Werbehinweis
Diese Webseite verwendet Affiliate-Links. Erfolgt eine Bestellung oder ein Kauf über diese Links, erhält trusted eine Provision vom jeweiligen Anbieter. Das ermöglicht es uns, Ihnen unseren Service und unsere Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die Provision hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung oder unser Ranking! Wir bewerten stets neutral und unabhängig.

Webvisitenkarte.net

Homepage Baukasten

1
(3)

Webvisitenkarte.net Überblick

Die schlanke Webvisitenkarte ist kein Funktionsknüller, dafür aber besonders einsteigerfreundlich. Der günstige Business-Tarif eignet sich ideal für Unternehmen, die schnell und einfach eine Page ohne viel Schnick-Schnack bauen wollen.

Kostenlose TestphaseJa
SupportE-Mail-Support, Telefon-Support, FAQ-Bereich
Geeignet fürFreelancer/Selbstständige, Kleinstunternehmen, Kleine Unternehmen
Unterstützte PlattformenWeb-App
Webvisitenkarte.net
1
Tarif Free Basic Business
Preis 0,00 € 4,99 € 6,99 €
Zahlung monatlich monatlich monatlich
Angebot
product_cost_table_action

Überblick

Kostenlose Testphase Ja Nein Nein
Domain inklusive 0 1 1
Design Vorlagen 80 80 80

Webvisitenkarte.net Test

Gesamt
86/100
Vertrag & Kosten
95/100
Leistungen
99/100
Funktionen & Bedienung
90/100
Gestaltung
72/100
SEO & Marketing
80/100
Sicherheit
70/100
Support
92/100

Die Software Webvisitenkarte.net ist besonders für Einsteiger gut geeignet und ebnet Ihnen als Anwender einen schnellen und zumeist einfachen Weg, um Ihr Online-Projekt auszuarbeiten. Zwar ist der Basic-Tarif für ernst zu nehmende Projekte keine echte Alternative, aber für „nur“ rund 7 Euro ist über die teurere Business-Variante nicht zu streiten. Wenn Sie daher auf der Suche nach einem Homepage-Baukasten für Business-Zwecke sind, ohne gleich einen Fachmann hinzuziehen zu wollen, sind Sie hier gut aufgehoben.

  • Simple & intuitive Bedienbarkeit
  • Schnelle & einfache Registrierung
  • Klare Einführung in den Web-Editor
  • Ausführlicher Hilfe-Bereich
  • Teils veraltete Designvorlagen
  • Veralteter Look des Editors
Alex Schreiner
Redakteur von trusted
Vertrag & Kosten
95/100

Nahezu den gesamten Funktionsumfang des Online-Editors können Sie schon zum Nulltarif testen. Um aber tatsächlich ein professionelles (Business-) Projekt auf die Beine stellen zu können, werden Sie einen der kostenpflichtigen Tarife benötigen. Welche Tarife Ihnen dabei zur Verfügung stehen und worauf es zu achten gilt, erfahren Sie in den folgenden Abschnitten.

Bei Webvisitenkarte.net können Sie zwischen drei Tarifstufen wählen: Free, Basic und Business. Im kostenfreien „Free-Tarif“ stehen Ihnen alle Baukastenfunktionen zur Verfügung, um Ihre Website aufzubauen und Ihren persönlichen Stempel aufzudrücken. Allerdings haben Sie ebenso mit Einschränkungen zu kämpfen. Denn: In dieser Tarifstufe ist eine Veröffentlichung unter einer Top-Level-Domain wie „.de“ oder „.com“ nicht möglich. Ebenfalls ist ihr Speicher auf maximal 500 Megabyte beschränkt und der Kontakt zum Kundensupport nur eingeschränkt möglich.

Die Tarife des Baukastens Webvisitenkarte.net im Überblick
Die Tarife des Baukastens Webvisitenkarte.net im Überblick
Screenshot: webvisitenkarte.net

Basic oder Business — was brauchen Sie wirklich?

Zahlen Sie dagegen rund 5 Euro pro Monat, können Sie sich den Basic-Tarif sichern. Die Funktionalität in der Bearbeitung bleibt unverändert, dagegen erhöht sich Ihr Speicherplatz-Limit auf 2 Gigabyte, während Sie sich auch für eine individuelle „.de“-Domain entscheiden können. In diesem Zuge erhalten Sie drei zugehörige E-Mail-Postfächer sowie die Möglichkeit, passwortgeschützte Bereiche zu erstellen und Dateidownloads anzubieten.

