Anzeige
Diese Webseite verwendet Affiliate-Links. Erfolgt eine Bestellung oder ein Kauf über diese Links, erhält trusted eine Provision vom jeweiligen Anbieter. Das ermöglicht es uns, Ihnen unseren Service und unsere Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die Provision hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung oder unser Ranking! Wir bewerten stets neutral und unabhängig.

GetResponse Landingpages

Landing Page Software

4.4
(4.094)

Was ist GetResponse Landingpages?

GetReponse ist eine Plattform für E-Mail- und Online-Marketing. Zum Angebot des Anbieters gehören neben Newsletter-Angeboten inklusive Automationen und dem Website-Builder auch die Landingpages. Diese gestalten Sie mithilfe von 190+ Vorlagen und einem Drag-and-Drop-Editor. Je nach Tarif haben Sie außerdem Zugriff auf E-Commerce-Tools, Formulare und Pop-ups, die Webinar-Funktion, Statistiken und verschiedene Integrationen.

Kostenlose Testphase
Ja
Support
E-Mail-Support
Telefon-Support
Live Chat
FAQ-Bereich
Video-Tutorials
Kostenlose Webinare
Geeignet für
Freelancer/Selbstständige
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Große Unternehmen
Unterstützte Plattformen
Web-App
iOS
Android

Screenshots

Tarif Free Email Marketing Marketing Automation E-Commerce Marketing Max Max²
Rabatt
Preis 0,00 € 13,12 € 44,28 € 86,92 €
Zahlung monatlich monatlich monatlich monatlich Preis auf Anfrage Preis auf Anfrage
Angebot

Überblick

Kostenlose Testphase Nein Ja Ja Ja Ja Ja

GetResponse Landingpages Video

Für wen ist GetResponse Landingpages geeignet?

In Sachen Bedienung richtet sich GetResponse an Einsteiger und fortgeschrittene User, die etwas Erfahrung mit Landingpage-Buildern gesammelt haben. Profis vermissen einige erweiterte Funktionen für die Auswertung und Optimierung ihrer Landing Pages. Erfreulich: dank des geringeren Einstiegspreises lohnt sich GetResponse auch für kleinere Betriebe. Durch die Shop-Anbindungen und die Integration von Stripe lohnt sich das Tool für den E-Commerce-Bereich. Coaches hingegen profitieren von der Webinar-Integration.

GetResponse Landingpages Test

Gesamt
86/100
Erstellen & Gestalten
82/100
Leads generieren & Conversion
85/100
Veröffentlichen
95/100
Auswerten & Optimieren
65/100
Extras
96/100
Vertrag & Kosten
100/100
Usability
89/100
Sicherheit & Datenschutz
85/100
Service & Support
100/100

GetResponse ist anders als die Konkurrenz kein reines Landingpage-Tool, sondern bietet Zielseiten als Teil seines E-Mail-Marketings an. Für die Erstellung Ihrer Landingpages bekommen Sie einen Drag-and-Drop-Editor an die Hand, mit dem Sie pixelgenau Ihre Seite zusammenstellen. Als Hilfe stehen Ihnen fast 200 Design-Vorlagen sowie Tausende kostenlose Stockbilder zur Verfügung. Sie können alle wichtigen Widgets wie Buttons, Textboxen, Formulare und Co. verwenden. Besondere Features sind die Download-Funktion für beispielsweise Lead Magnets, eigene Chatfenster und das Widget für eigene Webinare. Die Veröffentlichung können Sie über eigene Domains oder die kostenlosen Sub-Domains des Anbieters vornehmen. Allerdings sind Sie bei den Domainnamen auf 3 begrenzt. Über ein Plugin binden Sie Ihre Landingpages zügig in WordPress ein. User aus dem E-Commerce profitieren von Anbindungen zu Shopify, Magento und weiteren Shop-Systemen. Bei den Optimierungsfunktionen sind Sie auf die wichtigsten KPIs sowie A/B-Tests beschränkt. In Sachen Preis-Leistung ist GetResponse eine der günstigsten Lösungen. Allerdings nur dann, wenn Sie mit kleinen Kontaktlisten arbeiten. Die Kosten steigen nämlich mit der Anzahl der Kontakte.

