Anzeige
Diese Webseite verwendet Affiliate-Links. Erfolgt eine Bestellung oder ein Kauf über diese Links, erhält trusted eine Provision vom jeweiligen Anbieter. Das ermöglicht es uns, Ihnen unseren Service und unsere Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die Provision hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung oder unser Ranking! Wir bewerten stets neutral und unabhängig.

MailChimp

E-Mail Marketing Software

4.6
(20.384)

Was ist MailChimp?

Mailchimp ist ein E-Mail-Marketing-Tool, mit dem Sie E-Mail-Marketing-Kampagnen sowie Websites und Landingpages erstellen. Damit gibt Ihnen das Tool alles Nötige für die Leadgenerierung und die anschließende Verwaltung an die Hand. Mailchimp wird stetig weiterentwickelt und bietet Ihnen immer neue Werkzeuge und Editoren. Sie haben die Wahl, ob Sie Mailchimp in einer reduzierten Form kostenlos einsetzen oder einen der drei kostenpflichtigen Tarife in Anspruch nehmen möchten.

Kostenlose Testphase
Nein
Support
E-Mail-Support
Telefon-Support
Live Chat
FAQ-Bereich
Video-Tutorials
Kostenlose Webinare
Geeignet für
Freelancer/Selbstständige
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Große Unternehmen
Unterstützte Plattformen
Web-App
iOS
Android

Screenshots

Tarif Free Essentials Standard Premium
Preis 0,00 € 10,40 € 16,07 € 282,00 €
Zahlung monatlich monatlich monatlich monatlich
Angebot

Überblick

Kostenlose Testphase Nein Nein Nein Nein

MailChimp Video

Für wen ist MailChimp geeignet?

Mailchimp richtet sich mit seinem großzügigen Free-Tarif an Selbstständige und kleine Unternehmen. Auch größere Firmen können mit dem Tool arbeiten, müssen aber kalkulieren, ob sie die im Vergleich recht hohen Preise, die Obergrenze für monatliche Mails und den Serverstandort USA in Kauf nehmen wollen. Hinzu kommt das nicht übersetzte Interface des Tools. Wollen Sie sich nicht mit der englischsprachigen Oberfläche herumschlagen, ist eine Software mit deutscher Oberfläche vermutlich die bessere Wahl für Ihr Unternehmen.

MailChimp Test

Gesamt
89/100
Kontaktverwaltung
90/100
E-Mails
93/100
Kampagnenplanung
90/100
Marketingkanäle
70/100
Analyse & Reporting
95/100
Vertrag & Kosten
100/100
Usability
91/100
Sicherheit & Datenschutz
80/100
Service & Support
85/100

Mailchimp ist ein ideales Tool, um neue Leads für Ihre Kontaktliste zu generieren. Dafür sorgen die unterschiedlichen Marketingkanäle wie Website, Landingpages, E-Mails und die User-Umfragen. Hinzu kommen praktische Analyse-Tools inklusive A/B-Tests, mit denen Sie Ihre Inhalte noch weiter verbessern. Um alle diese Vorteile zu nutzen, müssen Sie allerdings Englisch beherrschen, den eine Option für ein deutsches Interface gibt es bei Mailchimp nicht. Zudem ist der Serverstandort in den USA in Sachen DSGVO ein kritischer Faktor, den Sie gerade als deutsches Unternehmen rechtlich abklären sollten. In Sachen Preis-Leistungs-Verhältnis bietet Mailchimp mit seinen 10.000 E-Mails an bis zu 2.000 Empfänger und Empfängerinnen pro Monat (maximal 2.000 pro Tag) einen der großzügigsten Free-Tarife. Die kostenpflichtigen Pakete sind dagegen im Vergleich eher teuer und könnten für kleine Teams mit konservativen Budgets ungeeignet sein.

