Online Umfrage Tools im Vergleich

Die 10 besten Online Umfrage Anbieter im Test 2017

Von ganz simplen bis sehr umfangreichen Umfragen können viele nützliche Daten erhoben werden. Online Umfragen zu erstellen dauert in der Regel auch nur wenige Minuten. Der Vergleich stellt Ihnen die bekanntesten Online Umfrage Tools vor.

Johannes Siegl
Die beste Online Umfrage Tools im Vergleich finden
Von Johannes Siegl

Google Forms

  1. "Komplett kostenlos
  2. Kompatibel zur Google Cloud
  3. Einfache Anmeldung"
  1. "Beschränkte Funktionen
  2. Eingeschränkter Support"

LamaPoll

  1. Spezialisierung auf Datenschutz
  2. Sehr guter Support
  3. Vielseitiges Tarifmodell
  1. Hochpreisige Jahrestarife

LimeSurvey

  1. Open Source Software
  2. Grundsätzlich kostenlos
  3. Ideal für Programmier-Begabte
  1. Für Anfänger ungeeignet
  2. Hosting nicht im Paket inbegriffen

Polldaddy

  1. Gute Bedienbarkeit
  2. Attraktives Preismodell
  3. Perfekt kompatibel mit Wordpress
  1. Eigene Vorlagen setzen CSS voraus

SurveyGizmo

  1. Riesiger Funktionsumfang
  2. Vielfältige Tarife
  3. Vielseitige Nutzung möglich
  1. Kleinere Bugs bei der Auswertung
  2. Nur in Englisch verfügbar

SurveyMonkey

  1. Großer Funktionsumfang
  2. Ideal für professionelle Anwendung
  3. Gute Bedienbarkeit
  1. Hohes Preisniveau
  2. Stark beschränkter Gratis-Account

Survio

  1. Günstige Jahrestarife
  2. Unbegrenzte Fragen im Free-Account
  3. Gute Bedienbarkeit
  1. Auswertung im Free-Account knapp

Typeform

  1. Leistungsstarker Gratis-Account
  2. Starke Individualisierung möglich
  3. Preisgünstig
  1. Nur in Englisch verfügbar

Umfrage Online

  1. Professionelle Beratung möglich
  2. Guter Funktionsumfang
  1. Hoher Einstiegspreis

Zoho Survey

  1. Attraktive Preise
  2. Teil der Zoho Cloud
  1. Eingeschränkte Usability
  2. Nur in Englisch verfügbar

Online Umfragen sind der einfachste Weg, um sich ein Bild von den Meinungen, Erfahrungen und Einstellungen einer speziellen Gruppe von Menschen zu machen. Die Gruppen können sich dabei durch ganz unterschiedliche Merkmale auszeichnen. Unternehmen interessieren sich für Feedbacks von Kunden oder die Präferenzen bestimmter Zielgruppen, während Wissenschaftler oft nach Zufallsstichproben suchen und Meinungsforscher haben wieder andere Vorlieben. Abgesehen von typischen Umfragen bieten Umfragetools auch die Möglichkeit, beliebige Formulare in Websites einzubauen und die gesammelten Daten individuell aufzubereiten. Sie könnten so zum Beispiel auf Ihrem Blog eine Möglichkeit zum Eisenden von Verbesserungsvorschlägen anbieten. Die Möglichkeiten sind kaum begrenzt!

Das Wichtigste in Kürze
  • Umfrage Software ermöglicht die Erstellung von digitalen Formularen, zum Beispiel für Meinungsumfragen und für Produkt-Feedback.
  • Besonderes Augenmerk legen die Anbieter auf Usability. Angenehme und abwechslungsreiche Umfragen erzielen automatisch höhere Rücklaufquoten.
  • Spezialisierte Plattformen gibt es vor allem für die Bereiche Wissenschaft, Meinungsforschung & Feedback, sowie allgemeine Formulare. Diese unterscheiden sich in der Schwerpunktlegung bezüglich Fragebogenerstellung, optische Anpassung, Auswertung und Flexibilität.

Was ist Umfrage Software?

Die meisten von uns hatten schon einmal eine Online Umfrage auf dem eigenen Bildschirm. Das kann die Evaluation einer Veranstaltung, die Kundenbefragung nach einem Kauf oder eine wissenschaftliche Erhebung sein. Im Prinzip steht dahinter immer ein Anbieter von Umfrage Software. Deren Service liegt darin, das Erstellen einer Umfrage möglichst einfach zu machen.

