Warum trusted kostenlos ist
Diese Webseite verwendet Affiliate-Links. Erfolgt eine Bestellung oder ein Kauf über diese Links, erhält trusted eine Provision vom jeweiligen Anbieter. Das ermöglicht es uns, Ihnen unseren Service und unsere Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die Provision hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung oder unser Ranking! Wir bewerten stets neutral und unabhängig.

Geizhals-Shopsystem

Online Shop

Fazit der Redaktion

Gesamt
83/100
Kosten und Vertrag
82/100
Funktionen und Features
85/100
Usability und Bedienung
85/100
Datenschutz und Sicherheit
90/100
Service und Support
75/100
Schnittstellen
75/100

Das Geizhals-Shopsystem eignet sich besonders gut für lokale Shops, die ihr Angebot auch um einen einfachen Online-Shop erweitern wollen. Die Usability des Shop-Backends ist - bis auf einige wenige Versatzstücke - gut und das Shop-Design ansprechend, wenn auch nichts Besonderes. Ein Alleinstellungsmerkmal ist der Zugriff auf die riesige Datenbank von rund 1,8 Millionen Produkten, die Geizhals kontinuierlich pflegt. Auch die Anbindung an den Preisvergleich von Geizhals, der die Reichweite Ihres Shops erhöht und potentielle Neukunden generiert, rechtfertigt ein wenig den hohen Preis für das Basispaket. Zudem ist das Support-Team des Providers auf Zack und hilft bei allen Fragen und Problemen gerne weiter - von der Einrichtung über die Anpassung bis hin zu individuellen Feature-Requests.

  • Transparentes flexibles Pricing
  • Zugriff auf die Produktdatenbank (1,8 Millionen Produkte)
  • Einbindung in den Geizhals Preisvergleich
  • Hilfsbereiter und guter Support
  • Viele Marktplatz-Schnittstellen
  • Schlanker Funktionsumfang
  • Leicht altmodisches Interface
  • Generisches Shop-Design
Maximilian Reichlin
Redaktionsleiter von trusted
Geizhals-Shopsystem

Kosten und Vertrag

2 Möglichkeiten: Basic- oder Professional-Tarif

Das Geizhals-Shopsystem gibt es in zwei verschiedenen Varianten: Basic und Professional. Diese unterscheiden sich hauptsächlich durch deren Funktionsumfang. Während Sie im Basis-Paket auf alle wichtigen Standard-Funktionen zugreifen können, wartet die Professional-Version mit zusätzlicher umfassender Payment-Abwicklung und einer Schnittstelle zu Ihrem Warenwirtschaftssystem auf, so dass Sie auch Lagerbestände verwalten können.

Basic- und Professional-Paket des Geizhals-Shopsystems im Überblick
© geizhalsshop.de - Basic- und Professional-Paket des Geizhals-Shopsystems im Überblick

In beiden Paketen ist das Hosting Ihres Online-Shops mit unbegrenztem Webspace und Traffic sowie eine individuelle Domain inklusive. Auch eine kostenlose Einschulung in das Shopsystem seitens des Anbieters ist in beiden Versionen mit dabei. Wollen Sie sich zunächst ein Bild von den Features des Geizhals-Shopsystems machen, haben Sie dazu in einer 30-tägigen kostenlosen Testphase Gelegenheit.

Optional ist in beiden Paketen die Anbindung Ihres Shops an den Geizhals-Preisvergleich. Dieser ist eine der größten Preisvergleichsplattformen im deutschsprachigen Raum und eröffnet Ihrem Shop damit eine zusätzliche Vermarktungsmöglichkeit.

Flexible Modalitäten: Monatliche Laufzeit und Kündigung

Die Vertragskonditionen bei Geizhals sind sehr flexibel: Ihr Abonnement ist monatlich kündbar; ebenso einfach können Sie jeweils zum Monatsende Ihren Tarif up- oder downgraden oder Spezial-Module wie das Payment-Modul flexibel hinzubuchen. Spezielle Design-Anpassungen, individuelle Funktionalitäten sowie benötigte Schnittstellen lassen sich - durch Unterstützung des Geizhals-Teams - jederzeit implementieren.

