vetalio heißt jetzt trusted: Mehr Infos dazu in unserer Pressemeldung

Lieferservices im Vergleich

Die 7 besten Lieferservice Anbieter im Test 2017

Essen online bestellen und schnell und bequem geliefert bekommen. In unserem Vergleich zeigen wir Ihnen die besten Lieferservices mit Vor- und Nachteilen für Ihre Region.

Irini Bafas
Die besten Lieferservices im großen Überblick
Von Irini Bafas
Lieferando Test

Lieferando

  1. In kleineren Städten vertreten
  2. Meist keine Liefergebühr
  3. Viele Zahlungsmethoden
  1. Kein Filter für Ernährungsstile
Preis ab
0,00 €
Liefergebühr
Lieferheld Test

Lieferheld

  1. In fast allen Städten vertreten
  2. Großes Angebot
  3. Flexible Bezahlung
  1. Kein Filter für Ernährungsstile
Preis ab
0,00 €
Liefergebühr
pizza.de Test

pizza.de

  1. Nicht nur Pizza und Pasta
  2. App für 4 Betriebssysteme
  3. Meist keine Liefergebühr
  1. Keine Bezahlung per AMEX
  2. Unübersichtliches Filtersystem
Preis ab
0,00 €
Liefergebühr
foodora Test

foodora

  1. Viele internationale Küchen
  2. Gute Filterfunktionen
  3. Ökologische Lieferung
  1. Nur in größeren Städten vertreten
  2. Liefergebühren
Preis ab
2,90 €
Liefergebühr
eGourmery Test

eGourmery

  1. Nicht nur Essen bestellbar
  2. Praktische App
  3. Flexible Bezahlung
  1. Nur in 3 Städten vertreten
  2. Hohe Liefergebühr
Preis ab
4,95 €
Liefergebühr
Bringbutler Test

Bringbutler

  1. In vielen Städten vertreten
  2. Gute Filter
  3. App für 3 Betriebssysteme
  1. Seite etwas veraltet
  2. Unübersichtliche Struktur d. Seite
Preis ab
0,00 €
Liefergebühr
Deliveroo Test

Deliveroo

  1. Qualitativ hochwertige Restaurants
  2. Super Filtermöglichkeiten
  3. Transparente Lieferzeiten
  1. Liefergebühr
  2. Keine Barzahlung
Preis ab
2,50 €
Liefergebühr

Das Wichtigste in Kürze
  • Lieferservices sind eine angenehme Alternative zum Kochen und Restaurantbesuch.
  • Auf den Plattformen können Sie mehrere Restaurants in Ihrer Umgebung vergleichen, Essen bestellen und sogar direkt online bezahlen.
  • Kundenbewertungen und praktische Filter helfen Ihnen bei der Auswahl.

Was sind Lieferservices und welche Formen gibt es?

Sie haben Hunger, aber mal wieder nichts im Kühlschrank? Sie möchten etwas Abgefahrenes essen, haben aber weder Lust auf Kochen, noch auf ein Restaurant? Sie möchten sich einfach nur auf Ihrer Couch zum Film eine leckere Pizza gönnen? Die Erfüllung dieser Bedürfnisse liegt auf der Hand: Essen bestellen. Aber wie finden Sie ein Restaurant, dessen Speisen gut schmecken und bei dem die Lieferung zuverlässig und preiswert abgewickelt wird? Schließlich möchten Sie ja nicht stundenlang auf ein Essen warten, das dann auch noch kalt ankommt.

Dafür gibt es Online Lieferservices für Essen. Diese zeigen Ihnen anschaulich eine Auswahl von Restaurants in Ihrer Umgebung, bei denen Sie Essen bestellen können. Je nach persönlichen Präferenzen können Sie diese schnell sortieren und nach Ihren Wünschen filtern. Die Suche funktioniert nicht nur nach Küchen-Arten, sondern auch nach Essensstilen wie Vegetarismus oder Organic Food.

Online Lieferdienste machen Ihnen die Suche und Auswahl nach dem passenden Essen für zu Hause einfacher und helfen Ihnen durch Bewertungen anderer User, schneller eine Entscheidung zu treffen.

Aber auch bei Online Lieferplattformen gibt es verschiedene Typen. In unserem trusted-Vergleich haben wir insgesamt 3 verschiedene Formen festgestellt:

Der Klassiker: Online Lieferdienste als Vermittler

In den meisten Fällen fungieren Online Lieferplattformen nur als Vermittler zwischen Ihnen und den Restaurants. Wie das funktioniert: Auf der Seite des Services suchen Sie ein Restaurant aus, bestellen verschiedene Speisen und bezahlen. Im Anschluss leitet der Lieferservice Ihre Bestellung an das jeweilige Restaurant weiter, wo diese bearbeitet und ausgeführt wird. Ihr Essen wird vom Restaurant selbst gebracht, nicht vom Lieferdienst, bei dem Sie bestellt haben.

