstmal ein wenig kennenlernen. Keith hat uns den Ablauf und die Vorgehensweise der Preply-Live-Stunden ausführlich erklärt und wir hatten ein gutes Gefühl.

Unsere Stunde mit Keith war interessant und unterhaltsam
Unsere Stunde mit Keith war interessant und unterhaltsam
Screenshot: trusted.de
Quelle: preply.com

In unserem ersten Gespräch mit Keith haben wir sehr viel geredet, nach der Hälfte der Zeit wurde uns angezeigt, wie viel Prozent wir bisher gesprochen haben. Die Lehrer:innen achten darauf, dass ihr auch wirklich ausreichend Redezeit bekommt und richten sich nach euren Wünschen. So war unser Lehrer beispielsweise auch auf das “academic writing” spezialisiert und ist mit uns auf Wunsch Satz für Satz unseres englischsprachigen Fachartikels durchgegangen.

Keith hat uns auch viel von sich erzählt, wo er lebt und wieso ihn das Leben dorthin verschlagen hat, wo er nun lebt. Zusätzlich haben wir Interessantes aus dem Herkunftsland von Keith erfahren und wie er überhaupt zu Preply gekommen ist. In unserer Live-Stunde ist die Zeit nur so verfolgen. Wir haben ein paar neue Wörter kennengelernt und konnten unser bestehendes Wissen ganz nebenbei auffrischen.

Während der Stunde konnten wir Nachrichten mit unserem Tutor austauschen
Während der Stunde konnten wir Nachrichten mit unserem Tutor austauschen
Screenshot: trusted.de
Quelle: preply.com

Da bei Preply, anders als beispielsweise bei Lingoda, die Lehrer:innen jede Stunde individuell vorbereiten, gibt es keine Arbeitsmaterialien oder Vordrucke von Preply. Für unerfahrene Lerner:innen könnte dies jedoch ein Problem darstellen. Euere Lehrer:innen fordern euch dazu auf, bereits im Vorfeld der Stunde Informationen zu den Lernzielen und Wünschen zu formulieren, sodass sie auch wirklich gut auf euere Stunde vorbereitet sind.

Bestenfalls bucht ihr immer wieder die gleiche Lehrkraft, so habt ihr eine gewisse Routine und Regelmäßigkeit und müsst euch nicht jede Stunde auf eine neue:n Lehrer:in einlassen. Wechselt ihr immer wieder die Lehrkraft, müsst ihr euch immer wieder aufs neue vorstellen und euere Lernziele mitteilen.

Ihr könnt aus bereits vorgegeben Themenbereichen wählen oder ein eigenes Thema bestimmen
Ihr könnt aus bereits vorgegeben Themenbereichen wählen oder ein eigenes Thema bestimmen
Screenshot: trusted.de
Quelle: preply.com

Wir haben uns beispielsweise gewünscht, in den kommenden Stunden das Past Perfect Continuos und wissenschaftliches Schreiben zu üben und unsere Grammatik-Skills ein wenig aufzufrischen. Seid ihr jedoch noch unerfahren in einer Sprache, können euch die Live-Stunden mitunter überfordern.

Alles in allem sind die Live-Stunden bei Preply eine tolle Sache, vor allem für Sprecher:innen auf einem fortschrittlichen Niveau und ohne Berührungsängste lohnen sie sich. Anfänger:innen benötigen anfangs vielleicht 2-3 Live-Stunden pro Woche, je nach Vorhaben oder Projekt reicht später sogar 1 Stunde in der Woche.

Der aktive Sprachgebrauch liegt im Fokus

Ein genereller Nachteil von Live-Stunden ist, dass ihr zwar eure Gesprächssicherheit verbessert, das Schriftliche jedoch meist auf der Strecke bleibt. Hier versucht Preply, entgegenzuwirken, indem euch die Plattform zusätzliche Arbeitsmaterialien und Aufgaben wie Lückentexte und andere Übungen an die Hand gibt. Mit diesen könnt ihr euch abseits der Live-Stunden beschäftigen, um eure Skills weiter zu verfeinern.

