Reiseversicherungen im Vergleich

Die 8 besten Reiseversicherung Anbieter im Test 2017

Reiseversicherungen kombinieren Schutzbriefe für Reiserücktritt, Reiseabbruch, Gepäckschäden und Gesundheitliche Probleme im Ausland. Wir haben für Sie die Jahrestarife der wichtigsten Anbieter verglichen.

Johannes Siegl
Die besten Reiseversicherungen im Vergleich.
Von Johannes Siegl
AXA Assistance Reiseversicherung Test

AXA Assistance Reiseversicherung Test

  1. Zusatzversicherungen inklusive
  2. Top Preis/Leistung
  3. Family-Tarif nicht nur für Familien
  1. Maximal 45 Reisetage jährlich
  2. Pandemien ausgeschlossen
sehr gut (93%)
Im Test (02/2016)
Preis ab
75,51 €
pro Jahr
ADAC Reiseversicherung Test

ADAC Reiseversicherung Test

  1. Preisgünstig
  2. 1 Tag vor Reisebeginn buchbar
  3. Flexibles Tarifmodell
  1. ADAC Mitgliedschaft teilw. nötig
  2. Kinder nur bis 18 mitversichert
sehr gut (88%)
Im Test (02/2016)
Preis ab
60,80 €
pro Jahr
HanseMerkur Reiseversicherung Test

HanseMerkur Reiseversicherung Test

  1. Sehr guter Basis-Schutz
  2. Schadensmeldung per App
  3. Guter Kundenservice
  1. Gehobenes Preisniveau
  2. Keine Zusatzversicherungen
sehr gut (86%)
Im Test (02/2016)
Preis ab
89,00 €
pro Jahr
Europäische Reiseversicherung - ERV Test

Europäische Reiseversicherung - ERV Test

  1. Günstige Tarife
  2. Attraktive Selbstbeteiligung
  3. Familienfreundlich
  1. Pandemien ausgeschlossen
  2. Wenig Zusatzversicherungen
sehr gut (93%)
Im Test (02/2016)
Preis ab
49,00 €
pro Jahr
Travel Secure Reiseversicherung Test

Travel Secure Reiseversicherung Test

  1. Sehr gute Schadensabwicklung
  2. Top Preis/Leistung
  3. Großzügige jährliche Reisedauer
  1. Kaum Zusatzversicherungen
  2. Bergung nicht mitversichert
sehr gut (90%)
Im Test (02/2016)
Preis ab
77,00 €
pro Jahr
Allianz ELVIA Reiseversicherung Test

Allianz ELVIA Reiseversicherung Test

  1. Großzügige Höchstersatzleistung
  2. Unbegrenzte Reisetage
  3. Flexible Zahlungsmethoden
  1. Gehobenes Preisniveau
  2. Unattraktive Selbstbeteiligung
sehr gut (88%)
Im Test (02/2016)
Preis ab
95,00 €
pro Jahr
Europ Assistance Reiseversicherung Test

Europ Assistance Reiseversicherung Test

  1. Preisgünstig
  2. Solider Versicherungsschutz
  3. Lange maximale Reisedauer
  1. Keine Zusatzversicherungen
  2. Komplizierte Schadensabwicklung
sehr gut (87%)
Im Test (02/2016)
Preis ab
59,00 €
pro Jahr
Barmenia Reiseversicherung Test

Barmenia Reiseversicherung Test

  1. Gute Risiko-Abdeckung
  2. Schadensmeldung per App
  3. Modulare Versicherung
  1. Keine 24h Assistance
  2. Gehobenes Preisniveau
gut (84%)
Im Test (02/2016)
Preis ab
88,20 €
pro Jahr

Was ist eine Reiseversicherung?

Eine Reiseversicherung besteht eigentlich aus mehreren Versicherungen, die insgesamt dafür sorgen, dass Ihr Urlaub so sorgen- und stressfrei verläuft, wie Sie sich das vorstellen. Sie deckt all das ab, was Ihnen den Urlaub so richtig miesmachen könnte - mit Ausnahme von schlechtem Wetter, versteht sich. Darüber hinaus gilt sie aber nicht nur im klassischen Erholungsurlaub, sondern bei jeder unternommenen Reise. Das kann ein Inlandsflug oder der Skiurlaub sein - ganz egal.