Dafür bieten sie Layout-Vorlagen, Fragen-Module und mehr oder weniger detaillierte Möglichkeiten zur Auswertung der gesammelten Informationen. Wer heutzutage eine Online Umfrage erstellen möchte, benötigt dafür keinerlei Programmier-Kenntnisse mehr.

Wie funktioniert Umfrage Software?

Praktische Personalisierung

Sie können den Zugang einschränken und nur bestimmte Nutzer zulassen. Binden Sie Fragebögen direkt auf Ihrer Website ein, sodass etwa die Leser eines Blogs über eine bestimmte Frage abstimmen.

In der Regel handelt es sich um reine Online Services. Das heißt, Sie wickeln alles von Ihrem Computer aus ab. Sie entwerfen zunächst einen Fragebogen, der ganz unterschiedlichen Zwecken dienen kann. Dafür fügen Sie einfach nach und nach die verschiedenen Fragetypen hinzu und passen sie Ihren individuellen Bedürfnissen an.

Ist der Fragebogen einmal gespeichert und veröffentlicht, bekommen Sie vom Anbieter einen Link. Unter diesem Link kann nun jeder die Umfrage ausfüllen.

Vorteile von Umfrage Tools

Wenn Sie etwas über Meinungen und Ansichten einer bestimmten Gruppe von Menschen wissen möchten, haben Sie grundsätzlich 3 Möglichkeiten:

  • Persönliche Interviews
  • Verteilen von Fragebögen auf Papier
  • Online Umfragen
Keine Alternative im Online Handel

Wenn Sie sich wertvolles Feedback zu Ihrem Online Shop wünschen, kommen Sie an einem Bewertungsmodul in Form einer kurzen Online Umfrage nicht vorbei.

Jede der Varianten hat Vor- und Nachteile. Persönliche Interviews erheben zum Beispiel vollständige und hochwertige Daten, sind aber auch sehr teuer und zeitaufwendig in der Durchführung. Das Verteilen von Fragebögen ist da schon kostengünstiger, doch auch hier ist der Aufwand relativ hoch.

Online Umfragen sind bei weitem die günstigste Alternative, denn hier geschieht alles vollautomatisch. Ist der Fragebogen einmal Online, kann er beliebig oft ausgefüllt werden und die erhobenen Daten landen umgehend in der Auswertung. Ganz egal, ob Meinungsumfrage oder Kundenbefragung.

Was sind die Nachteile?

Klassischerweise ist die Rücklaufquote von Online Umfragen sehr niedrig. Viele haben für das Ausfüllen einfach keine Zeit oder keine Lust und klicken die Umfrage unausgefüllt weg. Das bedeutet, dass Sie recht vielen Menschen Ihre Umfrage vorlegen müssen, um genügend Rückmeldungen zu erhalten. Das stellt aber kein Problem dar, da Sie die “Verteilung” mit den Umfragetools vollkommen automatisieren. Außerdem gibt es einige Tricks, die Rücklaufquote zu erhöhen.

Was können Sie tun, um möglichst viele Antworten zu bekommen?

Online Umfrage ist nicht gleich Online Umfrage und das wissen auch die Anbieter. Grundsätzlich gilt: Je aufwändiger und langweiliger das Ausfüllen eines Fragebogens ist, desto weniger Befragte machen sich dafür die Mühe.

Kurze Fragebögen werden öfter beantwortet als lange, abwechslungsreiche öfter als eintönige und einfache öfter als komplizierte. Die Optik spielt eine große Rolle!

Das alles liegt beim Erstellen eines Online Fragebogens mit einem Umfragetool in Ihrer Hand, aber die Anbieter von Umfrage Software bieten Ihnen zahlreiche Hilfestellungen. Zum Beispiel:

  • Attraktive Layouts
  • Abwechslungsreiche Frage-Formen
  • Einbindung von Bildern und Videos
  • Optimierung für die mobile Nutzung auf Smartphones und Tablets

Für welche Zwecke eignet sich Online Umfrage Software?

