Werbehinweis
Diese Webseite verwendet Affiliate-Links. Erfolgt eine Bestellung oder ein Kauf über diese Links, erhält trusted eine Provision vom jeweiligen Anbieter. Das ermöglicht es uns, Ihnen unseren Service und unsere Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die Provision hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung oder unser Ranking! Wir bewerten stets neutral und unabhängig.

Disney+

Video Streaming Dienste

4.4
(783.963)

Was ist Disney+?

Disney+ ist ein Streamingdienst der Walt Disney Company. Erst im März 2020 gestartet, hat der Flatrate-Anbieter das Potential, zu einem der größten Konkurrenten von Netflix und Co. zu werden. Trotz des zahlenmäßig noch überschaubaren Angebots genießt das Streaming-Portal von Disney den Vorteil starker Hausmarken wie die Disney-Zeichentrickfilme, Pixar und Inhalten aus den Marvel- und Star Wars-Universen. Exklusive Eigenproduktionen dieser Franchises locken Fans und verheißen Großes.

Kostenlose Testphase
Nein
Filme
661
Serien
163
Qualität
SD
HD
Ultra-HD/4K
5.1-Surround-Sound

Screenshots

Tarif Flatrate
Rabatt
Preis 5,83 €
Zahlung
Angebot

Überblick

Kostenlose Testphase Nein
Filme 661
Serien 163

Disney+ Video

Disney+ Test

Gesamt
88/100
Vertrag & Kosten
83/100
Film- & Serienangebot
80/100
Qualität
95/100
Geräte & Apps
80/100
TV-Sender
100/100
Sprachen & Untertitel
100/100
Usability
93/100
Service & Support
85/100

Disney+ ist einer der jüngsten Anbieter in Sachen Streaming, hat aber große Ziele: dem bisherigen Platzhirsch Netflix den Kampf anzusagen. Das könnte auch gelingen, denn Disney+ hat den entscheidenden Vorsprung, Inhalte nicht erst produzieren zu müssen, sondern direkt mit bekannten und etablierten Marken wie Marvel und Star Wars ins Rennen zu gehen - von den klassischen Disney-Produktionen ganz zu schweigen. So stehen zu Beginn rund 500 Filme und 350 Serien aus der langjährigen Geschichte von Disney zur Verfügung. Exklusive Eigenproduktionen aus den Disney-, Marvel- und Star Wars-Universen (darunter die Flaggschiff-Serie “The Mandalorian”) sollen das Portfolio in Zukunft stark aufwerten und Fans langfristig binden. Im Grunde erlaubt sich Disney+ nur wenige Schwächen. So stehen zum Start nur wenige, und - aufgrund noch laufender Lizenzverträge - nicht alle Inhalte der erwähnten Franchises sofort zur Verfügung. Das größte Manko dürfte allerdings die Entscheidung sein, ausschließlich FSK-12-Titel ins Angebot zu nehmen. Fans erwachsener Film- und Serienunterhaltung schauen hier in die Röhre.

  • Günstiges Monatsabo
  • Starke Eigenmarken und exklusive Produktionen
  • Auf 4 Geräten gleichzeitig streamen
  • Offline-Funktion verfügbar
  • HD, UHD und Dolby Atmos
  • Überschaubares Startangebot
  • Nur Inhalte bis FSK-12
Maximilian Reichlin
Redaktionsleiter von trusted
Vertrag & Kosten
83/100

Was kostet Disney+?

Disney+ gibt es im flexiblen Abomodell für aktuell 6,99 Euro pro Monat. Alternativ können Sie direkt einen Jahresvertrag für 70 Euro (rund 5,80 Euro pro Monat) abschließen. Damit ruft Disney+ Kampfpreise auf und unterbietet die Konkurrenz von Netflix um bis zu 9 Euro pro Monat. Im Monatspreis integriert sind alle Inhalte und Features der Plattform. Streamen können Sie dafür auf bis zu 4 Geräten gleichzeitig und auf Wunsch auch in HD oder Ultra-HD. Damit ist Disney+ einer der aktuell günstigsten Streamingdienste im Flatrate-Segment.

Disney+ kostet rund 7 Euro und rund 70 Euro im Jahresabo
Disney+ kostet rund 7 Euro und rund 70 Euro im Jahresabo
Screenshot: trusted.de
Quelle: disneyplus.com

Einen vollständigen Überblick über die Kosten für Disney+ und die im Tarif enthaltenen Inhalte und Features finden Sie in der Disney+-Tarifübersicht.

