Werbehinweis
Diese Webseite verwendet Affiliate-Links. Erfolgt eine Bestellung oder ein Kauf über diese Links, erhält trusted eine Provision vom jeweiligen Anbieter. Das ermöglicht es uns, Ihnen unseren Service und unsere Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die Provision hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung oder unser Ranking! Wir bewerten stets neutral und unabhängig.

SendinBlue

Email Marketing

3.2
(72)

Fazit der Redaktion

Gesamt
92/100
Produkt & Kosten
90/100
Anmeldung & Einrichtung
90/100
Funktionen
95/100
Datensicherheit & Anbindung
95/100
Service
90/100

Sendinblue bezeichnet sich nicht nur als E-Mail-Marketing-, sondern direkt als All-in-One-Marketing-Plattform. Außer E-Mail-Kampagnen erstellen Sie damit auch Online-Formulare, Landingpages und Facebook-Ads, binden einen Live-Chat in Ihre Website ein, organisieren Ihre Kontaktdaten im eigenen CRM und mehr. Durch viele Addons und Plugins ist Sendinblue eine der flexibelsten Plattformen, bleibt dabei aber immer übersichtlich und einfach in der Anwendung. Besonders gut gefallen die sinnvollen Automatisierungs-Features und die übersichtliche Oberfläche, in der sich auch Anfänger schnell zurecht finden. Eine große Schwäche ist das Fehlen von Designvorlagen für Ihre Mails, die es nur gegen einen (hohen!) Aufpreis gibt. Ansonsten hält Sendinblue im Grunde alles bereit, was Sie für effektives Online-Marketing brauchen.

  • Einfach und intuitiv
  • Unbegrenzt viele Kontakte
  • Automations und Individualisierung
  • All-in-One-Plattform
  • Kostenlose Basisversion
  • Keine Designvorlagen für E-Mails
  • Manuelles Mapping nötig
  • Manche Features nur gegen Aufpreis
Maximilian Reichlin
Redaktionsleiter von trusted
SendinBlue
3.2

SendinBlue Video

SendinBlue Test

Produkt & Kosten
90/100

Sendinblue wird in vier Preispaketen angeboten, die Sie teilweise jeweils individuell konfigurieren können.

Sendinblue gibt es als kostenlose Basisversion und in drei verschiedenen Pro-Tarifen
Sendinblue gibt es als kostenlose Basisversion und in drei verschiedenen Pro-Tarifen
Quelle: sendinblue.com

Kostenlose Basisversion bis maximal 300 Mails pro Tag

Eine Basisversion mit eingeschränktem Funktionsumfang gibt es schon kostenlos; hier sind bereits unbegrenzt viele Kontakte enthalten. Dafür ist Ihr tägliches E-Mail-Kontingent eingeschränkt. Nur 300 Mails pro Tag sind im kostenlosen Tarif möglich. Schöpfen Sie das Kontingent also voll aus, bekommen Sie hier bis zu 9.000 Mails pro Monat kostenlos.

Konfigurierbare Tarife “Lite” und “Premium”

Der nächsthöhere Tarif ist das Paket “Lite”. Dieses kostet in der Standardausführung 19 Euro pro Monat und hebt das tägliche Versandlimit auf. Allerdings fehlen in der Lite-Version einige Spezialfunktionen wie die Versandzeitoptimierung durch Künstliche Intelligenz, Facebook- und Retargeting-Ads und der Landingpage-Editor. Zudem ist “Lite” nur für maximal einen Benutzer ausgelegt. Support erhalten Sie in diesem Tarif per E-Mail.

Diverse Funktionen wie das Entfernen des Sendinblue-Logos in Ihren Mails, A/B-Tests und erweiterte Statistiken sind in “Lite” zwar möglich, müssen aber erst gegen Aufpreis freigeschaltet werden.

