Anzeige
Diese Webseite verwendet Affiliate-Links. Erfolgt eine Bestellung oder ein Kauf über diese Links, erhält trusted eine Provision vom jeweiligen Anbieter. Das ermöglicht es uns, Ihnen unseren Service und unsere Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die Provision hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung oder unser Ranking! Wir bewerten stets neutral und unabhängig.

Finya

Online Dating Seiten

4.2
(782)

Was ist Finya?

Finya ist eine kostenlose digitale Partnerbörse bzw. eine Dating-Plattform aus Deutschland. Mit 7 Millionen Mitgliedern kann Finya auf einen riesigen Userstamm zurückgreifen, in dem Sie selbst auf Partnersuche gehen können, oder aus dem Finya Ihnen per Algorithmus passende Vorschläge unterbreitet. Dabei stehen direkt nach der kostenlosen Anmeldung bereits alle Features und Suchfunktionen der Plattform zur Verfügung; ein Premium-Modell hat Finya nicht, sondern setzt stattdessen auf Werbefinanzierung.

Kostenlose Testphase
Nein
Unterstützte Plattformen
Web-App

Screenshots

Tarif Kostenlos
Preis 0,00 €
Zahlung monatlich
Angebot

Überblick

Kostenlose Testphase Nein

Für wen ist Finya geeignet?

Finya ist weniger “verbindlich” bzw. zwangloser gestaltet, als etwa Parship oder ElitePartner, und eignet sich auch für Singles, die auf der Suche nach einem netten Flirt, nach Partner:innen für gemeinsame Unternehmungen oder nach einer festen Beziehung sind. Casual Dating - also eher auf zwanglose Erotik ausgerichtete Treffen - gehören dagegen nicht zum Hauptfokus von Finya. Der Altersdurchschnitt liegt bei ca. 35 Jahren, ein akademischer Hintergrund oder ein gewisses Einkommen wird nicht vorausgesetzt.

Vor allem Singles, für die die Online-Partnersuche (auch) eine Budgetfrage ist, werden bei Finya glücklich. Die Registrierung auf der Plattform ist komplett kostenlos, und anders als viele andere Portale gibt es auch keine optionalen Premium-Features oder andere Funktionen, die sich hinter einer Paywall verbergen. Alle Funktionen der Plattform - von den Partnervorschlägen bis zum Matching-Game - sind gratis auf Finya verfügbar. Damit ist Finya eine der wenigen wirklich Kostenlosen Singlebörsen im Vergleich.

Finya im trusted-Test - Was taugt die einzige kostenlose Singlebörse wirklich?
Finya im trusted-Test - Was taugt die einzige kostenlose Singlebörse wirklich?
Screenshot: trusted.de
Quelle: finya.de

Finya Test

Gesamt
86/100
Mitglieder
95/100
Partnersuche
90/100
Profil
80/100
Kommunikation
80/100
Vertrag & Kosten
100/100
Usability
85/100
Sicherheit & Datenschutz
90/100
Service & Support
70/100

Finya ist im aktuellen Vergleich ein schwarzes, oder vielmehr eines der wenigen weißen Schafe. Während Platzhirsche wie Parship und Co. mehrere hundert Euro für eine Premium-Mitgliedschaft verlangen, ist Finya komplett kostenlos und bietet so auch Singles mit kleinerem Budget die Möglichkeit, die Mitgliederdatenbank nach der großen Liebe zu durchforsten. Die Online-Singlebörse überzeugt mit einem übersichtlichen Design, allen wichtigen Suchfunktionen, abwechslungsreichen Spielereien wie dem Matching-Game (“Herzen”) und der besten Preis-Leistung unter allen Wettbewerbern. Natürlich ist auch beim kostenlosen Contester nicht alles Gold, was glänzt. So braucht der Finya-Algorithmus, der selbstständig unter den rund 7 Millionen Mitgliedern für Sie auf Partnersuche geht, eine ganze Weile, bis er in Fahrt kommt und wirklich gute (und zahlreiche) Vorschläge liefert. Außerdem fehlt es Finya noch an Spezialfunktionen wie einem Videochat oder einer mobilen App. Ein großes Manko: Das Dating-Portal hat aufgrund seiner kostenlosen Natur keine “natürliche Auslese” wie etwa Parship oder ElitePartner. “Kostenlos” heißt auch, dass sich potentiell Trolle, Fakes und unseriöse Singles auf die Plattform verirren könnten, was vor allem für weibliche Singles oft ein No-Go ist. Immerhin: Um Betrug und unangebrachte Inhalte so gut wie möglich zu vermeiden, müssen neue Fotos erst manuell durch das Finya-Team freigeschaltet werden. Alles in allem ist Finya eine gelungene Alternative zu teuren Premium-Angeboten, macht aber auch mehr Arbeit, als diese. Wer am Ball bleibt, regelmäßig auf der Plattform aktiv ist und eine gewisse Zeit in die Suche investiert, wird belohnt - alle anderen brauchen ein dickes Fell und eine gewisse Frustrationstoleranz.