Reiseversicherungen gibt es in zwei Varianten: Entweder für eine einzelne Reise, oder aber im Jahrespaket. Bei der Jahresreiseversicherung sind bis zu einer gewissen Aufenthaltsdauer alle Reisen automatisch versichert. Bei vielen Anbietern sind auch Geschäftsreisen inbegriffen.

Wir erachten es als sinnvoll, nicht nur teure Fernreisen, sondern auch kleinere Trips zu versichern. Denn auch hier kann ein plötzliches Ereignis Ihre Reise verhindern, Sie zum Abbruch zwingen oder ein Unfall Ihr Gepäck zerstören.

Welche Bestandteile kann eine Reiseversicherung haben?

Notfall-Versicherung

Bei solchen Zusatzangeboten sollten Sie genau prüfen, ob sich dahinter wirklich ein zusätzlicher Schutz verbirgt, oder ob es sich nur um eine Wortschöpfung handelt, die Ihnen ein größeres Angebot vorgaukeln soll

Im Zentrum einer Reiseversicherung stehen immer die Reiserücktrittsversicherung, die Reiseabbruchversicherung und die Gepäckversicherung. Unbedingt dabei sein sollte aber auch eine Reisekrankenversicherung. Da viele Kunden diese aber ohnehin schon haben, ist sie manchmal im Paket nur optional. Das Gesamtpaket bei nur einem Anbieter zu buchen zahlt sich im Schadensfall aber schnell aus. Denn dann müssen Sie nicht gleichzeitig mit mehreren Versicherern Rücksprache halten, sondern können sich von einem einzigen helfen lassen. Zum Thema Soforthilfe lesen Sie mehr im Abschnitt zur “Assistance”.

Außerdem können folgende Versicherungen zusätzlich Bestandteil einer Auslandsversicherung sein:

  • Auslands-Unfallversicherung
  • Auslands-Haftpflichtversicherung
  • Reise-Rechtsschutzversicherung

Lohnt sich eine Reiserücktrittsversicherung?

Klassische Versicherungsfälle

Schwere Krankheit/ Verletzung, betriebsbedingte Kündigung/ Zeitarbeit, Impf-Unverträglichkeit und Wiederholungstermin für wichtige Prüfung.

Die Reiserücktrittsversicherung zahlt für die Kosten, die durch eine Stornierung der Reise entstehen, wenn diese wegen einem versicherten Grund vorgenommen wird.

Eine Reiserücktrittsversicherung lohnt sich insbesondere dann, wenn ggf. zu erwartende Stornokosten recht hoch ausfallen. Das ist natürlich besonders bei teuren Reisen oder Flügen der Fall.

Denken Sie hierbei daran, dass Sie in der Lage sein müssen, die zu stornierende Reiseplanung durch Buchungsbestätigungen etc. nachzuweisen.

Tipp: Bei teuren Reisen mit hohen Stornokosten lohnt sich eine Reiserücktrittsversicherung sehr, aber auch bei mehreren kleinen Reisen in einem Jahr ist sie sinnvoll.

Lohnt sich eine Reiseabbruchversicherung?

Terrorfrage

In diesem Punkt unterscheiden die Anbieter sich sehr. Wer nach einem Terroranschlag im Reisegebiet gerne unverzüglich und auf Kosten der Versicherung die Rückreise antreten möchte, sollte sich im Vorhinein gründlich informieren.

Eine Reiseabbruchversicherung leistet dann, wenn Sie Ihre Reise mittendrin aus bestimmten Gründen abbrechen müssen. Alle Mehrkosten die durch die vorgezogene Rückreise und Stornierung der restlichen Route entstehen, bezahlt dann die Versicherung.

Klassischerweise zählen hier ähnliche Gründe wie bei der Reiserücktritt Versicherung: Schwere Krankheiten, Verletzungen, betriebsbedingte Kündigungen und plötzliche Zeitarbeit. Was dieser Tage immer wichtiger wird, ist die Frage nach der Sicherheit im Reisegebiet, etwa nach einem Terroranschlag. Hier unterscheiden sich die Anbieter sehr.

