Anzeige
Diese Webseite verwendet Affiliate-Links. Erfolgt eine Bestellung oder ein Kauf über diese Links, erhält trusted eine Provision vom jeweiligen Anbieter. Das ermöglicht es uns, Ihnen unseren Service und unsere Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die Provision hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung oder unser Ranking! Wir bewerten stets neutral und unabhängig.

Getty Images

Stockfotos

4.2
(3.759)

Fazit der Redaktion

Gesamt
73/100
Portfolio und Preis
72/100
Bildrecherche und Kauf
83/100
Bilder anbieten und verkaufen
50/100
Kundenservice / Kontakt
81/100

Bei Betrachtung der Bildqualität bei Getty Images wird schnell klar, dass hier in einer ganz anderen Liga gespielt wird. Das Unternehmen ist global aktiv und akzeptiert und akquiriert nur Profi-Fotografen mit qualitativ herausragendem Portfolio. Für kleinere Unternehmen sind diese Inhalte für einen regelmäßigen Bedarf preislich schlichtweg nicht vertretbar. Für professionelle Zwecke, wie einer Werbekampagne oder Fotostrecke mit einzigartigem Bildmaterial lohnt sich ein Besuch auf Getty Images allemal.

  • Sehr professionelle Bilder
  • Suchhistorie auf Startseite
  • Schnellster Email-Support im Test
  • Sehr teuer
  • Keine Auskunft zum Verkauf
  • Keine allgemeine FAQ Seite
Sandra Pretzer
Online-Marketing von trusted

Getty Images Test

Portfolio und Preis
72/100

Getty Images ist bekannt für sein großes, professionelles aber lizenzpflichtiges (RM) Sortiment für die redaktionelle Branche. Doch auch die Auswahl an lizenzfreien (RF) Inhalten für unseren Test kann sich sehen lassen. Insgesamt stehen Ihnen rund 25 Millionen Dateien zur Verfügung, neben Bildern auch Videos und Musik. Leider ist Getty Images auch der einzige Anbieter, der keine kostenlosen Dateien zum Download bereitstellt.

Kreative Galerien für jedes Thema

Die lizenzfreien Bilder finden Sie hier als “Creatives” in verschiedenen Galerien (Pinnwände).

Vorschläge für Galerien und Suchbegriffe
Vorschläge für Galerien und Suchbegriffe
Screenshot: gettyimages.de

Die Galerien gehen hier über die klassischen Kategorien wie Architektur, Essen oder Landschaften hinaus. Sie finden vornehmlich Bilder, die eine bestimmte Stimmung oder ein bestimmtes Thema visuell beschreiben.

Quellenangabe im redaktionellen Kontext

Verwenden Sie die Bilder in einem redaktionellen Umfeld jedweder Art (Artikel in Zeitschriften, Magazinen, Nachrichten etc.), müssen Sie den Urheber sowie Getty Images als Bildquelle nennen. Und dies am besten auf oder in unmittelbarer Nähe des Bildes. Für eine rein kommerzielle Verwendung ist ein Urhebervermerk nicht unbedingt erforderlich.

Wie alle Anbieter untersagt auch Getty Images die Kreation von Logos oder Markenzeichen mithilfe der erworbenen Bilder. Die Verwendung im Zusammenhang mit sensiblen Themen ist ebenfalls verboten, es sei denn, dies geschieht in einem redaktionellen Beitrag.

Ultrapacks oder Einzeldownload für den Bildkauf

Je nachdem, welche Auflösung Sie für Ihre Bilder benötigen, wählen Sie zwischen Ultrapacks oder einem Einzeldownload.

Ein Einzeldownload macht vor allem preislich Sinn, wenn Ihnen die niedrigste Auflösung eines Bildes genügt. Diese ist nämlich nicht mit Ultrapacks verfügbar. Sollten Sie aber voraussichtlich mehrere Bilder mit höherer Auflösung benötigen, können Sie mit Ultrapacks sparen. Sie können zwischen 5 bis 25 Downloads und Art der Auflösung wählen. Je mehr Downloads Sie im Ultrapack kaufen, desto kleiner wird der effektive Preis pro Bild.

Erfreulich ist die Tatsache, dass Ultrapacks nicht verfallen, sofern Sie sich einmal im Jahr in Ihrem Account anmelden.

