Werbehinweis
Diese Webseite verwendet Affiliate-Links. Erfolgt eine Bestellung oder ein Kauf über diese Links, erhält trusted eine Provision vom jeweiligen Anbieter. Das ermöglicht es uns, Ihnen unseren Service und unsere Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die Provision hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung oder unser Ranking! Wir bewerten stets neutral und unabhängig.
Test

Cloud Speicher Test: 32 Anbieter im Vergleich

Im Cloud-Speicher-Test 2021 hat trusted die 11 beliebtesten Cloud-Speicher auf dem deutschen Markt für Sie getestet. Finden Sie die sichersten Cloud-Anbieter für Privat und Business; kostenlos oder für zwischen 2 und 20 Euro pro Monat. Mit umfassenden Testberichten zu Your Secure Cloud, luckycloud, Tresorit und mehr. Bringen Sie jetzt Ordnung in das Dateienchaos und organisieren Sie Ihre Daten bequem in der Cloud.

Maximilian Reichlin
Head of Content
Max Reichlin ist Leiter der Online-Redaktion bei trusted.de und arbeitet täglich mit Cloud-Speichern, um Dokumente in seinem Team zu teilen und gemeinsam zu bearbeiten. Er kennt die Anforderungen eines jungen Unternehmens an eine Cloud-Speicher-Lösung genau.
Letztes Update: 15. Oktober 2021

Die besten Cloud-Speicher

Unsere Redaktion vergleicht alle Anbieter unabhängig. Für Links auf dieser Seite erhält trusted ggf. eine Provision vom Anbieter, z.B. für mit gekennzeichnete. Mehr Infos.

Die Organisation von Dateien und Dokumenten gehört zu den wichtigsten Eckpfeilern junger und digitaler Unternehmen; und auch Privat-Nutzer:innen benötigen flexiblen Speicherplatz für Fotos, Videos und wichtige Unterlagen. Dabei unterstützt Sie ein Cloud-Speicher oder Online-Speicher. Doch die verfügbaren Cloud-Speicher-Anbieter auf dem Markt bieten oft sehr unterschiedliche Leistungen hinsichtlich Speicherplatz, Sicherheit, Benutzerfreundlichkeit und Funktionen.

Damit Sie unter der Masse an Angeboten den besten Cloud-Speicher für Ihre Bedürfnisse finden, hat trusted daher insgesamt 32 Cloud-Dienste im Cloud-Speicher-Vergleich 2021 gegenübergestellt und 10 davon einem umfassenden Praxistest unterzogen. Hier finden Sie alle Informationen zu den besten Cloud-Speicher auf dem deutschen Markt:

Fazit: trusted Empfehlungen

1.

Your Secure Cloud

Testsieger 2021
  • Preis ab 2,49 €/Monat
  • Speicherplatz 10 GB - unbegrenzt
  • Benutzer 1 - unbegrenzt
  • Serverstandort Deutschland

Your Secure Cloud (kurz: YSC) ist ein Cloud-Dienst vom gleichnamigen deutschen Anbieter. Der Speicher lässt sich sowohl im Browser, als auch als Desktop-Client oder mobile App nutzen und ist vor allem auf Sicherheit bedacht; ein wichtiger Faktor, wenn es um persönliche oder berufliche Daten in der Cloud geht. YSC enthält Möglichkeiten, Dateien und Dokumente zu teilen, sowie mithilfe der Office-Funktionen online zu bearbeiten.

Warum mögen wir Your Secure Cloud?

Your Secure Cloud macht seinem Namen alle Ehre und punktet mit hervorragenden Sicherheits- und Datenschutzstandards. Eine konsequente Ende-zu-Ende-Verschlüsselung und die Server-Infrastruktur made in Germany machen YSC zu einem der sichersten Cloud-Anbieter im aktuellen Vergleich. Hinzu kommen nützliche Features wie ein Online-Office, die vor allem für Business-Kund:innen interessant sind.

Was unterscheidet Your Secure Cloud von anderen Cloud-Speichern?

YSC wächst mit seinen Aufgaben und ist super skalierbar. Pro neuer User-Lizenz gibt es noch einmal 50 GB Speicherplatz on top. Allerdings ist natürlich nicht alles an Your Secure Cloud großartig. Größtes Manko sind aktuell die Desktop-Clients des Cloud-Speichers, die unnötig komplex ausfallen und vor allem bei der Installation nerven. Ist YSC allerdings erstmal voll eingerichtet, geht die Arbeit damit hervorragend von der Hand.

Für wen ist Your Secure Cloud geeignet?

Der Anbieter selbst bietet seinen Cloud-Speicher sowohl Unternehmen, als auch sicherheitsbedürftigen Privatpersonen an. Gerade für die Letzteren gehört der Cloud-Dienst allerdings zu den teureren im Vergleich und bietet zu viele Features, die Sie im Alltag nur selten benötigen werden. Hier gibt es günstigere (und teilweise sogar kostenlose) Alternativen. Für den Einsatz als Business-Cloud ist YSC allerdings wie geschaffen. Hier stimmen sowohl Sicherheit und Datenschutz, als auch die große Funktionspalette.

Vorteile
  • Sichere End-to-End-Verschlüsselung
  • Beliebiger Sync-Ordner
  • Flexible Dateiversionierung
Nachteile
  • Leichte Hürden bei der Installation
Your Secure Cloud
2.

luckycloud

Beste Sicherheit
  • Preis ab 1,43 €/Monat
  • Speicherplatz 3 GB - 500 TB
  • Benutzer 1 - 14
  • Serverstandort Deutschland

luckycloud ist ein deutscher Cloud-Anbieter mit Sitz in Berlin. Zum Portfolio des Cloud-Dienstes gehören flexibler Cloud-Space (auf einem rein deutschen Server) sowie E-Mail- und Webhosting. Der Cloud-Speicher kann nicht nur durch hervorragende Sicherheit überzeugen, sondern auch durch die Funktionstiefe und das Handling im Browser sowie in den verfügbaren Clients und mobilen Apps.

Warum mögen wir luckycloud?

luckycloud steht sicherheitstechnisch mit YSC auf einer Stufe. Auch hier kommt eine supersichere Ende-zu-Ende-Verschlüsselung zum Einsatz und eine Backup-Funktion schützt Sie vor Datenverlusten. Überhaupt sind luckycloud und Your Secure Cloud sich recht ähnlich. So basieren etwa die Office-Funktionen beider Plattformen auf der gleichen Quelle (nämlich OnlyOffice) und auch die Sync-Clients für die Arbeit am Desktop hat bei beiden die gleiche Struktur. luckycloud steht dem Testsieger Your Secure Cloud daher in kaum etwas nach.

Was unterscheidet luckycloud von anderen Cloud-Speichern?

luckycloud hat Open-Source-Wurzeln. Ursprünglich als Hobby-Projekt und als Plattform für den Wissens- und Daten-Austausch von Studierenden entstanden, entwickelte sich luckycloud erst im Laufe der Zeit zur kommerziellen Cloud-Lösung, die vor allem auf hervorragende Sicherheit setzt. Durch den offenen Aufbau des eingesetzten seafile-Clients ist auch für die nötige Transparenz gesorgt. Zudem lässt sich in luckycloud jede Bibliothek in Ihrem Speicher noch einmal mit einem zusätzlich Passwort absichern.