Die Reiseabbruchversicherung lohnt sich bei teuren Reisen, aber auch bei eher preiswerteren Unternehmungen, wenn diese in großer Entfernung stattfinden. Denn ein kurzfristig gebuchter Rückflug quer über den Globus kann schnell richtig teuer werden. Auch auf Schiffsreisen gestaltet sich eine spontane Heimkehr meistens schwierig.

Tipp: Bei teuren Trips und Fernreisen lohnt sich eine Reiseabbruchversicherung am meisten. Empfehlenswert ist sie in jedem Fall.

Lohnt sich eine Reisegepäckversicherung?

Mitbringsel und Souvenirs

Die meisten Gepäckversicherungen haften auch für Mitbringsel und Souvenirs, die Sie auf der Reise erworben haben.

Mit einer Gepäckversicherung müssen Sie keine Angst mehr davor haben, im Ausland plötzlich ohne Gepäck dazustehen. Sollte das passieren, übernimmt nämlich die Versicherung den Schaden. Selbst wenn das Gepäck zum Beispiel von einer Fluggesellschaft erst mit großer Verspätung ausgegeben wird, zahlt Ihnen die Reisegepäckversicherung die Beschaffung notwendiger Ersatzklamotten. Selbstverständlich sind auch Diebstahl, Raub, Beschädigung durch Dritte und Elementarschäden wie Feuer versichert. Im Notfall kommt es dann aber darauf an, den Wert der verlorengegangenen Dinge zu belegen.

Eine Gepäckversicherung lohnt sich eigentlich immer. Sei es eine Kamera, ein Laptop, ein Surfbrett oder teurer Schmuck - irgendetwas wertvolles transportiert fast jeder in seinem Gepäck.

Lohnt sich eine Auslandskrankenversicherung?

Die Auslandskrankenversicherung ist ein absolutes Muss. Sie kostet nicht viel, ist im Notfall aber Gold wert. Denn sie bezahlt nicht nur Medikamente und Behandlungskosten, sondern notfalls auch den Rücktransport in ein heimisches Krankenhaus. Da kommen schnell große Summen zusammen, die Sie ohne Auslands-Krankenversicherung selbst zahlen müssten.

Tipp: Die Reisekrankenversicherung lohnt sich für jedermann. Selbst dann, wenn Sie nur einmal im Jahr zum Skifahren nach Österreich fahren.

Was bringt die Reise-Unfallversicherung?

Zwar deckt die Reisekrankenversicherung in der Regel auch eine Bergung und Behandlung ab, die Unfallversicherung beinhaltet aber für den schlimmsten Fall auch die Zahlung einer Invaliden-Entschädigung bei bleibenden Schäden. Wenn Sie zu gefährlichen Unternehmungen im Urlaub neigen, kann die Reiseunfallversicherung sehr sinnvoll sein. Doch auch dann sollten Sie genau darauf achten, welche Aktivitäten vom Versicherungsschutz eingeschlossen werden.

Was bringt die Reise-Haftpflichtversicherung?

Auto mieten

In einigen Ländern ist eine Reise-Haftpflicht Voraussetzung, wenn Sie ein Auto mieten möchten.

Prüfen Sie Ihre Haftpflichtversicherung daraufhin, ob sie auch im Ausland gültig ist. In diesem Fall benötigen Sie natürlich keine zusätzliche Police für Reisen. Falls nicht, ist die Auslandshaftpflicht-Versicherung eine gute Idee. Sie wollen garantiert nicht unversichert dastehen, wenn Sie im Urlaub aus Versehen großen Schaden anrichten.

Was bringt die Reise-Rechtsschutzversicherung?

Ein Prozess kann schnell teuer werden und dann hilft der Reiserechtsschutz. Sollten Sie im Inland keine solche Police haben, können Sie wohl auch im Ausland darauf verzichten. Wer allerdings schon einmal Ärger mit einem Reiseanbieter oder einem Hotelbetreiber hatte, wird einen Reise-Rechtsschutz in Zukunft nicht mehr missen wollen. Dennoch ist die Reiserechtsschutzversicherung letztlich eine Zusatzversicherung und somit liegt die Entscheidung am Ende ganz bei Ihnen.

