Werbehinweis
Diese Webseite verwendet Affiliate-Links. Erfolgt eine Bestellung oder ein Kauf über diese Links, erhält trusted eine Provision vom jeweiligen Anbieter. Das ermöglicht es uns, Ihnen unseren Service und unsere Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die Provision hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung oder unser Ranking! Wir bewerten stets neutral und unabhängig.

Members-App

Vereinsverwaltung

5
(1)

Fazit der Redaktion

Die Idee, eine geschlossene Community mit dem Smartphone managen zu können, ist zeitgemäß und sehr gut. Members-App macht das intuitiv und in ansprechendem Design möglich. Allerdings ist das Pricing sehr sportlich. Und Funktionen, die Sie als zahlender Kunde bei einem solchen Tool als Standard erwarten würden, kosten noch einmal zusätzlich - dazu gehört zum Beispiel die Möglichkeit, Push-Nachrichten zu versenden oder die Anbindung an die REST-API.

  • Übersichtliche Usability
  • Ansprechendes Design
  • Detailliertes Eventmanagement
  • Teurer Preis
  • Push-Nachrichten nur optional
  • REST-API nur optional
  • Sehr mager dokumentiert
  • Keine Bezahlfunktionen bei Events
Elke Fleing
Kommunikations-Expertin und Texterin von trusted

Zielgruppe

Members-App richtet sich an alle Institutionen und Unternehmen, die eine interne, nach außen abgeschlossene Community mobil managen wollen: Vereine, Verbände, Alumni-Organisationen, Business Netzwerke und Unternehmen, die einfache unternehmensinterne Kommunikation ermöglichen wollen.

Aufgrund des sehr sportlichen Pricings bzw. der sehr geringen Funktionalität und möglichen Mitgliederzahl in der kostenlosen Basisversion dürfte die Kernzielgruppe der Vereinsverwaltungs-App hauptsächlich bei wirklich zahlungskräftigen Einrichtungen und Unternehmen liegen. Fast 3.500 Euro jährlich – plus der Kosten für optionale Funktionen – wird sich kaum ein kleiner Sportverein leisten können oder wollen.

Funktionsumfang

Members-App bietet 3 Hauptfunktionsbereiche:

Events, Kontakte und Chats – drei der Funktionsbereiche von Members-App
© members-app.de - Events, Kontakte und Chats – drei der Funktionsbereiche von Members-App

Eigenes Profil, Kontakte und Chat

Jedes Mitglied kann sein eigenes Profil inklusive Profilbild anlegen und immer wieder verändern – so sind alle Mitglieder immer auf dem aktuellen Stand. Neue Profilfelder können von den Admins zusätzlich aufgenommen werden.

Andere Mitglieder bekommen die User-Profile übersichtlich und detailliert angezeigt und können einfach miteinander in Kontakt treten; ähnlich wie in einem sozialen Netzwerk.

Über die Suchfunktion finden Sie bestimmte Mitglieder schnell, über Filtermechanismen finden Sie die Mitglieder oder Firmen, die bestimmte Kriterien erfüllen. Ihre Organisation kann individuelle Mitglieder individuell anschreiben.

Mit der Chat-Funktion können Sie – ohne Störungen wie bei anderen Messengern – informell und jederzeit mit jedem Mitglied Ihrer Wahl relevante Informationen austauschen.

News

Die News-Funktion steuern Sie über einen intuitiv zu bedienenden redaktionellen Bereich, zu dem jedes Mitglied mit entsprechenden Berechtigungen Zugang hat. Hier gibt es umfangreiche Darstellungsmöglichkeiten. Über Filtermöglichkeiten ist einstellbar, welche Nutzer welche Nachrichten erhalten.

Der redaktionelle Bereich von Members-App lässt sich einfach bearbeiten.
© members-app.de - Der redaktionelle Bereich von Members-App lässt sich einfach bearbeiten.

Events

Das Management von Veranstaltungen ist ein sehr zentraler Aspekt bei Members-App. Alle Nutzer mit den entsprechenden Berechtigungen können Veranstaltungen einstellen und bearbeiten bzw. auf Einladungen reagieren. Ein Export von Veranstaltungen in Ihren Kalender ist möglich.

