Werbehinweis
Diese Webseite verwendet Affiliate-Links. Erfolgt eine Bestellung oder ein Kauf über diese Links, erhält trusted eine Provision vom jeweiligen Anbieter. Das ermöglicht es uns, Ihnen unseren Service und unsere Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die Provision hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung oder unser Ranking! Wir bewerten stets neutral und unabhängig.

AdmiralCloud DAM

Digital Asset Management

5
(3)

Fazit der Redaktion

Die Media-Asset-Management-Plattform AdmiralCloud DAM ist gut ausgestattet und einfach zu bedienen. Wo sich vergleichbare Lösungen oft nur auf einen Medientyp (in der Regel Bilder) konzentriert, verwalten Sie in AdmiralCloud DAM auch Videos und andere Medien. Besonders gut gefallen an AdmiralCloud DAM zwei Features: Erstens die modernen Ausspielungsvarianten, insbesondere die AdmiralCampaigns, die sich in wenigen Klicks aus Ihren Assets erstellt lassen. Zweitens die sogenannten Dropsites, die die Zusammenarbeit mit externen Mitarbeitern erleichtern. Ein umfangreiches Rollen- und Rechtesystem anhand frei definierbarer Benutzergruppen tut dazu sein Übriges. Einziges Manko: In der Basic-Version sind nicht alle der besten Features enthalten.

  • Verwalten von Bildern, Videos, etc.
  • Flexibles Taggen und Favorisieren
  • Automatisch generierter Pressroom
  • Einfaches Hochladen per Dropsite
  • Kostenlose Basisversion (2 Jahre)
  • In der Basis-Version nur E-Mail-Support
Maximilian Reichlin
Redaktionsleiter von trusted
AdmiralCloud DAM
5

Zielgruppe

AdmiralCloud DAM richtet sich in erster Linie an mittlere bis große Firmen, aber auch an Freelancer und Agenturen jeder Größe. Die BASIC-Lizenz mit Standard-Features lässt sich beliebig modular erweitern, was die DAM-Plattform für Organisationen und Unternehmen jeder Größe interessant macht.

Preise und Plans

AdmiralCloud nutzen Sie in einer von vier verschiedenen “Größenordnungen”: Free, Basic, Medium und Large. Jeder Tarif hat eigene Konditionen bezüglich der möglichen Nutzerlizenzen, des Speicherplatzes und der Anzahl an Medien, die Sie im jeweiligen Tarif verwalten können:

Das AdmiralCloud DAM gibt es in vier verschiedenen Preisklassen
Das AdmiralCloud DAM gibt es in vier verschiedenen Preisklassen
Screenshot: admiralcloud.com

FreeDAM

Das FreeDAM ist das neueste Produkt der AdmiralCloud und wurde im Zuge der Corona-Krise 2020 dem Portfolio hinzugefügt. Das kostenlose DAM enthält zwei Nutzerlizenzen sowie eine Administrator-Lizenz und Platz für bis zu 1.000 Medien mit insgesamt 250 GB.

Funktional gibt es einige Einschränkungen. So lassen sich im FreeDAM nur Bild- und Videodateien organisieren, wohingegen Audio-Inhalte und Dokumente nicht möglich sind. Zudem fehlt es an Sharing- und Bearbeitungsfunktionen für Ihre Medien, sowie an der Lizenzverwaltung, Statistiken und Freigabeprozessen. Das FreeDAM hat im Grunde nur Basisfunktionen im Gepäck.

Das kostenlose FreeDAM können Sie höchstens für 48 Monate nutzen; anschließend wird ein kostenpflichtiges Upgrade auf den Basic-Tarif von AdmiralCloud DAM nötig.

Basic

Im Basic-Tarif der Admiral Cloud für 149 Euro pro Monat können Sie bis zu 5.000 Medien mit insgesamt 500 GB verwalten und haben Platz für 5 Nutzer sowie einen Administrator. Auch in diesem Paket verwalten Sie ausschließlich Bilder und Videos. Dafür können Sie diese per Web- und Download-Link teilen und die Medienfreigabe verwalten.

Medium

Der Medium-Tarif kostet 450 Euro pro Monat und enthält 5 Nutzer- und eine Administrator-Lizenz sowie Platz für 10.000 Medien mit insgesamt 750 GB. In diesem Paket können Sie zusätzlich zu Bildern und Videos auch Textdokumente verwalten; Audio-Inhalte sind mit einem optionalen Zusatzpaket ebenfalls möglich.