  • Kostenloser Einstiegstarif
  • E-Mail-Marketing inklusive
  • Chats und Webinare anbieten
  • E-Commerce-Funktionen
  • Viele kostenlose Stockbilder
  • Längeres Onboarding
  • Wenige Analysetools
  • Hohe Preise bei vielen Kontakten
Julia Warnstaedt
Content Creator von trusted
Test & Erfahrungsbericht

Für den GetResponse-Praxistest erfand die Redaktion das kleine Modelabel “Trustee”, das als Use Case diente. Für das Unternehmen sollte eine Landingpage erstellt werden, mit der die Firma über Newsletter-Anmeldungen effektiv Leads generiert. Das Ergebnis für die fertige Seite sehen Sie hier:

Erstellen & Gestalten
82/100

Diese Vorlagen bietet GetResponse

Es gibt eine Anzahl von etwa 190 Vorlagen für die jeweiligen Landingpages. Die Vorlagen sind nach CTA-Absicht unterteilt, wie zum Beispiel die Portfolio-Seiten “Über mich”, mit denen Künstler:innen, Dienstleister:innen und Coaches auf sich aufmerksam machen. Die Vorlagen der Kategorie “Verkaufen” sind für User aus dem E-Commerce spannend. Bei Trustee fällt die Wahl auf “Anmeldung und Registrierung”; passend für eine Landingpage mit Newsletter-Anmeldung.

Die Vorlagenauswahl von GetResponse ist nicht spektakulär aber zweckmäßig
Die Vorlagenauswahl von GetResponse ist nicht spektakulär aber zweckmäßig
Screenshot: trusted.de
Quelle: getresponse.com

Der Look und Feel der GetResponse-Vorlagen

Viele Vorlagen sind zwar bunt und zweckmäßig, aber unspektakulär. Die Looks der Vorlagen aus Landingi sind da ansprechender. Apropos Landingi: Wie beim genannten Anbieter finden Sie auch bei GetResponse einige Vorlagen mehrfach. So ist der Aufbau der Templates der gleiche, lediglich ein paar der Farbschemata wurden angepasst. Wir hätten uns stattdessen lieber zusätzliche Designs gewünscht.

Einige Vorlagen finden Sie in anderen Farben doppelt im Template-Angebot
Einige Vorlagen finden Sie in anderen Farben doppelt im Template-Angebot
Screenshot: trusted.de
Quelle: getresponse.com

Das bietet Ihnen der GetReponse-Editor

Der Editor wird vor allem via Drag-and-Drop bedient und ist angenehm übersichtlich. Objekte platzieren Sie pixelgenau auf Ihrer Seite. Es gibt, anders als bei Unbounce, nur eine zentrale Menüleiste, die Sie für mehr Übersicht verschieben können. Weitere Anpassungsmöglichkeiten einzelner Gestaltungselemente sind in den Kontextmenüs zu finden.

Was Profis stören wird: Das Gruppieren und Verschieben von Objekten ist anders als bei beispielsweise Landingi nicht möglich. Das führt zu längeren Bearbeitungszeiten, da Sie jede Textbox und jeden Button manuell und pixelgenau nach dem Verschieben neu zueinander ausrichten müssen. Außerdem können Sie zwar bevorzugte Webfonts einfügen, komplett eigene Schriftarten lassen sich im Gegensatz zu Instapage und Co. aber nicht implementieren.

Der Landingpage-Editor aus GetResponse
Der Landingpage-Editor aus GetResponse
Screenshot: trusted.de
Quelle: getresponse.com

Was der trusted-Redaktion hingegen gut gefällt, ist die Vorlagen-Option. Haben Sie eine Seite oder zumindest deren Grunddesign fertiggestellt, können Sie diese als Vorlage für künftige Landingpages speichern. Auf diese Weise legen Sie beispielsweise CI-konforme Templates an, die immer den gleichen Header und Footer benutzen oder greifen auf Designs zurück, die Sie bereits für Ihren Anwendungsbereich optimiert haben.

Eine kleine, aber feine Widget-Auswahl

GetResponse bietet Ihnen alle Widget-Klassiker an: Textboxen, Seitenabschnitte, Bilder, Buttons, Videos oder Trennlinien. Zusätzlich gibt es noch ein paar besondere Kandidaten für Ihre Palette:

  • Binden Sie Webinare ein (mehr unter “Leads generieren & Conversion”)
  • Fügen Sie einen Countdown hinzu
  • Platzieren Sie Social Media-Buttons
  • Bieten Sie Artikel mit der Produktbox an und verbinden Sie Ihren Shop
  • Lassen Sie User per PayPal zahlen

Diese Auswahl ist besonders für Coaches und User mit weiteren Beratungsservices spannend, aber auch Benutzer:innen aus dem E-Commerce profitieren von dieser Funktionsaufstellung.

