Anzeige
Diese Webseite verwendet Affiliate-Links. Erfolgt eine Bestellung oder ein Kauf über diese Links, erhält trusted eine Provision vom jeweiligen Anbieter. Das ermöglicht es uns, Ihnen unseren Service und unsere Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die Provision hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung oder unser Ranking! Wir bewerten stets neutral und unabhängig.

GetResponse

E-Mail Marketing Software

4.5
(3.974)

Was ist GetResponse?

GetResponse ist eine All-in-one-Lösung für Ihr E-Mail-Marketing. Sie erstellen und versenden Ihre Marketing-Mails, bauen eine eigene Website sowie Landingpages und kontaktieren Ihre Empfänger:innen über unterschiedliche Kanäle wie Push-Nachrichten, Live-Chats und Webinare. Ziel von GetResponse ist also, Ihnen alle Tools zur Lead-Generierung zu bieten, die Sie benötigen. Dabei haben Sie die Wahl aus 4 Standard-Tarifen sowie zwei Tarifen für mittlere und große Unternehmen.

Kostenlose Testphase
Ja
Support
E-Mail-Support
Telefon-Support
Live Chat
FAQ-Bereich
Video-Tutorials
Kostenlose Webinare
Geeignet für
Freelancer/Selbstständige
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Große Unternehmen
Unterstützte Plattformen
Web-App
iOS
Android

Screenshots

Tarif Free E-Mail-Marketing Marketing-Automation E-Commerce-Marketing MAX MAX²
Rabatt
Preis 0,00 € 11,20 € 37,80 € 74,20 €
Zahlung monatlich monatlich monatlich monatlich Preis auf Anfrage Preis auf Anfrage
Angebot

Überblick

Kostenlose Testphase Nein Ja Ja Ja Ja Ja

GetResponse Video

Für wen ist GetResponse geeignet?

GetResponse eignet sich besonders für Selbstständige, Start-ups und kleine Unternehmen, die eine günstige All-in-one-Lösung suchen. Diese haben mit dem Tool die Möglichkeit, den Webauftritt und das Marketing vereint an einem Ort verwalten zu können und müssen sich nicht mit Zusatzprogrammen beschäftigen. Dank der Skalierbarkeit des Services eignet er sich aber auch für mittlere und große Unternehmen. In Sachen Usability kommen sowohl Einsteiger:innen als auch Profis mit dem Tool zurecht.

GetResponse Test

Gesamt
90/100
Kontaktverwaltung
80/100
E-Mails
97/100
Kampagnenplanung
95/100
Marketingkanäle
90/100
Analyse & Reporting
80/100
Vertrag & Kosten
97/100
Usability
93/100
Sicherheit & Datenschutz
80/100
Service & Support
100/100

GetResponse gehört unter den getesteten Kandidaten zu den E-Mail-Marketing-Lösungen mit dem größten Funktionsumfang. Maßgeblich sind hier vor allem die große Variation an Channels, wie die Verbreitung eigener Webinare, RSS-Mailings und Live-Chats. Hinzu kommen die Editoren für Ihre eigene Website, Landingpages und Mailings. Die Bedienung für alle Drei ist einfach gestaltet und holt auch Einsteiger:innen ab. Ein kleines Manko sind die Übersetzungen des Interfaces, die im Tool nicht überall vorhanden sind. Sollten Sie kein Englisch beherrschen, kann das störend sein. Ein weiteres Problem ist die Zustellbarkeit. Diese fiel in verschiedenen Tests schlechter aus als bei der Konkurrenz. Insgesamt ist GetResponse jedoch ein recht umfangreiches Tool und macht einen sehr guten Gesamteindruck. Wer gerade seine Lead-Basis aufbauen will, kommt mit dem Tool und seinen vielen Marketing-Möglichkeiten auf seine Kosten.

  • Testphase mit Premium-Features
  • Website und Landingpages
  • Angebot eigener Webinare
  • Smarte Automatisierungen
  • Hilfetexte teils Englisch
  • Probleme bei der Zustellbarkeit
  • Server in den USA
Julia Warnstaedt
Content Creator von trusted
Funktionen & Features

Welche Funktionen bietet GetResponse?