Trotz eigener Domain trägt Ihre Website auch im Basic-Tarif eine auffällige Anbieter-Kennzeichnung. Das bedeutet: Ihre Website-Besucher werden nach wie vor erkennen, dass Sie mit Webvisitenkarte.de gearbeitet haben.

Um diese Kennzeichnung zu entfernen, müssen Sie den Business-Tarif auswählen. Dabei wird eine monatliche Zahlung von rund 7 Euro fällig, die Ihnen nun endgültig jegliche Einschränkungen aus dem Weg räumt. Speicherplatz und E-Mail-Postfächer sind unbegrenzt enthalten, Ihre Website kann in verschiedenste Sprachen übersetzt werden und Sie können nicht nur eine „.de“-Domain auswählen, sondern die für Ihr Projekt passendste Top-Level-Domain auswählen.

Wie schon beim Basic-Tarif inbegriffen, erhalten Sie auch beim Business-Paket Zugriff auf einen schnelleren Support-Kontakt via E-Mail und Telefon.

Möchten Sie also tatsächlich eine seriöse Business-Website aufbauen, bleibt Ihnen nur der Griff zum Business-Tarif. Dennoch sollten Sie vorerst den kostenfreien Zugang ausnutzen, um sich mit den Funktionen und der Bedienbarkeit vertraut zu machen.

Als Zahlungsoptionen stehen Ihnen mit PayPal, Kreditkarte, Überweisung und Lastschrift im Übrigen alle Möglichkeiten offen, um Ihren Tarif zu finanzieren.

Leistungen
99/100

Die Zielgruppe dieses Baukastens wird einerseits durch den Anbieter selbst klar kommuniziert, erschließt sich aber auch während der Arbeit im Editor sehr zügig: Webvisitenkarte.net bietet allen voran leicht bedienbare und schnelle Lösungen für Unternehmerinnen und Unternehmer, deren Stärken nicht im Webdesign und Online-Marketing liegen.

Der Editor ermöglicht es Ihnen somit, eine eigene Unternehmens- oder Businesswebsite zu erstellen, ohne dass Sie jegliche Kenntnisse in Sachen Programmierung oder Websitegestaltung mitbringen müssten.

Besonders kleine bis mittlere Web-Projekte werden Sie mit diesem Tool gut lösen und selbst auf die Beine stellen können. Für komplexere Lösungen sollten Sie hingegen einen Anbieter mit einem größeren Funktionsspektrum wählen und auch ein wenig Know-How mitbringen, um den gewünschten Erfolg zu erzielen.

Funktionen & Bedienung
90/100

An Funktionen und gestalterischen Möglichkeiten erwartet Sie in diesem Baukasten eine breite Auswahl, die Anfänger oder Quereinsteiger nicht überfordert und dennoch die wichtigsten Elemente der Webgestaltung beinhaltet.

Besonders für Unternehmer oder Selbstständige, die eine Geschäftswebsite anlegen möchten, gibt es zahlreiche Voreinstellungen, die nur ausgefüllt werden müssen. So sind beispielsweise vorgefertigte Elemente für Anfahrtsskizzen und Öffnungszeiten enthalten und müssen nicht extra angelegt werden.

Darüber hinaus umfasst der Editor ganz grundsätzlich die folgenden Funktionen:

  • Galerien & Slider
  • Formulare & Umfragen
  • Integration von YouTube- & Facebook-Tools
  • Dokumentdownloads
  • Google-Maps Widgets
  • Einrichten von Schriften und Farbschemen
  • Tools zur Suchmaschinenoptimierung
  • Blogmodul
  • Gästebuch
Gestaltung
72/100

Schon bei der Registrierung macht Ihnen Webvisitenkarte.net den Umgang mit der Software so leicht wie nur möglich: Nach Eingabe Ihres eigenen Namens oder Ihres Firmennamens und der entsprechenden Mail-Adresse inklusive Passwortwahl, landen Sie direkt im Website-Editor. Hier erwartet Sie eine kleine Einführung in das Programm, die Sie über den Reiter „Erste Schritte“ immer wieder aufrufen können. Diese Funktion ist besonders für Erstanwender eines Baukastens oder technisch nicht ganz so versierte Nutzer besonders bequem.

Das Drag’n’Drop-System in diesem Baukasten funktioniert fehlerfrei, sodass auch an dieser Stelle keinerlei Probleme auftreten. Neue und bestehende Elemente sind kinderleicht zu verschieben, hinzuzufügen oder zu entfernen.

Dabei helfen Ihnen übrigens auch die vorgefertigten Seitenstrukturen: Neben den üblichen Designvorlagen, die Sie für Ihr Projekt anwenden können, müssen Sie den tatsächlichen Seitenaufbau nicht mühsam Klick für Klick vornehmen. Hierzu wählen Sie einfach eine bereits programmierte Struktur, in die Sie Ihre Inhalte anschließend einpflegen.

