Anzeige
Diese Webseite verwendet Affiliate-Links. Erfolgt eine Bestellung oder ein Kauf über diese Links, erhält trusted eine Provision vom jeweiligen Anbieter. Das ermöglicht es uns, Ihnen unseren Service und unsere Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die Provision hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung oder unser Ranking! Wir bewerten stets neutral und unabhängig.
Test

Bestes Fotobuch 2024 » 14 Anbieter im Vergleich

Ihr sucht noch ein Geschenk? Wie wäre es mit einem Fotobuch? Damit ihr euch sicher sein könnt, das perfekte Fotobuch zu erstellen, vergleicht hier und legt sofort los. Unser Fotobuch-Test verrät euch, welche Anbieter die besten Gestaltungsmöglichkeiten bieten!

Klickst Du auf eine Emp­feh­lung mit , unterstützt das unsere Arbeit. trusted bekommt dann ggf. eine Vergütung. Emp­feh­lungen geben wir immer nur redaktionell unabhängig.Mehr Infos.

Die besten Fotobücher

Fotobücher sind eine persönliche Art, eure Lieblingsmomente, die ihr in Fotos festgehalten habt, kreativ in Szene zu setzen. Sie eignen sich als Erinnerung für euch selbst, aber auch als persönliches Andenken für Freunde oder Familie. Ihr erstellt die Fotobücher einfach am PC oder sogar mit dem Smartphone und könnt sie euch dann bequem nach Hause liefern lassen.

Anbieter wie Pixum, CEWE, Saal Digital, MYPOSTER, ALDI, LIDL oder Colorland bieten euch umfangreiche Online-Editoren, Software oder Smartphone-Apps mit vielen Funktionen und Gestaltungsmöglichkeiten. Die günstigsten Fotohefte gibt es schon für unter zehn Euro, Hardcover im DIN A4-Format ab etwa 17 Euro. trusted hat im großen Fotobuch-Test 14 bekannte Fotobuch-Anbieter verglichen und stellt euch hier die 7 besten davon vor:

Das Wichtigste in Kürze
  • Test:  In unserem großen Fotobuch-Test haben wir 7 Fotobuch-Anbieter getestet und 7 weitere verglichen. Dafür haben wir bei allen getesteten Anbietern ein Test-Fotobuch erstellt und auf die Gestaltung, die Qualität und den Preis geachtet.
  • Testsieger:  Saal Digital. Das Fotopapier ist bereits inklusive. Dafür zahlt ihr zwar etwas mehr, ihr erhaltet aber mit Abstand die beste Bildqualität. Auch mit der Auswahl an Covers, Veredelungen und Bindungen kann Saal Digital überzeugen.
  • Kosten:  Die günstigsten Fotohefte bekommt ihr schon für unter 10 Euro, dann meist im DIN A5-Format. Hardcover-Fotobücher im DIN A4-Format mit 26 Seiten kriegt ihr ab 18 Euro. Premium-Cover, Bindungen und Fotopapier kosten überall extra.
  • Tipp:  Fast alle Anbieter haben regelmäßige Angebote und werben mit attraktiven Rabatten. Wenn ihr also zeitlich flexibel seid, könnt ihr locker 30-40 % sparen. Gerade vor Weihnachten werden die meisten Fotobücher bestellt, da gibt es kaum Rabatte.

Was ist ein Fotobuch?

Ein Fotobuch ist ein Buch, mit dem ihr eure Erinnerungen an Ereignisse festhalten und teilen könnt. Fotobücher können auf viele Arten gestaltet werden und je nach Anbieter mit einem speziellen Cover, einer anderen Bindung oder edlerem Papier ausgestattet werden, um ihnen einen hochwertigeren Look zu verpassen. Meist erstellt ihr eure Fotobücher mit einer kostenlosen Software oder einem Online-Editor. Damit könnt ihr eure Bilder nachträglich verschönern sowie aus verschiedenen Layouts für eine besondere Präsentation wählen.

Die Fotobuch-Anbieter können sich sowohl in der Auswahl ihrer Produkte als auch in der Qualität unterscheiden. Um euch einen Überblick über die verschiedenen Leistungen zu bieten, stellen wir euch in diesem Artikel sieben der besten Fotobuch-Anbieter ausführlich vor:

Fazit: trusted Empfehlungen

1

Saal Digital Fotobuch

3.7
1,2
Testnote
Sehr gut
  • Preis ab 10,99 Euro
  • Größen/Formate 20
  • Vorlagen Über 160
  • Seiten 10-160
  • Lieferzeit 2 - 8 Tage (Angabe) / 2 Tage (Test)

Auswahl & Verarbeitung

Sehr gut (1,4)

Bei den vielen Formaten (insgesamt 20) und verschiedenen Fotobuch-Arten (Klassisch, Professional Line, Portfolio) kann so mancher den Überblick verlieren. Je nach Fotobuch habt ihr so die komplette Bandbreite an Cover, Veredelungen, Bindungen und Papiersorten (insgesamt 7 verschiedene) zur Verfügung. Die verschiedenen Fotobücher stehen bei Saal Digital für unterschiedliche Klassen der Wertigkeit; so gibt es Low- und High-Class-Bücher.

Gestaltung

Sehr gut (1,4)

Umfangreiche Funktionen zur Bildbearbeitung inkl. 23 verschiedener Filter können selbst so manche professionelle Software in den Schatten stellen. Mit (oder ohne) Hilfe der drei Assistenten habt ihr ein Fotobuch schnell angelegt. Eine riesige Auswahl an Layouts, Masken, Rahmen und Cliparts laden zum spielerischen Verschönern eures Fotobuchs ein. Kurz gesagt: Saal Digital hat die beste Gestaltungssoftware im Test!

Bestellung & Lieferung

Sehr gut (1,0)

Für euer Fotobuch zahlt ihr 5,19 Euro Versandkosten, also nur 20 Cent mehr als die meisten anderen Anbieter. Punkten kann Saal Digital auch bei der Geschwindigkeit: Unser Fotobuch kam nach gerade einmal zwei Tagen an. Grundsätzlich werden 2 bis 8 Tage Lieferzeit angegeben.

Qualität

Sehr gut (1,0)

Saal Digital hat das beste Produkt in unserem Fotobuch-Vergleich. Die Grammatur ist mit 368g/m² deutlich schwerer als bei den anderen Anbietern, was natürlich am verwendeten Fotopapier liegt, das bei diesem Anbieter schon inklusive ist. Mit der matten Oberfläche (ohne Spiegelungen) wirken die Bilder so gleich nochmal deutlich hochwertiger. Die leichte Struktur tut ihr Übriges für das positive Gesamtbild.

Kundensupport

Gut (2,0)

Saal Digital bietet einen FAQ-Bereich, ein Kontaktformular und eine Telefonhotline mit Ortsvorwahl, also ohne Zusatzkosten. Diese ist allerdings nur montags bis freitags von 10 bis 15 Uhr in Betrieb. Ein zusätzliches Reklamationsformular soll euren Reklamationen Vorrang gewähren. Bewertungen im Internet loben den kulanten Support, kritisieren allerdings lange Wartezeiten aufgrund der eingeschränkten Supportzeiten.

Welche Erfahrungen haben wir mit Saal Digital gemacht?

Schon beim Ersteindruck merkt man: Saal Digital hat andere Ansprüche als andere Anbieter. Es macht Spaß, mit der Software ein Fotobuch zu erstellen und geht problemlos und schnell von der Hand. Das Fotobuch sieht am Ende auch professionell aus und hinterlässt ordentlich Eindruck. Der superschnelle Versand (innerhalb von zwei Tagen) setzt dem Ganzen die Krone auf.

Was macht Saal Digital im Vergleich mit anderen Fotobuch-Anbietern einzigartig?