Für wen ist luckycloud geeignet?

luckycloud richtet sich - genau wie YSC - an Privatpersonen sowie Unternehmen. Eine Besonderheit ist der flexible Preiskonfigurator, mit dem Sie sich einen ganz individuellen Mix aus Speicherplatz, User-Lizenzen und E-Mail-Adressen zusammenstellen können. So gibt es für alle Use-Cases und Bedürfnisse eine passende Lösung und einen passenden Preis. Letztere gehört zwar nicht zu den günstigsten im Cloud-Speicher-Vergleich, bleibt aber in jedem Fall fair und flexibel.

Vorteile
  • Sichere End-to-End-Verschlüsselung
  • Beliebiger Sync-Ordner
  • Flexible Dateiversionierung
Nachteile
  • Teuer für große Datenmengen
  • Leichte Hürden bei der Installation
luckycloud
3.

Tresorit

Bester Datenschutz
  • Preis ab 0,00 €/Monat
  • Speicherplatz 5 GB - 2,5 TB
  • Benutzer 1 - unbegrenzt
  • Serverstandort Schweiz

Tresorit ist ein Cloud-Speicher- und Cloud-Sharing-Dienst aus der Schweiz. Während der Online-Speicher alle wichtigen Features für die Organisation und Verwaltung Ihrer Daten liefert, eignet sich der Sharing-Service “Send” für den schnellen und einfachen Datenaustausch. Der Name des Anbieters ist eine Anspielung auf die “Tresore”, die Sie in der Cloud anlegen können, und soll die besonders hohe Sicherheit des Anbieters unterstreichen. Tresorit nutzen Sie wahlweise im Browser, auf dem Desktop oder als mobile App.

Warum mögen wir Tresorit?

Tresorit vereint höchste (Schweizer) Sicherheits- und Datenschutz-Standards mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis und einem großen Speicher. 500 GB Speicherplatz für Privatpersonen gibt es hier schon für 10 Euro, sprich: 20 Cent pro 10 GB Speicher. Damit unterbietet Tresorit die Konkurrenz von Your Secure Cloud und luckycloud um mehr als 2 Euro, ist dafür aber weniger flexibel als diese. Alles in allem kann Tresorit als einer der besten Cloud-Anbieter im Vergleich glänzen.

Was unterscheidet Tresorit von anderen Cloud-Speichern?

Neben den Speicher-Tarifen bietet Tresorit mit dem kleinsten Tarif “Send” eine eigene kostenlose Lösung, die nur für das Teilen von Daten. So laden Sie hier Dateien bis insgesamt 5 GB Größe hoch und verschicken diese sicher per E-Mail. Wurde die Datei erfolgreich heruntergeladen, verschwindet sie wieder vom Tresorit-Server. “Send” ist damit eine kostenfreie Alternative für alle User, die Daten mit anderen teilen, aber nicht unbedingt in der Cloud aufbewahren wollen.

Für wen ist Tresorit geeignet?

Genau wie luckycloud und YSC bietet auch Tresorit seinen sicheren Speicher sowohl für private als auch berufliche Zwecke an. Privatpersonen profitieren von den im Schnitt niedrigen Preisen pro GB; für diese lohnt sich Tresorit aber nur, wenn sie viel Speicher auf einmal buchen. Die Business-Tarife liegen preislich in einem sehr guten Rahmen - beinhalten aber (noch) kein eigenes Web-Office. Das kann vor allem für kreative Unternehmen ein Ausschlusskriterium sein. Benötigen Sie kein Internet-Office oder bearbeiten Sie eine Datei lieber offline im Office-Paket Ihrer Wahl, ist dieser Mangel allerdings zu verschmerzen.

Vorteile
  • Supersichere End-to-End-Verschlüsselung
  • Sehr nutzerfreundlich
  • Guter und schneller Support
Nachteile
  • Teuer für Privatnutzer
  • Fehlendes Web-Office
Tresorit
4.

pCloud

Bester Speicher für Familien
  • Preis ab 0,00 €/Monat
  • Speicherplatz 10 GB - 2 TB
  • Benutzer 1 - unbegrenzt
  • Serverstandort Schweiz

pCloud ist nach Tresorit bereits der zweite Schweizer Cloud-Speicher in den aktuellen Top 10. pCloud wirbt mit hoher Sicherheit und bietet die wichtigsten Features um Dateien zu organisieren und per Internet zu teilen. Das klappt sowohl im Web-Browser als auch in den verfügbaren Clients auf dem Desktop oder auf Ihrem Mobilgerät.

Warum mögen wir pCloud?

pCloud ist einfach und intuitiv im Handling und bietet eine ansprechende Oberfläche. Zudem lässt sich der Cloud-Service mit eingeschränktem Speicher auch kostenlos nutzen. Bis zu 10 GB gibt es bei pCloud umsonst und auch ansonsten wartet der Schweizer Anbieter mit einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis auf. Mit durchschnittlich 1 Euro pro 100 GB gehört pCloud in jedem Fall zu den günstigeren Cloud-Speichern im aktuellen Vergleich.

Was unterscheidet pCloud von anderen Cloud-Speichern?

pCloud hat sich besonders auf Medieninhalte spezialisiert. Die Plattform verfügt über eine Art Streaming-Tool, mit der Sie Videos, Fotos und Musikdateien nicht nur online betrachten bzw. abspielen, sondern per Link auch anderen zugänglich machen können. So lässt sich beispielsweise Ihre digitale Musikbibliothek in die Cloud auslagern und direkt aus der pCloud-Oberfläche abspielen. Genauso einfach teilen Sie Fotos von Ihrem letzten Urlaub ganz einfach mit Familie und Freunden oder veranstalten in pCloud eine digitale Diashow.

Für wen ist pCloud geeignet?

pCloud ist vor allem für Privatpersonen interessant, die auf ihren stationären Geräten Platz schaffen und ihre Mediendateien auslagern wollen. Ein besonderes Lifetime-Angebot hat pCloud für Familien; diese können für einmalig 500 Euro einen lebenslangen Zugang bekommen und gemeinsam mit allen Familienmitgliedern nutzen. Ähnlich wie Tresorit fehlt es pCloud an einem Online-Office; für die digitale Zusammenarbeit ist es also weniger gut geeignet, als etwa luckycloud, YSC oder Google Drive. Höchstens Agenturen oder andere Unternehmen, die mit vielen Medien arbeiten, können pCloud etwas abgewinnen. Diese erhalten auch ausreichend Speicherplatz: 1 TB spendiert pCloud Usern der Business-Tarife.

Vorteile
  • Hervorragend für Mediendateien
  • Streamen von Videos und Musik
  • Einfach und intuitiv
Nachteile
  • Kein Web-Office
  • Ende-zu-Ende-Verschlüsselung kostet extra
pCloud
5.

Microsoft OneDrive

Beliebtester Business-Speicher
  • Preis ab 0,00 €/Monat
  • Speicherplatz 5 GB - unbegrenzt
  • Benutzer 1 - unbegrenzt
  • Serverstandort USA

OneDrive ist dank Integration in Microsoft 365 einer der bekanntesten Cloud-Speicher überhaupt. Er enthält alle wichtigen Features, um Dateien online zu organisieren, zu verwalten, zu teilen und - dank Office - im Team zu bearbeiten. Gerade im Verbund mit den vielen “Dreingaben” im Office-Paket bietet OneDrive ein großartiges Preis-Leistungs-Verhältnis. Verfügbar ist OneDrive standardmäßig als Web-App, Mobile App und Desktop-Client für alle gängigen Betriebssysteme.

Warum mögen wir Microsoft OneDrive?