  • Vollständig und dauerhaft kostenlos
  • 7 Millionen Mitglieder
  • Keine mobile App
  • Kein Videochat
  • Werbeeinblendungen
Maximilian Reichlin
Head of Content von trusted
Funktionen & Features

Welche Leistungen bietet Finya?

Die Online-Singlebörse Finya bietet einen Mix aus der automatischen Partnervermittlung via Algorithmus und der selbstständigen Partnersuche mithilfe verschiedener Suchkriterien, nach denen Sie die Mitgliederdatenbank durchforsten können. Haben Sie ein Profil entdeckt, dass Sie spannend finden, können Sie direkt via Textnachricht Kontakt aufnehmen. Die Profile sind übersichtlich und aussagekräftig gestaltet und durch Spielereien wie das Matching-Game kommt bei Finya auch immer ein wenig Abwechslung rein. Mehr dazu:

Mitglieder
95/100

Riesige Mitgliederdatenbank mit 7 Millionen Nutzern

Finya bietet mit rund 7 Millionen Mitgliedern eine der größten Mitgliederdatenbanken im aktuellen Vergleich. Das verwundert auch nicht, da durch die kostenlose Registrierung eine weniger große Einstiegshürde entsteht, als etwa bei Parship (mit ca. 4,5 Millionen Mitgliedern) oder ElitePartner (mit ca. 3 Millionen Mitgliedern). Auch die Aktivität auf der Plattform kann im Vergleich überzeugen. Während des Testzeitraums waren (je nach Tageszeit) zwischen 75 und 200 Mitglieder mit passenden Suchparametern auf Finya online.

Finya kann auf eine riesige Nutzerdatenbank aus aktuell rund 7 Millionen Mitgliedern zurückgreifen
Finya kann auf eine riesige Nutzerdatenbank aus aktuell rund 7 Millionen Mitgliedern zurückgreifen
Screenshot: trusted.de
Quelle: finya.de

Gesundes Geschlechterverhältnis und sehr diverse Userbase

Obwohl grundsätzlich kostenlos muss Finya sich aktuell nicht mit dem berüchtigten “Männerüberschuss” vieler anderer kostenloser oder günstiger Dating-Angebote herumschlagen. Männliche Singles überwiegen auf der Plattform nur leicht, mit ca. 56 Prozent gegen rund 44 Prozent Frauenanteil. Der größte Teil der Mitglieder kommt dabei aus der DACH-Region; ansonsten sind auf Finya so gut wie alle Alters-, Berufs- und sozialen Gruppen mehr oder weniger vertreten.

Auf Finya tummeln sich so gut wie alle Altersklassen und Gesellschaftsschichten
Auf Finya tummeln sich so gut wie alle Altersklassen und Gesellschaftsschichten
Screenshot: trusted.de
Quelle: finya.de

Das führt zu einer großen und abwechslungsreichen Userbase, sorgt aber auch dafür, dass Sie Ihre Suchparameter sorgfältig setzen und auch ein wenig “manuell” aussieben müssen, um in der riesigen Datenbank fündig zu werden. Auch ein sorgfältig ausgefülltes Profil hilft bei Finya weiter, denn auf dieser Basis wählt der Algorithmus der Plattform die regelmäßigen Partnervorschläge aus. Dazu hier mehr:

Partnersuche
90/100

Das beste aus zwei Welten: Partnervorschläge plus Suche

Finya bietet im Grunde ein Mischmodell aus einer Online-Partnervermittlung Marke Parship und einer Online-Singlebörse Marke LoveScout24. Das heißt: Die Plattform schlägt Ihnen zwar auf regelmäßiger Basis Mitglieder vor, die zu Ihren Profilangaben und Präferenzen passen; Sie können die große Mitgliederdatenbank aber auch selbst anhand von individuellen Suchfiltern nach möglichen “Matches” durchforsten. Das eine heißt bei Finya “Für dich”, das andere schlicht “Suche”.