Anders als andere Anbieter hat Saal Digital gleich drei Fotobuch-Assistenten im Portfolio, die sich im Umfang unterscheiden. So kann jeder den Grad der Automatisierung bzw. Freiheit wählen, der gewünscht ist. Ein weiterer Service: Sowohl die Layflat-Bindung (auch Leporello-Bindung genannt) als auch das Fotopapier sind bei den Fotobüchern in der Regel schon inklusive. Das steigert die Fotoqualität enorm und sorgt für ein exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Wem würden wir Saal Digital besonders empfehlen?

Saal Digital ist der richtige Fotobuch-Anbieter für euch, wenn für euch nur das Beste gut genug ist und ihr Wert auf ein qualitativ hochwertiges Fotobuch legt. Habt ihr euch schon mit der Gestaltung eines Fotobuchs auseinandergesetzt, werden euch die umfangreichen Gestaltungsoptionen der Software gefallen. Neulinge hingegen erstellen ihr Saal-Digital-Fotobuch mit dem Assistenten, lassen dafür aber viele Funktionen links liegen.

Vorteile
  • Drei Gestaltungsassistenten
  • Sehr viele Gestaltungsmöglichkeiten
  • Fotopapier inklusive
  • Layflatbindung schon integriert
  • Schnellster Versand im Test
Nachteile
  • Teuerster Anbieter im Test
  • Langweilige Designs
  • Keine günstigen Papier-Alternativen
Saal Digital Fotobuch
3.7
Testbericht
2

CEWE Fotobuch

4.6
1,5
Testnote
Sehr gut
  • Preis ab 9,95 Euro
  • Größen/Formate 9
  • Vorlagen 65
  • Seiten 26-202
  • Lieferzeit 4-9 Tage (Angabe) / 5 Tage (Test)

Auswahl & Verarbeitung

Gut (2,0)

Ihr habt für euer Fotobuch vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten: Vom Cover (Softcover und Hardcover, auf Wunsch mit Veredelungen) über die Bindung (Layflat-Bindung oder klassische Buchbindung) bis hin zum Papier (Digitaldruck oder Fotopapier) habt ihr die Qual der Wahl. CEWE punktet hier nicht zwingend mit der Masse an Materialien, sondern mit den Kombinationsmöglichkeiten - die sind bei anderen Anbietern oft eingeschränkter.

Gestaltung

Sehr gut (1,4)

Online-Editor und Software von CEWE bieten eine riesige Auswahl an Layouts, Masken, Rahmen, Cliparts und Co. - bei kaum einem anderen Anbieter könnt ihr euer Fotobuch so individuell gestalten. Hier heißt es also: kreativ sein! Wie bei Pixum empfehlen wir euch, die kostenlose Gestaltungs-Software herunterzuladen, denn nur die bietet alle Funktionen; zudem ist es einfach wesentlich komfortabler, sein Fotobuch offline zu gestalten.

Bestellung & Lieferung

Sehr gut (1,4)

Die Versandkosten bei CEWE liegen zwischen 4,99 Euro und 5,49 Euro (letzteres gilt für XXL-Fotobücher). Punkten kann CEWE mit einer angenehm schnellen Lieferung von im Test nur 5 Tagen. Einzig die Konkurrenz von Saal Digital (2 Tage) war noch schneller. Wir waren auch sehr erfreut darüber, dass der Versand mit DHL GoGreen komplett klimaneutral erfolgt. Alles in allem: eine runde Sache.

Qualität

Sehr gut (1,4)

Unser CEWE-Fotobuch wiegt nur 390 Gramm und hat damit ein sehr leichtes Cover bei “normal” stabilem Papier, das im Digitaldruck mit der branchenüblichen Grammatur von 200g/m² kommt. Trotz des geringen Gewichts sitzen die einzelnen Seiten fest in der Bindung. Auch der Druck der Bilder ist optisch gelungen, die Farben trotz matter Textur schön satt und kräftig genug sowie ohne spürbare Reflexionen.

Kundensupport

Sehr gut (1,4)

Wenn ihr eine Frage oder ein Problem habt, ist eure erste Anlaufstelle der Chatbot. Hilft der euch nicht weiter, könnt ihr eine E-Mail oder eine WhatsApp-Nachricht schreiben. Braucht ihr direkt eine Antwort, solltet ihr CEWE anrufen. Die Hotline (zum Ortstarif) ist täglich - auch sonntags – von 8 bis 22 Uhr geschaltet. Das sind die längsten Servicezeiten aller getesteten Anbieter – und Bewertungen im Internet nahezu ausschließlich positiv.

Welche Erfahrungen haben wir mit CEWE gemacht?

Das Erstellen eines Fotobuches ist spielend leicht, die umfangreichen Bearbeitungsoptionen für die Fotos sind genial. So konnten wir auf zusätzliche Fremdsoftware verzichten. Auch vom Endprodukt sind wir vollends überzeugt, da es einen optisch hervorragenden und qualitativ hochwertigen Eindruck hinterlässt. Für die Fotobücher von CEWE können wir eine uneingeschränkte Empfehlung aussprechen.

Was macht CEWE im Vergleich mit anderen Fotobuch-Anbietern einzigartig?

CEWE bietet eine umfangreiche Bildbearbeitungssoftware mit zahlreichen Filtern und Einstellungen für Farbwerte sowie weiteren hochwertigen Tools. Die Software ermöglicht zudem das Freistellen von Objekten sowie das Aus- oder Zuschneiden eurer Fotos. Die CEWE Fotowelt steht professionellen Bildbearbeitungsprogrammen damit in nichts nach. CEWE gehört zum selben Anbieter wie Pixum; beide Softwares sind daher identisch.

Wem würden wir CEWE besonders empfehlen?

CEWE hat keine spezielle Zielgruppe unter den Fotobuch-Kund:innen. Dank seiner vielseitigen Software - Anfänger:innen nutzen den umfangreichen Assistenten und justieren ihr Fotobuch auf Wunsch nach; Expert:innen fangen einfach mit einem komplett weißen Blatt an und bauen alles komplett alleine - ist CEWE für jedermann geeignet.

Vorteile
  • Hilfreicher Assistent
  • Viele Rahmen, Masken und Layouts
  • Automatische Bildoptimierung
  • Versand klimaneutral und plastikfrei
Nachteile
  • Mühsame Bedienung ohne Assistent
  • Komplexe Fotonachbearbeitung
CEWE Fotobuch
4.6
Testbericht
3

Pixum

4.7
1,6
Testnote
Gut
  • Preis ab 9,95 Euro
  • Größen/Formate 10
  • Vorlagen 59
  • Seiten 26-202
  • Lieferzeit 6-11 Tage (Angabe) / 7 Tage (Test)

Auswahl & Verarbeitung

Gut (2,0)

Vom Cover (Hardcover, Softcover) über die Bindung (Klebebindung oder Layflatbindung) könnt ihr euer Fotobuch vielseitig modifizieren. Auch dürft ihr euch zwischen Digitaldruck und echtem Fotopapier entscheiden sowie euer Hardcover mit Leder oder Leinen veredeln. Pixum hat hier in etwa eine ähnliche Auswahl wie andere Anbieter, ist dabei jedoch nicht so starr festgelegt wie andere, sodass ihr wesentlich mehr Variationen kombinieren könnt.

Gestaltung

Sehr gut (1,4)

Pixum bietet eine umfangreiche Download-Software mit einem Fotobuch-Assistenten, der euch auf Wunsch die komplette Gestaltung abnimmt. Alternativ könnt ihr vom Layout über die Anordnung der Bilder bis zu hunderten Rahmen, Masken, Cliparts und Text auch alles selbst in die Hand nehmen, was für Kreative die interessantere Wahl sein dürfen. Pixum hat auch einen Online-Editor sowie eine App, beide bieten aber deutlich weniger Optionen.

Bestellung & Lieferung

Gut (2,0)

Mit 4,99 Euro bekommt ihr eure Fotobücher bei Pixum recht günstig geliefert, dafür müsst ihr mit 6 bis 11 Tagen aber relativ lange warten. In unserem Test dauerte es ganze 7 Tage, bis wir unser Fotobuch in der Hand halten konnten. Leider wurde uns keine Paketnummer zur Sendungsverfolgung mitgeteilt, sodass wir den Versand nur übers Einloggen auf der Pixum-Webseite nachverfolgen konnten.

