Werbehinweis
Diese Webseite verwendet Affiliate-Links. Erfolgt eine Bestellung oder ein Kauf über diese Links, erhält trusted eine Provision vom jeweiligen Anbieter. Das ermöglicht es uns, Ihnen unseren Service und unsere Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die Provision hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung oder unser Ranking! Wir bewerten stets neutral und unabhängig.

pixabay

Stockfotos

3.2
(9.707)

Fazit der Redaktion

Gesamt
78/100
Portfolio und Preis
88/100
Bildrecherche und Kauf
72/100
Bilder anbieten und verkaufen
69/100
Kundenservice / Kontakt
79/100

Pixabay ist einer der beiden kostenlosen Anbieter im Test. Obwohl das Sortiment im Vergleich zu den kostenpflichtigen Stockfoto Anbietern um einiges kleiner ist, lassen sich dennoch durchaus gute und brauchbare Bilder finden. Die Seite ist vor allem für kleinere Projekte mit wenig speziellem Thema geeignet. Wer hier nach Bildern sucht, muss sich im Klaren sein, dass hier Hobbyfotografen ihre Werke anbieten und vor allem durch das Feedback der regen Community lernen und sich weiterentwickeln möchten.

  • Kostenlos
  • Keine Urheberangabe nötig
  • Aktive Community
  • Kleines Sortiment
  • Wenig Funktionen im Account
  • Überschaubarer FAQ Bereich
Sandra Pretzer
Online-Marketing von trusted

pixabay Test

Portfolio und Preis
88/100

Überschaubares aber kostenloses Sortiment

Mit insgesamt etwa 540.000 Dateien (Bilder und Videos) ist die Auswahl von pixabay im Vergleich sehr gering, dafür aber komplett kostenfrei. Es gibt keine Einschränkungen, wieviele Bilder Sie herunterladen und verwenden dürfen. Ebenso gibt es keine unterschiedlichen Lizenzen.

Urhebervermerk nicht nötig, doch einige Regeln sind zu beachten

Pixabay stellt Inhalte urheberrechtsfrei zur Verfügung. Alle Bilder dürfen nach Belieben verändert und sowohl für kommerzielle als auch nicht-kommerzielle Zwecke verwendet werden. Sie sind also gemeinfrei unter der Lizenz Creative Commons oder kurz CC0. Das bedeutet, dass der Urheber jegliche Rechte an seinem Bild abtritt und für dessen Verwendung nicht um Erlaubnis gebeten werden muss.

Dennoch sollten Sie insbesondere bei der kommerziellen Verwendung von Bildern aufpassen, auf denen Personen oder öffentliche Gebäude und Plätze zu sehen sind. Hierfür ist, wie allgemein rechtlich geregelt, eine schriftliche Modelfreigabe beziehungsweise Fotografieerlaubnis einzuholen. Pixabay selbst fordert solche Freigaben nicht aktiv von seinen Fotografen ein. Es liegt daher in Ihrer Verantwortung als Nutzer, sich diesbezüglich rechtlich abzusichern, bevor Sie ein entsprechendes Bild verarbeiten und verwenden.

Wie bei allen Anbietern dürfen die Inhalte von pixabay nicht im Zusammenhang mit sensiblen Themen verwendet werden.

Finanzierung durch Spenden und Werbung

Pixabay finanziert sich zum einen durch Spenden seiner Nutzer, sowie durch die aktive Einbindung von shutterstock Bildern in den Suchergebnissen. Diese sind sichtbar als solche gekennzeichnet und bieten einerseits den pixabay-Nutzern professionelle Inhalte und pixabay erhält aus dem Verkauf eine Provision.

Sie können pixabay durch Spenden mittels PayPal oder Überweisung unterstützen.

Bildrecherche und Kauf
72/100

Mit vielen Filtern zum gewünschten Bild

Die Bildrecherche auf pixabay verläuft intuitiv und reiht sich damit in die durchweg sehr gute Usability der getesteten Stockfoto Anbieter ein. Ihre Suchergebnisse können Sie mit allerlei Filtern weiter einschränken. Vermisst haben wir lediglich die Möglichkeit, nach Bildern mit und ohne Personen zu filtern. Das wäre insbesondere vor dem Hintergrund der einzuholenden Modellfreigabe für Bilder mit erkennbaren Personen äußerst hilfreich. Zudem können Sie nur nach Beliebtheit und Aktualität sortieren, nicht jedoch nach Relevanz.

