Werbehinweis
Diese Webseite verwendet Affiliate-Links. Erfolgt eine Bestellung oder ein Kauf über diese Links, erhält trusted eine Provision vom jeweiligen Anbieter. Das ermöglicht es uns, Ihnen unseren Service und unsere Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die Provision hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung oder unser Ranking! Wir bewerten stets neutral und unabhängig.

Livedrive

Cloud Speicher

3
(501)

Livedrive Überblick

Livedrive ist eine sehr gute und vor allem sichere Online-Festplatte mit Sitz in Großbritannien. Der (leider nur englischsprachige) Support steht zahlenden Kunden stets mit Rat und Tat zur Seite. Hinzu kommt ein komfortables Online-Office, mit dem Sie Dokumente und Dateien direkt in Livedrive bearbeiten können.

Kostenlose TestphaseJa
SupportEmail, Telefon, FAQ, Video-Tutorials
Geeignet fürFreelancer, Startups, Kleine Unternehmen, Mittelständische Unternehmen
Unterstützte PlattformenWeb-App, iOS, Android, Windows, MacOS
Livedrive
3
Tarif Backup Briefcase Pro Suite Business Express Business Standard
Preis 6,00 € 10,00 € 17,00 € 35,00 € 110,00 €
Zahlung monatlich monatlich monatlich monatlich monatlich
Angebot 14 Tage kostenlos testen 14 Tage kostenlos testen 14 Tage kostenlos testen 14 Tage kostenlos testen 14 Tage kostenlos testen
product_cost_table_action

Überblick

Kostenlose Testphase Ja Ja Ja Ja Ja
Speicherplatz Unbegrenzt 2.000 GB 5.000 GB 2.000 GB 10.000 GB
Benutzer 1 1 5 3 10

Livedrive Test

Gesamt
88/100
Vertrag & Kosten
85/100
Leistungsumfang
93/100
Dateien organisieren
80/100
Dateien teilen
75/100
Dateien ansehen und bearbeiten
75/100
Datenschutz & Sicherheit
96/100
Service & Support
85/100

Livedrive überzeugt in allen Belangen. Das sensationelle Preismodell in Kombination mit den zahlreichen sinnvollen Optionen zur Bearbeitung Ihrer Daten hebt Livedrive in die höchste Liga der Cloud-Anbieter. Durch die britischen Server und die starken Sicherheitsprotokolle werden Ihre Daten außerdem gut aufbewahrt. Für zahlende Kunden steht außerdem der sehr gute Support bereit. Sollte die englische Sprachbarriere kein Problem für Sie darstellen, so wird Ihnen hier die ideale Online Festplatte geboten.

  • Herrvorragendes Preis/Leistungsverh.
  • Sehr sichere Server
  • Daten vollständig Online speichern
  • Online-Office
  • Guter und schneller Support
  • 30 Entwürfe einer Datei
  • Nicht auf Deutsch verfügbar
  • Keine Sicherheitsoption beim Teilen
  • Keine kostenlose Version
Moritz Henze-Jurisch
Redakteur von trusted
Vertrag & Kosten
85/100

Bei langen Laufzeiten sehr attraktive Preise

Mit lediglich etwa 0,28€ pro 100 GB bekommen Sie einen hervorragenden Preis, mit dem nur wenige andere Anbieter konkurrieren können. Vorraussetzung ist allerdings ein Vertrag über 12 Monate. Bei einem Vertrag über kürzere Laufzeiten kosten die Modelle etwas mehr. Details entnehmen Sie bitte unserer Kostenübersicht.

14 Tage kostenlos nutzen

Jedes Tarif-Modell lässt sich 14 Tage kostenlos testen. Dabei stehen ihnen alle Funktionen zur Verfügung. Nach dem Testzeitraum wird ihre Probe-Mitgliedschaft automatisch in eine kostenpflichtige umgewandelt. Eine dauerhaft kostenlose Variante gibt es leider nicht.