Damit ihr nicht nur beim Sprechen selbstsicherer werdet, bietet euch Preply zahlreiche schriftliche Übungen an
Damit ihr nicht nur beim Sprechen selbstsicherer werdet, bietet euch Preply zahlreiche schriftliche Übungen an
Screenshot: trusted.de
Quelle: preply.com

Ganz grundsätzlich bietet Preply hier allerdings weitaus weniger, als zum Beispiel spezialisierte Sprachapps wie Babbel oder Duolingo. Die interaktiven Übungen sind eine nette Ergänzung, kommen aber in seltenen Fällen nicht über ein "ferner liefen" hinaus. Der Fokus bleibt weiterhin auf den Live-Kursen.

Neben dem aktiven Sprechen sollen alle Skills gestärkt werden

Da Sprechen alleine nicht zu einem vollständigen Spracherwerb führt, bietet euch Preply umfassende Übungsmaterialien, mit denen ihr sowohl euren Wortschatz als auch die Grammatik verbessern könnt.

Wortschatz

Ohne Wörter keine Sprache! Preply bietet euch einen extra Vokabeltrainer. Hier übt ihr Wörter, die noch nicht so gut saßen, Vokabeln, die euere Lehrer:innen einstellen oder ihr übt gezielt nach den jeweiligen Lektionen. Zusätzlich könnt ihr auf 27 verschiedene Sammlungen zurückgreifen. Ihr könnt selbstständig Wörter hinzufügen und diese gezielt trainieren.

Hörverständnis

Um euer Hörverständnis zu schulen, stellt euch zusätzliche Preply Audio-Datein und Hörverständnis-Texte zur Verfügung.

Grammatik

Keine Sprache funktioniert ohne die grundlegende Grammatik. Preply bietet einen wirklich umfassenden Grammatikbereich, der sich an den einzelnen Lernleveln orientiert und auf den ihr jederzeit zugreifen könnt. Für die Lernsprache Englisch gibt es zum Beispiel 239 Grammatikeinheiten. Sämtliche Zeiten, Satzstrukturen, Konjunktionen, If-Sätze, und noch viel mehr wird in dem Bereich behandelt.

Preply spricht aufgrund des Aufbaus viele Lerntypen an. Für visuelle Lerntypen gibt es beispielsweise Bilder-Kombinationen, für auditive Lerner:innen eignen sich dagegen die gesprochenen Dialoge. Intellektuelle Lerntypen bevorzugen das Lernen durch Mitlesen und Schreiben. Haptische Lerntypen profitieren mitunter stärker von der mobilen App und den Einsatzmöglichkeiten.

Von Alltagsthemen bis zu Spezialthemen: Ihr bestimmt!

Die Themengebiete, mit denen ihr euch auf Preply beschäftigt, hängen von euren persönlichen Wünschen und euren Lehrkräften ab. Je nach Spezialisierung bieten sie Sprach- und Vokabeltraining, Schreibübungen und Grammatikeinheiten. Da ihr bei Preply die Lehrer:innen selbst wählt, seid ihr relativ frei in der Themenwahl.

Um euch zu unterstützen, bietet euch Preply auch zahlreiche Vorlagen mit Material, das ihr für euere Live-Stunden auswählen könnt. So bereitet ihr euch optimal auf die Stunden vor und ihr profitiert ganzheitlich von dem Aufbau der Sprachkurse.

Jede Übungseinheit hat ein übergeordnetes Thema, das sich durch die Lektion zieht, hier waren es Filme und TV-Sendungen
Jede Übungseinheit hat ein übergeordnetes Thema, das sich durch die Lektion zieht, hier waren es Filme und TV-Sendungen
Screenshot: trusted.de
Quelle: preply.com

Mindestens 60 Minuten Live-Unterricht in der Woche

Bevor ihr so richtig starten könnt, besucht ihr eine sogenannte Orientierungsstunde. Diese Probestunde dauert circa 60 Minuten. Im Anschluss daran könnt ihr sämtliche Stundenzeiten selbst bestimmen. Die regulären Unterrichtsstunden können bei Preply zwischen 30 Minuten und 3,5 Stunden dauern. Die Lehrkräfte empfehlen mindestens eine Stunde in der Woche zu buchen, damit eine gewisse Regelmäßigkeit entsteht.

Unsere Live-Stunde hat insgesamt 60 Minuten gedauert; das war uns gefühlt zu kurz. Wir hätten gerne noch mehr geübt und wären tiefer in die Texte eingestiegen. Je nach Niveau und Vorhaben sind die Kurse aber gut zu bestehen. Lernfortschritte erfahrt ihr zwar nicht gleich nach der ersten Stunde, aber mit der Zeit erlangt ihr eine gewisse Sprachsicherheit und ein Gefühl. Dazu müsst ihr aber erstmal mit eurer Lehrkraft warmwerden.