  • Großzügiges kostenloses Angebot
  • Einfach zu bedienende Editoren
  • Praktische Automationen
  • Einfacher Einstieg
  • Umfangreiche Tutorials
  • Nur auf Englisch verfügbar
  • Serverstandort USA
  • Vergleichsweise teuer
  • Supportkosten für Free-User
Julia Warnstaedt
Content Creator von trusted
Funktionen & Features

Welche Funktionen bietet Mailchimp?

Kernkompetenz von Mailchimp ist die Gestaltung und Versendung von E-Mails. Hinzu kommen die Automationen, mit denen Sie komplette Workflows kreieren. Ebenfalls enthalten ist ein eigenes CRM, mit dem Sie Ihr Kontaktmanagement abbilden. Damit Sie einen Anlaufpunkt für Ihre Kontakte schaffen können, stellt Ihnen Mailchimp seinen Website-Builder, Landingpages und individuelle Formulare zur Verfügung. Tools zur Auswertung Ihrer Kampagnen sind ebenfalls in Mailchimp enthalten. Erfahren Sie mehr:

Kontaktverwaltung
90/100

Zur Kontaktverwaltung von Mailchimp gehören unter anderem die Festlegung individueller Zielgruppen und Segmente, die Vergabe von Tags oder das Zielgruppendashboard. Um Ihre Kontaktliste in Mailchimp einzupflegen, können Sie diese aus einem anderen Dienst umziehen, eine passende CSV- oder TXT-Datei importieren oder Kontakte per copy and paste aus einem Spreadsheet einfügen. Auch das manuelle Hinzufügen einzelner Kontakte ist jederzeit möglich. Blacklists bietet Ihnen der Dienst leider nicht.

Importieren Sie Ihre Kontakte auf unterschiedlichen Wegen in Ihr CRM
Importieren Sie Ihre Kontakte auf unterschiedlichen Wegen in Ihr CRM
Screenshot: trusted.de
Quelle: mailchimp.com

Erstellen Sie eigene Zielgruppen

Je nach Tarif können Sie zwischen einer und unbegrenzt vielen Zielgruppen in Ihrer Verwaltung anlegen. Diese werden Ihnen in Mailchimp als “Audiences” angezeigt. Sie haben die Möglichkeit, eigene Statistiken für Ihre Zielgruppen einzusehen, individuelle Einstellungen beispielsweise zur DSGVO festzulegen oder angepasste Anmeldeformulare zu erstellen. Zusammen mit der Segmentierung sind Sie so in der Lage, optimal zugeschnittenen Content an Ihre Kontakte auszuspielen.

Schneiden Sie Ihren Content passend auf Ihre Zielgruppen zu
Schneiden Sie Ihren Content passend auf Ihre Zielgruppen zu
Screenshot: trusted.de
Quelle: mailchimp.com

Erstellen Sie ansprechende Anmeldeformulare

Damit Sie überhaupt an Ihre Kontakte kommen, denen Sie Ihre Materialien zusenden können, bauen Sie mit Mailchimp die passenden Anmeldeformulare. Sie haben die Wahl aus Standard-Formularen, Kontaktformularen, Pop-ups und mehr. Alternativ binden Sie die Formulare über eine der angebotenen Integrationen wie Typeform, Jotform oder Convertflow in Ihren Webauftritt ein. Die Erstellung erfolgt mit wenigen Klicks und ist in wenigen Minuten erledigt. Hier sollten also auch Neulinge schnell durchsteigen können.

Bauen Sie die passenden Anmeldeformulare für Ihre Kontakte
Bauen Sie die passenden Anmeldeformulare für Ihre Kontakte
Screenshot: trusted.de
Quelle: mailchimp.com
E-Mails
93/100

Wie bei CleverReach, Sendinblue und weiteren Anbietern geben Sie im ersten Schritt alle wichtigen Infos zu Ihrer Kampagne ein. Sie vergeben einen Namen, wählen die passenden Empfänger:innen aus und gestalten die Betreffzeile. Zudem können Sie Ihre E-Mail über einen automatisch generierten Link auf Social Media in Form von Facebook, Twitter und Instagram teilen. Haben Sie alle Hauptinformationen eingetragen, geht es mit einem der beiden Editoren ans Design der Kampagnen-Inhalte.

