Anzeige
Diese Webseite verwendet Affiliate-Links. Erfolgt eine Bestellung oder ein Kauf über diese Links, erhält trusted eine Provision vom jeweiligen Anbieter. Das ermöglicht es uns, Ihnen unseren Service und unsere Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die Provision hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung oder unser Ranking! Wir bewerten stets neutral und unabhängig.

Aldi Fotobuch Erfahrungen 2024 » Test, Details & Features

Klickst Du auf eine Emp­feh­lung mit , unterstützt das unsere Arbeit. trusted bekommt dann ggf. eine Vergütung. Emp­feh­lungen geben wir immer nur redaktionell unabhängig.Mehr Infos.

Testfazit: Meine Erfahrungen mit Aldi Fotobuch

gut
2,0
Test
11/2023

Das Fotobuch von ALDI ist leicht und trotzdem schön stabil. Auf dem matten Digitaldruck sehen die Farben schön kräftig aus und auch die Kontraste sind schön dargestellt. Zudem ist das Fotobuch noch sehr günstig – ein echter Preis-Leistungs-Tipp!

Auswahl & Verarbeitung
Befriedigend (2,7)
Gestaltung
Befriedigend (2,7)
Bestellung & Lieferung
Sehr gut (1,0)
Qualität
Gut (2,0)
Kundensupport
Sehr gut (1,4)
Abo & Kosten
Sehr gut (1,4)
Vorteile
  • Einsteigerfreundliche Bedienung
  • Kreative Masken und Rahmen
  • Sehr günstige Preise
  • Faire Versandkosten
Nachteile
  • Altbackene Software
  • Keine Cover-Veredelungen
  • Wenig Auswahl für Einband und Papier
  • Automatischer Assistent erst ab 60 Fotos
Aldi Fotobuch
4.3
(55.371)

Was ist Aldi Fotobuch?

ALDI Foto ist der Fotobuch-Anbieter der Discounterkette ALDI und verspricht Fotoprodukte aller Art in hochwertiger Qualität zu Discountpreisen. So bekommt ihr hier Fotokalender, Wandbilder, Foto-Postkarten und diverse Souvenirs bzw. Geschenke wie Tassen, Magnete, Bettwäsche und vieles mehr, bedruckt mit eurem Lieblingsfoto. Gestalten könnt ihr eure Fotobücher mit der Gratis-Fotosoftware oder dem Online-Gestalter. Ein Assistent unterstützt euch bei dem Verteilen der Fotos in eurem einzigartigen Andenken.

Screenshots

Mini quer (10 x 15 cm) Mini quadratisch (10 x 10 cm) Groß, A4 hoch (21 x 30 cm) L (20 x 20 cm) Klein, A5 quer (20 x 15 cm) Klein, A5 hoch (15 x 20 cm) Mini quadratisch (13 x 13 cm) Mini quer (13 x 19 cm) Groß, A4 quer (30 x 21 cm) XL (30 x 30) XXL (30 x 42 cm)
Preis
5,49 € / pro Fotobuch 5,49 € / pro Fotobuch 5,90 € / pro Fotobuch 5,99 € / pro Fotobuch 6,90 € / pro Fotobuch 6,90 € / pro Fotobuch 8,49 € / pro Fotobuch 8,49 € / pro Fotobuch 12,90 € / pro Fotobuch 29,90 € / pro Fotobuch 39,99 € / pro Fotobuch
Keine Unterschiede vorhanden

Top-Features

Seiten max
100 100 250 250 200 200 100 100 250 250 250
Ungefähre Lieferzeit
5-7 Tage 5-7 Tage 5-7 Tage 5-7 Tage 5-7 Tage 5-7 Tage 5-7 Tage 5-7 Tage 5-7 Tage 5-7 Tage 5-7 Tage
Qualität Cover
Qualität Bindung
Qualität Bilder
Keine Unterschiede vorhanden

Für wen ist Aldi Fotobuch geeignet?

Ihr solltet euch für ein Fotobuch von ALDI entscheiden, wenn ihr noch nie ein Fotobuch gestaltet habt und nicht viel Geld ausgeben wollt, trotzdem aber eine einigermaßen gute Qualität erwartet. Der Online-Gestalter ist einsteigerfreundlich und bietet die wichtigsten Funktionen, die ihr für die Erstellung eures Fotobuchs braucht. Die ersten Handgriffe sitzen recht schnell und auch Neulinge können mit der guten Auswahl an Layouts, Rahmen und Masken individuelle und besondere Ergebnisse kreieren.

Was unterscheidet Aldi Fotobuch von anderen Tools?

Ein Alleinstellungsmerkmal hat ALDI nicht, da hinter LIDL der gleiche Anbieter steckt, zwischen beiden Tools gibt es daher keine Unterschiede. Beide richten sich hauptsächlich an Einsteiger:innen, die schnell, günstig und ohne großen Aufwand ein Fotobuch gestalten möchten. Ohne große Auswahl bei Format, Einband und Papier klappt das auch sehr gut. Die wirklich gelungenen Designs sorgen dafür, dass ihr euer Fotobuch nur noch mit Rahmen und Masken kreativ individualisieren müsst.