Peppen Sie Ihre Seiten mit (kostenpflichtigen) Bildern auf

Für die optische Gestaltung Ihrer Seite bietet Ihnen GetResponse Zugang zur kostenlosen Bildergalerie. Diese ist mit über 2,4 Millionen kostenlosen Bildern aus dem lizenzfreien Segment von Shutterstock gefüllt. Ein großzügiges Angebot, wenn man auf die fehlenden oder sehr kleinen kostenlosen Bilderangebote der Konkurrenz blickt.

Der Landingpage-Editor aus GetResponse
Der Landingpage-Editor aus GetResponse
Screenshot: trusted.de
Quelle: getresponse.com

Alternativ haben Sie Zugriff auf Shutterstock selbst sowie Giphy. Beachten Sie, dass die Stockfotos aus dem Shutterstock-Reiter kostenpflichtig für $5 pro Bild kaufen müssen. Das ist besser als die inflationär gebrauchten Bilder kostenloser Plattformen zu verwenden; der Gold-Standard sind aber eigene professionelle Aufnahmen. Die kann sich nicht jedes Unternehmen leisten. Gekaufte Bilder sind also der beste Kompromiss.

Optimieren Sie Ihre mobile Ansicht

Wie auch Unbounce, Instapage und Landingi bietet GetResponse einen Editor für Ihre mobile Ansicht. Hier können Sie Elemente nicht nur verschieben, sondern auch in ihrer Größe anpassen. Praktisch, um Ihre Seite nach dem “Mobile-First”-Ansatz zu gestalten. Allerdings werden diese Änderungen für die Desktop-Version übernommen. Diese untrennbare Verbindung zwischen mobiler und Desktop-Ansicht sollten Sie im Hinterkopf behalten. Die getrennte Bearbeitung von Landigi ist da komfortabler.

Optimieren Sie Ihre Landingpage für mobile Ansichten auf dem Smartphone
Optimieren Sie Ihre Landingpage für mobile Ansichten auf dem Smartphone
Screenshot: trusted.de
Quelle: getresponse.com

Fazit: Ein solider Editor mit allen Basics

Die Grundfunktionen des Drag-and-Drop-Editors sind solide und erlauben Ihnen die pixelgenaue Erstellung Ihrer Page. Es fehlen aber Komfortfeatures wie die Gruppierung oder Custom-Fonts, die die Gestaltung noch etwas angenehmer gestalten würden. Die Auswahl der Vorlagen ist gut, aber nicht spektakulär. Die Widget-Auswahl ist hingegen interessant und bietet mit dem Verkaufsbutton verschiedene Möglichkeiten für Ihr E-Commerce.

Leichte Abzüge gibt es für die ungünstige Verbindung von Desktop- und Mobil-Editor, die die individuelle Gestaltung der jeweiligen Ansichten erschwert. Damit landet GetResponse in Sachen Gestaltung insgesamt auf der Note 2 "gut".

Die Gestaltungsfunktionen von GetResponse im Überblick

  • Drag-and-Drop-Editor: Platzieren Sie Objekte per Mauszug pixelgenau auf Ihrer Zielseite
  • Über 190 Templates: Beginnen Sie Ihre Seitenerstellung mit einem der fast 200 vorgefertigten Designs
  • Freie Farbauswahl: Sie sind mit GetResponse nicht auf vorgegebene Farbpaletten festgelegt
  • Widgets für Webinare und E-Commerce: Bieten Sie Webinare an oder verkaufen Sie Waren direkt per PayPal über Ihre Landingpage
  • Editor für mobile Ansicht: Gestalten Sie separat neben Ihrer Desktop-Version die mobile Ansicht für Smartphones
  • Massig kostenlose Stockfotos: GetResponse bietet einen Pool von über 2 Mio. kostenlosen Stockbildern aus Shutterstock.
Leads generieren & Conversion
85/100

Aufmerksamkeit dank Pop-ups, Infoleisten und Formularen

In einem eigenen Abschnitt generieren Sie Pop-ups, Infoleisten (Alert Bars) und Formulare. Damit Sie nicht mit einer leeren Leinwand beginnen müssen, bietet Ihnen GetResponse knapp 50 Vorlagen für Ihre Pop-ups. Diese sind insgesamt schick, bunt und zeitgemäß. Im Free-Tarif gibt es nur ein aktives Pop-up, dessen Limit bei 1.000 Aufrufen liegt. In den kostenpflichtigen Paketen ist die Zahl der Pop-ups und deren Aufrufe nicht begrenzt.