Der Tarif “Premium” für standardmäßig 49 Euro pro Monat enthält zusätzliche Funktionen wie A/B-Tests, einen Landingpage-Editor für bis zu 5 individuelle Landingpages, Facebook- und Retargeting-Ads und erweiterten Support über Telefon und Live-Chat. Insgesamt sind hier 3 Nutzer integriert und weitere können gegen Aufpreis hinzugebucht werden. Auch erweiterte Klick- und Öffnungsstatistiken gehören zum Repertoir des Premium-Tarifs.

Das Lite- und Premium-Paket können Sie individuell nach Ihren Anforderungen konfigurieren
Das Lite- und Premium-Paket können Sie individuell nach Ihren Anforderungen konfigurieren
Quelle: sendinblue.com

In der Standard-Ausführung von “Lite” und “Premium” können Sie monatlich bis zu 2.500 Mails verschicken. Brauchen Sie mehr, können Sie beide Tarife individuell upgraden, um das Mail-Kontingent Ihren Bedürfnissen anzupassen. Einige Preisbeispiele sehen Sie hier:

Mails/MonatLitePremium
2.50019 €/Monat49 €/Monat
5.00039 €/Monat69 €/Monat
10.00069 €/Monat99 €/Monat
50.000219 €/Monat259 €/Monat
100.000309 €/Monat359 €/Monat
200.000-399 €/Monat
350.000-474 €/Monat

Individuelles Enterprise-Paket

Zusätzlich zu den Tarifen “Lite” und “Premium” bietet Sendinblue auch ein Enterprise-Paket für größere Teams (bis zu 10 und mehr Benutzer) und mit priorisiertem Support an. Unter anderem steht größeren Unternehmen hier beispielsweise ein persönlicher Ansprechpartner für den Support zur Verfügung. Konditionen für das Enterprise-Paket wie die monatlich enthaltenen Mails und den Preis sprechen Sie direkt mit dem Anbieter ab.

Allgemeine Vertragsbedingungen bei Sendinblue

Sendinblue bietet standardmäßig monatliche Verträge an, das bedeutet: Die Bezahlung erfolgt im monatlichen Zyklus und Sie können Ihr Abonnement jederzeit ohne Beachtung einer bindenden Frist in Ihren Kontoeinstellungen kündigen, anpassen oder upgraden. Wählen Sie stattdessen das Jahresabo, bezahlen Sie Sendinblue jährlich im Voraus und der Vertrag verlängert sich ohne Kündigung automatisch um weitere 12 Monate. Dafür profitieren Sie hier von Rabatten von bis zu 10 Prozent auf den Monatspreis.

Allgemeine Vertragsbedingungen bei Sendinblue

Sendinblue ist modular aufgebaut. Zusätzlich zu den Standardfeatures in den einzelnen Paketen können Sie jederzeit individuelle Add-Ons für Ihr Paket hinzubuchen. Im Tarif “Lite” sind das etwa Spezialfunktionen wie A/B-Tests oder der Landingpage-Editor. Im Premium-Tarif sind diese Funktionen bereits enthalten; hier können Sie aber flexibel zusätzliche Nutzerlizenzen (für 9 Euro pro Monat je Nutzer), E-Mails oder SMS-Nachrichten hinzubuchen.

Das erhöht einerseits die Flexibilität, führt andererseits aber auch dazu, dass Sie Features kostenpflichtig hinzubuchen müssen, die bei vergleichbaren Anbietern oft bereits im Paket enthalten sind.

Ihr gewähltes Paket können Sie außerdem mit mehr E-Mails und zusätzlichen Add-ons aufstocken
Ihr gewähltes Paket können Sie außerdem mit mehr E-Mails und zusätzlichen Add-ons aufstocken
Quelle: sendinblue.com
Anmeldung & Einrichtung
90/100

Schnelle Registrierung ohne Zahlungsinformationen

Die Anmeldung und das erste Aufsetzen sind in Sendinblue schnell erledigt. Melden Sie sich für Ihr Abo an, erstellen Sie immer zunächst einmal einen kostenlosen Account, der für die Konfiguration und das Versenden der ersten 300 Mails bereits ausreicht. Erst, wenn Sie über die enthaltenen Features der kostenlosen Version hinauskommen, müssen Sie sich für eines der kostenpflichtigen Pakete entscheiden und Ihre Zahlungsinformationen hinterlegen.