GetResponse ermöglicht Ihnen die Erstellung und Versendung von E-Mail-Kampagnen und Formularen. Diese erstellen Sie in den jeweiligen integrierten Editoren. Zudem liegt der Fokus auf dem Aufbau Ihrer eigenen Website inklusive Unterseiten und Landingpages. Des Weiteren gehören zum Umfang von GetResponse die Kundenverwaltung sowie die integrierten Analysemöglichkeiten. Damit Sie nicht alles von Hand erledigen müssen, gibt es smarte E-Mail-Automations, die Ihnen viele Handgriffe abnehmen.

Kontaktverwaltung
80/100

Damit Ihre Mailings auch ankommen, benötigen Sie einen Aufbewahrungsort für Ihre Kontaktinformationen. Diese bringen Sie in GetResponse in einem eigenen CRM-Abschnitt unter. Falls Bedarf besteht, können Sie mit dem Tool Ihren Usern auch einen eigenen Mitgliederbereich anbieten, beispielsweise für Stammkund:innen oder einen eigenen B2B-Abschnitt.

Verwalten und kategorisieren Sie bequem Ihre Kontakte

Beim Anlegen neuer Kontakte haben sie die Wahl, ob Sie manuell oder per Import arbeiten möchten. Neben dem Namen und der Mailadresse der Person können Sie über die benutzerdefinierten Felder weitere Angaben wie Geburtstag, Heimatstadt und mehr speichern. Wie bei CleverReach steht Ihnen zudem das Tagging zur Verfügung, mit dem Sie Ihren Kontakten relevante Schlagworte zuweisen. Diese Unterteilung hilft Ihnen, Ihre User nach bestimmten Kriterien zu filtern und passende Inhalte an diese auszuspielen.

Legen Sie unter Ihren Kontakten zusätzliche Eingabefelder an
Legen Sie unter Ihren Kontakten zusätzliche Eingabefelder an
Screenshot: trusted.de
Quelle: getresponse.com

Abseits der Tags gibt Ihnen GetResponse die Segmentierung an die Hand, um Ihre Kontakte zu sortieren. Um die Ordnung in Ihren Listen zu bewahren, stellt Ihnen der Anbieter einen eigenen Abschnitt namens “Listenhygiene” zur Verfügung. In diesem Bereich finden Sie die Black- bzw. Blocklist, löschen Duplikate und entfernen inaktive Kontakte.

Achten Sie bei der manuellen Eingabe darauf, dass die jeweilige E-Mail-Adresse korrekt abgetippt werden muss. Diese lässt sich nämlich nach dem Anlegen des Kontaktes nicht mehr ändern.

Bauen Sie individuelle Kontakt- und Anmeldeformulare

Wie auch bei CleverReach, Klick-Tipp und Sendinblue erhalten Sie die Möglichkeit, Ihre eigenen Formulare zu erstellen. Diese benötigen Sie, um Ihren Usern die Anmeldung zu Ihren Newslettern und Co. zu ermöglichen, sie Feedback geben zu lassen oder Umfragen durchzuführen. Sie können aus über 150 Vorlagen wählen und diese auf Ihre Bedürfnisse anpassen. Rechtliche Absicherungen wie der Double-Opt-in sind dabei ein Muss. Beachten Sie allerdings, dass Sie die entsprechenden Felder erst manuell bauen müssen.

Kreieren Sie die passenden Anmeldeformulare für Ihre User
Kreieren Sie die passenden Anmeldeformulare für Ihre User
Screenshot: trusted.de
Quelle: getresponse.com
E-Mails
97/100

Die Kosten für GetResponse richten sich nach dem Kontingent Ihrer Kontakte und nicht wie bei anderen Anbietern nach den E-Mails. Dementsprechend ist es Ihnen bereits ab dem kostenlosen Tarif erlaubt, unbegrenzt viele E-Mails an bis zu 500 Kontakte zu senden. Für das Design Ihrer Mailings steht Ihnen ein visueller sowie ein HTML-Editor zur Verfügung.

Erstellen Sie relevante E-Mail-Kampagnen

Wenn Sie eine neue Mail-Kampagne beginnen, können Sie alle wichtigen Grundeinstellungen vornehmen. Das sind etwa die Absender-Adresse, die Antwortadresse, Betreff, Empfängerliste sowie das optionale Tracking. Danach geht es an das Design. Hier haben Sie die Wahl: Selbst mit HTML coden, mit einer leeren Layout-Vorlage beginnen oder auf eines der vorgefertigten Designs zurückgreifen. Zum letzteren Punkt gleich mehr. Falls Sie nicht selbst programmieren, geht es für Sie weiter im Editor.