Test & Erfahrungsbericht

Der Discounter ALDI bietet neben Lebensmitteln und Co. bekanntermaßen unter anderem auch SIM-Karten und Reisen an. Doch habt ihr schon gehört, dass die Kette auch eure liebsten Schnappschüsse aus eurem letzten Urlaub in einem Fotobuch professionell in Szene setzt? Und das auch noch zu Discount-Preisen.

Klingt fast zu schön, um wahr zu sein. Wir haben uns die Fotobücher von ALDI deswegen mal genauer angeschaut:

Wir haben aldifotos einem umfangreichen Praxistest unterzogen
Wir haben aldifotos einem umfangreichen Praxistest unterzogen
Quelle: trusted.de

Welche Leistungen bietet ALDI Fotobuch?

ALDI Fotos bietet sieben klassische Fotobücher im Format DIN A4 bzw. DIN A3 und quadratisch sowie vier sogenannte “Mini”-Formate in etwa DIN A5-Größe an. Die Bücher lassen sich mit Hard-, Soft- oder Heftcover gestalten. Als Papier wird entweder der Digitaldruck oder echtes Fotopapier (matt oder glänzend) verwendet, wobei das vom Format abhängig ist und ihr nicht immer eine Auswahl habt. Der Preis bei ALDI ist mit ab 5,49 € pro Fotobuch sehr günstig; der Versand mit 5 bis 7 Tagen Durchschnitt.

Aldi Fotobuch
4.3
(55.371)

Auswahl & Verarbeitung

Befriedigend (2,7)

Neun Formate und drei Cover sind absoluter Standard

Um euer Aldi-Fotobuch zu gestalten, wählt ihr zuerst ein Format und ein Cover (Hard-, Soft- oder Heftcover) aus. Je nachdem, für welche Kombination ihr euch entscheidet, habt ihr nachher allerdings keine Wahl mehr, was Papier und Bindung angeht. Wer sich gerne kreativ austobt, wird hier enttäuscht schnauben, denn die gebotenen Produkte bei ALDI sind im reinsten Wortsinn Standard.

Wir haben aldifotos einem umfangreichen Praxistest unterzogen
Wir haben aldifotos einem umfangreichen Praxistest unterzogen
Screenshot: trusted.de
Quelle: aldifotos.de

Dabei ist die Auswahl an Formaten nicht einmal schlecht. So habt ihr die Wahl aus insgesamt 11 verschiedenen Formaten: DIN A4 und DIN A5 gibt es im Hoch- und im Querformat, DIN A3 in quer und zusätzlich die “Mini”-Formate 10x15 cm und 13x19 cm sowie die vier quadratischen Formate mit 10 cm, 13 cm, 20 cm und 30 cm Seitenlänge.

So dürfte jeder seine Wunschgröße finden, zumal ihr noch drei Fotohefte wählen könnt (A4 und A5 hoch sowie 20x20cm).

Auch wenn die Formate wie DIN A3, A4 und A5 eigentlich genormt sind, nimmt ALDI es damit nicht so genau: So kann A4 bei ALDI im Hochformat bspw. 21x27.5cm haben, im Querformat aber dann 30.3x21.5 cm, also satte 3 cm größer. Dies ist teilweise vom verwendeten Papier abhängig, teilweise aber auch nur von der Ausrichtung. Warum das so ist und ihr mal mehr und mal weniger für euer Geld bekommt, sagt ALDI leider nicht.

Wenig Papiersorten - und noch weniger Auswahl

Auch die Papierauswahl bei ALDI ist auf das Nötigste beschränkt. Es gibt mattes und glänzendes Fotopapier sowie glänzendes Digitaldruckpapier. Das ist im Vergleich ein wenig mau; Testsieger Saal Digital bietet teilweise 7 verschiedene Papiersorten an, zum Beispiel Seidenpapier oder Metallic-Papier. Hier bleibt ALDI bei den Standards.

Auch die Art der Bindung könnt ihr nicht selbst wählen; die hängt vom Papier ab. Echtfotopapier gibt es nur mit Layflat-Bindung, beim Digitaldruck kommt die klassische Buchbindung zum Einsatz. Fürs A4-Format hoch bzw. A5 hoch und quer gibt es immerhin zusätzlich noch die Möglichkeit, eine Spiralbindung auszusuchen.

