Anzeige
Diese Webseite verwendet Affiliate-Links. Erfolgt eine Bestellung oder ein Kauf über diese Links, erhält trusted eine Provision vom jeweiligen Anbieter. Das ermöglicht es uns, Ihnen unseren Service und unsere Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die Provision hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung oder unser Ranking! Wir bewerten stets neutral und unabhängig.

REWE Online

Lieferservices

4.6
(597K)
Klickst Du auf eine Emp­feh­lung mit , unterstützt das unsere Arbeit. trusted bekommt dann ggf. eine Vergütung. Emp­feh­lungen geben wir immer nur redaktionell unabhängig.Mehr Infos.

Testfazit: Meine Erfahrungen mit REWE Online

sehr gut
1,4
Test
03/2023

Der REWE Lieferservice eignet sich für die Online-Bestellung des Wocheneinkaufs. Die Einkäufe werden direkt aus dem REWE-Markt vor Ort geliefert. Durch den hohen Mindestbestellwert muss ich für kleine Einkäufe allerdings weiterhin vor die Tür.

Lieferkonditionen
Gut (2,0)
Sortiment
Sehr gut (1,0)
Bestellung & Bezahlung
Sehr gut (1,4)
Service & Support
Sehr gut (1,4)
Preis & Kosten
Gut (2,1)
Vorteile
  • Große Produktpalette (20.000 Artikel)
  • Regionale Supermarktpreise
  • Bis zu 13 Tage Vorbestellung
  • Flexible Lieferzeitfenster
Nachteile
  • Hoher Mindestbestellwert
  • Nur Vorbestellung, kein Spontankauf
  • Viele zusätzliche Gebühren
REWE Online
4.6
(597K)

Was ist REWE Online?

REWE Online ist der Lieferservice der bekannten Supermarktkette. Hier könnt ihr euren Supermarkteinkauf bequem online bestellen und nach Hause liefern lassen. Euer Wocheneinkauf wird mittels Kurierfahrer:innen aus einem REWE in eurer Nähe gebracht und zum Wunschtermin geliefert, so braucht ihr noch nicht mal einen Fuß vor die Tür zu setzen. Auch könnt ihr eure Produkte auf Wunsch in eurem REWE-Markt vorbestellen und selber abholen. So spart ihr euch den Stress beim Einkaufen, wenn eure Postleitzahl nicht im Liefergebiet liegt. Mit über 20.000 Artikeln findet ihr hier wirklich alles, was ihr benötigt.

Screenshots

Lieferung
Preis
3,90 € / Liefergebühr
Keine Unterschiede vorhanden

Top-Features

Produkte
20.000
Lieferzeit (Angabe)
< 24 Stunden
Mindestbestellwert
39€
Sofortige Lieferung
Zahlungsarten
PayPal, Lastschrift, Kreditkarte (MasterCard, Visa, AmEx)
Keine Unterschiede vorhanden

Für wen ist REWE Online geeignet?

Der REWE Lieferservice eignet sich besonders für euch, wenn ihr einen Großeinkauf plant, aber nicht mobil seid. Einfach euren Markt vor Ort auswählen, die Artikel zu den normalen Preisen in den Warenkorb legen und ein Lieferfenster auswählen. Ihr findet hier alle Artikel, die es in eurem Supermarkt gibt und ihr werdet auch direkt aus diesem beliefert. Der hohe Mindestbestellwert von 50 Euro (regional 39 Euro) sorgt dafür, dass ihr für kleinere Einkäufe trotzdem noch aus dem Haus müsst.

Was unterscheidet REWE Online von anderen Tools?

REWE bietet nur das hauseigene Sortiment, Marken z.B. von anderen Supermarktketten oder solche, die das Unternehmen nicht im Programm hat, gibt es hier nicht. Dafür bietet der Anbieter eine großflächige Lieferung über den eigenen Kurierdienst in einem flexibel wählbaren zwei-Stunden-Zeitfenster an. Auch die Pfandrückgabe ist möglich. Falls ihr in einem Gebiet wohnt, in dem REWE nicht liefert, könnte für euch der Abholservice von Nutzen sein. Als einziger getesteter Anbieter könnt ihr hier auch Payback-Punkte sammeln.

REWE Online Video

Test & Erfahrungsbericht

Das Einkaufsverhalten hat sich nachhaltig verändert; Lieferservices boomen und immer mehr wollen selbst ihre Einkäufe online bestellen. REWE ist die derzeit einzige Supermarktkette, die nahezu deutschlandweit einen eigenen Lieferservice betreibt. Genug Gründe, den mal ausgiebig zu testen:

Wir haben den Rewe-Lieferdienst in der Praxis getestet und uns unseren Wocheneinkauf nach Hause liefern lassen
Wir haben den Rewe-Lieferdienst in der Praxis getestet und uns unseren Wocheneinkauf nach Hause liefern lassen
Quelle: trusted.de

Welche spannenden Leistungen bietet REWE Online?

Bei REWE Online bestellt ihr aus dem kompletten Sortiment eurer nächsten REWE-Filiale und lasst euch euren Wocheneinkauf flexibel nach Hause liefern (inkl. Getränke). Daneben nehmen die Lieferant:innen auch euer Pfand entgegen. Ist ein Artikel einmal nicht vorrätig, bekommt ihr stattdessen einen Ersatzartikel – den ihr auch ablehnen könnt. Falls ihr nicht im Liefergebietes wohnt, ist der Abholservice vielleicht etwas für euch: Die Mitarbeiter:innen packen eure Bestellung dann ein und ihr könnt sie im Markt abholen.

