Werbehinweis
Diese Webseite verwendet Affiliate-Links. Erfolgt eine Bestellung oder ein Kauf über diese Links, erhält trusted eine Provision vom jeweiligen Anbieter. Das ermöglicht es uns, Ihnen unseren Service und unsere Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die Provision hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung oder unser Ranking! Wir bewerten stets neutral und unabhängig.

webgo Webhosting

Webhosting

4.3
(115)

Fazit der Redaktion

Gesamt
86/100
Vertrag & Kosten
96/100
Bedienung
94/100
Hosting Apps
37/100
Zugriff
75/100
Sicherheit
85/100
Service
100/100

Der deutsche Webhoster webgo positioniert sich auf dem Markt sehr stark. Grund dafür ist vor allem das sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis sowie das engagierte und aufmerksame Support-Team. Der Anmeldeprozess gestaltet sich ein wenig umständlich, und auch die Auswahl an verfügbaren Anwendungen ist noch ausbaufähig. Dennoch hat webgo durchaus das Potential, den Platzhirschen auf dem Markt den Rang abzulaufen.

  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Sehr guter Support
  • Unbegrenzter Traffic
  • Superschnelle Seitenladezeiten
  • Support auf eigenem Bildschirm
  • Relativ kurze Vertragslaufzeit
  • Kleine App-Auswahl
  • Umständliche Anmeldung
Maximilian Reichlin
Redaktionsleiter von trusted
webgo Webhosting
4.3

Zielgruppe

webgo richtet sich sowohl an Privatanwender als auch an Unternehmen im Internet- und eCommerce-Bereich. Privatnutzer profitieren von den günstigen Preisen bei vergleichsweise starken Leistungen im günstigsten Paket. Unternehmen hingegen freuen sich über die verlässliche Server-Uptime, den großen Arbeitsspeicher und den aufmerksamen Support.

Funktionsumfang

Technisch ist webgo gut aufgestellt

Was die verfügbaren Skriptsprachen und Anwendungen betrifft ist webgo gut aufgestellt. Open-Source-Anwendungen und externe Apps wie Wordpress, Joomla! oder Drupal sind schnell und mit wenig Aufwand implementiert. Auch ansonsten punktet webgo mit aktueller Technologie. Weitere Informationen dazu erhalten Sie im Datenblatt zum Anbieter.

App-Auswahl noch mittelmäßig

An der Auswahl verfügbarer Apps hapert es allerdings noch. Rund 15 Anwendungen können Sie bei webgo in Ihren Server integrieren. Dabei handelt es sich größtenteils um Content Management Systeme (CMS), Verwaltungstools wie Piwik oder ownCloud oder Shop-Systeme wie Magento oder osCommerce - hier ist die Business-Ausrichtung von webgo erkennbar. Gerade in Relation zu vergleichbaren Angeboten ist die Auswahl allerdings etwas dürftig, wenn auch größtenteils die wichtigsten Apps unterstützt werden.

Die Auswahl an verfügbaren Apps ist bei webgo noch etwas dürftig
Die Auswahl an verfügbaren Apps ist bei webgo noch etwas dürftig
Screenshot: webgo.de

Optional: Homepage Baukasten und rankingCoach

webgo bietet nicht nur Webhosting, sondern hat unter anderem auch einen Homepage Baukasten sowie den webgo rankingCoach im Angebot. Beides buchen Sie optional hinzu.

Alle Services und Leistungen von webgo im Überblick
Alle Services und Leistungen von webgo im Überblick
Screenshot: webgo.de

So haben Anfänger im Webdesign mit dem Homepage Baukasten die Möglichkeit, ihre gehostete Website ganz einfach per Drag-and-Drop zu gestalten, oder mit der Konkurrenz-Analyse und den umfangreichen Statistiken des rankingCoach Ihr Suchmaschinenranking verbessern.

Was die einzelnen Angebote von webgo betrifft, sind Sie flexibel: So nutzen Sie Homepage Baukasten und rankingCoach auch für Webseiten, die nicht bei webgo gehostet sind und vice versa.