Leistungsumfang
93/100

Daten in die Cloud auslagern und Speicherplatz sparen

Livedrive gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre Daten ausschließlich Online zu speichern. Dies funktioniert sogar wenn Sie die Software auf Ihrem Rechner installiert haben. Viele andere Onlinespeicher verfügen nicht über diese Funktion. Auf diesem Weg können Sie am örtlichen Rechner Speicherplatz sparen und gleichzeitig jederzeit auf die Daten zugreifen.

30 Versionen einer Datei

Die Cloud von Livedrive speichert bis zu 30 verschiedene Entwürfe einer Datei. Sie können jederzeit eine ältere Version wiederherstellen und erneut bearbeiten. Dies funktioniert auch mit gelöschten Dateien. Nach 30 Tagen werden jedoch alle zusätzlichen Versionen einer Datei gelöscht.

Dateien organisieren
80/100

Komplizierte Anmeldung auf Englisch

Die Livedrive Website sowie alle Anwendungen stehen nur in englischer Sprache zur Verfügung. Eine Email-Adresse und Ihr gewünschtes Kennwort müssen Sie bei der Registrierung angeben. Danach sind Sie zwar ein angemeldeter Nutzer, können jedoch nichts unternehmen bis Sie sich ihr gewünschtes Vertragsmodell ausgesucht haben. Erst nachdem Sie Ihre Kreditkartendaten hinterlassen haben startet die 14tägige Probezeit. Dieser Prozess ist unnötig kompliziert und könnte Nutzer, die den Cloud-Dienst erst einmal ausprobieren möchten, abschrecken. Neben der Cloud Briefcase-Variante bietet Livedrive außerdem noch eine Backup-Version an.

Livedrive welcome
© livedrive.com - Livedrive welcome

Freie Ordner-Wahl

Nach der Installation der Software erstellt diese automatisch einen neuen Ordner auf Ihrem Rechner. Alle Daten in diesem Ordner werden automatisch mit Ihrer Online-Festplatte abgeglichen. Sie können diese also auch offline bearbeiten. Sobald wieder eine Verbindung zum Internet besteht werden die Daten automatisch synchronisiert.

Benutzerfreundliche Browser-Oberfläche

Der Aufbau der Benutzeroberfläche unterscheidet sich dezent von anderen Cloud-Anbietern. Orientierungslosigkeit müssen Sie allerdings nicht befürchten. Die wichtigsten Funktionen fallen sofort ins Auge. Die Verwaltung Ihrer Daten dürfte Ihnen nach einer kurzen Einarbeitungszeit locker von der Hand gehen. Wichtigste Voraussetzung sind allerdings die entsprechenden Englisch-Kenntnisse.

Livedrive Briefcase
© livedrive.com - Livedrive Briefcase
Dateien teilen
75/100

Teilen auf zwei Wegen

Sie können die Daten von Ihrer Online-Festplatte problemlos mit anderen Nutzern teilen. Dazu erstellen Sie in einem einfachen Schritt einen Link für die freigebenen Dateien. Es gibt zwei Arten von Links:

  1. Einen öffentlichen Link können Sie z.B. auf Social Media Seiten oder in Foren veröffentlichen und somit Ihre freigegeben Daten einer großen Menge an Menschen gleichzeitig zur Verfügung stellen.
  2. Ein Privater Link ermöglicht nur von Ihnen ausgewählten Personen den Zugriff auf Ihre Daten.

Zusätzliche Sicherheitsoptionen, wie das Erstellen eines Passwortes oder eines Ablaufdatums, werden leider nicht angeboten und machen das Teilen von Daten unsicherer als bei anderen Anbietern. Dafür können Sie allerdings mit einem Aktivitätenprotokoll die letzten Änderungen an den Dateien sehen.

