vetalio heißt jetzt trusted: Mehr Infos dazu in unserer Pressemeldung

Single Sign On im Vergleich

Die 4 besten Single Sign On Anbieter im Test 2016

Verwalten Sie mit einem Tool mehrere Ihrer Cloud Applikationen. Mit nur einem Login können Sie komfortabel auf Ihre Lieblings-Applikationen zugreifen. Wie zeigen Ihnen was die Tools können.

Stephan Martin
Das sind die besten Single-Sign-On Anbieter
Von Stephan Martin
Otixo Test

Otixo Test

  1. Sehr gute Usability
  2. Workspaces für Online Zusammenarbeit
  3. Große Auswahl an Cloud Services
  1. Support nur auf Englisch
sehr gut (88%)
Im Test (11/2013)
Preis ab
9,99 €
pro Monat
Storage Made Easy Test

Storage Made Easy Test

  1. Umfangreiche Funktionalitäten
  2. Für Unternehmen geeignet
  3. Serverstandort (EU)
  1. Beschränkung Bandbreite bei kostenloser Version
  2. Usability nicht optimal
gut (81%)
Im Test (11/2013)
Preis ab
3,00 €
pro Monat
ZeroPC Test

ZeroPC Test

  1. Kostenloses Produkt mit gutem Funktionsumfang
  2. Cloud übergreifende Suchfunktion
  3. Viele Apps für mobilen Zugriff
  1. Design / Usability nicht up to date
  2. Beschränkung Filegröße für Upload bei Free und Basic
gut (72%)
Im Test (11/2013)
Preis ab
2,99 €
pro Monat
CloudHQ Test

CloudHQ Test

  1. Verwaltung der Dateien und Dokumente sehr gut gelöst
  2. Synchronisation von Dateien zwischen Cloud Diensten
  1. google Account für Anmeldung notwendig
  2. Einige Cloud Dienste nur in der kostenpflichtigen Version anbindbar
befriedigend (60%)
Im Test (11/2013)
Preis ab
4,90 €
pro Monat

Wieso brauche ich Single-Sign-On Tools?

Die Cloud ist in aller Munde und hat sich von einem Trend zu einer festen Größe entwickelt. Kein Wunder, dass immer mehr Cloud Anwendungen aus dem Boden sprießen. Nachdem viele Cloud Anwendungen kostenlos sind oder zumindest ein kostenloses Einstiegsprodukt anbieten, finden diese schnell die Akzeptanz bei den Anwendern. So ist es keine Seltenheit, dass Anwender parallel Dropbox, Evernote, google mail, google drive (ehemals docs) und natürlich auch diverse Sociale Netzwerke wie facebook und Twitter nutzen. Die Vielfalt bringt aber auch einen Nachteil mit sich: Es wird immer schwieriger den Überblick zu behalten. Angefangen mit getrennten login Daten über das unterschiedliche Handling von Funktionen (z.B. teilen von Dateien) bis hin zu der Fragestellung, in welchem Cloud Service man nun welche Infos abgelegt hat. Was die Lösung hierfür ist? Die Antwort lesen Sie im folgenden Abschnitt.

Die Lösung: Cloud Management bzw. Single Sign On Applikationen

Bei Cloud Management Lösungen handelt es sich um Anwendungen, die einen zentralen Zugriff auf unterschiedliche Cloud Anwendungen ermöglichen. Der unschlagbare Vorteil: Sind erst einmal die gewünschten Cloud Anwendungen wie Dropbox, Evernote, SugarSync, facebook, Picasa usw. eingebunden muss man sich künftig nur noch in einer Anwendung einloggen und hat Zugriff auf all seine Inhalte. Das spart viel Zeit und der User hat immer zentral einen Überblick über alle Aktivitäten seiner Cloud Services. Aus diesem Grund werden Cloud Management Lösungen oftmals auch als Single Sign On Lösungen bezeichnet.

Die Anbindung der Konten ist dabei bei den meisten Anbietern sehr einfach: Sie wählen einfach den Clloud Service aus, den Sie einbinden wollen. Je nachdem, welchen Zugriff der Anbieter unterstützt, müssen Sie nicht einmal mehr Ihre Login Daten (auch Credentials genannt) eingeben. So reicht bei deiser so genannten OAuth Authentifizierung ein Klick aus, um den Cloud Service wie z.B. Dropbox einzubinden. Technisches Verständnis für die Einbindung der Cloud Services ist demnach nicht notwendig. Sind die Cloud Services wie z.B. Cloud Speicher angebunden, hat man alle Informationen in einer einheltichen Oberfläche im Blick. Einige Anbieter unterstützen sogar, zwischen einzelnen Cloud Speichern Inhalte hin und her zu kopieren. Eine Vielzahl der Anbieter bieten auch eine Cloud übergreifende Suchfunktion, was das Handling der Daten erheblich vereinfacht.

War dieser Artikel hilfreich?

Stephan Martin

Jetzt Kontakt zum Redakteur aufnehmen!

Sie haben noch mehr Fragen zum Thema und möchten mit jemanden persönlich darüber sprechen? Dann kontaktieren Sie uns einfach! Wir stehen Ihnen unter presse@trusted.de für Ihre Recherchen zur Verfügung. Mehr Infos finden Sie in unserem Pressebereich.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!