Disney+ Vertragslaufzeiten und Kündigung

Die Monatsverträge bei Disney+ sind monatlich bequem über Ihre Kontoeinstellungen kündbar. Auch das Jahresabo lässt sich jederzeit in der laufenden Vertragslaufzeit kündigen; tun Sie das nicht, verlängert sich das Jahresabo automatisch um weitere 12 Monate. Die Kündigung ist außer online auch auf schriftlichem Weg (zum Beispiel per E-Mail) möglich.

Alle Informationen zu den Preisen und Vertragskonditionen von Disney+ finden Sie in der Disney+-Tarifübersicht auf trusted.de.

Disney+ Testphase

Disney+ bot zum Einstieg in Deutschland eine 7-tägige kostenlose Testphase an, die mittlerweile allerdings wieder aufgehoben wurde. So haben Sie aktuell keine Möglichkeit, das Angebot des Streamingdienstes im Vorfeld in Augenschein zu nehmen. Das ist schade und im VoD sehr unüblich; die meisten anderen Flatrate-Anbieter lassen Sie das Programm 14 bis 30 Tage unverbindlich testen, bevor Sie sich für ein bezahltes Abo entscheiden müssen.

Film- & Serienangebot
80/100

Welches Angebot hat Disney+?

Disney+ liefert eine Auswahl an aktuell rund 500 Filmen und 350 Serien aus dem Disney-Kosmos. Dazu gehören die klassischen Disney-Inhalte wie die Disney-Zeichentrickfilme oder die Animationsfilme von Pixar. Hinzu kommen Filme und Serien aus dem Marvel Cinematic Universe (MCU), dem Star-Wars-Universum, Pirates of the Caribbean und Dokumentationen von National Geographic. Für die Zukunft hat Disney+ viele weitere Eigenproduktionen aus diesen Franchises angekündigt.

Inhalte auf Disney+

Das Angebot von Disney+ ist zum Start noch vergleichsweise überschaubar. 500 Filme und etwa 350 Serien stehen von Beginn an zur Verfügung.

Disney+ wartet zum Deutschlandstart mit rund 500 Filmen und 350 Serien auf
Disney+ wartet zum Deutschlandstart mit rund 500 Filmen und 350 Serien auf
Screenshot: trusted.de
Quelle: disneyplus.com

Zum Vergleich: Bei Netflix bekommen Nutzer aktuell rund das Vierfache geboten, bei Sky Ticket immerhin noch gut das Doppelte. Das Startangebot von Disney+ dürfte damit zwar vor allem Fans anlocken und zum Ausprobieren einladen; langfristig muss sich die Plattform allerdings mit mehr starken Eigenproduktionen etablieren - auch wenn der rund 3-stündige Trailer mit den amerikanischen Release-Titeln schon beeindruckend ist.

Disney, Pixar, Marvel und Star Wars auf Disney+

Zum Programm von Disney+ gehören ausschließlich Disney-Produktionen bzw. Produktionen, die unter der Schirmherrschaft des Mauskonzerns entstanden sind. Das schließt vor allem folgende Marken ein:

  • Disney
  • Pixar
  • Marvel
  • Star Wars
  • National Geographic

Fremdinhalte, die nicht aus dem Hause Disney stammen, suchen Sie hier vergebens. Dafür verwertet Disney auf der Plattform auch viele alte Produktionen und setzt damit auf die Nostalgiker. So gehören klassische Disney-Zeichentrickfilme wie “Schneewittchen”, “Der König der Löwen”, “Peter Pan”, “Alice im Wunderland” und viele weitere zum Start-Lineup. Hinzu kommen viele Filme aus dem Marvel Cinematic Universe sowie aus der Star Wars-Reihe. Außerdem mit vertreten sind Inhalte von 20th Century Fox, wie beispielsweise “Die Simpsons”.

Marvel, Star Wars, Pixar - Disney versammelt eine Reihe von beliebten Universen unter einem Dach
Marvel, Star Wars, Pixar - Disney versammelt eine Reihe von beliebten Universen unter einem Dach
Screenshot: trusted.de
Quelle: disneyplus.com

Das ist ein Alleinstellungsmerkmal. Während auch viele andere Einzelabruf-Anbieter (zum Beispiel Pantaflix oder YouTube) diverse Disney-Titel im Katalog haben, ist Disney+ mittlerweile der einzige Anbieter, der Marvel, Star Wars und Co. in der Flatrate anbietet.