Die Spiralbindung (auch Ringbindung genannt) findet ihr etwas versteckt erst, wenn ihr ein Fotobuch angelegt habt und dann die Einstellungen öffnet
Die Spiralbindung (auch Ringbindung genannt) findet ihr etwas versteckt erst, wenn ihr ein Fotobuch angelegt habt und dann die Einstellungen öffnet
Screenshot: trusted.de
Quelle: aldifotos.de

Es geht noch weiter: Teilweise dürft ihr die Art des Papiers gar nicht selbst aussuchen; je nachdem, welches Buchformat ihr gewählt habt. Das dünne Fotoheft gibt es z.B. nur als Digitaldruck, die vier Mini-Formate nur mit mattem Fotopapier.

Es gibt keine Covermaterialien zur Veredelung eures Fotobuchs

Auch bei weiteren Individualisierungen gibt sich ALDI Fotos sehr knauserig. So gibt es keine Möglichkeiten, das Cover aufzuwerten oder zu veredeln, zum Beispiel mit Leinen, Leder oder mit einem Sichtfenster. Andere Anbieter haben hier oft sehr viel mehr zu bieten.

Allerdings: Das sind alles nur Boni - gerade Einsteiger:innen dürfte die Auswahl, die ALDI generell bietet, ausreichen.

Euer Cover wählt ihr im Abschnitt “Bindung” aus - merkwürdig, denn nur bei ALDI ist die Bindung vom Cover abhängig
Euer Cover wählt ihr im Abschnitt “Bindung” aus - merkwürdig, denn nur bei ALDI ist die Bindung vom Cover abhängig
Screenshot: trusted.de
Quelle: aldifotos.de

Und für so ein “einfaches” Fotobuch haben wir uns im Test schließlich auch entschieden. Ein Hardcover-Fotobuch im DIN A4-Hochformat mit glänzendem Digitaldruckpapier sollte für die allermeisten Ansprüche ausreichen. Dieses enthält die klassische Buchbindung und eignet sich daher insbesondere für “dickere” Fotobücher mit vielen Seiten, da die Seiten dann stabiler im Einband sitzen.

Fazit: Ausreichend viele Formate, aber nur wenig Individualität

Obwohl die Auswahl der verfügbaren Formate mit 11 Stück sehr solide ist, kranken die ALDI Fotobücher an individuellen Gestaltungsoptionen. Wirklich austoben kannst du dich hier nicht, eine wirklich individuelle Gestaltung ist nicht drin. Für ein einfaches Fotobuch (zum Beispiel, um eure Urlaubserinnerungen festzuhalten) ist das super; als Geschenk wäre das ALDI Fotobuch mir persönlich aber ein bisschen zu Basic.

Hier bieten Anbieter wie Saal Digital mit seinen 20 Formaten und je nach Fotobuch 7 verschiedenen Papiersorten, edlen Cover-Materialen, etc. einiges mehr an Abwechslung. Auch die Tatsache, dass die Bindung (abgesehen von der Spiralbindung) vom Papier abhängig ist, schränkt die Auswahl stark ein.

Das Wichtigste zur Verarbeitung eures ALDI Fotobuch-Fotobuchs

  • Elf verschiedene Formate: Vom kleinsten 10 cm x 10 cm-Quadrat bis zum DIN A3-Panorama ist alles dabei
  • Nur drei Papiersorten: Mattes und glänzendes Fotopapier sowie glänzendes Digitaldruckpapier gibt es zur Auswahl; mehr aber auch nicht!
  • Vier Bindungen: Layflat-Bindung, Buchbindung, Spiralbindung sowie die Heftbindung fürs Fotoheft
  • Wenig Wahlmöglichkeiten: Bindung ist (fast) immer von der Papiersorte abhängig
Aldi Fotobuch
4.3
(55.371)

Gestaltung

Befriedigend (2,7)

Einfach und schnell gestalten - das geht nur online

Grundsätzlich bietet ALDI die Möglichkeit, euer Fotobuch entweder direkt im Browser im “Online-Gestalter” oder in der Download-Software zu bearbeiten. Aus unserer Erfahrung würden wir aber jederzeit die Online-Variante empfehlen. Nicht nur, dass ihr hier mehr Optionen und Layouts zur Verfügung habt; die Download-Software ist auch noch hoffnungslos veraltet.

Das ist zwar keine absolute Vollkatastrophe, sieht aber einfach nicht schön aus. Zudem ist sie – im Gegensatz zur schicken und nutzerfreundlichen Online-App – recht schwerfällig. Im Test haben wir uns daher für die Online-Gestaltung entschieden.

Große, eckige Schaltflächen und langsame Geschwindigkeit: Die Download-Software von ALDI ist schon etwas länger nicht mehr modern
Große, eckige Schaltflächen und langsame Geschwindigkeit: Die Download-Software von ALDI ist schon etwas länger nicht mehr modern
Screenshot: trusted.de
Quelle: aldifotos.de

Das Beste aus allen Welten? Die Fotobücher von ALDI und LIDL sind keine Eigenproduktionen, sondern werden von den Discountern bei der Druckerei Picanova in Auftrag gegeben und entwickelt. Nicht einmal die App für die Gestaltung stammt von ALDI selbst, sondern ist die gleiche, die auch der polnische Anbieter Colorland verwendet.