Die Einsatzmöglichkeiten sind sehr vielfältig. Unternehmen messen mit Fragebögen die Kundenzufriedenheit oder holen Meinungen zu einem bestimmten Produkt ein. Blogger und Betreiber von Websiten können über alles Mögliche abstimmen lassen und so die Interaktivität der Nutzer erhöhen. Und nicht zuletzt spielen Umfragen auch in der Sozial- und Marktforschung eine bedeutende Rolle. Je nach Zweck sind ganz unterschiedliche Dinge wichtig. Für Unternehmer ist eine “White Label” Lösung wichtiger, während Wissenschaftler ihre Daten lieber möglichst detailliert auswerten und exportieren.

Die wichtigsten Funktionen im Überblick

Unterschiedliche Fragetypen

Eine Umfrage Software muss über eine gewisse Anzahl an unterschiedlichen Fragemodulen verfügen. Das bringt Abwechslung und ermöglicht die Erhebung ganz unterschiedlicher Daten. Beispiele dafür sind etwa klassische Ja/Nein Fragen, freie Textfelder oder Auswahlfragen.

Exotischer, aber auch interessanter, sind bebilderte Fragen oder die Verwendung von Videos. Viele Umfragetools haben deutlich mehr als ein Dutzend verschiedene Fragetypen im Angebot.

Optisch reizvolle Layouts

White Label

Verändern Sie damit individuell das ganze Layout und passen es etwa Ihrem Corporate Design an.

Mit verschiedenen Layouts haben Sie die Möglichkeit, Ihrer Online Umfrage in Windeseile ein anderes Gesicht zu verpassen.

Die Verwendung dieser vorgefertigten Designs ist die einfachste Möglichkeit, Fragebögen aufzuhübschen. Mehr Individualität, aber auch mehr Arbeitsaufwand, bedeuten sogenannte “White Label” Lösungen.

Mobile Optimierung für Smartphones und Tablets

Alles, was heutzutage Online ist, sollte sich auch bequem auf Smartphones und Tablets abrufen lassen. Das gilt ganz besonders auch für Online Umfragen, da diese gerne mal “nebenbei” bearbeitet werden. Manche Umfragetools verfügen außerdem über eigene Apps, mit der die Besitzer der Fragebögen diese mobil bearbeiten und auswerten können.

Skip-Logic

Ein weiterer großer Vorteil von Online Umfragen sind “intelligente Fragebögen”. Wer zum Beispiel in Frage 1 antwortet, dass er gar kein Auto besitzt, wird in Frage 2 nicht nach der Marke gefragt. Sie können Frage 2 dann automatisch überspringen, wenn das Umfragetool die sogenannte “Skip-Logic” bzw. “Branching” erlaubt.

Piping

Ein anderes Beispiel für intelligente Fragebögen ist das sogenannte “Piping”. Hierbei werden Informationen, die der Befragte gegeben hat, bei folgenden Fragen verwendet. Wenn also die Antwort auf die Zufriedenheit als Kunde “unzufrieden” war, könnte eine der folgende Fragen lauten: “Warum waren Sie mit unserem Service “unzufrieden”?” So wirkt der Fragebogen gleich persönlicher, als wenn Sie schreiben: “Begründen Sie Ihre Antwort aus Frage XY”.

“Save&Continue” - Zwischenspeichern beim Ausfüllen

Gerade bei längeren Fragebögen vergeht manchen Befragten zwischendrin die Lust. Ideal also, wenn diese dann die eigenen Antworten zwischenspeichern können, um später die verbliebenen Fragen zu beantworten.

Die Zwischenspeicherung wird über einen Benutzeraccount oder Cookies ermöglicht. Die Verwendung von Cookies ist jedoch nicht so zuverlässig.

Personalisierte Links

Während es bei Meinungsumfragen oft darum geht, möglichst viele Antworten von unterschiedlichen Menschen zu bekommen, sind Kundenbefragungen nur für eine bestimmte Gruppe (nämlich die Kunden) gedacht. Im ersten Fall reicht Ihnen ein Link, unter dem jede x-beliebige Person den Fragebogen erreichen und ausfüllen kann. Personalisierte Links hingegen sind jeweils nur so lange gültig, bis der Teilnehmer den Fragebogen beendet hat.

Der Vorteil: Sie können die Gruppe der Befragten einschränken und gleichzeitig verhindern, dass Einzelpersonen die Umfrage mehrfach beantworten.

