Warum trusted kostenlos ist
Diese Webseite verwendet Affiliate-Links. Erfolgt eine Bestellung oder ein Kauf über diese Links, erhält trusted eine Provision vom jeweiligen Anbieter. Das ermöglicht es uns, Ihnen unseren Service und unsere Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die Provision hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung oder unser Ranking! Wir bewerten stets neutral und unabhängig.

ginlo

Business Chat

3.5
(129)

Fazit der Redaktion

Sie können sich ginlo (ehemals SIMSme von der Deutschen Post) ein wenig vorstellen wie WhatsApp für Unternehmen. Die beiden Messenger ähneln sich in vielen Bereichen. Einiges macht ginlo allerdings besser als das Vorbild aus den USA: Dazu gehören zum Beispiel der Datenschutz und die supersichere Übertragung per Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Außerdem interessant: ginlo kommt mit sinnvollen Zusatzfeatures für kleine bis mittelgroße Teams. Aktuell klappt das leider nur mobil, denn eine Lösung für PC und Mac fehlt noch. Der Provider will allerdings bereits Anfang 2018 einen Desktop-Client nachreichen.

  • Sichere End-2-End-Verschlüsselung
  • Selbstzerstörungsfunktion
  • Newsfeed-Kanäle
  • Vergleichsweise günstig
  • Lange Vertragslaufzeit
  • Nur als mobile App verfügbar
Maximilian Reichlin
Redaktionsleiter von trusted

Zielgruppe

Auf den ersten Blick wirkt ginlo überhaupt nicht wie ein professioneller Business-Chat, sondern erinnert eher an B2C-Messenger wie WhatsApp und Co. WhatsApp scheint auch das geistige Vorbild für die Privatnutzer-Version von ginlo gewesen zu sein, die, ähnlich wie das Pendant aus den USA, kostenlos zu haben ist. ginlo allerdings wurde allerdings ausschließlich für die Nutzung im Unternehmen designet - das schlägt sich nicht nur auf den Preis nieder, sondern auch auf den Funktionsumfang, der gegenüber der Privatnutzer-Version um einige tolle Features erweitert wurde. Leider steht ginlo aktuell noch ausschließlich als mobile App für Smartphones zur Verfügung - nicht als Desktop-Client. Auch darin unterscheidet sich ginlo von professionellen Chat-Tools wie Slack oder Glip. Ab Anfang 2018 soll allerdings auch ein Desktop-Client von ginlo nachgereicht werden.

Vor allem kleine Teams schätzen die Flexibilität und und die sichere Übertragung sensibler Daten. Auch Unternehmen, deren Kommunikation hauptsächlich mobil abläuft, finden in ginlo eine Alternative zu vergleichbaren Messengern wie Avaamo.

Funktionsumfang

Kommunikation

Der Funktionsumfang von ginlo ähnelt in seinen Grundzügen dem von WhatsApp: Ihr Account, bzw. Ihr Profil ist direkt an Ihre Telefonnummer gekoppelt. Neue Kontakte generieren Sie zu Beginn aus Ihrem Telefonbuch. Mit diesen chatten Sie dann in 1-to-1-Chats oder in selbsterstellten Gruppen. Selbstverständlich ist auch das Hochladen und Austauschen von Dateien aller gängigen Formate (bis 20 MB) möglich. So weit, so bekannt.

Versenden Sie Nachrichten und tauschen Sie Dateien aus mit ginlo
© sims.me - Versenden Sie Nachrichten und tauschen Sie Dateien aus mit ginlo

Business-Funktionen

Was ginlo allerdings von kostenfreien Messengern wie WhatsApp und Co. unterscheidet sind die umfassenden Funktionen und Features für Business-Kunden.

Dazu gehören beispielsweise die Anpassung der App im eigenen Corporate Design, ein “Management-Cockpit” nebst Rollen-, Rechte- und Lizenzverwaltung sowie ein Reporting-Dashboard, mit dem Sie Nutzungsstatistiken im Blick behalten.