Ihr wollt ein dickes Fotobuch? Dann solltet ihr den Assistenten benutzen

Ein wenig merkwürdig ist der Fotobuch-Assistent. Der ist eigentlich eine sehr sinnvolle Sache, denn er verteilt auf Wunsch eure Bilder automatisch im Buch und erspart euch so viel Zeit und Arbeit. Im Grunde müsst ihr am Ende nur noch den Feinschliff machen, oder – wenn ihr wollt – eigene ClipArts, Texte oder Rahmen hinzufügen.

Das klappt aber erst ab 60 Bildern. Dünnere Fotobücher mit weniger als 24 Seiten lassen sich durch den cleveren Assistenten nicht befüllen. Schade!

Wir haben keine 60 Bilder für unser Fotobuch hochgeladen und dürfen den Assistenten daher nicht benutzen
Wir haben keine 60 Bilder für unser Fotobuch hochgeladen und dürfen den Assistenten daher nicht benutzen
Screenshot: trusted.de
Quelle: aldifotos.de

Das automatische Verteilen lässt sich zum Glück trotzdem durchführen: Dazu verzichtet ihr auf den Assistenten und fügt eure Fotoalben erst der Ablage hinzu, wenn ihr das weiße Fotobuch vor euch liegen habt. Über die Buttons “automatisch befüllen” und “intelligente Konfiguration” werden die Bilder dann im Buch verteilt.

100 Designvorlagen - von langweilig bis kreativ

Kommen wir zur Gestaltung eures Fotobuchs, die wir im Test natürlich von vorne bis hinten durchexerziert haben:

Zuallererst entscheidet ihr euch für eine Designvorlage. Damit ihr hier die Übersicht behaltet, sind diese in mehrere Kategorien, wie “Kinder + Babys” oder “Schlicht + Modern” unterteilt; diese richten sich also nach ihrem Verwendungszweck, sodass Vorlagen auch in mehreren Kategorien auftauchen können. Die Vorlagen sind mal mehr (z.B. “Dschungelspaß”) und mal weniger (z.B. “Schlichte Muster”) kreativ geraten. Ihr könnt jedoch auch mit komplett weißen Seiten starten.

Aus 100 Vorlagen wählt ihr eure Lieblingsvorlage aus
Aus 100 Vorlagen wählt ihr eure Lieblingsvorlage aus
Screenshot: trusted.de
Quelle: aldifotos.de

Die Vorlage “Gipfelstürmer” beispielsweise hinterlegt eure Bilder mit angedeuteten Wanderkarten, mit Flüssen und Bäumen und setzt auf einen Mix aus runden und eckigen Bildvorlagen - passend z.B. für Fotos aus einem Wanderurlaub in den Bergen. Schön: Diese Mustervorlagen könnt ihr im Nachhinein händisch komplett anpassen und so noch individueller gestalten!

Bildbearbeitung? Nur als Filter!

Bei der Bildbearbeitung lässt ALDI leider Potenzial liegen - viele Möglichkeiten habt ihr nämlich nicht. Grundfunktionen wie Zurechtschneiden, Drehen, Spiegeln oder auch Transparenz und Bildebenen sind zwar vorhanden, darüber hinaus dürft ihr aber nur ein paar Filter über die Fotos legen. Diese sind mit Städtenamen wie “Jacksonville”, “Orlando” und “Tampa” allerdings relativ nichtssagend und selbst bei hoher Deckkraft relativ schwach.

Die Filter sind selbst bei stärkster Deckkraft nicht allzu stark (hier Jacksonville vs. Original)
Die Filter sind selbst bei stärkster Deckkraft nicht allzu stark (hier Jacksonville vs. Original)
Screenshot: trusted.de
Quelle: aldifotos.de

Immerhin gibt es ein Feature zur automatischen Bildoptimierung. Dieses lässt sich aber nicht für einzelne Bilder, sondern nur für das ganze Buch auf einmal aktivieren.

Im Test haben wir die Sache ausprobiert – und keinen Unterschied feststellen können. Entweder waren also alle unsere Fotos von vorne herein schon perfekt belichtet (woran es eher nicht lag), oder die Optimierungsfunktion ist arg eingeschränkt. Das geht besser!

Alternativ ist es auch möglich, dass die Bilder erst unmittelbar vor dem Druck für euch optimiert werden. Diese Möglichkeit bewerten wir allerdings relativ kritisch, denn so seht ihr nicht, was ihr genau bestellt und kauft die Katze im Sack.

Die Masken und Rahmen sind ein echter Gewinn!

In Sachen Masken und Rahmen kann ALDI erfreulicherweise wieder punkten. Denn die sind tatsächlich sehr gelungen! Neben den klassischen runden oder rechteckigen Designs findet ihr hier auch deutlich kreativere, die andere Anbieter leider vermissen lassen. So lassen sich eure Bilder z.B. in eine Art Bilderrahmen legen oder mit “ungeraden” Rahmen verpacken.

