Werbehinweis
Diese Webseite verwendet Affiliate-Links. Erfolgt eine Bestellung oder ein Kauf über diese Links, erhält trusted eine Provision vom jeweiligen Anbieter. Das ermöglicht es uns, Ihnen unseren Service und unsere Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die Provision hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung oder unser Ranking! Wir bewerten stets neutral und unabhängig.

Amazon Cloud Drive

Cloud Speicher

4.2
(23.138)

Was ist Amazon Cloud Drive?

Der Cloud-Speicher von Amazon bietet eine praktische Verknüpfung zur Musik-Plattform des Internetriesen. Musik und andere Mediendateien sind das große Steckenpferd des Anbieters, der sich außerdem sehr günstig und flexibel präsentiert.

Kostenlose TestphaseJa
SupportE-Mail-Support, Telefon-Support, Live Chat, FAQ-Bereich
Geeignet fürFreelancer/Selbstständige
Unterstützte PlattformenWeb-App, iOS, Android, Windows (On-Premise), MacOS (On-Premise)
Amazon Cloud Drive
4.2
Tarif 100 GB 1 TB 2 TB 5 TB 10 TB 20 TB 30 TB
Preis 1,67 € 8,33 € 16,67 € 41,66 € 83,33 € 166,65 € 249,98 €
Zahlung monatlich monatlich monatlich monatlich monatlich monatlich monatlich
Angebot
product_cost_table_action

Überblick

Kostenlose Testphase Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
Speicherplatz 100 GB 1.000 GB 2.000 GB 5.000 GB 10.000 GB 20.000 GB 30.000 GB
Benutzer 1 1 1 1 1 1 1

Amazon Cloud Drive Test

Gesamt
80/100
Vertrag & Kosten
92/100
Dateien organisieren
75/100
Dateien ansehen und bearbeiten
75/100
Datenschutz & Sicherheit
75/100
Service & Support
87/100

Guter Online Speicher mit einer praktischen Verknüpfung zurr Amazon Musik-Downloadplattform. Derzeit ist das Produkt stark auf Funktionen rund um Musik ausgerichtet. Die Sicherheit bei Amazon ist sehr hoch, das Unternehmen hat jahrelange Erfahrung in der Verwaltung von Kunden- und Unternehmensdaten. Mit ca. 6 € Cent je GB und Monat ist Amazon Cloud Drive günstig. Der Preis ist konstant für alle angebotenen Speicherpakete von 20 bis 1.000 GB, reduziert sich also nicht mit größer werdender Kapazität.

  • Mit amazon Account verknüpft
  • Über amazon gekaufte Musik wird automatisch gesichert
  • Sehr zuverlässiger Anbieter
  • Unflexible Vertragslänge
Martin Blöchinger
Co-Founder von trusted
Vertrag & Kosten
92/100

Amazon Kunden haben bereits einen Cloud Speicher

Cloud Drive zeichnet sich durch eine praktische Verknüpfung mit dem Amazon Benutzerkonto aus. Sind Sie Kunde bei Amazon, haben Sie automatisch einen Online Speicher mit 5 GB kostenloser Kapazität eingerichtet. Kauft man Musik bei Amazons Download-Plattform, wird diese automatisch in Cloud Drive hinterlegt. Die so gekauften Musikstücke werden jedoch nicht auf die Kapazität des Online Speichers angerechnet. So lassen sich über Amazon gekaufte MP3 Stücke unbegrenzt auf Cloud Drive ablegen.

Amazon Software verwenden

Für den Zugriff auf die bei Amazon Cloud Drive gespeicherte Musik gibt es eine nützliche PC Software und eine App für Android und iOS Smartphones. Darüber ist es möglich, direkt die auf dem Online Speicher abgelegte Musik zu hören. Über die Client Software kann man den Online Speicher direkt in den Arbeitsplatz von Windows PCs und Macs einbinden. So lassen sich Daten einfach per Drag&Drop auf die Cloud übertragen und herunterladen.

Dateien organisieren
75/100

Musik verwalten bei amazon

Kauft man Musik über Amazon MP3 wird diese automatisch auf dem Cloud Drive abgelegt. Entscheidender Vorteil dabei ist, dass der über diese Musikdateien verbrauchte Speicherplatz, nicht auf die Kapazität der Online Festplatte angerechnet wird. Über Amazon gekaufte Musik kann also unbegrenzt auf der Cloud Drive gespeichert werden. Die Funktionen der Cloud Drive sind vor allem auf das Speichern von Musik ausgerichtet. Über eine PC Software lässt sich die Musik direkt von der Online Festplatte abspielen, das gleiche funktioniert auf Handys mit dem Android und iOS Betriebssystem über eine App.

Dateien können außerdem über einen Link freigegeben werden und mit anderen geteilt werden. Auch besteht eine Synchronisation mit einem lokalen Verzeichnis. Für Windows und Mac Computer ist eine Desktop Software erhältlich, mit deren Hilfe der Online Speicher direkt in den Computer eingebunden wird. Darüber kann man Dateien und Verzeichnisse ganz einfach hoch- bzw. herunterladen.

Dateien ansehen und bearbeiten
75/100

Gespeicherte Daten können bei Amazon über verschiedene Wege abgerufen werden. Nachfolgend befinden sich diese im Überblick:

Zugriff über Webbrowser

Über die Weboberfläche können Sie von jedem Internet fähigen Gerät auf Ihre gespeicherten Daten zugreifen.

Software für PC, Mac, Linux

Die für Windows sowie Mac Betriebssysteme erhältliche Software macht den direkten Zugriff auf die Cloud vom Desktop aus möglich. Dateien sowie Verzeichnisse können hoch- und heruntergeladen werden.