Qualität

Sehr gut (1,4)

Das Pixum-Fotobuch hat ein recht leichtes (in der Theorie instabileres) Cover, aber mit 200g/m² eine im besten Sinne standardmäßige Grammatur. Das Papier fühlt sich wertig an, die Seiten sitzen fest in der Bindung und auch die Fotos sind scharf. Die Farben wirken satt, sind kräftig genug und spiegeln nicht. Alles in allem wirkt das Fotobuch schön und hochwertig.

Kundensupport

Sehr gut (1,4)

Wenn ihr ein Problem habt, ist Pixum vielseitig erreichbar: Per Telefon, E-Mail und sogar per WhatsApp und antwortet euch darüber im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern sogar sonntags bis 20 Uhr. Dazu gilt der Support von Pixum als freundlich, hilfsbereit und sehr kulant - wir können Pixum hier eine hervorragende Bewertung ausstellen!

Welche Erfahrungen haben wir mit Pixum gemacht?

Der gesamte Fotobuch-Prozess ist bei Pixum eine runde Sache. Von der einfachen Erstellung mit dem Editor bis zum qualitativ und optisch hochwertigen Endprodukt haben wir - abgesehen von der recht langen Versanddauer - nichts zu beanstanden. Sowohl Einsteiger:innen als auch Profis finden sich hier schnell zurecht. Solltet ihr es also nicht zu eilig haben, können wir euch die Fotobücher von Pixum uneingeschränkt weiterempfehlen.

Was macht Pixum im Vergleich mit anderen Fotobuch-Anbietern einzigartig?

Der größte Vorteil von Pixum ist die umfangreiche Software zur Bildbearbeitung. Diese bietet viele Filter inklusive Einstellungen für ihre Farbwerte sowie weiteren Premium-Tools wie der Möglichkeit, einzelne Objekte in euren Fotos freizustellen und aus- oder zurechtzuschneiden. Wichtig: Da Pixum und CEWE zum gleichen Anbieter gehören, sind die Produkte der beiden auch identisch. Pixum allerdings hat eine längere Versandzeit als CEWE.

Wem würden wir Pixum besonders empfehlen?

Dank vielseitigem Fotobuch-Assistenten ist Pixum für Einsteiger:innen geeignet, Profis hingegen lassen diesen links liegen und freuen sich über unzählige Optionen, um ein einzigartiges Fotobuch zu erstellen. Pixum richtet sich daher nicht an eine bestimmte Gruppe von Nutzer:innen, sondern ist ein echtes Allroundtalent und für Neulinge und Profis gleichermaßen geeignet.

Vorteile
  • Viele Gestaltungsmöglichkeiten
  • Hilfreicher Assistent
  • Viele Optimierungsmöglichkeiten
  • Automatische Bildoptimierung
  • Klimaneutraler, plastikfreier Versand
Nachteile
  • Kompliziert für Einsteiger:innen
  • Bildnachbearbeitung aufwändig
  • Installation von Zusatzsoftware
  • Drag-and-drop nicht immer fehlerfrei
Pixum
4.7
Testbericht
4

Colorland

4.1
1,8
Testnote
Gut
  • Preis ab 11,95 Euro
  • Größen/Formate 11
  • Vorlagen Über 230
  • Seiten 20-160
  • Lieferzeit 5 - 11 Tage (Angabe) / 6 Tage (Test)

Auswahl & Verarbeitung

Gut (2,0)

Colorland setzt voll aufs Hardcover, lediglich das kleine A5-Querformat könnt ihr optional als Softcover bestellen. Allerdings bieten die Hardcover-Formate vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten: Von Leder-Veredelungen über Sichtfenster und Schaumstoff-Füllungen werden eure Fotobücher ein absoluter Hingucker. Schade nur, dass ihr, was Papier und Bindung angeht, wesentlich weniger Auswahl habt.

Gestaltung

Gut (2,0)

Colorland bietet einen Online-Editor, aber keine Gestaltungssoftware zum Download an. Auch ein Assistent, der euch bei der Gestaltung hilft, fehlt; stattdessen wird euch völlig freie Hand gelassen. Um eure Fotos schön in Szene zu setzen, werden euch einige standardmäßige Funktionen geboten, insgesamt aber weniger als bei anderen Anbietern. Weit über 200 thematische Vorlagen für euer Fotobuch sind allerdings Spitze!

Bestellung & Lieferung

Gut (2,0)

Für euer Fotobuch zahlt ihr mindestens 7,95 Euro an Versandkosten. Jedes weitere Fotobuch kostet noch einen Euro extra, bestellt ihr andere Fotogeschenke mit dazu, zahlt ihr unter Umständen gleich das doppelte. Alles in allem ist Colorland hier der teuerste Anbieter und geht preislich sehr undurchsichtig vor. Immerhin: Das Fotobuch war nach sechs Tagen da und lag damit voll im Zeitrahmen.

Qualität

Sehr gut (1,4)

Für das Digitaldruck-Fotobuch verwendet Colorland wie alle anderen Anbieter auch die übliche Grammatur von 200g/m². Die Bilder sind gestochen scharf und von den Farben her schön satt. Sie haben eine hohe Farbtreue und spiegeln sich dank der matten Textur nicht. Von der Qualität her sind alle Anbieter auf einem ähnlichen Niveau, aber beim Digitaldruck-Papier sticht Colorland noch einmal ein bisschen hervor.

Kundensupport

Gut (2,0)

Support gibt es bei Colorland über den FAQ-Bereich, das Kontaktformular bzw. per E-Mail oder über eine Telefonhotline. Diese ist zum Ortstarif erreichbar, allerdings nur von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr. Überwiegend sind die Bewertungen des Supports positiv, jedoch werden sowohl lange Wartezeiten als auch eine geringe Kulanz des Supports, insbesondere bei Lieferverzögerungen, kritisiert.

Welche Erfahrungen haben wir mit Colorland gemacht?

Die Online-Gestaltung des Fotobuchs klappte problemlos; gerade zu Stoßzeiten z.B. vor Weihnachten kann das allerdings durchs browserbasierte Arbeiten auch anders aussehen. Der Editor ist einfach zu bedienen, bietet aber leider nur wenige Gestaltungsmöglichkeiten. Eine zusätzliche Software ist daher zu empfehlen. Das Produkt sieht am Ende allerdings selbst bei Einsteiger:innen super professionell aus, unser Fotobuch hat eine hervorragende Druckqualität.

Was macht Colorland im Vergleich mit anderen Fotobuch-Anbietern einzigartig?

Eine Besonderheit von Colorland ist der optionale 7C-Druck. Bei diesem werden die Fotos nicht mit dem standardmäßigen Vier-Farben-Druck gedruckt, sondern mit sieben Farben (Light Cyan, Light Magenta und Light Black). Dadurch sollen gerade bei dunklen Farbtönen schärfere Kontraste entstehen und Farben insgesamt besser dargestellt werden. So erhalten eure Digitaldruck-Fotobücher eine ähnliche Optik wie Fotobücher mit echtem Fotopapier.

Wem würden wir Colorland besonders empfehlen?

Bei Colorland können sowohl Einsteiger:innen als auch Profis ein Fotobuch erstellen. Profis werden vermutlich umfangreiche Gestaltungsoptionen für ihre Bilder verzichten und sollten diese mit einer externen Software bearbeiten, könnten aber am 7C-Druck ihre Freude haben. Einsteiger:innen hingegen dürften vom fehlenden Assistenten abgeschreckt werden, finden hier aber eine gute Usability ohne unnötig viel Schnickschnack.

