Werbehinweis
Diese Webseite verwendet Affiliate-Links. Erfolgt eine Bestellung oder ein Kauf über diese Links, erhält trusted eine Provision vom jeweiligen Anbieter. Das ermöglicht es uns, Ihnen unseren Service und unsere Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die Provision hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung oder unser Ranking! Wir bewerten stets neutral und unabhängig.

reBuy

Ankaufportale

4.5
(29.147)

Fazit der Redaktion

Gesamt
91/100
Zahlungsdetails
83/100
Anmeldung & Bedienung
92/100
Ankauf
99/100
Kundenservice
96/100

reBuy ist nach Momox die zweitgrößte Ankaufplattform Deutschlands und neben Zoxs der beste Allrounder. Alles wirkt sehr professionell und ist leicht bedienbar. Sie können bei reBuy nicht nur CDs oder Bücher, sondern auch technische Geräte verkaufen - allerdings ist das Preisniveau von Artikel zu Artikel sehr unterschiedlich im Vergleich zur Konkurrenz. Ein kleiner Nachteil ist, dass das Geld nicht automatisch überwiesen wird, sondern zunächst auf Ihrem Kundenkonto landet. Erst auf Knopfdruck erfolgt eine Überweisung - sonst könnten Sie auch gleich mit dem Guthaben bei reBuy shoppen gehen, denn Ankauf und Verkauf finden gemeinsam auf der Homepage statt.

  • Professionell und intuitiv
  • Eigene App
  • Kostenloser Rückversand
  • Keine automatische Überweisung
  • Preisniveau sehr schwankend
  • Abwicklung manchmal verzögert
Claudia Wiegand
Redakteurin von trusted
reBuy
4.5

reBuy Test

Zahlungsdetails
83/100

Preislich durchwachsen

Wenn man die Preise mehrerer Ankaufportale vergleicht, liegt reBuy häufig im vorderen Mittelfeld. Bei CDs schnitt reBuy beispielsweise sehr gut aber, bei DVDs wiederum lagen die Werte unter der Konkurrenz. Manchmal kann es in den Kategorien aber vorkommen, dass ein überraschend gutes Angebot vorliegt - dann sollten Sie schnell den Mindestwert von zehn Euro zusammenbringen, denn die Preise ändern sich schnell. Erst, wenn der Artikel in Ihrem Verkaufskorb liegt, verspricht reBuy vier Wochen Preisstabilität.

Schwachstelle Technikankauf

Bei unserer Testprobe konnte reBuy bei einem teuren Handy der aktuellen Generation preislich nicht überzeugen, denn geboten wurden bei Bestzustand nur 57% des Neuwerts. Andere Ankaufportale wie flip4new oder Testsieger Zoxs lagen ganze 170 Euro darüber und erzielten bis zu 76% des Neuwertes.

So funktioniert der Ankauf auf reBuy
So funktioniert der Ankauf auf reBuy
Screenshot: rebuy.de

Eigenes Bonussystem

Wie bei Momox bietet auch reBuy saisonale Bonusaktionen, aber auch ein besonders ständiges Bonusprogramm: für jeden Verkauf erhalten Sie 10% der Gesamtsumme als Gutschein, den Sie ab einem bestimmten Warenwert zum Einkauf auf rebuy.de nutzen können.

Die Auszahlung: So geht’s bei reBuy

Bei reBuy wird Guthaben nicht automatisch an Sie überwiesen, sondern zunächst Ihrem Kundenkonto gutgeschrieben. Immerhin können Sie sich Ihr Geld in einem manuellen Schritt aber anschließend auch aufs Bank- oder Paypal-Konto überweisen lassen. Etwas verwirrend und umständlich ist das allerdings besonders für Re-Commerce-Anfänger.

Anmeldung & Bedienung
92/100

Komfortabler Ankauf per Code oder Textsuche

Bei reBuy werden Sie mit Ihren Gebrauchtwaren bestimmt fündig, denn diese lassen sich nicht nur durch die Eingabe des jeweiligen EAN- oder ISBN-Codes ermitteln, sondern anders als bei Momox auch mit einer freien Textsuche.

So funktioniert die freie Textsuche beim reBuy-Ankauf
So funktioniert die freie Textsuche beim reBuy-Ankauf
Screenshot: rebuy.de

Eigene reBuy-App für iOS, Android und Windows

Am leichtesten funktioniert der Ankauf, wenn Sie wie bei reBuy die Möglichkeit haben, eine eigene App dafür auf Ihrem Smartphone zu nutzen. Das Handy wird damit gleich zum Code-Scanner.