Fazit: Gut durchdachtes Lernmaterial in Kombination mit Live-Kursen

Preply stellt euch Live-Unterricht in verschiedenen Gruppenformen zur Verfügung. Da euch jedoch das reine Sprechen ohne Vokabelbasis und Grammatik nicht wirklich voranbringt, gibt es viele zusätzliche Lernangebote. Uns hat vor allem im Test die Fülle an Zusatzmaterialien positiv überrascht. Ähnlich wie bei der Konkurrenz von Lingoda bietet euch die Plattform weit mehr als nur Live-Stunden.

Insgesamt sind die Lektionen gut durchdacht und auch anschaulich aufbereitet. Unabhängig von eurem Lernstand empfehlen wir euch die Kombination aus schriftlichen Lektionen und Live-Kursen. Die Live-Unterrichtsstunden sind im Grunde nicht anders als analoger Sprachunterricht, bloß dass ihr dafür nicht mal das Haus verlassen müsst und sich euere Lehrer:innen nur um euch kümmern.

Das Wichtigste zur Lernmethode von Preply in Kürze:

  • 24 Lernsprachen: Neben ganz viel anderen Kursen, gibt es bei Preply aktuell 24 Lernsprachen.
  • Live-Stunden: Bei Preply lernt ihr entweder in Einzel- oder Gruppenstunden mit einem echten Lehrer:in.
  • Die Lehrer sind gefragt: Die Lehrer:innen gestalten die Stunden eigenständig nach euren Wünschen.
  • Zusätzliche Übungsmöglichkeiten: durch die vielen Zusatzangebote werden sämtliche Lerntypen angesprochen.
  • Lernerfolg hängt von der Zeit und dem Budget ab: Je nach verfügbarer Lernzeit und Budget lernt ihr mit Preply in kürzester Zeit die Grundzüge einer neuen Sprache.
  • Schulung sämtlicher Skills: Bei Preply sprecht ihr nicht nur, sondern schult sowohl euer Lese, als auch Hörverständnis sowie die korrekte Grammatikverwendung.
  • Themenfreiheit: In der Themenwahl seid ihr frei, ihr könnt eigene Themen vorschlagen oder aus vorgegebenen wählen.
Preply
4.4
(37.616)

Lernmaterial

Gut (2,0)

Umfangreiches, zusätzliches Lernmaterial

Neben den Live-Stunden und dem jeweiligen Unterrichtsmaterial euerer Lehrer:innen habt ihr reichlich Übungsmaterialien in eurem Preply-Account. Im Ordner “Library” findet ihr wirklich viele zusätzliche Übungsmöglichkeiten, beispielsweise könnt ihr längere Artikel in der Lernsprache lesen und Fragen dazu beantworten oder Dialogen lauschen.

In den Texten werden euch stets die relevanten Vokabeln angezeigt. Oder ihr beschäftigt euch in den “every day conversations” beispielsweise mit Filmen und TV-Sendungen.

Preply bietet euch umfassenden Übungsmaterial
Preply bietet euch umfassenden Übungsmaterial
Screenshot: trusted.de
Quelle: preply.com

Neben “Conversation starters” könnt ihr auch auf zahlreiche Artikel zurückgreifen, die Themen aus euren Stunden behandeln.

Neben den Live-Kursen habt ihr zusätzliche Übungsmöglichkeiten in euerem Profil
Neben den Live-Kursen habt ihr zusätzliche Übungsmöglichkeiten in euerem Profil
Screenshot: trusted.de
Quelle: preply.com

In eurem Übungsbereich gibt es interaktive Aufgaben und zusätzliches Lernmaterial. Im Gegensatz zu Sprachlern-Apps wie Duolingo oder Mondly, sind die Einheiten bei Preply eher schlicht gehalten und mit weniger bunten Farben unterlegt.

Wir haben einen ganzen Aufsatz über eine Fernsehserie verfasst und erhielten umgehend Feedback
Wir haben einen ganzen Aufsatz über eine Fernsehserie verfasst und erhielten umgehend Feedback
Screenshot: trusted.de
Quelle: preply.com

Wir haben beispielsweise einen Übungsaufsatz zu einem vorgegebenen Thema verfasst und so unsere Schreibfähigkeiten ein wenig gestärkt.