Das Ziel der Website ist es, Ihnen die Suche nach einer passenden Gastronomie zu erleichtern. Außerdem finden Sie Kundenbewertungen, an denen Sie sich orientieren können. So ist das Risiko geringer, irgendwo zu bestellen, wo das Essen überhaupt nicht schmeckt oder die Lieferung ewig dauert.

Klassische Vermittler-Lieferservices:

  • Lieferando
  • Lieferheld
  • pizza.de
  • BringButler

Online Lieferdienste als Essensboten

Eine weitere, etwas neuere Form von Lieferdiensten ist die, bei der der Service nicht nur Vermittler ist, sondern auch selbst das Essen bringt. Das wird vor allem dann interessant, wenn Sie etwas bei einem Restaurant bestellen möchten, das keinen eigenen Lieferservice hat. Auf besagten Websites finden Sie in ähnlicher Form eine Auswahl an Gastronomien in Ihrer Nähe, bei denen Sie bestellen können. Der Bestellvorgang kann ebenfalls komplett auf der Seite des Lieferdienstes abgewickelt werden. Der einzige Unterschied: Ihr Essen wird dann vom Service beim jeweiligen Restaurant abgeholt und zu Ihnen gebracht.

Lieferservices, die selbst Lieferanten sind:

  • Deliveroo
  • foodora

Essenslieferungen und mehr

Etwas teurer

Logischerweise ist diese Art von Service etwas teurer als die Konkurrenz, die zum Teil gar keine Liefergebühr erhebt.

Bei unserer Recherche sind wir auf eine dritte Form von Lieferservices gestoßen: Hier können Sie bei ein und demselben Dienst nicht nur Speisen bestellen, sondern beispielsweise auch Brötchen vom Bäcker, Artikel aus dem Supermarkt, Blumen und sogar Medikamente aus der Apotheke. Auf diese Weise können Sie quasi Ihre Einkäufe von zu Hause aus erledigen - praktischer geht es nicht. Der Bestellvorgang gleicht dem der anderen Lieferdienste, d.h. Sie können alles direkt auf der Website abwickeln.

Lieferservice, der mehr als Speisen ausliefert:

  • eGourmery

Wie funktioniert die Bestellung bei Lieferservices

Früher mussten Sie zum Essen bestellen beim Restaurant anrufen und Ihre Wünsche telefonisch durchgeben. Nicht selten gab es da Missverständnisse zwecks Bestellung, Adresse oder Ähnliches. Heute geht das einfacher. Bei Online Lieferdiensten ist Ihr Essen nach nur wenigen Schritten auf dem Weg zu Ihnen.

Adresse oder Postleitzahl eingeben:

Damit Sie wissen, welche Restaurants überhaupt in Ihre Region ausliefern, müssen Sie als erstes immer Ihre Adresse oder Postleitzahl eintragen. Daraufhin erscheint eine Liste an Anbietern, bei denen Sie bestellen können.

Filtern nach Präferenzen

Zusätzliche Suchkriterien

Auch nach Funktionen wie “Bewertungen” oder “Nur Online-Zahlung” kann sortiert werden. Damit schränken Sie Ihre Suche ein und finden schneller einen passenden Anbieter.

Gerade wenn Sie im Zentrum einer großen Stadt wohnen, kann die Auswahl an Restaurants seitenlang sein. Wenn Sie sich also nicht einzeln durch diese klicken möchten, filtern Sie am besten nach Ihren Wünschen. Das können bestimmte internationale Küchen sein (Italienisch, Thai, Griechisch), oder etwa auch Ernährungsarten wie zum Beispiel Vegan oder Organic.

Restaurant und Essen auswählen

Als nächstes wählen Sie ein Restaurant aus und legen Ihre Speisen wie beim Online Shopping in den Warenkorb. In der Regel sind Extra-Wünsche wie zum Beispiel “keine Oliven” oder “mehr Käse auf der Pizza” kein Problem. Auch Getränke können meist mitbestellt werden.

Bezahlen

Wenn Sie sich entschieden haben, gehen Sie zum Warenkorb und geben Ihre Daten an. Name, E-Mail bzw. Telefonnummer und Lieferadresse sind logischerweise Pflicht. Bezahlt wird direkt online via Kreditkarte, PayPal oder Ähnlichem. Bei einigen Anbietern können Sie auch (nur) bar an der Haustür zahlen.

Denken Sie daran, dass es üblich ist, dem Fahrer ein bisschen Trinkgeld zu geben.

Vorteile von Lieferservices

Lieferservices haben viele Vorteile.