Die Funktionen für Events im Einzelnen:

  • Anzeige aller relevanten Event-Informationen: Was, wann, wo, wie, wer
  • Anzeige von Detailinformationen zu einem Event
  • Referenten-Feature inkl. Anzeige eines externen Links
  • Anzeige Kosten inkl. gesonderter Abfrage
  • Hinterlegen eines Ansprechpartners
  • Bereitstellen von Dateien zum Download von zusätzlichen Informationen
  • Zu- und Absagen einer Veranstaltung
  • Anmeldung von Begleitpersonen inklusive ihres Status‘ als Mitglied, Gast, Interessent und lokal gespeichertem Verlauf
  • Anzeige der immer aktuellen Gästeliste
  • Export von Veranstaltungen in Kalender
  • Aussenden der Einladungen per E-Mail und Push-Notification (nur, wenn dazugebucht)
  • Aussenden der Einladung anhand individueller Filter-Kriterien

Die Bezahlung von Eintrittsgeldern zu Veranstaltungen ist über Members-App leider nicht möglich.

Usability

Members-App lässt sich sehr einfach und intuitiv bedienen. Dass eine Integration anderer Anwendungen und der Versand von Push-Nachrichten allerdings nur mit Zusatzkosten möglich ist, beschränkt das Konzept, eine Community mobil managen zu können, allerdings in Kernfunktionen. Rollen und Rechte können bei Members-App individuell vergeben werden, so dass Sie steuern können, wer was in welchem Bereich machen und sehen darf.

Schnittstellen

Es gibt eine REST-API, über die zum Beispiel die Stammdaten der Mitglieder aus CRMs bzw. Mitgliederverwaltungen importiert und mit ihnen synchronisiert werden können. Allerdings gehört die Nutzung in keiner der Members-App-Versionen automatisch zu den Bordmitteln, sie muss optional dazugebucht werden.

Preise und Plans

Members-App gibt es in drei Versionen, die sich sowohl von der Anzahl der möglichen Nutzer als auch drastisch in ihren Funktionen unterscheiden.

  • Die kleinste Version ist kostenlos, für maximal 50 Mitglieder nutzbar.
  • Die Bezahl-Versionen Starter und Professional bieten den vollen Standard-Funktionsumfang; Starter ist allerdings auf 250 Mitglieder limitiert. Sie kostet rund 100 Euro pro Monat.
  • Die teuerste Professional-Version bringt dann keinerlei Mitglieder- oder Funktions-Limitierungen mit, und schlägt mit 279 Euro monatlich zu Buche.
Members-App gibt es in 3 Versionen von kostenlos bis zu 280 Euro netto monatlich
© members-app.de - Members-App gibt es in 3 Versionen von kostenlos bis zu 280 Euro netto monatlich

Members-App positioniert sich dadurch nicht unbedingt günstig. Gerade die Professoinal-Version der App wartet mit einer Hausnummer auf, die sich wohl nur professionelle und große Vereine gerne leisten wollen. Ein kleiner Trost: Bildungseinrichtungen, Allumni-Projekte und vergleichbare Einrichtungen erhalten einen nicht näher bezifferten Rabatt.

Push-Nachrichten und REST-API sind auch in den Bezahlversionen nur optional dazuzubuchen, kosten also zusätzlich. Bei einer Anwendung, die vor allem als mobile App funktioniert, ist das Fehlen von Push-Nachrichten eigentlich ein No Go. Auch eine Whitelabel-Lösung lässt sich nur gegen Aufpreis realisieren.

Service und Support

Für alle Versionen angeboten wird E-Mail-Support, Unterstützung per Telefon bekommen die Kunden der Bezahl-Versionen. Sonstige Dokumentationen bestehen in eher knappen FAQ und einer Website, die auch relativ wenig aussagekräftig ist. Ein Handbuch ist – zumindest für Nicht-Kunden - nirgends zu finden. Eine User-Community scheint es ebenfalls nicht zu geben, was ein wenig verwundert. Diese ließe sich doch buchstäblich mit Bordmitteln bewerkstelligen.

Zusammenfassung

Members-App ist ein extrem nützliches Tool, um eine geschlossene Community in Institutionen oder Unternehmen mobil managen zu können. Immer mehr Menschen bewegen sich vornehmlich über ihr Smartphone im Internet, daher ist das Konzept von Members-App absolut zeitgemäß. Dass allerdings so wichtige Kernfunktionen einer mobilen Anwendung wie Push-Nachrichten-Versand und Schnittstellen zu anderen Anwendungen nur optional verfügbar sind, dämpft – neben den von Haus aus schon hohen Preisen – die Freude an dieser Anwendung erheblich.

Bewertungsquellen

Über Members-App

Members-App wurde und wird von der WhosApp GmbH unter Gründer und Geschäftsführer Percy von Klot-Heydenfeldt in Pullach entwickelt und vermarktet. Gegründet wurde WhosApp im Juni 2014. Das Unternehmen scheint bisher ohne externe Investoren zu arbeiten.

Bewertung abgeben
trusted