Für Pop-ups bietet Ihnen GetResponse eigene Vorlagen
Für Pop-ups bietet Ihnen GetResponse eigene Vorlagen
Screenshot: trusted.de
Quelle: getresponse.com

Anders als bei Unbounce verwenden Sie für die Gestaltung Ihrer Pop-ups nicht den gleichen Editor wie für Ihre Landingpage, sondern eine kompakte Variante mit einfachen Kontextmenüs. Dieser Editor lässt sich sehr einfach bedienen und sollte Sie damit nicht mit zusätzlicher Onboarding-Zeit belasten. Allerdings arbeiten Sie hier mit Einrastpunkten statt einer freien Platzierung. Hier müssen Sie also gelegentlich Kompromisse beim Layout eingehen. Ein wenig schade; Anbieter wie Unbounce machen es hier mit einem freien Editor besser.

Im Pop-up-Editor ist keine freie Platzierung Ihrer Objekte möglich
Im Pop-up-Editor ist keine freie Platzierung Ihrer Objekte möglich
Screenshot: trusted.de
Quelle: getresponse.com

Seien Sie mit Chatfenstern näher an Ihrer Kundschaft

Ab dem Paket “Email-Marketing” haben Sie Zugriff auf die GetResponse Chats. Mit diesen erleichtern Sie Usern die Kontaktaufnahme mit Ihnen und sind somit näher an Ihrer Kundschaft. Beantworten Sie schnell Fragen zu Ihrem Angebot, trägt das mitunter zu einer verbesserten Konvertierungsrate bei. Beachten Sie, dass Sie diese Funktion bei “Email Marketing” nur auf GetResponse-Seiten einsetzen können. Für den Gebrauch auf externen Seiten benötigen Sie den größeren Tarif “Marketing Automation”.

Bieten Sie (kostenpflichtige) Webinare an

Ab dem Tarif “Marketing Automation” sind Live-Webinare verfügbar. Sind Sie beispielsweise Coach oder in anderen Lehr- und Beratungsberufen tätig, haben Sie über diese Integration die Möglichkeit, eine Demonstration Ihrer Services, Schnupperkurse und Co. anzubieten. Das kann richtig eingesetzt ein starker Lead Magnet sein. Auch lassen sich so die Vorteile Ihrer Produkte demonstrieren. Je nach Tarif sprechen Sie so bis zu 1.000 Personen an.

Nutzen Sie exklusive Webinare als Lead Magnet
Nutzen Sie exklusive Webinare als Lead Magnet
Screenshot: trusted.de
Quelle: getresponse.com

Behalten Sie jedoch im Kopf, dass bei einer Live-Übertragung Sie allein für die Vermarktung Ihrer Produkte und Services verantwortlich sind. Selbstvertrauen und ein wenig Vorerfahrung im Präsentieren sind hier von Vorteil.

Fazit: Solide Conversion-Optionen mit kleinen Abstrichen

GetResponse ist mit allen notwendigen Grundfunktionen ausgestattet. Sie finden CTAs, Buttons, Pop-ups, Alert-Bars im Repertoire. Videos lassen sich einbinden; vorgefertigte Bildergalerien gibt es nicht. Diese müssen Sie sich selbst zusammenstellen. Ansonsten haben Sie Kontakt- und Anmeldeformulare sowie Dateien zum Download (Lead Magnets) zur Verfügung. Spezielle Funktionen sind die Chats und die Webinare, die Sie mit etwas Geschick zur Verbesserung Ihrer Conversion Rate einsetzen können.

Profi-Tools wie Dynamic Text Replacement oder KI-Hilfen zur Look Optimierung finden Sie bei GetResponse nicht. Damit landet GetResponse bei einer Note 2, “gut”.

Die Funktionen für Leadgenerierung und Conversion von GetResponse im Überblick

  • CTAs, Buttons, Formulare und mehr: Machen Sie mit auffälligen Elementen auf Ihren CTA aufmerksam
  • Chat-Fenster: Sprechen Sie Ihre Kund:innen persönlich via Live-Chat auf Ihrer Seite an
  • Webinare: Bieten Sie Demos, Coachings oder Produktpräsentationen an
  • Lead Magnets über Downloads anbieten: Bieten Sie Ihren Usern Inhalte und Goodies zum Download im Austausch für die Erfüllung des CTAs.
Veröffentlichen
95/100

Das Hosting ist inklusive

Bei GetResponse ist das Hosting Ihrer Landingpages im Tarifpreis inbegriffen und verursacht somit keine Zusatzkosten. Ideal für alle, die sich mit dem Thema Webhosting nicht gut auskennen. Ihre Seiten auf eigenen Servern zu hosten wie bei Landingi ist nicht vorgesehen, User müssen sich also auf die Serverperformance des Anbieters verlassen.

