Anzeige
Diese Webseite verwendet Affiliate-Links. Erfolgt eine Bestellung oder ein Kauf über diese Links, erhält trusted eine Provision vom jeweiligen Anbieter. Das ermöglicht es uns, Ihnen unseren Service und unsere Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die Provision hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung oder unser Ranking! Wir bewerten stets neutral und unabhängig.

iStock

Stockfotos

2.9
(1.113)

Fazit der Redaktion

Gesamt
90/100
Portfolio und Preis
95/100
Bildrecherche und Kauf
89/100
Bilder anbieten und verkaufen
81/100
Kundenservice / Kontakt
91/100

iStock bietet als Tochtergesellschaft von Getty Images qualitativ hochwertige Bilder in einem generell sehr großen Portfolio. Die Bildrecherche gestaltet sich denkbar einfach, nicht zuletzt durch diverse hilfreiche Filter. Am Preis-/Leistungsverhältnis gibt es nichts zu bemängeln, auch wenn zusätzliche Features wie eine Suchhistorie oder ein detaillierteres Reporting Tool fehlen. Die Anbieterseite trägt die Handschrift der Gesellschaftsmutter Getty Images und der initiale Verkaufsprozess gestaltet sich bisweilen etwas langwierig. Dafür befinden Sie sich, sofern Sie angenommen werden, als Fotograf in professioneller Gesellschaft und als Kunde können Sie sicher sein, stets qualitativ hochwertige Bilder zu finden.

  • Sehr großes Sortiment
  • Gutes Preis-/Leistungsverhältnis
  • Viele Filtermöglichkeiten
  • Ausführlicher Leitfaden für Verkäufer
  • Langsamer Email-Support
  • Keine Übersicht “zuletzt gesucht/angesehen”
  • Langwierige Bewerbung als Verkäufer
Sandra Pretzer
Online-Marketing von trusted
iStock
2.9

iStock Test

Portfolio und Preis
95/100

Auf iStock finden Sie etwa 50 Millionen Bilder, Videos und Audiodateien. Damit teilen sich iStock und Fotolia Platz 2 hinsichtlich der Größe des Sortiments. Nur shutterstock bietet ein noch größeres Portfolio.

Erfreulich ist das Angebot von gratis Dateien. So stehen Ihnen pro Woche jeweils ein Foto und eine Vektorgraphik sowie ein Video- und Audioclip zum kostenlosen Download zur Verfügung. Diese sind Ihnen allerdings vorgegeben.

Interessante Kategorien und Kollektionen

Alle Bilder sind generell in zwei Kollektionen aufgeteilt:

  • Essentials (nicht-exklusive Bilder, kostengünstiger)
  • Signature (exklusive Premium-Stockdateien, etwas teurer)

In allen Kategorien und Galerien finden Sie jeweils Bilder aus beiden Kollektionen.

Kategorie-Auswahl zu verschiedenen Themen
Kategorie-Auswahl zu verschiedenen Themen
Screenshot: istockphoto.com

Urhebervermerk nur im redaktionellen Umfeld erforderlich

Sobald Sie Bilder im redaktionellen Kontext verwenden (Artikel in Zeitschriften oder Magazinen, online und Print) müssen Sie den Urheber und iStock als Quelle in räumlicher Nähe zum Bild angeben. Dies entfällt, wenn Sie Ihre gekauften Dateien für rein kommerzielle Zwecke verwenden, beispielsweise für Ihre Homepage, Blogs, Präsentationen, Marketing-Kampagnen und dergleichen.

Ferner werden Sie Bilder auf iStock finden, die ausschließlich zur redaktionellen Nutzung zur Verfügung stehen und mit einem entsprechenden Hinweis versehen sind.

Ein für alle Anbieter übliches Verbot der Verwendung zur Kreation von Marken und Logos sowie im Umfeld von sensiblen Themen (pornographische, politisch extreme Inhalte etc.) gilt auch für die Dateien auf iStock.