Behäbiger Algorithmus mit anfangs wenigen Vorschlägen

Wichtig dabei: Der Algorithmus von Finya arbeitet nicht auf Basis eines eingehenden Persönlichkeitstests oder abstrakter Persönlichkeitsmerkmale, sondern auf Basis Ihrer Aktivitäten auf der Plattform. Der selbstlernende Algorithmus soll Ihnen passende Vorschläge also auf Grundlage der von Ihnen besuchten Profile, vergebener Herzen (siehe unten) und anderer Aktionen unterbreiten. Wie genau der Algorithmus von Finya funktioniert und welche Faktoren einbezogen werden, darüber schweigt sich der Anbieter allerdings aus.

Von Zeit zu Zeit unterbreitet Finya Ihnen automatisch Partnervorschläge, die durch einen Algorithmus berechnet werden
Von Zeit zu Zeit unterbreitet Finya Ihnen automatisch Partnervorschläge, die durch einen Algorithmus berechnet werden
Screenshot: trusted.de
Quelle: finya.de

Sicher ist nur: Es dauert, bis Sie passende Vorschläge erhalten. Anders als im Parship- oder ElitePartner-Test - beide Plattformen schlugen bereits kurz nach der Anmeldung mehrere hundert passende Profile vor - findet sich selbst nach zwei Tagen Testzeit bei Finya nur zwei Profile in den Vorschlägen. Das ist schwach und sorgt dafür, dass Sie gerade zu Beginn eher die Suchfunktion bemühen oder das Matching-Spiel spielen sollten, anstatt sich auf den Finya-Algorithmus zu verlassen.

Umfassende Suchfunktion mit allen wichtigen Kriterien

Wollen Sie die Partnersuche nicht (nur) dem Computer überlassen, haben Sie bei Finya auch die Möglichkeit, selbstständig auf Partnersuche zu gehen. In der “Suche” dürfen Sie anhand verschiedener Kriterien die Datenbank nach Mitgliedern durchforsten. Standardmäßig sind das das Geschlecht, das Alter (“von … bis …”) und der Wohnort plus Umkreis. Weitere mögliche Suchkriterien sind etwa Äußerlichkeiten (Größe, Figur, Haar-/Augenfarbe), der Bildungsgrad, das Rauchverhalten oder das Sternzeichen.

Durch die Suchfunktion finden Sie schnell und einfach interessante Profile, die zu Ihnen passen
Durch die Suchfunktion finden Sie schnell und einfach interessante Profile, die zu Ihnen passen
Screenshot: trusted.de
Quelle: finya.de

Zudem lässt sich in der Suche auch nach neuen Profilen, gerade aktiven Profilen und solchen Mitgliedern mit Fotos filtern, was recht nützlich sein kann, um unseriöse Profile ohne Bild auszusortieren oder um regelmäßig nach möglichen passenden Neuanmeldungen zu suchen. Finyas Suchfilter sind dadurch weder besonders oberflächlich, noch besonders tiefschürfend sondern decken die relevantesten Faktoren ab. Ob es wirklich passt soll anschließend im persönlichen Gespräch herausgefunden werden.

Ihre persönliche Suche können Sie mit diversen Suchparametern verfeinern
Ihre persönliche Suche können Sie mit diversen Suchparametern verfeinern
Screenshot: trusted.de
Quelle: finya.de

Herzen auf Finya: Matching Marke Tinder

Eine spielerische Ergänzung zu den beiden Modellen der Partnersuche auf Finya sind die “Herzen”. Hinter diesem unscheinbaren Namen versteckt sich bei der Singlebörse ein Matching-Spiel, das ein wenig an Tinder erinnert. Auf Basis Ihrer Angaben stellt Finya Ihnen hier eine Reihe von Profilfotos vor, die Sie entweder mit einem Herzen versehen oder per Kreuzchen wegklicken können. Vergibt jemand hier auch für Sie ein Herz entsteht ein “Match” und beide Parteien werden über die Überschneidung informiert.

Im Matching-Game verteilen Sie Herzen oder Dislikes, ähnlich wie auf Tinder und Co.
Im Matching-Game verteilen Sie Herzen oder Dislikes, ähnlich wie auf Tinder und Co.
Screenshot: trusted.de
Quelle: finya.de

So kann ein Kontakt auf Finya auch ganz zwanglos und spontan zustandekommen. Diese Vorgehensweise ist zwar nicht bahnbrechend neu (auch die meisten anderen Wettbewerber haben ein Like/Dislike-System oder biet ein ähnliches Matching-Spiel an), ist dank der Ähnlichkeit zu modernen Dating-Apps aber am Strom der Zeit. Vor allem schüchterne oder weniger wortgewandte Singles können über ein schnelles Herz auf sich aufmerksam machen. Einziger Kritikpunkt: Ohne mobile App entfällt leider das Vergnügen des “Swipens”.

