Amazon Video

Amazon Video Test 2017

15 Video on Demand Dienste im Vergleich

Maximilian Reichlin
Von Maximilian Reichlin
Experte für Video on Demand Dienste
Gesamtbewertung
90,5%
sehr gut
02/2016
  1. Film- & Serienangebot (25%)
    93 / 100
  2. Kosten & Vertrag (25%)
    94 / 100
  3. Streamingqualität (20%)
    94 / 100
  4. Geräte & Apps (15%)
    80 / 100
  5. Bedienung (10%)
    85 / 100
  6. Service & Support (5%)
    97 / 100
Mit Amazon Video ist dem Online-Versandhaus mal wieder ein großer Wurf gelungen. Mit einem stetig wachsenden Angebot und der Möglichkeit, Filme und Serien sowohl im Einzelabruf als auch in der günstigen Flat zu streamen, ist das Portal aktuell eines der besten und nutzerfreundlichsten. Hinzu kommen ein Top Service und modernste Bild- und Ton-Technologie - die leider nur auf einigen Geräten zur Anwendung kommt. Trotzdem: Im Test ein verdienter zweiter Platz.
  1. Große Auswahl an Filmen und Serien
  2. Eigenproduktionen/ Amazon Originals
  3. Videos in UHD-Qualität
  4. Offline-Modus
  5. HTML5-Unterstützung
  1. Unflexibles Abo-Modell
  2. Wenig unterstützte Geräte

Film- & Serienangebot

93% - sehr gut

Großes Angebot in Einzelabruf und Flatrate

Mit rund 20.000 Filmen und 3.500 Serien, aufgeteilt in Flatrate und Einzelabruf, ist das Angebot von Amazon riesig. Zusammen mit maxdome ist Amazon damit einer von nur zwei Anbietern, die sowohl das Flatrate-Segment abdecken, als auch Filme und Serien im Einzelabruf bereit stellen.

Ein kleiner Überblick über das Amazon-Programm © www.amazon.de - Ein kleiner Überblick über das Amazon-Programm

Amazon im trusted.de Video Index: Geheimtipp für klassische Filme und Seriensuperstar, Vorsicht aber bei Flatrate vs. Einzelabruf

Durch unseren trusted.de Video Index überprüften wir das Angebot des amerikanischen Internetriesen auf seine Qualität. Dabei suchten wir nach Filmen und Serien, von denen wir meinen, dass ein Streaming-Portal sie im Bestand haben sollte. An Amazon vergeben wir hier für Filme die Note “gut” (76 von 100) und im Serien-Segment die Note “sehr gut” (89 von 100).

Amazon ist ein zusammen mit iTunes ein wahrer Geheimtipp in Sachen Klassische Filme: 60 Prozent unseres Filmklassiker-Index (von Casablanca bis Titanic) sind hier vertreten - weit mehr als bei jedem anderen getesteten Anbieter.

Schade ist, dass nur rund 34 Prozent der insgesamt vorhandenen Filme in der Flatrate angeboten werden. Für den Rest muss im Einzelabruf nochmal extra gezahlt werden.

Wirklich die Nase vorn hat der Anbieter in Sachen Serien. Ganze 100 Prozent unserer trusted.de-Bestenliste hatte Amazon zu bieten. Zusätzlich löblich: So gut wie alle verfügbaren Serien liegen komplett und mit allen Staffeln vor. Aber auch hier klafft eine Kluft zwischen Flatrate und Einzelabruf: Nur rund 43 Prozent der gelisteten Serien stehen im Prime-Abo zur Verfügung.

Exklusive Inhalte und Amazon Originals

Ähnlich wie Netflix baut auch das Online-Versandhaus Amazon auf selbst produzierte Inhalte, darunter preisgekrönte Topserien. Hitverdächtig ist Amazons Marktanalyse: So bekommen Prime-Kunden bereits vor der Produktion neuer Orignal-Serien erste Einblicke durch Pilotfolgen, die sie dann online bewerten. Anhand dieser Bewertungen entscheidet Amazon, ob die Serie produziert wird. Diese Idee ist neu im Video-on-Demand-Bereich.