Bauen Sie ansprechende E-Mails zusammen
Bauen Sie ansprechende E-Mails zusammen
Screenshot: trusted.de
Quelle: getresponse.com

Dieser ist einfach gestaltet und wird vor allem via Drag-and-Drop bedient. Das Feintuning für Text, Farben und Co. nehmen Sie in den eingeblendeten Kontextmenüs vor. Alle Mails werden automatisch mobil responsiv angelegt. Die korrekte Darstellung für alle Geräte können Sie dabei in der Nachrichtenvorschau prüfen. Möchten Sie eine Vorschau Ihrer Mails im Posteingang vornehmen, benötigen Sie dafür einen bezahlten Tarif. Das Gleiche gilt für die Vorschau Ihrer Inhalte in Dark-Modes.

Praktisch: In allen Tarifen ist automatisch ein Spam-Check enthalten.

Greifen Sie auf unterschiedliche E-Mail-Vorlagen zurück

Falls Sie Zeit sparen wollen oder es nicht so mit Design haben, können Sie auf die über 150 vorgefertigte Designs des Anbieters zurückgreifen. Damit liegt GetResponse in Sachen Auswahl nahe bei rapidmail, Benchmark bietet noch ein paar Designs mehr. Stilistisch decken die Templates von GetResponse die Stile modern über minimalistisch bis hin zu verspielt ab. So sollte für alle Branchen mindestens eine passende Vorlage dabei sein.

GetResponse stellt Ihnen über 150 verschiedene Vorlagen für Ihre Mails zur Verfügung
GetResponse stellt Ihnen über 150 verschiedene Vorlagen für Ihre Mails zur Verfügung
Screenshot: trusted.de
Quelle: getresponse.com
Kampagnenplanung
95/100

Für die Kampagnenplanung stellt Ihnen der Anbieter unterschiedliche Instrumente zur Verfügung. Dazu gehören alle relevanten Marketing-Kniffe wie etwa Drip-Kampagnen und die Autofunnel-Funktion bis hin zu rechtlichen Maßnahmen wie der Double-Opt-in oder der Button für die Abmeldung von Ihren Mailing-Listen. Weitere Features sind die Versandzeitoptimierung und die Marketing-Automatisierung.

Holen Sie Ihre User zum besten Zeitpunkt ab

Nicht nur das Design kann ausschlaggebend für den Erfolg Ihrer Kampagnen sein, sondern auch der Zeitpunkt des Versands. GetResponse findet auf Basis der jeweiligen Statistiken den bestmöglichen Zeitpunkt für Sie und versendet die Mails dann automatisch an Ihre Nutzer:innen. Diese Optimierung sorgt dafür, dass Ihre Inhalte auch wirklich gelesen werden und zu einer Conversion führen.

Lassen Sie GetResponse automatisch ermitteln, wann Nachrichten am besten versendet werden
Lassen Sie GetResponse automatisch ermitteln, wann Nachrichten am besten versendet werden
Screenshot: trusted.de
Quelle: getresponse.com

Weniger Handarbeit durch praktische Automationen

Ein weiterer großer Aspekt von GetResponse sind die Automationen. Dank diesen sparen Sie sich wertvolle Zeit, die Sie wiederum in die Erstellung und Auswertung neuer Kampagnen investieren können. Programmieren müssen Sie dafür nicht. Lassen Sie sich durch die vielzähligen Vorlagen inspirieren, modifizieren Sie die fertigen Vorlagen oder starten Sie komplett von vorne für Ihre individuelle Wunsch-Automation.

Nutzen Sie unterschiedliche Vorlagen für Ihre Automationen
Nutzen Sie unterschiedliche Vorlagen für Ihre Automationen
Screenshot: trusted.de
Quelle: getresponse.com

Die Bedienung wird auch hier hauptsächlich per Drag-and-Drop Editor vorgenommen. Sie bedienen sich bei der Erstellung Ihrer Automationen aus einem Set an Funktionen, platzieren diese wie Bausteine auf dem freien Feld in der Mitte und kombinieren die einzelnen Trigger und Ereignisse nach dem “Wenn-Dann”-Prinzip zu einer E-Mail-Automation, einer Drip-Kampagne oder vielen anderen Workflows, die Ihrem Online-Marketing dienen. Sollten Sie am Anfang Schwierigkeiten haben, aktivieren Sie bei Bedarf das passende Tutorial.

