Anzeige
Diese Webseite verwendet Affiliate-Links. Erfolgt eine Bestellung oder ein Kauf über diese Links, erhält trusted eine Provision vom jeweiligen Anbieter. Das ermöglicht es uns, Ihnen unseren Service und unsere Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die Provision hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung oder unser Ranking! Wir bewerten stets neutral und unabhängig.

LOVEPOINT

Online Dating

1.7
(67)

Was ist LOVEPOINT?

LOVEPOINT überzeugt nicht so sehr durch sein Webdesign - das ein wenig altbacken ausfällt und auf den ersten Blick gelinde gesagt wenig vertrauenserweckend ausfällt. Aber dieser Eindruck täuscht. LOVEPOINT ist eine der ältesten Casual-Dating-Plattformen im Vergleich und kann in diesem Segment einige Erfolge verbuchen, so zum Beispiel die ungeschlagen hohe Frauenquote von 65 Prozent. Aber Vorsicht: Das gilt nur für die Mitglieder, die bei der Anmeldung angegeben haben, dass sie ihren Traumpartner oder ihre Traumpartnerin finden möchte (auch das soll über LOVEPOINT möglich sein). Im Bereich “Erotisches Abenteuer” liegt die Frauenquote dann nur noch bei 41 Prozent, was immer noch vertretbar ist. Ein Grund für den Andrang vonseiten der weiblichen User: Diese nutzen LOVEPOINT vollständig kostenlos, nur männliche Mitglieder bezahlen für die Premium-Mitgliedschaft einen Beitrag zwischen 12 und 33 Euro pro Monat, je nach Laufzeit des Abos. Einmal angemeldet können Sie als Premium-Mitglied unbegrenzt Nachrichten austauschen oder sich mit anderen Mitgliedern zu Video- und Audioanrufen auf der Plattform verabreden. Zudem erhalten Sie auf Basis eines Persönlichkeitsgutachtens Partnervorschläge, die Sie per Textnachricht kontaktieren können. Ein Persönlichkeitstest ist vor allem für Casual-Dating-Plattformen ungewöhnlich und eigentlich den “ernsthaften” Partnerbörsen wie Parship und Co. vorbehalten. Aktuell verzeichnet LOVEPOINT rund 600.000 Mitglieder im Alter zwischen 18 und 50 Jahren, wobei vor allem Altersgruppen in den 20ern sowie zwischen 30 und 45 stark auf der Plattform vertreten sind. Wichtig: LOVEPOINT besteht aus zwei getrennten Bereichen, der “Erotikabenteuer-Vermittlung” und der “Traumpartner:innen-Vermittlung”, für die Sie entweder unabhängig voneinander ein Premium-Abo buchen, oder beide gleichzeitig mit der VIP-Vermittlung abdecken können.

Kostenlose Testphase
Nein
Unterstützte Plattformen
Web-App
Tarif Traumpartner-Vermittlung Erotikabenteuer-Vermittlung VIP-Vermittlung
Rabatt
Preis 24,90 € 24,90 € 49,80 €
Zahlung monatlich monatlich monatlich
Angebot

Überblick

Kostenlose Testphase Nein Nein Nein
1.7
/5
67 Bewertungen
Hervorragend
Gut
Akzeptabel
Mangelhaft
Ungenügend
0% Weiterempfehlung
Marc
1 Bewertung
13. Februar 2019

Alles Fake und in 3 Monaten nicht ein echtes Profil

Vorteile: Was hat Ihnen am besten gefallen?

Auf den ersten Blick recht ansprechend und sonst fällt mir nichts mehr ein....schade

Nachteile: Was hat Ihnen gar nicht gefallen?

Kein Leben und keine Kommunikation. Keine Anzeige oder Suchfunktion ?! Kann keinen direkt anschreiben sondern warte auf Empfehlungen...die sind Fake oder nicht mehr aktiv

H.J.L.
1 Bewertung
25. Januar 2019

Man schreibt sich die Finger wund, es kommt nie eine Antwort ( Verdacht auf weibliche Fake - Profile

Vorteile: Was hat Ihnen am besten gefallen?

NICHTS, absolut nichts

Nachteile: Was hat Ihnen gar nicht gefallen?

von wegen "Erfolgsgarantie". Auch wenn (unsinnige) Vorschläge kommen, Geld zurück gibt es nicht, nur eine kostenlose Verlängerung - FINGER WEG!

Torben
1 Bewertung
3. Juli 2017

Wenn die Partnersuche in Stress ausartet

Wofür verwenden Sie LOVEPOINT? Welche Probleme konnten Sie lösen?