Einige der preisverdächtigen Amazon Originals © www.amazon.de - Einige der preisverdächtigen Amazon Originals

Kosten & Vertrag

94% - sehr gut

Unflexibles aber günstiges Abomodell

Prime-Abo: Alles in einem

Im Prime-Abonnement von Amazon ist neben Film- und Musikstreaming auch der kostenlose Expressversand von Waren enthalten.

Das Prime-Abonnement von Amazon gibt es für rund 50 Euro pro Jahr. Kürzere Abos können nicht gewählt werden, zusätzlich wird der Mitgliedsbeitrag einmalig und komplett abgebucht, was unflexibel ist. Auf die einzelnen Monate heruntergebrochen ist Amazon aber damit am günstigsten. Alternativ ist es auch möglich, nur ein Abonnement für den Video-Dienst von Amazon abzuschließen. Dann enthält die Mitgliedschaft weder den kostenlosen Premiumversand, noch die anderen Leistungen des Prime-Abos. Außerdem fällt dieser Tarif teurer aus, als das Prime-Abo, wird im Gegensatz zu diesem aber monatlich bezahlt. Mehr über die Kosten der einzelnen Tarife erfahren Sie in unserer ausführlichen Kostenübersicht.

Diese Leistungen und mehr enthält das Prime-Abo © www.amazon.de - Diese Leistungen und mehr enthält das Prime-Abo

Ein Herz für Akademiker

Für Studenten ist das erste Jahr des Abos kostenlos, alle Folgejahre kosten 50 Prozent weniger.

Mit einer 30-tägigen Probemitgliedschaft können Sie all diese Leistungen unverbindlich testen. Beachten Sie aber, dass das Test-Abo sich automatisch in ein kostenpflichtiges verwandelt, wenn Sie nicht aktiv online kündigen.

Gekündigt werden kann das laufende Abonnement ganz bequem online im eigenen Account. Eine Kündigungsfrist muss dabei nicht beachtet werden.

Moderate Kosten in Verleih und Verkauf

Filme und Serien im Einzelabruf können Sie bei Amazon entweder leihen oder kaufen. Ausgeliehene Videos stehen dann 48 Stunden zur Verfügung. Die Preise bewegen sich dabei in einem gesunden Mittelfeld. Weitere Informationen bezüglich der entstehenden Kosten gibt es in unserer Kostenübersicht.

Das Angebot auf Amazon ist ständig im Fluss. In regelmäßigen Abständen werden auch Filme aus dem Einzelabruf in die Flatrate überführt. Unser Tipp: Checken Sie regelmäßig den Status Ihrer Lieblingsfilme.

Mögliche Zahlungsarten

Bezahlt werden kann bei Amazon Video auf folgende Arten:

  • Kreditkarte
  • Bankeinzug
  • Rechnung
  • Gutschein

Ein Manko: Das bequeme PayPal-System, das bei der Konkurrenz bereits zum Standard geworden ist, wird nicht unterstützt.

Guter Jugendschutz durch PIN und Kaufbeschränkung

Zum Schutz von Kindern und Jugendlichen sind jugendgefährdende Inhalte mit der gesetzlichen FSK-Kennzeichnung ausgestattet. Im eigenen Account beschränken Sie den Kauf und die Wiedergabe solcher Videos ganz einfach mit ein paar Klicks. Nur mit der Eingabe einer vierstelligen PIN sind diese dann anwählbar. Dafür müssen Sie zunächst mit einem gültigen (deutschen) Personalausweis Ihr Alter bei Amazon verifizieren.