Exklusive Eigenproduktionen von Disney+

Disney ergreift mit dem eigenen Streaming-Service allerdings nicht nur die Möglichkeit, alte Produktionen zu vertreiben, sondern plant - dem aktuellen Trend folgend - vor allem exklusive Eigenproduktionen für Disney+. Auch hier wird der Schwerpunkt auf etablierten Marken und Franchises wie Marvel und Star Wars liegen. Gleich zum Start verfügbar ist beispielsweise die erste exklusiv für Disney+ produzierte Serie “The Mandalorian” aus dem Star Wars-Universum.

Zudem steht Disney zum Deutschlandstart bereits mit einigen weiteren Originals in den Startlöchern:

  • The World according to Jeff Goldblum
  • High School Musical: Das Musical: Die Serie
  • Tagebuch einer zukünftigen Präsidentin
  • Zugabe
  • Marvel Hero Project

Zu den exklusiven Filmen, die Disney zum Start auf die Plattform bringt, gehört eine Neuverfilmung des Zeichentrick-Klassikers “Susi und Strolch”. Auch andere Live-Action-Remakes bekannter Klassiker, etwa “Der König der Löwen” und “Aladdin” sind zum Start bereits verfügbar.

Weitere Disney+ Originals sind geplant. Insgesamt sollen im ersten Jahr nach Release 25 Original-Serien sowie 10 Original-Filme Ihren Weg auf die Plattform finden.

Für Disney+ setzt der Mauskonzern vor allem auf exklusive Eigenproduktionen
Für Disney+ setzt der Mauskonzern vor allem auf exklusive Eigenproduktionen
Screenshot: trusted.de
Quelle: disneyplus.com

In Planung: Zukünftige Disney Originals

Diese Serien wurden bereits von Disney bestätigt und finden im Laufe von 2020/21 voraussichtlich ihren Weg zu Disney+:

Aus dem Marvel Cinematic Universe (MCU):

  • Loki (Tom Hiddleston)
  • The Falcon & The Winter Soldier (Anthony Macki als Falcon, Sebastian Stan als Winter Soldier)
  • WandaVision (Elizabeth Olsen als Scarlett Witch, Paul Bettany als Vision)
  • Hawkeye (Jeremy Renner)

Aus dem Star Wars-Universum:

  • The Mandalorian (Pedro Pascal)
  • Star Wars: The Clone Wars (Staffel 7)
  • Obi Wan Kenobi (mit Ewan McGregor)
  • Cassian Andor (Prequel zu Rogue One mit Diego Luna)

FSK-12 - Keine Inhalte für Erwachsene

Die Strategie von Disney+ sieht vor, ausschließlich Inhalte mit einer Altersfreigabe von PG13 (entspricht der deutschen FSK-12) auf die Plattform zu bringen. Inhalte, die diese Altersfreigabe überschreiten, werden in Amerika über den ebenfalls zu Disney gehörenden Streaming-Dienst Hulu vertrieben und dürften in Deutschland auf Portale wie Netflix oder Amazon Video verteilt werden bzw. auf den internationalen Start von Hulu warten müssen, den Disney für das Jahr 2021 geplant hat. Das ist schade und in Zeiten erwachsener Serienhits wie “Game of Thrones” und Co. nicht für alle Nutzer nachvollziehbar.

Qualität
95/100

Höchste Bild- und Sound-Standards

Disney+ bietet die höchsten Qualitätsstandards: Videos stehen (je nach Verfügbarkeit) in HD bis UHD (4K) bereit. Auch die Surround-Sound-Technik Dolby Atmos wird unterstützt. So bringt Disney+ echtes Kinofeeling ins heimische Wohnzimmer - und lässt sich das noch nicht einmal einen Aufpreis kosten. Während es 4K-Auflösung beispielsweise bei Netflix erst im teuersten Paket für rund 16 Euro pro Monat zu haben gibt, ist es bei Disney+ schon im Basispreis Standard - sofern die jeweiligen Videos auch in UHD zur Verfügung stehen.

Geräte & Apps
80/100

Alle gängigen Geräte sind vertreten

Disney+ ist auf den meisten gängigen Geräten verfügbar. Auf PC und Notebooks steht das Streaming-Portal selbstverständlich per Browser zur Verfügung. Außerdem ist Disney+ auf diesen Geräten vertreten:

Smartphones/Tablets

Disney+ steht auf allen mobilen Geräten mit iOS- und Android-Betriebssystem als native App zur Verfügung. Fündig werden Sie im iTunes Store bzw. im Google Play Store.