Kombinieren Sie vorgefertigte Bausteine zu effizienten Automationen
Kombinieren Sie vorgefertigte Bausteine zu effizienten Automationen
Screenshot: trusted.de
Quelle: getresponse.com
Marketingkanäle
90/100

GetResponse setzt seinen Fokus klar auf den Mix aus Online-Präsenz und Mail-Marketing. Daher finden Sie im Angebot des Anbieters auch ähnlich wie bei MailChimp Websites und Landingpages. Allerdings sind auch Pushnachrichten im Funktionsumfang vorhanden, über die Sie Ihre Kontakte akquirieren. Möchten Sie sich auf den sozialen Medien bemerkbar machen, dann teilen Sie Ihre Kampagnen auf Twitter und Facebook.

Chatten Sie mit Ihren Usern und bieten Sie Webinare an

Eine gute Erreichbarkeit macht bei Usern Eindruck. Daher ist die Integration eines Live-Chats in manchen Fällen eine sinnvolle Erweiterung für Ihren Kundenservice oder Ihr Vertriebsteam. Voraussetzung hierfür ist, dass Sie den Chat über bestimmte Zeiträume auch besetzt halten können, um schnell Anfragen zu bearbeiten. Eine Besonderheit von GetResponse sind die Webinare, die Sie mit dem Programm live abhalten beziehungsweise als On-Demand Ihren Usern zur Verfügung stellen können.

Halten Sie Webinare ab und stellen Sie diese Ihren Usern On-Demand zur Verfügung
Halten Sie Webinare ab und stellen Sie diese Ihren Usern On-Demand zur Verfügung
Screenshot: trusted.de
Quelle: getresponse.com

Erstellen Sie individuelle Landingpages

Anders als zum Beispiel bei Sendinblue erhalten Sie bei GetResponse schon ab dem kostenlosen Tarif Zugriff auf den Landingpage-Editor. Allerdings gibt es für die erstellten Seiten ein Limit von 1.000 Besucher:innen pro Monat. Ab den Premium-Tarifen entfällt diese Begrenzung.

GetResponse erlaubt Ihnen die Erstellung eigener Landingpages
GetResponse erlaubt Ihnen die Erstellung eigener Landingpages
Screenshot: trusted.de
Quelle: getresponse.com

Sie wählen hier aus einer Palette von Vorlagen Ihren Favoriten aus, platzieren Elemente per Drag-and-Drop und passen Details dann über entsprechende Kontextmenüs an. Sollten Sie keine passenden Bilder haben, wählen Sie aus den kostenlosen GetResponse-Vorlagen, Giphy-Gifs oder dem integrierten (kostenpflichtigen) Shutterstock-Angebot.

Erstellen Sie die passende Website

Sie haben noch gar keinen Webauftritt? Dann starten Sie einen mit GetResponse. Alle Tarife bieten Ihnen den Website-Builder, mit dem Sie entweder auf Basis unterschiedlicher Vorlagen oder per KI-Unterstützung Ihre Seite entwerfen. Haben Sie sich für eines der Vorgehen entschieden, passen Sie Ihre Elemente im einfachen Drag-and-Drop-Verfahren an. Das ist recht intuitiv, allerdings sollten Sie für ein stimmiges Gesamtbild ein wenig Verständnis für Design mitbringen.

Erstellen Sie Ihre Seite mit Vorlagen oder per KI-Unterstützung
Erstellen Sie Ihre Seite mit Vorlagen oder per KI-Unterstützung
Screenshot: trusted.de
Quelle: getresponse.com

Sind Sie mit Ihrer Website und den Unterseiten zufrieden, dürfen Sie das Ganze im Anschluss mit einer externen oder einer bei GetResponse erworbenen Domain verbinden. Je nach Tarif können Sie zwischen einer und unbegrenzt vielen Webseiten mit 10 bis unbegrenzt vielen Unterseiten betreiben. Möchten Sie Ihrer Website einen Boost in Sachen Suchmaschinen-Ranking geben, dann hinterlegen Sie in den Einstellungen Ihrer Seite Ihre SEO-Texte.

