Warum trusted kostenlos ist
Diese Webseite verwendet Affiliate-Links. Erfolgt eine Bestellung oder ein Kauf über diese Links, erhält trusted eine Provision vom jeweiligen Anbieter. Das ermöglicht es uns, Ihnen unseren Service und unsere Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die Provision hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung oder unser Ranking! Wir bewerten stets neutral und unabhängig.

Hours

Time Tracking

4
(1.109)

Fazit der Redaktion

Die Time-Tracking-App Hours ist sehr benutzerfreundlich. Zentral ist die übersichtliche Zeitleiste, deren Einträge Sie mit wenigen Klicks ändern. Zusatzfunktionen zum Team- oder Projektmanagement sucht man jedoch vergebens. Für Freiberufler oder kleine Teams sind diese allerdings oft auch nicht notwendig. Kleiner Wermutstropfen: Die Web-Version des Tools ist kostenpflichtig.

  • Sehr benutzerfreundlich
  • Übersichtliche Zeitleiste
  • Geringer Funktionsumfang
  • Aktuell nur iOS- und Web-App
  • Kein deutscher Support
Maren Strauß
Redakteurin von trusted

Für wen ist Hours geeignet?

Hours ist ein schlankes Time-Tracking-Tool, das auf Zusatzfunktionen verzichtet. Es eignet sich vor allem für Freiberufler und Selbstständige, die ihre Arbeitszeiten festhalten und gegebenenfalls nach Projekten einteilen möchten. Mit der Hours Pro Subscription verwenden kleine oder mittelgroße Unternehmen die Anwendung für ihr ganzes Team.

Welche Funktionen bietet Hours?

Hours ist ein Time-Tracking-System, das sich auf das Wichtigste konzentriert: die Zeiterfassung. Features wie beispielsweise eine Budgetfunktion oder umfassende Team-Management-Funktionen sind bislang nicht enthalten.

Time-Tracking

Bei Hours erstellen Sie für bestimmte Tätigkeiten oder Projekte Timer. Sie markieren diese farbig, sodass Sie einen guten Überblick über Ihre Aktivitäten haben. Um für einen Timer die Zeit zu erfassen oder zu einem anderen Timer zu wechseln, genügt ein Klick. Sie tracken die Zeit entweder per Stoppuhr oder Sie tragen sie manuell nach. Zentral in der Anwendung ist die grafische Zeitleiste, die sich im oberen Bereich der iPhone-App und des Web-Dashboards befindet. Hours stellt Ihre Arbeitszeiten als farbige Blöcke dar, die Sie bei Bedarf einfach ändern oder löschen. Besonders praktisch für Personen, die oft vergessen, das Time-Tracking zu aktivieren oder zu deaktivieren: Lassen Sie sich von der App daran erinnern. Stellen Sie beispielsweise ein, dass das Tool Sie am Anfang oder Ende Ihres Arbeitstags an die Zeiterfassung erinnert.

Nicht mehr benötigte Timer verschieben Sie ins Archiv und holen sie wieder hervor, wenn Sie beispielsweise erneut für einen Kunden arbeiten. Die vergangenen Einträge für diesen Timer bleiben erhalten.

Berichte

Ebenso wie bei der Zeiterfassung konzentriert sich die Anwendung auch beim Reporting Ihrer Arbeitszeiten auf das Wesentliche. In der App oder im Web-Dashboard erhalten Sie eine tabellarische und grafische Übersicht Ihrer Tätigkeiten. Die Berichte filtern Sie nach unterschiedlichen Kriterien, zum Beispiel nach Zeitraum, Projekt, Aufgabe oder Beteiligten. Exportieren Sie die Daten als CSV oder PDF, um Sie an Ihre Kunden zu schicken. Alternativ teilen Sie den Bericht über einen eigens generierten Weblink.

Team-Management

Mit der kostenlosen Version von Hours tracken Sie die Arbeitszeiten einer Person auf einem Gerät. Um die Zeit eines ganzen Teams aufzuzeichnen, benötigen Sie eine Pro Subscription. Anschließend fügen Sie beliebig viele Kollegen zu Hours hinzu, um die Fortschritte aller Teammitglieder zu messen oder zu analysieren.

Benutzerfreundlichkeit von Hours

Die App ist für iOS-Geräte erhältlich und für die Apple Watch optimiert. Die Web-Version der Anwendung funktioniert in den gängigen Desktop- und Mobile-Browsern wie Chrome, Firefox und Safari. Die Software ist in mehreren Sprachen erhältlich, auch in Deutsch.

Android-User haben das Nachsehen: Bislang ist keine App für dieses Betriebssystem erhältlich. Sie nutzen Hours im Mobile Browser.

Da sich die App auf das Time-Tracking konzentriert, ist sie schlank und benutzerfreundlich gestaltet. Sie lässt sich intuitiv bedienen und dank der farbigen Blöcke in der Zeitleiste haben Sie Ihre Aktivitäten immer im Blick. Sie sehen schnell, wenn sich ein Fehler eingeschlichen hat – wenn Sie zum Beispiel vergessen haben, eine Aktivität zu tracken oder die Zeitmessung während der Mittagspause auszuschalten.

Das kostet Hours

Die Basisfunktionen von Hours nutzen Sie nach der Anmeldung kostenlos. Für monatlich 7,99 Euro pro User bestellen Sie über Ihren iTunes-Account die Pro Subscription. Bei Bedarf kündigen Sie diese spätestens 24 Stunden vor Ende des monatlichen Abrechnungszeitraums. Sie haben die Möglichkeit, die Pro-Funktionen vorher 30 Tage lang zu testen. Zu den Pro-Features gehören:

  • Time-Tracking für Teams
  • Zusätzliche Reporting-Funktionen
  • Zugriff auf Web-Anwendung
  • Synchronisation Ihrer Hours-Daten auf allen verwendeten Plattformen
  • Online-Back-up Ihrer Hours-Daten

Hilfsmöglichkeiten bei Hours

Der Support ist aktuell nur in englischer Sprache verfügbar. Ihnen steht eine Wissensdatenbank mit „How Tos“ und kurze Erklärvideos zur Verfügung. Fragen und Verbesserungsvorschläge schicken Sie in englischer Sprache per E-Mail an den Hersteller.

Zusammenfassung

Die Time-Tracking-Anwendung Hours ist einfach gehalten; sie erfüllt ihre Kernfunktion, das Time-Tracking, und das sehr benutzerfreundlich. Die Basisfunktionen sind kostenlos. Wer die Pro Subscription erwirbt, hat die Möglichkeit, weitere Teammitglieder hinzuzufügen und erhält erweiterte Reportings. Leistungsstarke Team- und Projektmanagement-Funktionen, die einige Konkurrenzprodukte für einen ähnlich günstigen Preis enthalten, sind nicht integriert.

Bewertungsquellen

Über Hours

Hours wurde von der 2009 gegründeten App-Entwicklungsfirma Tapity entworfen. Für die App „Grades“, mit der Studenten ihren Studienalltag organisieren, gewann sie 2011 den Apple Design Award. Die Idee für Hours stammt aus dem Alltag der kleinen Firma, die mit keinem der verfügbaren Time-Tracking-Programme zufrieden war und deshalb ihre eigene App entwickelte. Tapity ist vor allem für die grafische Umsetzung von Hours verantwortlich, die Programmierung übernahm Five Pack Creative.

Bewertung abgeben
trusted