Verfeinerung der Suchergebnisse auf pixabay
© pixabay.de - Verfeinerung der Suchergebnisse auf pixabay

Mäßige Auswahl bei Testrecherche

Für eine objektive Bewertung der Auswahl haben wir bei jedem Anbieter in unserem Vergleich zehn Fotomotive gesucht und dazu immer die selben Begriffe verwendet.

Dadurch, dass alle Bilder auf pixabay ohne Vergütung für ihre Fotografen angeboten werden, hält sich ihre Professionalität und Qualität oftmals in Grenzen. Viele Suchergebnisse waren nicht relevant oder schlichtweg nicht schön. Wir mussten schon etwas genauer und länger suchen, um gute Bilder zu finden. Wenn Sie allerdings einfache Motive für den alltäglichen Gebrauch suchen und nicht zu viel Wert auf technisch perfekte Bilder legen, sind Sie hier absolut richtig. Die “Preis-”/Leistung stimmt allemal.

Gute Organisation Ihrer Bilder während, aber nicht nach der Suche

Ihre Favoriten speichern Sie während der Suche, wie bei allen Anbietern auch, in Ihrer Favoritenliste. Ihre Bilder können Sie hier in verschiedenen Ordnern verwalten.

Favoriten in verschiedenen Ordnern verwalten
© pixabay.de - Favoriten in verschiedenen Ordnern verwalten

Leider ist es nicht möglich, vorherige Suchanfragen oder bereits angesehene (aber nicht als Favoriten gespeicherte) Bilder über einen Verlauf oder dergleichen abzurufen.

Wenn Sie sich für ein Bild entschieden haben, erhalten Sie ausführliche Informationen zu Größe und Auflösung, sowie den Namen des Fotografen und die Metadaten der Datei.

Erstaunlicherweise ist es Ihnen auf pixabay nicht möglich, Ihre bereits heruntergeladenen Dateien einzusehen. Es wird zwar die Gesamtzahl der bereits getätigten Downloads in Ihrem Nutzerkonto angezeigt, jedoch nicht die entsprechenden Dateien. Das soll anscheinend durch die Kostenfreiheit und damit der Hinfälligkeit einer Auswertung gerechtfertigt sein. Schade.

Bilder anbieten und verkaufen
69/100

Pixabay ist die perfekte Plattform für Hobbyfotografen, die ihre Werke der Allgemeinheit zur Verfügung stellen, aber nicht unbedingt professionell gegen Vergütung anbieten wollen.

Allgemeine Qualitätsrichtlinien ohne rechtliche Hinweise

Um Ihre Bilder auf pixabay anzubieten, müssen Sie ein paar wenige Richtlinien bezüglich Komposition, Einstellungen und allgemeiner Qualität des Bildes beachten. Leider fehlen hier ein paar rechtliche Hinweise, insbesondere auf Modell- oder Fotografiefreigaben für Bilder mit Personen und öffentlichen Gebäuden oder Plätzen. Rechtliche Informationen finden Sie nur im Impressum in den Nutzungsbedingungen. Da wäre ein Link im Upload-Prozess enorm hilfreich.

Initial werden Sie gebeten, mindestens 10 Bilder mit jeweils maximal 40 MB hochzuladen. Angenehm ist die Tatsache, dass neben JPEG auch andere Formate (z.B. PNG) unterstützt werden. Auch hier werden Ihre Werke zunächst von pixabay und der Community geprüft. So hat jeder Nutzer die Möglichkeit, über die Annahme oder Ablehnung eines Bildes abzustimmen.

User bewerten neu hochgeladene Bilder
© pixabay.de - User bewerten neu hochgeladene Bilder

Generell erhalten Sie innerhalb eines Tages Rückmeldung, ob und welche Ihrer Werke die Qualitätsrichtlinien erfüllen und und somit auf pixabay angeboten werden können. Wünschenswert wäre noch ein Feedback, was genau zur Ablehnung eines Bildes geführt hat. Das wäre für die Fotografen sehr hilfreich.

Liste abgelehnter Bilder, leider ohne genauen Grund
© pixabay.de - Liste abgelehnter Bilder, leider ohne genauen Grund

Vergütung durch Spenden

Alle Bilder auf pixabay sind kostenlos, daher werden Ihnen Downloads Ihrer Werke nicht vergütet. Jeder Nutzer hat allerdings die Möglichkeit, via PayPal eine Spende direkt an den Künstler zu tätigen. Das ist doch sehr nett.

