Warum trusted kostenlos ist
Diese Webseite verwendet Affiliate-Links. Erfolgt eine Bestellung oder ein Kauf über diese Links, erhält trusted eine Provision vom jeweiligen Anbieter. Das ermöglicht es uns, Ihnen unseren Service und unsere Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die Provision hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung oder unser Ranking! Wir bewerten stets neutral und unabhängig.

pixx.io

Digital Asset Management

4.3
(13)

Fazit der Redaktion

Die Medienverwaltungsplattform pixx.io überzeugt durch Übersichtlichkeit, eine gelungene Such- und Schlagwortfunktion und das einfache Teilen von Dateien. Gut gelungen sind auch die mobilen Apps, die der Provider zur Verfügung stellt. Die skalierbaren Preispakete sorgen dafür, dass so gut wie alle Unternehmensgrößen abgedeckt sind. Die Server von pixx.io stehen in Deutschland und Österreich und sind nach den wichtigsten Standards zertifiziert. Alles in Allem gibt es hier kaum etwas zu beanstanden.

  • Diverse Schnittstellen (Office, CMS, etc.)
  • Intuitive Bedienung
  • Nützliche Features
    Maximilian Reichlin
    Redaktionsleiter von trusted
    pixx.io
    4.3

    Zielgruppe

    pixx.io ist eine umfassende Medienverwaltungsplattform für verschiedene Multimedia-Dateien (Bilder, Videos, psd-Dateien, Vektoren, etc.). DIe Plattform ist hauptsächlich auf Kreativagenturen sowie Marketing- und Kommunikationsabteilungen ausgerichtet. In diesem Sektor greift pixx.io Unternehmen verschiedenster Größen ab und bietet mit den drei verfügbaren Preispaketen eine skalierbare Lösung sowohl für Freelancer und kleine Agenturen, als auch für mittelständische bis große Unternemen mit mehr als 100 aktiven Usern.

    Funktionsumfang

    Mit der Digital-Asset-Management-Plattform pixx.io sammeln, verwalten und teilen Sie Bilddateien auf einer zentralen Plattform. Dafür bringt das Tool alle nötigen Features mit, die Sie für die tägliche Arbeit mit Ihren Bildern benötigen:

    • Dateiformate: pixx.io konvertiert rund 190 verschiedene Medien-Dateiformate (darunter jpg, tif, bmp, pdf und viele weitere); auch Audio- und Videoformate sind möglich
    • Schlagworte: Mithilfe der automatischen sowie manuellen Verschlagwortung fügen Sie Ihren Dateien Tags hinzu, um sie besser wieder zu finden
    Fügen Sie Ihren Bildern Schlagworte zur besseren Organisation hinzu
    © pixx.io - Fügen Sie Ihren Bildern Schlagworte zur besseren Organisation hinzu
    • Suchfunktion: Eine Suchfunktion mit Suchvorschlägen und Filteroptionen erleichtert das Auffinden einzelner Dateien
    • Metadaten: Metadaten (EXIF, XMP, IPTC) werden beim Hochladen automatisch ausgelesen und sind auf pixx.io durchsuch- und veränderbar
    • Organisation: Ihre Bilder können Sie in Kategorien oder Kollektionen sammeln und organisieren; das Bearbeiten und Teilen mehrerer Bilder oder ganzer Kollektionen ist möglich
    • Lizenzmanagement: Der Lizenzmanager hilft Ihnen dabei, gültige Lizenzen im Blick zu behalten und Bilddateien auf diese Weise nicht versehentlich unberechtigt zu verwenden oder zu teilen
    pixx.io bringt auch ein Lizenzmanagement mit
    © pixx.io - pixx.io bringt auch ein Lizenzmanagement mit

    Einen umfassenden Überblick über alle enthaltenen Funktionen und Features finden Sie im pixx.io Datenblatt von trusted.

    Einfaches Teilen von Kollektionen per Mail

    Sehr gut gelöst ist bei pixx.io das einfache Teilen von Kollektionen mit Externen. Haben Sie mehrere Bilddateien in einer Kollektion zusammengefügt, lässt sich diese ganz einfach teilen. Dafür geben Sie eine beliebige Email-Adresse an und verschicken die Bilder automatisch per Mail (auch mit individueller Benachrichtigung). Zudem haben Sie hier weitere Möglichkeiten; zum Beispiel können Sie die jeweiligen Bilder in eine gewünschte Auflösung herunterrechnen, ein eigenes Wasserzeichen hinzufügen oder den Zugriff auf die Dateien beschränken. Auch das Teilen von Kollektionen mit internen Mitarbeitern ist möglich.

