Anzeige
Diese Webseite verwendet Affiliate-Links. Erfolgt eine Bestellung oder ein Kauf über diese Links, erhält trusted eine Provision vom jeweiligen Anbieter. Das ermöglicht es uns, Ihnen unseren Service und unsere Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die Provision hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung oder unser Ranking! Wir bewerten stets neutral und unabhängig.

Spotify Hörbücher

Hörbuch-Apps

4.3
(31.272.380)

Testfazit: Meine Erfahrungen mit Spotify Hörbücher

befriedigend
2,6
Test
10/2022

Spotify ist für mich der beste Streaming-Dienst für Musik und meine Lieblingspodcasts. Für Hörbücher und Hörspiele trifft das leider nicht zu. Am meisten stört mich die Aufteilung der Bücher in zu kurze Abschnitte, was das Hörvergnügen stark beeinträchtigt.

Maximilian Reichlin
trusted-Experte für Digitale-Dienste & Software
Vorteile
  • Zugriff auf Millionen Musiktitel
  • Zugang zu Millionen Podcasts
  • Hörbücher ohne Aufpreis
  • Sehr einfache Bedienung
Nachteile
  • Keine eigene Hörbuch-Kategorie
  • Hörbücher schwer zu finden
  • Ungünstige Aufteilung in Tracks
  • Eingeschränkter Player

Was ist Spotify Hörbücher?

Spotify ist der weltweit führende Musik-Streaming-Anbieter. Neben Millionen von Songs habt ihr Zugriff auf eine große Auswahl an Podcasts und Hörbüchern. Dazu gehören unter anderem aktuelle Bestseller, Sachbücher und Kinderbücher. Für einen monatlichen Festpreis können Nutzer:innen beliebig viel Musik, Podcasts und Hörbücher auf ihren Smartphones, Tablets und Computern hören. Auch ohne Abo könnt ihr Spotify nutzen, hier gibt es allerdings einige Einschränkungen, vor allem für Hörbuch-Fans.

Kostenlose Testphase
Ja

Screenshots

Tarif Free Premium Student Premium Individual Premium Duo Premium Family
Preis 0,00 € 4,99 € 9,99 € 12,99 € 14,99 €
Zahlung monatlich monatlich monatlich monatlich monatlich
Angebot

Überblick

Kostenlose Testphase Nein Ja Ja Ja Ja

Spotify Hörbücher Video

Für wen ist Spotify Hörbücher geeignet?

Spotify ist vor allem wegen seiner großen Titelauswahl und dem aufgeräumten Interface für Musikliebhaber:innen geeignet. Auch für Student:innen oder Familien gibt es günstige Tarife. Spotify ist die richtige Wahl für euch, wenn ihr neben Hörbüchern auch Musik und Podcasts hören wollt. Für reine Hörbuch-Fans wird es dagegen schwierig. Zwar sind Hörbücher und Hörspiele vorhanden, jedoch gestaltet es sich schwieriger als gedacht, die Titel in der App zu finden und anzuhören.

Spotify Hörbücher Test

Gesamt
72/100
Auswahl
50/100
Geräte & Apps
100/100
Qualität
80/100
Usability
40/100
Service & Support
80/100
Abo & Kosten
90/100

Spotify ist eine großartige App, die wir gerne nutzen ‒ allerdings nur für das Musikstreaming. Eine Hörbuch-App ist der Dienst in unseren Augen nicht. Dafür fehlen zu viele wichtige Features wie Lesezeichen, Positionsmarken, Sleep Timer oder Geschwindigkeitseinstellungen. Für alle, die sowieso schon ein Spotify-Abonnement besitzen, sind die kostenlosen Hörbücher immerhin eine nette Ergänzung; sucht ihr allerdings nach einer lupenreinen Hörbuch-App mit einer entsprechenden Auswahl und Usability, solltet ihr euch anderweitig umschauen. Immerhin: Mit Spotify habt ihr eure Musik/Hörbücher überall mit dabei und könnt sie auf vielen verschiedenen Geräten hören. Zudem profitiert ihr von der Flatrate, mit der ihr monatlich so viel hören könnt, wie ihr wollt.