Weitere Informationen über die Konditionen des Geizhals-Shopsystems finden Sie in der Geizhals-Kostenübersicht von trusted.de.

Funktionen und Features

Alle wichtigen Standard-Features sind enthalten

Über das Geizhals-Shopsystem lassen sich alle Arten von physischen und virtuellen Produkten vertreiben. Dabei haben Sie auch - gleich welches Preispaket Sie gewählt haben - mit keinerlei Einschränkungen zu kämpfen. Sowohl die Anzahl an Produkten als auch die Anzahl der definierbaren Warengruppen ist unbegrenzt, wodurch sich das System für kleine wie große Shops gleichermaßen eignet. Lediglich internationale Shops lassen sich mit Geizhalsshop nicht oder nur mit Einschränkungen abbilden, da der Euro als einzige Shop-Währung einstellbar ist. Den US-Markt werden Sie mit Ihrem Online-Shop also nicht erobern.

So könnte Ihr fertiger Online-Shop später einmal aussehen
© geizhalsshop.de - So könnte Ihr fertiger Online-Shop später einmal aussehen

Top-Feature: Zugriff auf die Geizhals-Produktdatenbank

Das Alleinstellungsmerkmal des Geizhals-Shopsystems ist ohne Frage die riesige Produktdatenbank, auf die Sie in beiden Tarifen Zugriff haben. Hier stehen Ihnen über 1,8 Millionen (!) Datensätze zu den verschiedensten Produkten zur Verfügung, an denen Sie sich für Ihren eigenen Shop bedienen können. So brauchen Sie als Verkaufer keine eigenen Daten pflegen; stattdessen importieren Sie die nötigen Infos einfach aus der kostenlosen Geizhals-Datenbank. Darin integriert sind nicht nur die Datensätze an sich, sondern auch Produktfotos, die für Ihren Shop zur freien Verfügung stehen. Neben der Anbindung an den Geizhals-Preisvergleich ist der Zugriff zur Produktdatenbank das stärkste Argument für das Geizhals-Shopsystem. Sie gilt als eine der größten und am besten gepflegten Produktdatenbanken im deutschsprachigen Raum.

Bei Spezial- und Komfort-Funktionen hakt es noch

Ein wenig schade ist, dass das System funktional leicht eingeschränkt ist und hinter seinen Möglichkeiten (bzw. hinter den Möglichkeiten der Konkurrenz) zurückbleibt. Das zeigt sich vor allem in den Details. Ein Beispiel ist die fertige Produktseite. Diese enthält nur die wichtigsten Informationen über Ihr Produkt wie die Beschreibung und einem oder mehrere Bilder. Bewertungen zum Produkt (à la Amazon und Co.) tauchen hier nicht auf; auch Produktbundles und Cross-Selling im Sinne von “Kunden, die dieses Produkt gekauft haben kauften auch…” sind nicht möglich.

Die Produktseiten sind ansprechend aber nicht besonders umfangreich
© geizhalsshop.de - Die Produktseiten sind ansprechend aber nicht besonders umfangreich

Kein SEO für Ihren Online-Shop

Auch in Sachen SEO kann Geizhals nicht unbedingt punkten. Es gibt keinen eigenen SEO-Bereich, in dem Sie beispielsweise die URLs Ihrer Shopseiten anpassen oder Meta-Tags wie Title und Description vergeben könnten. Auch lässt sich Ihr Shop nicht per se an Google Analytics anbinden und eigene Statistiken bringt der Geizhalsshop ebenfalls kaum mit.

Dafür wartet das System mit einem integrierten CRM und Social-Media-Anbindung auf, um gefundene Produkte beispielsweise über facebook zu teilen.