Einfacher Import per CSV mit manuellem Feldmapping

Um Ihre Adressliste zu befüllen bietet sich bei Sendinblue der Import via CSV- oder TXT-Dateien an. Laden Sie die entsprechende Liste einfach bei Sendinblue hoch und der automatische Import erledigt den Rest; zumindest fast, denn ein wenig Arbeit müssen Sie bei Sendinblue leider noch investieren.

Während nämlich Felder wie der Vor- und Nachname und (natürlich) die E-Mail-Adresse Ihrer Kontakte in der Regel richtig gemappt und den entsprechenden Feldern in Sendinblue zugeordnet werden, gibt es auch einige Felder, bei denen das nicht klappt. Im trusted-Test etwa mussten benutzerdefinierte Felder für Adressen, Telefonnummer und Firmen hinzugefügt werden. Das klappt dank des übersichtlichen Mapping-Maske von Sendinblue aber glücklicherweise sehr einfach.

Beim Mapping der importierten Daten gehört noch ein bisschen manuelle Arbeit dazu
Beim Mapping der importierten Daten gehört noch ein bisschen manuelle Arbeit dazu
Quelle: sendinblue.com

Der automatische Import ist nur mithilfe von CSV- und TXT-Dateien möglich. Wollen Sie eine Kontaktliste aus einer XLS-Datei in Sendinblue importieren, müssen Sie die Datensätze kopieren und anschließend in der Sendinblue-Oberfläche einfügen.

Übersichtliche Kontaktlisten

Ihre Kontakte lassen sich in Sendinblue in unterschiedliche Listen organisieren. Das macht zum Beispiel dann Sinn, wenn Sie unterschiedlichen Zielgruppen unterschiedliche E-Mails senden wollen. So können Sie beispielsweise Listen für Neukunden anlegen, die erst ein- oder zweimal mit Ihnen Kontakt hatten oder etwas gekauft haben, sowie Listen mit langjährigen und treuen Bestandskunden, denen Sie exklusive Angebote zukommen lassen können, um sie für ihre Treue zu belohnen.

Nach dem Import organisieren Sie Ihre Kontakte in übersichtlichen Listen
Nach dem Import organisieren Sie Ihre Kontakte in übersichtlichen Listen
Quelle: sendinblue.com

Einfache und nüchterne Benutzeroberfläche für maximalen Überblick

Die Benutzeroberfläche von Sendinblue hat sich Nüchternheit und Übersichtlichkeit auf die Fahne geschrieben. Die sehr minimalistische Oberfläche enthält standardmäßig nur die wichtigsten Reiter und Features, so dass Sie sich auch als Anfänger schnell zurechtfinden und verstehen, was Sie zu tun haben. Dank eines kleinen Schritt-für-Schritt-Tutorials für die ersten Schritte in Sendinblue geht das sogar noch einfacher und schneller.

Die Oberfläche von Sendinblue ist nüchtern und übersichtlich gestaltet
Die Oberfläche von Sendinblue ist nüchtern und übersichtlich gestaltet
Quelle: sendinblue.com

Nach dem ersten Start der Plattform haben Sie nur Zugriff auf die Reiter “Kampagnen” und “Kontakte”, um etwa sofort Ihre Adressdatenbank zu befüllen und eine erste Kampagne anzulegen. Alle anderen Features, Modules oder “Apps” von Sendinblue müssen Sie erst in Ihren Kontoeinstellungen aktivieren, um Zugriff darauf zu haben. Das ist super, da Sie so nicht mit einer Vielzahl an Funktionen und Features “erschlagen” werden und immer nur die Module angezeigt bekommen, die Sie auch wirklich benötigen und aktiv nutzen.

