Mikrowellen im Vergleich

Die 5 besten Mikrowellen Anbieter im Test 2017

Mit dem Vergleich der Mikrowellen erhalten Sie einen Überblick über die besten Geräte am Markt. Unsere Erfahrungen helfen Ihnen bei Ihrer Entscheidung.

Mathias Lohrey
Die besten Mikrowellen am Markt im Vergleich
Von Mathias Lohrey

Samsung GE89MST-1 / XEG Mikrowelle Test

  1. Grill Funktion mit zwei Grillelementen
  2. Crusty Cook Funktion für die perfekt knusprige Pizza
  3. Dampf Reinigung mit der Steam Clean Funktion
  1. Keine Heißluft Funktion
sehr gut (93%)
Im Test (01/2015)
Preis ab
119,00 €
Zum Anbieter

Panasonic NN-DF383B Mikrowelle Test

  1. Mikrowelle, Grill und Backofen in einem
  2. Heizelemente auf Ober- und Unterseite
  3. Inverter Technologie
  1. Keine Umluft Funktion
  2. Teurer als andere Mikrowellen
sehr gut (90%)
Im Test (01/2015)
Preis ab
229,00 €
Zum Anbieter

Bomann MWG 2281 H CB Mikrowelle Test

  1. Grill und Heißluft Funktion
  2. Auftau Funktion
  3. Viele automatische Garprogramme und Gewichtsautomatik
  1. Fingerabrücke sind schnell zu sehen
sehr gut (87%)
Im Test (01/2015)
Preis ab
88,99 €
Zum Anbieter

Severin MW 9675 Mikrowelle Test

  1. Grill und Umluft Funktion
  2. Auftau Funktion
  3. Viele Autoprogramme und Gewichtsautomatik
  1. Ungleichmäßige Erhitzung von Speisen
  2. Gehäuse kann in Betrieb sehr warm werden
gut (83%)
Im Test (01/2015)
Preis ab
106,75 €
Zum Anbieter

Mikrowelle Test - der große Kaufratgeber

Die vielseitige Mikrowelle als praktische Küchenhilfe

An was denken Sie, wenn Sie den Begriff Mikrowelle hören? Die meisten verbinden damit das bloße Aufwärmen von Gerichten. Mittlerweile ist der Funktionsumfang der praktischen Küchenhelfer jedoch so vielseitig, dass Sie sogar damit Grillen können. Aufgrund der einfachen Handhabung, bieten Mikrowellen eine effiziente und zugleich sparsame Alternative zu Herd und Backofen. In vielen Haushalten werden Sie mindestens ein Mal am Tag genutzt und sind damit fester Bestandteil einer modernen Küche. Das Essen aus dem Kühlschrank oder gar tiefgefrorene Speisen, sind in wenigen Minuten aufgewärmt bzw. aufgetaut. Die heutigen Mikrowellen arbeiten dabei schnell, zuverlässig und vor allem sicher.

Je nach Ausstattung liegt eine gute Mikrowelle preislich bei 50€ bis 150€. Natürlich geht es auch teurer, bei diesen Mikrowellen handelt es sich jedoch meist nur um spielerein. Somit ist Mikrowelle nicht gleich Mikrowelle und beim Kauf gilt einiges zu beachten. Aufgrund der Vielseitigkeit gibt es bei Mikrowellen erhebliche Unterschiede was Preis, Leistung, Größe, Funktionen und Zubehör betrifft. Das Angebot an Mikrowellen ist gewaltig und um Sie möglichst stressfrei durch diesen Dschungel zu geleiten, haben wir einen Leitfaden für Sie zusammengestellt. Selbst wenn Sie noch nie eine Mikrowelle hatten, so werden Sie dennoch schnell merken worauf es ankommt.

Für wen lohnt sich eine Mikrowelle?