REWE Online
4.6
(597K)

Lieferkonditionen

Gut (2,0)

REWE liefert als einziger persönlich in allen getesteten Städten

Die Frage, die ihr euch vermutlich zuallererst stellt: Liefert REWE Online bei mir? Die Antwort: Wenn ihr zumindest im näheren Umkreis einer größeren Stadt wohnt, vermutlich ja. Denn REWE liefert in allen getesteten Städten - und das sind die 20 größten in ganz Deutschland: Folgende haben wir ausprobiert:

StadtIm Liefergebiet
Berlin
Hamburg
München
Köln
Frankfurt am Main
Stuttgart
Düsseldorf
Leipzig
Dortmund
Essen
Bremen
Dresden
Hannover
Nürnberg
Duisburg
Bochum
Wuppertal
Bielefeld
Bonn
Münster

Im Gegensatz zu manchem Wettbewerber liefert REWE nicht nur in den Innenstädten, sondern auch weiter außerhalb und in den Dörfern drumherum. Aber auch in vielen anderen testweise zufällig ausgewählten Großstädten konnten wir bestellen. Das genaue Liefergebiet wird leider nicht kommuniziert, verändert sich aber immer auch mal. Faustregel: Habt ihr eine REWE-Filiale in der Nähe, stehen die Chancen gut, dass auch geliefert wird.

Lieferzeit: montags bis samstags - von 7 bis 22 Uhr

Der Online-Supermarkt liefert schon morgens ab 7 Uhr bis abends um 22 Uhr, und das von Montag bis Samstag. Sonntags ist Ruhetag - das ist aber logisch, da der Supermarkt sonntags sowieso geschlossen hat. Da auch andere Lieferdienste sonntags selbstverständlich nicht liefern, führt das zu keinem Punktabzug.

Heute bestellt, morgen da - oder erst nächste Woche

Bei REWE habt ihr die Möglichkeit, zwischen zwei verschiedenen Zeitfenstern zu wählen: Einerseits gibt es die Tageszeitlieferung; da wählt ihr entweder den Vormittag (7 - 13 Uhr) oder den Nachmittag (14:30 - 22 Uhr) aus. Diese sind meistens kostenlos. Alternativ stehen innerhalb dieses Zeitraums zweistündige Zeitfenster zur Auswahl. Diese kosten, je nach Verfügbarkeit und Beliebtheit, 0,90 Euro, 1,90 Euro usw. bis maximal 5,90 Euro.

Die Lieferzeitfenster sind flexibel - von halben Tagen bis zu zwei Stunden
Die Lieferzeitfenster sind flexibel - von halben Tagen bis zu zwei Stunden
Screenshot: trusted.de
Quelle: rewe.de

Bestellungen sind übrigens immer im Voraus nötig. Grundsätzlich könnt ihr am Vorabend für den nächsten Morgen bestellen, das ist aber abhängig von der Verfügbarkeit. Die Vorbestellung geht bis zu 13 Tage im Voraus. Die Liefertermine können auch nach der Bestellung noch geändert werden; unter der Voraussetzung, dass die Bestellung noch nicht verpackt wurde.

Beachtet, dass je nach Bestellaufkommen nicht immer alle Zeitfenster zur Verfügung stehen können. Abhängig von der Personalsituation kann es auch sein, dass manche Regionen generell oder an bestimmten Tagen nur vormittags oder nachmittags liefern. Daher gilt natürlich: Je früher ihr vorbestellt, desto flexibler fahrt ihr.

Ihr seid immer über den Status eurer Bestellung informiert

Den Status eurer Bestellung könnt ihr jederzeit über die App oder die Webseite abfragen. Am Vortag erhaltet ihr eine SMS mit einem etwas engeren Zeitrahmen, wenn ihr die Halbtags-Lieferung ausgewählt habt. Innerhalb einer halben Stunde vor dem Eintreffen von euerer Lieferung bekommt ihr dann eine weitere SMS mit einem Link, über den ihr den Lieferwagen per GPS verfolgen könnt.

Mittels SMS erhaltet ihr einen Link, über den ihr eure Bestellung verfolgen könnt
Mittels SMS erhaltet ihr einen Link, über den ihr eure Bestellung verfolgen könnt
Screenshot: trusted.de
Quelle: rewe.de

Bei REWE zahlt ihr für alles extra

Die Erstbestellung im Online-Shop ist gratis. Alle weiteren Lieferkosten variieren und sind abhängig vom Liefergebiet, dem Bestellaufkommen und dem Wert der Bestellung. Liegt der Bestellwert über 120 Euro, ist die Lieferung gratis - ausgenommen sind die Zusatzkosten für das Zeitfenster. Unter 120 Euro Bestellwert können die Liefergebühren zwischen 2,95 Euro und 5,95 Euro betragen. Der Mindestbestellwert beträgt je nach Region entweder 39 Euro oder 50 Euro.

Gerade bei der Lieferung am Samstag zahlt ihr hohe Liefergebühren
Gerade bei der Lieferung am Samstag zahlt ihr hohe Liefergebühren
Screenshot: trusted.de
Quelle: rewe.de

Im schlimmsten Fall bezahlt ihr für eure REWE-Lieferung also mindestens 30 Euro, plus 4,90 Euro für ein gutes Lieferzeitfenster, plus 5,95 Euro an Lieferkosten. Über 30 Prozent eurer Rechnung gehen in dieser Beispielrechnung für Zusatzkosten drauf. Das geht auch günstiger!

Die Lieferung erfolgt im Transporter, um unnötige Fahrten zu vermeiden

Die REWE-Märkte fahren die Lieferungen mit eigenen Lieferwagen selber aus. So werden in der Regel mehrere Fahrten auf einmal absolviert. Bei Bestellung am PC wird übrigens angegeben, wann voraussichtlich viele Fahrten auf einmal erledigt werden können. Das gibt zwar keinen Umweltbonus, wie z.B. bei E-Autos, aber so können unnötige Extra-Wege vermieden werden. Immerhin.

Nachhaltigkeit: Mehr Schein als Sein?