Aktuelle Stimmung soll zu spontanen Treffen führen

Eine nette (und im aktuellen Test auch recht neue) Idee ist die “Stimmung”, die Sie auf der Startseite einstellen können. Hier können Sie beispielsweise wählen, ob Sie gut oder schlecht gelaunt sind, oder worauf Sie gerade Lust haben; etwa “Kino zu zweit”, “Essen gehen” oder ähnliches. Durch einen Klick können Sie sich schnell und einfach diejenigen Singles auf Finya anzeigen lassen, die gerade in einer ähnlichen Stimmung sind oder ähnliche Pläne haben - und sich möglicherweise direkt zu einem spontanen Kinodate treffen.

Profil
80/100

Aussagekräftige Profile mit vielen Angaben und “100 Fragen”

Profile bei Finya sind einigermaßen aussagekräftig. Einige Angaben, wie beispielsweise zum Wohnort (ohne exakte Adresse), zur äußerlichen Erscheinung, Beruf und Ausbildung oder Vorlieben und Gewohnheiten beantworten Sie mit Hilfe von Drop-Down-Menüs, aus denen Sie vorgefertigte Angaben auswählen können. Andere Angaben, etwa die Präferenzen “Ich mag / Ich mag nicht” oder das persönliche Statement gestalten Sie individuell und als Freitext, um Ihrem Profil auch eine persönliche Note zu geben.

Die Profile auf Finya sind recht aussagekräftig und enthalten diverse Angaben
Die Profile auf Finya sind recht aussagekräftig und enthalten diverse Angaben
Screenshot: trusted.de
Quelle: finya.de

Ein netter Zusatz sind die “100 Fragen”. Diese sind (wie die meisten Profilangaben) optional, helfen aber dabei, Ihr Profil einzigartiger zu gestalten. Von den 100 Fragen - die sich um Themen wie “Liebe/Partnerschaft”, “Lebensstil”, “Charakter”, “Reisen” oder “Irrationales” drehen - können Sie so viele beantworten, wie Sie möchten, und damit Ihr Profil anreichern. Durchsuchen Sie die Profile anderer Mitglieder, sehen Sie dort auch deren beantwortete Fragen und finden so womöglich direkt einen Aufhänger für eine erste persönliche Nachricht.

Die 100 Fragen von Finya verschaffen Ihnen ein besseres Bild der anderen Mitglieder
Die 100 Fragen von Finya verschaffen Ihnen ein besseres Bild der anderen Mitglieder
Screenshot: trusted.de
Quelle: finya.de

Einige der 100 Fragen sind beispielsweise:

  • Was ist das “Gewisse Etwas”, das er/sie haben muss?
  • Wie sieht für Sie ein perfektes Wochenende aus?
  • Welche Äußerlichkeiten mögen Sie nicht besonders bei anderen?
  • Wie ist ihr Verhältnis zu Geld?
  • Was werden Sie in zehn Jahren sein und machen?

Lieblingsmarken sollen Profile aufpeppen

Ein wenig seltsam - aber wahrscheinlich der werbefinanzierten Natur des Portals geschuldet - muten an Finya die “Lieblingsmarken” an. So können Sie in Ihrem Profil verschiedene Markenlogos aus verschiedenen Bereichen (wie “Alkoholische Getränke”, “Autos”, “Essen & Trinken”, “Mode” und mehr) auswählen, die dann als Ihre “Lieblingsmarken” auf dem Profil angezeigt werden.

Im eigenen Profil haben Sie die Möglichkeit, Ihre Lieblingsmarken anzugeben
Im eigenen Profil haben Sie die Möglichkeit, Ihre Lieblingsmarken anzugeben
Screenshot: trusted.de
Quelle: finya.de

Welche ernsthafte Relevanz diese Auswahl hat, erschließt sich den meisten Usern wohl nicht. Eine lustige Idee - um beispielsweise auf einen Blick Ähnlichkeiten in Sachen Lieblingsdrinks, etc. zu entdecken - ist der Kniff aber. Und da die Auswahl nicht verpflichtend ist, kann man Finya diese “Schleichwerbung” auch ein bisschen verzeihen.

Kein vollständig ausgefülltes Profil nötig

Anders als bei Plattformen wie z.B. ElitePartner benötigen Sie bei Finya kein zu so und so vielen Prozent ausgefülltes Profil, um mit der Partnersuche zu beginnen. Bis auf einige wenige Angaben stellt die Singlebörse es Ihnen vollständig frei, welche Details Sie anderen Mitgliedern preisgeben wollen. So haben Sie jederzeit die volle Kontrolle darüber, was Sie mit der Userbase teilen. Allerdings gibt es bei Finya keine Möglichkeiten, Informationen nur für bestimmte Mitglieder freizuschalten - beispielsweise nach einem gelungenen Erstkontakt.