Obwohl sich in so gut wie jedem Haushalt eine Mikrowelle befindet, lohnt es sich nicht für jeden. Wenn Sie beispielsweise gemeinsam mit der Familie zu Mittag essen und frisch kochen, dann ist die Anschaffung einer Mikrowelle eher nicht so sinnvoll. Generell würden Sie bei größeren Mahlzeiten schnell an die Grenzen stoßen. Der erhebliche Vorteil einer Mikrowelle liegt daher in kleineren Portionen. Beim Zubereiten einer Pizza sparen Sie beispielsweise im Vergleich zum Ofen viel mehr Energie ein. Mit einer Backfunktion und Crusty Cook wie bei Samsung Mikrowellen, gelingt eine knusprige Pizza sogar völlig ohne Geschmacksverlust.

Neben der Größe einer Mahlzeit, sind die Tagesabläufe in den meisten Familien sehr unterschiedlich. Ob Schule, Ausbildung, Studium oder Arbeit, oft schaffen es nicht alle pünktlich zum Mittag- oder Abendessen nach Hause. Innerhalb der Woche gestaltet es sich daher sehr schwierig gemeinsam zu essen. Mit einer Mikrowelle sind Sie nicht mehr an Zeiten gebunden, jeder kann sich seine Portion nach belieben aufwärmen und warm genießen. Sollte es bei der Arbeit mal länger dauern oder Sie stehen im Stau, so können sogar Kinder durch die leichte Bedienbarkeit ein vorbereitetes Essen aufwärmen.

Bei dem einen oder anderen kommt es gelegentlich auch mal vor, dass zu viel gekocht wurde und etwas vom Essen über bleibt. Auch hier bietet die Mikrowelle eine ideale Lösung. Bewahren Sie über gebliebenes einfach im Kühlschrank auf und erwärmen es je nach Bedarf wieder. Auf diese Weise sind Lebensmittel viel länger genießbar und müssen nicht massenhaft weggeworfen werden.

Mit einer Mikrowelle können Sie Gerichte in wenigen Minuten aufwärmen und sparen damit viel Zeit. Durch kleinere Mahlzeiten und einer hohen Effizienz, sparen Sie zudem viel Energie und Kosten. Die Handhabung ist ebenfalls sehr einfach und die vielseitigen Funktionen sind wirklich sehr praktisch. Mikrowellen sind daher überwiegend in Single Haushalten und WGs zu finden. Wenn Sie also einen teuren Platzhalter in Ihrer Küche vermeiden möchten, dann sollten Sie vorher über den Gebrauch nachdenken.

Welche Mikrowelle passt am besten zu mir und wie finde ich sie?

Durch das riesige Angebot an Mikrowellen hat es der Verbraucher nicht leicht. Die vielen Werbeversprechen und attraktiven Angebote der Hersteller sorgen für zusätzliche Verwirrung. Aber worauf kommt es wirklich an und was sollten Sie beim Kauf einer Mikrowelle beachten? Diese Entscheidung ist in erster Linie sehr stark vom Gebrauch abhängig.

Angefangen bei der Größe, sollte Ihre Küche genügend Platz für eine Mikrowelle bieten und das Volumen des Garraums, also der Innenraum einer Mikrowelle, entscheidet wie groß eine Portion maximal sein darf. Der Drehteller ist ebenfalls nicht ganz unbedeutend, so bestimmt er unter anderem die Effektivität beim Erhitzen. Für das Grillen oder Backen von Gerichten, müssen Sie auf die Unterstützung der jeweiligen Funktion achten. Hinzu kommt die Bedienbarkeit und Fragen zur Sicherheit. Das ist aber längst nicht alles. Im folgenden haben wir weitere Überlegungen für Sie zusammengestellt, die Ihnen bei einer Kaufentscheidung helfen sollen.

Welche Maße hat die Mikrowelle und passt Sie in meine Küche?

Je mehr Volumen gemessen in Litern eine Mikrowelle umfasst, desto größer fällt sie auch aus. Die meisten Mikrowellen nehmen zwar nicht viel Platz in Anspruch und passen in die meisten Küchen, allerdings schadet es nie wenn Sie die gewünschte Mikrowelle vorher genau ausmessen. Auf diese Weise vermeiden Sie böse Überraschungen und das ganze Vorhaben wird nicht an wenigen Zentimetern scheitern.