Live-Hintergrundwissen und kultureller Kontext innerhalb der Übungsaufgaben

Der direkte Austausch mit eurer Lehrkraft im Online-Unterricht (oder mit eurer Lerngruppe) führt natürlich dazu, dass ihr mit vielen verschiedenen Personen, Kulturen und Mentalitäten in Berührung kommt. Wir haben in unseren Stunden mit Keith z.B. viel über die amerikanische Kultur und die frühen, europäischen Einwanderer erfahren und zusätzliche Einblicke in die Forschungsstruktur türkischer Universitäten bekommen.

Im Gegenzug war unser Lehrer an unserer Kultur interessiert und hat so unser freies Sprechen gefördert.

In Übungen erfahrt ihr einiges über amerikanische und britische Unterschiede
In Übungen erfahrt ihr einiges über amerikanische und britische Unterschiede
Screenshot: trusted.de
Quelle: preply.com

In eurem persönlichen Lernbereich findet ihr außerdem zahlreiche Texte, Übungen und Hörbeispiele, die sich mit der Kultur der jeweiligen Länder beschäftigen.

Quizze und Tests zur spielerischen Wissensfestigung

Neben den Vokabelübungen bietet euch Preply auch verschiedene Quizze und Lernspiele an, die die Lernerfahrung ein wenig auflockern sollen.

Bei Preply könnt ihr in Spielen euer Wissen zusätzlich testen
Bei Preply könnt ihr in Spielen euer Wissen zusätzlich testen
Screenshot: trusted.de
Quelle: preply.com

Das Quiz bestand in unserem Fall aus Übungen zum Hör- und Textverständnis. Um mit den Spielen beginnen zu können, mussten wir zunächst kleinere Hörtests absolvieren und Fragen zu dem Dialog beantworten. Danach mussten wir einen Text lesen und die richtigen Vokabeln einsetzen. Das ist nett und eine gelungene Abwechslung. Zudem überbrücken wir so die Zeit bis zur nächsten Live-Sitzung.

Bei Preply wird auch in den Lernspielen das Niveau gehalten
Bei Preply wird auch in den Lernspielen das Niveau gehalten
Screenshot: trusted.de
Quelle: preply.com

Gezielte Vorbereitung für offizielle Sprachzertifikate

Bei Preply könnt ihr euch nicht nur den oder die perfekte:n Lehrer:in für euere Lernsprache aussuchen, sondern ihr könnt euch gezielt auf offizielle Sprachprüfungen wie den TOEFL-Test vorbereiten. Die Online Nachhilfe Plattform bietet euch hierfür extra ausgewiesene Lehrkräfte an, die euch in der Vorbereitung auf eine Sprachprüfung unterstützen. Super!

Fazit: Mehr als nur ein Live-Kurs

Falls euch die Live-Stunden und Extra-Übungen nicht ausreichen, könnt ihr auf weiteres, zusätzliches Material zurückgreifen. Besonders gut haben uns die zusätzlichen Grammatik-Einheiten gefallen, da wir hier auch gezielt an unseren Problemen arbeiten konnten. Auch die Quizze waren recht anspruchsvoll und haben uns gefordert.

Das Lernmaterial ist insgesamt recht umfangreich und hat uns im Praxis-Test gut unterstützt. Zusätzlich ist die gezielte Prüfungsvorbereitung natürlich ein deutliches Plus bei Preply. Erarbeitet mit euren Sprachlehrern einen Lernplan und bereitet euch auf offizielle Sprachprüfungen vor. Besonders toll ist, dass ihr direkte Kontakte mit Lehrer:innen aus aller Welt knüpfen könnt und so nebenbei euer kulturelles Wissen aufpolieren könnt.

Das Wichtigste zum Lernmaterial von Preply in Kürze:

  • Zusätzliche Lernmaterialien: Ihr habt bei Preply ein umfangreiches Lernangebot.
  • Zusätzliches Hintergrundwissen: Ihr erfahrt sowohl in den Live-Kursen als auch in den Übungen viel über Land, Kultur und Leute.
  • Lernspiele und Quizze: Um den Lernalltag ein wenig aufzulockern, bietet Preply euch Spiele an.
  • Mit Preply zum TOEFFEL-Test: Dank der freien Struktur findet ihr sicher die passenden Nachhilfelehrer für eine offizielle Prüfungsvorbereitung.
Preply
4.4
(37.616)

Lernfortschritte & Lernziele

Gut (2,0)

Mit einem Einstufungstest der anderen Art das passende Level finden

Um die passenden Lehrer:innen für euer persönliches Lernlevel zu finden, bietet euch Preply einen Einstufungstest nach der ersten Anmeldung an. So ein Test macht durchaus Sinn und hilft euch, euer aktuelles Sprachniveau zu ermitteln. Zusätzlich bekommt ihr einen ersten Eindruck von der Plattform.