Der Kern jeder Reiseversicherung: Die Assistance

Nicht-medizinische Fälle

Bei nicht-medizinischen Fällen hilft die Assistance auch weiter. Wenn Sie Ihr Problem gleich schildern und den Anweisungen des Versicherers folgen, müssen Sie sich nicht mehr fragen, ob Ihr Schaden versichert ist. Die Gewissheit darüber bekommen Sie direkt am Telefon

Das Beste an einer Reiseversicherung ist der 24 Stunden Notfallservice: Die sogenannte Assistance. Was auch immer passiert ist, wenn Sie dagegen versichert sind können Sie hier jederzeit anrufen und sich zunächst einmal beraten lassen. Die Versicherung wird Ihnen helfen, die richtigen Maßnahmen zu ergreifen.

Besonders interessant ist dieser Service natürlich bei Dingen, die die Auslandskrankenversicherung betreffen.

  • Welches Krankenhaus sollte man in dieser Gegend aufsuchen?
  • Sind die örtlichen Bluttransfusionen vertrauenswürdig?
  • Worauf deuten diese Symptome hin?
  • Wo bekomme ich die richtigen Medikamente?

Die meisten Assistance Dienstleister beschäftigen zur Beantwortung dieser Fragen unter anderem auch eigene Ärzte.

Die Vorteile einer Jahres-Reiseversicherung

Zwei große Vorteile hat die Jahres-Reiseversicherung gegenüber einer Einzel-Reiseversicherung: Zum einen bieten die Jahrespakete extreme Preisvorteile. Zum anderen sind automatisch all Ihre Reisen versichert, ohne dass Sie jedes Mal eine eigene Police abschließen müssen. Ansonsten aber leisten die Jahresreiseversicherungen genau dasselbe wie die einzelnen Reiseversicherungen. Was den Schutz angeht, unterscheiden sich die Tarife also nicht.

Nachteile einer Jahres-Reiseversicherung

Es kann unter Umständen zu einer Doppel-Versicherung kommen. Gerade eine Auslandskrankenversicherung besitzen bereits viele. In diesem Fall lohnt es sich, zu einer jahresweisen kompletten Reiseversicherung zu wechseln und die alte Auslandskrankenversicherung zu kündigen. Im Schadensfall müssen Sie dann immer nur mit einer Versicherung verhandeln und bekommen Ihre Beratung aus einer Hand.

Ein offensichtlicher Nachteil: Falls Sie einmal ein ganzes Jahr gar nicht reisen, zahlen Sie komplett umsonst. Dabei müssen Sie jedoch bedenken, dass (je nach Anbieter) bereits ein Aufenthalt in einer 50km vom Wohnort entfernten Unterkunft bzw. die Fahrt dorthin als Reise zählt. Auch bei Inlandsreisen zahlt die Jahresreiseversicherung also. Oder im Skiurlaub, beim Städtetrip, bei dienstlichen Auslandsreisen, bei Flügen im In- und Ausland, oder… Sie sehen schon: Der Versicherungsschutz gilt öfter, als man denkt.

Das kosten Reiseversicherungen

Jährliche RV profitable

Im Unterschied zu den Angeboten, die Sie im Rahmen von Flugbuchungen oder Pauschalreisen bekommen, fällt die jährliche Reiseversicherung extrem billig aus. Diese Zusatzangebote können Sie mit einer guten Jahres-Auslandsversicherung bedenkenlos ablehnen.

Gerade im Jahrespaket sind Reiseversicherungen sehr preiswert. Los geht es für Einzelpersonen bereits ab etwa 60 Euro im Jahr. Die Preise variieren stark nach der gewählten Höchstersatzleistung für die Reiserücktritts- bzw. Reiseabbruchversicherung.