Unsere Bestellung kam in Papiertüten. REWE wirbt selbst offensiv mit FSC- und “blauer Engel”-Logo sowie zusätzlich mit ihrem eigenen. Da keines auf die Papiertüten aufgedruckt war, gehen wir davon aus, dass es sich nicht um recycelte Papiertüten handelt. Das ist schade; gerade von einem großen Unternehmen wie REWE, das sich Nachhaltigkeit öffentlichkeitswirksam groß auf die Fahnen geschrieben hat, hätten wir uns mehr Umsetzungswillen erhofft.

Letztlich wurde unsere Bestellung in noch eine weitere Tüte verpackt. Wohin damit?
Letztlich wurde unsere Bestellung in noch eine weitere Tüte verpackt. Wohin damit?
Quelle: trusted.de

Was uns positiv auffiel: REWE verzichtete komplett auf Kühltaschen, Kühlakkus und ähnliches. Stattdessen werden Kühlwaren in den Lieferwagen direkt gekühlt und nur zur Übergabe herausgeholt. So effizient war sonst keiner! Allerdings solltet ihr darauf achten, die Produkte danach möglichst schnell selbst zu verräumen, um die Kühlkette nicht zu unterbrechen.

Fazit: Sehr großes Liefergebiet - aber viele Gebühren

Der REWE Onlineshop bietet ein großes Liefergebiet, das abgesehen von Anbietern, die per Spedition deutschlandweit verschicken, seinesgleichen sucht. Auch die Möglichkeit, den Liefertermin flexibel sowohl für einen halben Tag als auch (gegen Gebühr) für ein Zeitfenster von zwei Stunden festzulegen, weiß zu gefallen. Die vielen Zusatzkosten sehen wir insgesamt aber eher kritisch.

Denn sie hängen von unnötig vielen Faktoren ab und sind daher nur intransparent nachzuvollziehen. Muss ich bspw. um 16 Uhr 2,90 Euro zahlen und um 18 Uhr gar nichts, so wähle ich doch nur den günstigeren Liefertermin, wenn ich zeitlich flexibel bin. In dem Fall ist der Umweltbonus durch den Transporter unter Umständen wieder passé. Für eine Fahrt von vielleicht 20 Minuten noch einmal 5 Euro extra bezahlen müssen, halten wir bei dem sowieso schon hohen Mindestbestellwert von teilweise 50 Euro für übertrieben.

Das Wichtigste zur Lieferung bei REWE Online

  • Riesiges Liefergebiet: Grundsätzlich deutschlandweit - abhängig vom REWE in eurer Region
  • Variable Zeitfenster: Halbtags oder zwei Stunden, insgesamt sehr flexibel
  • Lieferungen mit dem Transporter: Durch mehrere Fahrten auf einmal werden unnötige Wege vermieden
  • Sehr hoher Mindestbestellwert: Je nach Region 39 oder 50 Euro
  • Viele Gebühren: Enges Zeitfenster, beliebte Uhrzeit, Bestellwert: Ihr zahlt für alles extra
REWE Online
4.6
(597K)

Sortiment

Sehr gut (1,0)

Wie euer regionaler Supermarkt - nur online

Beim REWE Lieferservice findet ihr alles, was ihr auch in eurem regionalen Supermarkt bekommt. Selbst die Preise sind - abgesehen von speziellen Online-Angeboten - dieselben. So habt ihr die Gewissheit, dass ihr bei einer Lieferung auf jeden Fall nicht zu viel bezahlt.

Ein Überblick über verschiedene Kategorien. Sehr übersichtlich, aber:: Die hätte man schöner, z.B. in Form von Kacheln, anordnen können
Ein Überblick über verschiedene Kategorien. Sehr übersichtlich, aber:: Die hätte man schöner, z.B. in Form von Kacheln, anordnen können
Screenshot: trusted.de
Quelle: rewe.de

Die verschiedenen Produkte sind in 15 Kategorien unterteilt. Diese haben jeweils weitere Unterkategorien, dadurch ist alles sortiert und übersichtlich. Von Obst und Gemüse über Lebensmittel bis hin zu Drogerieartikeln ist alles für euren Einkauf klar benannt. Selbst “Kassenprodukte”, wie z.B. Kaugummis gibt es hier - unter Umständen aber nicht in Einzelpackungen. Auch Tabakwaren könnt ihr bestellen, auf Zeitschriften müsst ihr hingegen verzichten.

Ein riesiges Sortiment mit bis zu 20.000 Artikeln

REWE hat insgesamt das größte Sortiment im Test. Ungefähr zwischen 15.000 und 20.000 Produkte bietet der Shop. Das sind etwa zehnmal so viele wie bei den Lieferservices Gorillas und Flink und damit absolut bemerkenswert. Da die genaue Anzahl aber abhängig von eurem Standort ist und ihr immer die Produkte eures lokalen Shops angezeigt bekommt, lässt sich keine genaue Zahl angeben.

Eigene Angebote fürs Online-Shopping

Ihr zahlt zwar die normalen Preise aus eurem Supermarkt vor Ort; lokale Angebote und Rabattaktionen gibt es online aber nicht. Dafür hat der Online-Shop eigene, die an jedem Standort identisch sind und die ihr auch in einer eigenen Kategorie findet. Zusätzlich gibt es saisonale Angebote, zum Testzeitpunkt war das beispielsweise der “Veganuary” mit vegetarischen und veganen Produktalternativen.

