Werbehinweis
Diese Webseite verwendet Affiliate-Links. Erfolgt eine Bestellung oder ein Kauf über diese Links, erhält trusted eine Provision vom jeweiligen Anbieter. Das ermöglicht es uns, Ihnen unseren Service und unsere Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die Provision hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung oder unser Ranking! Wir bewerten stets neutral und unabhängig.
Dienstag, 8 Januar 2019
13 Minuten Lesezeit

11 kreative Tools für herausragende Blogbeiträge

Benjamin Brückner
Redakteur von trusted

Freitag-Nachmittag: Ihr sitzt zusammen im Konferenzraum, aber habt eigentlich schon das Wochenende im Kopf. Doch ein kleines Highlight gönnt ihr euch: den Blick auf die wöchentlichen Besucherzahlen eures Blogs. Denn die steigen konstant, seitdem ihr eure Artikel veröffentlicht. Super! Einen Wermutstropfen hat die Sache aber: Ihr merkt, dass es ziemlich aufwendig ist, regelmäßig Blogartikel zu schreiben. Und so richtig effizient seid ihr dabei auch noch nicht. Zeit, um das zu ändern und schneller aus dem Office zu kommen und eurem Blog einen Turbo zu verpassen! Wir stellen euch dafür 11 praktische Tools vor.

    Flut an Tools: Der Lage Herr werden

    Wenn ihr im Netz nach Blogging Tools sucht, werdet ihr eine Fülle an Listen und umfangreichen Artikeln finden. Das können großartige Hilfen auf der Suche nach geeigneten Werkzeugen sein. Oder aber Zeitfresser, die euch vom erfolgreichen Bloggen abhalten. Und dort wollt ihr ja eigentlich hin. Deshalb stellen wir euch nun 11 Blogpost Tools vor, die ihr tatsächlich gebrauchen könnt. Los geht’s!

    11 kreative Tools für bessere Blogbeiträge

    OmmWriter

    Eine der größten Versuchungen beim Erstellen von Blogartikeln ist die Ablenkung. Selbst Textprogramme haben zahlreiche Bedienelemente, die euch vom Wesentlichen abhalten. Das ist schlecht, denn professionelles Schreiben ist eben auch eine Frage der Konzentration. OmmWriter hilft euch dabei, indem euch dieses Tool ein störungsfreies Verfassen von Blogartikeln ermöglicht. Vor Naturhintergründen und mit beruhigender Musik könnt ihr eure Texte entspannt am Computer schreiben. Dabei ist es euch auch möglich, aus einem Fundus an Schriftarten, Farben, Klängen, Dateiformaten usw. zu wählen.

    Die minimalistische Bedienoberfläche von OmmWriter
    © ommwirter.com - Die minimalistische Bedienoberfläche von OmmWriter

    Das halten wir von OmmWriter: Das Tool macht, was es soll: Es bietet euch eine angenehme, klare Schreibumgebung. Zumindest auf dem Bildschirm, denn den Kollegen mit Redebedarf in eurem Büro müsst ihr irgendwie anders zur Ruhe bringen. Ob die an eine Schreibmaschine erinnernden Tippgeräusche bei Eingabe jedes Buchstabens in OmmWriter tatsächlich sein müssen, sei mal dahingestellt. Wir empfanden dieses Feature eher aufgesetzt und wenig hilfreich. Davon abgesehen ist OmmWriter ein praktisches Blogpost-Tool, bei dessen intensiverer Nutzung ihr den Preis selbst bestimmen könnt.

    NameOmmWriter
    Hersteller/ProviderHerraiz Soto & Co
    Tarife und KostenFrei wählbar
    PlattformenCloud, iOS
    Websitehttps://ommwriter.com/

    Portent’s Content Idea Generator

    Ihr sitzt als Blogging-Taskforce zusammen und grübelt über neue Themen für Blogartikel? An einem Freitag-Nachmittag oder auch zu anderen Zeiten kann es schon einmal vorkommen, dass euch der nötige Hirnschmalz fehlt, um knackige Blogideen wie das Kaninchen aus dem Hut zu zaubern.

    Kein Problem, hierfür gibt es den Pontent’s Content Idea Generator. Werft einfach ein paar Schlagworte in die Eingabemaske und lasst euch einen kreativen Titel für den nächsten Blogpost anzeigen. Der ist zwar von euren Schlagworten abgesehen auf Englisch, aber das Ergebnis dürfte für euch bestimmt leicht zu übersetzen sein.