Intuitiver Drag-and-Drop-Editor

Das Anlegen einer Kampagne klappt in Sendinblue mithilfe eines nutzerfreundlichen Drag-and-Drop-Editors. Dieser ist einfach zu bedienen und lässt Sie neue Text- und Bildfelder oder Elemente wie Buttons und Links in Ihre Mails einfügen. Dabei bestimmen Sie selbst den Aufbau und die Gestaltung Ihrer Mails.

Mit dem einfachen Drag-and-Drop-Editor erstellen Sie schnell und einfach eigene Mails und Kampagnen
Mit dem einfachen Drag-and-Drop-Editor erstellen Sie schnell und einfach eigene Mails und Kampagnen
Quelle: sendinblue.com

Besonders schön ist die Vorschauansicht, in der Sie sich genau anschauen können, wie Ihre fertige Mail auf verschiedenen Geräten oder Bildschirmgrößen aussieht. Perfekt, um Kampagnen beispielsweise für Mobilgeräte zu optimieren, wenn Ihre Zielgruppe hauptsächlich das Smartphone für E-Mails nutzt.

Wollen Sie nicht mit dem Drag-and-Drop-Editor arbeiten und noch tieferen Zugang zur Gestaltung und Konfiguration Ihrer Mails erreichen, können Sie Ihre Kampagnen auch in der HTML-Ansicht planen; das empfiehlt sich allerdings nur für Fortgeschrittene Nutzer mit einem gewissen Know-How.

Wenig Gestaltungsspielraum und keine Design-Vorlagen

Obwohl der Sendinblue-Editor gut funktioniert und auch Einsteiger im E-Mail-Marketing nicht vor große Herausforderungen stellt, krankt er doch an zwei Stellen. Erstens: Die Elemente, die Sie Ihren Mails hinzufügen können, sind (noch) nicht besonders umfangreich und lassen sich trotz Drag-and-Drop nicht frei platzieren oder in der Größe verändern. So sind die Designmöglichkeiten mit dem Sendinblue-Editor ein wenig eingeschränkt.

Zweitens: Sendinblue liefert aktuell keinerlei Design-Vorlagen, an denen Sie sich orientieren könnten, oder mit denen Sie die Mail-Gestaltung abkürzen könnten. Nur Kampagnen, die Sie bereits selbst erstellt haben, können Sie als Vorlage für neue Mails verwenden. Individuelle Vorlagen bietet Sendinblue zwar auch - aber nur auf Bestellung und als kostenpflichtigen Service. Das kann je nach Umfang der Vorlage zwischen 500 und 1.000 Euro kosten.

Um individuelle Vorlagen für Ihre Kampagnen zu bekommen, müssen Sie diese bei Sendinblue erst in Auftrag geben
Um individuelle Vorlagen für Ihre Kampagnen zu bekommen, müssen Sie diese bei Sendinblue erst in Auftrag geben
Quelle: sendinblue.com
Funktionen
95/100

Viele mögliche Versandoptionen; teilweise mit Hilfe von KI

Haben Sie Ihre E-Mail fertig gestaltet, können Sie anschließend aus einer Reihe von Versandoptionen wählen. Entweder Sie verschicken Ihre neue Kampagne direkt an eine ausgewählte Kontaktliste, oder Sie terminieren den Versand für einen bestimmten Tag und eine bestimmte Uhrzeit, um einzelne Kampagnen bereits im Vorfeld zu planen und anzulegen.