Vorteile
  • 7C-Druck für klare Schwarztöne
  • Fotos im Browser bearbeiten
  • Über 230 Vorlagen - kostenlos!
  • Einsteigerfreundliche Bearbeitung
Nachteile
  • Hohe Versandkosten (ab 7,95 Euro)
  • Bildoptimierung kostet extra
  • Keine Download-Software/App
  • Kein Fotobuch-Assistent
Colorland
4.1
Testbericht
5

Aldi Fotobuch

4.3
2,0
Testnote
Gut
  • Preis ab 5,49 Euro
  • Größen/Formate 11
  • Vorlagen Über 100
  • Seiten 20-250
  • Lieferzeit 5 - 7 Tage (Angabe) / 3 Tage (Test)

Auswahl & Verarbeitung

Befriedigend (2,7)

Ihr habt 11 verschiedene Größen zur Auswahl, dafür aber bei Cover, Bindung und Papier wenig Abwechslung. So gibt es zwar sowohl Foto- als auch Digitaldruckpapier, aber nur in Verbindung mit der Layflat- bzw. Buchbindung. Cover-Veredelungen wie Schaumstoff oder Sichtfenster gibt es gar nicht. Immerhin gibt es – je nach Größe – noch ein Softcover und eine Spiralbindung.

Gestaltung

Befriedigend (2,7)

ALDI Fotos bietet einen Online-Gestalter und eine Download-Software mit Assistenten, der allerdings erst ab 60 Fotos einspringt. Ansonsten gestaltet ihr euer Fotobuch völlig frei. Hierfür steht euch eine unzählige Menge an Masken, Rahmen und Cliparts zur Verfügung. Zudem wählt ihr aus über 100 Vorlagen. Zur Bildbearbeitung stehen euch Standard-Funktionen zur Auswahl, hier empfehlen wir euch ein externes Programm.

Bestellung & Lieferung

Sehr gut (1,0)

Ein Fotobuch kostet 4,99 Euro, Kleinartikel (z.B. Fotoabzüge oder Grußkarten) sogar nur 1,99 Euro. Die Lieferzeit wird mit 5 bis 7 Tagen angegeben, aber schon nach 3 Tagen lag das Buch bei uns im Briefkasten. Einziger Wermutstropfen: Eine Sendungsverfolgung gab es zwar, diese hat aber nicht funktioniert – selbst, nachdem wir das Fotobuch schon in der Hand hatten, stand dort noch “in Bearbeitung”.

Qualität

Gut (2,0)

Das Aldi-Fotobuch ist mit 392 Gramm ein echtes Leichtgewicht, dabei aber trotzdem stabil. Auch optisch kann man nicht meckern – die Fotos wirken wertig, spiegeln sich nicht und die Farben sind kräftig und scharf. Die Kontraste sind ebenfalls zufriedenstellend. Beim Papier gehen wir aufgrund des Gewichts von einer durchschnittlichen Grammatur von 200g/m² aus.

Kundensupport

Sehr gut (1,4)

Support für euer Fotobuch bei ALDI gibt es nur unter der Woche, dafür aber bis 20 Uhr. Direkten Kontakt aufnehmen könnt ihr per E-Mail oder über eine telefonische Hotline. Einen Chatbot gibt es ebenfalls. Bewertungen zeigen, dass der Support überwiegend freundlich und kulant ist; es wird lediglich kritisiert, dass die automatische Speicherzeit für ein Fotobuch relativ kurz ist.

Welche Erfahrungen haben wir mit ALDI Fotos gemacht?

Auch Einsteiger:innen legen ihr Fotobuch bei ALDI ohne größere Probleme an. Ein paar Editier-Optionen wie Filter gibt es; für tiefergreifende Änderungen müsst ihr aber auf eine externe Software zurückgreifen. Das Ergebnis ist trotzdem zufriedenstellend, denn die Druckqualität bei ALDI Fotos ist durchweg gut. Auch die Rahmen und Masken sehen professionell aus.

Was macht ALDI Fotos im Vergleich mit anderen Fotobuch-Anbietern einzigartig?

Streng genommen: Gar nichts. Bei ALDI erhaltet ihr exakt dasselbe Fotobuch wie bei LIDL. Gegenüber den bekannten Premium-Anbietern müsst ihr mit gewissen Einschränkungen – Bearbeitungsfunktionen, Vorlagen und Fotobuch-Assistenten und teils auch bei der Qualität rechnen. Dennoch erhaltet ihr hier ein im besten Sinne absolut solides Produkt, das preislich ohne Konkurrenz (zusammen mit LIDL) dasteht.

Wem würden wir ALDI Fotos besonders empfehlen?

Wir würden ALDI Fotos besonders Einsteiger:innen und Preisfüchsen empfehlen. Ein Fotobuch ist schnell angelegt und lässt sich wunderbar individualisieren. Die Preise sind zudem unschlagbar. Fotobuch-Expert:innen allerdings werden eher auf Anbieter schauen, die umfangreiche Funktionen zur Bearbeitung der Fotos mitbringen.

Vorteile
  • Einsteigerfreundliche Bedienung
  • Kreative Masken und Rahmen
  • Sehr günstige Preise
  • Faire Versandkosten
Nachteile
  • Altbackene Software
  • Keine Cover-Veredelungen
  • Wenig Auswahl für Einband und Papier
  • Automatischer Assistent erst ab 60 Fotos
Aldi Fotobuch
4.3
6

Lidl Fotobuch

3.9
2,0
Testnote
Gut
  • Preis ab 5,49 Euro
  • Größen/Formate 11
  • Vorlagen Über 70
  • Seiten 24-250
  • Lieferzeit 5 - 7 Tage (Angabe) / 3 Tage (Test)

Auswahl & Verarbeitung

Befriedigend (2,7)

Insgesamt bietet Lidl 11 Formate, 3 Papiersorten (Digitaldruck sowie glänzendes und mattes Fotopapier) und 3 Bindungen (Buch-, Layflat- und Spiralbindung) an. Auch beim Cover gibt es wenig Abwechslung, so müsst ihr auf Sichtfenster oder sonstige Veredelungen verzichten. Zudem sind Papiersorte, Bindung und Format jeweils voneinander abhängig sind, sodass ihr diese nicht beliebig untereinander auswechseln könnt.

Gestaltung

Befriedigend (2,7)

LIDL Fotos kommt mit Online-Gestalter und Download-Software und bringt außerdem einen Assistenten mit, der euch auf Wunsch ein komplettes Fotobuch fertig gestaltet. Ebenso besteht die Möglichkeit, eine Stilvorlage auszuwählen. Zusätzlich könnt ihr euer Fotobuch mit unzähligen Layouts, Masken, Rahmen und Cliparts verschönern. Die Möglichkeiten zur Nachbearbeitung von Fotos sind allerdings begrenzt.

Bestellung & Lieferung

Sehr gut (1,0)

Ein einzelnes Fotobuch kostet 4,99 Euro. Als Lieferzeit wirbt Lidl mit 5 bis 7 Werktagen, in unserem Test kam das Fotobuch aber schon nach nur 3 Tagen an. Das Buch kommt als Warensendung und wird komplett plastikfrei verschickt. Schade ist lediglich, dass die Sendungsverfolgung nicht funktioniert hat – selbst Tage nach der Ankunft war dort lediglich von “in Bearbeitung” die Rede.

Qualität

Gut (2,0)

Unser Fotobuch wog nur 392 Gramm und damit nur minimal mehr als das Leichteste im Test. Dennoch ist es stabil und liegt gut in der Hand. Auch qualitativ waren wir sehr zufrieden – ein Unterschied zu Premium-Büchern ist zwar schon bemerkbar, aber die Farben waren durchweg scharf und kräftig und auch die Kontraste sind makellos. Genaue Angaben macht Lidl zwar nicht, aber wir gehen von einer 200g/m²-Grammatur aus.

