Warum trusted kostenlos ist
Diese Webseite verwendet Affiliate-Links. Erfolgt eine Bestellung oder ein Kauf über diese Links, erhält trusted eine Provision vom jeweiligen Anbieter. Das ermöglicht es uns, Ihnen unseren Service und unsere Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die Provision hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung oder unser Ranking! Wir bewerten stets neutral und unabhängig.

AppYourself

App Builder

3.9
(101)

Fazit der Redaktion

AppYourself ist ein modulares System für kleine und mittlere Unternehmen, um per Drag and Drop und ohne jegliche Programmierkenntnisse native Apps für Android, iOS und Windows zu erstellen. Ein echtes Alleinstellungsmerkmal ist die Tatsache, dass neben der nativen App gleichzeitig eine Webanwendung erstellt wird. Designmöglichkeiten sind leider rar, standortbasierte Dienste und Integration anderer Shopsysteme fehlen bisher ganz. Dafür bietet AppYourself selbst ein gutes Shopsystem.

  • Native Apps UND WebApps
  • Einfach zu handhaben
  • Eigene Shop-Optionen
  • Alles deutschsprachig
  • Module mit Beispieldaten
  • CRM mit Chat im Preis inbegriffen
  • Voller API-Zugriff inbegriffen
  • Keine Integration großer Shopsysteme
  • Wenig – altbackene – Design-Optionen
  • Keine In-App-Werbung möglich
  • Keine standort-basierten Dienste
  • Keine Newsletter-Integration
  • Keine iBeacons
Elke Fleing
Kommunikations-Expertin und Texterin von trusted

Zielgruppe

Native Mobile App vs. Progressive Web App

Eine native mobile App – die Kurzform für Applikation – ist ein Programm für mobile Endgeräte, z.B. für Android- und iOS-Smartphones. Sie wird aus dem jeweiligen App Store geladen und direkt auf dem Smartphone installiert. Eine progressive Web App (PWA) läuft im mobilen Browser des Smartphones und braucht nicht aus dem App-Store installiert zu werden – wird dort allerdings auch nicht gefunden.

AppYourself richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen – ausdrücklich nicht an Verbraucher, die kostengünstig und ohne Programmierkenntnisse eigene native Apps produzieren wollen und an Wiederverkäufer, die ihren Kunden die Erstellung von Apps anbieten möchten.

Laut eigener Aussage liegen den Machern von AppYourself besonders lokale Gewerbetreibende am Herzen. Unter diesem Aspekt sollten aber unbedingt iBeacons und standortbasierte Dienste ergänzt werden, die dem Baukastensystem bisher leider fehlen. Und wenn das Geschäft mit den wiederverkaufenden Partnern optimiert werden soll, wäre es empfehlenswert, die leider raren Design-Möglichkeiten zu erweitern, die bislang die optischen Gestaltungsmöglichkeiten sehr einschränken und die Ergebnisse recht altmodisch wirken lassen. Ander App Builder, zum Beispiel:

Funktionsumfang

Mit AppYourself erstellen Sie eigene native mobile Apps per Drag and Drop, die sie – oder der Anbieter gegen Aufpreis – in die App-Stores der Plattformen hochladen. Eine App von AppYourself unterstützt alle gängigen Oberflächen und garantiert die dauerhafte Kompatibilität zu neuen Android-Anwendungen, -Geräten und -Versionen. Und sie ist nicht nur auf Android-Geräten lauffähig, sondern ebenfalls auf iOS und Windows Phone. Zusätzlich zur nativen App erstellen Sie mit AppYourself parallel eine progressive Web-App. Ein Alleinstellungsmerkmal! Nicht viele Anbieter im App-Baukasten-Vergleich bietet diese Funktion - einer davon ist beispielsweise GoodBarber.

In drei Schritten zur eigenen App

Zunächst wählen Sie die eigenen Branche aus bzw. die, die der eigenen am nächsten kommt. Anhand dieser Angabe schlägt Ihnen die Anwendung Layouts zur Auswahl vor. Das Layout Ihrer Wahl passen Sie anschließend passend zu Ihrem Corporate Design mit eigenen Farben, Logos und Hintergrundbildern an.

Die verschiedenen Module von AppYourself
© appyourself.net - Die verschiedenen Module von AppYourself

Im zweiten Schritt wählen Sie aus den über 30 Modulen die Inhalte, die Ihre App enthalten soll. Von schlichter Visitenkartenkarten-Funktion einer App bis hin zum ausgewachsenen Shop mit Bezahlmöglichkeiten per Kreditkarte oder PayPal geht hier einiges. Sie können Inhalte aus Ihrem Blog-Feed einbinden oder von Twitter und Facebook – andere Social Media wie Instagram oder Pinterest lassen sich leider nicht einbinden.

Aufbau einer Bildergalerie in AppYourself
© appyourself.net - Aufbau einer Bildergalerie in AppYourself

Eine Bildergalerie – auch mit Videos – können Sie zeigen und eine Karte mit dem Sitz Ihres Unternehmens.

Sie können auch incentivierende Module zur Kundenbindung einbauen, in denen Ihre Kunden zum Beispiel ähnlich wie Rabattmarken Stemple sammeln und auf einen Gewinn hinarbeiten.