  • Zugriff auf Millionen Musiktitel
  • Zugang zu Millionen Podcasts
  • Hörbücher ohne Aufpreis
  • Sehr einfache Bedienung
  • Keine eigene Hörbuch-Kategorie
  • Hörbücher schwer zu finden
  • Ungünstige Aufteilung in Tracks
  • Eingeschränkter Player
Maximilian Reichlin
Head of Content von trusted
Test & Erfahrungen
Spotify stellt sich dem trusted-Test; kann der Musik-Marktführer auch im Bereich Hörbücher und Hörspiele überzeugen?
Spotify stellt sich dem trusted-Test; kann der Musik-Marktführer auch im Bereich Hörbücher und Hörspiele überzeugen?
Screenshot: trusted.de
Quelle: spotify.com

Was bietet Spotify?

Spotify bietet dir eine umfassende Musikbibliothek sowie Hörbücher und Podcasts. Das Hörbuch-Repertoire reicht von Kinder- und Sachbüchern bis hin zu aktuellen Bestsellern. Wer kein Geld für Spotify ausgeben möchte, der greift auf den kostenlosen Tarif des Anbieters zurück, nimmt dadurch allerdings störende Werbung und eine unterirdische Titelauswahl in Kauf. Wenn ihr mehr zu den Funktionen und Features von Spotify wissen möchtet, dann schaut euch unseren ausführlichen Testbericht an:

Auswahl
50/100

Ein Wort vorab: Im trusted-Test der besten Hörbuch- und Hörspiel-Apps haben wir auch Spotify für euch getestet, und uns dabei auf die Auswahl und Funktionen für Hörbücher konzentriert. Interessiert ihr euch eher für das Musikstreaming von Spotify, werft einen Blick auf den bereits bestehenden Spotify-Test auf trusted.de.

Hörbücher gibt es bei Spotify - aktuell sind sie aber eher ein Extra

Spotify ist bekannt als einer der Marktführer im Bereich Musikstreaming. Daneben gibt es aber auch eine Auswahl an Hörspielen und Hörbüchern auf der Plattform, die im Vergleich zu großen Hörbuch-Apps aber kaum der Rede wert ist. Schätzungen zufolge stehen auf Spotify rund 500 Hörbücher und etwa 1.000 Hörspiele zur Verfügung - kein Vergleich zu den 300.000 Titeln eines Nextory oder den 500.000 Titeln eines Audible oder BookBeat!

Vorläufiges Fazit also: Hörbücher sind auf Spotify eher eine Dreingabe und ein kleines Extra neben den unzähligen Musiktiteln und Podcasts. Für User, die bereits über einen Spotify-Account verfügen und keine riesigen Ansprüche haben, kann das Angebot allerdings trotzdem geeignet sein. So stehen etwa einige Fan-Favoriten wie die komplette Sammlung “Die drei ???” auf Spotify zur Verfügung. Auch andere bekannte Titel bietet die Plattform an.

Einige Hörbücher gibt es auf Spotify, die Auswahl ist allerdings eingeschränkt
Einige Hörbücher gibt es auf Spotify, die Auswahl ist allerdings eingeschränkt
Screenshot: trusted.de
Quelle: spotify.com

Mickrige Auswahl im Vergleich, trotz einiger weniger Perlen

Um euch einen Überblick zu geben, was und wie viel auf Spotify im Schnitt so gibt, haben wir das aktuelle Hörbuchangebot des Anbieters mit den jüngsten Bestsellerlisten abgeglichen. Dabei zeigt sich, dass ein paar beliebte Titel durchaus bei Spotify zu finden sind – aber längst nicht so viele, wie bei spezialisierten Hörbuch-Apps:

Belletristik (Spiegel Bestseller August 2022)

TitelAudible
Eine Frage der Chemie - Bonnie Garmus
Mutterherz - Tess Gerritsen
Bretonische Nächte - Jean-Luc Bannalec
Violeta - Isabel Allende
Kummer aller Art - Mariana Leky
Was ich nie gesagt habe - Susanne Abel
Über die dunkelste See - Brittainy Cherry
Air Awoken - Elise Kova
Sommerschwestern - Monika Peetz
Summer of Hearts and Souls - Colleen Hoover
Der Gesang der Flusskrebse - Delia Owens
Der große Sommer - Ewald Arens
Die Verlorenen - Simon Beckett
Der Sommer als ich schön wurde - Jenny Han
Nur noch ein einziges Mal - Colleen Hoover
Gesamt3 von 15