Dieser Bericht beleuchtet 4 Bereiche des Portals Lovepoint. Dabei kann und will dieser Bericht keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben, sondern die aus Sicht des Autors wesentlichen Gesichtspunkte darstellen. Diesem Bericht liegt eine fast einjährige VIP Mitgliedschaft als Mann (49 - 50 J.) zugrunde. Daneben wurden einige temporäre Zugänge als Frau (49 – 50 J.) aufgesetzt, um auch diesen Bereich unter die Lupe zu nehmen. Beides in den Jahren 2016 und 2017. Erotikpartner- / Traumpartnersuche Lovepoint bietet sowohl die Suche nach Erotikkontakten als auch nach Traumpartnern an. Man kann wählen zwischen reiner Erotikpartner- oder Traumpartnersuche. Die Kombisuche nennt sich dann VIP Vermittlung. Daher erscheinen manche Profile nur in einem Bereich, andere in beiden. Sowohl als suchender Mann als auch suchende Frau überwiegt die Suche nach einem Traumpartner das der Erotikpartnersuche bei weitem. Gefühlt war das Verhältnis 8 – 10 : 1. Sowohl Männer als auch Frauen erhielten nach der Anmeldung (und Zahlung als Mann) relativ schnell erste Suchergebnisse. Es mussten lediglich Mindestangaben und Testfragen durchlaufen werden. Nach der frischen Anmeldung kommen Erotikpartnervorstellungen eher schleppend an, während Traumpartnersuchergebnisse relativ schnell das Postfach verstopfen. Hier wäre wünschenswert, wenn man wie bei der Erotikpartnersuche, bestimmte Sucheinschränkungen vornehmen könnte. Als Erotikpartner lassen sich verschiedene Kriterien für die Suche definieren. Darunter sind bspw. Figur des Partners, Haarfarbe, Alter, Raucher, Umkreissuche, Suche nach Vorlieben und einige mehr. Das fehlt bei den Traumpartnern völlig, obwohl man darunter auch Erotikpartner finden kann. Im Traumpartnerbereich bekommt man wirklich alles angezeigt. Es geht hier gefühlt nach dem Prinzip Gießkanne. Als Interessent kann man da schnell genervt sein, denn wer will schon hunderte Profile ansehen, wovon vielleicht 0,5% interessant sind. Ganz schlecht finde ich persönlich, dass es keine Möglichkeit gibt, uninteressante Profile auf einmal zu löschen. Es ist in der Tat jedes Profil, das nicht passt einzeln zu löschen. Natürlich kann man sie auch einfach stehen lassen. Ergänzend ist noch zu sagen, dass man die Profile sortieren kann (Ungesehene zuerst, Wenig km zuerst, Alter auf-/absteigend, Name a-z/z-a, Nie Beantwortete, Nie Angeschriebene, Zuletzt Angeschriebene, Höchster/Niedrigster K-Index (Partnerschaftsindex anhand Fragebogen)). Merkwürdig: Warum gibt es nicht „Meiste km zuerst“? Vermutlich weil sie dann zu schnell als erstes rausfliegen würden? Aus meiner Sicht ist diese Aufstellung ungenügend. Die Suche nach einem Partner sollte an sich schon etwas Schönes sein, nichts dass bereits anfangs schon nervt. Der Zeitaufwand für die Suche könnte deutlich verringert werden, wenn die Suche sinnvoller einschränkbar wäre. Sicherheit / Verlässlichkeit Lovepoint wirbt mit einer Antifake-Garantie. Meine Testprofile wurden bisher nicht ein einziges Mal identifiziert und stillgelegt. Selber hatte ich auch bereits häufiger den Verdacht Fake Konten aufgesessen zu sein. Bestätigen ließ es sich nicht. Profile Viele Profile sind trotz Unterstützung und Tipps von Lovepoint unter aller Kanone. Man kann sagen, dass der allergrößte Anteil sich sowohl bei den Männern als auch Frauen wenig Mühe macht sich aus der breiten Masse der grauen Eminenzen hervorzuheben. Nachrichten mit Frauen und Männern haben das erhärtet. Es wurde häufiger geäußert, dass es bei Lovepoint mehr Schein als Sein gibt. Verbreitet sind Aussagen wie „finde es selbst heraus“. Die wenigsten beantworten alle gestellten Fragen aus dem bereitgestellten Interview für das Profil. Manche sind auch fragwürdig. Interessiert es einen Erotikpartner Kontakt, worauf man stolz ist, was einem Freunde bedeuten oder ob man kochen kann? Vorgeschrieben sind 7 Worte pro Frage. Damit haben manche bereits Schwierigkeiten. Erwarte ich heiße Stunden mit so jemandem? Profile können Fotos haben, müssen aber nicht. Wenn Fotos hochgeladen werden, es können mehrere hinterlegt werden, dann lässt sich entscheiden, ob und wer eines oder mehrere sehen darf und ob sie klar oder verschwommen (Profilfoto) angezeigt werden. Fotos lassen sich an alle freigeben, nur bestimmte, ausgewählte Personen oder an Freundeslisten. Hier neigen gerade Männer dazu Frauen ungefragt