Amazon Video Alternativen

Tipp
Anzeige
maxdome
maxdome
  1. Große Auswahl an Filmen und Serien
  2. Flatrate und Einzelbruf
  3. Empfehlung durch Redaktion
Netflix
Netflix
  1. Exklusive Serien/ Netflix Originals
  2. Videos in UHD-Qualität
  3. Zugriff von vielen Geräten
Videoload
Videoload
  1. Aktuelle Blockbuster
  2. Ultra-HD und 5.1-Surround-Sound
  3. Gute Suchfunktion

Streamingqualität

94% - sehr gut

UHD, Full-HD und 5.1-Sound nur für ausgewählte Geräte

Amazon Video setzt in Sachen Bild- und Soundqualität auf das Beste vom Besten. So bietet das Portal Titel auch in HD und Ultra-HD an. Außerdem steht neben Stereo-Sound auch der Heimkinosound Dolby Digital 5.1 zur Verfügung.

Achtung: Nicht jedes Gerät kann Full-HD und DD 5.1 wiedergeben. Hier lohnt sich ein kurzer Blick in das Amazon-Hilfecenter, um herauszufinden, welche Geräte mit welchem Qualitätsstandard kompatibel sind.

Amazon im trusted.de-Praxistest

Hier haben wir Wert auf zwei grundlegende Funktionen gelegt: Zum Einen der Stream via Browser am Computer, zum Anderen der Stream per mobiler App. Letzterer wurde auf einem Samsung Galaxy Tablet (Android-Betriebssystem) durchgeführt.

Stream per Computer: Zur Prime Time kann es zu längeren Ladezeiten kommen

Der Stream über den Browserplayer ist flüssig und ruckelfrei. Kommt es mal zu Einbrüchen in der Internetverbindungen, wird die fehlende Bandbreite durch adaptive Bitraten ausgeglichen und die Qualität des Streams automatisch nach unten reguliert. Zur Prime Time (zwischen 20 und 22 Uhr) kann es aber vorkommen, dass Videos ein wenig länger vorpuffern müssen, als das gewöhnlich der Fall wäre. Auch das fällt aber nicht arg ins Gewicht. Alles in allem eine runde Sache.

Stream per App: Keine Probleme und ein Extrafeature

Die Amazon-Video-App für Android verfügt über alle wichtigen Funktionen, die auch im Browser-Player enthalten sind. Bei stabiler Internetverbindung kommt es fast nie zu Rucklern oder längeren Pufferzeiten. Hier haben wir noch ein Feature entdeckt, das im Browser-Player nicht enthalten war: zwei recht prominent platzierte Buttons, mit denen man das Video jeweils 10 Sekunden vor- oder zurückspulen kann. So lässt sich minimal springen, wenn Sie beispielsweise den letzten Satz nicht verstanden haben, oder das Video beim Laden ein wenig hing. Letzteres kommt übrigens recht selten vor.

Geräte & Apps

80% - gut
Amazon bleibt sich treu

In Sachen Streaming-Sticks und Set-Top-Boxen unterstützt Amazon nur Geräte aus dem eigenen Haus: Zum Beispiel Fire TV.

Außer im Browser können Sie auch über diverse andere Geräte auf den Amazon-Video-Dienst zugreifen. Leider hat Amazon hier eine kleinere Auswahl als vergleichbare Anbieter. So gibt es zwar Smart-TV-Apps für gängige Fernseher und auch der Zugriff mit einigen internetfähigen Blu-Ray-Playern und Spielekonsolen ist möglich. Ist Ihr Fernseher allerdings einer von jenen, die noch nicht über einen Internetzugang verfügen, bleibt oft nur der Weg über Streaming-Sticks oder Set-Top-Boxen, die sich mit dem Fernsehbildschirm verbinden lassen. In diesem Sektor ist Amazon weniger breit aufgestellt.

Bei mobilen Apps sieht es dagegen wieder besser aus. Hier streamen Sie zusätzlich zu den hauseigenen Produkten über Geräte mit Android- oder iOS-Betriebssystem. Eine genaue Liste aller kompatiblen Geräte entnehmen Sie bitte unserem ausführlichen Datenblatt zum Anbieter.