Kundensupport

Sehr gut (1,4)

Lidl Fotos verweist euch bei Fragen nicht an den Lidl-Support, sondern an den Fotobuch-Hersteller Picanova. Dort erhaltet ihr unter der Woche von 10 bis 20 Uhr telefonischen oder E-Mail-Support, obendrein könnt ihr noch den Chatbot bemühen. Am Wochenende gibt es allerdings gar keinen Support. Die Bewertungen sind überaus positiv und loben die Kulanz, kritisiert wird lediglich eine lange Bearbeitungszeit eurer Anfrage.

Welche Erfahrungen haben wir mit LIDL Fotos gemacht?

Das Anlegen ging sehr schnell von der Hand. Im Nu haben wir – ohne Assistent, denn der verwirrt leider nur – unsere Fotos ins Fotobuch eingefügt und sie mit Masken, Rahmen und Filtern liebevoll verziert. Professionelle Bearbeitungstools sind nicht vorhanden. Das Ergebnis sieht dennoch hochwertig und professionell aus, da auch die Druckqualität stimmt.

Was macht LIDL Fotos im Vergleich mit anderen Fotobuch-Anbietern einzigartig?

Auch hier gilt: eigentlich nichts. Ihr erhaltet dasselbe Fotobuch wie bei ALDI. Im Vergleich mit deutlich teureren Premium-Anbietern hat LIDL spürbar das Nachsehen, auch wenn die Qualität grundsätzlich in Ordnung ist. Dank der unschlagbaren Preise bekommt ihr nirgendwo anders ein qualitativ echt solides Produkt für so wenig Geld.

Wem würden wir LIDL Fotos besonders empfehlen?

Ein Fotobuch von LIDL Fotos ist genau das richtige für Einsteiger:innen und Sparfüchse. Wer zufriedenstellende Qualität zum minimalen Preis erwartet, kann hier bedenkenlos zuschlagen. Alle anderen dürften ob der wenigen Bearbeitungsmöglichkeiten für Fotos und der schwachen Auswahl an Einbänden, Cover-Veredelungen und Papierarten doch eher die Nase rümpfen.

Vorteile
  • Einsteigerfreundliche Bedienung
  • Kreative Masken und Rahmen
  • Sehr günstige Preise
  • Faire Versandkosten
Nachteile
  • Umständlicher Assistent
  • Altbackene Software
  • Keine Cover-Veredelungen
  • Wenig Auswahl für Einbände und Papier
Lidl Fotobuch
3.9
Testbericht
7

myposter Fotobuch

4.6
2,4
Testnote
Gut
  • Preis ab 10,99 Euro
  • Größen/Formate 7
  • Vorlagen Über 100
  • Seiten 16-156
  • Lieferzeit 5-8 Tage (Angabe) / 10 Tage (Test)

Auswahl & Verarbeitung

Befriedigend (2,7)

Mit sieben Größen beschränkt sich MYPOSTER auf die beliebtesten. Diese gibt es je nach Format als Fotoheft, Softcover oder Hardcover. Auf sonstigen Schnickschnack, wie Veredelungen, müsst ihr verzichten. Die Fotobücher kommen mit klassischer Buch- oder Layflat-Bindung, wobei die Bindung immer abhängig vom Cover und des verwendeten Papiers (Fotopapier, Digitaldruck) ist. Viel Auswahl habt ihr demnach nicht.

Gestaltung

Befriedigend (2,7)

Bei MYPOSTER gestaltet ihr euer Fotobuch entweder direkt im Browser oder per Software zum Download; beide Optionen bieten aber die gleichen Funktionen, sodass wir die bequeme Erstellung im Browser bevorzugt haben. Schade: Filter und andere Optimierungen für eure Bilder gibt es bei MYPOSTER kaum. Diverse Rahmen, Masken, Cliparts und über 100 Vorlagen ergänzen das Angebot dafür. Auch die vielfältigen Layouts mit bis zu 72 Fotos auf einer Seite machen einen starken Eindruck.

Bestellung & Lieferung

Befriedigend (2,7)

Bei MYPOSTER bezahlt ihr 5,99 Euro für euer Fotobuch. Das ist Durchschnitt in unserem Fotobuch-Vergleich; günstiger wird es allerdings bei den Fotoheften, bei denen der Versand nur 2,99 Euro kostet - kein Anbieter ist hier günstiger. Dafür müsst ihr aber sehr lange warten: 5 bis 8 Tage Versandzeit gibt MYPOSTER an; im Test dauerte es mit insgesamt 10 Tagen Lieferzeit sogar noch länger!

Qualität

Gut (2,0)

Die Farben des MYPOSTER-Fotobuches machen dem Druck alle Ehre und sind tatsächlich sehr matt gehalten. Dies ist zwar grundsätzlich richtig so, fällt im Fotobuch-Vergleich allerdings etwas ab: Alle anderen Anbieter mit den gleichen Eigenschaften verwenden deutlich kräftigere Farben. Davon abgesehen gibt es nichts zu kritisieren: Das Fotobuch sieht schön aus, die Seiten sind fest und jedes Bild ist scharf - im allerbesten Sinne solide.

Kundensupport

Befriedigend (2,7)

Bei Fragen und Problemen könnt ihr euch per Telefonhotline (mit Ortsvorwahl) oder E-Mail direkt an MYPOSTER wenden. Die Hotline ist aber nur von montags bis freitags von 8 bis 17 Uhr geschaltet, am Wochenende gibt es gar keinen Support. Damit hat MYPOSTER die kürzesten Supportzeiten unter allen getesteten Anbietern. Dies bedeutet vor allem eines: Gerade zu Stoßzeiten solltet ihr längere Wartezeiten einkalkulieren.

Welche Erfahrungen haben wir mit MYPOSTER gemacht?

Die Software von MYPOSTER ist einfach zu bedienen und dank Assistent ist die Fotobuch-Erstellung auch schnell erledigt - wenn die Technik denn will: Bei uns blieb der Assistent leider mehrfach hängen. Das Endprodukt bietet das, was der Name verspricht - ein mattes Fotobuch von guter Qualität – fällt aber im Vergleich mit den anderen Anbietern bedauerlicherweise etwas ab.

Was macht MYPOSTER im Vergleich mit anderen Fotobuch-Anbietern einzigartig?

MYPOSTER richtet sich mit der relativ “einfachen” Aufmachung und Auswahl, anders als die anderen Anbieter, explizit an Einsteiger:innen. Ein besonderer Clou ist die Smartphone-App, die z.B. die Bildergalerie auf eurem Handy scannt und dank Geotags und Zeitstempel aus örtlich und thematisch zusammenhängenden Fotos oder direkt aus einem bestimmten Fotoalbum völlig automatisch ein Fotobuch zusammenstellen kann. Klasse!

Wem würden wir MYPOSTER besonders empfehlen?

Habt ihr noch nie vorher ein Fotobuch gebastelt, könnt ihr es ruhigen Gewissens hier angehen. Der Assistent bietet euch eine gute Unterstützung, gewünschte Änderungen könnt ihr im Nachhinein mit der einsteigerfreundlichen Software selbst vornehmen. Wenn ihr hauptsächlich mit dem Handy fotografiert, ist MYPOSTER dank der automatischen Fotobucherstellung in der App besonders für euch geeignet.