Der Einstufungstest gibt euch einen guten Eindruck, in welcher Lernstufe ihr euch befindet
Der Einstufungstest gibt euch einen guten Eindruck, in welcher Lernstufe ihr euch befindet
Screenshot: trusted.de
Quelle: preply.com

Der Einstufungstest ist nach den international gültigen GER-Standards ausgerichtet. Ihr findet für jedes Niveau die entsprechenden Fragen. Schafft ihr sie zu beantworten, kommt ihr automatisch in die nächst höhere Stufe. Um eine Lernstufe zu bestehen, müsst ihr jeweils 6 Fragen beantworten. Das Niveau der Fragen war insgesamt zwar recht hoch, aber gut zu meistern.

Ihr hangelt euch bei dem Einstufungstest von A1 bis C1
Ihr hangelt euch bei dem Einstufungstest von A1 bis C1
Screenshot: trusted.de
Quelle: preply.com

So weit so gut. Zum Abschluss mussten wir jedoch mehrere Sprachnachrichten für unseren Lehrer aufnehmen. Für erfahrene Sprecher:innen sicher kein Problem, für Sprachanfänger:innen stellen Sprachnachrichten an fremde Personen mit Sicherheit eine der größten Hürden dar. Diese Nachrichten sollten im besten Fall in der ersten Unterrichtsstunde für eine individuelle Bedarfsanalyse und einen maßgeschneiderten Lernplan genutzt werden. Ob das tatsächlich der Fall ist, hängt auch von der Lehrkraft ab.

Erste Hürden, die ihr bestehen müsst, ist die Sprachnachricht an eure Tutoren
Erste Hürden, die ihr bestehen müsst, ist die Sprachnachricht an eure Tutoren
Screenshot: trusted.de
Quelle: preply.com

Derzeit ist der Preply-Einstufungstest für alle Englisch-, Französisch-, und Spanisch-Lernenden verfügbar. Schade, es gibt keine Möglichkeit, den Test ohne Anmeldung zu absolvieren.

Individuelle Sprachkurse für Alle

Mit Preply richtet ihr sämtliche Kurse auf euere individuelle Situation aus. Dank der eigenen Lehrer:innen-Auswahl, könnt ihr wirklich gezielt an euren Problemen und Fortschritten arbeiten.

Preply zeigt euch sehr übersichtlich euren Lernfortschritt
Preply zeigt euch sehr übersichtlich euren Lernfortschritt
Screenshot: trusted.de
Quelle: preply.com

In eurem persönlichen Account findet ihr unter dem Button “Fortschritt” (Progress) euren Lernfortschritt.

Nach 10 Stunden gibt es die ersten Zertifikate

Habt ihr mindestens 10 Unterrichtsstunden auf Preply absolviert, erhaltet ihr ein Preply-Zertifikat. Um das Zertifkat zu erhalten, müsst ihr euch an das Support-Team wenden und euren Vor- und Nachnamen, sowie das betreffende Unterrichtsfach mitteilen. Auch wenn die hauseigenen Zertifikate in der Regel keine offizielle Gültigkeit besitzen, so beweisen sie doch neben den Sprachkenntnissen auch eure Motivation und euere Selbstdisziplin.

Das Preply-Zertifikat zeigt eure Motivation und die neu erworbenen Kenntnisse
Das Preply-Zertifikat zeigt eure Motivation und die neu erworbenen Kenntnisse
Screenshot: trusted.de
Quelle: preply.com

Orientierung am GER und offiziellen Standards

Die Kurse bei Preply orientieren sich größtenteils an den offiziellen Lernleveln des GER. In der Lernsprache Englisch könnt ihr aktuell Kurse vom A1- bis zum C2-Niveau besuchen.