Mit OneDrive bekommen Sie nicht nur einen Cloud-Speicher, sondern ein ganzes Web-Office-Paket. Die Online-Versionen der bekannten Office-Anwendungen Word, Excel, PowerPoint, Forms und Notes sind fest in OneDrive integriert und erlauben Ihnen, Dokumente online zu erstellen und gemeinsam im Team zu bearbeiten. Das bringt einen enormen Mehrwert. Im aktuellen Vergleich hat nur Google Drive ein ähnlich umfangreiches Web-Office zu bieten.

Was unterscheidet Microsoft OneDrive von anderen Cloud-Speichern?

Neben den Standard-Features wie Data Sharing, manuelle Backups und den Office-Anwendungen hat OneDrive mit dem Mehrseitenscanner noch einen interessanten USP im Gepäck. Mithilfe der mobilen Apps von OneDrive können Sie Fotos von Papierdokumenten direkt in PDFs umwandeln und automatisch in der Cloud speichern. So halten Sie auch unterwegs Dokumente wie Verträge, Belege, Zeitungsartikel oder Rechnungen fest. Ein nettes Feature vor allem für den Business-Alltag.

Für wen ist Microsoft OneDrive geeignet?

Microsoft OneDrive richtet sich an Privatpersonen und Unternehmen gleichermaßen. Für beide stehen unterschiedliche Preispakete zur Verfügung, die in den Business-Paketen mehr Cloud-Space und zusätzliche User-Lizenzen beinhalten. Aber: Für Privatpersonen gehört OneDrive mit rund 2 Euro pro 100 GB zu den teureren Angeboten.

Vorteile
  • Komplettes Office-Paket in Microsoft 365
  • Starker Synchronisations-Ordner
  • 24/7-Support für Business-Kunden
Nachteile
  • Teilweise hakelige Bedienung
  • Datenschutzbedenken?
Microsoft OneDrive
6.

Dropbox

Bester privater Speicher
  • Preis ab 0,00 €/Monat
  • Speicherplatz 2 GB - unbegrenzt
  • Benutzer 1 - unbegrenzt
  • Serverstandort USA

Dropbox ist ein Cloud-Speicher aus den USA und war vor allem im privaten Bereich ein Synonym für Online-Speicher im Allgemeinen. Dropbox unterstützt Sie bei der Verwaltung und Aufbewahrung Ihrer Daten oder lässt Sie Daten unkompliziert über das Internet mit anderen austauschen. Dafür stehen Clients für alle Betriebssysteme (Windows, Mac, etc.) und mobile Apps für alle gängigen Mobilgeräte zur Verfügung. Im Gegensatz zu den bisherigen Cloud-Speichern stammt Dropbox nicht aus dem deutschsprachigen Raum.

Warum mögen wir Dropbox?

Dropbox gilt heute als einer der ersten kommerziellen Cloud-Speicher-Lösungen und war lange der unangefochtene Marktführer. Mit einigen Jahren auf dem Buckel und viel Erfahrung kann Dropbox vor allem mit Umfang glänzen. Anfängliche Sicherheitslücken wurden konsequent gestopft und neue Features wie ein eigenes Textverarbeitungstool nach und nach hinzugefügt. Der Wille zur stetigen Verbesserung ist nobel und zeichnet Dropbox aus; auch wenn es heute nur noch ein Anbieter unter vielen ist.

Was unterscheidet Dropbox von anderen Cloud-Speichern?

Besonders interessant an Dropbox ist die Funktion Smart Sync. Mithilfe der Automatisierung sparen Sie Platz auf Ihren Geräten ein, indem Sie Dropbox mithilfe einfacher Regeln und Einstellungen mitteilen, welche Dateien Sie auf Ihrem Gerät benötigen, und welche Dateien nur in der Cloud verfügbar sein sollen. Auf Wunsch verschiebt Dropbox automatisch Dateien, die Sie lange nicht mehr auf Ihrem Gerät verwendet haben, automatisch in die Cloud. So sorgt Dropbox ständig für den nötigen Platz auf Ihrem Gerät und hilft bei der Organisation.

Für wen ist Dropbox geeignet?

Das Angebot von Dropbox ist zunächst einmal für private Nutzer:innen interessant. Der Speicher ist mit durchschnittlich 60 Cent pro 100 GB recht günstig und enthält alle wichtigen Features, um Ihre Dateien zu verwalten und online mit anderen zu teilen. Schade ist nur, dass der kostenlose Basic-Tarif so dürftig ausfällt. Nur 2 GB Speicher gibt es bei Dropbox umsonst, während Google Drive oder pCloud zwischen 10 und 15 GB bieten. Für Unternehmen bietet Dropbox viel Platz für wenig Geld; 5 TB für 12 Euro pro Monat ist ein echtes Schnäppchen; dafür fehlt es hier an Kollaborationsfeatures.

Vorteile
  • Einfach und intuitiv
  • Umfassende Freigabefunktionen
  • App-Center mit 50 Schnittstellen
Nachteile
  • Wenig kostenloser Speicherplatz
Dropbox
7.

Leitz Cloud

Sicherer Business-Speicher aus Deutschland
  • Preis ab 11,00 €/Monat
  • Speicherplatz 250 GB - 12.500 GB
  • Benutzer 1 - 150
  • Serverstandort Deutschland

Die Leitz Cloud ist eine Business-Cloud-Lösung aus Deutschland. Ursprünglich von den Schöpfern der bekannten Leitz-Ordner entwickelt, ist die Cloud-Lösung mittlerweile viel mehr, als nur ein digitaler Aktenordner. 250 GB Speicherplatz stehen Ihnen bereits im kleinsten Paket zur Verfügung, und der Cloud-Space lässt sich beliebig in 250-GB-Schritten erweitern. Nach oben sind Ihnen im Grunde keine Grenzen gesetzt. Zudem können Sie Dateien mit der Leitz Cloud teilen oder mit externen Gästen in der Cloud zusammenarbeiten.

Warum mögen wir Leitz Cloud?

Die Leitz Cloud ist easy to use, macht einen sehr modernen Eindruck und hat so gut wie alle wichtigen Features für eine Business-Cloud mit an Bord. Mit dezidierten Team Shares organisieren Sie Projektteams und deren Dateien, im integrierten Web-Office arbeiten Sie kollaborativ an Dokumenten oder erstellen neue und mithilfe des integrierten Chats tauschen Sie sich mit Ihren Kolleg:innen aus. Außerdem ist Leitz Cloud auf Wunsch auch optisch konfigurierbar und lässt sich mit einem individuellen Branding ausstatten.

Was unterscheidet Leitz Cloud von anderen Cloud-Speichern?

Einer der umfangreichsten Bereiche der Leitz Cloud ist die Verwaltung. Admins haben in den Organisationseinstellungen der Cloud volle Kontrolle über alle wichtigen Bereiche, können Freigaben einsehen und bearbeiten, Team-Ordner erstellen, synchronisierte Geräte überwachen und konfigurieren, neue User hinzufügen, Gäste einladen und vieles mehr. Die Leitz Cloud ist vor allem darauf getrimmt, selbst in großen Unternehmen jederzeit die volle Kontrolle und den Überblick zu behalten. Das gelingt ihr auch sehr gut.

Für wen ist Leitz Cloud geeignet?

Die Leitz Cloud ist ein reiner Business-Speicher. Zwar ließe sich die Cloud dank des flexiblen Preiskonfigurators auch nur von einer Person nutzen; dafür ist der gebotene Funktionsumfang allerdings zu komplex und der Preis zu teuer. Kleine bis mittelgroße und sogar große Unternehmen sind mit der Leitz Cloud allerdings bestens beraten. Diese profitieren vom hohen Speichervolumen, dem flexiblen und skalierbaren Pricing und der einfachen Verwaltung von Usern, Rechten, Teams und Organisationen.