    Das Teilen von Kollektionen ist mit pixx.io ganz einfach per Mail möglich
    © pixx.io - Das Teilen von Kollektionen ist mit pixx.io ganz einfach per Mail möglich

    Check out/Check in-Feature mit den wichtigsten Schnittstellen

    Ein weiteres interessantes Feature von pixx.io ist die sogenannte Check out/Check in-Funktionalität. Diese ist nützlich, um Dateien direkt aus der Bildplattform heraus in eine gewünschte Bearbeitungssoftware zu laden, dort zu bearbeiten und anschließend automatisch wieder in pixx.io hochzuladen. Dies unterstützt beispielsweise die Dateiversionierung: Nach dem Bearbeiten lassen sich Dateien komplett ersetzen, oder als neue Version des jeweiligen Bildes speichern. Für den Check out/Check in bringt pixx.io diverse Schnittstellen mit (siehe unten).

    Usability

    Die Nutzeroberfläche von pixx.io ist branchenüblich übersichtlich und leicht zu überblicken. Durch die Organisation von Bildern in Kategorien halten Sie die Plattform sauber und aufgeräumt, ein wenig Sortierarbeit vorausgesetzt.

    Die Benutzeroberfläche von pixx.io ist durch die Organisation in Kategorien sehr übersichtlich
    © pixx.io - Die Benutzeroberfläche von pixx.io ist durch die Organisation in Kategorien sehr übersichtlich

    Zudem unterstützt Sie die ausgefeilte Suchfunktion und die diversen Filteroptionen bei der Verwaltung Ihrer Bilddateien. Filtern können Sie beispielsweise nach dem jeweiligen Datei- oder Lizenztyp, Format und Auflösung, einem Aufnahmedatum oder (sofern hinterlegt) dem Aufnahmeort. Zudem haben Sie mit dem internen Bewertungssystem eine Möglichkeit, einzelne Bilder mit 0 bis 5 Sternen zu bewerten. Auch danach können Sie filtern.

    Die diversen Filteroptionen erleichtern Ihnen die Suche nach einzelnen Bilddateien
    © pixx.io - Die diversen Filteroptionen erleichtern Ihnen die Suche nach einzelnen Bilddateien

    pixx.io bringt native mobile Apps für iOS- und Android-Geräte mit, mit deren Hilfe Sie auch unterwegs jederzeit auf Ihren Bilderpool zugreifen können. Besonders nützlich daran: Nehmen Sie ein Bild mit Ihrem Smartphone auf, können Sie dieses sofort in pixx.io hochladen und direkt verschlagworten. Auch den Aufnahmeort können Sie - via GPS - direkt mit hinterlegen.

    Besteht zum Zeitpunkt der Aufnahme keine Internetverbindung, wartet pixx.io mit dem Hochladen, bis Sie wieder Empfang haben.

    Schnittstellen

    pixx.io integriert in einige Drittsysteme wie Bildbearbeitungs- und Textverarbeitungsprogramme sowie in Content Management Systeme. Dazu gehören:

    • Lightroom
    • Photoshop
    • InDesign
    • PowerPoint
    • Word
    • TYPO3
    • Drupal
    • WordPress

    Zudem bringt pixx.io in einigen Preispaketen auch eine eigene API mit, mit deren Hilfe technikversierte Nutzer eigene Schnittstellen zu beliebigen Drittsystemen erstellen können.

    Sicherheit und Datenschutz

    In Sachen Sicherheit bietet pixx.io alle wichtigen Standards. So sind alle Rechenzentren sowohl nach ISO 27001 (IT-Sicherheit) als auch nach ISO 27018 (Datenschutz für Cloud-Dienste) sowie für das EU-US Privacy Shield zertifiziert. Serverstandort für alle deutschen Kunden ist Deutschland; außerdem unterhält der Anbieter noch einen Serverstandort in Österreich. Alle pixx.io-Tools sind zudem EU-DSGVO-konform (Datenschutzgrundverordnung), was durch regelmäßige Audits kontrolliert wird. Eine standardmäßige serverseitige Verschlüsselung der Daten ist heute bereits optional als Zusatzpaket verfügbar und während der Übertragen sind Ihre Daten per SSL-Standard verschlüsselt.

    Preise und Plans

    pixx.io gibt es in zwei SaaS-Varianten und als On-Premise-Version für Ihren eigenen Server. Die einzelnen Software-Versionen werden unterschiedlich bepreist: So gibt es die SaaS-Versionen von pixx.io als monatliche Abos, während für die On-Premise-Version eine einmalige Zahlung fällig wird.