Livedrive Letzte Aktivitäten
© livedrive.com - Livedrive Letzte Aktivitäten
Dateien ansehen und bearbeiten
75/100

Dokumente und Bilder online bearbeiten

Livedrive hat einige Programme von anderen Software Entwicklern direkt in die Online-Festplatte eingebunden. “Pixlr” ermöglicht Ihnen zum Beispiel die Bearbeitung von Bilddateien direkt im Internetbrowser. Mithilfe des Programms “Zoho” funktioniert dasselbe auch mit Word und Excel Dokumenten. Video- und Musikdateien können ebenfalls direkt abgespielt werden und müssen nicht erst heruntergeladen werden.

Zugang über Windows, Mac und Linux

Die Online-Software von Livedrive wird von jedem Browser unterstützt. Der Desktop-Client funktioniert unter PC und Mac. Linux wird leider nicht unterstützt.

Sollten Sie unterwegs auf Ihre Daten zugreifen müssen, können Sie die mobile App von Livedrive für Ihr Smartphone nutzen. Sie finden das Programm im entsprechenden App-Store. Unterstützt werden folgende Plattformen:

  • iOS
  • Android
  • Windows Phone
  • Blackberry

Sie können Ihre Online-Festplatte von Livedrive über WebDav auf Ihrem Computer wie eine externe Festplatte verbinden. Sftp/Ftp wird ebenfalls unterstützt.

Datenschutz & Sicherheit
96/100

Hohes Sicherheitsprotokoll garantiert hervorragenden Schutz

Beim Upload Ihrer Daten werden diese während des Transfers mit einem SSL Protokoll codiert. Auf dem Server werden die Daten anschließend mit einer 256bit-AES Sicherheitssoftware verschlüsselt. Diese Sicherheitsmaßnahme entspricht den höchsten Standards und wird unter anderem auch bei der Übertragung von Bankdaten der höchsten Stufe verwendet. Ihre Dateien sind bei Livedrive in sehr sicheren Händen.

Server unter dem Schutz ihrer Majestät

Die Server von Livedrive befinden sich in Großbritannien. Ihre Daten werden außerdem nicht nur an einem Standort sondern an mehreren gespeichert. Selbst im Falle einer Umweltkatastrophe oder eines Feuers an einem der Standorte gehen Ihre Daten nicht verloren. Es gelten die Datenschutzgesetze der EU.

Service & Support
85/100

Persönlicher Support auf hohem Niveau für registrierte Nutzer

Livedrive bietet seinen Nutzern einen umfangreichen FAQ Bereich. Des Weiteren findet sich ein hauseigener Blog und ein aktives Forum auf der Website. Richtige Kontakt-Möglichkeiten stehen leider nur registrierten Nutzern zur Verfügung. Dafür wirbt der Anbieter mit einem jederzeit erreichbaren Hilfedienst. Tatsächlich reagierte der Kundenservice bereits nach 3 Stunden auf unsere Anfrage und lieferte uns eine sehr gute Antwort.

FAQs bei Livedrive
© livedrive.com - FAQs bei Livedrive
3
/5
501 Bewertungen
Hervorragend
Gut
Akzeptabel
Mangelhaft
Ungenügend
0% Weiterempfehlung
Jochen
1 Bewertung
2. April 2018

Sehr langsamer Upload, Datenschutz scheint ein Fremdwort zu sein

Wofür verwenden Sie Livedrive? Welche Probleme konnten Sie lösen?

Für den Start des Trials ist es notwendig seine Kreditkarteninformationen anzugeben - befremdlich. Es wird kein privater lokaler Schlüssel für die Verschlüsselung des Backups angeboten. Stattdessen behält sich der Anbieter vor, gesicherte Dateien (z.B. Geotagging aus Fotos) auszuwerten, um den Service zu verbessern. Der Upload ist ferner quälend langsam - ich habe 10 MBit/s Upstream (auch gemessen); bei Livedrive kam ich nie auch nie in die Nähe von 1 MBit/s. Mag günstig aussehen, aber aus meiner Sicht sind die gesicherten Daten nicht vor dem Zugriff des Anbieters geschützt.

Leo Ertl
1 Bewertung
22. März 2018

Miese Praktik

Wofür verwenden Sie Livedrive? Welche Probleme konnten Sie lösen?