Vorteile
  • Sicher und datenschutzkonform
  • Einfache Organisationsverwaltung
  • Flexibles und individuelles Pricing
Nachteile
  • Kaum für Private User geeignet
  • Freigabelinks ohne Passwortschutz
Leitz Cloud
8.

Google Drive

Bester kostenloser Speicher
  • Preis ab 0,00 €/Monat
  • Speicherplatz 15 GB - unbegrenzt
  • Benutzer 1 - unbegrenzt
  • Serverstandort USA

Google Drive - das für private User auch als Google One bekannt ist - ist die Cloud-Speicher-Lösung des Internet-Giganten Google. Umfassender Speicherplatz und ein eigenes Web-Office machen G Drive aus und international bekannt. Anders als die meisten anderen hier vorgestellten Lösungen verfügt Google Drive nicht über eigene Desktop-Clients, lässt sich aber problemlos im Browser sowie als mobile App nutzen.

Warum mögen wir Google Drive?

Google Drive ist vielseitig, hochgradig benutzerfreundlich, gut konfigurierbar und bietet bis zu 15 GB Speicher zum Nulltarif an. Kein anderer Anbieter im Vergleich hat mehr kostenlosen Speicher zu bieten, den Sie darüber hinaus flexibel upgraden können. Mit zwischen 2 und 2 Euro pro 100 GB ist Google Drive nicht die günstigste Cloud für Privatpersonen, liegt aber in einem gesunden Mittelfeld. Eine Warnung allerdings: Die Tarife für die Business-Version sind schwer zu überblicken und eine organisatorische Katastrophe.

Was unterscheidet Google Drive von anderen Cloud-Speichern?

Google Drive bietet einiges der besten Web-Offices im aktuellen Vergleich. Mit dem hauseigenen Office-Paket erstellen und verwalten Sie Text-Dokumente, Tabellen, Zeichnungen, Präsentationen und mehr, teilen diese mit Ihren Teammitgliedern oder Freunden und hinterlassen auf Wunsch Änderungsvorschläge und Kommentare. Damit ist Google Drive die erste Wahl, wenn es um die digitale Zusammenarbeit geht. Datenschutztechnisch steht Anbieter Google allerdings nicht selten in der Kritik.

Für wen ist Google Drive geeignet?

Google Drive eignet sich gleichermaßen für Privatpersonen als auch für Unternehmen. Private User bekommen mit einer Gmail-Adresse 15 GB Speicher frei Haus, ohne sich zusätzlich anmelden zu müssen. Darin enthalten sind alle Features wie das Online-Office mit Google Docs. und Co. sowie das einfache File-Sharing. Unternehmen profitieren von der hervorragenden Team-Kollaboration und der Nutzerverwaltung. Vor allem Redaktionen oder Agenturen, die viel mit Text-Dokumenten arbeiten, werden G Drive schnell lieben lernen.

Vorteile
  • Hervorragendes Web-Office
  • Einfache digitale Zusammenarbeit
  • Unbegrenzte Dateiversionierung
Nachteile
  • Teilweise hakelige Bedienung
  • Datenschutzbedenken?
  • Keine geschützte Freigabe
Google Drive
9.

Teamplace

Bester Speicher für Teams
  • Preis ab 0,00 €/Monat
  • Speicherplatz 5 GB - 100 GB
  • Benutzer 10 - 50
  • Serverstandort Deutschland

Teamplace ist ein deutscher Business-Cloud-Speicher mit Fokus auf die digitale Zusammenarbeit. Auch bei großen Datenmengen soll die Plattform für Übersichtlichkeit und eine reibungslose Kollaboration mit allen Teammitgliedern sorgen. Das klappt in der Web-App im Browser, im Desktop-Client auf PC und Mac sowie in der mobilen App auf Smartphones und Tablets.

Warum mögen wir Teamplace?

Teamplace bietet im Grunde alles, was Teams für die tägliche Arbeit mit und an Dokumenten brauchen. Ein Web-Office, in dem Sie parallel mit Ihren Kolleg:innen an Dateien arbeiten können, Such- und Sortierfunktionen um den Überblick zu behalten, eine umfassende Versionskontrolle mit bis zu unbegrenzt vielen Versionen pro Datei, und vieles mehr. Dafür verzeiht man Teamplace auch kleine Schnitzer wie die nicht vollständig optimierte Web-Oberfläche.

Was unterscheidet Teamplace von anderen Cloud-Speichern?

Teamplace hat eine ganz eigene Philosophie, wenn es um das Teilen von Daten geht. Anders als bei den meisten Cloud-Speichern lassen sich einzelne Dateien aus Teamplace heraus nicht per Link oder E-Mail teilen. Stattdessen können Sie nur neue Nutzer zu ihrem bestehenden Teamplace hinzufügen und damit quasi Zugang zu allen enthaltenen Dateien geben. Teamplace ist also genau das; ein Platz für das Team und die direkten Kolleg:innen, weniger für Außenstehende.

Für wen ist Teamplace geeignet?

Teamplace richtet sich - wie der Name schon vermuten lässt - ausschließlich an Teams bzw. Unternehmen. Selbst im kostenlosen Basistarif sind bereits 10 User-Lizenzen enthalten, so dass Sie den Cloud-Speicher kollaborativ nutzen können. Im größten Paket “VDR” (Virtueller Datenraum) stehen Ihnen sogar bis zu 50 User-Lizenzen zur Verfügung. Gerade durch die Speicherbeschränkung ist Teamplace aber vor allem für kleine bis mittelgroße Teams interessant. Größeren Unternehmen könnte der Platz in der Online-Festplatte schnell ausgehen.

Vorteile
  • Hohe Datensicherheit
  • MS-Office-Schnittstelle
  • Kostenlose Basisversion
Nachteile
  • Kein Teilen einzelner Dateien
  • Teilweise holprige Bedienung
Teamplace
10.

STRATO HiDrive

Bestes File-Sharing
  • Preis ab 3,00 €/Monat
  • Speicherplatz 250 GB - 10 TB
  • Benutzer 1 - 20
  • Serverstandort Deutschland

STRATO HiDrive ist eine deutsche Cloud-Speicher-Lösung des Internet-Vorreiters STRATO. Der Cloud-Speicher ist als Web-App, Desktop-Client und Mobile App zu haben und eignet sich für die Online-Aufbewahrung sowie das Teilen von Dokumenten und Dateien. Tarife stehen sowohl für Privatpersonen als auch für Unternehmen zur Verfügung.

Warum mögen wir STRATO HiDrive?

STRATO HiDrive gehört zu den “alten Hasen” auf dem deutschen Cloud-Speicher-Markt und kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Zwar kann die Plattform es in Sachen Usability und “Style” nicht mit der neuen Generation rund um YSC, pDrive oder Teamplace aufnehmen, bleibt dafür aber bei seinen Leisten und sich selbst treu. Hier gibt es viel Speicher für (relativ) wenig Geld ohne viel Schnickschnack.

Was unterscheidet STRATO HiDrive von anderen Cloud-Speichern?

STRATO HiDrive bietet als einziger Cloud-Speicher im Vergleich einen Umzugsservice. Haben Sie Ihre Dateien bislang bei Dropbox, Google Drive oder Microsoft OneDrive gelagert, lassen sich diese auf Wunsch ganz einfach auf Ihren neuen HiDrive umziehen. Das spart vor allem bei großen Datenmengen in komplexen Ordnerstrukturen Zeit und den “Umweg” über ein stationäres Gerät.