Sie haben bei der Erstellung die Wahl aus dem neuen und dem alten Builder
Sie haben bei der Erstellung die Wahl aus dem neuen und dem alten Builder
Screenshot: trusted.de
Quelle: mailchimp.com

Der Klassik-Editor

Zur Gestaltung Ihrer Kampagnen-Mails stehen Ihnen bei Mailchimp zwei unterschiedliche Editoren zur Verfügung. Zum einen der ältere Klassik-Editor, in dem Sie Blöcke aus Ihrem rechten Menü per Drag-and-Drop an die passende Stelle in Ihrer E-Mail ziehen. Text, Farben und Co. ändern Sie in den passenden Kontext-Menüs. Möchten Sie weder von Null noch mit einem der leeren Layouts anfangen, bedienen Sie sich bei einer der angebotenen Vorlagen. Details hierzu finden Sie weiter unten in diesem Testbericht.

Praktisch: Mailchimp bietet Ihnen mehrere Vorschauoptionen und Versandhilfen. Überprüfen Sie den Look Ihrer Mails in der Desktop- und Mobilvorschau, lassen Sie sich den Entwurf über die Mailchimp-App auf Ihr Smartphone senden oder nutzen Sie den Link-Checker. Dieser zeigt Ihnen an, ob Links funktionieren und auf welchen Seiten Ihre User bei einem Klick landen.

Sie können wahlweise auch den etablierten Klassik-Editor des Anbieters nutzen
Sie können wahlweise auch den etablierten Klassik-Editor des Anbieters nutzen
Screenshot: trusted.de
Quelle: mailchimp.com

Der neue Editor

Der neue E-Mail-Editor ist sehr simpel gestaltet und ermöglicht Ihnen eine schnelle und unkomplizierte Bedienung. Eine Umsortierung der Mail-Elemente per Drag-and-Drop ist aber im Gegensatz zum Klassik-Gegenstück leider nicht möglich. Stattdessen fügen Sie Elemente über das Plus-Zeichen zwischen den Blöcken hinzu und platzieren diese bei Bedarf über die Pfeilsymbole am rechten Rand der jeweiligen Boxen neu. Das ist zwar nicht kompliziert, aber in den ersten Minuten etwas unintuitiv.

Der neue Editor arbeitet ohne Drag-and-Drop
Der neue Editor arbeitet ohne Drag-and-Drop
Screenshot: trusted.de
Quelle: mailchimp.com

Der neue Editor befindet sich aktuell noch in der Beta-Phase und kann sich daher noch in Sachen Bedienung ändern.

Wählen Sie aus unterschiedlichen Vorlagen

Je nachdem, für welchen Editor Sie sich entscheiden, haben Sie Zugriff auf unterschiedliche Arten von Vorlagen. Die über 80 Designs fallen im Durchschnitt sehr brav aus und bieten weniger Abwechslung als z.B. Klick-Tipp, rapidmail, ActiveCampaign oder Benchmark. Immerhin haben Sie es hier nicht mit komplett starren Vorlagen zu tun und können diese nach Ihrem Bedarf anpassen. Welche Vorlagen Sie jeweils nutzen können, ist von Ihrem Mailchimp-Tarif abhängig. Insgesamt bietet Mailchimp ein gutes, aber kein überwältigendes Design-Angebot.

Wählen Sie aus unterschiedlichen Vorlagen Ihre Favoriten aus
Wählen Sie aus unterschiedlichen Vorlagen Ihre Favoriten aus
Screenshot: trusted.de
Quelle: mailchimp.com

Dafür nett: Sind Sie mit dem Angebot an vorgefertigten E-Mail-Vorlagen nicht zufrieden, finden Sie auf dem Mailchimp-Marketplace über 40 weitere kostenpflichtige Designs und entsprechende Erweiterungen. Mit diesen Premium-Templates im Preisbereich zwischen 6,99 $ und 14,99 $ können Sie Ihrem Newsletter-Versand zusätzlich Farbe verleihen.