Das gleiche gilt für Ihre hochgeladenen Fotos, die nicht verpixelt oder verfälscht werden, sondern für alle Mitglieder sofort sichtbar sind. Achten Sie also darauf, welche Angaben Sie in Ihrem Profil machen und welche Fotos Sie von sich hochladen. Bei Finya ist alles an Ihrem Profil ständig für alle suchenden Mitglieder zu sehen.

Profilangaben lassen sich nur aktivieren oder deaktivieren und sind immer für alle Mitglieder sichtbar
Profilangaben lassen sich nur aktivieren oder deaktivieren und sind immer für alle Mitglieder sichtbar
Screenshot: trusted.de
Quelle: finya.de
Kommunikation
80/100

Keine Hürden für das Verfassen von Nachrichten

Wenn Sie mit anderen Mitgliedern auf Finya in Kontakt treten wollen, klappt das über persönliche Nachrichten im hauseigenen Messenger. Persönliche Nachrichten können Sie bereits direkt nach der Registrierung verschicken, ohne dafür ein besonders ausgefeiltes Profil zu haben oder (wie bei anderen) extra dafür bezahlen zu müssen. Das ist grundsätzlich nett, da Sie so ohne größere Einschränkungen direkt losflirten, und das Ausfüllen des Profils auch einfach auf später verschieben können.

Andererseits führt das Fehlen größerer Hürden beim Verfassen von Nachrichten auch dazu, dass vor allem die Erfahrungen weiblicher Singles auf Finya von einer ganzen Wagenladung von Nachrichten geprägt sind. Das wiederum schmälert die Chance auf eine Antwort, da die eigene Nachricht womöglich in der schieren Flut an Anfragen untergeht. Auch hier ist bei Finya wieder ein wenig Mehraufwand (für das Verfassen einer einzigartigen Nachricht, die aus der Masse heraussticht) und im Ernstfall Frustrationstoleranz gefragt.

Einfacher Textmessenger ohne Schnickschnack

Der Messenger von Finya an sich hält keine größeren Überraschungen parat. Sie können damit persönliche Textnachrichten an jedes Mitglied auf der Plattform schicken und im Gegenzug Nachrichten empfangen. Nicht mehr, und nicht weniger. Spielereien wie Emojis oder das Austauschen von Dateien wie Bildern und Videos gibt es bei Finya nicht. Ebensowenig stehen alternative Möglichkeiten der Kontaktaufnahme wie öffentliche Chatrooms oder eine Videochat-Funktion zur Verfügung.

Im Messenger von Finya tauschen Sie sich mit anderen Mitgliedern per Textnachricht aus
Im Messenger von Finya tauschen Sie sich mit anderen Mitgliedern per Textnachricht aus
Screenshot: trusted.de
Quelle: finya.de
Vertrag & Kosten
100/100

Was kostet Finya?

Finya ist eine komplett kostenlose Singlebörse, das bedeutet: Sie müssen weder für die Registrierung auf der Plattform noch für etwaige Premium-Funktionen bezahlen. Der Account bleibt für Sie dauerhaft gratis. Dafür müssen Sie allerdings damit leben, dass Finya sich durch offensichtliche Werbung finanziert. Die Oberfläche des Portals besteht also nicht nur aus der Suchfunktion bzw. den Profilen der Mitglieder, sondern auch aus diversen Werbebannern.

Usability
85/100

Wie benutzerfreundlich ist Finya?

In Sachen Benutzerfreundlichkeit ist Finya ein zweischneidiges Schwert. Einerseits macht die Plattform einen guten Eindruck, wirkt frisch und modern und bietet eine gute Übersicht über die Profile der anderen Mitglieder. Andererseits finden sich gerade neue User auf der Plattform nicht sofort zurecht und könnten Probleme mit den “Spielregeln” bekommen - beispielsweise mit dem ominösen Foto-Voting (siehe unten). Mehr über die Benutzerfreundlichkeit und die Seriösität von Finya erfahren Sie hier:

Moderne und übersichtliche Oberfläche

Finya präsentiert sich modern und übersichtlich. Die Benutzeroberfläche ist recht nüchtern gestaltet, vor allem im Vergleich zu den auffälligen und knalligen Farben der Konkurrenz, sorgt damit aber auch für Übersichtlichkeit. Nur einige Features könnten auf der Plattform besser gekennzeichnet oder überhaupt besser auffindbar sein. Gerade neue User können mit den Reitern “Für dich” (die automatischen Partnervorschläge) oder “Herzen” (das Matching-Game) wahrscheinlich nicht sofort etwas anfangen.