Kinder- und Jugendbücher (Spiegel Bestseller August 2022)

TitelAudible
Woodwalkers - Katja Brandis
Das Neinhorn - Marx Uwe Kling
Die kleine Raupe Nimmersatt - Eric Carle
Die Schule der magischen Tiere - Margit Auer
Der kleine Drache Kokosnuss - Ingo Siegner
Vielleicht - Kobi Yamada
Tintoretto und seine Freunde - Dirk Rossmann
Gesamt2 von 7

Sachbuch (Spiegel Bestseller August 2022)

TitelAudible
101 Essays, die dein Leben verändern werden - Brianna West
Putins Netz - Catherine Belton
Du darfst nicht alles glauben, was du denkst - Kurt Krömer
Nachts im Kanzleramt - Marietta Slomka
Staatskunst - Henry A. Kissinger
Das Kind in dir muss Heimat finden - Stefanie Stahl
Überraschung im Café am Rande der Welt - John Strelecky
Besser fühlen - Leon Windtscheid
Zeitenwende - Rüdiger Fritsch
Women on Fire - Sheila de Liz
Gesamt4 von 10

Klassiker (Stern Favoriten 2022)

TitelAudible
Ich weiß, warum der gefangene Vogel singt - Maya Angelou
Der kleine Prinz - Antoine de Saint-Exupéry
Fragebogen - Max Frisch
Kon-Tiki: Ein Floß treibt über den Pazifik - Thor Heyerdahl
Tagebuch - Anne Frank
Der große Gatsby - F. Scott Fitzgerald
1984 - George Orwell
Wüstenblume - Waris Dirie
Der alte Mann und das Meer - Ernest Hemingway
Harry Potter - J.K. Rowling
Im Westen nichts Neues - Erich Maria Remarque
Der Schwarm - Frank Schätzing
Der Report der Magd - Margaret Atwood
Alice im Wunderland - Lewis Carroll
Zwei Fremde im Zug - Patricia Highsmith
Gesamt6 von 15

Exklusivtitel oder gar Eigenproduktionen - bei Audible beispielsweise ein Alleinstellungsmerkmal - gibt es bei Spotify gar nicht, ebenso wenig wie E-Books. Kurzum, das Hörbuch-Angebot ist wirklich nur für diejenigen unter euch geeignet, die bereits Spotify-Kund:innen sind, und vielleicht ab und zu mal ein Hörbuch/Hörspiel anhören wollen. Für alle anderen lohnt sich das Angebot kaum.

Millionen von Musiktiteln retten die Ehre von Spotify ein wenig

Wir kommen allerdings nicht umhin, hier ebenfalls noch einmal das gigantische Musikangebot von Spotify zu erwähnen. Unfassbare 82 Millionen Titel hat der Marktführer vorzuweisen, von neuen Releases fast jedes denkbaren Künstlers, bis zu beliebten Klassikern. Auch Teile der trusted-Redaktion nutzen Spotify bereits seit Jahren als Musik-Streaming-Dienst und sind vom Musikangebot überzeugt.

Stark ist Spotify für Musik und Podcasts
Stark ist Spotify für Musik und Podcasts
Screenshot: trusted.de
Quelle: spotify.com

Darum ist Spotify DIE Podcast-App

Was Spotify auf jeden Fall auch auf dem Kasten hat, sind Podcasts. Um die 4 Millionen Titel tummeln sich in diesem Bereich auf der Plattform, darunter auch diverse Eigenproduktionen und Exclusives, von denen nicht wenige es sogar in die Riege des deutschen Podcast-Preises 2022 geschafft haben:

PodcastAudible
Cui Bono: WTF happened to Ken Jebsen?
Wild Wild Web - Staffel 1: Die Kim Dotcom Story
DRINNIES
11 Leben - Die Welt von Uli Hoeneß
Kaulitz Hills - Senf aus Hollywood
Wall Street mit Markus Koch
Hobbylos
Der Kids.Doc - Mehr Gesundheit für dein Kind
Samira und Serkan in Paradise - Das Nachspiel
Gesamt8 von 9

Dass Spotify auf Podcasts spezialisiert ist, merkt ihr unter anderem daran, dass es dafür eine eigene Kategorie in der App gibt. Dort seht ihr übersichtlich die einzelnen Folgen jedes Podcasts aufgelistet, könnt diese einzeln herunterladen oder in Playlists organisieren.

