Werbehinweis
Diese Webseite verwendet Affiliate-Links. Erfolgt eine Bestellung oder ein Kauf über diese Links, erhält trusted eine Provision vom jeweiligen Anbieter. Das ermöglicht es uns, Ihnen unseren Service und unsere Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die Provision hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung oder unser Ranking! Wir bewerten stets neutral und unabhängig.

Paymo

Rechnungsprogramm

4.7
(193)

Was ist Paymo?

Paymo ist in erster Linie eine Projektmanagement-Software, die Sie allerdings auch für die Rechnungsstellung verwenden können. Dementsprechend stehen Ihnen neben der Rechnungserstellung in unterschiedlichen Sprachen auch Funktionen wie Kanban-Boards, Gantt-Charts oder die Zeiterfassung zur Verfügung. Zudem lassen sich eine ganze Reihe an nützlichen Apps in Ihre Software integrieren. Sie haben die Möglichkeit, Paymo 15 Tage lang kostenlos zu testen.

Geeignet für
Freelancer/Selbstständige
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Große Unternehmen
Unterstützte Plattformen
Web-App
Windows (Client)
MacOS (Client)
iOS
Android
Support
E-Mail-Support
Live Chat
FAQ-Bereich
Kostenlose Testphase
Ja

Screenshots

Tarif Small Office Business
Rabatt
Preis 8,43 € 13,38 €
Zahlung monatlich monatlich
Angebot 15 Tage kostenlos testen 15 Tage kostenlos testen

Überblick

Kostenlose Testphase Ja Ja

Paymo Video

Was kostet Paymo?

Paymo bekommen Sie in drei unterschiedlichen Ausführungen. Zum einen gibt es den kostenlosen Tarif für einen Nutzer, der beispielsweise für Selbstständige und Freelancer gedacht ist. Der nächste Tarif “Kleines Büro” kostet 10€ pro Nutzer und Monat, während der große Bruder “Unternehmen” mit 16€ pro Monat und Nutzer zu Buche schlägt. Alternativ bekommen Sie Paymo auch im vergünstigten Jahresabonnement. Mit der kostenlosen Testphase können Sie Paymo 15 Tage lang ausprobieren.

Welche Funktionen hat Paymo?

Paymo beinhaltet vor allem Projektmanagement-Tools wie Kanban-Boards, Gantt-Charts oder die Zeiterfassung. Letztere lässt sich mit der Rechnungserstellung von Paymo kombinieren, um Ihre Auftragsarbeiten genau abzurechnen. Mit den Reports lassen sich Fortschritte in Ihren Projekten an Kunden übermitteln und in den grafischen Berichten schlüsseln Sie Ihre Fortschritte auf. Paymo ist durch seine Features wie Angestellten-Zeitpläne für die Arbeit in Teams geeignet.

Welche Schnittstellen hat Paymo?

Die PM-Ausrichtung von Paymo zeigt sich auch in den Integrationen. So lassen sich Kommunikations- und Verwaltungs-Apps wie Slack, Google Calender oder Pomodone in Paymo einbinden. Für Ihre Zahlungsabwicklung nutzen Sie die Schnittstellen zu den Diensten Stripe und Payoneer. Sollte Ihnen diese Auswahl nicht ausreichen, dann bietet Ihnen Zapier die Möglichkeit für weitere App-Integrationen. Für die Integration Ihrer eigenen Apps nutzen Sie die Paymo-API.

Wie sicher ist Paymo?

Die Serverstandorte von Paymo befinden sich innerhalb Europas und sind Teil der Amazon Web Services. Für die Datenübertragung nutzt Paymo eine 128-Bit-SSL-Verschlüsselung mit TLS 1.2 Standard. Bei Fragen zur Sicherheit wenden Sie sich an den Datenschutzbeauftragten des Anbieters. Der Anbieter garantiert, die DSGVO zu berücksichtigen. So können Sie als EU-Bürger Ihre Daten abfragen, Sie über die API exportieren und das Recht auf Vergessenwerden geltend machen.

Welchen Kundenservice bietet Paymo?

Als Paymo-Kunde haben Sie Zugriff auf den Support via E-Mail und Live-Chat. Wenn Sie sich lieber selbst helfen möchten, steht Ihnen online das Help-Center zur Verfügung. Einen Telefonsupport, Webinare oder Video-Tutorials gibt es nicht.

Bewertungsquellen

Über Paymo

Paymo ist ein Online Rechnungsprogramm und wird von der Paymo S.R.L. aus Rumänien betrieben. Im Jahr 2007 wurde die erste Version des Tools entworfen. Seitdem hat sich einiges geändert. Mittlerweile umfasst Paymo neben dem Stellen von Rechnungen auch Aufgaben des Projektmanagements und der Zeiterfassung für Mitarbeiter.

Bewertung abgeben
trusted