Der Einstufungstest gibt euch eine Empfehlung, in welchem GER-angehauchten Level ihr anfangen sollt
Der Einstufungstest gibt euch eine Empfehlung, in welchem GER-angehauchten Level ihr anfangen sollt
Screenshot: trusted.de
Quelle: preply.com

Auch die Grammatik orientiert sich bei Preply an international anerkannten Standards. Kombiniert ihr die Live-Kurse mit den Übungsmöglichkeiten, habt ihr eine gute Basis, die sich am GER anlehnt.

Auch im Grammatikbereich wird die Orientierung am GER deutlich
Auch im Grammatikbereich wird die Orientierung am GER deutlich
Screenshot: trusted.de
Quelle: preply.com

Mit Preply können alle lernen

Mit Preply lernt ihr entweder eine neue Sprache von Beginn an oder ihr frischt bestehende Kenntnisse optimal auf. Die Kurse von Preply eignen sich aufgrund des umfassenden Begleitmaterials für sämtliche Lernlevel und Niveaustufen.

Sprachanfänger:innen werden mitunter noch Hemmungen beim freien Sprechen haben, aber die Lehrer:innen haben in der Regel jahrelange Lehrerfahrung und können gut auf euch eingehen. Sprecher:innen auf einem hohen Niveau profitieren von dem gegenseitigen Austausch in der Privatstunde.

Fazit: Mit dem persönlichen Lernplan zum Ziel

Mit der Online-Nachhilfeplattform verfolgt ihr euren Lernfortschritt übersichtlich und anhand einer Lernreise. Euer wöchentlicher Fortschritt wird euch anschaulich angezeigt und zusätzlich erinnert euch das Programm an Wörter, mit denen ihr bisher Probleme hattet. Zusätzlich machen eure Lehrer:innen Anmerkungen und geben euch weitere Lerntipps.

Auch wenn die hausinternen Zertifikate keine offizielle Gültigkeit besitzen, so beweisen sie doch euere Motivation und Selbstdisziplin. Von Vorteil ist auch die Anlehnung der Kurse an offizielle Sprachstandards, so profitieren sämtliche Niveaustufen von dem Angebot.

Das Wichtigste zu den Lernfortschritten mit Preply in Kürze:

  • Individuelle Kurse: Ihr habt bei Preply sämtliche Möglichkeiten in der Hand und könnt die Kurse auf euere persönlichen Ziele ausrichten.
  • Stundenzusammenfassung: Die Zusammenfassung zeigt euch den wöchentlichen Fortschritt euerer Lernreise.
  • Preply Zertifikate: Die Lernplattform vergibt hauseigene Zertifikate, die euch anspornen und belohnen sollen.
  • GER-orientierte Kurse: Dank der Anlehnung an offizielle Sprachstandards ist eine gewisse Qualität gewährleistet.
  • Für alle Lernstufen: Aufgrund der individuellen Wahl- und Gestaltungsmöglichkeiten profitieren sämtliche Lernstände von den Angeboten.
Preply
4.4
(37.616)

Geräte, Apps & Usability

Sehr gut (1,4)

Lernen in der App und am PC

Sämtliche Lernangebote von Preply stehen euch sowohl auf dem Webbrowser als auch in der Preply-App zur Verfügung. Ihr könnt auch hier euere Kurse buchen und besuchen sowie das umfassende Lernmaterial nutzen. Die Preply-App hat uns gut gefallen, vor allem die Live-Synchronisation ist im Gegensatz zu anderen Sprachlern-Apps ein deutlicher Pluspunkt.

Die Preply App ist toll und bietet die gleichen Inhalte wie die Webversion
Die Preply App ist toll und bietet die gleichen Inhalte wie die Webversion
Screenshot: trusted.de
Quelle: preply.com

Besucht ihr die Preply-Live Kurse, so benötigt ihr eine permanente Internetverbindung. Auch für die Übungen in eurem Account müsst ihr angemeldet und online sein. Einen Offline-Modus gibt es nicht, auch nicht für die Übungen und interaktiven Lektionen. Schade. Toll ist dagegen die Live-Synchronisation, so habt ihr euren Lernfortschritt gleichzeitig in der mobilen App und dem PC-Account.

Klar: Ihr benötigt neben einem internetfähigen Endgerät für die Kurse bei Preply ein Mikrofon, Lautsprecher und eine Kamera.