Verknüpfen Sie Ihre eigenen Domains

Für die Veröffentlichung Ihrer Zielseiten verknüpfen Sie diese mit Ihren Domains. Davon können Sie, anders als bei beispielsweise Landingi, ohne Aufpreis unbegrenzt viele mit Ihrem GetResponse-Konto verbinden. Das ist ein großer Vorteil für große Unternehmen und Marketing-Spezialisten, die mit vielen Landingpages gleichzeitig arbeiten.

Verlinken Sie Ihre eigenen Domains oder Subdomains von GetResponse
Verlinken Sie Ihre eigenen Domains oder Subdomains von GetResponse
Screenshot: trusted.de
Quelle: getresponse.com

Alternativ dürfen Sie ihre Seiten unter den kostenlosen Subdomains von GetResponse veröffentlichen. Allerdings sind Sie hier auf eine von drei Domainendungen festgelegt:

  • “gr8.com”
  • “subscribemenow.com”
  • “getresponsepages.com”

An sich eine gute Sache, allerdings ist diese Auswahl recht begrenzt und passt nicht zwingend zu Ihrem CTA. Im Falle von “Trustee” und der Newsletter-Kampagne, hätte das Unternehmen mit “subscribemenow” glücklicherweise eine passende Endung zur Hand.

Verbinden Sie Ihr Online-Business mit Ihren Zielseiten

Ein großes Plus für User aus dem E-Commerce-Marketing: Sie haben die Möglichkeit, Ihren Magento- Shopify- oder PrestaShop per Integration mit GetResponse zu verbinden. So importieren Sie bei Bedarf Ihren kompletten Artikelbestand auf Ihre Seite. Das ist für die Leadgenerierung eher unvorteilhaft, schließlich soll die Leadseite eine bereits bestehende Homepage mit Shop nur ergänzen.

GetResponse erlaubt den Import Ihres Shop-Systems in Ihre GetResponse-Seiten
GetResponse erlaubt den Import Ihres Shop-Systems in Ihre GetResponse-Seiten
Screenshot: trusted.de
Quelle: getresponse.com

Sollten Sie allerdings Ihre Webseite mit GetResponse aufbauen, um darüber Ihren Shop zu betreiben, ist die Funktion äußerst nützlich.

Verknüpfen Sie Ihre Seiten mit WordPress

Sowohl Ihre Pop-ups als auch Ihre Landingpages sind mit WordPress kompatibel. Haben Sie also bereits eine gut laufende Website, lässt sich diese mit GetResponse um die entsprechenden Features erweitern. Die Anbindung ist komfortabel über das passende Plug-in des Anbieters möglich. Das kriegen auch unerfahrene User hin; zur Not hilft Ihnen die Anleitung aus dem Help Center weiter.

Veröffentlichen Sie mit dem passenden Plugin Ihre Landingpages über WordPress
Veröffentlichen Sie mit dem passenden Plugin Ihre Landingpages über WordPress
Screenshot: trusted.de
Quelle: getresponse.com

Fazit: Bringen Sie Seiten im Handumdrehen online

Mit GetResponse bringen Sie problemlos alle Ihre Seiten entweder mit unbegrenzt vielen eigenen Domains oder mit den Subdomains des Anbieters online. Das ist mehr als andere Anbieter im Angebot haben. Zugegeben, es gibt keine Custom-Domains von der Anbieterseite, die freien Subdomains sind auf drei Endungen begrenzt und auch die Veröffentlichung über eigene Server ist nicht möglich. Dafür binden Sie Domains ohne Aufpreis ein und profitieren von einer einfachen Veröffentlichung per WordPress.

Insgesamt gefallen trusted diese Optionen sehr gut und vergibt die Note 1, ”sehr gut”.

Die Veröffentlichungsfunktionen von GetResponse im Überblick

  • Gratis Hosting: Der Anbieter stellt Ihnen ohne Zusatzkosten den nötigen Webspace für Ihre Landingpages
  • Kostenlose Subdomains: Veröffentlichen Sie Ihre Seiten unter kostenlosen Subdomains mit 3 Namensoptionen
  • Unbegrenzt eigene Domains verbinden: Verbinden Sie unlimitiert viele Ihrer Custom-Domains mit GetResponse, um Ihre Zielseiten online zu bringen
  • Shop-Anbindung: Verbinden Sie Shopify, Magento und Co. mit Ihrem GetResponse-System
  • Einfache Veröffentlichung über WordPress: Schalten Sie Ihre fertigen Landingpages über das CMS WordPress live.
Auswerten & Optimieren
65/100

A/B-Tests gibt es für kostenpflichtige Konten

Ab dem kleinsten kostenpflichtigen Standard-Tarif “Email Marketing” haben Sie Zugang zum A/B-Testing. Schade: User der Free-Version gehen leer aus.