Viele Produktkategorien zum Veganuary
Viele Produktkategorien zum Veganuary
Screenshot: trusted.de
Quelle: rewe.de

Unsere Testbestellung: Alles da, aber nach Gewicht einkaufen ist online schwierig

Klar, das Angebot ist auf den ersten Blick ziemlich groß; aber gibt es bei REWE Online wirklich alles, was ihr braucht? Um das zu testen, haben wir von trusted uns einmal quer durch das Sortiment von allem etwas bestellt:

Gemüse (saisonal)Rosenkohl (500 g)
Obst (Import/nicht-saisonal)Äpfel (1 kg) “Pink Lady”
KühlwarenGouda Jung “Jeden Tag”
TiefkühlwarenPizza Speciale “Wagner Steinofen”
MilchH-Milch 3,5 % (1 l) “Berchtesgadener Land”
sonstige NahrungsmittelSpaghetti (500 g) “Barilla”
SchokoladeGanze Haselnuss (100 g) “Milka”
ChipsKlassisch/Ungarisch (150 g) “Funny-Frisch”
Fertiggerichte/KonservenErbseneintopf mit Würstchen “Erasco”
DrogerieDuschgel “Axe Alaska”
GetränkeEistee Pfirsich (2 l) “Pfanner”
REWE liefert in dünnen Einweg-Papiertüten. Weil wir wegen des Mindestbestellwertes mehr bestellen mussten, kamen insgesamt vier Tüten
REWE liefert in dünnen Einweg-Papiertüten. Weil wir wegen des Mindestbestellwertes mehr bestellen mussten, kamen insgesamt vier Tüten
Quelle: trusted.de

Zusammengefasst: Nicht nur bei der Anzahl der Produkte kann REWE punkten, auch viele unserer Marken konnten wir hier finden. Lediglich die Discountmarke “Jeden Tag” gab es nicht, dafür hat REWE mit “Ja!” eine eigene Marke als Alternative. Alle anderen Produkte haben wir genau von der Marke bekommen, die wir wollten.

Beim Obst ist die Sache allerdings nicht ganz so einfach. Statt 500 g Rosenkohl mussten wir das 750 g-Netz bestellen. Bei den “Pink Lady”-Äpfeln fehlte die Gewichtsangabe ganz, wir mussten daher “blind” bestellen und haben schließlich sechs Stück geliefert bekommen. Grundsätzlich variiert das Gewicht bei frischem Obst und Gemüse selbstverständlich häufig; das ist daher zwangsweise zu verschmerzen.

Einen dicken Nachteil hat die Bestellung bei REWE allerdings gezeigt: Durch den Mindestbestellwert von (in unserem Fall) 50 Euro hätten wir unsere Bestellung gar nicht erst ausführen können. Um den Test dennoch ordentlich durchführen zu können, haben wir daher den Bestellwert mit verschiedenen Artikeln aufgestockt. Die zu viel gelieferten Waren haben wir dann allerdings nicht zur Berechnung der Preise mit herangezogen, um euch einen fairen Vergleich bieten zu können.

Inspiration, wenn ihr nicht wisst, was ihr kochen wollt

Sowohl über die Webseite als auch in der App könnt ihr euch beim Stöbern in einer Vielzahl von Rezepten inspirieren lassen. Dabei könnt ihr zwischen Sammlungen wählen (z.B. Vegetarisch oder Low Carb) oder direkt die Übersicht aller Rezepte aufrufen. Insgesamt stehen 8500 verschiedene Rezeptideen zur Verfügung. Das ist eine ganze Menge und kann einen förmlich erschlagen; kein anderer Wettbewerber hat so viel zu bieten.

Über die Webseite könnt ihr die benötigten Zutaten direkt mitbestellen (links)
Über die Webseite könnt ihr die benötigten Zutaten direkt mitbestellen (links)
Screenshot: trusted.de
Quelle: rewe.de

Seid ihr auf der Webseite unterwegs, könnt ihr die Anzahl der Portionen festlegen und die benötigten Zutaten mittels Häkchen direkt eurem Warenkorb hinzufügen. Das ist super praktisch! Die App ist in dieser Hinsicht allerdings stark eingeschränkt. Ihr findet hier zwar auch alle Rezepte, die Rezeptsammlungen fehlen aber. Ein echtes Ärgernis: Ihr seht zwar auch die benötigten Zutaten, könnt aber nicht direkt bestellen. Schade!

Die Rezepte wirken auch in der App aufgeräumt und professionell, bestellen könnt ihr sie aber nicht
Die Rezepte wirken auch in der App aufgeräumt und professionell, bestellen könnt ihr sie aber nicht
Screenshot: trusted.de
Quelle: rewe.de

Produktinfos: Die Allergene sind da, das Herstellungsland nicht immer

Die einzelnen Artikel haben alle eine eigene Produktseite. Hier findet ihr Informationen zu Allergenen, Nährwerten, Zutaten und sogar Lagerhinweise. Diese sind über entsprechende Dropdown-Menüs aufrufbar. Das alles ist übersichtlich dargestellt. Bei einer Stichprobe haben alle notwendigen Informationen gestimmt, bei keinem getesteten Artikel haben wichtige Dinge, wie z.B. die Allergenhinweise, gefehlt.

Ausführliche Allergen-Infos. Vorbildlich!
Ausführliche Allergen-Infos. Vorbildlich!
Screenshot: trusted.de
Quelle: rewe.de

Ausbaufähig wird es hingegen bei anderen Informationen. Beim Obst ist uns z.B. aufgefallen, dass das Herkunftsland gelegentlich nicht mit dabei steht. In manchen Fällen stehen gleich mehrere Länder dabei. Das scheint häufig sehr generisch abzulaufen. In der Praxis achten viele Kunden auf regionale Produkte. Wenn eure saisonalen Produkte importiert werden und ihr das vor der Bestellung nicht sehen könnt, seid ihr als Kund:innen (zurecht) verärgert.

Fazit: Riesengroße Auswahl an Produkten und Rezepten

REWE kann mit seiner großen Auswahl punkten. Auch, wenn das Angebot regional variiert: Hier kann keiner der Mitbewerber auch nur ansatzweise mithalten. Die Darstellung der Produkte ist sehr übersichtlich gehalten und ihr findet euch hier schnell zurecht. Auch der Ansatz, für das Online-Sortiment eigene Angebote bereitzustellen, weiß zu gefallen. Die Produktinfos könnten insgesamt ausführlicher sein, enthalten aber die wichtigsten Basics.