Ausführliche Informationen über die enthaltenen Funktionen und Features finden Sie im umfangreichen Datenblatt, der Geizhalsshop-Funktionsübersicht.

Usability und Bedienung

Einfache Anmeldung mit kleiner Hürde

Die Anmeldung bei Geizhals erfolgt größtenteils recht schnell und einfach, vor allem für die kostenlose Testphase, da hier noch keine Bezahldaten benötigt werden. Diese später hinzuzufügen nimmt allerdings ein wenig Zeit in Anspruch, da keine der einfacheren Bezahlmöglichkeiten wie PayPal oder Kreditkarte angeboten werden; die Zahlung erfolgt ausschließlich per Bankkonto und standardmäßig über das SEPA-Lastschriftverfahren.

Einfacher Einstieg dank Online-Schulung

Der Einstieg in das Geizhals-Shopsystem gestaltet sich - vor allem durch die kostenlose Schulung zu Beginn - recht einfach. Ist die Schulung beendet, werden Sie allerdings zunächst einmal ein wenig alleingelassen. Alle weiteren Fragen müssen Sie dann wieder an das Support-Team richten, da Geizhals nicht mit irgendeiner Art von “In-App-Hilfe” aufwarten kann. Auch der initiale Datenimport gestaltet sich ein wenig schwierig. Die Funktion existiert zwar, findet sich allerdings nicht als Schnellbutton in den einzelnen Datenbanken (Katalog, Kunden), da Sie den Import nicht manuell durchführen können. So müssen Sie sich wiederum an das Supportteam von Geizhalsshop wenden, um bestehende Daten importieren zu können.ggf.

Leicht unmoderne aber übersichtliche Oberfläche

Die Benutzeroberfläche des Geizhals-Shopsystems ist schlicht und wirkt leicht unmodern, ist dafür allerdings übersichtlich und schnell verstanden.

Das Design des Geizhals-Backends wirkt übersichtlich aber leicht altbacken
© geizhalsshop.de - Das Design des Geizhals-Backends wirkt übersichtlich aber leicht altbacken

Die Navigationswege sind kurz und die Sprungziele eindeutig gekennzeichnet, so dass Sie sich recht schnell im Tool zurechtfinden werden. Ihre Daten pflegen Sie in der Regel mithilfe von Eingabemasken, die teilweise durch einen rudimentären WYSIWYG-Texteditor erweitert werden können - so können Sie sich beispielsweise eine Vorstellung machen, wie die eingepflegten Texte später im Online-Shop aussehen werden.

Die drögen Eingabemasken werden teilweise durch einen WYSIWYG-Texteditor ergänzt
© geizhalsshop.de - Die drögen Eingabemasken werden teilweise durch einen WYSIWYG-Texteditor ergänzt

Eine ausgesprochene Vorschaufunktion gibt es dagegen nicht. So müssen Sie Änderungen - vor allem am Design - zuerst speichern um dann in der Shop-Oberfläche zu überprüfen, ob die Anpassungen Ihren Vorstellungen entsprechen. Das kann ein wenig mühsam sein.

Design-Anpassungen sind möglich aber ein wenig umständlich

In Sachen Anpassbarkeit lässt das Geizhals-Shopsystem ein paar wichtige Punkte liegen. Zwar können Sie über die Systemkonfiguration das grundlegende Design Ihres Webshops anpassen - also ein eigenes Logo und ihre eigene Corporate Identity abbilden. Das gestaltet sich durch den Aufbau des Systems als blankes Backend allerdings ein wenig umständlich und hätte durch einen optionalen Drag-and-Drop-Editor im Stile eines Baukastensystems sehr viel intuitiver erfolgen können. Zudem sind die Anpassungsmöglichkeiten im Standard-System auf das Nötigste beschränkt. Ohne zusätzliche Hilfe bei Design und Anpassungen seitens des Geizhals-Teams wirkt der fertige Shop dann zwar ansprechend, aber eben auch recht generisch.