Bei Bedarf können Sie zusätzliche Premium-Templates auf dem Marketplace erwerben
Bei Bedarf können Sie zusätzliche Premium-Templates auf dem Marketplace erwerben
Screenshot: trusted.de
Quelle: mailchimp.com

Lassen Sie sich Ihre CI in Mailchimp importieren

Im Content Studio Ihres Mailchimp-Accounts finden Sie eine interessante Funktion namens “Creative Assistant”. Dieses Feature erlaubt Ihnen den Import einer CI von einer bestehenden Website. Sie geben dabei die Adresse Ihres Webauftritts in die Maske des Creative Studio ein und bekommen auf Basis der ermittelten Farben, Logos und Co. eine vorgefertigte CI von Mailchimp ausgespuckt. Das ist komfortabel und kann Ihnen, sofern die CI Ihrer bestehenden Page korrekt erkannt wird, einiges an Zeit sparen.

Lassen Sie sich vom Creative Studio fertige CIs aus Ihrer Website generieren
Lassen Sie sich vom Creative Studio fertige CIs aus Ihrer Website generieren
Screenshot: trusted.de
Quelle: mailchimp.com

Starten Sie beispielsweise eine neue Mailchimp-Website, eine neue Landingpage oder eine neue E-Mail-Kampagne, können Sie über den Editor auf Ihre bestehenden Inhalte zurückgreifen. So behalten Sie einen konsistenten Look im Sinne Ihrer Marke bei und festigen den Wiedererkennungswert Ihres Unternehmens über alle Ihre Marketing-Kanäle hinweg.

Fügen Sie die vorgefertigten CI-Elemente problemlos in Ihre Inhalte ein
Fügen Sie die vorgefertigten CI-Elemente problemlos in Ihre Inhalte ein
Screenshot: trusted.de
Quelle: mailchimp.com
Kampagnenplanung
90/100

Mailchimp bietet Ihnen für die Optimierung Ihrer Inhalte unterschiedliche Assistenten, mit denen Sie beispielsweise ansprechende Betreffzeilen, Optimierungspotential für Ihren Content oder die ideale Sendezeit ermitteln. Zudem kommen Tools wie personalisierte Produktempfehlungen und A/B-Tests zum Einsatz.

Erstellen Sie individuelle Customer Journeys

Mit den Customer Journeys generieren Sie automatisierte Workflows, die sich auf Basis des Userverhaltens triggern lassen. So erhalten Ihre Kontakte auf Basis von Öffnungen, Klicks und Co. die passenden Reminder, Empfehlungen und Dankesmails. Sie haben auch hier die Wahl, ob Sie sich bei einer vorgefertigten Marketing-Automation bedienen möchten oder sich selbst an der Erstellung versuchen. Coding-Kenntnisse brauchen Sie dafür nicht. So sparen Sie eine Menge Zeit und können sich ganz der Erstellung neuer Kampagnen widmen.

Kreieren Sie Ihre ideale E-Mail-Automation, um mehr Zeit für weitere Kampagnen zu gewinnen
Kreieren Sie Ihre ideale E-Mail-Automation, um mehr Zeit für weitere Kampagnen zu gewinnen
Screenshot: trusted.de
Quelle: mailchimp.com

Starten Sie A/B-Tests für den optimalen Content

A/B-Tests sind ein mächtiges Instrument, mit dem Sie sich über die Versendung mehrerer Kampagnen-Varianten an den bestmöglichen Content für Ihr Marketing herantasten. Dafür ist allerdings entscheidend, dass die Gruppengrößen, an die Sie Ihre Tests versenden, ausreichend groß sind. Andernfalls haben ihre Ergebnisse wenig Aussagekraft. Sie können bei Mailchimp den Betreff, den Absender, den Mail-Content an sich und die Versandzeit als Variablen testen.