Die schier unbegrenzte Auswahl an Rezepten, die für eine bessere Übersichtlichkeit mit einer eigenen Suchfunktion daherkommen, bieten für wirklich jeden Geschmack etwas. Die benötigten Zutaten direkt auch in der benötigten Menge mitzubestellen (solange es die Verpackungsgrößen zulassen!), ist ungeheuer praktisch. Schade, dass man diese Möglichkeit in der App - zumindest im Moment - nicht nutzt!

Das Wichtigste zum Sortiment von REWE Online

  • Lokales Sortiment: Alle Produkte eures REWE vor Ort online bestellen
  • Riesige Produktpalette: Je nach Region zwischen 15.000 und 20.000 Artikel
  • Was soll ich kochen?: Über 8000 Rezepte für jeden Geschmack in der Übersicht
  • “Online only”-Angebote: Wechselnde Rabatte, ähnlich wie im Geschäft
REWE Online
4.6
(597K)

Bestellung & Bezahlung

Sehr gut (1,4)

Einfacher und unkomplizierter Bestellprozess

Bestellen könnt ihr über die Webseite oder direkt in der REWE-App. Beachten solltet ihr, dass die App viele Services bietet und der Onlineshop nur einen kleinen Teil ausmacht. Um bestellen zu können, müsst ihr ein Kundenkonto erstellen und euch in euer Profil einloggen. Artikel zum Warenkorb hinzufügen könnt ihr entweder über die verschiedenen Kategorien oder, komfortabler, über die Suchfunktion.

Die REWE-App hat noch weitere Funktionen: Neben der Bestellfunktion gibt es eigene Reiter für Rezepte, spezielle (Offline-)Coupons und eine Seite mit Angeboten für euren regionalen REWE-Supermarkt. Auch die Scan & Go-Funktion, mit der ihr eure Einkäufe direkt mit dem Handy scannt, statt lange an der Kasse warten zu müssen, findet ihr hier.

Wenige Kategorien, die aber nicht gut sortiert sind

Die verschiedenen Kategorien sind in der App übersichtlich dargestellt. Jede Kategorie hat dann verschiedene Unterkategorien. Und spätestens ab da wird es kompliziert: Jede der Unterkategorien hat quasi weitere Unter-Unterkategorien. Ihr müsst euch ewig durchklicken, bis ihr an ein Produkt geratet. Das ist viel zu kleinteilig.

Wir finden: viel zu viele Kategorien mit nur 1 oder 2 Artikeln
Wir finden: viel zu viele Kategorien mit nur 1 oder 2 Artikeln
Screenshot: trusted.de
Quelle: rewe.de

Ein Beispiel: Um Müslis angezeigt zu bekommen, wählt ihr die Kategorie “Nahrungsmittel”. Von dort geht es in die Kategorie “Cerealien & Müsli”. Dann wählt ihr noch aus, ob es Schoko-, Beeren- oder Knuspermüsli sein soll. Wenn es viele Artikel gibt, mag das hilfreich sein. Oft beinhaltet die letzte (Unter-)Kategorie dann aber nur 1, 2 oder 3 Inhalte; hier hätten einzelne Kategorien wesentlich sinnvoller zusammengefasst werden können.

Manche Kategorien sind leer - obwohl laut Übersicht vorher Ananas da sein sollten
Manche Kategorien sind leer - obwohl laut Übersicht vorher Ananas da sein sollten
Screenshot: trusted.de
Quelle: rewe.de

Gut funktionierende Suchfunktion - allerdings mit Werbung

Im Gegensatz zur Aufmachung der verschiedenen Kategorien ist die Suchfunktion der REWE-App das Maß aller Dinge. Sie ist sehr präzise; nur selten werden unnötige Produkte angezeigt, die mit der eigentlichen Anfrage nichts zu tun haben. Schade ist, dass die Suche nach bestimmten Präferenzen (z.B. “koscher” oder “halal”) nicht zielführend ist. Hier müsst ihr schon wissen, welche Produkte ihr genau wollt und nach diesen suchen.

Sehr unschön: Innerhalb der Suchfunktion wird Werbung angezeigt! Die wird zwar mit dem Zusatz “Gesponsert” ausgewiesen und passt zum Thema, wir finden das aber trotzdem extrem nervig.

Nervig: In der Suchfunktion der App wird Werbung angezeigt
Nervig: In der Suchfunktion der App wird Werbung angezeigt
Screenshot: trusted.de
Quelle: rewe.de

Warum ein Artikel oben angezeigt wird, ist sowieso intransparent, andererseits aber auch nicht wichtig. Wir gehen davon aus, dass es sich dabei um ein Sponsoring handelt.

Bonuspunkte könnt ihr auch online sammeln

Bekannt ist REWE für die Kooperation mit Payback. An die Punktesammler:innen unter euch: keine Angst; die begehrten Punkte könnt ihr auch beim Online-Einkauf sammeln. Dazu müsst ihr nur eure Kartennummer in eurem Konto hinterlegen und erhaltet dann automatisch die Punkte für jeden Einkauf.

Habt ihr einen speziellen Coupon mit Bonuspunkten, könnt ihr ihn einfach in der Payback-App aktivieren. Coupons mit einem Code gebt ihr auf der letzten Bestellseite im Feld “Gutschein/Coupons” ein. Analog verhält es sich mit anderen Rabattcoupons.

Bezahlen: Gängige Zahlungsmittel sind da - nur das Bargeld fehlt

Bezahlen könnt ihr euren Einkauf per Kreditkarte, Lastschrift, PayPal oder auf Rechnung. Barzahlung bei der Lieferung ist nicht möglich. Auch die Zahlung mit Payback-Punkten ist momentan (noch) nicht umgesetzt. Dafür müsst ihr weiterhin in den Laden. Bei Rechnung behält sich REWE vor, eure Kreditwürdigkeit zu überprüfen.

Ein wichtiger Hinweis: Die Zahlung ist grundsätzlich nur vorläufig - erst, wenn ihr den Einkauf annehmt, tritt der Kaufvertrag in Kraft. Kurzfristige Änderungen, z.B. wenn ihr Pfand zurückgebt, sind dadurch noch möglich. So werden aufwändige Rückbuchungen minimiert.