Mit den richtigen Rahmen lassen sich kreative Ergebnisse zaubern
Mit den richtigen Rahmen lassen sich kreative Ergebnisse zaubern
Screenshot: trusted.de
Quelle: aldifotos.de

Darüber hinaus gibt es Herzformen, fließende bzw. verlaufende Übergänge, Buchstaben und Zahlen sowie Wabenformen, Blumenränder und weiteres – im Grunde alles, was das Herz begehrt. Das ist toll, hier könnt ihr euch endlich einmal austoben!

Allerdings ist uns hier aufgefallen, dass in Software und Webdesigner teilweise unterschiedliche Rahmen und Masken angezeigt werden; warum, können wir nicht nachvollziehen, Wir fanden die Auswahl aber in beiden Versionen gut!

Auch die Masken setzen eure Bilder kreativ in Szene
Auch die Masken setzen eure Bilder kreativ in Szene
Screenshot: trusted.de
Quelle: aldifotos.de

Fazit: Viel Potenzial mit kleinen Schwächen

Die Gestaltungsmöglichkeiten eures Fotobuches lassen also (fast) keine Wünsche offen. Es gibt viele (mal mehr, mal weniger nützliche) Vorlagen. Design und Layout lassen sich kreativ und höchst individuell anpassen. Ihr schneidet eure Bilder zusammen und verändert mit ausgefallenen Rahmen und Masken den Bildausschnitt, um eure Lieblingsfotos kreativ in Szene zu setzen. Zu guter Letzt legt ihr einen der diversen Filter darüber oder fügt Texte und ClipArts hinzu.

Gerade die verfügbaren Filter sind im Vergleich bestenfalls durchschnittlich und auch die Bildoptimierung zeigt nicht den gewünschten (und erwarteten) Effekt. Um eure Bilder professionell nachzubearbeiten, müsst ihr also eine Fremdsoftware bemühen - schade, denn Anbieter wie CEWE und Pixum bieten solche Tools direkt von Haus aus.

Das Wichtigste zur Gestaltung Ihres ALDI Fotobuch-Fotobuchs

  • Assistent nur für dicke Fotobücher: Ab 60 Bildern könnt ihr euer Fotobuch vollautomatisch kreieren lassen
  • 100 Designvorlagen: Für verschiedene Anlässe, z.B. Weihnachten oder Kleinkinder
  • Eingeschränkte Gestaltungsmöglichkeiten: Professionelle Bildbearbeitung sieht anders aus
  • Kreative Masken & Rahmen: Hier spielt das ALDI-Fotobuch in der ersten Liga mit!
Aldi Fotobuch
4.3
(55.371)

Bestellung & Lieferung

Sehr gut (1,0)

Eine Registrierung ist nur zum Speichern nötig

Die gute Nachricht: Um bei ALDI ein Fotobuch zu bestellen, müsst ihr euch nicht registrieren. Dies ist nur notwendig, wenn ihr euer Fotobuch nicht “in einem Rutsch” erstellt, sondern es stattdessen speichern und am nächsten Tag noch einmal weiter bearbeiten wollt. Diese Lösung finden wir gut, da ihr euch bei anderen Anbietern selbst zum Bestellen registrieren müsst.

Die Versandkosten könnt ihr euch ganz einfach merken

Die Versandkosten für euer ALDI Fotobuch betragen grundsätzlich 4,99 €. Das ist absolut normal im Vergleich und gilt auch für andere Artikel wie Fototassen. Sonstige Kleinartikel, wie Fotoabzüge und Grußkarten, kosten lediglich 1,99 €. Bei Mischbestellungen fallen ebenso wie bei Bestellung mehrerer Artikel nur einmalig 4,99 € an.

Die Lieferzeit gibt Aldi mit 5 bis 7 Werktagen an; hier sind die Produktionszeit und die Versandzeit mit eingerechnet. Beachten solltet ihr, dass der Digitaldruck grundsätzlich einen Tag länger dauert, als wenn ihr eure Fotos entwickeln lasst. Bezahlen könnt ihr per PayPal, Kreditkarte oder AmazonPay, über Klarna zusätzlich auch per Sofortüberweisung und Rechnung.

Das ALDI-Fotobuch kommt in plastikfreier Verpackung

Anders als bei manchen Mitbewerbern kam unser Fotobuch lediglich im Versandkarton bzw. in der üblichen Briefkartonage. Es war nicht in einer weiteren Schutzhülle aus Kunststoff eingewickelt und kam trotzdem unbeschadet bei uns an. Auch wurde das Buch von DHL schon drei Tage nach Bestellung bei uns im Briefkasten deponiert. Hier spielt ALDI wirklich in der ersten Liga mit – klasse!