Auswertung

Grundlegende Auswertungen, wie die Anzeige der Antwortverteilung in Form von Balkendiagrammen, bietet jedes Umfragetool. Oft reicht das aber nicht aus, weil Sie gerne verschiedene Antwortmöglichkeiten zusammenzählen, oder gar wissenschaftliche Tools wie etwa Regressionsanalysen anwenden möchten. Hier sollten Sie sehr genau auf das Angebot achten, denn hier liegen große Unterschiede.

Im Zweifelsfall ist es immer gut, wenn sich die erhobenen Daten in möglichst vielen Formaten exportieren lassen. Dann können Sie immer noch mit Excel, SPSS oder Stata zu Werke gehen.

Teilnehmer-Tracking

Die Anbieter sind theoretisch in der Lage zu identifizieren, auf welchem Gerät und mit welchem Browser ein Teilnehmer eine Umfrage ausfüllt und in welcher Region er das tut. Wenn diese Daten für Sie von Interesse sind, dann achten Sie darauf, dass das Umfragetool Ihnen diese Daten auch zur Verfügung stellt. Alternativ können Sie natürlich einfach entsprechende Fragen in die Umfrage integrieren.

Das kosten Umfrage Tools

Die meisten Anbieter bieten kostenlose Tarife, die auf irgendeine Art und Weise beschränkt sind, aber einen guten Einblick in die Usability erlauben. Für einen einfachen persönlichen Umfrage Tool Test ist das optimal.

Wem die kostenlosen Tarife nicht ausreichen, dem bieten die meisten Umfragetools monatliche oder jährliche Abos an. In unserem Umfrage Tool Vergleich lagen die Preise zwischen unter 50 bis fast 2000 Euro pro Jahr. Der größte Teil der Tarife bewegt sich aber zwischen 200 und 500 Euro jährlich.

Bei diesen erheblichen Preisunterschieden sollten Sie sich auf jeden Fall gut überlegen, welches Tool Sie nutzen möchten. Nutzen Sie dafür unseren Umfrage Tool Vergleich.

Für wen eignen sich Online Umfragetools?

Drei Hauptgruppen kommen besonders in Frage: Unternehmen, Blogger und Wissenschaftler bzw. Studenten. Dass die Anforderungen dabei recht unterschiedlich sind, liegt auf der Hand. Unternehmen legen besonderen Wert auf Design und Nutzerfreundlichkeit. Blogger und Betreiber von Websites bevorzugen preiswerte Lösungen, die sich nahtlos einbinden lassen. Wissenschaftler und Studenten aus der Sozial- oder Marktforschung hingegen benötigen vielfältige Fragetypen und möglichst komplexe Möglichkeiten für die Auswertung. Kein Anbieter eignet sich für alle Zwecke gleich gut. Nutzen Sie deshalb unsere Umfrage Tool Vergleich, um sich einen Überblick zu verschaffen.

Fazit: Umfrage erstellen? Kein Problem!

Ganz egal, ob es um Meinungsumfragen oder eine Kundenbefragung geht - Online Umfragen vereinfachen die Erhebung verschiedenster Daten sehr. Ist der Online Fragebogen einmal erstellt, müssen Sie nur noch warten, bis genügend Antworten zurückgekommen sind. So kommen Sie im Handumdrehen an wertvolle Daten!

  • Google Forms
  • LamaPoll
  • LimeSurvey
  • Polldaddy
  • SurveyGizmo
  • SurveyMonkey
  • Survio
  • Typeform
  • Umfrage Online
  • Zoho Survey

Bei der großen Vielfalt an Nutzungsmöglichkeiten gibt es aber nicht den perfekten Anbieter für alle Zwecke. Manche Anbieter haben sich auf Meinungsumfragen spezialisiert, andere auf Kundenbefragungen, wieder andere bieten simple Tools zu besonders niedrigen Preisen. Unser Umfrage Tool Vergleich hilft Ihnen in jedem Fall, einen Überblick über die wichtigsten Anbieter zu bekommen.

War dieser Artikel hilfreich?

Johannes Siegl

Jetzt Kontakt zum Redakteur aufnehmen!

Sie haben noch mehr Fragen zum Thema und möchten mit jemanden persönlich darüber sprechen? Dann kontaktieren Sie uns einfach! Wir stehen Ihnen unter presse@trusted.de für Ihre Recherchen zur Verfügung. Mehr Infos finden Sie in unserem Pressebereich.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!