    Das halten wir von Portent’s Content Idea Generator: Wenn euch der altbekannte kreative Knoten im Kopf ereilt, den wirklich jeder Blogger kennt, dann ist der Portent’s Content Idea Generator die perfekte Quelle für Inspiration. Nicht immer treffen die Vorschläge ins Schwarze, manche können auch ganz schön albern sein. Macht aber nichts, da ihr es dann einfach nochmal probieren könnt und mit hoher Wahrscheinlichkeit sehr hilfreiche Ergebnisse erhaltet.

    NamePortent’s Content Idea Generator
    Hersteller/ProviderPortent
    Tarife und KostenKostenlos
    PlattformenCloud
    Websitehttps://www.portent.com/tools/title-maker

    BuzzSumo

    Was ist gerade angesagt in der Social-Media-Welt? Mit BuzzSumo findet ihr es heraus. BuzzSumo liefert euch wertvolle Auskünfte über die Shares bestimmter Themen in den bekannten sozialen Netzwerken. Dabei werden euch unter anderem die beliebtesten Artikel und deren Shares bei Facebook, Twitter und Pinterest angezeigt. Weiterhin könnt ihr nach Wortzahl, Sprache, Content-Art, Land etc. filtern. Neben einer kostenlosen 7-Tage-Version könnt ihr zwischen verschiedenen Bezahlplänen wählen, der günstigste beginnt bei 79 $ / Monat.

    Mit BuzzSumo findet Ihr schnell heraus, was im Internet gerade rockt und was nicht
    © buzzsumo.com - Mit BuzzSumo findet Ihr schnell heraus, was im Internet gerade rockt und was nicht

    Das halten wir von BuzzSumo: Streng genommen ist BuzzSumo kein wirkliches Tool, sondern eine kleine Hilfe, um hinter die Kulissen der erfolgreichen Blogger zu blicken. Doch genau das macht es so mächtig: Ihr erkennt sofort, welche Inhalte rocken und könnt auch die Perfomance eures eigenen Contents vergleichen. Mit anderen Worten: Wenn ihr professionell bloggen wollt, solltet ihr unbedingt einen Blick auf BuzzSumo werfen.

    NameBuzzSumo
    Hersteller/ProviderBrandwatch Company
    Tarife und KostenFrei (bis zu 10 Sharer angezeigt) Pro: 79 $ pro Monat Plus: 139 $ pro Monat Large: 239 $ pro Monat Enterprise: 499+ pro Monat
    PlattformenCloud
    Websitehttps://app.buzzsumo.com

    AnswerThePublic

    Bei AnswerThePublic handelt es sich um ein Visual-Keyword-Tool, mit dem ihr euch inspirieren lassen könnt. Stellt hierfür eine Frage in der Suchmaske und los geht’s. Kleiner Tipp von uns: Wählt als Ausgangssprache Englisch aus, da die deutschen Ergebnisse wesentlich dünner ausfallen. Anschließend erhaltet ihr eine Art Mind Map, auf der Pfade zu weiterführenden Fragen und Vergleichen grafisch dargestellt werden.

    Mit den schönen großen Fragebäumen von AnswerThePublic findet ihr schnell das passende Thema für eure Beiträge
    © answerthepublic.com - Mit den schönen großen Fragebäumen von AnswerThePublic findet ihr schnell das passende Thema für eure Beiträge

    Das halten wir von AnswerThePublic: Das Tool eignet sich ideal, um praktische Vorschläge für Blogbeiträge zu erhalten. Als Grundlage hierfür zieht AnswerThePublic die Auto-Suggest-Angebote von Google heran und visualisiert diese. Die dadurch entstehenden Grafiken könnt ihr euch als Bilder speichern und für eure Blogging-Strategie auch mit Blick auf Suchmaschinenoptimierung nutzen. Denn in den Vorschlägen befinden sich wertvolle Keywords.

    NameAnswerThePublic
    Hersteller/ProviderPropellernet Ltd.
    Tarife und KostenFree (gedrosselte Verwendung) Pro: 99 $ pro Monat
    PlattformenCloud
    Websitehttps://answerthepublic.com/

    Evernote

    Ein gut organisierter Autor hat seit Jahr und Tag ein Notizbüchlein dabei. Und ihr als bestens organisierte Blogger greift am besten auf Evernote zurück. Dabei handelt es sich um eine Software, in der ihr Bilder, Texte, Videos, Listen usw. speichern, sortieren und strukturieren könnt. So ist es euch möglich, beliebig viele Notizbücher anzulegen und einzelne Dateien zu verschlagworten. Die clevere Suche von Evernote findet neben diesen einzelnen Bausteinen sogar handschriftliche Inhalte.