Vorteile
  • Intuitiver Editor
  • Sehr viele Layouts
  • Tolle Fotobuch-App
  • Klimaneutrale Produktion
Nachteile
  • Keine Bildbearbeitung und Filter
  • Fast nur einfache Rahmen/Masken
  • Assistent mit technischen Problemen
  • Lange Versanddauer (bis 10 Tage)
  • Wenige Formate
myposter Fotobuch
4.6

Die 7 besten Fotobücher im Vergleich

  1. Saal Digital Fotobuch - Testsieger 2024
  2. CEWE Fotobuch - Preis-Leistungs-Sieger
  3. Pixum - Umfangreichste Gestaltungsmöglichkeiten
  4. Colorland - Beste Digitaldruck-Bildqualität
  5. Aldi Fotobuch - Beste Fotobücher zum Discount-Preis
  6. Lidl Fotobuch - Beste Fotobücher zum Discount-Preis
  7. myposter Fotobuch - Bestes Fotobuch für Einsteiger:innen

Vergleichstabelle

Anbieter
Saal Digital Fotobuch
CEWE Fotobuch
Pixum
Colorland
Aldi Fotobuch
Lidl Fotobuch
myposter Fotobuch
fotokasten Fotobuch
Albelli Fotobuch
Foto Premio
MyFUJIFILM
PosterXXL Fotobuch
smartphoto
WhiteWall
Testurteil
sehr gut
1,2
Test
05/2023
sehr gut
1,5
Test
05/2023
gut
1,6
Test
05/2023
gut
1,8
Test
05/2023
gut
2,0
Test
11/2023
gut
2,0
Test
11/2023
gut
2,4
Test
05/2023
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Kundenbewertung
3.7
(3.061)
4.6
(246,4K)
4.7
(50.311)
4.1
(6)
4.3
(55.371)
3.9
(482,3K)
4.6
(10.562)
3.3
(1.900)
4
(9.842)
3.8
(219)
3
(75)
4.3
(25.765)
3.2
(7.385)
4.4
(2.074)
Tarif
Preis
10,99 € / pro Fotobuch 9,95 € / pro Fotobuch 9,95 € / pro Fotobuch 11,99 € / pro Fotobuch 5,49 € / pro Fotobuch 5,49 € / pro Fotobuch 10,99 € / pro Fotobuch 7,99 € / pro Fotobuch 6,95 € / pro Fotobuch 5,95 € / pro Fotobuch 7,99 € / pro Fotobuch 9,99 € / pro Fotobuch 8,95 € / pro Fotobuch 32,95 € / pro Fotobuch
Keine Unterschiede vorhanden

Top-Features

Seiten max
130 202 50 50 100 100 32 98 60 100 80 96 100 200
Ungefähre Lieferzeit
5-8 Tage 4-8 Tage 6-11 Tage 4-10 Tage 5-7 Tage 5-7 Tage 5-8 Tage 4-5 Tage 5-6 Tage 1-3 Tage 7 Tage 4-5 Tage 7-11 Tage 9 Tage
Qualität Cover
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
Qualität Bindung
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
Qualität Bilder
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
Keine Unterschiede vorhanden

Abo & Kosten

Währung
EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR
Zahlungsintervall
pro Fotobuch pro Fotobuch pro Fotobuch pro Fotobuch pro Fotobuch pro Fotobuch pro Fotobuch pro Fotobuch pro Fotobuch pro Fotobuch pro Fotobuch pro Fotobuch pro Fotobuch pro Fotobuch
Versandkosten
5,19 € 4,99 € 4,99 € 7,95 € 4,99 € 4,99 € 2,99 € 5,99 € 3,49 € 4,95 € 4,99 € 6,99 € 3,99 € 4,95 €
Zahlungsmethoden
Kreditkarte
Lastschrift
PayPal
Auf Rechnung
Kreditkarte
Lastschrift
PayPal
Auf Rechnung
Kreditkarte
Lastschrift
PayPal
Auf Rechnung
Kreditkarte
Lastschrift
PayPal
Kreditkarte
PayPal
Auf Rechnung
Kreditkarte
PayPal
Kreditkarte
Lastschrift
PayPal
Auf Rechnung
Kreditkarte
Lastschrift
Kreditkarte
Lastschrift
PayPal
Kreditkarte
PayPal
Kreditkarte
PayPal
Kreditkarte
Lastschrift
PayPal
Kreditkarte
PayPal
Kreditkarte
Lastschrift
PayPal
Auf Rechnung
Keine Unterschiede vorhanden

Gestaltung

Online designen
Design-Software herunterladen
Mobile Design-App
Fotos manuell anordnen
Keine Unterschiede vorhanden

Auswahl & Verarbeitung

Softcover
Hardcover
Heft
Heftbindung
Klebebindung
Layflatbindung
Klemmbindung
Spiralbindung
Keine Unterschiede vorhanden

Bestellung & Lieferung

Ungefähre Lieferzeit
5-8 Tage 4-8 Tage 6-11 Tage 4-10 Tage 5-7 Tage 5-7 Tage 5-8 Tage 4-5 Tage 5-6 Tage 1-3 Tage 7 Tage 4-5 Tage 7-11 Tage 9 Tage
Lieferzeit im Test
2 Tage 5 Tage 7 Tage 6 Tage 3 Tage 3 Tage 10 Tage
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Lieferung mit
DHL DHL GoGreen, Hermes, DPD, UPS DHL GLS, DPD, FedEx DHL DHL DHL, DPD, UPS, Go!, TNT, Dachser DHL, Deutsche Post
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
DHL DHL DHL, Hermes DHL, TNT, DPD, UPS
Keine Unterschiede vorhanden

Qualität

Qualität Cover
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
Qualität Bindung
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
Qualität Papier
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
Qualität Bilder
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
Keine Unterschiede vorhanden

Kundensupport

E-Mail-Support
Telefon-Support
Support per Live-Chat
Keine Unterschiede vorhanden

Persönliche Erfahrung

Gestaltung
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
Auswahl & Verarbeitung
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
Bestellung & Lieferung
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
Qualität
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
Kundensupport
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
Gesamt
4.6
4.4
4.3
4.1
4.1
4.1
3.6
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
Keine Unterschiede vorhanden

Welches Fotobuch schneidet im Test am besten ab?

Zugegeben, dieser Fotobuch-Vergleich ist nicht ganz fair: Selbstverständlich bietet das Fotobuch mit echtem Fotopapier von Saal Digital die beste Bildqualität im Test - und zwar mit Abstand! Das Papier ist den anderen weit überlegen und beim Anbieter schon mit im Preis inklusive. Gestochen scharfe Bilder und eine fühlbare Struktur erhaltet ihr hier mit eurem Fotobuch. Dafür zahlt ihr natürlich etwas mehr. Beim Digitaldruckpapier waren aber alle Anbieter auf einem sehr hohen Niveau, aus dem Colorland knapp hervorstechen konnte.

Unser Testsieger im Fotobuch-Vergleich: Der Anbieter “Saal Digital”
Unser Testsieger im Fotobuch-Vergleich: Der Anbieter “Saal Digital”
Quelle: trusted.de

Alle Fotobücher im trusted-Test als Bildergalerie

Alle bestellten Fotobücher konnten uns von ihrer optischen Qualität her überzeugen. Selbstverständlich gibt es Unterschiede zwischen den einzelnen Anbietern, aber die sind eher geringer Natur. Ganz vorne landet Saal Digital; MYPOSTER fällt ein bisschen hinten ab. Doch macht euch am besten selbst ein Bild:

Fotobücher Kosten und Preisvergleich

Wie viel kostet ein Fotobuch?

Die beliebtesten Hardcover-Fotobücher, z.B. im Format DIN A4 mit Digitaldruck, gibt es bei Aldi und Lidl schon ab 14,90 Euro. Bei MYPOSTER, CEWE, Pixum, Saal Digital und Colorland zahlt ihr in etwa das doppelte. Zu beachten ist aber, dass je nach Anbieter eine unterschiedliche Seitenzahl inklusive ist und zusätzliche Seiten unterschiedlich viel kosten. Hinzu kommen außerdem noch Cover-Veredelungen, eine andere Papiersorte und natürlich die Versandkosten.

Hier seht ihr eine kleine Übersicht für ausgewählte Formate:

FormatCEWE/PixumMYPOSTERSaal DigitalColorlandALDI/LIDL
Fotoheft A511,95 Euro10,99 Euro10,99 Euro19,95 Euro5,99 Euro
A4 hoch29,95 Euro32,99 Euro33,99 Euro29,99 Euro14,90 Euro
A3 quer64,95 Euro87,99 Euro83,99 Euro49,99 Euro39,99 Euro
Quadrat klein10,95 Euro13,99 Euro10,99 Euro
Quadrat mittel23,95 Euro23,99 Euro12,90 Euro
Quadrat groß44,95 Euro40,99 Euro35,99 Euro39,99 Euro29,90 Euro

Bitte beachtet: Dabei handelt es sich in der Grundausstattung meist um Hardcover, matten Digitaldruck und Buchbindung. Sich gravierend unterscheidende Preise zwischen den einzelnen Anbietern erklären sich durch eine unterschiedliche Ausstattung, die andere nicht zwingend im Sortiment haben. So hat z.B. Saal Digital das Fotopapier und die Layflat-Bindung bereits inklusive.