Das Reporting Dashboard gibt Ihnen Aufschluss über die interne Nutzung von ginlo
© sims.me - Das Reporting Dashboard gibt Ihnen Aufschluss über die interne Nutzung von ginlo

Zudem können Sie hier auch einen unternehmenseigenen Kanal einrichten, um einen Newsfeed zu erstellen, den Sie im Unternehmen selbst pflegen. Wichtige Termine und Infos finden so blitzschnell ihren Weg zu Ihren Mitarbeitern.

Sicherheit

Was ginlo zusätzlich von WhatsApp und Co. unterscheidet ist die supersichere Übertragung der Nachrichten und Daten. ginlo bietet eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Ihre Daten werden sowohl clientseitig als auch serverseitig verschlüsselt und sind damit ideal gegen die Einsicht durch Dritte geschützt. Nicht einmal ginlo selbst kann Ihre Nachrichten einsehen. Damit ist das Tool, anders als das aus Datenschutzgründen oft in Kritik geratene WhatsApp, ideal geeignet, um sensible Daten und Informationen im Unternehmen auszutauschen.

In Sachen IT-Sicherheit ist ginlo nach dem Standard ISO 27001 zertifiziert und gilt daher als besonders sicher. Alle Server des Dienstes stehen in Deutschland.

Unterstützt wird die hohe Sicherheit zusätzlich durch den einzigartigen Selbstzerstörungsmechanismus. Ausgehende Nachrichten und hochgeladene Dateien können Sie damit mit einem Countdown versehen: Nachdem die Nachricht zugestellt wurde, ist sie dann nur noch eine kurze Zeit (zum Beispiel 10 Sekunden) im Chatverlauf Ihres Gesprächspartners gespeichert und wird dann unwiederbringlich gelöscht.

Mit der Selbstzerstörungsfunktion schützen Sie besonders sensible Unternehmensdaten
© sims.me - Mit der Selbstzerstörungsfunktion schützen Sie besonders sensible Unternehmensdaten

Kanäle

Ein tolles Feature von ginlo und ginlo Business sind die sogenannten Kanäle. Hier handelt es sich um Feeds von Nachrichten- und Unterhaltungsportalen, die Sie mit Ihrem ginlo-Account verknüpfen können, um so täglich über alle wichtigen News auf dem Laufenden zu sein. Die Kanäle funktionieren dabei ähnlich wie der Newsfeed von facebook. Einige der aktuell verfügbaren Kanäle sind:

  • Süddeutsche Zeitung
  • Frankfurter Allgemeine
  • Tagesschau
  • BRAVO
  • Chefkoch.de
  • Wetter24
  • heise online
  • Gala
  • ifun
  • COSMOPOLITAN
  • und viele weitere

Einen zusätzlichen Service stellt der DHL-Service dar. Mit diesem erhalten Sie Nachrichten zum Versand und Empfang von DHL-Paketen direkt per ginlo.

Usability

ginlo ist der Inbegriff von Understatement. Anstatt mit aufwändigen und aufgehübschten grafischen Oberflächen haben Sie es hier mit einem nüchternen und übersichtlichen Interface zu tun, das absolut eingängig funktioniert. Selbst absolute Neueinsteiger finden sich schnell zurecht, eröffnen Chats und Gruppen, fügen neue Kanäle ihrem Feed hinzu oder laden Freunde/Kollegen zu ginlo ein. Kurzum: Wer jemals auch nur kurz mit einem Instant Messenger zu tun hatte, wird mit ginlo sehr schnell zurecht kommen.

Beim Einstieg hilft Ihnen ein kleines Tutorial, das Sie mit erklärenden Texten durch die einzelnen Optionen und Features der App geleitet.

Schnittstellen

ginlo bietet zu verschiedenen Plattformen eine sogenannte Open-In-Funktionalität. Empfangene Dateien und Dokumente lassen sich so aus ginlo heraus direkt im jeweiligen Tool öffnen und/oder bearbeiten; bzw. aus diesen Tools heraus via ginlo hochladen und verschicken. Zu diesen gehören unter anderem:

  • Zendesk
  • Basecamp
  • Asana
  • Trello
  • Dropbox
  • Google Drive
  • Harvest

Preise und Plans

ginlo gibt es für einen Preis von 3 Euro je Nutzer. Der Provider hat hier keine verschiedenen Plans oder Funktionspakete im Angebot, sondern baut auf ein Ein-Tarif-System. Nett: Für Privatnutzer ist ginlo vollständig kostenlos und bringt ebenfalls alle einzigartigen Funktionen wie den Selbstzerstörungsmechanismus mit. Nur auf das Management-Cockpit müssen Privatuser verzichten.