Was bedeuten die Angaben Kapazität oder Volumen bei einer Mikrowelle und wieviel brauche ich davon?

Wenn es um Mikrowellen geht, tauchen die Begriffe Kapazität und Volumen immer wieder auf. Aber was ist damit gemeint? Im ersten Moment erinnert es ein wenig an Physik und Mathematik, gemeint ist allerdings nur das Fassungsvermögen einer Mikrowelle. Diese Begriffe umschreiben also die Größe des Innen- bzw. Garraums einer Mikrowelle und geben Auskunft darüber, wie groß eine Mahlzeit maximal sein sollte. Der Wert wird in Litern angegeben und liegt bei den meisten Mikrowellen zwischen 10 und 40 Litern.

Vorab lässt sich klar sagen, ein optimales Volumen ist sehr stark vom geplanten Einsatz abhängig. Mit einem großen Volumen lassen sich zwar auch größere Mahlzeiten problemlos zubereiten, wenn diese im Alltag jedoch eher selten sind, hätten Sie allerdings nur unnötige Kosten, sowie eine Verschwendung von Energie und Platz in Ihrer Küche.

Ab einem Volumen von 25 Litern ist das Zubereiten von gängigen Mahlzeiten wie einer Pizza oder verschiedenen Kuchen problemlos möglich. Eine echte alternative zum Backofen bietet die Mikrowelle allerdings erst mit der entsprechenden Backfunktion und einem Volumen von 30 Litern aufwärts. Mit einem speziellen Mikrowellenrost können Sie sogar zwei Pizzen gleichzeitig zubereiten. Wir stellen also fest, das ein optimales Volumen von den Speisen abhängig ist, welche Sie am häufigsten zubereiten.

Welches Material wird für Mikrowellen verwendet und wo liegen die Vor- bzw. Nachteile?

Viele Hersteller verwenden Kunststoff für Ihre Mikrowellen. Zum einen hält es die Herstellungskosten gering und zum anderen kann diese Einsparung direkt an den Verbraucher im Rahmen von günstigeren Preisen weitergegeben werden. Zudem ist Kunststoff relativ stabil und eher resistent gegen Kratzer und Beschädigungen. Weiterhin lassen sich Kunststoff Mikrowellen sehr leicht reinigen. Erhältlich sind Sie bereits ab 30€.

Neben der Kunststoff Variante, gibt es auch Mikrowellen mit einem edlen Edelstahl Gehäuse. Bei einem Startpreis von 50€ sind sie zwar ein wenig teurer als die Kunststoff Variante, dafür bieten sie aber oft ein schickes Design und sind mit ihrem eleganten Aussehen eine tolle Ergänzung zu Ihrer modernen Küche. Die Funktionen bleiben hiervon jedoch unberührt und sind meist die selben. Sie würden somit wirklich nur in die tolle Optik investieren und jeder sollte selbst abwägen ob er dies möchte.

Normale Mikrowelle, Einbau Mikrowelle oder Unterbau Mikrowelle?

Die Mikrowelle gibt es mittlerweile in verschiedenen Varianten. Hierbei geht es aber eigentlich nur um die Belüftung. Bei Preis, Leistung und Funktionen finden Sie oft keinerlei Unterschiede. So steht die normale Mikrowelle frei auf dem Tisch oder der Arbeitsplatte und hat ihre Lüftungsschlitze auf der Oberseite oder links und rechts an den Seiten. Aber wie sieht es bei der Einbau und Unterbau Mikrowelle aus?

Heutzutage gibt es viele Einbauküchen. Diese sind nicht nur praktisch sondern sehen auch toll aus und bieten extra eine Nische für Mikrowellen. Würden Sie jetzt eine normale Mikrowelle in dieser Nische betreiben, so würde es nicht nur optisch total seltsam aussehen, sondern auch die Lüftungsschlitze hätten nicht genügend Freiraum um für eine optimale Belüftung zu sorgen. Sie benötigen also eine spezielle Einbau Mikrowelle. Bei der Wahl müssen Sie allerdings nicht viel mehr als bei einer normalen Mikrowelle beachten. Sie muss lediglich optisch in Ihre Einbauküche passen und auch bei den Maßen sollten Sie vorher genau nachmessen.