    Sehr praktisch ist auch die Synchronisierungsfunktion: So könnt ihr Evernote auf euren PCs, Smartphones und Tablets installieren und eure Daten jederzeit synchronisieren. Diese Funktion ist bei bis zu zwei Geräten kostenlos, die Premium-Version schlägt mit 6,99 € im Monat zu Buche, während sich Evernote Business mit 13,99 € im Monat als Team-Variante eignet.

    So können auch externe Redakteure mit euch in Evernote zusammenarbeiten.

    Freelancer, Agenturen oder selbst machen? Externe Redakteure im Content Marketing

    Immer mehr Unternehmen erkennen, dass Content Marketing ein äußerst effektiver und nachhaltiger Weg ist, um Kundenbeziehungen aufzubauen. Doch haben Start-ups…

    Die Benutzeroberfläche von Evernote ist übersichtlich und einfach zu bedienen
    © evernote.com - Die Benutzeroberfläche von Evernote ist übersichtlich und einfach zu bedienen

    Da Evernote ein sehr umfangreiches Tool mit vielen mächtigen Funktionen im Hintergrund ist, möchten wir euch diese Anleitung zum Einstieg an Herz legen:

    Das halten wir von Evernote: Mit Evernote holt ihr euch ein mächtiges Tool an Bord, mit dem ihr Ideen, Recherchematerial und bisherige Fortschritte sauber, klar und gut sortiert abspeichern könnt. Die intelligente Suche stellt sicher, dass jeder von euch auf diese Inhalte zugreifen kann. Ein Nachteil ist, dass ihr Evernote auf jedem einzelnen Gerät installieren müsst. Doch geht die Installation fix und lohnt sich langfristig.

    NameEvernote
    Hersteller/ProviderEvernote Corporation
    Tarife und KostenPremium: 6,99 € pro Monat Business: 13,99 € pro Monat
    PlattformenCloud, iOS, Android
    Websitehttps://evernote.com/intl/de/

    Hootsuite

    Damit eure Blogartikel auch gelesen werden, müsst ihr sie bekannter machen. Neben Suchmaschinenoptimierung ist ein Weg dorthin die Nutzung von Social Media. Hootsuite ist ein mächtiges Tool, mit dem ihr eure Accounts bei Twitter, Facebook, LinkedIn, Google+ (Netzwerk schließt im April 2019), LinkedIn, WordPress, Instagram, YouTube und Pinterest verwalten könnt. Plant eure Postings im Voraus und gestaltet damit eure Content Distribution effizienter.

    Mit Content Curation den perfekten Expertenstatus aufbauen

    Als Experte wahrgenommen zu werden ist viel Arbeit. Glücklicherweise kann jeder selbst etwas dafür tun um seine Reputation und Sichtbarkeit im Netz zu…

    Dabei könnt ihr aus kostenlosen und kostenpflichtigen Tarifen wählen.

    Auf dem Dashboard von Hootsuite laufen viele Kanäle aus verschiedensten Netzwerken zusammen
    © hootsuite.com - Auf dem Dashboard von Hootsuite laufen viele Kanäle aus verschiedensten Netzwerken zusammen

    Das halten wir von Hootsuite: Neben Buffer ist Hootsuite eines der mächtigsten Tools zur organisierten Verbreitung eurer Artikel. Bereits mit der kostenlosen Basisversion könnt ihr zwei zentrale Kanäle in Social Media effektiv bespielen. Das spart Zeit, da ihr die Verbreitung eurer Blogartikel im Voraus planen und abstimmen könnt. Auch praktisch: Hootsuite bietet eine Auswertung eurer Aktivitäten an. So könnt ihr sehen, welcher Post zu welcher Zeit gut performt hat.

    NameHootsuite
    Hersteller/ProviderHootsuite Media
    Tarife und KostenKostenlos (2 Kanäle à 30 Postings pro Woche) Professional-Edition: 25 € pro Monat Team-Edition: 109 € pro Monat Business-Edition: 599 € pro Monat Enterprise: Individuelle Lösung
    PlattformenCloud, iOS, Android
    Websitehttps://hootsuite.com/

    Yoast WordPress SEO

    Wir haben es weiter oben schon erwähnt: Social Media ist einer der effektivsten Wege, um eure Blogartikel unter die Leute zu bringen. Doch verschenkt ihr auch wertvolles Potenzial, wenn ihr eure Artikel nicht für Suchmaschinen optimiert. Yoast WordPress SEO ist eines der mächtigsten Tools, um euch genau dabei zu unterstützen.