Hinterlegen Sie SEO-relevante Beschreibungen für Ihre Seiten
Hinterlegen Sie SEO-relevante Beschreibungen für Ihre Seiten
Screenshot: trusted.de
Quelle: getresponse.com

Halten Sie Ihre User per RSS auf dem Laufenden

Mit den RSS-Mails informieren Sie Ihre Kontakte über neue Blogbeiträge. Haben Sie diese Funktion aktiviert, versendet GetResponse automatisch auf Basis Ihrer Eingaben die Benachrichtigungen an Ihre Kontakte sowie an Ihre Feeds im Bereich social Media. Auch hier haben Sie die Möglichkeit, in einem eigenen Editor Ihre Benachrichtigungen zu gestalten und diese Ihrer CI sowie Ihrer Branche entsprechend anzupassen.

Informieren Sie User zuverlässig über neue Inhalte Ihres Online-Angebots
Informieren Sie User zuverlässig über neue Inhalte Ihres Online-Angebots
Screenshot: trusted.de
Quelle: getresponse.com
Analyse & Reporting
80/100

Damit Sie nicht raten müssen, ob Ihre Kampagne gut gelaufen ist, gibt es die Report- und Analysedaten von GetResponse. Dazu gehören die Erfassung der wichtigsten Kennzahlen (KPIs) sowie die praktischen A/B-Tests. Zudem dürfen Sie Ihre Auswertung durch weitere Dienste wie Google Analytics erweitern. Für einen entsprechenden Überblick sorgt das dynamische Dashboard des Dienstes.

Das Dashboard zeigt Ihnen alle wichtigen Kennzahlen zu Ihren Kampagnen
Das Dashboard zeigt Ihnen alle wichtigen Kennzahlen zu Ihren Kampagnen
Screenshot: trusted.de
Quelle: getresponse.com

Verfolgen Sie die wichtigsten Kennzahlen

Hard und Soft Bounce

Bei einem Bounce wird eine E-Mail nicht korrekt an Ihre Empfänger:innen zugestellt. Während bei einem Soft Bounce die Zustellung nur zeitweise nicht möglich ist (z. B. durch Serverausfälle) ist bei einem Hard Bounce die korrekte Versendung gar nicht möglich. Das passiert etwa bei der Verwendung einer Mailadresse, die nicht (mehr) existiert.

Ein wichtiger Aspekt für Ihren Erfolg ist die Auswertung Ihrer bisherigen Kampagnen. Mit diesen Infos ist es Ihnen als Autor oder Autorin Ihrer Inhalte möglich, zunehmend ansprechendere Materialien zu gestalten. Greifen Sie also regelmäßig auf die Analyse-Tools von GetResponse zurück. Zu den wichtigsten KPIs der Reports gehören:

  • Öffnungsraten
  • Klickraten
  • Abmeldungen
  • Bounce Raten
  • Heat- bzw. Clickmaps

Betreiben Sie einen Shopify-Store, können Sie diesen mit GetResponse verbinden und die wichtigsten Verkaufsstatistiken auswerten. Das sind die Anzahl Ihrer Bestellungen, Ihrer Umsätze und der durchschnittliche Bestellwert. Zudem sehen Sie über die Analysen Ihre Verkaufstrends sowie Ihre Verkaufshistorie.

Sollten Sie einen Shopify-Shop betreiben, lassen sich KPIs mit GetResponse auswerten
Sollten Sie einen Shopify-Shop betreiben, lassen sich KPIs mit GetResponse auswerten
Screenshot: trusted.de
Quelle: getresponse.com

Erhalten Sie wichtige Informationen über die A/B-Tests

Bei A/B-Tests, wie Sie sie auch bei Mailjet, ActiveCampaign und Co. finden, schicken Sie zwei Versionen Ihrer Mailings an zwei gleich große, unterschiedliche Personengruppen. Durch die Auswertung der KPIs können Sie dann im Nachhinein feststellen, welche Mail-Version im Schnitt besser von Ihrer Zielgruppe angenommen wurde. Mit diesen Infos tasten Sie sich nach und nach an das bestmögliche Design sowie die relevantesten Inhalte für Ihre Kampagnen.