Nach einer Einarbeitungszeit findet ihr euch gut zurecht

Nach einer gewissen Einarbeitungszeit haben wir uns auf der Webseite und in der App einigermaßen zurechtgefunden. Aufgrund der Fülle an Lernmaterial und Fächern erscheint die Plattform zum Teil ein wenig unübersichtlich. Auch liegt ein großer Fokus auf der Gewinnung neuer Lehrkräfte.

Im Gegensatz zu Lingoda wirkt die Seite von Preply auf den ersten Blick jedoch ein wenig unstrukturierter. Es finden sich kaum Beschreibungen und Abläufe. Das ist natürlich dem Prinzip der Struktur geschuldet, könnte aber ein wenig übersichtlicher gestaltet sein, dass sich auch Neukund:innen zurechtfinden.

Fazit: Maximal flexibel dank der mobilen App

Ihr könnt die Live-Stunden sowohl am PC als auch auf einem mobilen Endgerät besuchen. Durch die App seid ihr maximal flexibel und könnt noch individueller lernen.

Tatsächlich haben wir eine Weile gebraucht, bis wir uns vollkommen in unserem Account zurechtgefunden haben. Nach einer gewissen Einarbeitungszeit war es jedoch kein Problem. Alles in allem bietet Preply gute Möglichkeiten eine neue Sprache wirklich zu lernen und dies auch in offiziellen Tests zu überprüfen.

Die Geräte und Apps von Preply im Überblick:

  • Mobile App und Webversion: Preply bietet euch zusätzlich eine mobile App der Lernplattform.
  • Online Lernen: Ihr benötigt eine stabile Internetverbindung für die Live-Kurse.
  • Live-Synchronisation: Euer Lernfortschritt wird euch in der mobilen App genauso wie am PC angezeigt.
  • Gute Usability: Zwar hakt es an der ein oder anderen Stelle noch, aber nach einer Einarbeitung haben wir uns gut zurechtgefunden.
Preply
4.4
(37.616)

Service & Support

Gut (2,0)

Social Media, FAQ-Seiten, Live-Chat-Funktion

Neben der Webseite und der App findet ihr Preply auch in den Sozialen Medien. Mit kurzen und unterhaltsamen Videos spricht der Anbieter verschiedene Zielgruppen an.

Je nach Zielgruppe sind die Beiträge unterschiedlich gestaltet
Je nach Zielgruppe sind die Beiträge unterschiedlich gestaltet
Screenshot: trusted.de
Quelle: preply.com

Preply bietet euch einen sehr ausführlichen FAQ-Bereich, in dem sämtliche Fragen und Probleme dargestellt sind.

Die FAQ Seiten sind gut aufbereitet und umfangreich
Die FAQ Seiten sind gut aufbereitet und umfangreich
Screenshot: trusted.de
Quelle: preply.com

Ihr könnt zusätzlich den Preply Support sowohl in der Webversion als auch in der mobilen App kontaktieren. Hierfür klickt ihr ganz einfach auf den “Fragezeichen” Button und ihr gelangt zum Live-Chat.

Der Live-Chat ist hilfreich und jederzeit erreichbar
Der Live-Chat ist hilfreich und jederzeit erreichbar
Screenshot: trusted.de
Quelle: preply.com

Fazit: Ausbaufähiger Support

Zwar gab es in unserem trusted Test keine Probleme und Fragen, jedoch könnte der Support noch ausbaufähiger sein. Es gibt keine Hotline, an die ihr euch wenden könnt. Der gut ausgebaute FAQ Bereich ist eine gute Anlaufstelle bei Fragen.

Preply ist zusätzlich in sämtlichen sozialen Medien vertreten und spricht dort individuell die jeweilige Zielgruppe an. Ihr könnt auch über die jeweiligen Nachrichten-Buttons Kontakt mit dem Anbieter aufnehmen.

Das Wichtigste zum Support von Preply in Kürze:

  • FAQ-Bereich: Die FAQ-Seiten sind umfangreich und das meiste wird hier erklärt.
Preply
4.4
(37.616)

Abo & Kosten

Befriedigend (2,7)

Was kostet Preply?

Die Anmeldung ist bei Preply kostenlos. Die Preise der einzelnen Stunden auf der Online Nachhilfeplattform sind individuell und von den Lehrer:innen selbst bestimmt. Je nach Erfahrung und Qualifikation findet ihr Preise von 1 bis 40 Euro für eine Live-Stunde. Ihr wählt aus verschiedenen Abos mit unterschiedlicher Lernintensität (zwischen 1 und 5 Stunden pro Woche).