Fazit: Absolut unauffällig

Aldi bietet die üblichen Zahlungsmittel und ihr zahlt mit 4,99 € auch absoluten Standard; lediglich MYPOSTER war mit 2,99 € für die kleinen Fotobücher noch ein bisschen günstiger. Die Lieferzeit wird mit 5 bis 7 Werktagen angegeben, in unserem Test hat es letztlich sogar nur 3 Tage gedauert. Zum Vergleich: Unsere Bestellung von Saal Digital war schon nach zwei Tagen da, bei MYPOSTER mussten wir hingegen zehn Tage auf unser Fotobuch warten.

Das Wichtigste zur Bestellung und Lieferung bei ALDI Fotobuch

  • 5 bis 7 Tage Lieferzeit: Manchmal geht’s noch schneller – es kam nach nur 3 Tagen zu Hause an!
  • Faire Versandkosten: 4,99 € sind preislich auf dem Niveau der meisten Mitbewerber
  • Bestellvorgang kundenfreundlich: Das geht sehr simpel, wir haben nichts zu meckern!
Aldi Fotobuch
4.3
(55.371)

Qualität

Gut (2,0)

Das ALDI Fotobuch bietet eine “gute” Bildqualität

Neben dem Preis ist natürlich auch die Bildqualität eures Fotobuchs besonders wichtig. Wie schlägt sich der Discountriese hier?

Die Rahmen unterstützen die Bildstimmung – der goldene Rahmen unten rechts ist uns aber etwas too much
Die Rahmen unterstützen die Bildstimmung – der goldene Rahmen unten rechts ist uns aber etwas too much
Quelle: trusted.de

Wer bei ALDI billige Qualität erwartet, wird hier eines Besseren belehrt. Auch, wenn die Auswahl bei Format und Papier relativ beschränkt ist, konnte uns die Verarbeitung doch überzeugen. Besonders gut gefällt uns, dass die Farben schön kräftig und auch scharf sind – bei mattem Digitaldruck ist das nicht immer der Fall.

Einziger Wermutstropfen: Die kreativen Rahmen haben teilweise doch etwas vom eigentlichen Bildinhalt abgelenkt. Aber gut; die hätten wir ja nicht nutzen müssen.

Die Cliparts sind witzig und lockern schlichte Motive ein wenig auf
Die Cliparts sind witzig und lockern schlichte Motive ein wenig auf
Quelle: trusted.de

Außerdem bietet ALDI auch viele weniger aufdringliche Rahmen und Masken; vor allem ist das ja alles Geschmackssache. Apropos Geschmack: Gefallen haben uns auch die vielen lustigen Cliparts und kleinen Sticker, mit denen wir unsere Bilder bei ALDI verschönern durften.

Auch mit Filtern bleiben die Bilder noch scharf
Auch mit Filtern bleiben die Bilder noch scharf
Quelle: trusted.de

Gut gefallen hat uns, dass die Bilder auch bei übermäßig starken Filtern noch scharf bleiben, denn häufig leidet hier dann die Bildqualität. Selbst Kontraste bleiben gut zu erkennen, lediglich Bildinformationen im – sowieso schon unscharfen – Hintergrund gehen etwas verloren. Selbst da, wo wir die Filter extrem gesetzt hatten (im Bild unten rechts) setzt sich das Foto noch deutlich vom reinweißen Papier ab. Klasse!

Das Fotobuch ist leicht und liegt gut in der Hand

Unser ALDI-Fotobuch wiegt schlanke 392 Gramm und ist damit nur minimal schwerer als die absoluten Leichtgewichte im Test. Zur Grammatur des Papiers macht das Unternehmen keine Angaben; wir gehen aber davon aus, dass es sich um die üblichen 200 g/m² handelt, die die Konkurrenz in ähnlicher Gewichtsklasse verwendet.

Trotz des leichten Gewichts sind wir mit der Verarbeitung voll zufrieden. Das Hardcover wird seinem Namen gerecht und auch die einzelnen Seiten sitzen stabil in der Bindung.

Fazit: Ein gutes Fotobuch zum ALDI-Preis

Das Fotobuch von ALDI bietet eine wirklich gute Bildqualität, wir können es uneingeschränkt weiterempfehlen. Die Kontraste sind stark, auch das Papier wirkt hochwertig und die Filter tun das, was sie sollen. Trotz des leichten Gewichts erhaltet ihr hier eine feste Bindung und ein stabiles Hardcover. Sucht ihr nach einem einfachen und klassischen Fotobuch, seid ihr mit einem ALDI-Fotobuch gut bedient.

Ein weiterer Pluspunkt: Das ALDI-Fotobuch wurde plastikfrei und trotzdem sicher in einem DHL-Briefkarton versendet.