Oder Ihre Gäste reservieren mittels Integration externer Anwendungen einen Tisch in Ihrem Restaurant oder buchen einen Termin.

Sie sehen schon bei der Erstellung der App live in Echtzeit, wie sie hinterher aussehen wird
© appyourself.net - Sie sehen schon bei der Erstellung der App live in Echtzeit, wie sie hinterher aussehen wird

Wirklich hilfreich: Schon während des Aufbaus Ihrer App können Sie in Echtzeit in der „Live-Vorschau“ auf der AppYourself-Website mitverfolgen, wie sie aussehen wird und gegebenenfalls Korrekturen vornehmen.

Wenn Sie Ihre App in die App-Stores einstellen, tun Sie das natürlich nicht sang- und klanglos. Rühren Sie kräftig die Werbetrommel, bloggen Sie über Ihre neue App, teilen Sie den Link mit unterhaltsamen Begleittexten im Social Web, veröffentlichen Sie die Neuigkeit in Ihrem Newsletter.

Testen Sie die App ausgiebig, ohne dass Ihnen Kosten entstehen. Diese Tests können Sie ohne Zeitdruck durchführen, denn zahlungspflichtig anzumelden brauchen Sie sich erst vor dem letzten Schritt:

Sie veröffentlichen Ihre App in den App-Stores von Apple und Google.

Usability

Die Handhabung des App-Baukastens ist einfach und übersichtlich, Apps lassen sich komplett ohne Programmierkenntnisse per Drag and Drop erstellen. Sowohl Website als auch Tool sind auf Wunsch komplett deutschsprachig, was besonders Einsteigern den Zugang sicher zusätzlich erleichtert.

Schnittstellen

Integrationen gibt es vor allem mit diversen Terminbuchungs-, Tischreservierungs- und Bewertungssystemen zum Beispiel:

  • resio
  • shore
  • belbo
  • tischwunsch
  • Terminland
  • tripadvisor
  • yelp
  • OpenTable
  • Meinungsmeister
  • und anderen

Shopsysteme wie WooCommerce oder Magento können leider nicht integriert werden. Allerdings ist der Vollzugriff auf die API im Preis inbegriffen. Zudem bringt AppYourself selbst ein umfangreiches Shop-System mit.

AppYourself hat ein ausgewachsenes Shopsystem an Bord.
© appyourself.net - AppYourself hat ein ausgewachsenes Shopsystem an Bord.

Preise und Plans

Je nach Anzahl der aktiven Nutzer kostet AppYourself monatlich zwischen 20 und 80 Euro. Gegen einmalige Gebühren können Sie sich auch native Apps für Android – für 50 Euro – oder iOS – Preis auf Anfrage – erstellen lassen. Abgerechnet wird jährlich.

Die Preisstruktur von AppYourself
© appyourself.net - Die Preisstruktur von AppYourself

Gegen individuell zu vereinbarendes Honorar gibt es einen Success Manager zu buchen: AppYourself reicht Ihre native App für Sie in die App Stores ein und unterstützt Sie bei der Vermarktung. Dieses Angebot ist im teurersten Enterprise Paket sogar inklusive.

Und wenn’s dann wirklich eine individuelle App sein soll, nutzen Sie den kostenpflichtigen Design Service: AppYourself erstellt Ihnen eine professionelle und für Sie angepasste App, bzw. macht einen Design-Vorschlag, den Sie auf Wunsch noch einmal anpassen können.

Service und Support

FAQs erklären die wichtigsten Grundbegriffe des App-Buildings und beantworten wichtige Fragen zum Prozedere. Eine Wissensdatenbank beantwortet Fragen zum Umgang mit dem Tool, im Blog gibt es viel Wissenswertes über Apps und die Nutzung von AppYourself und in allen Paketen enthalten ist der Premium Support, den Sie via Telefon, E-Mail und Live-Chat erreichen.

Zusammenfassung

AppYourself ist ein einfach zu bedienender Baukasten, um selbst native Apps neben einer synchronen Webanwendung zu erstellen. Für die Wahl dieses Angebots sprechen außerdem ein sehr gutes integriertes Shopsystem und die Deutschsprachigkeit von Website und Tool.

Dagegen sprechen vor allem die sehr eingeschränkten Designmöglichkeiten, die die Apps altbacken und etwas langweilig wirken lassen und die fehlenden Standortbasierten Services.

Und wer ein über die App Produkte verkaufen möchte, ist auf das – allerdings sehr gute AppYouself-Shopsystem angewiesen, denn externe Shopsysteme lassen sich nicht integrieren.

Bewertungsquellen

Über AppYourself

Ende 2010 gründeten Benjamin Heisch und Markus Kaiser AppYourself, das seit 2011 online ist und ein 25-köpfiges Team an drei Orten beschäftigt. Seit August 2014 befindet sich der Hauptsitz in Berlin. Laut eigenen Aussagen sind bereits über 500.000 Apps aus unterschiedlichsten Branchen entstanden. 2012 gab es eine Seed-Finanzierungsrunde in unbezifferter Höhe durch nicht namentlich genannte Investoren.

Bewertung abgeben
trusted