    Die Cloud-Varianten von pixx.io heißen “pixx.io team” und “pixx.io team pro” und unterscheiden sich grundsätzlich durch den vorhandenen Speicherplatz sowie einige Features. Den kleineren Tarif pixx.io team bekommen Sie für rund 15 Euro pro Monat. Dafür haben Sie Zugriff auf 25 GB Speicherplatz, müssen allerdings einige funktionale Einbußen in Kauf nehmen - so fehlen in pixx.io team beispielsweise alle Schnittstellen (bis auf Adobe Lightroom) und die offene API. team pro hingegen hat den vollen Funktionsumfang nebst aller Schnittstellen und bringt 50 GB Speicherplatz mit. Dafür bezahlen Sie rund 25 Euro pro Monat.

    Eine Preisübersicht über die einzelnen Tarife von pixx.io
    © pixx.io - Eine Preisübersicht über die einzelnen Tarife von pixx.io

    Diese Tarife beziehen sich jeweils auf einen einzelnen Account mit einem Nutzer. Wollen Sie pixx.io mit mehreren Usern verwenden, bezahlen Sie pro zusätzlichem Nutzer einen zusätzlichen monatlichen Betrag - rund 9 Euro im team-Tarif und rund 13 Euro in team pro.

    Zusätzlichen Speicherplatz können Sie in Paketen zu 100 GB oder 1 TB kostenpflichtig hinzubuchen.

    Mit “pixx.io server” bietet der Provider auch eine On-Premise-Variante der Software an, die preislich vor allem größere Unternehmen mit mehreren aktiven Benutzern ansprechen dürfte. Der einmalige Lizenzpreis, den Sie für die On-Premise-Variante entrichten, bemisst sich an der Anzahl der Nutzer (mindestens 5) und beginnt bei rund 4.000 Euro für alle Lizenzen.

    Weitere mögliche Lizenzpakete für pixx.io server umfassen 10, 15 und 25 Nutzer und sind entsprechend teurer. Auf Anfrage ist auch eine individuelle Konfiguration für 100 Nutzer und mehr möglich.

    Weitere Informationen über die einzelnen Preispakete finden Sie in der pixx.io Kostenübersicht.

    Service und Support

    Kontakt zum Support-Team von pixx.io stellen Sie standardmäßig per Telefonhotline (im Impressum), per Mail oder über ein Online-Formular mit Ticketsystem her. Zudem verfügt pixx.io über ein umfangreiches Hilfeportal mit Videos und Texten, das direkt aus der Benutzeroberfläche heraus zugänglich ist - allerdings nur für aktive User. Die FAQ-Sektion auf der Anbieterwebsite hingegen, in der sich Interessierte und mögliche Neukunden informieren können, ist recht überschaubar und scheint größtenteils SEO-Zwecke zu erfüllen. Suchen Sie dagegen nach Tutorials und Schritt-für-Schritt-Anleitungen, werden Sie eher im YouTube-Kanal des Anbieters fündig. Vom ersten Login über die Stapelverarbeitung bis hin zum Teilen von Kollektionen und Bildern werden Ihnen hier die wichtigsten Funktionen erläutert.

    Zusammenfassung

    pixx.io ist als DAM-Plattform vor allem für Marketing- und Kommunikationsabteilungen von Unternehmen und Behörden interessant. Auch Marketing- und Kreativagenturen, die viel mit Fotos und anderen Mediendateien arbeiten, sollten einen Blick auf das Tool werfen. Für Bilder und Grafiken bringt pixx.io - wie der Name vermuten lässt - ein besonderes Faible mit. Selbstverständlich lassen sich auch Audio- und Video-Dateien in die Cloud hochladen und mit der übersichtlichen Oberfläche verwalten. Großartig sind die kleinen Details, wie das einfache Teilen von Bild-Kollektionen, die Check out/Check in-Funktion mit den wichtigsten Schnittstellen und die Features der mobilen Apps.

    Bewertungsquellen

    Über pixx.io

    Die DAM-Plattform pixx.io wird vom gleichnamigen Unternehmen im oberbayerischen Mühldorf am Inn entwickelt. Gegründet wurde die Firma im Jahr 2015 von CEO Richard Michel, CTO Christoph Trautbeck und COO Andreas Gölkel. pixx.io beliefert aktuell rund 600 Kunden im gesamten D-A-CH-Raum.

    Bewertung abgeben
    trusted