Die Qualität des ALDI Fotobuch-Fotobuchs im Praxistest

  • Plastikfreier Versand: Das gibt ein paar Pluspunkte für die Umweltverträglichkeit!
  • Kräftige Farben, gute Kontraste: Wir können das Fotobuch bedingungslos weiterempfehlen
  • Ein Leichtgewicht: Nur 392 Gramm – und trotzdem sind Bindung und Cover stabil
Aldi Fotobuch
4.3
(55.371)

Kundensupport

Sehr gut (1,4)

Support gibt es nur unter der Woche

Die Supportzeiten von aldifotos sind relativ eingeschränkt; am Wochenende könnt ihr Aldi nicht kontaktieren. Dafür dürft ihr aber von montags bis freitags von 10 bis 20 Uhr die Hotline (mit Ortsvorwahl) anrufen. Alternativ schreibt ihr dem Kundendienst eine E-Mail. Zudem gibt es einen Chatbot, der euch bei einfachen Anfragen zur Seite steht.

Wir selber hatten kein Problem mit unserer Bestellung und mussten den Kundendienst daher nicht kontaktieren. Grundsätzlich sind die Bewertungen aber durchaus positiv; Beschwerden gibt es lediglich wegen des veralteten Designs der Fotosoftware und über eine geringe Vorhaltezeit (zehn Tage) von nach der Registrierung gespeicherten Fotobüchern.

Fazit:

Der Kontakt zum Kundendienst steht euch unter der Woche sogar bis 21 Uhr abends zur Verfügung, am Wochenende müsst ihr dafür auf eine Antwort verzichten. Einen Chatbot wie z.B. bei CEWE gibt es nicht, Aldi setzt auf klassischen Support per E-Mail und Telefon. Die Bewertungen sind überwiegend positiv, die geringe Vorhaltezeit gespeicherter Fotobücher der größte Kritikpunkt.

Das Wichtigste zum Kundenservice von ALDI Fotobuch

  • Support nicht am Wochenende: montags bis freitags aber dafür bis 21 Uhr
  • E-Mail, Telefon oder Chatbot: Standard-Features oder moderner Chatbot? Ihr habt die Wahl!
Aldi Fotobuch
4.3
(55.371)

Abo & Kosten

Sehr gut (1,4)

Was kostet ALDI Fotobuch?

Die Versandkosten betragen bei ALDI grundsätzlich 4,99 €. Das günstigste Fotobuch ist das Mini 10x10 cm quadratisch im Softcover für 5,49 € mit 20 Seiten. Erweitern könnt ihr das Fotobuch auf maximal 100 Seiten für 0,50 € je Doppelseite. Das Fotobuch kommt immer mit Fotopapier mit mattem Finish, variieren dürft ihr nicht. Auch, wenn das Mini-Fotobuch schon auf Fotopapier entwickelt wurde, zahlt ihr für dieses Entwicklungsverfahren üblicherweise extra. Cover-Veredelungen gibt es leider nicht, Hardcover-Fotobücher kosten ab 11,90 €.

Für unseren Fotobuch-Test haben wir ein klassisches Fotobuch der Größe DIN A4 im Hochformat bestellt. Dieses sollte im Digitaldruck und als Hardcover mit 30 Seiten kommen. Ergo haben wir über den Grundpreis von 14,90 € hinaus noch 6 Extra-Seiten zu je 90 Cent pro Doppelseite zusätzlich angelegt.

Damit bot der Discounter ALDI zusammen mit LIDL das günstigste Fotobuch im Test und ein exzellentes Preis-Leistungsverhältnis. Beide werden vom selben Anbieter gedruckt und kosten daher exakt dasselbe. Zum Vergleich: Bei Saal Digital haben wir 45,94 € bezahlt; bei MYPOSTER als günstigstem der Premium-Anbieter trotzdem noch 37,48 €.

Aldi Fotobuch
4.3
(55.371)

Fazit

gut
2,0
Test
11/2023

Ein Fotobuch vom Discounter; kann das etwas qualitativ hochwertiges sein? Auf den ersten Blick gelingt dem ALDI Fotobuch dieser Spagat zwischen Kosten und Ergebnis. Die Erstellung des Fotobuchs geht recht einfach, auch wenn man ihr euch dabei teilweise mit der altbackenen und langsamen Software herumärgern müsst (sofern ihr euer Buch nicht gleich online gestalten wollt). Einen automatischen Foto-Assistenten, der euch die Arbeit abnimmt, gibt es erst ab 60 Fotos. Dennoch benötigt ihr keine Vorkenntnisse, um Masken, Rahmen und Cliparts kreativ in Szene zu setzen, da alles gut von der Hand geht. Schade ist, dass ihr für die Gestaltung des Einbands nur wenig Auswahl habt und auf Cover-Veredelungen (z.B. auf ein Fenster oder Stoff-Verzierungen) komplett verzichten müsst. Auch die Auswahl an Papier ist bei ALDI auf die nötigsten Standards – Fotopapier und Digitaldruck – beschränkt. Insgesamt gibt es von außen nur wenig Abwechslung; die Druckqualität ist dagegen vollkommen zufriedenstellend! Habt ihr keine allzu ausgefallenen Sonderwünsche, bekommt ihr bei ALDI eine schöne Erinnerung zu einem günstigen Preis.