Weiter sparen können Sie mit den Paar- und Familientarifen. Die preiswertesten Familientarife liegen bei etwa 100 Euro jährlich. Wie Sie sehen, fallen hier satte Rabatte an und Kinder werden sogar kostenlos mitversichert. Als “Kinder” zählen, je nach Reiseversicherer, manchmal auch Sprösslinge bis zu einem Alter von 24 Jahren. Hier lohnt sich der Vergleich besonders. Außerdem variieren manche Reiseversicherungen auch nach den Reisezielen. Eine rein europäische Reiseversicherung fällt dabei billiger aus, als eine weltweit gültige. Etwas teurer wiederum wird es mit zunehmendem Alter. Ab etwa etwa 65 Jahren nimmt die Zahl der Versicherungsfälle stark zu und deshalb steigen hier die Beiträge.

Für wen eignet sich eine Reiseversicherung?

Bei jeder Versicherung stellt sich immer die Frage: Rechtfertigt das Risiko den Preis? Dabei sind in diesem Fall zwei Faktoren besonders entscheidend: Die jährliche Anzahl an Reisen und deren Wert. Wer seinen Wohnort nur verlässt, um zur Arbeit zu fahren, braucht natürlich keine Reiseversicherung. Bedenken Sie aber, dass die Jahres-Reiseversicherung auch in folgenden Fällen Schutz bietet:

  • Geschäftsreisen (viele Anbieter)
  • Flugreisen (auch Inlandsflüge!)
  • Skiurlaub
  • Städtetrips
  • Kreuzfahrten
  • Backpacking/Rucksackreisen
  • Pauschalreisen
  • Individualreisen
  • Aufenthalte, die mindestens 50km vom Wohnort stattfinden (variiert je nach Anbieter)
  • Kosten für die Unterbringung

Eine Reiseversicherung deckt also eine Vielzahl von Fällen ab. Genaue Informationen bietet Ihnen hier unser Reiseversicherungen Vergleich.

Besonders vorteilhaft sind die Familientarife, denn hier werden Kinder in der Regel kostenlos mitversichert. Der Versicherungsschutz gilt im Übrigen nicht nur für gemeinsame Reisen, sondern auch für jedes Familienmitglied einzeln.

Auf was Sie bei der Anbieterwahl achten sollten

Eine Reiseversicherung beinhaltet mehrere einzelne Versicherungen. Sich hier jedes Detail anzusehen kann für Sie sehr zeitraubend sein. Wir haben deshalb in unserem Reiseversicherungen Vergleich die wichtigsten Fakten zusammengetragen. Besonders Augenmerk sollten Sie unserer Erfahrung nach auf folgende Punkte richten:

Reisedauer:

Die Anbieter variieren hier zwischen 45 und 56 Tagen maximaler Reisedauer. Wichtiger als die Zahl ist aber Folgendes: Bei manchen Anbietern zählt dieses Limit pro Jahr, bei anderen Anbietern pro Reise (mit beliebig vielen Reise pro Jahr). Je nachdem, wie viel Sie unterwegs sind, sollten Sie hier Ihre Prioritäten setzen. Denn nach Ablauf der maximalen Reisedauer endet der Versicherungsschutz für das laufende Vertragsjahr komplett.

Für Familien:

Wer genau zählt alles zur “Familie”? Bei manchen Versicherern werden Kinder bis 18 Jahren kostenlos mitversichert, bei anderen Kinder bis 24 Jahren. Die maximale Anzahl der Kinder ist meistens sehr großzügig bei etwa 5-7 angesiedelt.

Achten Sie darauf, ob ein gemeinsamer Haushalt mit Ihrem Partner vorausgesetzt wird.

Für geschäftlich Reisende:

Wer oft dienstlich reist, sollte auch hier Versicherungsschutz genießen. Manche Anbieter schließen Dienstreisen aber aus, also achten Sie darauf.

Die Frage nach den zusätzlichen Versicherungen:

Alle von uns getesteten Reiseversicherungen bieten mindestens eine Reiseabbruch Versicherung, Reiserücktritt Versicherung, Reisegepäck Versicherung und Reise Krankenversicherung.

Zusätzlich sind bei manchen Anbietern Reiseunfälle, Reisehaftpflicht und Reiserechtsschutz versicherbar oder sogar standardmäßig inbegriffen.

Bei Reisen in Länder mit geringem Hygiene-Standard:

Sind Pandemien vom Versicherungsschutz ausgenommen? In den meisten Reiseländern spielen “Pandemien”, also Seuchen bzw. sich rasant ausbreitende Infektionen keine Rolle mehr.