Die tatsächlichen Designvorlagen lassen dennoch etwas zu wünschen übrig: Zwar wartet Webvisitenkarte.net mit vier bis fünf modernisierten Website-Entwürfen auf. Allerdings überwiegen die veralteten Designs, die eher an vergangene Zeiten des Internets erinnern. Hier besteht sicherlich noch Nachholbedarf.

Sollte Ihnen keines der Designs zusagen, können Sie unter dem Button „Individuelle Designs“ immer noch ein extra für Sie konstruiertes Design anfordern. Dazu geben Sie das zusätzliche Budget an, das Sie zu diesem Zweck ausgeben möchten, und die Websitebutler GmbH erstellt eine für Sie angefertigte Design-Vorlage.

SEO & Marketing
80/100

Suchmaschinenoptimierung: Ja, aber...

Gerade die SEO-Tools sind sehr einfach, wenngleich auch etwas beschränkt bedienbar: Zwar können Sie Änderungen vornehmen, ohne gleich Kenntnisse zur Suchmaschinenoptimierung mitbringen zu müssen. Jedoch sind neben Seitentiteln, -beschreibungen und Metatags keine weiteren Einstellungen möglich. Auch Überschriften können nur auf zwei Ebenen angelegt werden. Konkret heißt das: Mehr als ein Titel (h1-Tag) und ein Untertitel (h2-Tag) sind auf der gesamten Website nicht möglich. Daher empfiehlt sich auch an dieser Stelle, keine allzu umfassenden Projekte mit diesem Homepage-Baukasten zu realisieren.

Die SEO-Tools im Baukasten lassen ein wenig zu wünschen übrig
Die SEO-Tools im Baukasten lassen ein wenig zu wünschen übrig
Screenshot: webvisitenkarte.net

Äußerst erfreulich und simpel einsetzbar sind aber andererseits die Social Media-Tools in Form von Facebook-Widgets und YouTube-Integrationen. Dazu fügen Sie auf Ihrer Seite einfach ein neues Element hinzu und wählen den Facebook- oder YouTube-Button aus.

Weitere Informationen über die enthaltenen Funktionen finden Sie in der umfangreichen Funktionsübersicht zu Webvisitenkarte.net.

Sicherheit
70/100

Sofern Sie auf Ihrer Website Inhalte hochladen möchten, die exklusiver oder nicht öffentlicher Natur sind, können Sie diese durch einen passwortgeschützten Bereich sichern. Dazu legen Sie eine neue Seite an und richten ein Passwort ein, das Sie jenen Personen mitteilen, denen Sie Zutritt gewähren möchten.

Für Ihre Website als Gesamtpaket besteht leider nicht die Möglichkeit, jederzeit eine Sicherungskopie zu erstellen. Dennoch ist im Fall der Fälle eine Sicherungskopie auf den Servern der Websitebutler GmbH vorhanden.

Support
92/100

Webvisitenkarte.net überzeugt hier in erster Linie durch ein klar strukturiertes und gut gefülltes Hilfe-Center. Doch nicht nur Inhalt und Aufbau sind stimmig: Auch die Erklärungen an sich, die „nur“ in reiner Text- und Bildform und nicht durch Video-Tutorials erfolgen, sind kurz, knackig und einfach zu verstehen.

Einen direkten Kontakt zum Support-Team können Sie je nach der von Ihnen gewählten Tarifstufe auf verschiedenen Wegen suchen. Per Mail gestaltet es sich in erster Linie aber recht einfach: Über den Reiter „Hilfe“ wählen Sie den Button „Kundenservice“ aus und geben über das eingeblendete Kontaktfeld Ihre Fragen und Anmerkungen ein. Eine Antwort erhalten Sie in das von Ihnen hinterlegte E-Mail Postfach.

Unter dem Reiter “Hilfe” wartet das Konktaktformular
Unter dem Reiter “Hilfe” wartet das Konktaktformular
Screenshot: webvisitenkarte.net

Sollten Sie sich für einen Basic- oder Business-Tarif entscheiden, steht es Ihnen ebenfalls offen, den Support via Telefon zu kontaktieren. Im Free-Tarif ist diese Möglichkeit nicht enthalten.

Einzig und allein ein Live-Chat zur direkten Problemlösung ist nicht abrufbar, sodass Sie auf die Medien E-Mail und Telefon angewiesen bleiben. Auf die Testanfrage per Mail von trusted reagierte der Webvisitenkarte.net-Support binnen anderthalb Tagen.