Mit der eigenen reBuy-App wird Ihr Smartphone zum Code-Scanner
Mit der eigenen reBuy-App wird Ihr Smartphone zum Code-Scanner
Screenshot: rebuy.de
Ankauf
99/100

Breiter Wareneinkauf: Von Medien bis zu Technik

Egal, ob Handy, Digitalkamera oder Buch: reBuy präsentiert sich als breit aufgestellter Allrounder, bei dem Sie bequem Ihre Gebrauchtwaren aus vielen Produktgruppen in einem Paket verkaufen können. Für die Verlässlichkeit von reBuy sprechen die Zahlen: täglich werden dort im Schnitt 55.000 Artikel angekauft, und bisher wurden insgesamt bereits über 133 Millionen Euro ausgezahlt. Top-Artikel sollen sogar 80% des Neuwerts einbringen.

Beeindruckend - reBuy in Zahlen & Werbespots
Beeindruckend - reBuy in Zahlen & Werbespots
Screenshot: rebuy.de

Versand auch ohne Drucker möglich

Wenn Sie gerade keinen Drucker zur Hand haben, können Sie Ihren Paketen - bis zu drei Stück mit insgesamt maximal 100 Artikeln pro Ankauf - auch je einen handschriftlichen Lieferschein beifügen und die Sendung(en) in einem Hermesshop abgeben.

Kundenfeedback etwas kritisch eingestellt

Zunächst vorab: In unserem Test lief alles reibungslos. Es gibt jedoch einige Kunden-Feedbacks, die von zähen Nachverhandlungen berichten. Achten Sie daher beim Verkauf am besten gleich akribisch auf die ja gut erläuterten Ankaufbedingungen und Zustandsbeschreibungen, um Enttäuschungen möglichst zu vermeiden.

Die Qual der Wahl? Das Entscheidungs-Portal

Wird bei der Prüfung Ihres Artikels ein Mangel entdeckt, kann der Ankaufspreis heruntergestuft werden. Ihnen bleibt es dann 14 Tage lang überlassen, ob Sie den nach unten korrigierten Preis im “Entscheidungs-Portal” akzeptieren oder sich Ihren Artikel zurückschicken lassen - ebenfalls kostenfrei. Positiv anzumerken ist, dass reBuy auch nach oben anpassen kann - wenn etwas besser aussieht als von Ihnen zuvor eingeschätzt.

Kundenservice
96/100

Gut erreichbare Hotline mit Rückrufservice

Vielleicht, weil es sich bei reBuy um kein reines Ankaufportal handelt, sondern der Shop für Gebrauchtwaren gleich mitintegriert ist, kann das Berliner Re-Commerce-Unternehmen mit einer besonders gut erreichbaren Hotline zum Festnetztarif punkten. Sollte doch einmal niemand erreichbar sein oder die Wartezeit zu lang, wird auch ein kostenfreier Rückrufservice angeboten.

Hilfreich: Eigener YouTube-Channel

Hilfreiche Tipps finden Sie auch in informativen rebuy-Videos, die Sie gesammelt auf dem eigens dafür eingerichteten YouTube-Channel finden.

Der YouTube-Channel von reBuy
Der YouTube-Channel von reBuy
Screenshot: rebuy.de

Spenden leichtgemacht

Wenn Sie Ihr Guthaben einem guten Zweck zukommen lassen möchten, bietet reBuy Ihnen eine direkte Spenden-Funktion an.

4.5
/5
29.147 Bewertungen
Hervorragend
Gut
Akzeptabel
Mangelhaft
Ungenügend
23% Weiterempfehlung
Philip Kensche
1 Bewertung
16. September 2019

Teils-teils Erfahrung. Zuletzt aber klar negativ. Wir schauen uns nach einem anderen Anbieter um!

Vorteile: Was hat Ihnen am besten gefallen?

3 Reklamationen wurde bearbeitet. Ein Tablet wurde nach Reklamation mit beschleunigter Software zurückgeliefert. Ein Gerät wurde vollständig ersetzt. Support ist freundlich. Preise sind o.k. (vgl. Nachteile). 3 Jahre Garantie (vgl. Nachteile).

Nachteile: Was hat Ihnen gar nicht gefallen?