Besonders angenehm bei der Bedienung der Tests, ist die sehr leichte Erstellung der Varianten. So fügen Sie mit einem Klick im Editor eine Kopie Ihrer aktuellen Seite hinzu, ohne Menüwechsel oder weitere Umwege. Das ist flott und ermöglicht Ihnen, alle Ihre Seitenvarianten Seite an Seite miteinander zu vergleichen. Ein wenig merkwürdig ist, dass Sie nach dem Speichern Ihrer Seite Varianten nur noch ausschalten, aber nicht mehr löschen können. Ein direkter Vorteil ist für die Redaktion hier nicht erkennbar.

Legen Sie mit nur einem Klick eine Variante für Ihr A/B-Testing an
Legen Sie mit nur einem Klick eine Variante für Ihr A/B-Testing an
Screenshot: trusted.de
Quelle: getresponse.com

GetResponse beschränkt sich auf wenige KPIs

In Sachen Auswertungen bleibt GetResponse bei seinen Landingpages bei den absoluten Basics. Sie können pro Page einsehen, wie viele Aufrufe, Kontakte (Leads) und Abos (Conversions) diese generiert hat. Immerhin ist es ab "Email Marketing” möglich, über die Integrationen das Google Ads Conversion-Tracking, Google Analytics, Kissmetrics und weitere Analyse-Tools zu nutzen. Damit holen Sie noch ein paar weitere Kennzahlen für Ihre Analysen raus.

Während die Kennzahlen bei GetResponse nicht umfangreich sind, bietet der Service viele Analyse-Integrationen
Während die Kennzahlen bei GetResponse nicht umfangreich sind, bietet der Service viele Analyse-Integrationen
Screenshot: trusted.de
Quelle: getresponse.com

Fazit: Nur wenige Auswertungen sind möglich

GetResponse bietet seinen Usern nur wenige Optimierungsmöglichkeiten für die Landingpages. Das liegt vor allem am Hauptfokus des Tools auf dessen Newsletter- und E-Mail-Automation-Features. Es ist weder möglich, eigene Conversion-Ziele anzugeben, noch weitere Auswertungen wie eine Besucher-Analyse oder Heatmaps zu nutzen. Immerhin gibt es A/B-Tests, die wichtigsten Kennzahlen und die Integrationen für weitere Analysetools.

Dank der wirklich gut zu bedienenden Split-Tests und der Integrationen schafft es GetResponse noch auf die Note 3 “befriedigend”.

Die Analyse- und Optimierungsfunktionen von GetResponse im Überblick

  • A/B-Tests: Stellen Sie Varianten Ihrer Seiten gegenüber und vergleichen Sie deren Conversion-Rate
  • Conversion- und Traffic-Kennzahlen: Beobachten Sie, wie viele User Ihre Seite besuchen und dem CTA folgen
  • Integrationen für Google Ads und Google Analytics: Erweitern Sie Ihre Analyse-und Marketing-Optionen mit den beliebten Google-Tools.
Extras
96/100

Alles für Ihr E-Mail-Marketing

GetResponse ist vor allem als E-Mail-Marketing-Tool bekannt. Daher finden Sie hier auch alles Notwendige, um Leads über Newsletter in zahlende Kundschaft zu verwandeln. Ihnen stehen die wichtigsten Tools wie die E-Mail-Liste, Vorlagen, Conversion-Funnels und mehr für Ihre Kampagnen zur Verfügung. Eine praktische Lösung, wenn Sie für Ihre Newsletter nicht noch ein zusätzliches Tool in Anspruch nehmen wollen. trusted hat für Sie hier bereits einen umfassenden Test vorgenommen.

GetResponse ist in erster Linie ein Tool zur Erstellung von Newslettern und Mail-Automatisierung
GetResponse ist in erster Linie ein Tool zur Erstellung von Newslettern und Mail-Automatisierung
Screenshot: trusted.de
Quelle: getresponse.com

Zur eigenen Homepage mit dem Website-Builder

Abseits der Newsletter und Landing Pages kommt ein kompletter Website-Builder zum GetResponse-Angebot hinzu. Mit diesem gestalten Sie Ihre eigene Homepage, sollten Sie noch keine haben. Dabei passen Sie entweder eine der Website-Vorlagen an oder erhalten Unterstützung durch eine KI. So werden Profis und Neulinge gleichermaßen bedient.