Smart TVs

Die Disney+-App für Smart TVs wird von einer Reihe von Geräten unterstützt, darunter Smart TVs der Anbieter Samsung, LG, Sony sowie Fernseher mit Android TV.

Streaming-Sticks

Mithilfe von Streaming-Sticks bringen Sie Disney+ auch auf ältere Flatscreen-TVs mit HDMI-Zugang. Zu den kompatiblen Sticks gehören zum Beispiel der Amazon Fire TV Stick oder Google Chomecast.

Set-Top-Boxen

In Sachen Set-Top-Boxen unterstützt vor allem Apple TV (ab Generation 4) die App von Disney+.

Spielekonsolen

Wollen Sie Disney+ über Ihre Spielekonsole streamen, klappt das sowohl über die Xbox One von Microsoft oder die PlaySation 4 von Sony. Nintendo-Nutzer gehen (noch) leer aus.

Blu-ray-Player

Aktuell gibt es augenscheinlich keine Blu-ray-Player die die Disney+-App unterstützen würden.

Damit hat Disney+ eine recht ordentliche Geräteunterstützung und weist kaum irgendwelche signifikanten Lücken auf.

Auf diesen Geräten steht Disney+ schon zum Start zur Verfügung
Auf diesen Geräten steht Disney+ schon zum Start zur Verfügung
Screenshot: trusted.de
Quelle: disneyplus.com

Family Streaming - Bis zu 4 Geräte gleichzeitig bei Disney+

Disney+ erlaubt die Erstellung von bis zu 7 Nutzerprofilen im selben Account und unterstützt den Stream auf vier Geräten gleichzeitig. Damit toppt der Dienst die meisten Konkurrenten und vor allem Netflix, der im günstigsten Tarif nur den Stream auf einem einzigen Gerät zulässt und sich mehr Geräte auch mehr kosten lässt. Die Marschrichtung ist ganz klar: Disney+ will sich als Streaming-Anbieter für Familien etablieren und richtet nicht nur seine Inhalte, sondern auch die Usability ganz darauf aus.

Download-Funktion für mobilen Filmgenuss

Eine Download-Funktion steht für die mobilen Apps von Disney+ für Android- und iOS-Geräte zur Verfügung. So können Sie Inhalte im Vorfeld auf das Gerät Ihrer Wahl herunterladen und auch ohne aktive Internetverbindung ansehen. Ein Limit dafür gibt es nicht.

TV-Sender
100/100

Kein Online-TV, keine TV-Sender

Disney+ ist ein reiner Video-on-Demand-Anbieter und hat keine TV-Sender und Live-Übertragungen im Programm. Suchen Sich nach einem Streamingdienst für Online-TV? Fündig werden Sie im trusted-Vergleich der besten Online-TV-Anbieter.

Sprachen & Untertitel
100/100

Inhalte im Original und mit vielen Sprachen und Untertiteln

Erfreulich: sowohl alte als auch neue Disney-Inhalte stehen beinahe durch die Bank mit mehreren Sprachspuren und Untertiteln zur Verfügung. Anders als in den Niederlanden, wo die Sprachauswahl stark zwischen einzelnen Filmen variiert, genießen Sie zum Deutschlandstart die meisten Inhalte auf Wunsch in Deutsch oder im englischen Original - oder wählen aus den vielen anderen verfügbaren Sprachen aus.

Die meisten Inhalte auf Disney+ stehen mit verschiedenen Sprachspuren und Untertiteln zur Verfügung
Die meisten Inhalte auf Disney+ stehen mit verschiedenen Sprachspuren und Untertiteln zur Verfügung
Screenshot: trusted.de
Quelle: disneyplus.com
Usability
93/100

Wie benutzerfreundlich ist Disney+?

Disney+ glänzt mit einer übersichtlichen und sehr schön gestalteten Plattform. Die Suche nach Filmen und Serien geht schnell und einfach und wird durche eine Watchlist und eine Suchfunktion erleichtert. Sehr schön sind auch die persönlichen Empfehlungen von Disney, die auf Ihren bereits gesehenen Inhalten beruhen. Der zum Einsatz kommende HTML5-Player ist performant und modern, der Stream in der Regel flüssig. Die kleinen Startprobleme zum US-Release hat Disney+ in Deutschland zum Glück nicht wiederholt.