Einzeldownload in niedrigster Auflösung preislich sinnvoll

Um den Preis aller Anbieter zu vergleichen, haben wir uns die Preise für folgende Ausgangsposition angesehen:

  • Kleineres Unternehmen / Freelancer / Startup
  • Bedarf für 1 Jahr
  • Etwa 15 - 20 Bilder pro Monat
  • Kommerzielle Verwendung für Präsentationen, Werbebanner, Homepage, Social Media Posts etc.
  • Standardlizenz
  • Normale Qualität der Bilder

Da Getty Images eine professionelle Bilddatenbank ist, bewegt sich der günstigste Preis für ein Bild weit über dem der anderen getesteten Anbieter. Für den Einzeldownload in der niedrigsten Auflösung bezahlen Sie 50 Euro pro Bild. Diese Preisstruktur macht für unser Testszenario keinen Sinn. Vor allem nicht für einen regelmäßigen Bedarf. Wollen Sie aber dennoch beispielsweise eine qualitativ hochwertige Werbekampagne mit professionellen Bildern fahren und dafür Budget in die Hand nehmen, sind Sie bei Getty Images genau richtig. Für den alltäglichen Bedarf macht es Sinn, sich die Tochterunternehmen, wie zum Beispiel iStock anzusehen. Der Inhalt dort ist für die breitere Masse gedacht und entsprechend preislich gestaltet.

Die Bezahlung bei Getty Images erfolgt ausschließlich per Kreditkarte.

Bildrecherche und Kauf
83/100

Getty Images kommuniziert vom ersten Moment an Professionalität und präsentiert eine Auswahl der qualitativ hochwertigen Inhalte. Dennoch ist die Benutzerführung wie bei den anderen Anbietern intuitiv und angenehm schlicht.

Viele Filter zur Bildersuche

Um die Ergebnisse Ihrer Suche weiter einzuschränken, haben Sie eine Vielzahl von hilfreichen Filtern zur Verfügung. Der detaillierte Personenfilter sticht besonders hervor, so können Sie nach Anzahl, ethnischer Herkunft, Alter und sogar Komposition (Taille aufwärts, Blick in die Kamera, etc.) filtern. Vermisst haben wir nur die Filtermöglichkeit nach Geschlecht, sowie Farbkomposition und Auflösung.

Filter helfen bei der Bildrecherche
Filter helfen bei der Bildrecherche
Screenshot: gettyimages.de

Gute Treffer bei Testrecherche

Zur objektiven Beurteilung des Sortiments der Anbieter haben wir in unserem Test nach Bildern mit 10 Motiven gesucht und dabei immer die selben Schlagworte verwendet.

Trotz manch speziellen Motivs erhielten wir auf Getty Images durchaus viele relevante Ergebnisse. Die Auswahl war teilweise etwas überschaubar, dennoch haben wir für jedes gesuchte Motiv passende Bilder von herausragender Qualität gefunden.

Gute Verwaltung und Organisation der Inhalte

Während Sie nach passenden Bildern recherchieren, können Sie verschiedene Pinnwände (Favoritenlisten) erstellen und Ihre Favoriten darin abspeichern. Praktisch sind hier die Funktionen, die Pinnwände mit anderen Personen zu teilen, selbst wenn diese keinen Account bei Getty Images besitzen. Teilen Sie Ihre Pinnwand mit anderen Getty Images Nutzern, können Sie beispielsweise für ein Projekt zusammenarbeiten.

Ihre Pinnwände in der Übersicht
Ihre Pinnwände in der Übersicht
Screenshot: gettyimages.de

Sehr hilfreich ist auch die Historie auf der Startseite. So haben Sie einen Überblick über Ihre letzten Suchanfragen. Getty Images und shutterstock sind übrigens die einzigen Anbieter mit einer solchen Historienfunktion.

Nachdem Sie sich für ein Bild entschieden haben, erhalten Sie unter anderem Angaben zu Preis, Größe und Auflösung.

Ihre Downloads finden Sie aufgelistet in Ihrem Nutzerkonto. Leider können Sie diese nicht in Ordnern verwalten, aber in Pinnwänden extra für heruntergeladene Bilder speichern. Nach dem Kauf steht Ihnen der Link zum wiederholten Download 30 Tage lang zur Verfügung. Ein im Vergleich fairer Zeitraum.

Downloadübersicht in Ihrem Account
Downloadübersicht in Ihrem Account
Screenshot: gettyimages.de

Zur Auswertung Ihrer Downloads und Einkäufe steht Ihnen ein CSV Export zur Verfügung.