Ebenfalls einzigartig ist der Alexa-Skill von HiDrive. Verknüpfen Sie Ihren Amazon-Sprachassistenten mit dem Online-Speicher, können Sie auf Befehl beispielsweise dort gespeicherte Musikdateien wiedergeben lassen. Ein nettes Gimmick, das vor allem für Musikfans bzw. Nutzer:innen mit einer großen digitalen Musikbibliothek interessant sein dürfte.

Für wen ist STRATO HiDrive geeignet?

STRATO HiDrive eignet sich sowohl für Privatpersonen als auch für Unternehmen. Für beide bietet STRATO ein gutes Preisleistungsverhältnis ab 70 Cent für Privat-User bzw. ab 1,10 Euro pro 100 GB für die Business-Pakete. Genau wie pCloud oder Teamplace verfügt HiDrive allerdings nicht über ein integriertes Web-Office, eignet sich also nur bedingt für die digitale Zusammenarbeit. Das Teilen von Dateien via Link ist dafür mit HiDrive absolut kein Problem.

Vorteile
  • Einfach und übersichtlich
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Einfaches und sicheres Teilen von Dateien
Nachteile
  • Kein Web-Office
  • Gewisses Know-How vorausgesetzt
  • Automatische Synchronisation ohne Kontrolle
STRATO HiDrive
11.

SecureSafe

Bester Speicher für persönliche Unterlagen
  • Preis ab 0,00 €/Monat
  • Speicherplatz 100 MB - 100 GB
  • Benutzer 1 - unbegrenzt
  • Serverstandort Schweiz

Ähnlich wie Tresorit und pCloud ist SecureSafe eine Schweizer Cloud-Speicher-Lösung mit absolutem Fokus auf Sicherheit. Verschlüsselung nach Bankenstandard, ausschließlich zertifizierte Rechenzentren in der Schweiz sowie eine Zero-Knowledge-Policy sorgen für Vertrauen. Hinzu kommen einzigartige Features wie die Datenvererbung bzw. der digitale Nachlass. Im Falle eines plötzlichen Todesfalles, gelangen die gesicherten Daten automatisch an eine von Ihnen bestimmte Person, ähnlich wie bei einem Bankschließfach.

Warum mögen wir SecureSafe?

SecureSafe kombiniert einen sicheren Online-Speicher mit einem Passwort-Manager; eine Kombination, die im aktuellen Vergleich einzigartig ist. Dahinter steht der Gedanke, wichtige Dokumente und Zugänge an einem zentralen “Ort” sicher zu verwalten. Zudem lässt sich SecureSafe auch kostenlos nutzen, dann allerdings eher in seiner Funktion als Passwortmanager, da im kostenlosen Tarif nur 100 MB Cloud-Space zur Verfügung stehen. Abgesehen davon ist natürlich auch die hohe Sicherheit ein absolutes Plus.

Was unterscheidet SecureSafe von anderen Cloud-Speichern?

SecureSafe erinnert (nicht nur dem Namen nach) einen digitalen Schweizer Banktresor. Features wie die hohen Datenschutz- und Sicherheitsstandards oder die Datenvererbung machen SecureSafe vor allem als Aufbewahrungslösung für wichtige persönliche Unterlagen interessant. Auch langfristig: Bis zu 10 Jahre lang können Sie Ihren digitalen Safe buchen, um dort Verträge, wichtige Unterlagen, Urkunden und persönliche Dokumente zugriffssicher aufzubewahren.

Für wen ist SecureSafe geeignet?

SecureSafe ist für Privatpersonen und Unternehmen geeignet, die wichtige oder sensible Dokumente langfristig sicher aufbewahren wollen. SecureSafe versucht nicht, eine kollaborative Lösung zu sein, in der Sie ständig gemeinsam an Dateien arbeiten oder diese regelmäßig teilen und ersetzen. In SecureSafe können Sie höchstens Kommentare auf den gespeicherten Dateien hinterlassen. Für die tägliche Arbeit mit Ihren Dokumenten sind daher Lösungen wie Teamplace, G Drive oder One Drive besser geeignet.

Vorteile
  • Sehr hohe Sicherheitsstandards
  • Eigener Passwortmanager
  • Datenvererbung
Nachteile
  • Komplexes Pricing mit langen Laufzeiten
  • Kein Web-Office
SecureSafe

Vergleichstabelle

AnbieterYour Secure CloudluckycloudpCloudLeitz CloudTeamplaceSecureSafedoubleSlash Business FilemanagerDRACOONPROOMAmazon Cloud DriveIONOS HiDriveSync.comTresoritMicrosoft OneDriveDropboxGoogle DriveSTRATO HiDriveApple iCloudDriveOnWebFabasoft CloudGMX CloudHornetdriveJottacloudLivedriveMediafireMEGANoReplikaSpiderOakSugarSyncSyncplicityTelekom MagentaCLOUDWEB.DE Cloud
Kundenbewertung
5
4.7
4.5
4.5
3.9
4.7
4.1
4.5
4.5
4.6
4.1
4
4.1
4.5
4.3
4.3
3.8
1.9
3.5
4.2
4.5
3.2
3.8
3.2
3.8
4.6
1.9
3.6
3.8
3.5
4.4
Preis 2,49 - 49,99 € 1,43 - 67,36 € 0,00 - 500,00 € 13,00 - 429,50 € 0,00 - 180,00 € 0,00 - 51,00 € 79,00 - 697,50 € 0,00 € 0,00 € 1,67 - 8,33 € 1,00 - 20,00 € 0,00 - 30,00 $ 0,00 - 1250,00 € 0,00 - 12,60 € 0,00 - 54,00 € 0,00 - 15,60 € 5,50 - 110,00 € 0,00 - 9,99 € 15,00 - 50,00 € 170,00 - 770,00 € 1,99 - 9,99 € 2,38 - 10,71 € 0,00 - 49,50 € 7,99 - 17,00 € 0,00 - 50,00 $ 0,00 - 30,00 € 0,00 - 4,99 € 6,00 - 29,00 $ 7,49 - 55,00 $ 5,00 - 15,00 $ 0,00 - 39,95 € 1,99 - 9,99 €

Die besten Cloud-Speicher 2021 im Test

Welche sind die besten Cloud-Speicher 2021?

Die besten Online-Speicher im aktuellen trusted-Vergleich sind Your Secure Cloud, luckycloud, Tresorit, pCloud und Microsoft OneDrive, gefolgt von Dropbox, Leitz Cloud, Google Drive, Teamplace, STRATO HiDrive und SecureSafe. Die trusted Top-11 überzeugt durch einen umfangreichen Speicherplatz, hoher Sicherheit für Ihre Dateien und einen großen Funktionsumfang, der viele nützliche Features für die Verwaltung und das Teilen Ihrer Dateien enthält.

Welche sind die besten Cloud-Speicher für Unternehmen?

Die besten Online-Speicher für Unternehmen sind aktuell Your Secure Cloud, luckycloud, Microsoft OneDrive, Google Drive, Leitz Cloud und Teamplace. Diese verfügen über einen großen Funktionsumfang und spezielle Kollaborationsfeatures, die gerade für professionell arbeitende Teams relevant sind. Weitere Business-Speicher sind beispielsweise DRACOON oder PROOM. Business-Speicher sind teamfähig (erlauben also den Zugang von mehreren User-Accounts) und enthalten oft ein Online-Office für das gemeinsame Arbeiten.