Bauen Sie mit GetResponse Ihren Webauftritt zusammen
Bauen Sie mit GetResponse Ihren Webauftritt zusammen
Screenshot: trusted.de
Quelle: getresponse.com

Fazit: Erfreulich viele Zusatzfeatures, kaum Zusatzservice

GetResponse ist unter den getesteten Produkten das mit dem günstigsten Einstiegspreis. Trotz der geringen Kosten bekommen Sie schon in den kleineren Tarifen den Website-Builder und umfangreiche Marketing-Features inklusive Newsletter, E-Mail-Vorlagen und Co. zur Lead-Generierung gestellt. Hinzu kommen Dienste wie die zuvor erwähnten Shop-Anbindungen oder die Webinare.

Wer auf Beratungs- oder Design-Services gehofft hat, der wird allerdings nicht fündig. Da haben Anbieter wie Instapage einiges mehr zu bieten.

Dennoch schätzt trusted die umfangreiche Suite an Zusatzdiensten und vergibt die Note 1, “sehr gut”.

Die zusätzlichen Funktionen und Dienstleistungen von GetResponse im Überblick

  • Umfassende Newsletter-Suite: Nutzen Sie ihre gesammelten Leads und verschicken Sie direkt aus GetResponse Newsletter an Ihre Kundschaft
  • Automationen und Autoresponder: Vereinfachen Sie Workflows durch automatisch versendete Newsletter
  • Eigene Website aufsetzen: Erstellen Sie mit dem Website-Builder Ihre eigene Homepage
  • Webinare: Bieten Sie in den höheren Tarifen Live- und On-Demand Webinare an

Das sind die Funktionen und Features aus GetResponse. Wie sich das Mail-Marketingtool mit seiner Zielseiten-Lösung im direkten Vergleich macht, erfahren Sie im trusted-Test der besten Landingpage-Builder.

Vertrag & Kosten
100/100

Was kostet GetResponse?

GetResponse kommt in 6 verschiedenen Ausführungen. Der Preis liegt je nach Laufzeit und Tarif bei 0€ bis 599€ bzw. wird in den GetResponse MAX-Tarifen individuell verhandelt. Die Tarife unterscheiden sich bei den angebotenen Kontingenten, im Funktionsumfang und beim Support- sowie Serviceangebot. Die Pakete beinhalten zwischen 1 und unbegrenzt viele Landingpages sowie zwischen 1.000 und unbegrenzt viele Besucher:innen auf Ihren Seiten. Sie können die kostenpflichtigen Pakete bis zu 30 Tage lang kostenlos testen.

Die Preise von GetResponse
Die Preise von GetResponse
Screenshot: trusted.de
Quelle: getresponse.com

Eine Eigenheit bei der Preisberechnung sind die Limits für Ihre Kontakte. Grund ist der Background von GetResponse als Tool für E-Mail-Kampagnen. Hier ist die Berechnung der Kosten nach Kontaktlistengröße Standard. Nachdem Ihre Kontake auch als Ihre Leads gelten, müssen Sie also für eine größere Lead-Verwaltung auch mehr zahlen. Das Limit der Standard-Tarife liegt bei 100.000 Kontakten. Danach benötigen Sie die angepassten MAX-Tarife. Das sollten Sie beim Kauf der Software vorab berücksichtigen.

GetResponse bietet das im Funktionsumfang kleinste, aber auch günstigste (weil kostenlose) Einstiegspaket in dieser Review. trusted würde dieses Paket allen empfehlen, die sich ohne finanzielles Risiko mit der Materie vertraut machen wollen und vorerst keinen Bedarf an ausufernden Profi-Tools wie Text Replacement haben. Durch die skalierenden Preise (abhängig von der Listengröße) sollten große Unternehmen mit vielen Leads lieber vorher die Kosten mit anderen Anbietern vergleichen.

Usability
89/100

Wie benutzerfreundlich ist GetResponse?

Die Usability ist insgesamt gut und macht vieles richtig. Kleine Komforthilfen wie Gruppierungen wären aber hilfreich. Die Oberflächen sind übersichtlich und vereinfachen den Einstieg. Etwas Onboarding-Zeit sollte berechnet werden, jedoch ist durch den simpel gehaltenen Editor nicht so viel Zeit wie für Unbounce (Classic Editor) oder Landingi nötig. Sollten Sie sich zusätzlich mit den Features für E-Mails bzw. Newsletter vertraut machen wollen, müssen Sie entsprechend mehr Zeit für den Einstieg berechnen.