Bei Preply habt ihr gleich mehrere Abo-Möglichkeiten
Bei Preply habt ihr gleich mehrere Abo-Möglichkeiten
Screenshot: trusted.de
Quelle: preply.com
Preply
4.4
(37.616)

Fazit

gut
1,7
Test
03/2023

Preply ist eine Online-Nachhilfeplattform, die Sprachstunden als Live-Videokurse anbietet. Dafür wählt ihr aus einer wahren Armee von privaten Lehrkräften den oder die sympathischste aus, bucht online eine Stunde und legt direkt per Webcam los. Egal, ob ihr eine Sprache komplett neu lernen oder eure bestehenden Kenntnisse auffrischen wollt – eure Lehrer:innen unterstützen euch dabei individuell und (nach unserer Erfahrung) top-motiviert. Toll finden wir außerdem, dass Preply auch ein umfangreiches Begleitangebot bietet, mit dem ihr auch abseits der Live-Stunden lernen und eure Kenntnisse vertiefen könnt. Die sind zwar nicht so umfangreich und so schön in Szene gesetzt, wie in vielen Sprachlernapps, ergänzen die Präsenzkurse aber sinnvoll. Da ihr in den Live-Stunden selbst aktiv werden müsst, solltet ihr keine Scheu davor haben, vor fremden Menschen zu sprechen. Da ihr eure Lehrkraft aber theoretisch immer wieder buchen könnt, werdet ihr mit der Zeit auch die Berührungsängste ablegen und Sprachhemmungen verlieren. Trotzdem könnte Preply gerade für introvertierte Lerner:innen eher stressig als förderlich sein. Dass die Qualität des Unterrichts von den Lehrkräften abhängt und davon, wie gut ihr mit ihnen zurechtkommt, könnte ebenfalls ein Problem sein; wir haben im Test aber nur gute Erfahrungen gemacht! Kurzum: Wenn ihr gerne eine Sprache von zu Hause aus lernen und euch dabei mehr persönliche Unterstützung wünscht, als euch eine simple Lernapp bieten kann, könnt ihr mal bei Preply reinschauen!

Lektionen & Lernmethode
Sehr gut (1,0)
Lernmaterial
Gut (2,0)
Lernfortschritte & Lernziele
Gut (2,0)
Geräte, Apps & Usability
Sehr gut (1,4)
Service & Support
Gut (2,0)
Abo & Kosten
Befriedigend (2,7)
Vorteile
  • Engagierte private Lehrer:innen
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Große Lernfächerauswahl
  • Individuelle Lernzeiten
Nachteile
  • Qualität von der Lehrkraft abhängig
  • Kein offline Lernen
  • Intransparente Preise
  • Kaum Lehrer:innen aus Deutschland
Preply
4.4
(37.616)

Änderungshistorie

24.03.2023
Preply - Re-Test

trusted hat Preply im Zuge eines Re-Tests erneut unter die Lupe genommen und in der Praxis für Sie geprüft. Das Ergebnis: Preply erzielt eine Testnote von 1,7 (gut) und landet auf Platz 8 von 10.

26.10.2022
Preply Update

trusted hat die Informationen für den Preply-Vergleich neu recherchiert. Das Ergebnis: Preply hat seine Preise erhöht. Statt wie zuvor 1 US-Dollar/Monat, kostet Preply nun ab 2 US-Dollar/Monat.Die Produktvorstellung von Preply wurde diesbezüglich angepasst.

27.04.2022
Update

Im Zuge einer grundlegenden Aktualisierung des Online-Sprachkurs-Tests hat die trusted-Redaktion Preply erneut überprüft. Die Bewertung der Redaktion ist noch aktuell.

Bewertung abgeben

Über Preply

Preply ist eine Lernplattform, die weltweit verfügbar ist. Preply Inc. wurde 2012 gegründet. Mehr als 6000 Lehrer:innen stehen euch mittlerweile zur Verfügung. Preply bietet euch Unterricht in über 50 Weltsprachen, 13 Schulfächern sowie Kunst, Musik und Schauspielunterricht.

Preply
4.4
(37.616)

Babbel Bewertungen

4.5
918.106 Bewertungen
davon sind
918.006 Bewertungen
aus 3 anderen Quellen

Bewertungsquellen

203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
trusted