Miese Praktik: Ich habe den 14tätigen Trial-Account vier Tage nach der Errichtung über das Web-Formular gekündigt. Das wurde einfach ignoriert und die Kosten von 168,-- Euro abgebucht. Jetzt ist niemand zuständig. Der Support verweist auf den Verkauf, der ist nur telefonisch auf englisch, holländisch und französisch erreichbar, für mich keine Möglichkeit. Letztklassig.

Ronny K.
1 Bewertung
31. Oktober 2017

Gute Cloud...aber man muss wissen, wie man damit umgeht

Wofür verwenden Sie Livedrive? Welche Probleme konnten Sie lösen?

Ich nutze Livedrive seit mittlerweile 4 Jahren im Premium-Modell Briefcase 5TB + Backup. Trotz Kritikpunkten sehe ich keine bessere Alternative für meine Ansprüche. Das wäre vor allem das Online-Backup aller auf externen Festplatten gespeicherten Daten wie z.B. der ganzen Familienfotos- und Videos. So dass ich Zuhause hardwarebasiert keine extra Sicherung brauche (die im Fall eines Brandes auch unwiederbringlich verloren wären). Das funktioniert prima und wo kriegt man sonst schon 5TB zu dem Preis? Außerdem das Teilen von Bildern und Videos mit Familie und Freunden. Wer die Livedrive-Software mit Briefcase nutzt, bekommt ein virtuelles Laufwerk L in den Explorer installiert. Der berechtigte Kritikpunkt, dass der detaillierte Status von Up- und Downloads nach einem Update nicht mehr verfügbar ist, wurde inzwischen behoben. Den gibt es wieder, so dass man genau weiß, wo der Datentransfer gerade steht. Etwas schwierig ist die Wiederherstellung nach einem Neuaufsetzen des Rechners oder bei Rechner-Neukauf. Das Herunterladen der Datenstruktur als Abbild auf den Rechner dauert lange, wenn man viele Dateien online hat, auch wenn die Datenmenge nur sehr gering ist. Wichtig: Dieser Vorgang, der bei mehreren Zehntausend Dateien schon mal ein paar Stunden dauern kann, darf nicht unterbrochen werden, sonst "verschluckt" sich die Software und es bedarf einiger tiefgreifender Kniffe um dies zu richten. Es empfiehlt sich z.B., nicht jedes Foto einzeln hochzuladen, sondern je nach Menge, tageweise als Zip-Datei zu speichern. Das beschleunigt die Sache enorm. Ein wichtiger Kritikpunkt: Auch wenn man im Control-Center auswählt, dass die Daten nur Online gespeichert werden sollen, so wird trotzdem ein versteckter Ordner auf Laufwerk C angelegt (C:\Users\[Benutzer]\AppData\Local\Livedrive\~LD), wo die hochzuladenden Dateien zwischengespeichert werden. Dieser wird nach Abschluss des Transfers NICHT gelöscht. Irgendwann ist die Festplatte voll und man weiß nicht warum. Der Inhalt des Ordners muss manuell gelöscht werden. Dateien mit Schreibschutz überspringen! Da dies im Test nicht erwähnt wurde, denke ich, dass hier etwas oberflächlich vorgegangen wurde. Dass man Dateinamen mit Schrägstrich nicht speichern kann, ist der Windows-Umgebung geschuldet, in der der Server läuft. Das geht auf dem Windows-PC auch nicht, somit ist das für Windows-Nutzer belanglos. Im Control-Center kann man alle relevanten Einstellungen vornehmen, auch die Bandbreite getrennt für Up- und Downloads begrenzen, wer nebenbei noch andere Dinge Online erledigen möchte. Wer keine Lust auf die Software (mit ihren Problemchen) auf dem Rechner hat, kann die Dateien auch per Drag&Drop direkt im Browser nach Anmeldung hochladen, hat aber den Nachteil, auf den Upload-Manager verzichten zu müssen. Etwas schwierig ist die Freigabe von Dateien und Ordnern an andere Personen. Offensichtlich funktioniert ein versendeter Link nur ein einziges mal, danach muss man sich als Datenempfänger mit seiner Mailadresse einloggen, was auch nicht immer klappt. Hier ist z.B. OneDrive deutlich komfortabler. Dass Webseite und Service nur in Englisch sind, ist für mich persönlich kein Problem, da Englisch bei uns Unternehmenssprache ist. Das Control-Center (die Software) ist in Deutsch verfügbar. Wer nur den Transfer per Webseite nutzen möchte, sollte mit den wenigen nötigen Begriffen wie Download, Share, Properties, Add, Remove, Rename & Co. auch problemlos klarkommen. Wer nur das einfache Backup gebucht hat, bekommt ein automatisches Update aller in einem! vorher festzulegenden Ordner enthaltenen Dateien ohne Speicherplatzbegrenzung. Jede nach dem letzten Backup geänderte Datei wird in der Cloud gesichert. Die Größe des Ordners ist aber durch die Festplatte im Rechner festgelegt. Das Backup funktioniert problemlos. Sehr gut und fast einzigartig ist, dass man auch noch ältere Dateiversionen wiederherstellen kann. Mein Fazit nach gut 4 Jahren Livedrive: Als Datensicherung und Online-Festplatte sehr gut. Einschränkung: wenn man mit den Eigenheiten umgehen kann. Als Datenaustausch-Medium mit anderen Personen eher ungeeignet.