Entsprechend umfangreicher sind die Bearbeitungs- und Freigabefunktionen für diese Arten von Medien. Optional ist auch die Lizenzverwaltung sowie spezielle Statistiken. Um diese hinzuzubuchen, nehmen Sie direkten Kontakt mit dem Anbieter auf.

Large

Das größte Paket Large bietet Platz für 15.000 Medien (insgesamt 1.000 GB) sowie 20 Nutzerlizenzen zusätzlich zur Administratorenlizenz. Der Tarif kostet 990 Euro pro Monat und enthält neben der Assetverwaltung die vollständige Lizenzverwaltung, Statistiken, sowie Bearbeitung und Medienfreigabe für für Bilder, Videos und Dokumente. Wie auch im Tarif “Medium” können Sie die Verwaltung und Bearbeitung von Audio-Inhalten optional hinzubuchen.

Funktionsumfang

Umfangreicher Funktionsumfang mit den wichtigsten Features

Funktional ist AdmiralCloud DAM sehr gut ausgestattet. Assets wie Bilder, Videos und Audiofiles gelangen per bequemen Multifile-Upload auf die Plattform, die auf einfachstem Drag-and-Drop basiert. Alternativ ist der Upload auch per URL oder FTP möglich. Toll: Dateien lassen sich beim Hochladen automatisch in ein gewünschtes Format konvertieren.

Der Upload auch vieler Dateien auf einmal ist mit AdmiralCloud DAM kein Problem
Der Upload auch vieler Dateien auf einmal ist mit AdmiralCloud DAM kein Problem
Screenshot: admiralcloud.com

Ihre Assets verwalten Sie in selbst konfigurierten Gruppen oder fügen sie mit nur einem Klick Ihrer Favoritenliste hinzu. Die gesamte Plattform ist durchsuch- und filterbar. Mit individuellen Tags organisieren Sie die einzelnen Dateien und machen sie so auch Externen leichter zugänglich.

Automatischer Pressroom und Dropsites als sinnvolle Ergänzungen

Besonders gut gefallen an AdmiralCloud DAM ein paar Features, die im aktuellen Testfeld Alleinstellungsmerkmale darstellen: Die AdmiralMediathek, die automatische Kampagnenerstellung mittels AdmiralCampaign und die sogenannten Dropsites zur einfachen Zusammenarbeit mit Externen.

Eine Mediathek aus Ihren Bild- oder Videotdateien (sowie aus Pressemitteilungen, Präsentationen, etc.) zu generieren, ist mit AdmiralCloud DAM spielend leicht möglich und mit wenigen Klicks erledigt. Dazu stellen Sie die gewünschten Assets zusammen und verschicken diese per Link aus AdmiralCloud DAM heraus an Kunden, Partner oder externe Mitarbeiter. Das Tool bereitet die gewählten Inhalte dann in der Mediathek auf und stellt sie übersichtlich dar. So haben Sie eine einfache und schnelle Möglichkeit an der Hand, Dateien flexibel Außenstehenden zugänglich zu machen, sich einen ansprechenden Pressebereich einzurichten oder besondere Assets zu präsentieren. Die entstehenden Medienportale sind responsiv gestaltet für den Zugang von verschiedenen Geräten.

Die AdmiralMediathek, ein virtueller Pressroom, in dem Sie Ihre Bilder und Videos ansprechend in Szene setzen
Die AdmiralMediathek, ein virtueller Pressroom, in dem Sie Ihre Bilder und Videos ansprechend in Szene setzen
Screenshot: admiralcloud.com

Ein weiteres tolles Feature ist AdmiralCampaign zur Erstellung von Kampagnen aus Ihren Assets. Ähnlich wie für die Mediathek wählen Sie dazu einfach die gewünschten Dateien aus und AdmiralCloud DAM erstellt daraus eine Art Bild- bzw. Mediengalerie, die Sie zusätzlich mit Texten und Calls to Action anreichern können, um so beispielsweise eine besondere Landingpage zu schaffen. Kampagnen rund um Produkte, Shows und Events oder ganz allgemein digitale Firmenprofile sind damit schnell erstellt und per Link geteilt.