Usability

Leicht umständliche Anmeldung

Die Anmeldung für den webgo Webhosting Service ist ein wenig kompliziert und fungiert als erste Hürde auf dem Weg zum (ansonsten sehr guten) Dienst. Zunächst wählen Sie auf der Anbieterwebsite den gewünschten Tarif aus, wählen eine Domain und durchlaufen einen Registrierungsprozess. Anschließend können Sie sich in das Kundencenter einloggen, müssen dort allerdings den Vertrag von dort allerdings erst noch aktivieren, bevor Sie loslegen können. Das tun Sie mithilfe einer SMS-Verifizierung: Haben Sie Ihre Zahlungsdaten eingegeben und Ihren Vertrag kostenpflichtig registriert, erhalten Sie einen Code per SMS, der zur schlussendlichen Aktivierung Ihres Webhosting Pakets dient.

Über das Kundenportal müssen Sie Ihren Vertrag zunächst aktivieren, bevor Sie Zugriff zum Admin-Bereich haben
Über das Kundenportal müssen Sie Ihren Vertrag zunächst aktivieren, bevor Sie Zugriff zum Admin-Bereich haben
Screenshot: webgo.de

User-Bereich ist altbacken aber übersichtlich

Der Kundenbereich von webgo wirkt auf den ersten Blick aufgeräumt und übersichtlich - wenn auch das Design etwas moderner sein könnte. Am linken Bildschirmrand befindet sich die Navigationsleiste, die mit Schlichtheit punktet und nur wenige Ziele bietet. Eines davon ist der Webspace Admin - ein Dashboard mit allen Informationen zu Ihrem Webgo Account sowie den wichtigsten Funktionen. Ein ausklappbares Explain-Feature hilft Einsteigern beim Verstehen der Begriffe und bei der Navigation.

Der Admin-Bereich wirkt etwas unmodern, ist aber übersichtlich - auch dank Explain-Feature
Der Admin-Bereich wirkt etwas unmodern, ist aber übersichtlich - auch dank Explain-Feature
Screenshot: webgo.de

Die Nutzerfreundlichkeit ist nach kurzer Einarbeitung gut

Insgesamt bietet webgo seinen Nutzern eine gute Usability und eine passable Menüführung in einem klassischen (wenn auch unmodernen) Design. Die wichtigsten Aufgaben, beispielsweise das manuelle Anlegen von Verzeichnis-Backups oder das Einbinden neuer Anwendungen per 1-Klick-Installation sind schnell erledigt. Genauso schnell erreichen Sie die wichtigsten Bereiche, wie zum Beispiel die Statistiken Ihrer Domain, Ihre Email-Postfächer, etc. Alle wichtigen Funktionen und Links sind in Drop-Down-Menüs am linken Bildschirmrand sortiert und dank sinnvoller Kategorisierung leicht gefunden.

webgo verspricht eine Server-Uptime von 99,9%. Das entspricht wöchentlichen Down-Times von durchschnittlich 10 Minuten. Zudem punktet Webgo mit superschnellen Seitenladezeiten.

Schnittstellen

Zugriff auf Ihren webgo-Account haben Sie ausschließlich via Browser. Das ist schade, denn so haben Sie nicht die Möglichkeit, wichtige Kennzahlen über Ihren Webserver per mobiler App abzurufen oder kurzfristige Änderungen vorzunehmen. Hier haben Platzhirsche wie 1&1, die oft sogar mehrere native Apps für mobile Geräte anbieten, die Nase vorn - auch wenn sich das Fehlen von Apps in der Praxis wohl nur in Ausnahmefällen bemerkbar machen dürfte.

Preise und Plans

Viel Speicherplatz bereits im günstigsten Paket

SSD-Hosting

webgo bietet außerdem Web-Hosting auf SSD-Festplatten an. Das erhöht die Ladegeschwindigkeit Ihrer Seite und kostet Sie, je nach Plan, 2 bis 3 Euro mehr pro Monat.

Die monatlichen Preise für das Webhosting beginnen bei Webgo im kleinsten Tarif “Starter” mit rund 6 Euro pro Monat. Im Vergleich ein sehr moderater Preis, der darüber hinaus auch schon im günstigsten Plan 50 GB Webspace und 3 integrierte Domains mit den gängigsten Endungen beinhaltet. Dafür fehlt es im Starter-Tarif noch an einigen Features wie externen SSL-Zertifikate oder Analysefunktionen.

Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis auch in den größeren Plans

Weiter geht es mit den größeren Tarifen “Profi” (10 Euro pro Monat) bis “Power” (27 Euro pro Monat), die zusätzlich kostenlose SSL-Zertifikate und bis zu 1.000 GB Webspace enthalten. Keine Frage: Gerade in den teureren Tarifen stimmt bei webgo das Preis-Leistungs-Verhältnis. Einzig die obligatorische Einrichtungsgebühr von rund 15 Euro in allen Tarifen ist ein (verschmerzbarer) Wermutstropfen.