Die Podcast-Auswahl ist riesig und exklusiv
Die Podcast-Auswahl ist riesig und exklusiv
Screenshot: trusted.de
Quelle: spotify.com

Fazit: Die Auswahl ist groß ‒ bei Podcasts und Musiktiteln

Schon bei der Auswahl zeigt sich deutlich: Spotify ist kein Hörbuch-Anbieter. Gerade bei Musik und Podcasts ist Spotify eine der marktführenden Kräfte mit der größten Auswahl. Die Hörbücher sind ein nettes Extra, alleine die kleine Auswahl zeigt aber, dass Spotify auf keinen Fall darauf konzentriert ist. Für diese Auswahl erhält Spotify von trusted die Testnote 4, “ausreichend”.

Das Wichtigste zur Auswahl von Spotify

  • 500 Hörbücher, 1.000 Hörspiele: Das Angebot von Spotify ist im Vergleich kaum der Rede wert
  • 86 Millionen Musiktitel, 4 Millionen Podcasts: Mit Musik und Podcasts kann Spotify dagegen punkten, auch durch beliebte Eigenproduktionen
Geräte & Apps
100/100

Hören, wann und wo ihr wollt mit dem Spotify Abo

Spotify lässt euch bei der Wahl eurer Geräte freie Hand. Egal ob ihr über die App für Android oder Apple, über euren Browser oder über Windows und Mac hören wollt, euch werden kaum Grenzen gesetzt. Wenn ihr ein Premium-Abonnement habt, könnt ihr Titel auf das Gerät eurer Wahl herunterladen und eure Songs, Hörbücher und Podcasts überall hin mitnehmen. Und das ganz ohne Werbung. Diese Freiheit wissen wir sehr zu schätzen.

Nahtlose Übergänge beim Wechseln auf andere Geräte
Nahtlose Übergänge beim Wechseln auf andere Geräte
Screenshot: trusted.de
Quelle: spotify.com

Die Anzahl der Geräte, auf denen ihr mit eurem Spotify-Account angemeldet sein könnt, ist unbegrenzt. Allerdings könnt ihr nur auf einem Gerät gleichzeitig Inhalte hören. Wem das zu wenig ist, der muss zum Familienabo oder Duo-Abo greifen. Das Familienabo für bis zu 5 Personen kostet rund 15 Euro, das Duo-Abo für Paare rund 13 Euro. Aber Vorsicht: beide Konten gibt es nur für Personen mit der gleichen Adresse. Spotify Family mit euren Freunden zu teilen, ist nicht erlaubt. Spotify überprüft das regelmäßig.

Bei 6 Mitgliedern in einem Family-Account zahlt jeder nur ca. 2,50 €
Bei 6 Mitgliedern in einem Family-Account zahlt jeder nur ca. 2,50 €
Screenshot: trusted.de
Quelle: spotify.com

Stark: Ihr könnt bei Spotify nahtlos vom Smartphone auf das Tablet wechseln, von dort auf den Laptop und wieder zurück. Wenn ihr Lautsprecher zu Hause habt, könnt ihr natürlich auch auf diese streamen. Das gefällt uns sehr gut.

Fazit: Freie Gerätewahl bei Spotify

Mit Spotify habt ihr eine leicht zu bedienende App und eure Hörbücher auf dem Gerät eurer Wahl überall dabei. Ab zwei Hörer:innen, die mit einem Account gleichzeitig hören wollen, muss ein Duo-Abo oder für mehr Personen ein Familienabo abgeschlossen werden. Insgesamt gibt es von uns im trusted-Test die Note 1, “sehr gut”.