Bedienung

85% - sehr gut

Anmeldung für alle Dienste auf einmal

Die Anmeldung für das Prime-Abo von Amazon ist schnell erledigt. Beachten müssen Sie dabei nur, dass Sie gleichzeitig auch einen Account für das Musik-Streaming-Angebot sowie für das Online-Versandhaus anlegen. Schade: Einen Social-Login per facebook oder ähnliches gibt es nicht.

Verfügen Sie bereits über einen aktiven Amazon-Account, entfällt die Anmeldung. Dann müssen Sie sich gegebenenfalls nur noch für das Prime-Abo registrieren, was aber deutlich schneller geht. Einzelabruf-Titel stehen Ihnen auch ohne Prime-Abo zur Verfügung.

Versteckte persönliche Startseite mit vorgeschlagenen Videos

Eine individuelle Startseite mit persönlichen Video-Empfehlungen existiert bei Amazon zwar, ist aber ein wenig versteckt. Fündig werden Sie im Reiter “Mein Prime” unter “Prime Video”. Hier sind verschiedene Videos in Vorschlagslisten sortiert. Wie bei Amazon üblich gibt es hier auch Vorschlagslisten im Stile von “Kunden, die x gesehen haben, haben auch y gesehen” und ähnliches. Das ist nett, kommt aber nicht an lernfähige Interfaces wie das von Netflix heran.

Die persönliche Amazon-Startseite könnte individueller sein © www.amazon.de - Die persönliche Amazon-Startseite könnte individueller sein

HTML5 ermöglicht Streaming ohne extra Plug-In

Amazon Video nutzt einen Webplayer, der auf der Computersprache HTML basiert und direkt in den Webseiten-Code eingebunden ist. So benötigen Sie kein zusätzliches Plug-In, wie zum Beispiel Microsoft Silverlight. Der HTML5-Player wird von den aktuellen Versionen der meisten gängigen Webbrowser unterstützt, nur von Safari und Mozilla Firefox noch nicht. Für diese benötigen Sie dann wieder den Silverlight-Player, den Sie kostenlos herunterladen können.

Großer Player mit allen Funktionen

Der seitenfüllende Amazon Webplayer bringt alle nötigen Streamingfunktionen mit. So lässt sich mit nur einem Klick die Sprache ändern oder Untertitel ein- oder ausschalten. Super: Der Sprachwechsel erfolgt, zumindest im Browserplayer, “on the run” und ohne Unterbrechungen. Selbstverständlich lässt sich ein gestarteter Stream auch pausieren und geräteübergreifend fortsetzen. Amazon merkt sich immer, wo Sie zuletzt stehen geblieben sind. Pro Account streamen Sie Videos übrigens auf bis zu zwei Geräten gleichzeitig.

Insgesamt ist der Player gut und übersichtlich aufgebaut, bietet im Vergleich mit der Konkurrenz allerdings kaum Besonderheiten. Ein solider Standard-Player.

Offline-Modus für ausgewählte Inhalte

Die Möglichkeit, Videos nicht zu streamen, sondern auf mobile Geräte herunterzuladen, bietet Amazon auch. Aufgrund von Lizenzvereinbarungen ist das aber nur bei manchen Videos möglich. Bei denen wird dann in der Videobeschreibung auch ein Download-Button angezeigt. Kompatible Geräte sind Smartphones und Tablets von Amazon Fire, sowie Android- und iOS-Geräte.

Leicht umständliche Suche mit vielen Filteroptionen

Beachten Sie, dass die Suchleiste, die prominent am oberen Rand der Website platziert ist, den gesamten Amazon-Fundus durchsucht, wenn Sie keinen Filter einstellen. Zusätzlich zum Video-Bereich werden dann auch erhältliche Artikel aus Online-Shops oder Alben und Songs aus dem Musik-Streaming angezeigt, die zu Ihrer Sucheingabe passen. Das kann ein wenig verwirrend sein.