Design-Anpassungen nehmen Sie im Backend und ohne Vorschaufunktion vor, was umständlich sein kann
© geizhalsshop.de - Design-Anpassungen nehmen Sie im Backend und ohne Vorschaufunktion vor, was umständlich sein kann

Datenschutz und Sicherheit

In Sachen Datenschutz und Datensicherheit macht der Geizhalsshop eine gute Figur: Alle Kundendaten sind mit Keysize 2048 verschlüsselt und werden redundant in getrennten Rechenzentren aufbewahrt. Eine sichere End-to-End-Verschlüsselung, regelmäßige Datenbackups und kontinuierliches Monitoring der Server gewährleisten hohe Sicherheit und schützen vor Datenverlusten. Zudem ist der Provider DSGVO-zertifiziert.

Die Rechenzentren des Geizhals-Shopsystems werden vom Wiener Unternehmen toscom zur Verfügung gestellt, einem Experten Linux-basiertes Webspaces. Serverstandorte sind Deutschland und Österreich.

Service und Support

Schnelles und hilfsbereites Support-Team ohne Online-Hilfe

Das deutschsprachige Support-Team von Geizhals ist an Wochentagen jeweils von 9 bis 18 Uhr per Mail und Telefon-Hotline erreichbar und scheint ziemlich auf Draht zu sein. Nur rund 2 Stunden benötigen die Service-Mitarbeiter für die Beantwortung einer Email-Anfrage. Das trifft sich gut, da es aus der Oberfläche des Shopsystems leider kaum eine andere Hilfsmöglichkeit gibt. Ein Live-Chat steht ebensowenig zur Verfügung wie Online-Tutorials, umfassende Dokumentationen oder gar ein Wiki. Einen FAQ-Bereich auf der Anbieterwebsite gibt es zwar, dieser dient allerdings eher als kleine Orientierungshilfe vor dem Kauf und hat kaum einen Wert bei Feature-Fragen oder technischen Problemen. Im Falle eines Falles müssen Sie sich also auch mit solch einfachen Fragen direkt an das Support-Team wenden.

Die FAQ von Geizhalsshop sind nicht sehr umfassend - bei Fragen wenden Sie sich lieber an den Support
© geizhalsshop.de - Die FAQ von Geizhalsshop sind nicht sehr umfassend - bei Fragen wenden Sie sich lieber an den Support

Viele Zusatzleistungen seitens des Supports

Dafür überzeugt Geizhals mit umfangreichen Leistungen rund um Starthilfe und Training. In jedem Preispaket ist eine kostenlose Online-Schulung inklusive. Zudem können Sie Schulungsseminare bei örtlichen Geizhals-Partnern vereinbaren. Weitere Informationen dazu erhalten Sie vom Geizhals-Team.

Schnittstellen

Leider integriert das Geizhals-Shopsystem standardmäßig nicht in externe Shoppingsysteme, CRMs oder Buchhaltungslösungen. Von diesen lassen sich Daten allerdings flexibel im CSV-Format importieren, so dass Sie Ihre bestehenden Kunden- und Produktdaten einfach und schnell in Geizhals übernehmen können.

Aktuell nehmen Sie den Import per CSV nicht manuell vor, sondern lagern diese Aufgabe an das Team von Geizhals aus.

Zudem bringt das Shopsystem vorgefertigte Schnittstellen zu den wichtigsten Marketplace-Plattformen und sozialen Netzwerken mit:

  • Allyouneed
  • Amazon
  • eBay
  • Etsy
  • hood.de
  • Rakuten
  • facebook
  • Google+
  • Twitter
  • YouTube

Über Geizhals-Shopsystem

Das Geizhals-Shopsystem ist eine Erweiterung des Geizhals Preisvergleichs, einer der größten Preisvergleichsplattformen im deutschsprachigen Raum. Hinter beiden Angeboten steht die Preisvergleich Internet Services AG, ein österreichisches Unternehmen mit Sitz in Wien.

Bewertung abgeben
trusted