Bei der Unterbau Mikrowelle ist es ähnlich wie bei der Einbau Mikrowelle. Es geht hauptsächlich um die Lüftungsschlitze und eine sachgemäße Belüftung. Auch sie unterscheidet sich kaum in Preis, Leistung und Funktionen im Vergleich zur normalen Mikrowelle. Allerdings gilt auch hier die Maße genauestens im Auge zu behalten und lieber ein Mal mehr nachzumessen, als später ein ständiges Strecken oder Bücken zu riskieren. Ihre Unterbau Mikrowelle sollte so angebracht werden, dass sie im normalen Stand gut zu erreichen ist.

Welche Leistung sollte eine gute Mikrowelle aufbringen?

Wie gut eine Mikrowelle tatsächlich ist, wird über die Leistung bestimmt. Eine günstige Mikrowelle erreicht beispielsweise 600 Watt, wobei es teurere Modelle schon auf 1200 Watt schaffen. Die Leistung bestimmt wie schnell und effektiv ein Gericht zubereitet werden kann, sie spielt also eine große Rolle. Abhängig von der Größe einer Mikrowelle und der gewünschten Mahlzeit muss auch die Leistung stimmen. Mit 600 Watt sind größere Speisen eine wahre Herausforderung, wobei 1200 Watt schon wieder fast zu viel sind und unnötig Energie verschwenden.

Im Schnitt sind 1000 Watt völlig ausreichend. Hierbei sollten Sie jedoch darauf achten, dass diese in möglichst kleinen Stufen regulierbar sind. Immer häufiger finden Sie an der Verpackung eines Produktes, genaue Angaben über die optimale Watt Einstellung und allgemein über die Zubereitung mit einer Mikrowelle. Durch diese Genauigkeit wird jedes Gericht zum wahren Genuss. Haben Sie beispielsweise zu viel Watt eingestellt, werden Ihre Mahlzeiten viel zu schnell erhitzt und verlieren an Geschmack. Gerade Fleisch oder Kartoffeln vertrocknen schnell von außen und bleiben innen kalt bzw. werden nur lauwarm. Stellen Sie aber etwas weniger Watt ein und haben am besten noch eine Umluftfunktion, so kann sich die Hitze optimal verteilen und sorgt für eine gleichmäßige Erwärmung. Zusammenfassend bedeutet dies, das viel Leistung nicht automatisch ein besseres Ergebnis erzielt.

Über welche Funktionen verfügt eine Mikrowelle?

Die Mikrowelle hat im Vergleich zu den ersten Modellen einiges an Funktionen hinzu gewonnen. Das bloße Aufwärmen bzw. Auftauen von Speisen ist längst nicht mehr alles, was sie zu bieten hat. Mittlerweile kann Sie durch Grill, Back, Umluft und Dampfgar Funktion sehr vielseitig eingesetzt werden. Hersteller wie Samsung haben beispielsweise extra für Pizza Fans die spezielle Crusty Cook Funktion entwickelt. Mit dieser gelingt die perfekte und knusprige Pizza auch ohne den Energiefressenden Backofen.

Sollten Sie es ein Mal sehr eilig haben und sind sprichwörtlich am Verhungern, so wird Ihnen die Schnellstart Funktion sicherlich gefallen. Mit nur einer Taste setzen Sie Ihre Mikrowelle unter Hochdruck. Sie arbeitet 30 Sekunden lang mit voller Leistung und ermöglicht Ihnen somit auch kurzfristig Speisen schnell zu erhitzen. Weiterhin sind die vorab eingestellten Autoprogramme für verschiedene Gerichte sehr praktisch und bei Bedarf können Sie eigene Programme definieren.