Ihren Vertrag mit Webvisitenkarte.net können Sie auch überraschend bequem und zügig kündigen: Dazu nutzen Sie den Verwaltungsbereich und klicken unter dem Reiter „Vertrag“ auf den „Löschen“-Button. Laut Anbieter müssen Sie Ihren Vertrag bis spätestens eine Woche vor der automatischen Verlängerung kündigen.

1
/5
3 Bewertungen
Hervorragend
Gut
Akzeptabel
Mangelhaft
Ungenügend
0% Weiterempfehlung
Mariella
1 Bewertung
20. Dezember 2018

Schlechte Kommunikation, mäßige Funktionalität

Vorteile: Was hat Ihnen am besten gefallen?

Kontaktseite funktionierte ganz gut, Homepage war für Anfänger schaffbar, wenn auch nicht einfach

Nachteile: Was hat Ihnen gar nicht gefallen?

Vorlagen langweilig, Bilder schlecht einzufügen, Texteingabe kompliziert, Domain verkauft und noch Rechnung für ein Jahr geschickt

Peter Veit
1 Bewertung
9. Juli 2018

mieser Service, nach 4 Tage keine Reaktion auf ein Ticket

Vorteile: Was hat Ihnen am besten gefallen?

Baukastensystem.

Nachteile: Was hat Ihnen gar nicht gefallen?

Schlechter Service, kein telenischer Kontak möglich.

Wofür verwenden Sie Webvisitenkarte.net? Welche Probleme konnten Sie lösen?

Homepage für Kleinunternehmer

Medium Armande
1 Bewertung
15. Februar 2018

Kundenservice = Fehlanzeige

Wofür verwenden Sie Webvisitenkarte.net? Welche Probleme konnten Sie lösen?

Eigentlich lässt sich mit dem Angebot von webvisitenkarte.net schon relativ schnell eine Homepage bauen, wenngleich längst nicht so einfach und längst nicht so schnell, wie versprochen. Man muss schon viel "fummeln" und braucht mitunter sehr gute Nerven. Besonders störend ist dabei, dass es keine Rückgängig-Befehl gibt. Wenn man dann aber alles fertig hat, geht online und muss feststellen, dass die Seite auf dem heimischen PC zwar gut aussieht, auf Tablet oder Smartphone aber völlig unbrauchbar ist, da alles extrem verkleinert wird, ist der Frust groß. Der Kundendienst teilt auf Anfrage mit, es wäre alles kein Problem, die aktuelleren Designs seien alle kompatibel. Dummerweise war das winzige Smartphone-Symbol leicht zu übersehen bei der Designauswahl. Im Übrigen hat dieses Symbol gerade mal eine handvoll Designvorlagen. Wer also eine ältere Designvorlage gewählt hat, hat leider das Nachsehen. Doch halt, es wird ja für zahlende Kunden ein besonders guter Support versprochen. Also flugs angefragt, was nun zu tun sei. Keine Antwort. Auch nach 36 Stunden nicht. Zwischenzeitlich selbst über mögliche Auswege informiert, wird nochmals nachgefragt, ob es vielleicht einen CSS-Code gäbe oder irgendein Tool, das die Seite auch für Smartphonenutzer brauchbar macht. Und wieder keine Antwort. Es ist wohl davon auszugehen, dass der "Kundendienst" erstmal abwarten will, bis die 14-tägige Widerspruchsfrist abgelaufen ist. Jedenfalls bleibt der Kunde ohne jegliche Antwort ratlos und fruistriert zurück. Eine Homepage, die nicht nur privaten Zwecken dient, sondern letztlich zu geschäftlichen Zwecken genutzt werden soll, muss auf jedem Medium gut nutzbar sein, sonst erfüllt sie nicht ihren Zweck und kostet somit bares Geld. Für den Nutzer doppelter Schaden, denn die Domain existiert ja auch, Suchmaschineneinträge gibt es auch schon. Ergo muss man wohl bei einem anderen Anbieter wieder bei Null anfangen. Fazit: Finger weg von Webvisitenkarten.net

Bewertungsquellen

Über Webvisitenkarte.net

Der Homepage-Baukasten „Webvisitenkarte.net" wird von der Webdesign-Agentur Websitebutler GmbH betrieben und von selbigem Unternehmen betreut und weiterentwickelt .Das Unternehmen selbst bietet neben dem Online-Dienst klassische Web-Dienstleistungen an. Dabei liegt der Fokus klar auf der schnellen und einfachen Umsetzung von Business-Websites, die durch Ausfüllen eines Online-Formulars in Auftrag gegeben werden können.

Bewertung abgeben
trusted