jive

jive

Social Intranet

Yannick Poliandri
Von Yannick Poliandri
Experte für Social Intranet
Das zentrale Konzept durch das Jive-n sich auszeichnet, ist die nahtlose Integration möglichst vieler externer Apps direkt in die Software, so dass alle Mitarbeiter Ihres Unternehmens mit ihren favorisierten Softwares weiterarbeiten, sich aber dennoch untereinander abstimmen können. Somit ist Jive-n weniger als traditionelles Social Intranet zu verstehen, denn als Plattform zur Ergänzung und Verknüpfung Ihrer bisherigen Workflows. Dieser innovative Ansatz hat einiges für sich - bedenkt man jedoch den relativ hohen Preis, eignet sich die Software kaum für kleinere Unternehmen.
  1. Viele Schnittstellen
  2. Umfangreiche Supportoptionen
  3. Gamification erleichtert Einstieg
  1. Relativ hoher Preis
  2. Viele Funktionen nur bei Aufpreis

jive im Überblick

Leichter Einstieg durch Gamification

Um Ihre Mitarbeiter auf dem Laufenden zu halten, erstellen Sie einen von Ihnen moderierten Newsstream, der jedem Nutzer angezeigt wird. Die Nutzer erhalten außerdem eigene Profile, die das zentrale Element des Social Intranets darstellt. Über dieses Profil treten sie Einzel- oder Gruppenchats bei, posten Statusupdates oder richten ihre individuellen Blogs ein, dem andere Nutzer folgen können. Das Programm verteilt automatisch Punkte für abgeschlossene Aufgaben, die die Grundlegenden Funktionen von Jive erklären. Ihre Mitarbeiter können sich zudem gegenseitig für besonders gut gelungene Arbeit auszeichnen und so Abzeichen sammeln. Diese Gamification erhöht die Zufriedenheit und erleichtert das Eingewöhnen in die Software.

Als Gamification wird die Anwendung spielerischer Elemente in einem spielfremden Umfeld bezeichnet. Dadurch werden Motivation und Lernerfolge vereinfacht.

Angenehme Komfortfunktionen für die Gruppenarbeit

Bei einem wichtigen Projekt erstellen Sie eine eigene Gruppe in der dann gemeinsam kommuniziert und an Dokumenten gearbeitet wird. Falls Sie hierbei etwas aus den Augen verlieren, finden Sie wichtige Dokumente über die globale Suchfunktion wieder. Wenn Sie wichtige Meetings planen müssen, geschieht das über das integrierte Kalendertool. Bei Bedarf erstellen Sie eine Umfrage, um einen passenden Termin herauszufinden. Unterwegs können Sie mit verschiedenen kostenfreien iOS und Android Apps auf die Features von Jive zugreifen.

Erwachsene Benutzeroberfläche

Generell ist an der Gestaltung und der Handhabung der Benutzeroberfläche wenig auszusetzen. Nach mehreren Iterationen ist Jive bei einem modernen und flachen Design angekommen. Der Anbieter hat viele Mängel ausgemerzt. Lediglich wenn Sie sich in vielen verschiedenen Gruppen und Projekten gleichzeitig aufhalten, leidet die Übersicht.

Viele direkt integrierte Schnittstellen

Jive-n wird mit einer großen Zahl an nativen Schnittstellen ausgeliefert. Kein Wunder - das ist schließlich das Herzstück von Jive-n. So können die Tools ohne große Umstände genutzt werden, ohne dass Sie mit anderen Softwares herumhantieren müssen. Dokumente aus Ihrem Google Drive oder Microsoft Office Öffnen, Kommentieren und Bearbeiten Sie direkt in der Software. Ähnlich läuft es wenn Sie einen Anruf über Skype oder einen Chat in Jabber starten oder eine E-Mail an einen Geschäftspartner schreiben möchten. Praktisch: Durch die tiefe Integration können Sie das Jive-n Intranet und Ihre externen Korrespondenzen gleichzeitig durchsuchen. Im Folgenden finden Sie eine Auswahl der verfügbaren Schnittstellen:

  • Twitter
  • Facebook
  • Evernote
  • Yammer
  • Microsoft Office
  • Github
  • Google Docs
  • Google Drive
  • Salesforce Chatter
  • Dropbox

Beachten Sie jedoch, dass viele wichtige Schnittstellen erst mit den teureren Plans geliefert werden.

Verschiedene Versionen

Jive bietet drei verschiedene Versionen an, die sich in Preis und Featureumfang unterscheiden: In der billigsten Select-Version zahlen Sie 5 Dollar pro Nutzer und Monat. Das größte Paket Premier+ kostet 16 Dollar pro Nutzer und Monat. Europreise gibt der Anbieter nicht an. Ärgerlich: Durch den Aufpreis finanzieren Sie vor allem zusätzliche Schnittstellen. Wer also viel externe Software nutzt, muss hier in den sauren Apfel beißen. Ob Jive-n zu Ihnen und Ihrem Unternehmen passt, finden Sie mithilfe einer 30-tägigen Testversion raus.

Extraservices für Aufpreis

Sie können zwischen verschiedenen kostenpflichtigen Support-Plans wählen. Zu den Annehmlichkeiten der teureren Versionen gehören zum Beispiel schnellere Reaktionszeiten, oder ein eigener Ansprechpartner für besonders wichtige Supportfragen. Zusätzlich erstellt Jive regelmäßige Berichte für Sie, in denen die individuelle Performance des Customer Supports erörtert werden. Diese kostenpflichtigen Nischenfeatures lohnen sich wohl eher für große Unternehmen. Zusätzlich stellt Jive eine Online-Dokumentation und ein User-Forum zur Verfügung. In letzterem haben Sie die Möglichkeit, sich mit anderen Nutzern auszutauschen und Fragen zu stellen.

Über jive

Jive Software gehört zu den führenden Anbietern für Collaboration Tools mit Firmensitzen in über zehn Ländern. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 2001 im Amerikanischen Iowa, seitdem wächst es stetig. Zu den Namhaften Kunden des Unternehmens gehören Global Players wie T-Mobile, McAfee oder Schneider Electric.

jive Alternativen

Bitrix24
Bitrix24
  1. Extrem Umfangreich - Mehr als nur ein Social Intranet Tool
  2. Kostenlose Basisversion
  3. Viele Schnittstellen
tixxt
tixxt
  1. Hohe Sicherheitsstandards
  2. Einfaches Handling
  3. Schneller, freundlicher Support
Socialcast
Socialcast
  1. On-Premise Version verfügbar
  2. Zusätzliche Supportoption

Sie haben jive getestet? Teilen Sie Ihre Erfahrungen.

jive

  1. Klicken Sie um zu bewerten

War dieser Artikel hilfreich?

Yannick Poliandri

Jetzt Kontakt zum Redakteur aufnehmen!

Sie haben noch mehr Fragen zum Thema und möchten mit jemanden persönlich darüber sprechen? Dann kontaktieren Sie uns einfach! Wir stehen Ihnen unter presse@trusted.de für Ihre Recherchen zur Verfügung. Mehr Infos finden Sie in unserem Pressebereich.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!