eine Freundschaftsanfrage zu senden ohne sich vorher „anzukündigen“. Umgekehrt habe ich das nie erlebt. Frauen fragen da schon eher mal nur nach der Freigabe eines Fotos. Fotos: Ja, da kann man was erleben. Selten stellen Frauen Nacktfotos ein, kommt bei Männern kaum vor. Die meisten Fotos, naja, ob da je was draus wird… Schnappschüsse in den unterschiedlichsten Lebens“lagen“. Und ich dachte, wir halten bei Lovepoint das Niveau auf hohem Level. Aus meiner Sicht ungenügend ist die fehlende Sichtbarkeit, wann ein Mitglied das letzte Mal online war. Damit stellt sich auch die Frage, wie aktuell die Profile überhaupt sind. Lovepoint verspricht zwar inaktive Profile zu pausieren oder deaktivieren, sagt aber nichts darüber über die zugrundeliegenden Kriterien dazu aus. Dem Kontaktsuchenden bleibt die Frage, lohnt es sich den avisierten Kontakt anzuschreiben oder ist er dauernd offline. Anwesende Kontakte oder die, die Lovepoint im Hintergrund geöffnet haben werden mit einem grünen Punkt angezeigt. Ärgerlich ist, dass die meisten Kontakte ständig nur grau erscheinen – vielleicht weil sie sich nur für 5 Minunten um 0.30 Uhr nachts anmelden. Quintessenz: Es ist vieles mehr Blei als Gold bzw. Schein als Sein. Kontaktaufnahme Besonders negativ ist mir das Missverhältnis zwischen Männern und Frauen hinsichtlich Kontaktaufnahme und Antwortgebahren aufgefallen. Getestet habe ich mit verschiedenen Anmeldenamen, Variationen der Profile männlich wie weiblich. Hierzu zählten unterschiedliche Texte von sanft-verträumt, über arrogant bis hin zu sehr genauen Vorstellungen des auszulebenden Sexuallebens. Ich war beleibt, normalgewichtig, dünn, hatte verschiedene Haarfarben, sexuellen Vorlieben, war häuslich, reiselustig, offen für alles usw. Männer scheinen gefühlt alles anzuschreiben, was zwei weibliche Beine hat. Einige davon scheinen Dauergäste bei Lovepoint zu sein, denn der Chat ist fast zu jeder Tageszeit gerammelt voll. Bei Frauen ist das schon anders, deutlich weniger Auswahl. Frauen sind eher zurückhaltend mit initiativen Anschreiben an Männer. Wenn eine Frau meine Profile als Mann anschrieb, wo nur ein verschwommenes Frontfoto zu sehen war, dann überwiegend mit der Bitte um Fotofreigabe. Die ein oder andere blieb hängen und es entwickelte sich in der Regel eine schöne niveauvolle Kommunikation. Bei Frauen scheint es sehr verbreitet zu sein selbst auf netteste Zuschriften überhaupt nicht zu reagieren. Bei der Masse an Zuschriften verständlich, menschlich gesehen schon fragwürdig. Mein Selbstverständnis ist, jeder der mich freundlich anschreibt erhält auch eine Antwort. Ob ich das auch noch tun würde oder zeitlich einrichten könnte, wenn ich anstatt 5 Zuschriften pro Monat einhundert erhalte - gute Frage. Frauen werden überwiegend zugeschüttet mit Anfragen, während Männer sich mit sehr wenig Antworten zufrieden geben müssen. Fazit: Zu beachten ist, dass dieser Feldtest mit einem nicht sonderlich attraktiven Altersspektrum durchgeführt wurde. Um die 50 Jahre ist der Zug für „heiße“ Erotikabenteuer möglicherweise abgefahren. Der Mensch ist schon faltig, seine Angewohnheiten schon ziemlich fest geprägt. Frauen werden übermäßig häufig mit Post „überflutet“. Männer scheinen froh sein zu können, wenn sie überhaupt Post erhalten. Ob sich der zeitliche und nervliche Aufwand über Lovepoint lohnt, muss jeder Mann und jede Frau für sich selbst entscheiden. Dem Schönheitsideal eines Mannes aus Frauensicht nahekommende Männer werden hier häufiger ins Visier der Damenwelt genommen als der breite Durchschnitt. Umgekehrt sind Männer eher weniger wählerisch – opportunistisches Verhalten? Wenn die Partnersuche in Stress ausartet… Warten Sie nicht, ob ein Kontakt ihnen antwortet? Welche Gefühle entstehen in ihnen, wenn keine Antwort kommt. Mich hat sowohl die Suche als Mann, als auch als Frau irgendwann heftig belastet, so dass sich vieles nur noch um Lovepoint drehte. Das habe ich jetzt abgestellt. Vermutlich finde ich meinen Kontakt als Mann besser und besser im realen, denn im virtuellen Leben.

Bewertungsquellen

Über LOVEPOINT

LOVEPOINT ist ein Angebot der NETworld Projects GmbH aus Darmstadt. Die Casual-Dating-Plattform wurde bereits 1999 gegründet und wird seitdem in regelmäßigen Abständen erweitert oder neu aufgesetzt. Zudem ist LOVEPOINT vom TÜV zertifiziert.

Bewertung abgeben
trusted