Auswahl & Verarbeitung
Befriedigend (2,7)
Gestaltung
Befriedigend (2,7)
Bestellung & Lieferung
Sehr gut (1,0)
Qualität
Gut (2,0)
Kundensupport
Sehr gut (1,4)
Abo & Kosten
Sehr gut (1,4)
Vorteile
  • Einsteigerfreundliche Bedienung
  • Kreative Masken und Rahmen
  • Sehr günstige Preise
  • Faire Versandkosten
Nachteile
  • Altbackene Software
  • Keine Cover-Veredelungen
  • Wenig Auswahl für Einband und Papier
  • Automatischer Assistent erst ab 60 Fotos
Aldi Fotobuch
4.3
(55.371)

Änderungshistorie

17.11.2023
ALDI Fotobuch - Test

trusted nimmt ALDI Fotobuch in den großen Fotobuch-Test auf. Das Ergebnis: ALDI Fotobuch erzielt eine Testnote von 2,0 (gut) und landet auf Platz 5 von 7.

Bewertung abgeben
4.3
55.371 Bewertungen
davon sind
55.363 Bewertungen
aus 3 externen Quellen

8 Bewertungen auf trusted

S
Spälte
Verifizierter Reviewer
Verifizierung über ein E-Mail-Konto
Quelle: Organic
10. Juli 2023

Qualität gut, Produktionszeiten unter aller sau!

Was gefällt Dir am besten?

Gute Qualität zum fairen Preis. Auswahlmöglichkeiten von diversen Fotobüchern super!

Was gefällt Dir nicht?

Die Angaben zur Produktionszeit sind ein Witz, hier wurde eine "0" hinten dran vergessen! Man darf nicht ungeduldig sein! Ich bin mittlerweile fast in der 5. Woche und warte, warte..... Als alter Aldifotobuchspezialist, das war mal schon deutlichst besser!

J
JTC
Verifizierter Reviewer
Verifizierung über ein E-Mail-Konto
Quelle: Organic
22. Januar 2019

Klebung besch... dadurch verzieht sich der Einband,die letzten Seiten nur vorsichtig umblättern

Was gefällt Dir am besten?

Ich muss hier 80 zeichen schreiben. Kann aber nur sagen,dass die Bildqualität gut ist.

Was gefällt Dir nicht?

Klebung, Einband. Wie oben beschrieben. Seitenzahl Begrenzung könnte höher sein. Ist nicht dafür gemacht um es sich öfter anzusehen.

F
FR
Verifizierter Reviewer
Verifizierung über ein E-Mail-Konto
Quelle: Organic
3. Dezember 2017

Absturz

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ständiger Absturz des Programmes, keine flüssige Arbeit möglich, Kreativität der Bildernaordnung mangelhaft, trotz mehrfachem Zwischenspeichern keine Datei auf dem Rechner, 3h Arbeit umsonst - nie wieder!

J
Jeremiah
Verifizierter Reviewer
Verifizierung über ein E-Mail-Konto
Quelle: Organic
17. November 2017

Nahe am Betrug

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Die Zahlung erfolgt VOR der Übermittlung der Fotos an Aldi. Danach stürzt mir immer das Programm allerdings immer an und zeigt mir Fehlercodes an. So habe ich die Bestellung zwar bezahlt, aber kann sie nicht aufgeben. Reklamation via Paypal folgt.

U
Ute
Verifizierter Reviewer
Verifizierung über ein E-Mail-Konto
Quelle: Organic
6. März 2017

Für alle Fälle das richtige Fotobuch

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich habe schon viele Fotobücher von Aldi gestaltet, ob klein und handlich für die Handtasche (A5) bis groß und dick (Südostasienrundreise) war alles dabei. Mein Mann bearbeitet die Fotos vor und ich muss somit kaum nachbearbeiten durch die Software. Die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt, man kann eigene Vorlagen abspeichern und sie für eine andere Seite oder Fotobuch wieder verwenden. Auch werden viele nette Hintergründe und Cliparts zum Download angeboten.

Ich finde die Software auch "intuitiver" als die meisten Konkurenzanbieter und der Preis ist m.E. unschlagbar.

Bewertung abgeben

Über Aldi Fotobuch

ALDI Fotos ist eine Marke der 1913 mit dem ersten Markt in Essen gegründeten ALDI-Unternehmensgruppe. Die Foto-Sparte gehört ebenso wie LIDL Fotos, RTL Fotos, meinXXL, meinFoto und weiteren zur international operierenden Foto-Druckerei Picanova mit Sitz in Köln.

Aldi Fotobuch
4.3
(55.371)

Babbel Bewertungen

4.5
918.106 Bewertungen
davon sind
918.006 Bewertungen
aus 3 anderen Quellen

Bewertungsquellen

203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
trusted