Die Konditionen für ginlo Business im Überblick
© sims.me - Die Konditionen für ginlo Business im Überblick

Obwohl ansonsten ein ziemlich flexibles Tool zeigt sich ginlo in Sachen Preisgestaltung ein wenig starr: mindestens 12 Monate binden Sie sich hier an das Tool. Immerhin: Eine 30-tägige kostenlose Testphase erleichtert Ihnen die Entscheidung.

Service und Support

ginlo bietet ein Ticketsystem bzw. Email-Support. So setzen Sie sich bei Fragen und Problemen mit dem Support-Team in Verbindung. Zusätzlich steht online ein FAQ-Bereich zur Verfügung, der die wichtigsten Fragen klärt und ständig erweitert wird. Zudem bietet ginlo auf Wunsch Live- und Online-Seminare an oder stellt Ihnen bei Bedarf Dokumentationen und Videomaterial zur Verfügung.

Zusammenfassung

ginlo erinnert stark an den kostenlosen Instant Messenger WhatsApp, bringt im Vergleich mit diesem allerdings einige nicht zu unterschätzende Vorteile mit sich. Zunächst einmal die Tatsache, dass ginlo überhaupt einen Business-Tarif für (vergleichsweise) wenig Geld anbietet, der auch mit einer Nutzerverwaltung und umfassenden Individualisierungen bestückt ist. Was ginlo allerdings vollständig vom amerikanischen Pendant abhebt, ist die enorme Datensicherheit durch Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, deutschen ISO-zertifizierten Servern und (auf Wunsch) 2-Faktor-Authentifizierung. So versenden Sie auch besonders sensible Daten sicher. Schade ist nur, dass ginlo aktuell nur als mobile App verfügbar ist. Ein Desktop-Client à la Slack wäre als Ergänzung grandios, da so hauptsächlich Teams von dem Tool profitieren, deren Kommunikation ohnehin größtenteils mobil abläuft. Dieser Manko dürfte allerdings bald behoben sein - das verspricht zumindest der Anbieter.

3.5
/5
129 Bewertungen
Hervorragend
Gut
Akzeptabel
Mangelhaft
Ungenügend
0% Weiterempfehlung
Tim Fugge
1 Bewertung
14. Dezember 2017

Funktioniert prima

Wofür verwenden Sie ginlo? Welche Probleme konnten Sie lösen?

Wir nutzen Simsme noch nicht so lange, sind aber bisher sehr zufrieden. Alles funktioniert einwandfrei.

Richard Müller
1 Bewertung
12. Dezember 2017

Ein gescheiter Messenger

Wofür verwenden Sie ginlo? Welche Probleme konnten Sie lösen?

Endlich auch für die gewerbliche Nutzung ein Messenger, dem ich vertrauen kann.

Heidi Blume
2 Bewertungen
12. Dezember 2017

Heidi Blume

Wofür verwenden Sie ginlo? Welche Probleme konnten Sie lösen?

Wir nutzen SIMSme Business für unser Team (Fensterbau). Außendienstler können Schäden schnell per Bild an den Innendienst senden, Kontakdaten sind im Nu an die entsprechenden Personen verschickt. Und dabei können wir uns sicher sein, dass die Daten bei uns bleiben! Lohnt sich!

Bewertungsquellen

Über ginlo

ginlo startete unter dem Namen SIMSme als offizieller Instant Messenger der Deutschen Post AG im Jahr 2014. Dabei ging der Dienst als direkter Konkurrent von WhatsApp auf den Markt und war anfangs nur als Produkt für Privatnutzer gedacht. Im Laufe der Zeit und spätestens mit der Umbenennung zu ginlo und der Übernahme durch die Münchener Brabbler AG im Jahr 2019 ist ginlo allerdings auch eine sichere Unternehmenslösung.

Bewertung abgeben
trusted