Fazit: Der Bestellvorgang ist bequem, der Warenkorb aber ziemlich unübersichtlich

Bestellung und Bezahlung funktionieren spielend leicht. Auch die Angabe des Liefertermins ist gut umgesetzt, die zusätzlichen Kosten sind transparent dargelegt. Einzig der Warenkorb wird in der App bei vielen verschiedenen Artikeln recht schnell unübersichtlich, da maximal vier Artikel auf einmal angezeigt werden und Rabatte bei größeren Mengen beworben werden. Das Hinzufügen und Löschen von Artikeln geht problemlos. Insgesamt funktioniert der Bestellprozess sehr gut.

Das Wichtigste zu Bestellung & Bezahlung bei REWE Online

  • Einfache Bedienung: Artikel zum Warenkorb hinzufügen, Mengen ändern, bestellen: alles super!
  • Gute Suchfunktion: Ihr findet, was ihr genau sucht. Negativ: Werbung!
  • Gefühlt tausend Kategorien: Navigation durch die App hin zum Artikel sehr zeitaufwändig
  • Viele Zahlungsmittel: Kreditkarte, Lastschrift, Rechnung, PayPal - nur bar fehlt
REWE Online
4.6
(597K)

Service & Support

Sehr gut (1,4)

Fällt euch eine Fehllieferung an der Haustür auf, zahlt ihr einfach weniger

Falls ein Artikel fehlt und ausgetauscht wurde, erhaltet ihr die Information direkt an der Wohnungstür. Ihr könnt dann entscheiden, ob ihr den entsprechenden Artikel behalten möchtet oder ob der Fahrer ihn wieder mitnimmt. Ihr seid nicht verpflichtet, den Ersatzartikel anzunehmen; verweigert ihr ihn, wird der Rechnungsbetrag ganz einfach reduziert. Beschädigte oder vergessene Artikel könnt ihr hingegen direkt beim Kundenservice melden.

Persönlicher Support statt Chatbot-Hölle

Die erste Anlaufstelle für Fragen zum Lieferservice sind die ausführlichen FAQ auf der Webseite oder in der App. Persönlichen Support erhaltet ihr per E-Mail. Schneller geht es über eine eigens dafür geschaltete Telefonnummer. Sie ist von montags bis samstags zwischen 8 und 23 Uhr erreichbar.

Das ist super und hebt REWE noch weiter aus dem sonstigen Testfeld heraus; dort gibt es meist nur die Möglichkeit, ein Supportticket per Live-Chat einzureichen, was selten eine direkte Reaktion hervorruft.

Top: In den umfangreichen FAQs findet ihr auch direkt die Telefonhotline
Top: In den umfangreichen FAQs findet ihr auch direkt die Telefonhotline
Screenshot: trusted.de
Quelle: rewe.de

Pfand könnt ihr zurückgeben, wenn ihr auch Getränke kauft

Pfandrückgabe ist beim REWE Lieferservice kein Problem. Ihr könnt bei der Lieferung so viele Pfandflaschen mitgeben, wie ihr auch gekauft habt. Der Pfandbetrag wird dann am Ende von eurer Rechnung abgegeben. Jedoch behält sich REWE vor, allzu dreckige Pfandflaschen und Dosen aus hygienischen Gründen nicht mitzunehmen. Diese können selbstverständlich in jedem REWE-Supermarkt abgegeben werden.

Fazit: Unkompliziert und kundenfreundlich

Beim Kundenservice lässt REWE keine Wünsche offen. Die umfangreichen FAQ klären viele Fragen im Voraus. Falls sich eure Frage nicht geklärt hat, müsst ihr nicht auf einen nervigen Chat-Bot zurückgreifen, sondern könnt euch direkt an den Mail-Support oder die Telefonhotline wenden, die auch noch sehr kundenfreundliche Antwortzeiten hat. Wir finden: Sowas vermeidet negative Bewertungen!

Eine Fehllieferung kann vorkommen; bei der Reklamation gibt sich REWE ebenfalls kundenfreundlich. Auch Pfand könnt ihr direkt - oder erst im Laden - zurückgeben. Von Vorteil ist, dass euer Konto tatsächlich erst nach der Lieferung belastet wird. So werden nervige Rückbuchungen vermieden und ihr habt die genauen Kosten auf einen Blick.

Das Wichtigste zum Kundensupport von REWE Online

  • Artikel ablehnen: Gefällt euch ein Ersatzartikel nicht oder wollt ihr bestellte Artikel nicht mehr, müsst ihr ihn/sie auch nicht kaufen
  • Pfandrückgabe möglich: Lieferant:innen könnt ihr euer Pfand mitgeben, der Rechnungsbetrag wird dann reduziert
  • E-Mail-Support und Telefonhotline: REWE setzt voll auf persönlichen Kontakt ohne “dummen” Chat-Bot
REWE Online
4.6
(597K)

Preis & Kosten

Gut (2,1)

Was kostet REWE Online?

Der Mindestbestellwert ist mit 39 bzw. 50 Euro der höchste im Test. Die Erstbestellung ist kostenlos, bei jeder weiteren zahlt ihr je nach Zeitfenster, Bestellaufkommen und Region bis zu 5,90€. Solltet ihr flexibel sein und euch ist die Uhrzeit egal, zahlt ihr manchmal gar keine Liefergebühren. Ebenso gibt es einen Getränkezuschlag von 1,50 Euro pro Kiste, wenn ihr mehr als zwei Kisten oder Sixpacks bzw. sechs Einzelflaschen bestellt.

Im Vergleich hatte REWE Online die zweitgünstigsten Preise. Für die Artikel in unserem Testwarenkorb haben wir 30,49 Euro bezahlt, inklusive der für unseren Zeitpunkt gültigen Versandkosten von 3,90 Euro. Lediglich Amazon war mit 27,32 Euro günstiger. Zu beachten ist, dass wir den Warenkorb unserer Bestellung auf 50 Euro erhöhen mussten, um den Mindestbestellwert zu erreichen.