Anmeldung / Registrierung
4
Benutzeroberfläche / Design
5
Plattform
5
Player
4.5
Apps
5
Streamingqualität
4.5
Gesamtwertung
4.7

Plattform

Einfache und schnelle Anmeldung mit individuellen Profilen

Um Disney+ auf dem Gerät Ihrer Wahl nutzen zu können, benötigen Sie erst einmal einen Disney+-Account. Dieser ist allerdings angenehm schnell und einfach erstellt. Beachten müssen Sie dabei nur, dass Sie für die Anmeldung bereits Ihre Zahlungsdaten benötigen, also Ihre Kreditkarte oder Ihren PayPal-Account.

Haben Sie die Registrierung hinter sich, können Sie Ihren Account einrichten. Ähnlich wie bei Netflix können Sie hier bis zu 7 Nutzerprofile anlegen. Teilen Sie Ihren Account mit Familie oder Freunden, kommt es dadurch nicht Überschneidungen bei den persönlichen Empfehlungen und bei der Anzeige der zuletzt gesehenen Filme und Serien.

Bis zu 7 Nutzerprofile können Sie auf Disney+ für sich und Ihre Familie anlegen
Bis zu 7 Nutzerprofile können Sie auf Disney+ für sich und Ihre Familie anlegen
Screenshot: trusted.de
Quelle: disneyplus.com

In diesem Schritt können Sie außerdem angeben, ob es sich bei einem Profil um ein Kinderprofil handelt. Das erscheint etwas seltsam, da Disney+ ohnehin nur FSK-12-Inhalte auf der Plattform hat. Laut Disney jedoch stehen auf der Plattform Inhalte zur Verfügung, die jüngere Zuschauer überfordern könnten, beispielsweise Star Wars, Marvel oder Pirates of the Caribbean. Diese werden in einem Kinderprofil bewusst ausgeblendet.

Übersichtliche Oberfläche erinnert an Netflix

Die Darstellung von Disney+ im Browser sowie die Aufmachung der mobilen App erinnern stark an die Kacheloberfläche des Hauptkonkurrenten Netflix; in Sachen Layout und Usability hat man sich bei Disney hier einiges bei dem großen Wettbewerber abgeschaut. Das ist allerdings nichts schlechtes. Web- und Mobile App laufen angenehm flüssig und funktionieren einwandfrei. Auch scheint Disney nach dem etwas holprigen US-Start für den europäischen Launch die Serverleistung angepasst haben, so dass es nicht zu Schwierigkeiten, Überlastungen und Rucklern kommt.

Das User Interface von Disney+ erinnert stark an das Layout des Konkurrenten Netflix
Das User Interface von Disney+ erinnert stark an das Layout des Konkurrenten Netflix
Screenshot: trusted.de
Quelle: disneyplus.com

Das Interface von Disney+ passt sich flexibel an die Inhalte an, die Sie bereits angesehen haben, und macht darauf basierend Vorschläge für weitere Videos. Angefangene Serienfolgen und Filme werden auf der Startseite präsentiert, um direkt wieder den Anschluss zu finden. Zudem können Sie bei Disney+ eine Liste mit Inhalten anlegen, die Sie interessieren. So durchforsten Sie erst das Angebot und springen dann direkt zu Ihrer persönlichen Auswahl.

Fans bestimmter Disney-Marken wie Star Wars oder Marvel werden auf der Startseite besonders schnell fündig. Große auffällig Reiter auf der Startseite führen zu allen Inhalten von Disney, Pixar, Star Wars, Marvel oder National Geographic und erleichtern glühenden Anhängern dieser Marken damit die Suche im Katalog.

Tolle Extras und Zusatzmaterial

Anders als viele andere Anbieter hat Disney diverses Zusatzmaterial für viele Filme und Serien zu bieten. Trailer, Outtakes und Audiokommentare stehen auf der Plattform vor allem für Filme jüngeren Datums zur Verfügung, ähnlich wie etwa auf einer DVD oder Blu-ray. Fans, die auch ein wenig über die Hintergründe der Produktionen erfahren wollen, sind hier genau richtig. Die Extras finden Sie - sofern verfügbar - ein wenig versteckt auf den Detailansichten der jeweiligen Filme.

Player

Ähnlich wie die Oberfläche von Disney+ erinnert auch der zum Einsatz kommende Player auf HTML 5-Basis stark an den Player von Netflix und ist (vor allem in Sachen Serien) ähnlich performant. Intros und Zusammenfassungen zu Beginn der Folge lassen sich bequem per Button überspringen; ebenso einfach können Sie 10 Sekunden im Video vor- zurückspulen, sollten Sie etwas verpasst haben.