Als Versandoptionen stehen Ihnen der Direktversand, der terminierte Versand und die KI-gestützte Versandzeitoptimierung zur Wahl
Als Versandoptionen stehen Ihnen der Direktversand, der terminierte Versand und die KI-gestützte Versandzeitoptimierung zur Wahl
Quelle: sendinblue.com

Zudem gibt es für Premium- und Enterprise-User das Feature “Versandoptimieren”. Dabei ermittelt Sendinblue durch Künstliche Intelligenz die ideale Zeit für den Versand Ihrer Mails basierend auf den Öffnungsraten und -zeiten bisheriger Kampagnen. Der Clou: Mit jeder durchgeführten Kampagne wird Sendinblue ein wenig klüger und lernt dazu. So ermittelt die KI beispielsweise nach einigen Kampagnen die beste Versandzeit für jeden Kontakt einzeln und verteilt die Mails entsprechend in Ihrer Kontaktliste. Ein nettes Schmankerl.

Umfassende Automation-Features

Ein weiteres nützliches Feature sind die umfassenden Automatisierungen, die Sendinblue mitbringt. Diese sind im Premium-Tarif standardmäßig und unbegrenzt mit dabei, im kostenlosen Basistarif und im Lite-Tarif aber auf bis zu 2.000 Kontakte eingeschränkt.

Mithilfe von Automations automatisieren Sie in Sendinblue Ihre Mails und erstellen individuelle Workflows
Mithilfe von Automations automatisieren Sie in Sendinblue Ihre Mails und erstellen individuelle Workflows
Quelle: sendinblue.com

Mithilfe der Automatisierungen erstellen Sie einfache oder komplexe Workflows, um den Versand von E-Mails zu automatisieren. Meldet sich beispielsweise ein neuer Kontakt über Ihr Newsletter-Formular an (das Sie übrigens ebenfalls mit Sendinblue erstellen und auf Ihrer Website einbinden können), triggert Sendinblue beispielsweise eine individuelle Willkommens-Mail, um Ihren neuen Abonnenten Willkommen zu heißen.

Begrüßen Sie neue Newsletter-Subscriber beispielsweise mit einer individuellen Willkommensmail
Begrüßen Sie neue Newsletter-Subscriber beispielsweise mit einer individuellen Willkommensmail
Quelle: sendinblue.com

Die Möglichkeit, entsprechende Vorlage-Mails für einzelne Trigger zu erstellen und diese mithilfe von Variablen zu personalisieren trägt dazu bei, dass Sie auch ohne manuelles Zutun persönlich und effektiv mit Ihren Kontakten kommunizieren können.

Eigener Landingpage-Editor für Ihre Kampagnen

Ebenfalls in Sendinblue integriert ist ein umfangreicher Landingpage-Editor, mit dessen Hilfe Sie Ihre Kampagne mit einer individuellen Landingpage verknüpfen und dort etwa ein Formular hinterlegen oder Kontakte mit kostenlosen Downloads locken können. Erfreulich: Anders als im Mail-Editor stehen Ihnen für den Landingpage-Editor einige Vorlagen zur Verfügung, die sich im Design unterscheiden und für bestimmte Anwendungsfälle optimiert sind. So brauchen Sie nicht so viel selbst zu machen, was vor allem für Webdesign-Laien eine Erleichterung darstellt.

In Sendinblue erstellen Sie auf Wunsch individuelle Landingpages für Ihre Kampagnen
In Sendinblue erstellen Sie auf Wunsch individuelle Landingpages für Ihre Kampagnen
Quelle: sendinblue.com

Der Landingpage-Editor ist in den Sendinblue-Tarifen “Premium” und “Enterprise” enthalten und lässt sich im Tarif “Lite” kostenpflichtig hinzubuchen.

Analytics und Statistiken mit allen wichtigen Kennzahlen

Ein kleines Highlight von Sendinblue sind die sehr umfassenden Statistiken und Auswertungen. Das Analytics-Modul von Sendinblue umfasst bereits in der kostenlosen und in der Lite-Version die wichtigsten KPI zur Erfolgsauswertung Ihrer Kampagnen sowie Heatmap-Auswertungen, um herauszufinden, wohin Ihre Nutzer in Ihren Mails gerne schauen bzw. klicken. Spätestens ab dem Premium-Tarif enthält Sendinblue noch mehr Kennzahlen und behält beispielsweise auch Ihre Conversions im Blick.