Auf der Startseite von Finya finden Sie eine Auswahl von Profilen, die die Plattform für Sie als “interessant” einstuft
Auf der Startseite von Finya finden Sie eine Auswahl von Profilen, die die Plattform für Sie als “interessant” einstuft
Screenshot: trusted.de
Quelle: finya.de

Teilweise mangelnde Transparenz

Und auch wie und wieso einige Mitglieder auf der Startseite als “Besonders attraktiv” gekennzeichnet werden, erschließt sich nicht sofort. Teilweise ist bei Finya diesbezüglich etwas von einer Funktion namens “Foto-Voting” zu lesen, durch die Mitglieder die Fotos anderer Singles vergleichen und mit Punkten bewerten können. Wo sich diese Spielerei verbirgt, konnte die trusted-Redaktion allerdings auch nach mehreren Tagen der Suche nicht herausfinden. Finya selbst schreibt dazu:

“Auf Grundlage verschiedener Indikatoren berechnen wir einen Attraktivitätsindex zwischen 0 (weniger attraktiv) und 10 (sehr attraktiv). Sie können diesen Attraktivitätsindex bspw. dazu nutzen, um in der Suche besonders attraktive Männer zu finden.”

Diese recht oberflächliche (und teilweise willkürlich erscheinende) Bewertung wirft diverse Fragen auf. Gerade in Hinsicht auf solche Spezialitäten dürften die Betreiber durchaus mehr Transparenz an den Tag legen, und neuen Mitgliedern besser erklären, wie die einzelnen Features auf der Plattform genau funktionieren.

Störende Werbeeinblendungen finanzieren die Plattform

Es wurde bereits angeschnitten: Finya finanziert sich einzig und alleine durch Werbung in Form von Bannern auf der Plattform. Diese ermöglichen es Ihnen, das Angebot von Finya kostenfrei zu nutzen - können aber dennoch teilweise stören oder sogar unschön sein.

Finya finanziert sich durch Werbung, die ständig auf der Pag eingeblendet wird
Finya finanziert sich durch Werbung, die ständig auf der Pag eingeblendet wird
Screenshot: trusted.de
Quelle: finya.de

Werbung wird auf Finya in der Regel am oberen und unteren Bildrand sowie in einer mitscrollenden Seitenleiste angezeigt und eröffnet oft einen krassen Kontrast zu den (eigentlich) schönen Profilfotos - wie im obigen Beispiel die Anzeige für Tipps gegen Nagelpilz oder Expertenratschläge für eine Darmreinigung. Wirklich übelnehmen kann man Finya die Werbung - trotz Störfaktor - allerdings nicht. Vor allem nicht nach einem Seitenblick auf die teilweise horrenden Preise der Konkurrenz.

Keine mobile App, dafür mobile Website

Finya verfügt aktuell nicht über eine mobile App für Smartphones oder Tablets. Das ist schade, da dadurch vor allem bei der Matching-Funktion einiges an Spaß und Engagement verloren geht. So lässt sich die Singlebörse auf dem Handy aktuell nur durch den mobilen Browser aufrufen. Immerhin: die mobile Website von Finya macht einen ähnlich guten Eindruck wie die Browserversion. Trotzdem wäre eine native App das i-Tüpfelchen.

Zum Vergleich: Bei Wettbewerbern wie Parship oder LoveScout24 gehört die mobile App bereits zum Standard und kann beispielsweise für Videochats genutzt werden. Hier könnte der kostenlose Herausforderer in Zukunft noch nachbessern.

Ist Finya seriös?

Finya ist eine seriöse Online-Datingplattform, die vom gleichnamigen deutschen Unternehmen betrieben wird. Die kostenlose Singlebörse wurde bereits von diversen Stellen (beispielsweise Stiftung Warentest) geprüft und teilweise ausgezeichnet. Finya betreibt keine Profile, um User zu einer Zahlung zu drängen, da die Plattform vollständig kostenlos ist. Unseriöse Profile und freizügige Bilder sind auf der Plattform verpönt und können schnell und unkompliziert an den Support gemeldet werden, der diese dann prüft und löscht.

Allerdings ist es trotzdem eine alte Wahrheit, dass kostenlose Angebote im Netz nicht nur von denjenigen genutzt werden, die ein wirkliches Interesse haben - in diesem Fall an neuen Kontakten oder ernsthaften Beziehungen - sondern auch von diversen Trollen und im schlimmsten Fall von Betrügern. Bei Finya ist dieses Risiko von “Fake-Profilen” besonders hoch, da durch das kostenfreie Modell kaum Einstiegshürden existieren. Immerhin benötigen Sie für die Registrierung nur eine E-Mail-Adresse und ein selbstgewähltes Pseudonym.