Zwei Preismodelle für jeden Bedarf

Abhängig davon, wie oft Sie wieviele Bilder benötigen, haben Sie die Wahl zwischen zwei Preismodellen:

  • Einzelkauf mit Credits (inklusive Videos und Audiodateien)
  • Abonnement (exklusive Videos und Audiodateien)

Wenn Sie flexibel bei Bedarf Bilder herunterladen möchten, empfiehlt sich der Erwerb von sogenannten “Credits”, eine Art Währung auf iStock. Die Anzahl der benötigten Credits für ein Bild hängt von der jeweiligen Kollektion ab. Generell gilt:

  • Bilder aus der Essentials Kollektion = 1 Credit
  • Bilder aus der Signature Kollektion = 3 Credits

Credits gibt es sowohl einzeln, als auch in Paketen bis zu 300 Stück. Je mehr Credits Sie im Paket erwerben, desto geringer wird der tatsächliche Preis pro Credit und somit pro Bild. Sehr erfreulich ist die Tatsache, dass Credits nie ihre Gültigkeit verlieren, sofern Sie sich mindestens einmal im Jahr in ihrem iStock Account anmelden. Sie erhalten vor Ablauf der Gültigkeit sogar eine Email zur Erinnerung. Daher lohnt sich der Kauf von etwas größeren Credit-Paketen allemal.

Sollten Sie regelmäßig mehrere Bilder im Monat benötigen, ist der Abschluss eines Abonnements empfehlenswert. Hier haben Sie mehrere Kombinationsmöglichkeiten:

  1. Abo Essentials Kollektion: Beinhaltet nur Bilder der Essentials Kollektion
  2. Abo Signature Kollektion: Beinhaltet alle iStock Bilder (Essentials und Signature Kollektion)

Diese beiden Varianten gibt es mit folgenden Laufzeiten:

  • Laufzeit 1 Monat (10, 25 oder 250 Downloads im Monat)
  • Laufzeit 1 Jahr (50, 100 oder 750 Downloads im Monat)

Der Preis pro Download verringert sich je nach Länge der Laufzeit und Anzahl der Downloads entsprechend.

Bilder mit einer Erweiterten Lizenz können übrigens nur mit Credits und nicht im Abonnement erworben werden.

Essentials Paket beste Wahl für Testszenario

Um den Preis aller Anbieter objektiv beurteilen zu können, haben wir folgende Ausgangslage zugrunde gelegt:

  • Kleineres Unternehmen / Freelancer / Startup
  • Bedarf für 1 Jahr
  • Etwa 15 - 20 Bilder pro Monat
  • Kommerzielle Verwendung für Präsentationen, Werbebanner, Homepage, Social Media Posts etc.
  • Standardlizenz
  • Normale Qualität der Bilder

Unter diesen Voraussetzungen bietet sich der Erwerb des Essential Pakets mit 25 Downloads pro Monat an, jeweils immer für einen Monat Laufzeit. Damit ergibt sich ein Bildpreis von unter 2,50 Euro beziehungsweise 55 Euro im Monat. iStock ist somit nach Fotolia der günstigste Anbieter im Test. Einzig die kostenlosen Anbieter pixabay und pixelio können hier noch mehr punkten.

Folgende Bezahloptionen stehen Ihnen zur Verfügung:

  • Kreditkarte
  • PayPal
  • Rechnung/Scheck (nur mit Unternehmens-Account)
Bildrecherche und Kauf
89/100

Hilfreiche Filter für die Bildrecherche

Die Website von iStock lässt sich einfach und intuitiv bedienen. Auf der Suchergebnisseite können Sie die Auswahl mithilfe verschiedener Filter für Ihren Bedarf sinnvoll einschränken. Nur die Möglichkeit, nach einem bestimmten Fotografen oder einer Kategorie zu filtern, haben wir vermisst.

Diverse Filter helfen bei der Suche nach dem passenden Bild
Diverse Filter helfen bei der Suche nach dem passenden Bild
Screenshot: istochphoto.com

Gute Auswahl bei Testrecherche

Für unseren Test haben wir zur objektiven Beurteilung der Auswahl der Anbieter nach Bildern mit 10 Motiven gesucht und dabei immer dieselben Schlagworte verwendet.

Trotz so manch recht spezifischen Motivs erhielten wir bei der Suche auf iStock sehr gute und relevante Ergebnisse. Der Anbieter reiht sich damit in die durchweg qualitativ hochwertige Auswahl der kostenpflichtigen Stockfoto Anbieter ein.

Einfache Organisation und Verwaltung

Während Sie nach Bildern suchen, markieren und speichern Sie Ihre Favoriten im “Leuchtkasten”, Ihrer Favoritenliste. Sie haben die Möglichkeit, verschiedene Leuchtkästen für verschiedene Projekte und Themen zu erstellen.