Erst Fehllieferung, dann blieb die Reklamation bei für 2 Wochen vergessen bei Rebuy. Widersprüchliche Informationen darüber, was zurückgeschickt werden soll (ganzes Gerät oder nur falsch gelieferte Komponente). Wir haben ein Spielmodul im Gerät vergessen (klar unser Fehler), dass dann natürlich bei Rebuy verschwunden war (+ aber zumindest Teilentschädigung von Rebuy; auch wegen der Fehlinformationen und Verzögerungen). Aber all das hätten wir uns erspart, wenn Informationen vom Support von Anfang an richtig gewesen wären (halt *nicht* das ganze Gerät einschicken, wie der erste Supportmensch behauptet hat). Leider war eine Komponente ("wie neu") dann nach 2 Monaten defekt und kein Ersatz von Rebuy verfügbar. "Wie neu" Elektronik ist manchmal nahezu so teuer, wie *echt* neue Elektronik -- der Vergleich lohnt. Bei neueren Produkten (vielleicht 1-3 Jahre nach erscheinen) würden wir auf jeden Fall beim nächsten mal einfach direkt neu kaufen. Zuletzt darf man bei den Reklamationsproblemen bezweifeln, ob die 3 Jahre Garantie wirklich von Rebuy einzuhalten sind. Probe auf's Exempel steht aber noch aus.

Lisa
1 Bewertung
19. August 2019

Mir wurde hier ein Telefon verkauft bei dem sich rebuy weigert die Garantie anzuerkennen. Abzocke!!!

Vorteile: Was hat Ihnen am besten gefallen?

Dass der Kundenservice mich aus der Leitung geworfen hat und man Kunden hier als Lügner denunziert

Nachteile: Was hat Ihnen gar nicht gefallen?

Rebuy weigert sich mein Telefon zu reparieren, obwohl ich nichts getan habe, was die Garantie beeinflusst. Natürlich kaufen sie es auch nicht wieder an, womit ich auf dem Gerät sitzen bleibe und die Kosten ans Bein schmieren kann.Vorsicht Abzocke!

Frank Hölzle
1 Bewertung
18. Juli 2019

sehr gute und unkompizierte Abwicklung per App

Vorteile: Was hat Ihnen am besten gefallen?

alles mobil einfach möglich, sehr gut zu bedienen, auch Desktop-Version ist klasse

Nachteile: Was hat Ihnen gar nicht gefallen?

teilweise zu wenig Auswahl im Vergleich zu Amazon oder anderen Shops, was aber auch natürlich ist

Julia
1 Bewertung
13. Juli 2019

kein kundenservice. kein geld zuruck. 1000€ einfach einbehalten

Vorteile: Was hat Ihnen am besten gefallen?

Nichts. Noch nie etwas so dreistes erlebt. Kundenservice nicht vorhanden. Ware nicht erhalten

Nachteile: Was hat Ihnen gar nicht gefallen?

Betrug. Vertrösten einen. Halten Fristen nicht ein. Und zahlen das Geld nicht aus.

NotSellToRebuy
1 Bewertung
28. Mai 2019

Abzocke und Betrug. Produkt im Neu zustand verkauft und andere gebraucht zurück bekommen.

Vorteile: Was hat Ihnen am besten gefallen?

Großes Sortiment. Einfache Abwicklung. Handy App. Kostenloser Warenversandt. Nie wieder.

Nachteile: Was hat Ihnen gar nicht gefallen?

Kunden werden abgezockt. Handy hat Plötzlich Mängel um den Preis zu drücken. Bei Rückversand bekommt man ein anderes Gerät. Betrug

Bewertungsquellen

Über reBuy

reBuy gibt es seit 2009. Das Berliner Re-Commerce-Unternehmen hatte sich aus einer reinen Spiele-Tausch-Plattform entwickelt, die trade-a-game hieß. Diese war 2004 von zwei Schülern, Marcus Börner und Lawrence Leusch entwickelt worden. 2009 erweiterten sie ihr Ankauf-Angebot dann auf CDs, DVDs und Bücher, später kamen Technik-Artikel dazu. 2013 konnte reBuy seinen Umsatz von 40 Millionen Euro im Vorjahr auf 55 Millionen steigern. Zum Vergleich: Marktführer Momox knackte 2014 die 80-Millionen-Grenze. Damit liegen die beiden klein gestarteten Berliner Firmen finanziell unangefochten an der Re-Commerce-Spitze.

Bewertung abgeben
trusted