Gorillas und Flink waren kaum teurer als REWE. Ziehen wir den Erbseneintopf, den wir bei Gorillas nicht bekommen haben, aus unserer REWE-Bestellung ab, fahren wir mit REWE nur 14 Cent günstiger als mit Gorillas. Die Chips waren bei REWE sogar 14 Cent teurer. Zieht man die in unserem Fall deutlich höheren Versandkosten hinzu (3,90 Euro bei REWE zu 2,45 Euro bei Gorillas), relativiert sich der geringe Unterschied allerdings ein wenig. Deutlich teurer war nur MyTime mit insgesamt 43,09 Euro.

REWE Online
4.6
(597K)

Fazit

sehr gut
1,4
Test
03/2023

Der Online-Lieferservice von REWE punktet im Test mit einer riesigen Produktpalette. Je nach Region gibt es bis zu 20.000 Produkte aus nahezu allen Kategorien im Sortiment. Ihr zahlt außerdem die normalen Produktpreise eures Supermarktes vor Ort. Eigene Online-Angebote gibt es im wöchentlichen Rhythmus. Die Lieferzeitfenster sind flexibel wählbar: Ihr könnt immer von morgen bis in 13 Tagen entweder einen halben Tag oder ein zwei-Stunden-Lieferzeitfenster vereinbaren. Voraussetzung ist, dass ihr in der Nähe eines REWE-Marktes wohnt, der auch liefert. Negativ aufgefallen ist uns der regional unterschiedliche sehr hohe Mindestbestellwert von entweder 39 Euro oder 50 Euro. Obendrauf kommen noch diverse Liefergebühren, die abhängig sind vom Wert eurer Bestellung, dem Bestellaufkommen und dem Lieferfenster. Weitere Aufschläge gibt es, wenn ihr mehr als drei Kisten oder Sixpacks Getränke kauft. Alles in allem ist REWE besonders für den großen Wocheneinkauf zu empfehlen.

Lieferkonditionen
Gut (2,0)
Sortiment
Sehr gut (1,0)
Bestellung & Bezahlung
Sehr gut (1,4)
Service & Support
Sehr gut (1,4)
Preis & Kosten
Gut (2,1)
Vorteile
  • Große Produktpalette (20.000 Artikel)
  • Regionale Supermarktpreise
  • Bis zu 13 Tage Vorbestellung
  • Flexible Lieferzeitfenster
Nachteile
  • Hoher Mindestbestellwert
  • Nur Vorbestellung, kein Spontankauf
  • Viele zusätzliche Gebühren
REWE Online
4.6
(597K)

Änderungshistorie

17.03.2023
REWE Online - Test

trusted hat REWE Online im Rahmen des Lieferdienste-Tests eingehend überprüft und in der Praxis getestet. Das Ergebnis: REWE Online erzielt eine Testnote von 1,4 und landet auf Platz 1 von 6.

Bewertung abgeben
4.6
597.014 Bewertungen
davon sind
596.986 Bewertungen
aus 3 externen Quellen

28 Bewertungen auf trusted

A
Andreas
Verifizierter Reviewer
Verifizierung über ein E-Mail-Konto
Quelle: Organic
11. Juni 2022

Oft sind Artikel nicht verfügbar; extra Autofahrt; Obst hat oft Druckstellen; Kundenserv Note 4

Was gefällt Dir am besten?

Bequem zu bestellen; Rückmeldingen zeitnah mittels Standard Emails; sms Ankündigungen zur Lieferzeit und Fenster;

Was gefällt Dir nicht?

Unvollständige Lieferung; kritik wird nicht umgesetzt (keine schweren Artikel auf Obst u Gemüse legen); keine CO2 Erspanis da jede Woche mind eine weitere Fahrt ansteht; gebt dem Fahrer mal ein Navi kostenlos!

N
Narbutas
Verifizierter Reviewer
Verifizierung über ein E-Mail-Konto
Quelle: Organic
23. August 2021

betrüger

Was gefällt Dir am besten?

Was gefällt Dir nicht?

betrüger und Betrüger. ich habe im Online-Shop von rewe Waren im Wert von 134 Euro bestellt. Es ist schon mehr als 2 Wochen her, und die Waren aus Kiel nach Wismar haben sie noch nicht gebracht. Sie sagen, dass ich gebeten habe, die Lieferadresse zu ändern (Eingang im Haus - eine andere Tür), so storniert die Bestellung und nicht zurück zu mir Geld. Betrüger. Sie rufen nicht an und schreiben keine Briefe und berichten nicht, dass sie meine Ware nicht mitbringen wollen. Das sind die wahren Betrüger. Ich muss mich an die Polizei wenden. Meine Bestellnummer ist B-P3J-5NL-NC4

L
LMuc
Verifizierter Reviewer
Verifizierung über ein E-Mail-Konto
Quelle: Organic
23. August 2021

Nie wieder!

Was gefällt Dir am besten?

Ich habe vor einiger Zeit online zwei Campingstühle bestellt.

Diese habe ich nie erhalten, das Geld wurde trotzdem von meiner Kreditkarte abgebucht.

Sogar ich konnte über die DPD Sendungsverfolgung feststellen, dass das Paket bei einer anderen Person in der falschen Stadt gelandet ist. Scheinbar war Rewe leider nicht dazu in der Lage dies rauszufinden.

Ich musste eine eidesstattliche Erklärung unterschreiben, dass ich die Stühle nicht bekommen habe und warte seit bald einem Monat vergeblich auf eine Reaktion. Der Kundenservice wenn man es überhaupt so nennen kann ist eine bodenlose Frechheit. Man wird weggedrückt..

Was gefällt Dir nicht?

Ich habe vor einiger Zeit online zwei Campingstühle bestellt.

Diese habe ich nie erhalten, das Geld wurde trotzdem von meiner Kreditkarte abgebucht.