Fazit: GetResponse muss sich in Sachen Funktionen insgesamt wirklich nicht vor den Mitbewerbern verstecken. Doch wie gut das Tool im Vergleich mit den anderen Programmen abschneidet, erfahren Sie im trusted-Test der besten Lösungen für Ihr E-Mail-Marketing.

Vertrag & Kosten
97/100

Was kostet GetResponse?

GetResponse gibt es in sechs unterschiedlichen Ausführungen, von denen die kleinste für Sie kostenlos zu haben ist. Die Tarife unterscheiden sich jeweils in Ihrem Funktionsumfang. Für alle drei Premium-Tarife haben Sie die Wahl aus Kontingenten zwischen 1.000 und 100.000 Kontakten. Die Kombination aus Funktionsumfang und Kontingent bestimmt den letztendlichen Preis. Für die Unternehmenspakete “Max” und “Max²” erfahren Sie die Preise auf Anfrage. Welche Funktionen Sie in welchem Tarif vorfinden, erfahren Sie in der trusted-Kostenübersicht.

Die Preise von GetResponse
Die Preise von GetResponse
Quelle: getresponse.com
Usability
93/100

Wie benutzerfreundlich ist GetResponse?

GetResponse ist zwar ein umfangreiches Tool, bleibt aber zu jedem Zeitpunkt übersichtlich. Das liegt vor allem am gut gestalteten Interface, das Sie teilweise anpassen können. Außerdem helfen Ihnen die angebotenen Webinare sowie Tutorials beim Einstieg. Kleine Wermutstropfen sind die teils fehlenden deutschen Übersetzungen und dass Sie für jeden Bereich (Website, Formulare, Landingpage, RSS-Feed etc) einen eigenen Editor vorgesetzt bekommen. Immerhin funktionieren alle ähnlich, Sie müssen sich also nicht auf stark veränderte Bedienungen einstellen.

Anmeldung/Registrierung
5
Benutzeroberfläche/Design
4
Hilfestellung/Einführung/Tutorials
5
E-Mail-Gestaltung
4.5
E-Mail-Versand
4
Automatisierung
5
Individualisierung
5
Gesamtwertung
4.6

GetResponse ist im Gegensatz zu Programmen wie Clever Elements ein mächtiges Tool, ist aber nicht übermäßig komplex. Die Usability ist hier also sehr gut gelungen. Eine sinnvolle Dreingabe ist der integrierte Modus mit erhöhten Kontrasten. So können auch User mit bestimmten Sehbeschwerden besser mit dem Tool arbeiten. Für einen schnellen und problemlosen Start sorgen kleine Tutorials und die Webinare, mit denen Sie in die Bedienung von GetResponse einsteigen.

Kleine Checklisten, Tutorials und die Webinare begleiten Sie bei Ihren ersten Schritten mit GetResponse
Kleine Checklisten, Tutorials und die Webinare begleiten Sie bei Ihren ersten Schritten mit GetResponse
Screenshot: trusted.de
Quelle: getresponse.com

Viele, aber praktische Editoren

Wer viele oder alle Funktionen von getResponse nutzt, der wird sich mit den unterschiedlichen Editoren auseinandersetzen müssen. Die Website, Landingpages, Formulare, der RSS-Feed ‒ sie alle haben einen eigenen Editor. Diese funktionieren alle sehr ähnlich, allerdings stellt sich doch die Frage, warum der Anbieter diese nicht angleicht. Aber das ist Jammern auf hohem Niveau, da alle Editoren leicht zu bedienen sind. Nur an Detail-Abweichungen von Editor zu Editor müssen Sie sich gewöhnen.

Einige der Funktionen kommen mit minimal unterschiedlichen Editoren daher
Einige der Funktionen kommen mit minimal unterschiedlichen Editoren daher
Screenshot: trusted.de
Quelle: getresponse.com

Starten Sie eine vollumfassende Testphase

Ein großer Pluspunkt von GetResponse ist die Testphase. Während Sie andere Dienste einfach über deren limitierten Free-Tarife antesten, erhalten Sie bei GetResponse die ersten 30 Tage Zugriff auf alle Funktionen. Natürlich dient dieser Kniff dazu, Sie an all die Funktionen zu gewöhnen, sodass Sie die Features nach Ablauf der Testphase vermissen und einen höheren Tarif buchen. Allerdings erhalten Sie auf der anderen Seite aber auch die Chance, wirklich alle Aspekte des Tools auf ihre Tauglichkeit zu beleuchten.