Unter anderem lassen sich folgende KPI mit Sendinblue tracken:

  • Öffnungsrate
  • Klickrate
  • Conversion Rate
  • Abmelderate
  • Beschwerderate
  • Bounce Rates
  • und mehr

Die Statistiken lassen sich in der übersichtlichen Web-Oberfläche von Sendinblue einsehen oder als PDF-Datei von der Plattform herunterladen. Zudem können Sie Berichte über Ihre Kampagnen drucken oder per E-Mail an Kollegen und Vorgesetzte verschicken.

Viele weitere Apps und Addons für das Online-Marketing

Außer den hier besprochenen Features enthält Sendinblue noch eine Reihe weiterer nützlicher Funktionen und Apps. Dazu gehören beispielsweise ein Live-Chat-Modul, mit dem Sie einen Live-Chat auf Ihre Website einbinden um darüber mit Ihren Kunden und Besuchern in Kontakt zu treten, ein eigenes CRM-System für Ihre Kundenkontakte, ein SMS-Modul, mit dem Sie Marketing-SMS verschicken oder Facebook-Ads, um auch das größte Soziale Netzwerk mit dafür optimierten Kampagnen zu bespielen und in Sendinblue zu tracken.

Diverse Apps müssen Sie in Sendinblue erst aktivieren, um den Funktionsumfang beispielsweise um CRM oder einen Live-Chat zu erweitern
Diverse Apps müssen Sie in Sendinblue erst aktivieren, um den Funktionsumfang beispielsweise um CRM oder einen Live-Chat zu erweitern
Quelle: sendinblue.com
Datensicherheit & Anbindung
95/100

Vollständig DSGVO-konforme Datenspeicherung

Sendinblue ist vollständig DSGVO-konform. Alle Daten - seien es nun Ihre Kundendaten oder die Daten Ihrer Kontaktlisten - sichert der Provider auf sicheren Rechenzentren innerhalb der EU (Frankreich und Belgien), die entweder vom Anbieter selbst, oder von AWS oder Google betrieben werden. Die eingesetzten Rechenzentren sind nach ISO 27001 für IT-Sicherheit zertifiziert und setzen auf eine hochsichere AES-256-Verschlüsselung zur Codierung aller gespeicherten Daten.

Unterstützung Ihrer eigenen Datenschutzbemühungen

Zudem unterstützt Sendinblue auch Sie bei der Einhaltung der geltenden Bestimmungen der DSGVO. So weisen entsprechend vorgefertigte Textvorlagen und Klickboxen Ihre E-Mail-Empfänger auf Ihre Datenschutzerklärung hin und Newsletter-Anmeldungen laufen nach dem Double-Opt-in-Verfahren ab, so dass Ihre Empfänger immer die volle Kontrolle über ihre Daten behalten. Sehr schön: Sendinblue erklärt in jedem Schritt einer neuen Kampagne, welche Einstellungen und Features Sie verwenden sollten, um datenschutztechnisch immer auf der sicheren Seite zu sein und gibt nützliche Hintergrundinfos.

Plugins und Schnittstellen zu vielen Apps und Tools

Wollen Sie Sendinblue zusätzlich um weitere Features erweitern oder mit Ihren bestehenden Marketing- oder eCommerce-Tools verknüpfen, haben Sie dazu im eigenen App-Store Gelegenheit. Durch die sogenannten Plugins binden Sie beispielsweise Ihr bestehendes Shopsystem in Sendinblue ein oder verknüpfen Ihr CRM- oder CMS-System. Rund 50 Plugins stehen bei Sendinblue aktuell zur Verfügung.