    Yoast SEO ist eines der umfangreichsten SEO-Addons für WordPress
    © yoast.com - Yoast SEO ist eines der umfangreichsten SEO-Addons für WordPress

    Das Tool hilft euch nicht nur dabei, eure Artikel auf Lesbarkeit zu prüfen. Ihr könnt auch eine aussagekräftige Meta-Description anfertigen und Keywords festlegen. Darüber hinaus lassen sich Bilder definieren, die beim Teilen des Artikels in unterschiedlichen sozialen Netzwerken erscheinen sollen.

    Yoast SEO ist ausschließlich für WordPress konzipiert. Wenn ihr WordPress nicht zum Bloggen nutzt, dann seht euch nach Online-Alternativen wie SEOprofiler, SEMRush oder cognitiveSEO um.

    Das halten wir von Yoast SEO: Nicht ohne Grund ist Yoast SEO eines der beliebtesten Tools für die Suchmaschinenoptimierung. Wenn ihr WordPress nutzt, können wir euch das Werkzeug nur empfehlen. Kritiker werfen ein, dass das Plugin ziemlich ressourcenhungrig ist, allerdings bietet es auch so viele praktische Funktionen wie kaum ein anderes Tool und ist darüber hinaus einfach zu bedienen.

    NameYoast WordPress SEO
    Hersteller/ProviderYoast
    Tarife und KostenKostenlos
    PlattformenCloud (WordPress Plugin)
    Websitehttps://de.wordpress.org/plugins/wordpress-seo/

    Wunderlist

    Organisation ist alles – das gilt auch fürs Bloggen. Mit Wunderlist macht ihr euch diesen wichtigen Prozess leichter. Dabei handelt es sich um eine App, die ihr für iOS, Android und auf dem PC verwenden könnt. Auf der schlank gehaltenen Benutzeroberfläche könnt ihr ganz einfach Tasks eintragen und diese mit Deadlines kennzeichnen.

    Bleibt immer organisiert mit den schönen To-Do-Lists von Wunderlist
    © wunderlist.com - Bleibt immer organisiert mit den schönen To-Do-Lists von Wunderlist

    In der kostenlosen Basisversion von Wunderlist könnt ihr beliebig viele Listen erstellen und diese unbegrenzt kommentieren. Wunderlist Pro für 4,49 Euro im Monat bietet darüber hinaus unbegrenzte Zuweisungen, Dateianhänge und Unteraufgaben an. In der Enterprise-Version mit 4,49 Euro pro Nutzer und Monat sind darüber hinaus eine zentralisierte Abrechnung, flexible Teamgröße und eine einfache Administration erlaubt.

    Das halten wir von Wunderlist: Die große Stärke von Wunderlist ist die Einfachheit des Tools. Ohne viel Schnickschnack und mit nur wenigen Klicks erstellt ihr To-Do-Listen, die ihr als Team auf verschiedenen Endgeräten ansehen und bearbeiten könnt. Ein weiterer Pluspunkt ist die Möglichkeit, Aufgaben mit anderen Nutzern zu teilen, was Wettbewerber wie Google Keep nicht bieten.

    NameWunderlist
    Hersteller/Provider6 Wunderkinder GmbH
    Tarife und KostenKostenlos / 4,49 € pro Monat
    PlattformenCloud, iOS, Android
    Websitehttps://www.wunderlist.com/de/

    Coffitivity

    Schreibt ihr eure Blogartikel häufig im Home Office oder im leisen Büro? Auf die Dauer kann beides ganz schön eintönig und beklemmend sein. Und immer im Café um die Ecke zu arbeiten, geht auf Dauer auch ins Geld. Coffitivity hat hierfür eine clevere Lösung: bis zu sechs frei wählbare Geräuschkulissen. Vom morgendlichen Murmeln unter Menschen über die Lunchtime Lounge hin zur Atmosphäre auf dem Campus einer Uni stehen euch in der kostenlosen Version drei Kulissen zur Verfügung. Für 9 $ im Monat könnt ihr euch ein Upgrade mit drei weiteren Atmos holen.

    Atmosphäre wie im Cafe um die Ecke - mit Coffivity kein Problem
    © coffitivity.com - Atmosphäre wie im Cafe um die Ecke - mit Coffivity kein Problem

    Das halten wir von Coffitivity: Produktives Bloggen hängt stark von der Umgebung ab. Wenn es euch zu ruhig ist und ihr ein wenig das Gefühl von Gesellschaft um euch herum spüren wollt, ist Coffitivity daher das optimale Tool, um eine geschäftlich wirkende Atmosphäre zu kreieren. Die Bezahlversion ist dabei aus unserer Sicht nicht notwendig, da die drei Auswahlmöglichkeiten im kostenlosen Angebot genügen.