Was Wichtigste zu Geräte & Apps für Spotify

  • Freie Geräteauswahl: Spotify gibt es im Browser, als App für Mobilgeräte und auch als Player für PCs und Laptops
  • Nur 1 Gerät gleichzeitig: Wollt ihr auf mehr Geräten streamen, benötigt ihr ein Family- oder Duo-Abo
  • Lautsprecher und Co.: Das Streaming auf Lautsprecher ist via Airplay und Bluetooth möglich
Qualität
80/100

Audioqualität individuell anpassen in 5 Stufen

Super: Die Audioqualität bei Spotify lässt sich individuell in den Einstellungen im Profil anpassen. So könnt ihr beim Streamen entscheiden, ob ihr über WLAN oder mobile Daten streamt und habt die Auswahl von niedriger bis hin zu sehr hoher Qualität. Spotify passt die Qualität auf Wunsch auch flexibel für euch an, je nachdem, wie viele mobile Daten ihr zur Verfügung habt oder wie gut euer Empfang ist. Das finden wir super!

Wir empfehlen euch für den Download eine normale bis niedrige Qualität zu nutzen, damit euer Telefonspeicher nicht zu schnell vollläuft.

Durch die automatische Anpassung der Qualität können wir uns entspannt zurücklehnen
Durch die automatische Anpassung der Qualität können wir uns entspannt zurücklehnen
Screenshot: trusted.de
Quelle: spotify.com

Die Hörbücher und Hörspiele auf Spotify haben dasselbe Format wie die Musiktitel. Demnach habt ihr beim Hörbuch dieselben Qualitätseinstellungen und könnt diese, je nachdem, was ihr gerade auf Spotify macht, anpassen. Allerdings: ähnlich wie bei Audible kommt auch bei Spotify die Bitrate nicht über 128 kbit/s hinaus. Andere Hörbuch-Apps liefern hier noch einen besseren Sound.

Fazit: Klangqualität wie eine MP3

Spotify kann sich hören und sehen lassen. Durch das hauseigene Ogg/Vorbis-Format ähnelt die Klangqualität einer MP3-Datei oder gar besser. Spotify ist in Sachen Klangqualität mit Audible vergleichbar. Für das untrainierte Ohr ist das völlig irrelevant– HiFi-Freaks werden die vergleichsweise kleine Bitrate aber ggf. bemerken.

Für diese Qualität erhält Spotify von uns die Testnote 2, “gut”.

Das Wichtigste zur Qualität von Spotify

  • Hauseigenes Format: Das hauseigene Ogg/Vorbis-Format gibt es nur bei Spotify und ähnelt (je nach Einstellungen) einer MP3-Datei oder einer Musik-CD.
  • Individuelle Einstellungen: Die Sound-Qualität und die Datennutzung beim Streaming/Download lassen sich individuell einstellen
Usability
40/100

Eigentlich eine gute App - aber nicht für Hörbuch-Fans

Ihr merkt, dass uns dieser Testbericht nicht leicht fällt, denn eigentlich sind wir ja Fan von Spotify, vor allem wegen der übersichtlichen und modernen App und der einfachen Usability. Die gibt es aber leider - wer hätte es gedacht - wieder nur für Musik und Podcasts. Hörbuch-Fans stoßen dagegen auf eine zickige App, die nur selten so will, wie sie soll.

Trotz vieler Kategorien gibt es Hörbücher nicht als eigenes Genre, was die Suche erschwert
Trotz vieler Kategorien gibt es Hörbücher nicht als eigenes Genre, was die Suche erschwert
Screenshot: trusted.de
Quelle: spotify.com

Zwangszerstückelung: Warum Hörbücher bei Spotify in winzige Häppchen aufgeteilt werden

Anders als bei Audible und anderen spezialisierten Hörbuch-Apps gibt es Hörbücher und Hörspiele bei Spotify nicht als einzelne lange Tonspuren oder unterteilt in logische Kapitel. Stattdessen wird jedes Buch in “Tracks” aufgeteilt, die eine Länge von zwischen 2 und 4 Minuten haben - ähnlich wie einzelne Musiktitel auf einem Album. Das mindert das Hörvergnügen deutlich, da es ständig zu Unterbrechungen mitten im Satz kommt - was vor allem bei schwacher Internetverbindung stört.

Spotify merkt sich eure Hörbuch-Position nicht
Spotify merkt sich eure Hörbuch-Position nicht
Screenshot: trusted.de
Quelle: spotify.com

Der Grund dafür liegt in der Verwertungsstrategie von Spotify. Hörbuch-Verlage und Lizenzgeber erhalten durch das Anhören von Spotify nämlich keine Vergütung nach Hörminuten, sondern je “Track”. Längere Kapitel lohnen sich daher für die Auslieferer nicht. Hier müsste Spotify dringend an seiner Strategie schrauben.