Unliebsame Profile melden oder blockieren

Das ist bedauerlich und kann vor allem für weibliche Singles auf der Plattform den Spaß schnell trüben. Bisherige Bewertungen und Erfahrungen von weiblichen Nutzerinnen geben Aufschluss darüber, dass weibliche Singles (teilweise selbst ohne Foto oder ausgefülltes Profil) sich auf eine Vielzahl von Nachrichten einstellen müssen, von denen nicht alle seriöse Absichten erkennen lassen und einige sogar unangemessen sein könnten. In solchen Fällen empfiehlt sich, die betreffenden Nachrichten bzw. Profile beim Finya-Support zu melden.

In den Mitgliederprofilen haben Sie jederzeit die Möglichkeit, auffällige Profile zu melden oder zu blockieren
In den Mitgliederprofilen haben Sie jederzeit die Möglichkeit, auffällige Profile zu melden oder zu blockieren
Screenshot: trusted.de
Quelle: finya.de

Gibt es Fake-Profile auf Finya?

Noch schlimmer sind nur Fake-Profile, deren Zweck es ist, Aufmerksamkeit (vor allem bei den männlichen Usern) zu erzeugen, und diese im Laufe des Gesprächs durch verschiedene betrügerische Maschen um Geld oder sensible Kontakt- oder andere Daten zu erleichtern. Erfreulicherweise fielen im Praxistest von trusted kaum Fake-Profile auf Finya auf. Vor Fakes will die Plattform sich mithilfe technischer Maßnahmen (wobei das Unternehmen hier nicht ins Detail geht) und die manuelle Prüfung von Fotos und persönlichen Statements schützen.

Hin und wieder könnten sich allerdings dennoch einige Fakes auf Finya verirren. Das zeigen nicht nur bisherige Bewertungen und Erfahrungen von Usern. Auch im trusted-Test begegnete die Redaktion ein oder zweimal Profilen, deren Seriösität angezweifelt werden könnte - wenn sich diese wie oben erwähnt auch in Grenzen hielten.

Hochglanzfotos, generische Texte und wenige Profilangaben können auch auf Finya auf einen Fake hindeuten
Hochglanzfotos, generische Texte und wenige Profilangaben können auch auf Finya auf einen Fake hindeuten
Screenshot: trusted.de
Quelle: finya.de

Mit einem geübten Auge lassen sich Fake-Profile auf Online-Datingportalen relativ einfach erkennen. Meist handelt es sich dabei um (in der Regel) weibliche Mitglieder mit auffällig professionell und/oder sehr aufreizend wirkendem Profilbild und mit wenigen bis keinen persönlichen Angaben. Sind Mitglieder permanent online oder antworten auch zu ungewöhnlichen Zeiten sehr schnell und enthusiastisch, versuchen das Gespräch auf einen anderen Messenger oder auf den E-Mail-Kontakt zu verlegen, fragen schnell nach persönlichen Daten wie Adressen oder Telefonnummern oder versprechen näheren Kontakt gegen Gefälligkeiten oder Geld sind das in jedem Fall starke Warnsignale.

Sicherheit & Datenschutz
90/100

Wie sicher ist Finya?

Trotz der kostenlosen Basis nimmt Finya Sicherheit und Datenschutz sehr ernst und wurde diverse Male als seriöse und sichere Plattform ausgezeichnet. Als deutsches Unternehmen ist die Plattform den Bestimmungen des deutschen und europäischen Datenschutzes (DSGVO) unterworfen. Darüber hinaus verlangt Finya für die Registrierung keine Daten bis auf die E-Mail-Adresse und die Postleitzahl Ihres Wohnorts. Alle anderen Angaben und auch das Hochladen eines Fotos sind freiwillig und liegen damit in Ihrer Hand. Weitere Infos:

Anonymität und Datenschutz werden groß geschrieben

Anders als bei diversen Wettbewerbern benötigen Sie bei Finya auch keinen Klarnamen, sondern ein selbstgewähltes Pseudonym. Das sorgt für Anonymität, ebenso wie die Tatsache, dass persönliche Angaben (wie beispielsweise der genaue Wohnort) nur dann in Ihrem Profil auftauchen, wenn Sie das auch möchten. Ihre E-Mail-Adresse wird von Finya nicht in Ihrem Profil veröffentlicht.