Finden Sie mit A/B-Tests die bestmöglichen Inhalte für Ihr Marketing
Finden Sie mit A/B-Tests die bestmöglichen Inhalte für Ihr Marketing
Screenshot: trusted.de
Quelle: mailchimp.com

Holen Sie sich Feedback von Ihren Usern ein

Einer der besten Wege um die Zufriedenheit der User im Bezug auf Ihr Angebot herauszubekommen ist, sie einfach danach zu fragen. Das können Sie mit den Umfragen umsetzen, die Sie bei Bedarf in Ihre Website einbinden. Sie haben dabei die Möglichkeit, unterschiedliche Bewertungselemente einzusetzen und diese zu kombinieren. So lassen sich Punkte-Scores vergeben, freie Textantworten eintippen oder mehrere vorgegebene Auswahlmöglichkeiten anklicken.

Erfahren Sie mit den umfragen mehr zu den Vorlieben und Meinungen Ihrer User
Erfahren Sie mit den umfragen mehr zu den Vorlieben und Meinungen Ihrer User
Screenshot: trusted.de
Quelle: mailchimp.com
Marketingkanäle
70/100

Mailchimp stellt Ihnen neben dem klassischen E-Mail-Marketing auch andere Kanäle für Ihre Leadgenerierung zur Verfügung. Dazu gehören unter anderem eine eigene Website, Landingpages und Formulare. So geben Sie Ihren Leads die passenden Anlaufstellen, um mit Ihrer Marke in Kontakt zu treten.

Erstellen Sie mit Mailchimp unterschiedliche Marketingmaterialien
Erstellen Sie mit Mailchimp unterschiedliche Marketingmaterialien
Screenshot: trusted.de
Quelle: mailchimp.com

Erstellen Sie Ihre eigene Website

Wie auch bei GetResponse ist es mit Mailchimp möglich, Ihre eigene Website anzulegen. Dabei haben Sie ganz grundlegend die Wahl, ob Sie eine informationshaltige Website, einen Shop oder eine Seite zur Terminvereinbarung benötigen. Haben Sie sich für eine der Optionen entschieden, geht es ans Design Ihrer Website. Sie haben die Möglichkeit, alle Ihre Seiten einzeln zu gestalten, vom Homescreen bis zur Kontaktseite. Wie viele Unterseiten möglich sind, hängt von Ihrem Tarif ab.

Erstellen Sie mit Mailchimp unterschiedliche Marketingmaterialien
Erstellen Sie mit Mailchimp unterschiedliche Marketingmaterialien
Screenshot: trusted.de
Quelle: mailchimp.com

Die Bedienung des Website-Editors an sich ist sehr einfach: Sie Fügen Blöcke in vertikaler Ausrichtung aneinander und verändern deren Position per Klick auf die Pfeile im jeweiligen Kontextmenü. Neue Abschnitte fügen Sie einfach über das Plus zwischen den Blöcken hinzu. Sie wählen dann im Menü Ihren neuen Wunschblock aus. Die Anpassung der jeweiligen Sektionen erledigen Sie über wenige Klicks in die entsprechenden Felder. Drag-and-Drop gibt es hier nicht.

Die Bedienung des Website-Editors ist einfach gehalten und schnell zu erlernen
Die Bedienung des Website-Editors ist einfach gehalten und schnell zu erlernen
Screenshot: trusted.de
Quelle: mailchimp.com

Überwachen Sie Ihre Fortschritte auch unterwegs

Falls Sie viel herumkommen und nicht immer hinter einem Schreibtisch sitzen, dann lohnt sich für Sie die Mailchimp App. Diese ermöglicht Ihnen beispielsweise nach der Versendung Ihrer Kampagnen einen QR-Code zu scannen und die Statistiken und Analysen mobil mit sich zu führen. So müssen Sie nicht immer zwingend in das Dashboard Ihrer Webanwendung wechseln. Die App ist sowohl für Android als auch iOS verfügbar.