Die Kostenübersicht zu den einzelnen Tarifen
Die Kostenübersicht zu den einzelnen Tarifen
Screenshot: webgo.de

Spezial-Tarife für CMS Hosting

Zusätzlich zu den Standard-Tarifen “Starter”, “Profi”, “Business” und “Power” bietet webgo eine Reihe an Spezialpaketen, für das Hosting von Content Management Systemen (CMS). Optimiert sind diese Pakete für das beliebte CMS WordPress. Verfügbar sind die GoPakete “Silver”, “Gold” und “Platin” ab rund 3 Euro pro Monat sowie die beiden Tarife “CMS Pro” und “CMS Power” (nicht zu verwechseln mit dem Standard-Tarif “Power”) ab rund 5 Euro pro Monat. Weitere Informationen über die verfügbaren Tarife und deren Konditionen erhalten Sie in der webgo Kostenübersicht.

Attraktive Vertragsmodalitäten

Besonders attraktiv an den Tarifen von webgo ist die relativ kurze Vertragslaufzeit von 12 Monaten und die kurze Kündigungsfrist von einem Monat. Hier bindet Sie die Konkurrenz mit vergleichbaren Angeboten oft deutlich länger.

Service und Support

Das Support-Team von webgo ist sehr engagiert und erntet von Nutzern großes Lob. Das liegt wohl auch an der Erreichbarkeit: Nicht nur sind die Service-Mitarbeiter auf verschiedensten Kanälen (Email, Live-Chat, Hotline) erreichbar - webgo bietet darüber hinaus ganzjährig Hilfe an. Sogar an Sonn- und Feiertagen ist das Support-Team in Live-Chat und Telefon-Service bis 18 Uhr für Sie da. User beschreiben den Support durchgehend als schnell, freundlich und sehr kompetent.

Zusammenfassung

webgo lässt großes Potential erkennen und punktet im Bereich Webhosting vor allem mit einem großen Webspace zu vergleichsweise günstigen Preisen. Auch die passable Server-Uptime und die Möglichkeiten zur Anpassung können sich sehen lassen. Für Business-Kunden könnte vor allem die bislang noch mittelmäßige Auswahl verfügbarer Apps allerdings ein Ausschlusskriterium sein.

4.3
/5
115 Bewertungen
Hervorragend
Gut
Akzeptabel
Mangelhaft
Ungenügend
50% Weiterempfehlung
Julia Kaisinger
1 Bewertung
5. Februar 2019

Regelmäßige Serverausfälle, welche alle Mails unserer Firma gelöscht haben.

Vorteile: Was hat Ihnen am besten gefallen?

Wir wurden in vielen Bereichen sehr enttäuscht, bis jetzt funktioniert zumindest die Webseite, wenn schon alles andere katastrophal ist.

Nachteile: Was hat Ihnen gar nicht gefallen?

Schlecht erreichbarer Kundendienst, unhöflich, regelmäßig auf cisco als poor eingestuft, daher werden unsere Mails vom Posteingang beim Kunden geblockt.

Wofür verwenden Sie webgo Webhosting? Welche Probleme konnten Sie lösen?

Mialserver / Provider / Webseite

Nabil Sultan
1 Bewertung
3. August 2018

einwandfrei

Vorteile: Was hat Ihnen am besten gefallen?

Gute Preie und top Leistung, sowie der freundliche und kompetente Support der auch hilft, selbst wenn der Fehler nicht von webgo verursacht wurde

Nachteile: Was hat Ihnen gar nicht gefallen?

Backend könnte optisch ansprechender sein, derzeit ist es etwas altbacken. Trotzdem aber sehr funktional mit allem was man braucht!

Wofür verwenden Sie webgo Webhosting? Welche Probleme konnten Sie lösen?

Privat bzw. perspektivische Selbstständigkeit

Bewertungsquellen

Über webgo Webhosting

webgo ist ein deutscher Anbieter aus der Hafenstadt Hamburg und versteht sich als Full Service Provider: Bereits seit 2004 bietet webgo nicht nur Webhosting, sondern unter anderem auch einen Homepage Baukasten sowie einen Service zur Verbesserung des Suchmaschinenrankings. Für sein Webhosting-Angebot wurde der Provider im Jahr 2016 im People’s Choice Hosting Award mit Gold ausgezeichnet.

Bewertung abgeben
trusted