Kampagnen rund um Ihre Produkte oder Events erstellen Sie schnell und einfach mit AdmiralCampaign
Kampagnen rund um Ihre Produkte oder Events erstellen Sie schnell und einfach mit AdmiralCampaign
Screenshot: admiralcloud.com

Last but not least bringt AdmiralCloud DAM die sogenannte Upload-Dropsite, mit der sich vor allem die Zusammenarbeit mit externen Content-Creators spielend leicht händeln lässt. Verschicken Sie eine Dropsite per Link an Ihre Partner, haben diese die Möglichkeit, flexibel Daten per Drag-and-Drop in die Seite zu ziehen und damit in Echtzeit in AdmiralCloud DAM hochzuladen. So behalten Sie einerseits die Kontrolle über Ihre Plattform und Ihr Archiv - da Sie den Link nur an ausgewählte Mitarbeiter verschicken - und haben gleichzeitig eine Möglichkeit, schnell und ohne Aufwand an die angeforderten Dateien zu gelangen. Einziger Wermutstropfen dabei ist, dass das Feature leider nicht in der BASIC-Lizenz enthalten ist.

Mit den Dropsites ist der geplante Upload von Dateien kein Problem
Mit den Dropsites ist der geplante Upload von Dateien kein Problem
Screenshot: admiralcloud.com

Ein wenig schade: AdmiralMediathek, AdmiralCampaign und die Upload-Dropsites sind nicht im Basis-Paket enthalten und müssen gegen Aufpreis aktiviert werden. Das gleiche gilt beispielsweise für AdmiralCollaboration, ein Kollaborations-Tool, mit dem Sie effektiv im Team an und mit Ihren Assets arbeiten können. Damit fehlen in der Basis-Version einige der genialsten Features, die AdmiralCloud DAM zu bieten hat.

Einen detaillierten Überblick über die Funktionen und Features der Plattform finden Sie in der AdmiralCloud DAM-Funktionsübersicht.

Usability

Die Benutzeroberfläche von AdmiralCloud DAM ist State of the Art und macht einen modernen und frischen Eindruck. Die gesamte Nutzererfahrung spielt sich im Archiv bzw. der Medienübersicht ab. Eine fixe Ordnerstruktur gibt es dabei nicht. Stattdessen stehen Ihnen auf Wunsch alle Dateien Ihres Archivs sofort zur Verfügung; die einfache Suchfunktion, die Sie durch selbstgewählte Tags verfeinern können, sowie die diversen Filtermöglichkeiten helfen Ihnen bei der Suche nach einer bestimmten Datei.

Ein Blick auf die sehr schöne und moderne Oberfläche von AdmiralCloud DAM
Ein Blick auf die sehr schöne und moderne Oberfläche von AdmiralCloud DAM
Screenshot: admiralcloud.com

Ein gutes Konzept, da so die aufwändige Suche in einer gegebenenfalls tief verschachtelten Ordner-Struktur entfällt.

Da sich auch der Dateiupload und vor allem der Austausch mit externen Mitarbeitern und Kunden denkbar einfach gestaltet, kann AdmiralCloud DAM in Sachen Nutzerfreundlichkeit punkten. Die Idee hinter diesem minimalistischen Design passt sehr gut: Keept it simple, keep it clean.

Datenschutz und Sicherheit

Datenschutztechnisch genügt AdmiralCloud DAM höchsten europäischen bzw. deutschen Anforderungen. Die gesamte Serverstruktur ist in Deutschland angesiedelt und alle Daten und Dateien liegen auf räumlich getrennten Servern, die regelmäßig Backups durchführen. Datenverlust ist somit beinahe ausgeschlossen. Zudem ist die Plattform durchweg per Bankenstandard SSL256 verschlüsselt. Die AdmiralCloud DAM-Server sind nach den Normen ISO 27001 für IT-Sicherheit und 27018 für den Datenschutz in der Cloud zertifiziert. Zudem ist das interne Kontrollsystem des Anbieters nach ISAE 3402 auf seine Wirksamkeit hin überprüft und testiert worden. Hier gibt es keine Beanstandungen.