Erweitern Sie die Möglichkeiten von Mailchimp mit der hauseigenen mobilen App
Erweitern Sie die Möglichkeiten von Mailchimp mit der hauseigenen mobilen App
Screenshot: trusted.de
Quelle: mailchimp.com
Analyse & Reporting
95/100

Mailchimp bietet umfassende Analysen und Reports. Mit diesen können Sie nachverfolgen, wie erfolgreich Ihre Mailings, Autoresponder-Kampagnen und Co. gelaufen sind. Sie haben die Möglichkeit, mit Mailchimp unter anderem folgende KPIs abzufragen:

  • Öffnungsrate
  • Bounces (Hard/Soft)
  • Klickrate
  • Weiterleitungen
  • Bestellungen
  • Durchschnittswert für Bestellungen
  • Umsatz
  • Weitere

Lernen Sie Ihre User kennen

Mailchimp beinhaltet ein Feature, das sich “Demografieprognose” nennt. Dieses basiert auf gesammelten Informationen aller Mailchimp-Accounts weltweit und verwendet zudem die gleichen Kategorien bezogen auf Geschlecht und Alter wie Google Ads. Die ermittelten Werte werden von Mailchimp in Ihrer Kontaktliste und in einem eigenen Dashboard ausgespielt. Auf diese Weise wissen Sie genau, wer sich für Ihre Marke interessiert und können Ihr Email-Marketing und dergleichen entsprechend anpassen.

Entdecken Sie, wer Ihre Inhalte sieht und passen Sie Ihren Content darauf an
Entdecken Sie, wer Ihre Inhalte sieht und passen Sie Ihren Content darauf an
Screenshot: trusted.de
Quelle: mailchimp.com

Lassen Sie sich bei der Optimierung unterstützen

Oft lassen sich gewisse Aspekte einer Kampagne noch verbessern. Welche das genau sind, ist teils eine Wissenschaft für sich. Damit gerade Anfänger:innen hier nicht im Regen stehen, kommt Mailchimp mit einer innovativen Idee: dem Content Optimizer. Dieser zeigt Ihnen explizit, wo es bei Ihren Inhalten noch hakt und was Sie konkret besser machen könnten. Das sind zum Beispiel explizite Calls to Action (CTAs) oder klickbare (Affiliate-) Links. So eignen Sie sich auch als Neuling schnell wichtige Best Practices an.

Optimieren Sie Ihre Inhalte mit dem Content Optimizer
Optimieren Sie Ihre Inhalte mit dem Content Optimizer
Screenshot: trusted.de
Quelle: mailchimp.com

Mailchimp hat also einiges auf dem Kasten und ist obendrein einfach zu bedienen. Wie sich der Anbieter im Vergleich mit anderen Tools schlägt, erfahren Sie im trusted-Test der besten E-Mail-Marketing-Software.

Vertrag & Kosten
100/100

Was kostet Mailchimp?

MailChimp kommt in vier unterschiedlichen Varianten mit Preisen zwischen 0€ und 1.248€ im Monat für 500 bis 200.000 Kontakte. Benötigen Sie noch mehr Kontakte, können Sie den Anbieter für individuelle Preisangebote kontaktieren. Die Tarife unterscheiden sich hauptsächlich in Ihrem Funktionsumfang sowie den verfügbaren Kontingenten für Benutzer:innen, Kontakten oder Zielgruppen. Alternativ können Sie auf die Prepaid-Tarife des Anbieters zurückgreifen. Welches (Premium-) Paket Ihnen was bietet, erfahren Sie in der Kostenübersicht zu Mailchimp.

Beachten Sie, dass die Preise durch die Umrechnung von US-Dollar auf Euro schwanken können. Die Versendung von transactional E-Mails ist möglich, kostet Sie aber extra.

Die Preise von Mailchimp
Die Preise von Mailchimp
Screenshot: trusted.de
Quelle: mailchimp.com
Usability
91/100

Wie benutzerfreundlich ist Mailchimp?