Wollt ihr weitere Extra-Seiten, ein spezielles Cover, eine zusätzliche Beschichtung, besseres Papier, eine andere Bindung oder sonstige Extras, zahlt ihr je nach Format und Anbieter nochmal unterschiedlich viel drauf.

Wenn ihr zeitlich flexibel bei der Fotobuch-Bestellung seid, wartet auf ein Angebot oder einen Gutschein. Abgesehen von den Discountern Aldi und Lidl hatte jeder Anbieter im Testzeitraum regelmäßig eine Rabattaktion laufen. In diesen Fällen spart ihr je nach Fotobuch bis zu 30%. Ihr solltet aber beachten, dass in der Vorweihnachtszeit generell viele Fotobücher bestellt werden und daher Rabatte weniger wahrscheinlich sind.

Welches Fotobuch ist das günstigste?

Die günstigsten Fotobücher sind das “Mini 10x10cm Quadratisch” sowie das “Mini 10x15cm Querformat” von Aldi und Lidl. Beide gibt es als Echtfoto-Softcover mit jeweils 20 Seiten mattem Papier für je 5,49 Euro. Als Bindung wird eine Rückenstich- bzw. Heftbindung verwendet. Das Fotoheft könnt ihr mit individueller Vorlage, Masken, Rahmen oder Cliparts komplett frei gestalten.

Sparfüchse sollten das “Mini 10x10cm Quadratisch” oder “Mini 10x15cm Querformat” von Aldi oder Lidl wählen
Sparfüchse sollten das “Mini 10x10cm Quadratisch” oder “Mini 10x15cm Querformat” von Aldi oder Lidl wählen
Screenshot: trusted.de
Quelle: aldifotos.de

Das müsst Ihr beachten, wenn Ihr Euer Fotobuch selbst gestaltet

Der wichtigste Tipp vorweg: Bietet euer Anbieter eine Software zum Download an, nutzt diese. Sie unterscheidet sich nicht von der Bedienung, ist aber meistens deutlich umfangreicher in den Gestaltungsoptionen als der Online-Editor. Auch seid ihr während der Gestaltung nicht von den Serverkapazitäten der Anbieter abhängig, denn diese können gerade in der Vorweihnachtszeit gerne mal in die Knie gehen. Insbesondere vor Weihnachten solltet ihr euer Fotobuch daher rechtzeitig designen und bestellen.

Vorlagen für jeden Anlass

Die mit Abstand meisten Vorlagen für eure Fotobücher - nämlich über 230 - bekommt ihr bei Colorland. Diese sind anders als bei manch anderem Anbieter auch noch gratis. Vorlagen gibt es entweder für ein bestimmtes Ereignis (z.B. Hochzeit, Geburt, Weihnachten) oder thematisch sortiert (Pastell, Muster). Sie gestalten in der Regel ein komplettes Fotobuch, allerdings könnt ihr die Hintergründe und Layouts mit nur einem Klick personalisieren.

Größe und Format

Die Standard-Größen sind DIN A5, DIN A4 und DIN A3. Die ersten beiden gibt es in der Regel im Hoch- und im Querformat, DIN A3 häufig nur noch im Querformat. Auch quadratische Formate sind sehr beliebt, welche es in der Regel zwischen 15x15cm und 30x30cm gibt. Beachten solltet ihr: Viele Formate sind mit “A5” oder “A4” beschriftet, entsprechen aber nicht der DIN-Norm - so kann das gleiche Format bei einem anderen Anbieter kleiner sein.

CEWE hat die Übersicht über seine Formate direkt in die Software integriert
CEWE hat die Übersicht über seine Formate direkt in die Software integriert
Screenshot: trusted.de
Quelle: cewe.de

Bildbearbeitung und Dekoration

Die Möglichkeiten zur Bildbearbeitung sind heutzutage unbegrenzt. Manche Anbieter (z.B. CEWE oder Saal Digital) kommen mit einer umfangreichen Gestaltungssoftware, die professionellen Bildbearbeitungsprogrammen in nichts nachsteht. Andere Anbieter - z.B. Colorland, ALDI oder LIDL - überspringen diesen Punkt direkt, hier geht es rein um die Gestaltung des Fotobuches. In dem Fall solltet ihr eine externe Software bemühen.

Pixum bietet umfangreiche Gestaltungshilfen - hier z.B. bei der Platzierung der Bilder
Pixum bietet umfangreiche Gestaltungshilfen - hier z.B. bei der Platzierung der Bilder
Screenshot: trusted.de
Quelle: pixum.de

Alle Anbieter geben euch jedoch die Möglichkeit, die Bücher individuell zu gestalten und zu personalisieren. Ihr könnt das Design für jede einzelne Seite festlegen, Rahmen um oder Masken über ein Foto legen und Texte oder Cliparts hinzufügen. Alternativ wählt ihr eine Vorlage aus und habt so das Grunddesign für euer Produkt. Oder ihr nutzt einen der Assistenten und lasst das Fotobuch gleich komplett automatisch entwerfen.

Auch Saal Digital kann bei der Bildbearbeitung punkten - insbesondere bei den Filtern, die ihr komplett frei einstellen könnt
Auch Saal Digital kann bei der Bildbearbeitung punkten - insbesondere bei den Filtern, die ihr komplett frei einstellen könnt
Screenshot: trusted.de
Quelle: saal-digital.de

Hartes oder softes Cover – Die Qual der Wahl

Die Anbieter setzen auf drei bestimmte Cover-Arten: Für Fotohefte ist das ein Heftcover, für die dickeren Fotobücher die sogenannten Softcover oder Hardcover. Letztere könnt ihr auf Wunsch bei manchen Anbietern veredeln. Einerseits geht das mit einer Schaumstoff-Füllung für eine spezielle Haptik, andererseits aber auch richtig edel durch ein Cover aus Acrylglas, Kork oder mit einer speziellen Lackbeschichtung. Alternativ bieten sich Sichtfenster an.

Die größte Auswahl beim Cover bietet Saal Digital - hier ein Cover aus Acrylglas. Edel!
Die größte Auswahl beim Cover bietet Saal Digital - hier ein Cover aus Acrylglas. Edel!
Screenshot: trusted.de
Quelle: saal-digital.de

Letztlich ist bei der Wahl des Covers alles Geschmackssache und hängt von dem Eindruck ab, den ihr mit eurem Fotobuch erreichen wollt. Hardcover sind stabil, schützen die Innenseiten besser vor Beschädigungen und generell auch besser dafür geeignet, sie zu veredeln. Softcover hingegen sind dünner, dafür ein wenig flexibler und meist etwas günstiger. Die Wahl des Covers beeinflusst häufig auch die Art der Bindung.

Softcover kommen meist mit Klebebindung, Hefte mit Heftbindung (= Rückenstichbindung)
Softcover kommen meist mit Klebebindung, Hefte mit Heftbindung (= Rückenstichbindung)
Screenshot: trusted.de
Quelle: pixum.de

Papier: Von Standard bis Extravagant

Die Wahl des richtigen Papiers ist eine der wichtigsten Entscheidungen, die ihr beim Thema Fotobuch treffen müsst. Bevorzugt ihr den standardmäßigen Digitaldruck, der für die allermeisten Fälle ausreicht oder wollt ihr lieber ein Fotobuch mit echtem Fotopapier? In dem Fall werden die Bücher nicht gedruckt, sondern wie die Fotos früher belichtet. Zusätzlich könnt ihr euch für eine matte, seidenmatte oder glänzende Oberfläche entscheiden.