Die Shuffle-Funktion als absoluter Hörbuch-Killer

Ein weiteres Problem ist das Shuffle-Feature von Spotify, durch die Songs in einer Playlist oder einem Album in zufälliger Reihenfolge abgespielt werden. Was für Musik hervorragend funktioniert, ist für Hörbücher schlicht ungeeignet. Klar lässt sich die Funktion auch deaktivieren. Leider merkt sich die App allerdings eure Einstellungen. Wechselt ihr daher von einer Musikplaylist mit aktiviertem Shuffle zu einem Hörbuch, zerschießt euch das eigentlich sinnvolle Feature alles.

Das ist doppelt ärgerlich, da sich Spotify durch die Aufteilung in winzige Tracks nicht anständig merken kann, wo ihr mit eurem Hörbuch stehen geblieben seid. Einen kleinen Shuffle später findet ihr also nur mit Mühe zurück zu eurer Ausgangsposition. Das könnte wirklich besser gelöst sein – zumal es für Podcast-Folgen durchaus die Möglichkeit gibt, beim letzten Stand weiter zu streamen.

Hörbücher findet ihr nur über die Suchfunktion

Besonders unangenehm auffällig für uns ist, dass Hörbücher keine eigene Kategorie in der Spotify-Oberfläche bekommen. Hörbücher findet ihr also nur über die Suchfunktion; und das nervt gewaltig! Unter dem Suchbegriff “Hörbuch” findet ihr zwar durchaus einige Titel, bekommt aber keine Genres wie Krimi, Fantasy, etc., sondern allenfalls einzelne Hörbücher, die gerade beliebt sind. Nach neuen Hörbüchern stöbern, wird dadurch zum Alptraum.

Eine Suche nach “Hörbüchern” bringt euch leider auch nicht sehr viel weiter
Eine Suche nach “Hörbüchern” bringt euch leider auch nicht sehr viel weiter
Screenshot: trusted.de
Quelle: spotify.com

Habt ihr dann wider Erwarten doch etwas Anhörbares gefunden, bekommt ihr nicht wie gewohnt Inhaltsangaben oder Informationen zu Sprecher:innen oder Autor:innen. Auch eine Hörbuch-Bibliothek gibt es hier nicht und eure Titel werden einfach zwischen euren Musiktiteln gelistet. Features, die in anderen Hörbuch Apps mittlerweile Standard sind, wie die Geschwindigkeitsanpassung, Lesezeichen, einen Autofahrmodus oder gar einen Sleep Timer sucht man hier vergeblich.

Wenn ihr nach bestimmten Autor:innen oder Titeln sucht, habt ihr auf Spotify mehr Glück
Wenn ihr nach bestimmten Autor:innen oder Titeln sucht, habt ihr auf Spotify mehr Glück
Screenshot: trusted.de
Quelle: spotify.com

Hörbücher sind nur mit Abo überhaupt ordentlich hörbar

Nächster Streitpunkt: Obwohl Spotify grundsätzlich kostenlos ist, geht für Hörbuch-Freaks ohne bezahltes Abo gar nichts! So könnt ihr im Gratis-Tarif keine Titel herunterladen und werdet nach einer bestimmten Anzahl an Tracks mit zwei Werbeclips beschallt (bei den kurzen Tracks eine Katastrophe!). Zudem könnt ihr als Gratis-User die Shuffle-Funktion nicht ausschalten und springt so ständig in den Kapiteln eures Hörbuchs hin und her.

Aber wir wollen fair sein. Immerhin gibt es auch bei der Konkurrenz von Audible, BookBeat und Co. nichts umsonst und Spotify lässt euch zumindest die App und die Hörqualität kostenlos antesten, bevor ihr euch für ein Abo entscheidet. Dieser Kritikpunkt wiegt also nicht ganz so schwer.

Kleiner Lichtblick: Hörbücher als Podcasts

Während unseres Tests ist uns etwas Überraschendes aufgefallen: bei Spotify werden manche Hörbücher als Podcast getarnt. So haben einzelne Hörbuchsprecher:innen Kapitel eines Buches als Podcast Folgen hochgeladen. Der Clou: Damit können die gängigen Features, die wir von anderen Hörbuch-Apps kennen, genutzt werden, da Spotify Podcasts mit sehr viel mehr Liebe behandelt, als Hörbücher.