Ihre Leuchtkästen können Sie mit anderen Personen mittels Link teilen, selbst dann, wenn die andere Person keinen iStock Account besitzt. Ferner ist es möglich, weitere Mitglieder als Admins zu Ihrem Leuchtkasten hinzuzufügen. So können Sie diesen zusammen bearbeiten. Sobald Sie mindestens 20 Bilder in Ihrem Leuchtkasten gesammelt und aussagekräftige Schlagworte hinzugefügt haben, können Sie ihn öffentlich machen. Das bedeutet, dass er als Galerie in den Suchergebnissen anderer Nutzer auftaucht.

Übersicht der Leuchtkästen im Kundenkonto
Übersicht der Leuchtkästen im Kundenkonto
Screenshot: istockphoto.com

Leider übernimmt iStock nicht die Historienfunktion der Muttergesellschaft Getty Images. Die Möglichkeit, bisherige Suchanfragen und bereits angesehene (aber nicht im Leuchtkasten gespeicherte) Bilder anzusehen, haben wir vermisst.

Haben Sie sich für ein Bild entschieden, erhalten Sie Infos zu Preis, Größe, Auflösung, Lizenz und Urheber.

Ihre Downloads finden Sie aufgelistet in Ihrem Kundenkonto. Leider können Sie Ihre Bilder nicht in Listen oder Galerien verwalten, aber es ist möglich, neue Leuchtkästen extra für heruntergeladene Dateien zu erstellen. Sehr angenehm ist die Tatsache, dass die Downloadlinks unbegrenzt zur Verfügung stehen, solange die Dateien auf iStock angeboten werden. Wenn Sie ein Bild via Abo kaufen, steht Ihnen die Datei für die Dauer des Abonnements zur Verfügung.

Auflistung der Downloads im iStock Account
Auflistung der Downloads im iStock Account
Screenshot: istockphoto.com

Der Account ist gut strukturiert und bietet eine gute Übersicht Ihrer Aktivitäten. Dennoch wären weitere Features, wie ein professionelles Reporting Tool, wünschenswert und sinnvoll. Da haben andere Anbieter durchaus mehr zu bieten.

Bilder anbieten und verkaufen
81/100

Handbuch und Identitätsprüfung für Verkäufer

iStock legt großen Wert auf die Qualität des Sortiments, daher steht Ihnen als Verkäufer ein ganzes Handbuch zur Verfügung. Darin finden Sie alle technischen und rechtlichen Voraussetzungen, Qualitätsstandards sowie Tipps zur Indexierung und Motivwahl.

Bevor Sie Ihre eigenen Bilder zum Verkauf anbieten können, müssen Sie ein gültiges Ausweisdokument sowie drei Ihrer besten Arbeiten zur Bewertung hochladen.

Vor dem Verkauf sollten Sie das Handbuch genau durchlesen
Vor dem Verkauf sollten Sie das Handbuch genau durchlesen
Screenshot: istockphoto.com

Sie erhalten innerhalb von 1 - 3 Wochen eine Rückmeldung, ob Sie als Anbieter bei iStock geeignet sind. Dieses etwas “härtere” Auswahlverfahren trägt die Handschrift der Muttergesellschaft Getty Images - nur die besten Fotografen sollen Ihre Werke anbieten können. Somit sichert sich iStock ein Portfolio mit sehr professionellen und qualitativ hochwertigen Stockfotos.

Professionelle Tools zur Analyse und transparente Vergütung

Innerhalb Ihres Kontos steht Ihnen ein sehr professionelles und detailliertes Reporting Tool zur Auswertung Ihrer Verkäufe zur Verfügung. Sie können Ihre Transfers und Vergütungen anschaulich in einem Diagramm aufbereiten und per CSV exportieren.

Verkaufsauswertung im iStock Reporting Tool
Verkaufsauswertung im iStock Reporting Tool
Screenshot: istockphoto.com

Die Vergütung auf iStock erfolgt in US-Dollar. Sobald Ihr Konto mindestens 100 US-Dollar aufweist, werden Sie gemäß Ihrer bevorzugten Methode bezahlt:

  • PayPal
  • Banküberweisung
  • Prepaid Mastercard
  • Scheck

Die Höhe Ihrer Vergütung hängt von diversen Faktoren ab:

  • Exklusivität (bieten Sie Ihre Werke auch bei anderen Stockfoto Anbietern an?)
  • Ranking (Anzahl der verkauften Dateien)
  • Bezahlart (Credits, Abo)
  • Kollektion (Essentials oder Signature)

Der Mindestbetrag, den Sie erhalten, liegt bei 0,28 US-Dollar und somit im Durchschnitt der getesteten Anbieter.