Freitextangaben in Profilen (wie das persönliche Statement) sowie hochgeladene Bilder überprüft Finya manuell auf die Einhaltung der jeweiligen Richtlinien sowie auf Seriösität. So sollen Fake-Profile wirksam vermieden werden, was (bis auf wenige Ausnahmen) auch zu gelingen scheint. Auffällige Profile und zu aufdringliche Nachrichten lassen sich zudem mit wenigen Klicks an das Support-Team melden, das in der Regel schnell und gründlich auf Useranfragen reagiert.

Service & Support
70/100

Welchen Kundenservice bietet Finya?

In Sachen Support könnte Finya mehr Präsenz zeigen. Einen persönlichen Kundensupport gibt es aktuell nicht, weder per Live-Chat noch per Telefon-Hotline. Im Impressum wird zwar eine Mail-Adresse genannt, gleichzeitig verweist dieses allerdings auf den Online-Support der Plattform, der aus einem überschaubaren FAQ-Bereich und einem Support-Formular besteht, durch das Sie zumindest passiv mit dem Finya-Team in Kontakt treten können. Zusätzlich betreibt Finya einen eigenen Blog mit (wenigen) Beiträgen zum Thema Dating.

Ein Online-Formular und ein überschaubarer FAQ-Bereich bieten aktuell die einzigen Anlaufstellen, wenn Sie Fragen oder Probleme haben
Ein Online-Formular und ein überschaubarer FAQ-Bereich bieten aktuell die einzigen Anlaufstellen, wenn Sie Fragen oder Probleme haben
Screenshot: trusted.de
Quelle: finya.de

Was den Support angeht ist bei Finya also durchaus noch Luft nach oben. Ein direkter Draht zum Team per Telefon oder Chat sowie ein besser bestücktes Help Center könnten hier Wunder wirken. Immerhin: Für dringende Fälle, beispielsweise wenn Sie ein unseriöses Profil melden oder ein zu aufdringliches Mitglied blockieren wollen, stehen entsprechende Buttons auf den jeweiligen Mitgliederprofilen zur Verfügung.

Sehr überschaubarer Blog, aber mit Hoffnung auf mehr

Ein wenig schade ist es auch um den hauseigenen Blog, in dem Finya in (sehr) unregelmäßigen Abständen Beiträge zu den Themen Online-Dating und Flirts veröffentlicht. Aktuell stehen dort allerdings nur vier Beiträge zur Verfügung. Der Blog befindet sich - so Finya - noch in einer Beta-Phase und könnte in Zukunft um weitere spannende Artikel sowie Tipps und Tricks zum Flirten auf der Plattform bereithalten. Aktuell sind die Inhalte hier allerdings noch recht dünn.

Der Blog von Finya befindet sich noch im Aufbau und enthält aktuell nur wenige Inhalte
Der Blog von Finya befindet sich noch im Aufbau und enthält aktuell nur wenige Inhalte
Screenshot: trusted.de
Quelle: finya.de

Was unterscheidet Finya von anderen Tools?

Das größte Alleinstellungsmerkmal in der Welt des Online-Datings ist natürlich die vollständig kostenlose Natur von Finya. Obwohl nicht die einzige kostenlose Dating-Plattform im Vergleich, ist Finya doch die einzige, die wirklich zu 100% gratis ist. Selbst kleine regionale Singlebörsen wie Fischkopf oder Freemium-Angebote wie Bildkontakte oder lablue verfügen teilweise über Premium-Features, die nur gegen Bezahlung zu haben sind. Bei Finya gibt es solche versteckten VIP-Funktionen nicht.

Änderungshistorie

14.03.2022
Update

Im Zuge einer grundlegenden Aktualisierung des Online-Dating-Tests hat die trusted-Redaktion Finya erneut überprüft. Die Bewertung der Redaktion ist noch aktuell.

15.11.2021
Finya Test

Die Online-Partnervermittlung Finya wurde im Rahmen des Online-Dating-Tests 2021 von trusted.de getestet.

0 Bewertungen auf trusted

Über Finya

Finya ist eine Online-Partner- und -Singlebörse des gleichnamigen deutschen Unternehmens mit Hauptsitz in Hamburg. Das kostenlose Datingportal ist bereits seit 2001 online und wurde in der Vergangenheit mehrmals ausgezeichnet - darunter beispielsweise als “Website des Jahres”. Der Name der Plattform ist ein Zusammenschluss der Wörter “find” und “ya” (umgangsprachlich für “you”), bedeutet also so viel wie “(ich) finde dich” oder “findet euch”.

Bewertung abgeben

Babbel Bewertungen

4.5
918.106 Bewertungen
davon sind
918.006 Bewertungen
aus 3 anderen Quellen

Bewertungsquellen

203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
trusted