Mobile Apps

Über eine Android sowie iOS App können Sie auch von unterwegs auf die auf dem Online Speicher abgelegten Daten zugreifen und Musik anhören.

Weitere

Mittels des Amazon Cloud Player kann die Musik direkt abgespielt werden.

Datenschutz & Sicherheit
75/100

Umfangreiche Erfahrung im Umgang mit Kundendaten und ein bereits über viele Jahre bestehendes Online Speicher Produkt für Unternehmen zeichnen Amazon aus. Unter dem Namen „S3“ wird das Produkt für gewerbliche Kunden und Programmierer angeboten.

Service & Support
87/100

Es gibt eine umfassende „online Hilfe“, bei Fragen kann auch das Amazon Kundenservicecenter per E-Mail kontaktiert werden.

4.2
/5
23.138 Bewertungen
Hervorragend
Gut
Akzeptabel
Mangelhaft
Ungenügend
0% Weiterempfehlung
Heinz Hofer
1 Bewertung
25. September 2017

Geschwindigkeit gut, Sync-App schlecht

Wofür verwenden Sie Amazon Cloud Drive? Welche Probleme konnten Sie lösen?

Die Sync-App erlaubt leider kein anderes Verzeichniss alls das voreingestellte.

Noopsit Tispoon
1 Bewertung
10. Juni 2017

Sehr funktionsarm. Unverlässliche Datensynchronisation

Wofür verwenden Sie Amazon Cloud Drive? Welche Probleme konnten Sie lösen?

Ich teste seit einigen Tagen Amazon Drive, und, bis auf den Preis, 70 Euro pro Jahr für unendlich viele Daten, ist das Angebot insgesamt recht mangelhaft. Die Windows-Software bietet nur extrem vereinfachte Upload- und Synchronisations-Funktionen. So ist es zB nur möglich, einen einzigen Ordner zu synchronisieren, und es wird systematisch ein "Amazon Drive" Unterordner eingerichtet. Konflikte werden nur sehr mangelhaft behandelt. Es ist auch nicht möglich, Daten, die zB in der Firma über Nacht über einen schnellen Internetanschluss geuploadet wurden (mein erster Upload von daheim hätte mit meinem DSL Wochen gedauert...) im Nachhinein daheim mit den lokalen Daten zu synchronisieren, ohne dass ein Datengau entsteht. Da sind mal schnell die gesicherten Daten wieder wegsynchronisiert! In Sachen Datenabgleich ist hier also ein enormer Verbesserungsbedarf! In Sachen Geschwindigkeit läuft hingegen alles recht flott. Die Uploadrate war konstant bei ca. 40-80 Mb/s, also 5-10 MByte/s. Bei einem zuvor getesteten günstigen Anbieter mit ähnlichem (recht spartanischen) Funktionsumfang (hubic.com) war anfangs alles recht flott, doch heute, ein Jahr später, ist bei 5-6 Mb/s auch über Nacht schluss. Ziel war bei mir meine kompletten persönlichen Daten (ca. 800 GB an hauptsächlich Fotos und Videos) im Cloud zu sichern und Online zugänglich zu machen. Aufgrund der sehr "unsicheren" Datensynchronisation würde ich also keinesfalls Amazon Drive meine wervollen persönlichen Daten anvertrauen. Lieber greife ich zu (viel) teueren Diensten wie Dropbox, Google Drive etc, die wirklich darauf ausgelegt wurden, Datenbestände über mehrere Rechner,Tablets,etc. sauber und verlässlich zu sichern und synchronisieren.

Loki
1 Bewertung
27. März 2017

Unlimited

Wofür verwenden Sie Amazon Cloud Drive? Welche Probleme konnten Sie lösen?

Für 70euro unbegrenzt Speicher ist ein tolles Angebot. Die Apps würden auch mittlerweile verbessert.

Litschi
1 Bewertung
20. März 2017

Schlechte Connectivität

Wofür verwenden Sie Amazon Cloud Drive? Welche Probleme konnten Sie lösen?

Die Software von Amazon ist so ziemlich das schlechteste in dieser Sparte. Außer günstigem Speicherpreis wird hier nichts geboten. Teure tools von Drittanbietern (Webdrive/Netdrive etc.) können dieses Manko zwar lindern, möchte man jedoch zB. von 3 Rechnern ein Backup in der Cloud halten entstehen höhere Kosten...

christan scharnweber
1 Bewertung
18. Oktober 2016

Deutlich komfortabler als Dropbox

Wofür verwenden Sie Amazon Cloud Drive? Welche Probleme konnten Sie lösen?

Deutlich komfortabler bei einfacher Nutzung über den Desktop - Rechner . Kein Programmdownload nötig um ganze Ordner Up - and Down zu loaden . Dropbox ist viel komplizierter und will immer synchronisieren - aus meiner Sicht ein Konzept, daß leicht und irrtünlich Daten löscht - einfaches Backup funkt nicht . Und schnell ist Amazon auch .

Bewertungsquellen

Über Amazon Cloud Drive

Amazon ist einer der Pioniere der Internet Welt und auch im Markt für Online Speicher kein unbeschriebenes Blatt. Mit seinem „S3“ Produkt bietet Amazon bereits seit mehreren Jahren einen für Unternehmen und Programmierer ausgerichteten Online Speicher an. Dennoch hat es bis zum März 2011 gedauert, bis Amazon eine für Privatkunden ausgelegte Online Festplatte Namens „Cloud Drive“ auf den Markt gebracht hat.

Bewertung abgeben
trusted