  • Nicht kochen und damit auch nicht einkaufen müssen: Ihr Essen wird Ihnen ganz bequem nach Hause geliefert. Außerdem wird Ihnen das Googlen nach einem passenden Restaurant erspart: Anstatt sich durch verschiedene, einzelne Seiten zu klicken, erhalten Sie alle Angebote in Ihrer Nähe übersichtlich auf einen Blick. Durch umfangreiche Filter kann der Suchprozess enorm beschleunigt werden. Egal, auf was Sie gerade Lust haben: Auf der Seite von Lieferdiensten finden Sie internationale Küchen, von Pizza über Schnitzel bis hin zu Sushi.
  • Art Garantie, dass die bestellten Speisen auch etwas taugen: Am besten orientieren Sie sich dafür an den unabhängigen Kundenbewertungen. Wenn Sie direkt beim Restaurant bestellen, sehen Sie meist keine oder nur gute Bewertungen und wissen somit gar nicht, was Sie erwartet.
  • Vorbestellung: Dadurch können Sie Ihre Bestellung schon im Voraus planen, indem Sie eingeben, an welchem Tag Sie was geliefert bekommen möchten. Überhaupt ist der Bestellvorgangmit zahlreichen Vorteilen verbunden: Sie müssen niemanden anrufen, sondern können sich bequem durch die Seite klicken und am Ende sogar online bezahlen. Nicht einmal Bargeld müssen Sie also im Haus haben.

Nachteile von Online Lieferdiensten

So verlockend die Lieferung von Essen nach Hause auch ist, gibt es dennoch den ein oder anderen Nachteil.

Zunächst liegt zwischen dem Restaurant und Ihnen eine gewisse Strecke, die zurückgelegt werden muss. Meist wickelt der Bote direkt mehrere Bestellungen nacheinander ab, das heißt, es kann eine Weile dauern, bis Ihr Essen bei Ihnen ankommt.

Wenn Sie Pech haben, ist es dann schon etwas kalt und schmeckt nicht mehr so gut, wie frisch aus der Küche. Dagegen helfen auch Wärme-Boxen und Verpackungen nicht wirklich, ein bisschen etwas vom Geschmack wird immer verloren gehen.

Viele Lieferservices sind kostenlos, einige erheben allerdings eine bestimmte Liefergebühr. Diese ist meist zwar nicht wirklich hoch, kann allerdings eingespart werden, wenn Sie sich Ihr Essen einfach selbst abholen.

Ein weiterer Nachteil: Wenn Sie sich nur auf den Seiten der großen Liefersevices umsehen, kann es passieren, dass Sie hervorragende Restaurants in Ihrer Nähe nie entdecken, da diese nicht im Angebot der jeweiligen Seite enthalten sind.

Deshalb halten Sie Ihre Augen auch außerhalb Ihres präferierten Lieferdienstes offen oder probieren Sie immer wieder verschiedene Anbieter aus, um Neues zu entdecken.

Auch ärgerlich ist, dass viele Lieferservices nur in größeren Städten vertreten sind. Wenn Sie in kleineren Orten leben, ist die Auswahl teilweise sehr gering und viele Dienste fallen komplett weg.

Lieferservices im trusted Vergleich

In unserem Vergleich haben wir uns die bekanntesten Online Lieferservices für Speisen und Getränke angesehen.

  • Bringbutler
  • Deliveroo
  • eGourmery
  • foodora
  • Lieferando
  • Lieferheld
  • pizza.de

In unseren Datenblättern finden Sie Informationen über Funktionen und Eigenschaften der verschiedenen Anbieter. Außerdem können Sie sehen, in welchen Städten die jeweiligen Lieferdienste aktiv sind. Haben Sie bereits Erfahrung mit einem unserer Anbieter? Dann nutzen Sie unser Bewertungstool und verteilen Ihre ganz eigene Bewertung. Wir freuen uns auf Ihre Meinung!

Fazit

Lieferservices sind eine praktische Alternative zum Kochen und Restaurantbesuch. Die Portale sparen Ihnen viel Zeit bei der Auswahl eines Gerichts und gewähren Ihnen durch Kundenbewertungen eine Art Qualitätsgarantie. Deshalb gibt es keinen Grund, nicht auf einen der Anbieter zurückzugreifen, wenn Sie Hunger haben und der Kühlschrank wieder einmal leer ist. Welcher am besten für Sie geeignet ist, hängt in erster Linie von Ihrem Wohnort ab. Am besten einfach mehrere ausprobieren und selbst den richtigen Liederdienst finden. Viel Spaß!

War dieser Artikel hilfreich?

Irini Bafas

Jetzt Kontakt zum Redakteur aufnehmen!

Sie haben noch mehr Fragen zum Thema und möchten mit jemanden persönlich darüber sprechen? Dann kontaktieren Sie uns einfach! Wir stehen Ihnen unter presse@trusted.de für Ihre Recherchen zur Verfügung. Mehr Infos finden Sie in unserem Pressebereich.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!