Im hauseigenen Store von Sendinblue finden Sie diverse Plugins und Schnittstellen zu Apps und Tools
Im hauseigenen Store von Sendinblue finden Sie diverse Plugins und Schnittstellen zu Apps und Tools
Quelle: sendinblue.com

Dazu gehören beispielsweise:

  • Shopify
  • WooCommerce
  • Prestashop
  • Magento
  • Shopware
  • Wordpress
  • Wix
  • Jimdo
  • SugarCRM
  • Salesforce
  • und viele mehr

Zusätzlich dazu bringt Sendinblue auch eine Schnittstelle zu Zapier mit, wodurch Sie noch sehr viel mehr Tools und Apps integrieren und verknüpfen können.

Service
90/100

Persönlicher Service per E-Mail oder Chat plus Telefonhotline

Sendinblue leistet persönlichen Support auf vielen verschiedenen Kanälen. Als Nutzer der kostenlosen Basisversion sowie als Lite-Kunde haben Sie Zugriff auf schriftlichen Support per Kontaktformular oder (in Lite) E-Mail. Premium-Nutzer können sich außerdem per deutscher Telefonhotline mit Sendinblue in Verbindung setzen; diese ist jeweils Montags bis Freitags zwischen 9:30 Uhr und 13 Uhr sowie zwischen 14 und 18 Uhr besetzt und erreichbar. Ab dem Premium-Tarif bietet Sendinblue außerdem einen Live-Chat.

Persönlichen Support leistet Sendinblue auf verschiedenen Kanälen von E-Mail bis Telefon-Hotline
Persönlichen Support leistet Sendinblue auf verschiedenen Kanälen von E-Mail bis Telefon-Hotline
Quelle: sendinblue.com

Umfangreiche Online-Hilfe mit FAQ und Tutorials

Wollen oder können Sie sich nicht mit dem persönlichen Support von Sendinblue in Verbindung setzen, greifen Sie stattdessen auf das umfangreiche Online-Hilfecenter zurück. Dieses enthält nicht nur häufig gestellte Fragen und die entsprechenden Antworten, sondern bietet auch Tutorials zu einzelnen Funktionen und Features sowie hilfreiche Tipps, wie Sie diese am besten einsetzen.

Im Online-Hilfecenter finden Sie Antworten auf häufige Fragen und nützliche Tutorials
Im Online-Hilfecenter finden Sie Antworten auf häufige Fragen und nützliche Tutorials
Quelle: sendinblue.com
3.2
/5
72 Bewertungen
Hervorragend
Gut
Akzeptabel
Mangelhaft
Ungenügend
100% Weiterempfehlung
Cordula
1 Bewertung
26. September 2018

Vielseitiges Newslettertool zu Top Konditionen

Vorteile: Was hat Ihnen am besten gefallen?

Die Vorlage wirken modern und lassen sich individuell anpassen auch bei der Zustellung lief alles gut

Nachteile: Was hat Ihnen gar nicht gefallen?

Die Landingpage und zusätzlicvhe gibt es erst ab dem Premium Tarif und es könnte mehr Templates geben.

Wofür verwenden Sie SendinBlue? Welche Probleme konnten Sie lösen?

Für die ersten Abonnenten meines Blogs bzw. Newsletters

Bewertungsquellen

Über SendinBlue

Sendinblue wurde von dem gleichnamigen Unternehmen aus Paris, Frankreich entwickelt und mittlerweile in vielen Ländern weiterentwickelt und vertrieben. In Deutschland ist beispielsweise die Sendinblue GmbH in Berlin für den Vertrieb in der D-A-CH-Region zuständig. Diese vertrieb zuvor als Newsletter2Go GmbH ein eigenes E-Mail-Marketing-Tool, das seit 2020 ebenfalls Teil von Sendinblue geworden ist.

Bewertung abgeben
trusted