Synchronsprecher laden Hörbücher als Podcasts hoch
Synchronsprecher laden Hörbücher als Podcasts hoch
Screenshot: trusted.de
Quelle: spotify.com

Gefunden haben wir dadurch etwa die Harry Potter Reihe. Eine schöne Idee, die allerdings erst gefunden werden muss und natürlich nicht von Spotify selbst eingerichtet wurde. Zudem stehen natürlich nicht viele Hörbücher als solche Podcasts zur Verfügung. Uns wäre es lieber, es bräuchte diese unhandlichen Workarounds nicht.

Fazit: Für Hörbücher ist Spotify umständlich, schrecklich und einfach katastrophal

Hörbücher auf Spotify sind schwer auffindbar (wenn ihr nicht schon wisst, was ihr hören wollt, und dass es das auch gibt), werden sinnlos zerhackt und bieten kein angenehmes Hörerlebnis. Klar, dass alle Hörbuch-Titel als Dreingabe im Abo mit drin stecken, und ihr nicht für einzelne Bücher oder Hörstunden bezahlen müsst, ist nett. Aber unbegrenzter Hörspaß bereitet eben wenig Freude, wenn der Spaß permanent in Frust umschlägt.

Alles in allem ist die Nutzung von Spotify für Hörbücher und Hörspiele, wie sich als Hundefan eine Katze zuzulegen; sinnentleert. Daher bekommt Spotify in Sachen Usability von uns die Note 5, “mangelhaft”.

Das Wichtigste zur Usability von Spotify

  • Umständliche Suche: Hörbücher auf Spotify überhaupt zu finden, ist schwer. Wenn ihr nicht bereits einen konkreten Titel im Kopf habt, habt ihr hier schlechte Karten
  • Fehlende Features: Funktionen, die für Hörbücher interessant wären (Sleep Timer, etc.) bietet Spotify gar nicht oder nur eingeschränkt
  • Zerhackstückelung: Aufgrund des Lizenzsystems von Spotify sind Hörbücher in winzige Tracks unterteilt – was dem Hörgenuss überhaupt nicht gut tut
Service & Support
80/100

Hilfe kommt auf vielen Wegen – wenn man weiß, wie

Hilfe findet ihr bei Spotify in wenigen Klicks unter “Einstellungen”. Über die Themen-Zusammenfassung kommt ihr zu den FAQs sowie zur Spotify Community. Persönlicher Kontakt mit Spotify gestaltet sich schwierig. Wir haben auf der Hilfeseite nicht wirklich selbst herausgefunden, wie ihr über die bekannten Probleme und Themen hinaus mit Spotify kommunizieren könnt. Das ist wirklich ungünstig. Auf den ersten Blick ist der Online-Support die einzige Möglichkeit, Hilfe zu bekommen.

Im Hilfecenter von Spotify findet ihr rasch Hilfe
Im Hilfecenter von Spotify findet ihr rasch Hilfe
Screenshot: trusted.de
Quelle: spotify.com

Nach kurzer Recherche konnten wir allerdings herausfinden, dass ihr den Spotify-Support eben doch persönlich kontaktieren könnt, wenn ihr im Suchfeld “Kontakt” eingebt. Ab hier läuft es bessert: Ihr könnt das Supportteam nicht nur durch den integrierten Chat erreichen, sondern auch per Facebook und Twitter. Eine E-Mail und eine Telefonnummer hätten uns zwar auch gereicht, aber die Integration von Social Media ist eine nette Idee. Im Chat wartet ihr nach Angaben des Anbieters nur rund 5 Minuten auf eine Antwort; bei uns waren es sogar nur 2. Stark!

Das Spotify-Team könnt ihr auch auf sozialen Medien kontaktieren
Das Spotify-Team könnt ihr auch auf sozialen Medien kontaktieren
Screenshot: trusted.de
Quelle: spotify.com

User helfen Usern in der Spotify Community

Die Idee, eine international verknüpfte Spotify-Community zu haben, finden wir toll. Das Prinzip heißt hier: Kund:innen helfen Kund:innen. Im Forum werden Erfahrungen, Tipps, Tricks und Problemlösungen ausgetauscht. Das können wir grundsätzlich empfehlen; die Kommunikation findet allerdings durch den internationalen Charakter komplett auf Englisch statt.