Alleinstellungsmerkmal: Auftragsarbeiten und Research Service

Als Besonderheit von Getty Images ist der Service zur Fotorecherche zu nennen. So helfen Ihnen beispielsweise Experten bei der Suche nach einem bestimmten Bild, was Ihnen enorm viel Zeit spart. Besonders dann, wenn Sie spezielle und nicht alltägliche Motive suchen.

Sie möchten noch einen Schritt weitergehen und beispielsweise eine Werbekampagne oder Fotostrecke für ein Magazin produzieren und die exklusiven Rechte am Bildmaterial erhalten? Dann stehen Ihnen professionelle Fotografen und deren Team für individuelle Auftragsarbeiten (selbstverständlich gegen extra Vergütung) zur Verfügung.

Bilder anbieten und verkaufen
50/100

Strenger Bewerbungsprozess als Contributor

Getty Images wählt seine Fotografen, oder Contributors, sehr genau in einem längeren Bewerbungsverfahren aus. Sie müssen Ihre Werke zur Begutachtung im JPEG-Format hochladen, eine Größe von 2 MB darf hierbei nicht überschritten werden. In Ihrem Contributor Account können Sie die Bilder einsehen, welche sich noch im Freigabeprozess befinden.

Auflistung Ihrer Werke im Verkäufer-Account
Auflistung Ihrer Werke im Verkäufer-Account
Screenshot: gettyimages.de

Leider haben wir auch einen Monat nach Einreichen unseres Bildes keinerlei Rückmeldung bekommen.

Getty Images arbeitet zudem beispielsweise mit Flickr zusammen, um neues Talent ausfindig zu machen und neue Fotografen aktiv zu akquirieren.

Keine weiteren Informationen zum Verkauf

Leider werden keine weiteren Informationen bezüglich Verwaltung, Reporting oder Vergütung angegeben, solange Sie noch nicht als Contributor angenommen wurden. Wir haben deshalb den Support kontaktiert, um zumindest einen generellen Einblick in die Verkäuferseite zu erhalten. Doch leider erhielten wir keine Auskunft, das würde alles (vor allem die Vergütung) individuell mit der Zentrale in Seattle abgesprochen werden.

Deshalb konnten wir in diesem Bereich keine weiteren Punkte vergeben. Sehr schade.

Kundenservice / Kontakt
81/100

Keine FAQs dafür schnellster Email-Support und Telefonhotline

Bei Getty Images finden Sie leider keine FAQ Seite, einige Themen werden innerhalb der Website aufgegriffen oder erklärt.

Dafür war der Email-Support der schnellste im Test: Nach 15 Minuten bekamen wir einen Rückruf vom Support-Team und nach 30 Minuten eine freundliche Email. Auf manche Fragen wurde nicht sehr detailliert eingegangen, dennoch waren die Antworten auf jeden Fall ausreichend und hilfreich.

Eine gebührenfreie Telefonhotline steht Ihnen ebenfalls zur Verfügung.

Contributors: Community zusammen mit iStock

Also Contributor haben Sie Zugriff auf den extra Verkäuferbereich. Hier finden sich Getty Images und iStock Fotografen zusammen.

Es findet ein Austausch zu allerlei Themen rund um Fotografie, Bildbearbeitung, technische und rechtliche Vorgaben, Events, etc. statt. Der Contributor Bereich steht Ihnen nur in englischer Sprache zur Verfügung.

4.2
3.759 Bewertungen
davon sind
3.758 Bewertungen
aus 2 externen Quellen
Kämpf Wolfgang
1 Bewertung
9. Februar 2019

zahlung per paypal wurde nicht gutgeschrieben. null reaktion zur anfrage. via paypal rückerstattet

Vorteile: Was hat Ihnen am besten gefallen?

Saugute Auswahl zu jedem Thema. Top Qualität der Bilder. Sehr gute Filtermöglichkeiten.

Nachteile: Was hat Ihnen gar nicht gefallen?

Sch.... Service. Trotz mehrerer Emails passierte nichts. Sowas nenne ich sehr schwach

Wofür verwenden Sie Getty Images? Welche Probleme konnten Sie lösen?

Homepage

Über Getty Images

Getty Images wurde im Jahr 1995 in Seattle, USA gegründet. Inzwischen ist das Unternehmen weltweit in mehr als 50 Ländern tätig. Zur Getty Familie gehören auch die Seiten iStock und Thinkstock sowie photos.com

Bewertung abgeben

Babbel Bewertungen

4.5
918.106 Bewertungen
davon sind
918.006 Bewertungen
aus 3 anderen Quellen

Bewertungsquellen

203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
trusted