So nutzen Neulinge GetResponse

Neulinge erhalten mit GetResponse ein umfangreiches, aber in seiner Bedienung angenehm handzahmes Tool. Dank Drag-and-Drop platzieren Sie Objekte ohne Coding-Kenntnisse. Problematisch ist lediglich die pixelgenaue Platzierung der Elemente, da dieses Vorgehen Verständnis für Layout und Design voraussetzt. Andernfalls wird die Erstellung einer gut konvertierenden Seite schwierig. Das übersichtliche Handbuch hilft Ihnen bei Fragen mit verständlichen Beiträgen weiter; Textboxen führen Sie in die Menüs ein.

Zu Beginn erhalten Sie ein paar Tipps zur Bedienung
Zu Beginn erhalten Sie ein paar Tipps zur Bedienung
Screenshot: trusted.de
Quelle: getresponse.com

So nutzen Profis GetResponse

Als User mit Vorkenntnissen, werden Sie den Editor schon nach wenigen Minuten verstehen und bedienen können. Profis schätzen die freie Platzierung von Boxen, Widgets und mehr, jedoch müssen Sie auf Komfortfunktionen wie die Gruppierung verzichten. Das bremst Sie bei der Bearbeitung aus. Sonderwidgets wie die Webinare und Chats hingegen sind seltene “Schmankerl”, die Ihnen kreative neue Anwendungsmöglichkeiten für Ihre Zielseiten bieten.

Sicherheit & Datenschutz
85/100

Wie sicher ist GetResponse?

Die Server von GetResponse befinden sich in Polen, innerhalb der EU und in den USA. Ihre Datenübertragung wird über eine SSL-Verschlüsselung gesichert. Zudem erhalten Ihre Seiten ein SSL-Zertifikat vom Anbieter. Sehr praktisch: Schon ab Free-Tarif sichern Sie Ihren Zugang per 2-Faktor-Authentifizierung. Damit Sie alle rechtlichen Vorgaben für Werbung und Datenerfassung einhalten können, finden Sie Checkboxen für Double-Opt-ins im Umfang von GetResponse.

Service & Support
100/100

Welchen Kundenservice bietet GetResponse?

Möchten Sie sich selbst mit aufkommenden Fragen auseinandersetzen, dann tun Sie dies über die Artikel im Helpcenter. Persönliche Hilfe erhalten Sie je nach Tarif über den Live-Chat, per Mail oder per Telefon. Free-User haben leider keinen Zugriff auf die persönlichen Support-Angebote. Allerdings gibt es einen Workaround: Sie können den Support über die Anbieter-Website per Live-Chat kontaktieren, nur eben nicht im eigenen Account. Der Support ist unter anderem auf Deutsch verfügbar.

Der Support ist flott, aber nicht kulant

Für den Testbericht wurde eine Support-Anfrage via Live-Chat gestellt. Wir erhielten sofort eine kompetente und freundliche Antwort sowie weiterführende Informationen zum angefragten Problem. Dieser Eindruck stimmt mit vielen, aber nicht allen Erfahrungen anderer User überein. So scheint zum einen laut Online-Bewertungen der englische Support im Schnitt schneller zu reagieren als der deutsche. Zum anderen schwankt die Service-Qualität.

Was unterscheidet GetResponse Landingpages von anderen Tools?

GetResponse bietet durch seinen Background als E-Mail-Marketing-Software entsprechende Zusatzfeatures. So sind Mail-Marketing, Website-Builder und weitere Extras bereits integriert und das schon ab dem Free-Tarif. Sie erhalten so eine komplette Marketing-Suite inklusive Landingpages und das ab einem Einstiegspreis von 0€. Laut der Redaktion bietet GetResponse damit vor allem kleinen Unternehmen mit wenig Budget die beste Preis-Leistung im Test.

Änderungshistorie

20.10.2022
GetResponse - Test

trusted hat GetResponse im Rahmen des Landing Page Builder-Tests eingehend geprüft und in der Praxis getestet. Das Ergebnis: GetResponse erzielt eine Testnote von 1,6 und landet auf Platz 5 von 5.

0 Bewertungen auf trusted

Über GetResponse Landingpages

Das Unternehmen GetResponse S.A. hat seinen Hauptsitz in Gdansk, Polen. Der Anbieter ist seit 1998 auf dem Markt vertreten und hat es sich zur Aufgabe gemacht, Unternehmen erschwingliche Marketing-Lösungen zu bieten, die sich schnell und unkompliziert bedienen lassen.

Bewertung abgeben

Babbel Bewertungen

4.5
918.106 Bewertungen
davon sind
918.006 Bewertungen
aus 3 anderen Quellen

Bewertungsquellen

203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
trusted