Business-Clouds bieten allen Teammitgliedern Zugriff auf alle Dateien und Ordner
Business-Clouds bieten allen Teammitgliedern Zugriff auf alle Dateien und Ordner
Screenshot: trusted.de
Quelle: pro-file.com

Wichtig dabei ist auch ein Rollen- und Rechtesystem. Ein Admin regelt darin, welche Nutzer:innen auf welche Dateien und Ordner zugreifen, und was sie damit machen können. Nutzer:innen wird dabei eine gewisse Rolle zugeteilt. Ein solches Rollenkonzept könnte beispielsweise so aussehen:

So könnte ein Rollen- und Rechtekonzept für Ihre Business-Cloud aussehen
So könnte ein Rollen- und Rechtekonzept für Ihre Business-Cloud aussehen
Quelle: trusted.de

Die besten Business-Clouds und alle wichtigen Infos für den Einsatz von Cloud-Speichern in Ihrem Unternehmen finden Sie im trusted-Test der besten Business-Cloud-Speicher 2021.

Welche sind die besten Cloud-Speicher für private User?

Die besten privaten Cloud-Speicher sind pCloud, Dropbox, Microsoft OneDrive, Google Drive und STRATO HiDrive. Diese bieten für private Zwecke ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und angemessene Sicherheit, sind dabei aber nicht zu komplex. Weitere Online-Speicher, die sich an private User richten, sind Amazon Drive, Apple iCloud, die GMX Cloud, Telekom MagentaCLOUD oder die WEB.DE Cloud. Private Cloud-Speicher sind funktional auf das Nötigste beschränkt. Der Platz ist überschaubar, lässt sich aber flexibel aufstocken.

Private Cloud-Speicher nutzen Sie beispielsweise, um Ihre privaten Bilder zu verwalten
Private Cloud-Speicher nutzen Sie beispielsweise, um Ihre privaten Bilder zu verwalten
Screenshot: trusted.de
Quelle: ionos.de

Cloud-Speicher Sicherheit und Datenschutz

Welche sind die sichersten Cloud-Speicher?

In Sachen Sicherheit und Datenschutz konnten sich im trusted-Test vor allem Your Secure Cloud, luckycloud, Tresorit, pCloud und SecureSafe hervortun. Sie verfügen über Rechenzentren in Deutschland bzw. der Schweiz, unterliegen vollständig der europäischen DSGVO und können mit modernsten Verschlüsselungs- und Sicherheitsmechanismen für Ihre Dateien aufwarten. Weitere sichere Angebote sind etwa Teamplace, STRATO HiDrive, NoReplika, SpiderOak oder MEGA.

Sind Sie auf der Suche nach einem sicheren Cloud-Speicher? Die trusted-Tests der besten Cloud-Speicher aus Deutschland und der besten DSGVO-konformen Cloud-Speicher hat alle Informationen, die Sie brauchen, um einen besonders sicheren Cloud-Anbieter zu finden.

Cloud-Speicher Kosten

Wieviel kostet ein Online-Speicher?

Vor allem private Cloud-Speicher sind mittlerweile recht günstig und verlangen zwischen rund 20 Cent und 2 Euro pro 100 GB im Monat. Business-Clouds sind funktional umfangreicher und bieten mehr Sicherheit und Support; hier steigt der Preis auf zwischen 5 und 20 Euro pro 100 GB im Monat. Um Ihnen den Überblick über die günstigsten Cloud-Speicher auf dem Markt zu erleichtern, hat trusted für Sie Preisbeispiele der getesteten Anbieter für 10, 100, 500 und 1.000 GB (1 TB) Speicher zusammengestellt:

Wieviel kostet 10 GB Cloud-Speicher?

AnbieterKosten
Google Drive0,00 € (15 GB)
luckycloud1,29 € (10 GB)
Microsoft OneDrive2,00 € (100 GB)
Your Secure Cloud2,49 € (10 GB)
SecureSafe3,60 € (20 GB)
pCloud3,99 € (500 GB)
STRATO HiDrive5,50 € (250 GB)
Tresorit8,33 € (500 GB)
Dropbox11,99 € (2.000 GB)
Teamplace40,00 € (20 GB)

Wieviel kostet 100 GB Cloud-Speicher?

AnbieterKosten
Microsoft OneDrive2,00 € (100 GB)
pCloud3,99 € (500 GB)
STRATO HiDrive5,50 € (250 GB)
luckycloud7,20 € (100 GB)
Your Secure Cloud7,99 € (100 GB)
Tresorit8,33 € (500 GB)
Google Drive10,40 € (unbegrenzt)
SecureSafe10,80 € (100 GB)
Dropbox11,99 € (2.000 GB)
Teamplace180,00 € (100 GB)

Wieviel kostet 500 GB Cloud-Speicher?

AnbieterKosten
pCloud3,99 € (500 GB)
STRATO HiDrive6,50 € (500 GB)
Microsoft OneDrive7,00 € (1.000 GB)
Tresorit8,33 € (500 GB)
Google Drive10,40 € (unbegrenzt)
Dropbox11,99 € (2.000 GB)
luckycloud18,16 € (500 GB)
Your Secure Cloud49,99 € (1.000 GB)

Wieviel kostet 1 TB Cloud-Speicher?

AnbieterKosten
Microsoft OneDrive7,00 € (1.000 GB)
pCloud7,99 € (2.000 GB)
STRATO HiDrive8,50 € (1.000 GB)
Google Drive10,40 € (unbegrenzt)
Dropbox11,99 € (2.000 GB)
Tresorit20,00 € (2.500 GB)
luckycloud35,49 € (1.000 GB)
Your Secure Cloud49,99 € (1.000 GB)

Wie viel Speicherplatz benötige ich?

Um Ihre Anforderungen an einen Cloud-Speicher zu bestimmen, müssen Sie zunächst einmal validieren, wie viel Speicherplatz Sie benötigen. Davon hängt nämlich in den meisten Fällen auch der Preis für die jeweilige Cloud ab. Der benötigte Cloud-Space wiederum ist abhängig von der Art der Dateien, die Sie in der Cloud lagern wollen. Musik, Videos und Dokumente sind jeweils sehr unterschiedlich, was die Größe angeht. Hier einige Richtwerte:

Was passt in die Cloud? Ein kleiner Überblick über die Speichermöglichkeiten verschiedener Cloud-Speicher-Größen
Was passt in die Cloud? Ein kleiner Überblick über die Speichermöglichkeiten verschiedener Cloud-Speicher-Größen
Quelle: trusted.de

Welche sind die besten kostenlosen Cloud-Anbieter?

Viele der verglichenen Cloud-Speicher-Provider haben kostenlosen Cloud-Speicher im Portfolio, beispielsweise Google Drive, pCloud, Mediafire, Microsoft OneDrive oder Teamplace. In der Regel bekommen Sie hier zwischen 5 GB und 15 GB Speicherplatz umsonst. Aktuell ist Google Drive mit 15 GB kostenlosem Speicher und vollen Zugang zu allen Features die umfangreichste kostenlose Cloud, gefolgt von pCloud und Mediafire mit jeweils 10 GB.