Die Bedienung von Mailchimp ist insgesamt recht gut. Die Editoren sowie das Hauptinterface sind sinnig aufgebaut und erlauben eine übersichtliche und flotte Erstellung Ihrer Inhalte. Apropos flott: In Sachen Performance läuft Mailchimp stabil und zeigte kaum lange Ladezeiten. Ein kleines Manko ist die fehlende Drag-and-Drop-Bedienung des neuen Mail-Editors, was ein wenig unintuitiv wirkt. Der klassische Editor kann hingegen überzeugen. Beachten Sie, dass Mailchimp nur in englischer Sprache verfügbar ist.

Mailchimp ist in Sachen Bedienung recht einfach gestaltet. Die angebotenen Editoren, das ausklappbare Hauptmenü zu Ihrer Linken sowie die Interfaces der einzelnen Menüpunkte sind einfach zu verstehen ‒ vorausgesetzt Sie beherrschen (Marketing-) Englisch. Eine deutsche Oberfläche gibt es nämlich anders als bei beispielsweise Clever Elements oder Mailjet nicht. Immerhin erhalten Sie an einigen Ecken und Enden kleine Tutorials und Hilfetexte, die Ihnen beim Erlernen der Steuerung behilflich sind.

Anmeldung/Registrierung
5
Benutzeroberfläche/Design
3.5
Hilfestellung/Einführung/Tutorials
4
E-Mail-Gestaltung
4.5
E-Mail-Versand
5
Automatisierung
5
Individualisierung
5
Gesamtwertung
4.6

Wählen Sie den Editor, mit dem Sie besser zurecht kommen

Mailchimp bietet Ihnen aktuell für die Gestaltung Ihrer Mails zwei unterschiedliche Editoren. Nutzen Sie das zu Ihrem Vorteil, indem Sie sich für den entscheiden, den Sie besser bedienen können. Beide Editoren zeigen eine gute Bedienbarkeit und keiner von beiden kann damit als objektiv “besser” bewertet werden. Allerdings kommt ausgerechnet der ältere Klassik-Editor mit seinem Drag-und-Drop-System im Test ein wenig intuitiver daher.

Spielend Automationen bauen

Einer der tatsächlich spaßigsten Aspekte bei Mailchimp ist der sehr gute Automations-Editor. Hier wählen Sie mit wenigen Klicks Trigger für bestimmte Aktionen aus, benennen Ihre Workflows und erstellen mit einem einfachen Baukasten-System Ihre individuellen Aktionsabfolgen. Wissen zum Thema Coding ist dafür nicht erforderlich, allerdings helfen Grundkenntnisse um Bausteine wie “If/Else”, also Wenn-Dann-Elemente und Co. so effizient wie möglich zu benutzen.

Profitieren Sie vom verständlichen Automations-Editor
Profitieren Sie vom verständlichen Automations-Editor
Screenshot: trusted.de
Quelle: mailchimp.com
Sicherheit & Datenschutz
80/100

Wie sicher ist Mailchimp?

Mailchimp betreibt als US-Unternehmen auch seine Server in den USA. Holen Sie sich also am besten eine Rechtsberatung ein, um sich in Sachen DSGVO abzusichern. Die Rechenzentren von Mailchimp weisen durchgehend eine Sicherung gegen DDOS-Attacken auf. Der Service an sich ist nach SOC II und PCI-DSS zertifiziert. Möchten Sie persönlich unzulässige Zugriffe auf Ihren Account vermeiden, dann nutzen Sie die SMS-Authentifizierung oder die Authentifizierung per Sicherheitsfrage.

Achten Sie beim Einsatz von außereuropäischen Tools auf die rechtlich korrekte Umsetzung der DSGVO
Achten Sie beim Einsatz von außereuropäischen Tools auf die rechtlich korrekte Umsetzung der DSGVO
Screenshot: trusted.de
Quelle: mailchimp.com
Service & Support
85/100

Welchen Kundenservice bietet Mailchimp?

