Anzeige
Diese Webseite verwendet Affiliate-Links. Erfolgt eine Bestellung oder ein Kauf über diese Links, erhält trusted eine Provision vom jeweiligen Anbieter. Das ermöglicht es uns, Ihnen unseren Service und unsere Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die Provision hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung oder unser Ranking! Wir bewerten stets neutral und unabhängig.

Bumble

Online Dating Seiten

4.1
(1.847.442)

Was ist Bumble?

Die Flirt- und Dating-App Bumble funktioniert im Grunde genau wie der Platzhirsch Tinder: Sie erstellen sich ein kostenloses Profil, füllen dieses mit Fotos und persönlichen Angaben, suchen in einem gewissen Radius um Ihren Standort nach anderen Profilen und können diese auf dem Bildschirm nach links oder rechts wischen, wobei rechts “Interesse” und links “kein Interesse” bedeutet. Finden Profile, die von Ihnen nach rechts gewischt wurden, Ihr Profil ebenfalls interessant, kommt es zum Match - bei Bumble heißt es dann, Sie haben eine “neue Biene im Korb”. Das klappt sowohl in der mobilen Bumble-App als auch via “Bumble Web” in jedem gängigen Browser. So weit, so bekannt. Gerade ab diesem Punkt unterscheidet sich Bumble aber deutlich vom Marktführer Tinder, denn wo Sie dort direkt einen Chat mit Ihrem Match beginnen können, geht das bei Bumble nur für weibliche Mitglieder. Männer können und sollen auf der Plattform nicht den ersten Schritt machen, stattdessen können weibliche Singles nach dem Match noch einmal überlegen, ob sie wirkliches Interesse haben und im Idealfall die Unterhaltung beginnen. Dafür haben sie 24 Stunden Zeit, sonst verfällt der Match und das Swipen geht weiter. Einerseits ist das vor allem für die Damen der Schöpfung ein interessantes Konzept, da diese sich nicht mit einer Vielzahl von plumpen Anmachsprüchen herumschlagen müssen; andererseits kann dieser “Zugzwang” für schüchterne Singles stressig sein. Bei gleichgeschlechtlichen Matches auf Bumble gilt diese Beschränkung übrigens nicht; hier können beide Parteien sofort die Initiative ergreifen. Ein weiterer Unterschied zu Twitter sind die relativ aussagekräftigen Profile bei Bumble, die nicht nur aus einem Freitext und einigen Bildern, sondern auch aus anderen persönlichen Angaben bestehen, die Sie füllen können. Zudem lässt sich auch gezielt nach diesen Faktoren suchen, so dass Sie beispielsweise auch Körpergröße, Trink- oder Rauchgewohnheiten, etc. in Ihre Suche einfließen lassen können. Das ist super und erlaubt eine ähnlich engmaschige Suche wie bei Singlebörsen wie Finya oder LoveScout24. Schade dagegen: In Deutschland ist Bumble längst noch nicht so bekannt und beliebt wie andere Dating-Plattformen und -Apps. Nur ca. 100.000 User tummeln sich im deutschen Bumble, was die Auswahl relativ überschaubar macht. Vor allem in ländlichen Gebieten dürfte die Nutzung von Bumble damit schwierig sein, in Großstädten dagegen tendenziell besser. Zudem steigen in den USA und in anderen Ländern die Mitgliedszahlen der App stetig, so dass ggf. auch in Deutschland ein Anstieg zu erwarten ist. Bumble ist grundsätzlich kostenlos. Anmeldung, Profilerstellung und das Austauschen von Nachrichten sind in der App umsonst. Zwar sind Sie als Free-User auf eine gewisse Anzahl an Likes beschränkt; diese laden sich allerdings täglich wieder auf. Wollen Sie trotzdem mehr Likes oder möchten Sie Spezialfunktionen wie die Super-Swipes (andere User erhalten eine Nachricht, wenn Sie sie liken) oder das Spotlight (mehr Aufmerksamkeit für Ihr Profil für eine bestimmte Zeit), können Sie ein Boost- oder Premium-Abo abschließen. Diese sind flexibel für verschiedene Laufzeiten verfügbar, beispielsweise 1 Tag, 1 Woche, 1 Monat oder 3 Monate, lassen sich aber auch lebenslang freischalten. Die Kosten belaufen sich dabei auf zwischen 1,99 Euro (pro Tag) und 16,66 Euro (pro Monat, im halbjährlichen Abo). Interessant: Mit Bumble BFF und Bumble Bizz gibt es mittlerweile auch Vermittlungsoptionen, die nichts mit Dating zu tun haben, sondern durch die Sie neue Freunde oder Geschäftspartner:innen auf der Plattform finden können.

Kostenlose Testphase
Nein
Unterstützte Plattformen
Web-App
iOS
Android

Screenshots

Tarif Kostenlos Boost Premium
Rabatt
Preis 0,00 € 8,33 € 16,67 €
Zahlung monatlich monatlich monatlich
Angebot

Überblick

Kostenlose Testphase Nein Nein Nein

Bumble Video

Über Bumble

Bumble ist eine Entwicklung der gleichnamigen Firma aus den USA. Gegründet wurde Bumble von Whitney Wolfe Herd, einer ehemaligen Tinder-Mitarbeiter:in, die das Unternehmen 2014 im Zuge einer Belästigungsklage verließ und einige Monate später Bumble ins Leben rief. In den USA ist Bumble mittlerweile die zweitbeliebteste Dating-App nach Tinder; in Deutschland kommt die App gerade erst an.

Bewertung abgeben

Babbel Bewertungen

4.5
918.106 Bewertungen
davon sind
918.006 Bewertungen
aus 3 anderen Quellen

Bewertungsquellen

203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
trusted