Marco
1 Bewertung
13. März 2017

Achtung vor dieser Firma

Wofür verwenden Sie Livedrive? Welche Probleme konnten Sie lösen?

Testaccount eröffnet. Leider ist eine Kreditkarte nötig um ein Testaccount zu eröffnen. Das Backup ist extrem langsam, für meine Zwecke nicht tauglich. Testaccount kann nicht online deaktiviert/gelöscht werden. Im Jahre 2017 muss eine Nummer in England angerufen werden und dort alles Buchstabiert werden.

Max
1 Bewertung
28. November 2016

Günstig, aber: Langsam, schlechter client, support braucht MONATE!!!!

Wofür verwenden Sie Livedrive? Welche Probleme konnten Sie lösen?

Ansich ganz okay... man kann Daten hochladen und meistens(!) auch wieder runterladen. Natürlich kommt es häufiger mal zu dem Fehler, dass die Daten nicht hochgeladen worden wären und daher nicht zu retten sind, aber meistens klappt es ganz gut. Allerdings ist die Client-Software relativ mies. Frisst viel Rechnenkapazität und rührt ununterbrochen - wirklich ununterbrochen auf den Platten rum. ZUdem stürzt sie häufig ab, wenn sie überhaupt läuft. Probleme werden beim Support zwar nett, aber auch erst irgendwann bearbeitet. Z.B. lief auf einem meiner System die client software nicht. Support geschrieben, dann innerhalb von 4h eine generische Antwort bekommen mit der Aufforderung einen Test durchlaufen zu lassen und die Ergebnisse zurück an den Support zu senden. Leider konnten der mit diesen nicht viel anfangen und das Ganze ging wohl an die Entwickler... nach mehreren Nachfragen und 5 MONATEN (!!!) wurde dann mein Anliegen endlich bearbeitet. Also alles in allem eher mies... ps. ich schreibe diesen Bericht, weil ich gerade darauf warte, dass eine kleine aber wichtige Datei fertig übertragen wird. (Desktop -> Livedrive -> Laptop) sie ist immense 19.5kB (JA!! KILObyte) groß und ich warte seit gestern .... naja... kann man also mit einer Floppy Disk outperformen ;-)

Bewertungsquellen

Über Livedrive

Livedrive wurde im Jahr 2008 von Andrew Michael in England gegründet. Seitdem konnte sich Livedrive als einer der führenden Anbieter von Online Storage Lösungen auf dem Markt behaupten. Momentan verzeichnet der Anbieter mehr als eine Million Nutzer.

Bewertung abgeben
trusted