Detaillierte Verkäufer-FAQs und Support, aber nur in Englisch

iStock stellt für seine Contributors eine sehr ausführliche FAQ-Seite zur Verfügung, allerdings musste uns der Support erst den Link dazu schicken. Im Verkäufer-Account sucht man danach leider vergebens. Zudem gibt es die Seite sowie den Verkäufer-Support nur in englischer Sprache. Letzterer fiel bei unserem Test durch eine sehr lange Antwortzeit von mehr als zwei Wochen leider negativ auf. Dafür wurde unsere deutsche Anfrage ins Englische übersetzt und ausführlich mit hilfreichen Links auf unsere Fragen eingegangen.

Unterstützung bei Urheberrechtsverletzungen

Sollten Sie für Ihre Werke eine Urheberrechtsverletzung oder eine Verwendung außerhalb der erworbenen Lizenz bemerken, wenden Sie sich mit Screenshots, URLs etc. an das iStock Team. Dieses wird Ihnen helfen, Kontakt aufzunehmen und eine schnelle Lösung des Problems zu finden.

Weder iStock noch ein anderer Anbieter im Test führt eine aktive Suche nach Urheberrechts- oder Lizenzverletzungen durch.

Kundenservice / Kontakt
91/100

Im jeweiligen, gut strukturierten FAQ Bereich und auf den Themenseiten finden Sie detaillierte Antworten auf die meisten Fragen.

Etwas langsamer Email-Support und Telefonhotline

Während der Verkäufer-Support nur auf Englisch verfügbar ist, wird der Käufer-Support in Deutsch angeboten. Leider war dieser in unserem Test genauso langsam wie sein englisches Pendant. Erst nach über einer Woche und wiederholtem Nachhaken bekamen wir eine - dennoch sehr freundliche und hilfreiche - Antwortmail.

Da lohnt es sich, lieber schnell zum Hörer zu greifen: Der Telefonsupport steht Ihnen in deutscher und englischer Sprache zur Verfügung.

Community zusammen mit Getty Images

Nachdem Sie als Verkäufer angenommen wurden, sind Sie Teil der Getty Images / iStock Community. Dort finden Sie Hilfe und Tricks zur Aufbereitung des eigenen Portfolios und Vorstellungen diverser Galerien zur Inspiration und gegenseitigem Austausch.

2.9
1.113 Bewertungen
davon sind
1.112 Bewertungen
aus 2 externen Quellen
Moritz
1 Bewertung
1. Februar 2018

Tolle Auswahl. Miserable Suchfunktion.

Wofür verwenden Sie iStock? Welche Probleme konnten Sie lösen?

Ich würde eigentlich 5 Sterne vergeben. Die Auswahl ist gut, die Plattform ist intuitiv bedienbar, der Customer Service ist tadellos. Leider ist ein zentraler Punkt wirklich schlecht umgesetzt: Die Suche. Es erscheinen Bilder nicht in der Suche, die sowohl im Titel als auch im Tag das Suchwort enthalten und andersrum geschieht es auch immer mal wieder, dass man nach Inhalten sucht und vollkommen andere Ergebnisse präsentiert bekommt. Bemüht man dann die Google-Suche und inkludiert Suchwort und "istock" wird man auf einmal fündig. Hier muss iStock dringend nachbessern!

Über iStock

iStock wurde im Jahre 2000 als iStockphoto in Calgary gegründet. Zunächst noch eine Seite zum kostenlosen Austausch von Stockfotos, etablierte sich schnell das Micropayment-System. Mit diesem konnten Bilder für einen Dollar legal lizenziert werden. 2006 wurde iStockphoto von Getty Images übernommen und wird seither unter dem Namen iStock geführt.

Bewertung abgeben

Babbel Bewertungen

4.5
918.106 Bewertungen
davon sind
918.006 Bewertungen
aus 3 anderen Quellen

Bewertungsquellen

203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
trusted