    NameCoffitivity
    Hersteller/ProviderCoffitivity Inc.
    Tarife und KostenKostenlos (3 von 6 Geräuschkulissen) Premium: 9 $ pro Monat
    PlattformenCloud
    Websitehttps://coffitivity.com/

    Canva

    Starke Blogartikel brauchen bockstarke Grafiken, damit sie auch wahrgenommen werden. Mit Canva habt ihr ein ideales Tool für genau diesen Zweck. Damit könnt ihr Infografiken, Social-Media-Illustrationen, Blog-Banner und vieles mehr erstellen. Tausende schicke Vorlagen und Elemente lassen eurer Kreativität freien Lauf. Die kostenlose Basisversion reicht für die meisten Blogger völlig aus, hin und wieder kann es sich auch lohnen, einzelne Zusatzelemente wie Vektorgrafiken hinzu zu buchen.

    Mit Canva erstellt ihr schnell und einfach Banner, Bilder und Vorlagen für Facebook-Stories
    © canva.com - Mit Canva erstellt ihr schnell und einfach Banner, Bilder und Vorlagen für Facebook-Stories

    Das halten wir von Canva: Canva ist ein Allround-Tool, mit dem ihr euren Blog grafisch aufpeppen könnt. Die einfache Bedienung und die zahlreichen Vorlagen lassen die Gestaltung eurer Bilder zum Kinderspiel werden. Ihr könnt in verschiedene Dateiformate (PNG, JPG, PDF) exportieren und die Grafiken sowohl in euren Artikeln als auch in Social Media nutzen. Wie immer gilt natürlich, dabei die Lizenzen genau zu beachten.

    Vor Kurzem ging Canva 2.0 an den Start. Dort fällt die Navigation und die gezielte Suche nach Vorlagen noch leichter. Ob Flyer, Banner oder Präsentationen: Schnell findet ihr, was ihr braucht.

    NameCanva
    Hersteller/ProviderCanva
    Tarife und KostenKostenlos mit Einschränkungen Canva for Work: 12,95 $ pro Monat Canva für Unternehmen: individuelles Angebot
    PlattformenCloud, iOS, Android
    Websitehttps://www.canva.com

    trusted Plus-Tool: Language Tool

    Bevor ihr eure Blogartikel veröffentlicht, solltet ihr diese auf Rechtschreibung prüfen. Dafür gibt es das Language Tool, welches ihr entweder auf der Website direkt oder als Browser-Extension nutzen könnt. Der Vorteil bei der Extension: Alle Texte, die ihr eintippt – sei es im WordPress-Editor oder in Formularen – werden automatisch analysiert.

    Neben Deutsch könnt ihr auch verschiedene andere Sprachen wie Englisch, Französisch, Italienisch usw. einstellen. Die Prüfung von Texten ist bei bis zu 20.000 Zeichen kostenlos. Einzelunternehmer können sich die Premium-Version mit einem Kontingent von 40.000 Zeichen für 59 Euro im Jahr holen, Enterprise-Kunden profitieren von einer unbegrenzten Zeichenzahl.

    Das Open Source Tool Language Tool behält immer ein kritisches Auge auf euren Text
    © canva.com - Das Open Source Tool Language Tool behält immer ein kritisches Auge auf euren Text

    Das halten wir von LanguageTool: Für die Rechtschreibprüfung deiner Blogartikel und anderer Texte eignet sich LanguageTool ideal. Fehler werden zuverlässig erkannt, was beim Bloggen eine unschätzbare Hilfe ist. Und durch die Echtzeiterkennung spart ihr mächtig Zeit. Allerdings sind die Upgrades von Language Tool verhältnismäßig teuer. Die meisten Blogger dürften bei kurzen Artikeln auch mit der kostenfreien Basisversion zurechtkommen.

    NameLanguageTool
    Hersteller/ProviderLanguageTooler GmbH
    Tarife und KostenFree (bis zu 20.000 Zeichen) Premium: 59 € pro Jahr Enterprise: individuelles Angebot
    PlattformenMAC, PC
    Websitehttps://languagetool.org/

    Fazit

    Die vorgestellten Tools helfen euch, Blogartikel schneller, organisierter und fehlerfrei zu schreiben. Damit ihr pünktlich in den Feierabend bzw. in das Wochenende kommt. Wenn das mal keine Motivation ist, die einzelnen Werkzeuge auszuprobieren! Ganz abgesehen davon, dass ihr die Chance habt, eure Content-Qualität zu steigern. Wir wünschen euch viel Spaß dabei!

    trusted