Der eingesetzte HTML 5-Player ist sehr performant und kommt modern und chique daher
Der eingesetzte HTML 5-Player ist sehr performant und kommt modern und chique daher
Screenshot: trusted.de
Quelle: disneyplus.com

Buttons für die Einstellung von Sprache und Untertitel finden sich ebenfalls im Player und sind gut zugänglich platziert. Was noch fehlen könnte wäre die Möglichkeit, auch die Wiedergabequalität manuell anzupassen, um beispielsweise instabile Verbindungen auszugleichen oder mobile Daten einzusparen. Aktuell passt sich der Stream von Disney+ noch mithilfe von Adaptive Bitrate Streaming automatisch der aktuellen Internetqualität an.

Streaming-Qualität

Der Stream auf Disney+ läuft durchgehend ruckelfrei und ohne störende Bildfehler und Artefakte. Die versprochene Qualität liefert Disney beinahe durchgehend. Nur mit einer schwankenden Internetverbindung kann Disney+ augenscheinlich weniger gut umgehen, als so manch anderer Anbieter. Hier kommt es teilweise zu Pufferpausen von wenigen Sekunden bis einer halben Minute, bis sich der Stream wieder fängt. Vermeiden können Sie das, indem Sie statt per W-LAN Ihr Gerät mit einer physischen LAN-Verbindung an das Internet anschließen, um die Übertragung zu stabilisieren.

Service & Support
85/100

Welchen Kundenservice bietet Disney+?

Bei Fragen und Problemen bieten sich Ihnen bei Disney+ zwei Möglichkeiten: Entweder Sie konsultieren den Online-Hilfebereich mit FAQ und wichtigen Grundinformationen, oder Sie wenden sich an den persönlichen Support. Dieser steht (in den USA und Niederlanden) per Live-Chat, Telefon-Hotline sowie Mail zur Verfügung; zudem ist Disney+ auf den gängigsten sozialen Medien vertreten. Für Nachteulen ein Bonus: Das Support-Team ist 24 Stunden an 7 Tagen in der Woche erreichbar.

Bei Problemen hilft entweder das Online-Hilfecenter oder der persönliche Support per Chat, Telefon oder Mail
Bei Problemen hilft entweder das Online-Hilfecenter oder der persönliche Support per Chat, Telefon oder Mail
Screenshot: trusted.de
Quelle: disneyplus.com
4.4
/5
783.963 Bewertungen
Hervorragend
Gut
Akzeptabel
Mangelhaft
Ungenügend
0% Weiterempfehlung
Jens
1 Bewertung
19. April 2020

Zu wenig Inhalt - und der nur für Familien

Vorteile: Was hat Ihnen am besten gefallen?

Wenig, im Grunde hat man alles schon (gesehen). Gut ist sicher die Übertragungsqualität

Nachteile: Was hat Ihnen gar nicht gefallen?

Die Auswahl ist doch sehr begrenzt. Inwieweit sich das ändert bleibt abzuwarten. Für Heranwachsende und Erwachsende ist kaum etwas enthalten. Der Marvel - Sturm ist altersbedingt bei uns durch, und die neuen Sachen von Star Wars sind auch nur zum gähnen. Die Disney - Klassiker hat man alle im Schrank bzw. digital. Es ist sicher etwas für Familien mit kleinen Kindern, Disney muss aufpassen und inhaltlich nachbessern. Ich denke auch nicht, daß das auseinanderdifferenzieren von Streaming - Diensten der große Durchbruch wird. Niemand wird sich gleichzeitig 4 - 5 Dienste an‘s Bein binden. Am Ende wird man sich auf ein Monatsabo konzentrieren, das Interessante anschauen und nach einem Monat kündigen. Ob das für die Anbieter eine gute Strategie ist? Amazone will immer noch mehr Filme verkaufen, daher ist das Angebot auf Prime nicht gut, bei Apple ist es genauso. Und Netflix wird lizenzbedingt immer schlechter. Joyn und TV Now sind keine Alternativen. Quo Vadis?

Bewertungsquellen

Über Disney+

Disney+ ist der hauseigene Streaming-Dienst der Walt Disney Company. Der amerikanische Mega-Konzern vereint unter seinem Dach mittlerweile mehrere namhafte Verläge und Produktionshäuser. Zu den bekanntesten Marken von Disney gehören die Disney-Zeichentrickfilme, Pixar, Marvel und das MCU, Star Wars sowie Pirates of the Caribbean. Auch der Sender 20th Century Fox gehört zu Disney.

Bewertung abgeben
trusted