Service und Support

Die Supportqualität von AdmiralCloud DAM ist abhängig vom gewählten Preispaket bzw. von der gewählten Lizenz. In der BASIC-Lizenz sind standardmäßig ausschließlich schriftlicher Support per E-Mail sowie der Zugang zur Online-Hilfe integriert. Persönlicher Support kostet extra, dafür gibt es dann aber direkte einen persönlichen Ansprechpartner aus einer von drei Kategorien:

  • Professional Service
  • Anwender-Support
  • Bildredaktion

Dass der persönliche Kundenservice nicht bereits im Basis-Paket enthalten ist, ist einigermaßen schade - Stichwort: Zwei-Klassen-Support. Aber da auch der E-Mail-Support schnell und professionell funktioniert und die Online-Hilfe ausreichend umfangreich ausfällt, ist dieses Manko verschmerzbar.

Schnittstellen

AdmiralCloud DAM bringt (auf Wunsch und gegen Aufpreis) eine native Schnittstelle zur Creative Suite von Adobe mit. So lassen sich bearbeitete Dateien aus Photoshop, Indesign, Premiere und Co. direkt in Ihrem AdmiralCloud DAM hinterlegen oder andersherum von dort aus laden und bearbeiten. Ein nettes Feature, das vor allem für Contentschaffende eine ideale Ergänzung zum Online-Archiv darstellt.

Zusammenfassung

AdmiralCloud DAM macht im Grunde kaum etwas falsch. Der Funktionsumfang ist groß aber nicht erschlagend, die Usability intuitiv und eingängig und die diversen Ergänzungen wie der automatische Pressroom und die Dropsites für den Dateiupload sinnvoll. Durch den modularen Aufbau der Plattform ist AdmiralCloud DAM flexibel und skalierbar, und - anders als viele Konkurrenten - damit auch für kleinere Agenturen und Einzelkämpfer interessant. Dass einige der tollsten Funktionen und vor allem der persönliche Support erst gegen Aufpreis dazukommen, ist trotzdem schade. Und auch der Aufpreis für zusätzliche Medientypen versetzt der Begeisterung über die Plattform - trotz der großzügigen weichen Grenzen bei der Lizensierung - einen kleinen Dämpfer. Nichtsdestotrotz bietet AdmiralCloud DAM eine der performantesten DAM-Plattformen, die es aktuell zu haben gibt.

AdmiralCloud DAM Video

5
/5
3 Bewertungen
Hervorragend
Gut
Akzeptabel
Mangelhaft
Ungenügend
100% Weiterempfehlung
Lennart
1 Bewertung
11. August 2020

Einfache Bedienung gepaart mit schnellem Support und allen wünschenswerten Funktionen.

Vorteile: Was hat Ihnen am besten gefallen?

Admiral Cloud bietet schnellen Support bei jeder Frage, außerdem wird es beständig weiterentwickelt und bekommt neue Funktionen je nach Wunsch der Nutzer*innen.

Nachteile: Was hat Ihnen gar nicht gefallen?

Anfangs war es etwas schwierig alle Funktionen zu überblicken und die besten Wege zu finden mit der Software zu arbeiten. Schneller Support hilft da aber sehr.

Wofür verwenden Sie AdmiralCloud DAM? Welche Probleme konnten Sie lösen?

Organisation unserer Bilder und Video

Sascha Luderer
1 Bewertung
3. Dezember 2019

Tolle Software die vor allem mit ihrer intuitiven Funktionalität punktet.

Vorteile: Was hat Ihnen am besten gefallen?

Super Support. Man spricht direkt mit den Entwicklern. Probleme und Wünsche werden direkt adressiert und zeitnah gelöst.

Nachteile: Was hat Ihnen gar nicht gefallen?

Im Vergleich zu anderen Lösungen in diesem Bereich kann ich keine gravierenden Mängel feststellen.

Wofür verwenden Sie AdmiralCloud DAM? Welche Probleme konnten Sie lösen?

Fur digitales Asset Management von Bildern und Videos sowie deren Verschlagwortung. Auch das einfache Teilen mit anderen Benutzern ist super gelöst.

Bewertungsquellen

Über AdmiralCloud DAM

AdmiralCloud DAM ist ein maßgeschneidertes DAM-System, das 2010 von der mmpro Film- und Medienproduktion für den eigenen Bedarf entwickelt wurde. Heute bietet der Provider individuelle Lösungen für Klein- und Großkunden auf der ganzen Welt, darunter Lufthansa, Continental oder Wintershall. Dabei ist die mmpro mit weltweit 1400 Filmteams und einer eigenen Bildredaktion immer noch einer der besten Kunden der eigenen Software.

Bewertung abgeben
trusted