Mit der Gewichtsautomatik Funktion gelingt Ihnen ein effizientes und schonendes erwärmen von Gerichten. Sie müssen nur kurz angeben um welche Speise es sich handelt, wie Fleisch, Fisch oder Kartoffeln und geben anschließend das Gewicht ein. Die Mikrowelle berechnet nun selbst wieviel Watt zur Erwärmung benötigt werden und konfiguriert den Timer. Sie können sich derzeit entspannt zurücklehnen und müssen nur noch auf den Signalton warten, der Sie über eine gelungene Mahlzeit informiert.

Wie sieht es mit der Sicherheit aus und sind Mikrowellen tatsächlich so schädlich?

Solange eine Mikrowelle nicht beschädigt ist und sachgemäß verwendet wird, geht keinerlei Gefahr von ihr aus. Auch wenn viele etwas anderes behaupten, so ist die Unbedenklichkeit dennoch von zahlreichen Studien belegt. Der Grenzwert für austretende Strahlungen liegt bei 5 Milliwatt pro Quadratzentimeter. Bei einer funktionstüchtigen Mikrowelle liegen die Werte oft weit darunter und stellen somit kein Gesundheitsrisiko dar. Dennoch sollten Sie den unmittelbaren Bereich vor der Mikrowelle meiden, wenn diese in Betrieb ist. Die Strahlenwerte sind zwar schwindend gering, aber dennoch vorhanden.

Anders sieht es aus, wenn eine Mikrowelle beschädigt ist. Je nach Schaden kann sich die Reichweite der austretenden Strahlen erhöhen. Eine Reparatur wäre sicherlich günstiger, ein Umtausch bzw. die Anschaffung eines neuen Gerätes wäre allerdings viel sicherer und damit ratsam.

Nicht alle Mikrowellen haben ein Sichtfenster, was für die Sicherheit ein erhebliches Risiko darstellt. Sie würden es nicht ein Mal mitkriegen wenn Ihnen ein Gericht überkocht oder anbrennt. Genauso müssten Sie jedes Mal die Tür öffnen und den Kochprozess unterbrechen, nur um zu Erfahren wie weit Ihre Speise ist. Aus diesem Grund sollten Sie Mikrowellen ohne Sichtfenster eher meiden, auch wenn diese eine Verschmutzung besser verbergen und sauberer aussehen.

Auch wenn kleine Kinder Größenbedingt nicht immer an eine Mikrowelle herankommen, so hat der Hersteller diese Eventualität dennoch mit einer speziellen Kindersicherung bedacht. Hierzu können Sie Ihre Mikrowelle über eine Taste vollständig verriegeln, wodurch eine weitere Nutzung nicht mehr möglich ist. Die Mikrowelle vom Strom zu nehmen scheint zwar gleichermaßen effektiv, aber eine zusätzliche Taste kann ja nicht schaden.

Vor- und Nachteile der Mikrowelle gegenüber Herd und Backofen

Bevor Herd oder Backofen einsatzbereit sind, müssen diese erst ein Mal erwärmt werden. Dabei geht Zeit und Energie verloren. Sie müssen also länger auf Ihre Mahlzeit warten, was wiederum mit höheren Kosten verbunden ist. Durch die Energie und Zeit Ersparnis ist die Mikrowelle für viele eine echte Alternative zu Herd und Backofen geworden. Sie kann nicht nur umgehend ohne großes vorheizen eingesetzt werden, sondern erwärmt Speisen auch viel schneller. Mit der Back und Grill Funktion gelingen Ihnen auch ausgefallenere Gerichte. Die Bedienung ist dabei spielend einfach und durch den einstellbaren Timer, überkocht oder verbrennt Ihr Essen nur in den seltensten Fällen.

Durch den schonenden Garvorgang ergeben sich weitere Vorteile. Im Vergleich zum langen Kochvorgang auf dem Herd, erwärmt die Mikrowelle ein Gericht nur kurz und eher sanft. Entgegen dem Irrglauben das Mikrowellen ein wahrer Vitaminkiller sind, bleiben diese je nach Zubereitung also eher erhalten als bei Herd und Backofen. Nährwerte wie Vitamine, Mineralien und Kohlenhydrate bleiben somit überwiegend unberührt.