Wie viel Cloud-Space Sie bei welchem Provider kostenlos bekommen können, sehen Sie in dieser Übersicht:

Cloud-SpeicherKostenloser Speicherplatz
Google Drive15 GB
pCloud10 GB
Mediafire10 GB
Microsoft OneDrive5 GB
Teamplace5 GB
PROOM5 GB
Apple iCloud5 GB
Jottacloud5 GB
Sync.com5 GB
NoReplika3 GB
Telekom MagentaCLOUD3 GB
Dropbox2 GB
SecureSafe100 MB

Einen ausführlichen Blick auf die kostenlosen Tarife der einzelnen Anbieter wirft trusted im Vergleich der besten kostenlosen Cloud-Speicher 2021.

So hat trusted Cloud-Speicher getestet

Um die besten Cloud--Lösungen auf dem Markt zu ermitteln hat trusted 11 der in Deutschland gängigsten Cloud-Speicher einem umfassenden Test unterzogen. Bei jedem Cloud-Speicher hat die trusted Redaktion einen Account erstellt und mithilfe von Test-Dateien die Features der jeweiligen Speicher in Sachen Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit geprüft.

32
Anbieter im Vergleich
11
Anbieter im Praxistest
100
Stunden Aufwand
50
Geteilte Dateien
10%
Vertrag & Kosten

Wie viel kostet die Cloud? Wie viel Speicher steht für diesen Preis zur Verfügung? Wie viele Nutzer oder Geräte haben dafür Zugriff auf die Cloud? Wie lange sind Sie vertraglich gebunden und in welchen Intervallen müssen Sie bezahlen? Gibt es eine kostenlose Testphase?

15%
Dateien organisieren

Wie einfach und schnell geht der Download und Upload Ihrer Dateien? Können Sie nur einzelne Dateien oder auch ganze Ordner flexibel in die Cloud hochladen? Welche organisatorischen Features (Dateihistorie, Archiv, Versionierung, etc.) stehen zur Verfügung?

10%
Dateien teilen

Lassen sich Dateien teilen und freigeben? Wie geht der Freigabeprozess vonstatten? Wie lassen sich Dateien teilen - zum Beispiel per E-Mail oder per Link? Welche Möglichkeiten haben Sie, Dateien beim Teilen/Freigeben zu sichern?

10%
Dateien synchronisieren

Steht neben der Browser-Oberfläche auch ein Desktop-Client bzw. eine App zur Verfügung, mit der Sie arbeiten können? Können Sie einen Synchronisationsordner anlegen, aus dem heraus Ihre Dateien automatisch in die Cloud gelangen? Wie werden die Dateien zwischen den Geräten synchronisiert?

10%
Dateien anzeigen & bearbeiten

Welche Möglichkeiten haben Sie, Ihre Dateien und Dokumente online anzusehen oder zu bearbeiten? Stellt der Anbieter ein Web-Office zur Verfügung, in dem Sie Dokumente bearbeiten und/oder kommentieren können? Können Sie gleichzeitig mit anderen Teammitgliedern an Dateien in der Cloud arbeiten?

15%
Dateien sichern

Wie gut sind Ihre Dateien in der Cloud und während der Übertragung geschützt? Welche Möglichkeiten haben Sie, den unerwünschten Zugriff auf Ihre Dateien zu verhindern? Werden automatische Backups Ihrer Dateien angefertigt, und wenn ja, wie regelmäßig?

10%
Usability

Wie benutzerfreundlich ist der jeweilige Cloud-Speicher? Wie sieht die Benutzeroberfläche und die Nutzerführung aus? Wie einfach ist der Einstieg in die jeweilige Software und welche Hilfestellungen gibt das System Ihnen dabei?

10%
Sicherheit & Datenschutz

Erfüllt die Cloud die wichtigsten Standards der DSGVO? Werden Ihre Kundendaten auf Servern innerhalb der EU/in Deutschland gespeichert? Welche Zertifizierung und Sicherheitsstandards bringen die Rechenzentren des Providers mit?

10%
Service & Support

Wann und auf welchen Kanälen können Sie mit dem Support des Anbieters in Kontakt treten? Welche Online-Materialien (Tutorials, Videos, Webinare, etc.) gibt es, um Sie zu unterstützen? Wie ist der Support des Anbieters organisiert?

Welche Cloud-Anbieter gibt es auf dem Markt?

Der Markt um Cloud-Speicher-Lösungen ist groß und umfangreich. Von flexiblen privaten Clouds für Fotos und Videos bis hin zu hochsicheren und funktionsstarken Business-Modellen gibt es ein riesiges Angebot und alle Provider versuchen sich gegenseitig mit cleveren Features und immer noch mehr Speicherplatz zu überbieten. trusted hat für Sie einen Blick auf die gängigsten Cloud-Speicher geworfen und die einzelnen Lösungen miteinander verglichen. Hier bekommen Sie einen Überblick über alle verglichenen Tools:

Your Secure Cloud
5
Hier ist der Name Programm. Selbst große sensible Datenmengen verwalten Sie mit Your Secure Cloud absolut sicher und nach deutschen Datenschutzstandards. Plus Weboffice für gemeinsames Arbeiten an Dateien.… Mehr Lesen
luckycloud
4.7
Supersichere Sync- und Share-Plattform dank Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Höchste Ansprüche an Sicherheit und Performance. Plus Produktkonfigurator für maximale Flexibilität; hier zahlen Sie nur, was Sie wirklich brauchen.… Mehr Lesen
pCloud
4.5
Die Dropbox-Alternative aus der Schweiz. Sparen Sie lokalen Speicherplatz durch das virtuelle Cloud-Laufwerk und sorgen Sie mit dem Feature "Crypto" für die nötige Sicherheit sensibler Daten.… Mehr Lesen
Leitz Cloud
4.5
LeitzCloud bietet eine hervorragend ausgestattete und sichere Cloud für Unternehmen. Mit allen wichtigen Funktionen zur digitalen Zusammenarbeit, unbegrenzt kostenlosen Gast-Accounts und einem fairen und flexiblen Preissystem.… Mehr Lesen
Teamplace
3.9
Teamplace glänzt durch eine sinnvolle MS-Office-Integration und Datenschutz Made in Germany. In Teamplace arbeiten Sie flexibel und einfach mit Ihrem Team zusammen und tauschen Dateien und Dokumente aus.… Mehr Lesen
SecureSafe
4.7
Der Cloud-Speicher mit dem Sicherheitsniveau einer Schweizer Bank. Hochsicheres Aufbewahren und Teilen von Dateien - privat oder im Business. Mit eigenem Passwortmanager und Dateivererbung für wichtige Unterlagen und Dokumente.… Mehr Lesen
doubleSlash Business Filemanager
4.1
Deutsche Server und verschlüsselte Datenübertragung machen den doubleSlash Business Filemanager besonders sicher. Das schlägt sich vor allem im Datenaustausch im Unternehmen nieder.… Mehr Lesen
DRACOON
4.5
Höchste Datensicherheit dank clientseitiger Verschlüsselung ist das Markenzeichen von DRACOON. Vor allem für Business-User ist der Cloud-Speicher aus Deutschland ein Highlight und wird hier beispielsweise auch von Staatsbehörden eingesetzt.… Mehr Lesen
PROOM
4.5
Als Speziallösung für technische Unternehmen wird PROOM selbst mit großen Dateien wie 3D-Modellen spielend leicht fertig. Durch die Organisation in abgeschlossenen “Räumen”, gestaltet sich vor allem die projektbasierte Arbeit im Unternehmen einfach.… Mehr Lesen
Amazon Cloud Drive
4.6
Viel Speicher für wenig Geld gibt’s bei Amazon Drive. Der Internetriese hat ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und für jede Größenordnung einen passenden Tarif am Start. Vor allem für Fotos und Videos ist das eine tolle Sache.… Mehr Lesen
IONOS HiDrive
4.1
1&1 IONOS HiDrive ist die Kombination aus STRATOs HiDrive mit dem Service- und Support-Angebot von 1&1 IONOS. Persönliche Ansprechpartner und 24/7 erreichbarer Support machen diese HiDrive-Variante vor allem im Business-Umfeld attraktiv.… Mehr Lesen
Sync.com
4
Sicher und preisgünstig präsentiert sich der kanadische Cloud-Speicher Sync. Mit seiner komplexen Tarifstruktur liefert der Provider Lösungen sowohl für anspruchsvolle Privatnutzer als auch für Teams und Unternehmen.… Mehr Lesen
Tresorit
4.1
Tresorits Hauptverkaufsargument ist die supersichere Ende-zu-Ende-Verschlüsselung Ihrer gespeicherten Daten. trusted gefiel außerdem die sehr gute Usability.… Mehr Lesen
Microsoft OneDrive
4.5
Solider Cloud-Speicher mit Datensynchronisation und mobilem App-Zugriff. Die Integration der Microsoft-Office-Produkte sorgt für zusätzlichen Komfort. Gibt es im preisgünstigen Kombi-Paket mit Word und Co.… Mehr Lesen
Dropbox
4.3
Der Cloud-Speicher, mit dem alles anfing. Der Klassiker aus den USA liefert ein super-einfaches Handling und einen bequemen und schnellen Up- und Download - für Einzelpersonen wie für Teams. Recht viel einfacher geht es nicht.… Mehr Lesen
Google Drive
4.3
Google Drive liefert eine supersimple Speicher- und Arbeitsumgebung für Teams. Komplett mit eigenem Web-Office (Google Docs, Google Sheets und mehr) für einfaches und effektives Arbeiten im Team.… Mehr Lesen
STRATO HiDrive
3.8
Größter deutscher Cloud-Speicher. Flexibler Zugriff auf Ihre Daten; jederzeit und überall. Mit Datenschutz- und Sicherheit Made in Germany.… Mehr Lesen
Apple iCloud
1.9
Der Cloud-Speicher von Apple ist vor allem für iPhone-, iPad- und Mac-Nutzer interessant. Fokus des Service liegt darauf, iOS-Usern alle Daten auf jedem Apple-Gerät zugänglich zu machen. So haben Sie Ihre Daten auf jedem Gerät immer parat.… Mehr Lesen
DriveOnWeb
3.5
DriveOnWeb hat alle wichtigen Standard-Funktionen mit an Bord und bringt alles mit, was Sie von einem gelungenen Cloud-Speicher erwarten. Sowohl für Business- als auch für Privatnutzer geeignet, kann DriveOnWeb als Allrounder glänzen.… Mehr Lesen
Fabasoft Cloud
4.2
Die Fabasoft Business Process Cloud ist eine Speicher- und Kollaborations-Lösung für KMU. Toll ist die Flexibilität des Tools, das sich exakt an die Bedürfnisse des Nutzers anpasst und die Abbildung eigener Workflows erlaubt.… Mehr Lesen
GMX Cloud
4.5
Kostenloser Cloud-Speicher plus E-Mail vom deutschen Internet-Urgestein. Die Cloud Made in Germany überzeugt durch Sicherheit und eine Alles-in-einem-Mentalität, die vor allem für Privatnutzer interessant ist.… Mehr Lesen
Hornetdrive
3.2
Ende-zu-Ende-Verschlüsselung und ausschließlich deutsche Server zeichnen Hornetdrive als besonders sicheren Anbieter aus. Die High-End-Security kostet zwar ihr Geld; dafür bringt HornetDrive allerdings auch eine nützliche Funktionen für Teams mit.… Mehr Lesen
Jottacloud
3.8
Norwegische Sicherheit im ansprechenden Gewand. Der Cloud-Speicher von Jottacloud ist flexibel und sowohl für private als auch für Unternehmen interessant. Zum moderaten Preis steckt viel unter der Haube - zum Beispiel ein Online-Office powered by Microsoft.… Mehr Lesen
Livedrive
3.2
Der britische Cloud-Backup- und Cloud-Speicher-Anbieter Livedrive bietet viel Speicherplatz zu günstigen Konditionen und wartet mit militärischen Sicherheitsstandards auf.… Mehr Lesen
Mediafire
3.8
Der Business-Cloud-Speicher aus den USA. In Deutschland noch weitgehend unbekannt kann MediaFire mit ein paar tollen Features und performanten Apps glänzen - wenn auch nicht so sehr durch Datenschutz und Sicherheit.… Mehr Lesen
MEGA
4.6
MEGA präsentiert sich als besonders sicherer Cloud-Speicher und ist vor Fremdzugriff ideal geschützt. Die komfortable Synchronisation ganzer Ordner macht den Cloud-Speicher besonders einfach zu bedienen.… Mehr Lesen
NoReplika
Akribische Sicherheit trifft auf höchste Flexibilität. NoReplika zeichnet sich durch dynamische Vertragsbedingungen und hohe Sicherheitsstandards aus und spricht vor allem Unternehmen an, die bei der Organisation ihrer Daten flexibel bleiben wollen.… Mehr Lesen
SpiderOak
1.9
Zertifizierte Sicherheit zu günstigen Preisen. SpiderOak bringt ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und ermöglicht das sichere und komfortable Teilen von Daten, ob privat oder im Unternehmen.… Mehr Lesen
SugarSync
3.6
Sugarsync bietet Ihnen die Möglichkeit, jeden beliebigen Festplattenordner mit der Online-Festplatte zu synchronisieren. So verwalten und sichern Sie Ihre Daten spielend leicht auch ohne Backup auf Ihrem Rechner.… Mehr Lesen
Syncplicity
3.8
Syncplicity ist vor allem als Cloud-Speicher- und Kollaborations-Lösung für mittlere bis große Unternehmen interessant. Innovative Features treffen hier auf einfachste Bedienung und potentiell hohe Sicherheitsstandards.… Mehr Lesen
Telekom MagentaCLOUD
3.5
Die MagentaCLOUD vereint hohen Datenschutz und Sicherheit mit einem fairen Preissystem. Bis zu 15 GB gibt es bei der Telekom sogar umsonst. Das ist vor allem für Privatpersonen vollkommen ausreichend.… Mehr Lesen
WEB.DE Cloud
4.4
Der Web.de Online-Speicher ist eine gute Lösung für Privatnutzer, die gerne alles aus einer Hand haben wollen. Deutsche Sicherheitsstandards und nützliche Features machen Web.de für viele Nutzer attraktiv.… Mehr Lesen

Änderungshistorie

14.10.2021
Cloud-Speicher Test 2021

trusted hat den großen Cloud-Speicher-Test mit 32 Tools durchgeführt. Testsieger 2021 ist Your Secure Cloud.

Maximilian Reichlin
Head of Content

Max ist Redaktionsleiter bei trusted.de. Seit seinem Einstieg vor rund 8 Jahren hat er gemeinsam mit seinem Team aus Redakteuren und Branchenexperten Softwarelösungen aus über 250 Kategorien getestet und verglichen. Als erfahrener Content-Marketer betreut der Münchener Masterabsolvent bei trusted vor allem Marketing- und Sales-Kategorien und steht seinen Leser:innen außerdem mit nützlichen Software-Ratgebern zur Seite, in denen er seine Erfahrung mit seiner Liebe zum Schreiben vereinen kann.

Preisvergleich
32 Anbieter und 155 Tarife
trusted