Wählen Sie am besten immer den Suchfilter “Amazon Video”, wenn Sie nach Filmen und Serien suchen. So vermeiden Sie zu viele störende Ergebnisse aus anderen Sparten des Amazon-Angebots.

So sieht die Suchfunktion bei Amazon aus © www.amazon.de - So sieht die Suchfunktion bei Amazon aus

Zusätzlich haben Sie folgende Filtermöglichkeiten:

  • Art des Videos (Film oder Serie)
  • Genre
  • Schauspieler
  • Regisseur
  • Produktionszeitraum
  • Preis
  • Userbewertung

Die Suchergebnisse können außerdem nach Beliebtheit, Datum der Aufnahme ins Angebot oder Empfehlung sortiert werden. Gesucht werden kann nach Titeln, Personen sowie Produktionsjahren. Im Vergleich sind Amazons Suchoptionen damit zahlreich und sehr praktisch.

Service & Support

97% - sehr gut

Umfangreicher Selbsthilfe- und FAQ-Bereich

Beim Kundendienst hat Amazon die Nase ganz weit vorn und bietet, neben einem umfangreichen FAQ-Bereich mit Suchfunktion, auch ein Forum, in dem sich Nutzer untereinander über Probleme austauschen können. Wird man auch dort nicht fündig, führt ein Hilfe-Formular schnell und zielführend zur nötigen Lösung. Das Tool gibt bei konkreten Fragestellungen auch immer einen Hinweis, wie das Problem schnellstmöglich geklärt werden kann: Ob per Telefon-Hotline, Live-Chat oder Email-Support.

Das Amazon-Hilfeformular führt Sie schnell zur richtigen Lösung © www.amazon.de - Das Amazon-Hilfeformular führt Sie schnell zur richtigen Lösung

Schneller Email-Support, lange Service-Zeiten beim Telefon-Support

In unserem Antwortzeitencheck für den Email-Support war Amazon der zweitschnellste Anbieter. Nicht einmal 5 Stunden mussten wir auf eine Antwort-Email warten. Diese war höflich formuliert und verwies auf eine Informationsseite aus dem FAQ-Bereich, mit deren Hilfe das Problem gelöst werden konnte. Eine persönlichere Antwort wäre netter gewesen, aber die sehr schnelle Reaktion des Service-Teams macht dieses kleine Manko auf jeden Fall wett.

Für dringendere Fragen gibt es zusätzlich noch eine Telefon-Hotline, die Sie bei Bedarf innerhalb von 5 Minuten auf einer beliebigen Nummer kontaktiert. Gebühren fallen dabei für Sie nicht an.

Der Telefonsupport bei Amazon ist beinahe rund um die Uhr für Sie da. Von Montag bis Sonntag und von jeweils 6 Uhr Morgens bis 24 Uhr Nachts. Längere Servicezeiten hatte kein Anbieter im Test.

Live-Chat mit leichten Sprachbarrieren

Auch die Mitarbeiter, die wir via Live-Chat gesprochen haben, waren höflich und kompetent und führten uns schnell zu einer befriedigenden Lösung. In Ausnahmefällen kann es vorkommen, dass die Deutschkenntnisse des betreffenden Mitarbeiters ein wenig holprig sind. Zu Verständigungsproblemen kommt es dadurch aber nie.

Sie haben Amazon Video getestet? Teilen Sie Ihre Erfahrungen.

Amazon Video

  1. Klicken Sie um zu bewerten

War dieser Artikel hilfreich?

Maximilian Reichlin

Jetzt Kontakt zum Redakteur aufnehmen!

Sie haben noch mehr Fragen zum Thema und möchten mit jemanden persönlich darüber sprechen? Dann kontaktieren Sie uns einfach! Wir stehen Ihnen unter presse@trusted.de für Ihre Recherchen zur Verfügung. Mehr Infos finden Sie in unserem Pressebereich.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!