Sicherheit & Datenschutz
80/100

Wie sicher ist GetResponse?

GetResponse lässt sich im Prinzip DSGVO-konform einsetzen. Allerdings überträgt der Anbieter seine Daten auf Server in Rechenzentren in Polen, zu anderen Standorten in der EU sowie außerhalb der EU (USA). Fragen Sie also bei Datenschutzbedenken beim Anbieter zur Speicherung Ihrer Daten genau nach. Alle Datenübertragungen sind aber immerhin per SSL verschlüsselt. Für die Sicherung von Zahlungsdaten sorgt der PCI-Standard. Damit Sie keine Daten verlieren, ist das System vollständig redundant gesichert.

Service & Support
100/100

Welchen Kundenservice bietet GetResponse?

GetResponse kommt mit einem Online-Hilfecenter, Webinaren und Tutorial-Videos. Beachten Sie, dass viele der Materialien nicht oder nur teilweise auf Deutsch verfügbar sind. Für persönliche Hilfe auf Deutsch haben Sie nur den E-Mail-Support beziehungsweise den Ticket-Service als Option zur Auswahl. Den 24/7-Support per Live-Chat gibt es nur in englischer Sprache. Die Qualität des Supports schneidet in den Bewertungen der User gut bis sehr gut ab.

Erhalten Sie Hilfe durch das Schnellstart-Tutorial

Was das Onboarding betrifft, macht es Ihnen GetResponse besonders einfach. Schon für die Einrichtung gibt es eine eigene Schritt-für-Schritt-Anleitung und beim ersten Öffnen der Software begrüßt Sie ein Schnellstart-Tutorial. Auf diese Weise lernen Sie die wichtigsten Bereiche Ihrer Software sofort kennen und verlieren anfängliche Berührungsängste. Profis können das Tutorial bei Bedarf einfach überspringen.

Sie erhalten durch eine Schritt-für-Schritt-Anleitung Hilfe bei der Einrichtung von GetResponse
Sie erhalten durch eine Schritt-für-Schritt-Anleitung Hilfe bei der Einrichtung von GetResponse
Screenshot: trusted.de
Quelle: getresponse.com

Welche Schnittstellen hat GetResponse?

User aus dem Bereich E-Commerce profitieren von den Schnittstellen zu Shopsystemen wie Shopify, WooCommerce oder Magento und dem Marktplatz Etsy. Für weitere Auswertungen sorgen die Anbindung von Google Analytics, Facebook Pixel und Yandex Metrica. Möchten Sie Ihre CRM-Möglichkeiten erweitern, geht das über Hubspot, Salesforce oder ZOHO. Für eine bessere Team-Kommunikation sorgen Slack und Gmail. Außerdem können Sie weitere Integrationen per Zapier an das System koppeln.

Was unterscheidet GetResponse von anderen Tools?

GetResponse fokussiert sich nicht nur darauf, Sie bei Ihren Mailings zu unterstützen, sondern lässt Sie auch alle notwendigen Lead-Kanäle anlegen. Das umfasst Websites, Landingpages, RSS-Feeds, Pushbenachrichtigungen und mehr. Profis aus dem Marketing haben somit die Möglichkeit, alle Register bei der Generierung ihrer Leads zu ziehen. Wer also weit mehr braucht als ein einfaches Newsletter-Tool, der ist bei GetResponse richtig.

Änderungshistorie

10.06.2022
GetResponse - Test

trusted hat GetResponse im Rahmen des E-Mail-Marketing-Tests eingehend geprüft.

4.5
3.974 Bewertungen
davon sind
3.971 Bewertungen
aus 3 externen Quellen

3 Bewertungen auf trusted

Alexander K
1 Bewertung
19. Juli 2021

Unverlässliches Tool, langsamer Support und schlechter Kundenservice

Vorteile: Was hat Ihnen am besten gefallen?

GetResponse ist einfach zu bedienen und bietet einen guten Newsletter Editor. Die Automatisierungen lassen sich auch einfach einrichten.