Rudimentäre Funktionen im Account

Innerhalb Ihres Kontos haben Sie ausreichende Basisfunktionen zur Verfügung. Ihre hochgeladenen Bilder können Sie zwar einsehen, nicht jedoch beispielsweise in Galerien ordnen. Ferner ist es nicht möglich, Bilder aus Ihrem Portfolio eigenmächtig zu löschen. Dazu müssen Sie den Support kontaktieren. Da könnte pixabay seinen Fotografen schon etwas mehr Spielraum lassen.

Kundenservice / Kontakt
79/100

Einfache FAQs und Impressum

Die FAQ Seite gibt einen generellen Überblick über die wichtigsten Fragen, ist jedoch sehr überschaubar. Darin finden Sie Links zum Blog, der unter anderem als eine Art erweiterter FAQ Bereich ausgelegt ist. Ein Kontaktformular und eine Telefonnummer finden Sie lediglich im Impressum.

Der Email-Support war allerdings einer der schnellsten: Innerhalb von 30 Minuten erhielten wir eine freundliche und ausführliche Antwort auf unsere Fragen.

Aktive Community und hybrider Blog

Die Community wird auf pixabay stark eingebunden, das beginnt bei der oben beschriebenen Qualitätsbewertung neu hochgeladener Bilder und endet bei Hilfestellungen im moderierten Forum. Darüber hinaus gibt es für jedes Bild eine Kommentarfunktion, in der User sich gegenseitig nützliche Tipps geben oder Lob aussprechen können. Ebenso gibt es eine Like-Funktion, wie man sie aus diversen Social Media Kanälen kennt.

Der Blog ist eine FAQ Erweiterung, der Newsbereich und die Seite für Tipps und Tricks in einem. Leider ist er (noch) recht überschaubar und wird eher sporadisch gepflegt. Durch Mitwirkung und Einbeziehung der Community wäre hier auf jeden Fall noch mehr drin.

3.2
/5
9.707 Bewertungen
Hervorragend
Gut
Akzeptabel
Mangelhaft
Ungenügend
0% Weiterempfehlung
Peter
1 Bewertung
23. August 2016

Nur für versierte Fotografen geeignet. Qualitätsbewertung ?

Wofür verwenden Sie pixabay? Welche Probleme konnten Sie lösen?

Ich war jetzt 3 Wochen dabei und habe als neuer Hobbyfotograf, der noch lernen will mit den admins schlechte Erfahrungen gemacht. Es wurden die meisten Bilder abgelehnt meist ohne Begründung und ohne Hilfe was man besser machen könnte. lakonisch" Ich müßte doch sehen was schlecht ist". Von wenigen usern kam schon mal Hilfe, da waren schon ein paar Nette dabei. Gestern ist mir der Kragen geplatzt, wieder viele Ablehnungen, davon einige auch nicht gerechtfertigt und dann las ich im forum wie ein admin fotos nach Ablehnung doch akzeptierte hat von einer Verkaufsausstellung mit Preisschildern versehen. So was wurde bei mir wegen Text im Bild nicht genommen. Also zweierlei Maß oder fehlen mir die weiblichen Attribute? Als ich dann im forum freundlich nachfragte wurde mir vom admin angedroht mich zu sperren, ich habe dann aber das Konto selber deaktiviert. Da ist eine Gruppe von usern die bewerten wohl 110%ig (die obligatorischen 7 Ablehnungen), die auch binnen weniger Stunden tw. Minuten ablehnen. Eine Zustimmung dauert allerdings 4-5 Tage. 57 meiner Bilder sind dort noch vertreten und man weigert sich diese schlechten Bilder zu löschen. Also mein Fazit, Als Anfänger männlich, der lernen will lieber nicht. Es wird wohl eine Entrüstung der Profis geben, aber die sind dort wohl gut aufgehoben. Die vergessen aber, bei den neuen könnten auch Gute entstehen, nur die bekommt man nicht, wenn man sie rausgrault. Wäre dankbar Tipps zu bekommen, ob man seine Bilder gelöscht bekommt. LG Peter Hauschild Ps. werde meine Bremen Bilder jetzt auf meiner facebookseite einrichten.

Bewertungsquellen

Über pixabay

Ende 2010 wurde pixabay als Bilddatenbank für gemeinfreie Bilder und Videos in Neu-Ulm gegründet. Im Laufe der Jahre wurde das Modell zu einer interaktiven Community-Plattform weiterentwickelt. Seit 2012 sind die Inhalte von pixabay bei Creative Commons zu finden. Die Website ist in 26 verschiedenen Sprachversionen verfügbar.

Bewertung abgeben
trusted