Für einige könnte der Innenraum einer Mikrowelle zum Problem werden. Haben Sie nämlich vorher nicht über den Gebrauch nachgedacht und eine Standard Mikrowelle gekauft, so erreichen Sie mit einer Tiefkühlpizza oft schon die Grenze. Für größere Mahlzeiten benötigen Sie zwingend eine größere Mikrowelle mit einem größeren Drehteller. Dieser entscheidet über die effektive Fläche in der Ihr Gericht erwärmt wird. Ein Backofen hingegen fällt oft automatisch größer aus und auch bei den Herdplatten gibt es nicht viel falsch zu machen. Diese sind generell sehr flexibel was die Größe einer Mahlzeit angeht und selbst ein großer Braten ist oft kein Problem.

Weiterhin könnte der Signalton zu einer richtigen Plage werden. Er ertönt jedes Mal wenn der Timer abgelaufen ist, um Sie über ein fertiges Gericht zu informieren. Auch wenn dies im ersten Moment sehr praktisch erscheint, könnte er bei mehreren Gerichten täglich doch auf den Geist gehen. Allerdings nur wenn Sie sich derzeit in unmittelbarer Nähe zur Mikrowelle befinden. Steht diese in der Küche und wird beispielsweise von anderen Familienmitgliedern verwendet, dann kriegen Sie eher wenig davon mit. Im eigenen Gebrauch hält es sich also in Grenzen und ist relativ erträglich.

Wer zählt zu den beliebtesten Herstellern von Mikrowellen?

Durch das riesige Angebot an Mikrowellen findet ein großer Konkurrenzkampf zwischen den Herstellern statt. Sie locken mit vielen Werbeversprechen und attraktiven Angeboten, doch welche Anbieter erfreuen sich besonderer Beliebtheit und konnten sich einen Platz in Ihrer Küche verdienen?

Um sich von anderen Herstellern abzugrenzen, unterscheiden sich Mikrowellen sehr stark was Preis, Leistung, Funktionen, Bedienbarkeit und Optik betrifft. Viele Hersteller versprechen viel Leistung zum besten Preis und siedeln sich daher eher im kleineren Preissegment an. Genauso gibt es auch teure Markenhersteller die mit Qualität und vielen Funktionen werben. Besonders viele Auszeichnungen und Kundenmeinungen sprechen allerdings sehr positiv von den folgenden Herstellern:

  • Panasonic
  • Samsung
  • Siemens
  • Bosch
  • LG
  • Clatronic
  • Severin
  • Sharp
  • Miele
  • Bauknecht

Die Entscheidung über ein passendes Gerät können wir Ihnen leider nicht abnehmen und letzten Endes spielt es auch eine Rolle, wieviel Geld Sie dafür ausgeben wollen. Wer eine besonders günstige Mikrowelle sucht, dem steht eine Vielfalt an No Name Produkten zur Auswahl bereit. Es kommt hierbei ausschließlich auf Ihre Bedürfnisse an, so erleben Sie in Deutschland keine große Vielfalt was die Farbe betrifft. Im Inland ist diese mit Schwarz, Weiß und Silber häufig sehr schlicht gehalten, wogegen Sie im Ausland eine reichliche Farbenpracht erwartet. Hier mangelt es dann aber oft an anderer Stelle, gerade was Qualität und Sicherheit betrifft.

War dieser Artikel hilfreich?

Mathias Lohrey

Jetzt Kontakt zum Redakteur aufnehmen!

Sie haben noch mehr Fragen zum Thema und möchten mit jemanden persönlich darüber sprechen? Dann kontaktieren Sie uns einfach! Wir stehen Ihnen unter presse@trusted.de für Ihre Recherchen zur Verfügung. Mehr Infos finden Sie in unserem Pressebereich.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!