Matte Fotos sind - wie der Name suggeriert - etwas matter, d.h. Kontraste und Farbsättigung sind weniger kräftig. Diese wirken dementsprechend etwas dezenter und professioneller. Sie haben auch den Vorteil, dass sie weniger schmutz- und kratzempfindlich sind. Gerade bei Schwarz-Weiß-Fotos oder großen Wandbildern kann eine matte Oberfläche ihre Stärken besonders herausstellen.

CEWE informiert über die Vorteile ihrer Papiersorten auf ihrer Webseite: Achtung: Premium-matt ist nicht seidenmatt, sondern eher tiefmatt.
CEWE informiert über die Vorteile ihrer Papiersorten auf ihrer Webseite: Achtung: Premium-matt ist nicht seidenmatt, sondern eher tiefmatt.
Screenshot: trusted.de
Quelle: cewe.de

Glänzende Bilder hingegen überzeugen mit leuchtenden, kräftigen Farben. Gerade für helle Fotos mit vielen Details, z.B. Urlaubsfotos, eignet sich diese Art der Oberfläche. Sie neigen aber dazu, im Licht zu spiegeln (gerade bei dunklen Farben) und sind außerdem empfindlich gegenüber Fingerabdrücken. Besonders schön kommen eure Erlebnisse eingerahmt zur Geltung.

Ein Mittelweg ist seidenmattes Papier. Andere Anbieter haben weitere Papiersorten im Sortiment, z.B. tiefmattes Papier, Kreidepapier, Seidenpapier oder Papier aus recyceltem Plastik. Diese sind meist noch extravaganter und besitzen durch ihre Struktur eine besondere Haptik. Die größte Auswahl an diesen Premium-Papiersorten bietet Saal Digital, die meisten anderen Anbieter beschränken sich auf Digitaldruck und Fotopapier.

Ausgefallenes Papier für eure Fotobücher findet ihr bei Saal Digital, hier z.B. laminiert
Ausgefallenes Papier für eure Fotobücher findet ihr bei Saal Digital, hier z.B. laminiert
Screenshot: trusted.de
Quelle: saal-digital.de

Layflat-Bindung oder lieber die klassische Klebebindung?

Die allermeisten Fotobücher kommen mit der Layflat-Bindung oder der klassischen Klebebindung. Die Layflat-Bindung, auch Leporello-Bindung genannt, eignet sich besonders für Panorama-Aufnahmen, während die Klebebindung bei “normalen” Büchern verwendet wird. In der Regel ist für die Layflat-Bindung ein Hardcover erforderlich, während die Buchbindung sowohl Hard- als auch Softcover zusammenhält.

Bei manchen Fotobuch-Formaten könnt ihr eure Bindung auswählen, bei den meisten ist sie aber von der gewählten Papiersorte abhängig
Bei manchen Fotobuch-Formaten könnt ihr eure Bindung auswählen, bei den meisten ist sie aber von der gewählten Papiersorte abhängig
Screenshot: trusted.de
Quelle: lidl-fotos.de

Andere Bindungen, wie Heftbindung, Klemmbindung oder Spiralbindung werden in der Regel eher für Spezial-Fotobücher genutzt. Die Heftbindung hält die einzelnen Seiten mit einer Klammer zusammen, ähnlich wie in Zeitschriften oder Heften. Benötigt ihr ein robustes Fotobuch (z.B. für Kleinkinder), wird in der Regel die stabile Spiralbindung genutzt. Die Klemmbindung findet Verwendung in hochwertigen Fotobüchern und ist eher eine Ausnahme.

Das exklusive Portfolio-Album sorgt mit seiner Schraubbindung dafür, dass ihr Innenseiten und Cover austauschen könnt
Das exklusive Portfolio-Album sorgt mit seiner Schraubbindung dafür, dass ihr Innenseiten und Cover austauschen könnt
Screenshot: trusted.de
Quelle: saal-digital.de

Wie hat trusted Fotobücher getestet

14
Anbieter im Vergleich
7
Anbieter im Praxistest
280
Stunden Aufwand
7
Bestellte Fotobücher

trusted hat sich 14 Fotobuch-Anbieter angesehen und 7 davon einem ausführlichen Test unterzogen. Dafür haben wir uns das jeweilige Angebot angeschaut, Online-Designer, Software und Apps ausprobiert. Die Bilder im Fotobuch sollten optimiert werden und einige wenige mit diversen Filtern hinterlegt werden. Zusätzlich haben wir die Bilder mit Rahmen und Masken verschönert und das Fotobuch dann bestellt, um die Fotoqualität zu bewerten.

15 %
Vertrag & Kosten

Wie viel kostet ein Fotobuch? Wovon hängt der Preis ab (Ausstattung, Anzahl der Seiten, etc.)?

20 %
Gestaltung

Welche Gestaltungsoptionen bietet mir der Anbieter? Wie kann ich mein Fotobuch gestalten (online, offline, per App)? Welche Möglichkeiten habe ich in Sachen Layout und Deko? Welche Vorlagen stehen für die Bearbeitung zur Verfügung?

20 %
Auswahl & Verarbeitung

Welche Optionen habe ich bezüglich Cover, Bindung, Papierauswahl, etc.? Wie verhält sich die Auswahl im Vergleich zum restlichen Testfeld? Welche Standard- und Premium-Optionen stehen zur Verfügung?

15 %
Bestellung & Lieferung

Wie einfach und schnell geht die Bestellung meines Fotobuches? Wie lange dauert die Lieferung und wie sind die Lieferkonditionen?

20 %
Qualität

Wie ist die Qualität des Fotobuches? Gibt es sichtbare Mängel oder Beschädigungen? Halten Papier und Bindung einem Belastungstest stand? Wie ist die Qualität des Covers? Welchen Eindruck macht die Bildqualität?

10 %
Kundensupport

Welche Supportkanäle bietet der Anbieter an? Wie einfach ist es, mit dem Service-Team in Kontakt zu treten? Wie ist die durchschnittliche Antwortzeit/Qualität des Supports? Wie sind die allgemeinen Supportzeiten? Wie bewerten bisherige Kund:innen den jeweiligen Anbieter?

Welche bedeutenden Fotobuch-Anbieter gibt es noch auf dem Markt?

Bisher hat noch kein Fotobuch-Anbieter euren Geschmack getroffen? Wir hatten 7 Fotobücher im Test auch bestellt, aber noch viele weitere Anbieter haben Fotobücher im Portfolio. Auch diese haben wir für euch anhand der Testkriterien auf Herz und Nieren geprüft. Natürlich unterscheiden diese sich ebenso in Leistung und Angebot. Hier bekommt ihr einen guten Überblick über alle Anbieter in unserem Fotobuch-Vergleich:

Änderungshistorie

17.11.23
Neuaufnahme

trusted hat ALDI Fotos und LIDL Fotos in den Fotobücher-Test aufgenommen und bewertet.

12.05.2023
Fotobücher - Test

trusted hat den großen Fotobücher-Test mit insgesamt 12 Anbietern durchgeführt und stellt Ihnen die 5 besten Angebote hier übersichtlich vor. Das Ergebnis des Tests: Saal Digital landet mit der Testnote 1,3 auf dem ersten Platz.

Hermann Schnitzler
trusted-Experte für Digitale-Dienste
Hermann Schnitzler
trusted-Experte für Digitale-Dienste

Hermann schreibt für trusted.de. Der digitale Nomade ist viel in der weiten Welt unterwegs und überrascht seine Liebsten gerne mit den schönsten Eindrücken von seinen Reisen. Für trusted.de hat er deshalb einige bekannte Anbieter von Fotobüchern getestet.

Babbel Bewertungen

4.5
918.106 Bewertungen
davon sind
918.006 Bewertungen
aus 3 anderen Quellen

Bewertungsquellen

203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)