In Ländern mit niedrigen hygienischen Standards können Krankheiten wie Cholera ausbrechen. Wenn Sie in solche Länder reisen wollen, sollte Ihre Reisekrankenversicherung dieses Risiko unbedingt abdecken.

Reisen mit besonderem Gepäck:

Falls Sie mit besonders wertvollem Gepäck, insbesondere Elektronik, Schmuck oder Sportgeräte reisen, gilt besonderes Augenmerk den Deckungssummen beim Gepäck. Diese werden nämlich nach diesen drei Kategorien individuell begrenzt. So kann es sein, dass eine Versicherung zwar Gepäck bis 2000 Euro versichert, davon aber maximal 25% auf Ihr Sportgerät entfallen dürfen.

Reisen in Länder mit Reisewarnung vom auswärtigen Amt:

Diese Reisen werden von allen Reiseversicherungen als zu risikoreich eingestuft. Eine normale Versicherungspolice gilt auf diesen Reisen nicht.

Alle nötigen Informationen finden Sie in unseren Testberichten, Kostenübersichten und Datenblättern. Nutzen Sie auch den Produktvergleich, um einzelne Anbieter direkt gegenüberzustellen.

Selbstbeteiligung: Ja oder nein?

Bei Reiseversicherungen haben Sie fast immer die Wahl, ob Sie im Schadensfall einen Teil der Kosten selbst tragen möchten. Tun Sie dies, so sinkt der fällige Beitrag teils erheblich. Aber lohnt sich das? Als Hilfestellung dient Ihnen hierbei unsere Empfehlung im Testbericht bzw. im Datenblatt. Grundlage dafür ist der Vergleich der gesparten Beitragskosten im Verhältnis zur Höhe der Selbstbeteiligung nach einem festen Szenario. Letztlich ist aber auch diese Empfehlung nur für diejenigen unter Ihnen relevant, die gerne ein Rest-Risiko in Kauf nehmen, um dadurch Geld zu sparen. Denn im Schadensfall zahlen Sie eigentlich immer mehr, als Sie davor eingespart haben.

So haben wir getestet

Wir haben nicht die einzelnen Bestandteile, sondern die Gesamtpakete verglichen. Sie finden hier also keinen Reiserücktrittsversicherung Test, können den Testergebnissen aber durchaus Details zur Reiserücktrittsversicherung entnehmen. Unser Jahres Reiseversicherungen Test basiert auf einem festen Schema. Die einzelnen Anbieter werden also nach gleichen Maßstäben bewertet und können individuell jeweils einen maximalen Score von 100% erreichen. Mehr Informationen finden Sie in unseren FAQs.

  • Europäische Reiseversicherung ERV
  • AXA Assistance
  • Travel Secure
  • Allianz ELVIA
  • ADAC
  • Europ Assistance
  • HanseMerkur
  • Barmenia

Fazit: Mit preiswerter Reiseversicherung entspannter unterwegs

Reiseversicherungen bieten vor allem eins: Sicherheit auf Reisen. Und das gilt bei weitem nicht nur im Urlaub. Jede Reise, die Sie antreten, gehört dazu und ist bei einer Jahres-Reiseversicherung automatisch mitversichert. Und damit die einspringt, muss nicht unbedingt eine große Katastrophe eintreten. Sagen wir einfach mal: Der Zug, der Sie zum Flughafen bringen sollte, verspätet sich um mehr als 2 Stunden und dadurch verpassen Sie den Flieger. Ja, auch hier zahlt die Versicherung die Mehrkosten! Zögern Sie also am besten nicht lange, sondern werfen Sie einen Blick in unseren unabhängigen Vergleich der wichtigsten Reiseversicherungen in Deutschland.

War dieser Artikel hilfreich?

Johannes Siegl

Jetzt Kontakt zum Redakteur aufnehmen!

Sie haben noch mehr Fragen zum Thema und möchten mit jemanden persönlich darüber sprechen? Dann kontaktieren Sie uns einfach! Wir stehen Ihnen unter presse@trusted.de für Ihre Recherchen zur Verfügung. Mehr Infos finden Sie in unserem Pressebereich.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!