Das Spotify-Forum ist auf Englisch und rankt die hilfreichsten Mitglieder
Das Spotify-Forum ist auf Englisch und rankt die hilfreichsten Mitglieder
Screenshot: trusted.de
Quelle: spotify.com

Fazit: Spotify hilft und lässt helfen

Eine Frage oder ein Problem sind bei Spotify schnell gelöst. Der Hilfebereich ist zentral in eurer App oder im Browser zu finden. Ab dort heißt es rumklicken, suchen und durchprobieren. Hier gibt es auf die Standardfragen ausführlich aufgelistete Antworten in leicht verständlicher Sprache. Wenn das nicht reicht, hilft der Live-Chat oder die Community.

Für diese einfache Nutzung gibt es von uns im Bereich “Service und Support” die Testnote 2, “gut”.

Das Wichtigste zum Kundenservice von Spotify

  • FAQ: Spotify hat eine sehr ausgeprägte Fragen-und-Antwort Seite im Browser
  • Community: Im eigenen Spotify-Forum könnt ihr euch mit anderen Usern austauschen
  • Live-Chat: Der persönliche Kontakt erfolgt über Chat; das Supportteam antwortet sehr schnell
  • Social Media: Kontakt ist außerdem über Facebook und Twitter möglich
Abo & Kosten
90/100

Was kostet Spotify?

Spotify gibt es als eingeschränkte Basisversion kostenlos, dann aber mit Werbung. Das werbefreie Premium-Abo bekommt ihr für 9,99 €/Monat (Studierende für nur 4,99 €/Monat). Zudem bietet Spotify Abo-Modelle für Paare und Familien: 12,99 €/Monat für bis zu 2 oder für 14,99 €/Monat für bis zu 6 Personen, die Spotify gemeinsam nutzen können. In allen Abos habt ihr unbegrenzt Zugriff auf alle Inhalte wie Musik, Hörbücher und Podcasts. Erfahrt hier mehr zu den Abo-Modellen und Preisen von Spotify:

Einen Spotify-Account bekommt ihr für rund 10 Euro pro Monat
Einen Spotify-Account bekommt ihr für rund 10 Euro pro Monat
Screenshot: trusted.de
Quelle: spotify.com

Preislich ist Spotify verhältnismäßig günstig und bietet bereits für 10 Euro pro Monat Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Musik, Podcasts und Hörbücher. Bei Nextory gibt es erst ab 19 Euro pro Monat die Flatrate mit allen Inhalten - dafür stehen dort auch nicht nur ein paar Tausend, sondern über 300.000 Hörbücher zur Wahl. Nichtsdestotrotz erhält Spotify für seinen günstigen Basispreis in Sachen Preis-Leistungs-Verhältnis die Testnote 1, “sehr gut”.

Was unterscheidet Spotify Hörbücher von anderen Tools?

Spotify ist keine Hörbuch App, sondern ein Musik-Streaming-Dienst mit Hörbüchern. Das 'mit' ist hier entscheidend. Zwar ist der Streaming-Dienst Marktführer im Bereich Musik und Podcast, aber hat bei Hörbüchern deutliche Lücken. Standard-Features anderer Apps fehlen komplett, sind allerdings für Podcasts integriert. Positiv ist, dass es für Hörbücher und Hörspiele keine Zusatzzahlung gibt und unbegrenzt Hörstunden zur Verfügung stehen.

Änderungshistorie

26.10.2022
Spotify - Test

trusted hat Spotify im Rahmen des Hörbuch-Apps-Tests eingehend geprüft und in der Praxis getestet. Das Ergebnis: Spotify erzielt eine Testnote von 2,6 und landet auf Platz 5 von 5.

Über Spotify Hörbücher

Spotify ist ein 2006 gegründeter internationaler schwedischer Audio-Streaming-Dienst und gehört zu den bekanntesten Musikstreaming-Diensten der Welt.

Bewertung abgeben

Babbel Bewertungen

4.5
918.106 Bewertungen
davon sind
918.006 Bewertungen
aus 3 anderen Quellen

Bewertungsquellen

203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
trusted