Sogar ich konnte über die DPD Sendungsverfolgung feststellen, dass das Paket bei einer anderen Person in der falschen Stadt gelandet ist. Scheinbar war Rewe leider nicht dazu in der Lage dies rauszufinden.

Ich musste eine eidesstattliche Erklärung unterschreiben, dass ich die Stühle nicht bekommen habe und warte seit bald einem Monat vergeblich auf eine Reaktion. Der Kundenservice wenn man es überhaupt so nennen kann ist eine bodenlose Frechheit. Man wird weggedrückt..

M
Michael
Verifizierter Reviewer
Verifizierung über ein E-Mail-Konto
Quelle: Organic
3. August 2021

Leider sehr schlechter Kundenservices

Was gefällt Dir am besten?

Gute Auswahl

Was gefällt Dir nicht?

Hallo, aufgrund meiner Behinderung und weil ich nicht immer anderen Personen "lässtig" sein wollte habe ich in der Vergangenheit sehr häufig bei dem REWE Lieferservices bestellt. Bisher war ich auch im normalen Umfang recht zufrieden. Klar gab es hier und da mal Mängel an der Frische und Qualität des Obsten und Gemüse, aber das war für mich bisher kein Grund verärgert zu sein.

Gestern hat sich das allerdings geändert und heute nach einem Telefonat mit Frau Elke Schmidt vom Kundendienst die mich nach mehreren Anruf bei REWE im Auftrag des Bereichleiters Herrn Finke (den ich gerne persönlich gesprochen hätte) zurückgerufen hat, noch erheblich mehr.

Anscheinend ist in der Führungsebene von REWE niemand an dem guten Namen REWE und der Kundenzufriedenheit intressiert.

Nun zu dem sehr bedauerlichen Vorgang. ReWE lieferte leider für meine Bestellung sehr wichtigen Artikel nicht, wie im Lieferschein angegeben sondern ein ganz anderen Artikel.

Ich hatte alle Zutaten für ein Geburtstagabend mit Sushi bestellt. Ausgerechnet der Reisessig wurde nicht geliefert. Ich konnte daher keinen Sushi Abend mit selbstgemachten Sushi machen, sondern musste mir die Sushi bei Lieferrando teuer bestellen um meinen Gästen doch den versprochenen Sushi Abend zu präsentieren.

Auf meine E-Mail die ich sofort nach Erhalt der Ware an REWE schrieb erhielt ich keine Anwort, statt dessen wurde mir der Rechnungsbetrag bei PayPal abgebucht. Was meine Laune noch schlechter werden lies. Ein Anruf im Kundenservives war erfolglos da die Mitarbeiterin im Homeoffices keine Entscheidung treffen konnte. Ein weiterer Anruf brachte das gleiche Ergenis. REWE sollte seinen Mitarbeiter*inen mehr Kompetenz zutrauen.

Ich rief daraufhin in der REWE Zentrale an und wollte mit dem Verantwortlichen Leiter des Lieferservices sprechen. War leider nicht für Kundengespräch erreichbar aber man sicherte mir seinen persönlchen Rückruf zu. Der Rückruf erfolgte auch, allerdings von Frau Schmitd die wieder nichts entscheiden konnte. Herr Finke scheute erneut den Kontakt mit einem unzufriedenen Kunden.

Mir wurde von den Damen des Unternehmens nur eine Entschädigung von 1,99 Euro angeboten für den fehlenden Reisessig. Das ich die Lieferung für den Abend garnicht erst angenommen hätte interessierte niemanden.

ES GIBT KEINEN KUNDENSERVICES UND NULL TOLERANZ BEI REWE

Ich kann jedem der zukünftig noch bei REWE bestellt nur empfehlen : Lassen Sie den Lieferant vom Lieferservices so lange bei Ihnen an der Haustür stehen bis Sie die Lieferung genauestens geprüft haben oder bestellen Sie wenn möglich bei PICNIC oder FLINK den dort gibt es einen Kundenservices der den Namen auch verdient.

Gruss

Michael W.

S
Schumacher
Verifizierter Reviewer
Verifizierung über ein E-Mail-Konto
Quelle: Organic
27. Juli 2021

Lebensmittel werden wie bestellt geliefert. Pfandrückgabe von Laune des Fahrers abhängig.

Was gefällt Dir am besten?

Das ich bei Coronaansteckungsgefahr mir alles nach Hause liefern lassen kann. Das ist gut.

Was gefällt Dir nicht?

Die Pfandrückgabe ist schrecklich. Mal nimmt der Fahrer alles mit, mal weigert er sich und mir steht alles im Weg herum. Grund ist die unsinnige Regelung, nur Pfandflaschen in der Anzahl der neuen Bestellung mitzunehmen. War ich also so dumm, vorletzte Woche zur FussballEM mal eine Kiste Bier zu bestellen. Konnte sie nach 14 Tagen, als ich alles ausgetrunken hatte, aber nicht wieder zurückgeben! Der Fahrer weigerte sich, das sei bei Rewe nicht vorgesehen. Hätte ich jetzt wieder eine neue bestellt, dann gerne! Das nenne ich Kaufzwang, wenn ich die Flaschen im ABO bestellen muss, damit sie meine leeren wieder mitnehmen! Beschwerde geht anzuständige Aufsichtsbehörde.

Bewertung abgeben

Über REWE Online

Die REWE Group mit Sitz in Köln ist die zweitgrößte deutsche Lebensmitteleinzelhandelskette. Der Handelskonzern, zu dem auch Marken wie Billa, Penny, Toom oder Lekkerland gehören, ist international tätig, hat etwa 380.000 Mitarbeiter und 2021 einen Umsatz von 76.5 MRD Euro gemacht.

REWE Online
4.6
(597K)

Babbel Bewertungen

4.5
918.106 Bewertungen
davon sind
918.006 Bewertungen
aus 3 anderen Quellen

Bewertungsquellen

203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
trusted