Nachteile: Was hat Ihnen gar nicht gefallen?

Achtung No-Refund! Wenn man sein Konto löschen will, werden gleichzeitig alle Daten gelöscht und man kann die Software nicht mal das restliche bezahlte Monat nutzen. Sobald man eine Sekunde im neuen Monat ist, gibts keine Chance mehr auf einen Refund. Auch wenn man sich direkt darauf beim Support meldet. Dieser Support ist übrigens sehr langsam und hat oft keine Antwort auf grundlegende Fragen. Missverständnisse und auch mal gar keine Antwort kamen vor. Die Software selbst ist teilweise sehr langsam und funktionierte hin und wieder gar nicht (Newsletter Vorlagen ließen sich nicht mehr öffnen)

Wofür verwenden Sie GetResponse? Welche Probleme konnten Sie lösen?

Newsletter + Leadgenerierung

R.Schuerch
1 Bewertung
8. April 2021

Konnte leider nicht, was wir benötigten mit Automatisierung

Vorteile: Was hat Ihnen am besten gefallen?

Es bietet neben Emailversand auch noch Landingpages, Chat, und vieles mehr. Jedoch sind die Funktionen halt nicht so wie man sie bei uns erwartet hat

Nachteile: Was hat Ihnen gar nicht gefallen?

Automatisierung war nicht ausreichend, daher auf anderes Tool gewechselt. Konto gekündigt, Kündigung ging nicht durch und weiterer Monat wurde belastet. Bei Nachfrage per Chat sagte ein Mitarbeiter, man bekomme das Geld zurück, ich erhalte eine Bestätigung. Die Bestätigung bekam ich dann, aber das Geld nicht zurück, der Account wurde gesperrt. Finde ich sehr Kundenunfreundlich und auch arogant.

Wofür verwenden Sie GetResponse? Welche Probleme konnten Sie lösen?

Emailservice, Landingpages, Automatisierung erfüllte Zweck nicht.

Frank
3 Bewertungen
22. November 2017

Produkt: gut bis okay, Service: furchtbar bis grauenhaft

Wofür verwenden Sie GetResponse? Welche Probleme konnten Sie lösen?

Meine Erfahrung mit Getresponse: Ich habe seitdem ich mich für getresponse entschieden habe, rund 4 Monate her, riesen Probleme mit deren Abbuchungen. Ich habe mittlerweile rund 5000 Kontakte in der Zeit sammeln können und wollte upgraden zunächst zu 2500 Kontakte-Paket und dann zum 5000 Kontakte Pro-Paket, was aber nicht funktioniert. Erst hieß es, dass das Geld, dass von meinem Konto abgebucht wurde noch nicht auf deren Konto gebucht/eingetroffen wäre, dann war es wohl eingetroffen und der Upgrade button war zu sehen und ich klickte ihn, aber das Upgrade funktionierte, aus welchen Gründen auch immer, nicht. Da ich seit rund 4 Monaten meine ursprüngliches Paket von 1000 Kontakten überschritten habe, bekomme ich regelmäßig Abbuchungen für die Überschreitung meines tausender Pakets und mittlerweile auch in einem Monat 2x60Euro Abbuchungen für das Pro-Paket, was aber noch nicht aktiviert wurde, so zeigt es zumindest das Getresponse backend. Nach gefühlten 1000 Mails an das "Service"-Team, wende ich mich an die Getresponse Interessierten, da dieser Punkt definitiv genannt werden muss, um ein Gesamtbild von Getresponse zu erhalten. Wenn ich alle Punkte berücksichtige, kann ich Getresponse überhaupt nicht mehr empfehlen. Entweder zockt man mich ab oder ist peinlich unfähig.

Über GetResponse

GetResponse ist ein polnischer Anbieter, der seit 1998 unter seinem jetzigen Namen arbeitet. Das Unternehmen startete mit dem Angebot intelligenter Autoresponder und weitet sein Angebot seitdem stetig aus. Inzwischen betreut GetResponse 350.000 Kund:innen in 183 Ländern weltweit.

Bewertung abgeben

Babbel Bewertungen

4.5
918.106 Bewertungen
davon sind
918.006 Bewertungen
aus 3 anderen Quellen

Bewertungsquellen

203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
trusted