Für ein erstes Einlesen steht Ihnen das Hilfecenter zur Verfügung, wo Sie die Hilfeartikel auf Deutsch umstellen können. Außerdem gibt es die englischsprachigen Tutorial-Videos, den Live-Chat-Bot und FAQs. Wenn Sie persönlichen Support wünschen, ist das per E-Mail möglich. Beachten Sie dabei, dass Sie als Free-User nur in den ersten 30 Tagen kostenlosen Zugriff auf den E-Mail-Support haben. Die Qualität des Supports wird in User-Bewertungen als sehr gut bewertet; leider gibt es keinen persönlichen Support auf Deutsch.

Welche Schnittstellen hat MailChimp?

Bei den Integrationen ist Mailchimp mit Shopify, WooCommerce, PrestaShop, Ecwid, Lightspeed und BigCommerce sehr gut Bereich Online-Shop aufgestellt. Sollten Sie Schnittstellen zu Social media benötigen, finden Sie diese in Form von Facebook, Twitter und Google. Damit Sie sich kreativ ordentlich austoben können, gibt es die Schnittstellen zu Adobe Photoshop und Canva. Für zusätzliche Integrationsmöglichkeiten steht Ihnen Zapier zur Verfügung.

Was unterscheidet MailChimp von anderen Tools?

Mailchimp ist im Vergleich einer der Anbieter, der in seinem kostenlosen Tarif am meisten anbietet. Lediglich beim Support schwächelt der Dienst, der nach 30 Tagen für Free-User kostenpflichtig wird. Wer in Sachen Englisch fit ist, der sollte sich aber auch so durchbeißen können. Die Lösung bietet zudem einen All-in-one-Ansatz und bietet neben den üblichen E-Mail-Kampagnen noch einige zusätzliche Features wie die Kreation Ihres eigenen Webauftrittes. Jetzt müsste der Dienst nur noch DSGVO-konform auf deutschen oder zumindest EU-Servern laufen, um restlos zu überzeugen.

Änderungshistorie

10.06.2022
Mailchimp - Test

trusted hat Mailchimp im Rahmen des E-Mail-Marketing-Tests eingehend geprüft.

4.6
20.384 Bewertungen
davon sind
20.382 Bewertungen
aus 3 externen Quellen

2 Bewertungen auf trusted

Dominik Unknown
1 Bewertung
21. Januar 2019

Nie wieder Mailchimp

Vorteile: Was hat Ihnen am besten gefallen?

Newsletter Gestaltung mit eingeschränktem Umfang. Leider bietet das Programm wenig Gestaltungsmöglichkeiten.

Nachteile: Was hat Ihnen gar nicht gefallen?

Leider hat Mailchimp den Newsletter geblockt, den wir als Teil einer Prüfungsleistung abliefern mussten geblockt. Keine Kontaktantwort, blockieren ohne Nachzufragen, niemals wieder Mailchimp, automatischer Überprüfungsservice verhindert das rausschicken vom Newsletter.

Christian Roith
1 Bewertung
20. Juli 2018

wir erstellen im Auftrag für Kunden Newsletter. Da muss alles passen. Mailchimp ist optimal geeignet

Vorteile: Was hat Ihnen am besten gefallen?

Übersichtliche Benutzerfläche und 100% respnsive Templates. Auch eigene html Codes problemlos einbauen.

Nachteile: Was hat Ihnen gar nicht gefallen?

Die Preise sind bei grossen Email Mengen etwas heftig und der Versand der Mails erfolgt in einzelnen Etappen

Wofür verwenden Sie MailChimp? Welche Probleme konnten Sie lösen?

Wöchentliche Newsletter / Kunden Landingpages / Informationsdienste

Über MailChimp

The Rocket Science Group, LLC wurde im Jahr 2000 von Ben Chestnut und Dan Kurzius gegründet. Damals entwickelten die beiden Chefs der Designagentur ein E-Mail-Marketing-Tool, das vor allem kleinen Unternehmen helfen sollte; das heutige Mailchimp. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Atlanta und betreibt Niederlassungen in Brooklyn, Oakland und Vancouver.

Bewertung abgeben

Babbel Bewertungen

4.5
918.106 Bewertungen
davon sind
918.006 Bewertungen
aus 3 anderen Quellen

Bewertungsquellen

203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
trusted