Anzeige
Diese Webseite verwendet Affiliate-Links. Erfolgt eine Bestellung oder ein Kauf über diese Links, erhält trusted eine Provision vom jeweiligen Anbieter. Das ermöglicht es uns, Ihnen unseren Service und unsere Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die Provision hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung oder unser Ranking! Wir bewerten stets neutral und unabhängig.
Test

Bestes Cloud Backup 2024 » 18 Anbieter im Vergleich

Klickst Du auf eine Emp­feh­lung mit , unterstützt das unsere Arbeit. trusted bekommt dann ggf. eine Vergütung. Emp­feh­lungen geben wir immer nur redaktionell unabhängig.Mehr Infos.

Die besten Tools für Cloud Backup

Als Computer-Nerd habe ich bereits am eigenen Leib erfahren, was alles passieren kann, wenn man die Macht eines Backups sträflich unterschätzt. Im schlimmsten Fall können eine ganze Menge wertvoller Informationen flöten gehen: von den Urlaubsfotos aus Italien bis hin zu wichtigen Finanzunterlagen des eigenen Unternehmens.

Je nach Datensatz und Menge kann der Verlust von digitalen Informationen im schlimmsten Fall den Arbeitsstillstand in deinem Betrieb bedeuten ‒ und das kostet richtig Geld!

Aus Richtung der Informatiker:innen fliegt den Betroffenen dann meist der eine geflügelte Satz um die Ohren: ”Kein Backup? Kein Mitleid!”. Damit dir das nicht passiert, habe ich mir für dich 6 führende Cloud-Backup-Lösungen angesehen und stelle sie dir hier ausführlich vor:

Das Wichtigste in Kürze
  • Test: Für diesen Test habe ich Testdaten von meinem Laptop und Smartphone in den jeweiligen Clouds gesichert und diese so auf ihre Funktionen und Usability geprüft.
  • Testsieger: Der Testsieger in dieser Kategorie ist für mich Acronis und damit auch die Anbieter mit Acronis-Basis. Geistiger Platz Zwei ist exabackup.
  • Alternativen: Mein Tipp als Alternative ist B2B-Backup. Diese Lösung für Unternehmen auf Veeam-Basis wird auf Wunsch komplett vom Anbieter gemanagt.
  • Kosten: Der günstigste Online-Backup-Anbieter ist IONOS ab 8 Cent pro GB. Die Einstiegspreise der anderen Tools liegen zwischen 3 und 7 € im Monat.
  • Vor-/Nachteile: Du kannst ohne die Anschaffung teurer Hardware deine Daten sichern; allerdings verlassen sie damit auch dein Unternehmen, was ein Risiko birgt.

Highlights: trusted Empfehlungen

1

Acronis

3.3
1,0
Testnote
Sehr gut
  • Preis ab 54,99 € pro Jahr
  • Speicherplatz bis zu unbegrenzt
  • Geräte bis zu unbegrenzt
  • Geräte & Anwendungen Workstation (Windows, Mac), Server (Windows, Linux), VMs, Mobilgeräte (Android, iOS), Office 365, Datenbanken und mehr
  • Serverstandort Deutschland, global

Geräte & Anwendungen

Sehr gut (1,0)

Mit Acronis ist es dir möglich, die wichtigsten Bürogeräte, Server und virtuelle Maschinen zu sichern. Hinzu kommen die Sicherungen für Cloud-Inhalte, wie zum Beispiel deinen Google Workspace. Die Einrichtung ist angenehm einfach: Du musst lediglich den passenden Client oder die entsprechende App herunterladen, deine Registrierungsnummer eingeben bzw. bestätigen und fertig. Ich habe hier im Test für jeden Workload nur wenige Minuten gebraucht.

Backup & Wiederherstellung

Sehr gut (1,0)

Die Backup-Optionen von Acronis bezeichne ich ganz gerne als “zweistufig”. Du kannst entweder schnell über einen der Schutzpläne ein einfaches Backup anfertigen oder dich tiefer in die Untermenüs wagen und hier Feineinstellungen wie den Komprimierungsgrad und Co. vornehmen. Backup-Pläne lassen sich zügig einrichten und bieten massig Optionen für Backups von z. B. einzelnen Dateien, Ordnern, einem Datenträger wie einem Laufwerk oder ganzen Maschinen ‒ und das voll oder inkrementell. Auch sind Backups in die Cloud oder auf lokale Speicherorte möglich.

Schutz & Sicherung

Sehr gut (1,0)

In Sachen Datensicherheit ist Acronis sehr gut aufgestellt. Das Tool ist rundum DSGVO-konform und bietet mehrfach zertifizierte Rechenzentren in Deutschland als Speicherort für deine Backups an. Du hast die Wahl aus verschiedenen Verschlüsselungsstandards, inklusive AES-256. Hinzu kommen verschiedene Sicherheitspakete wie 2FA, Antivirus-Software, Anti-Malware- und Anti-Ransomsoftware, KI-basierte Gefahrenerkennung und ein Blocker gegen Cryptomining durch Dritte auf deinem Gerät.

TarifPreis ab*Speicherplatz enthalten
Home Office Advanced4,57 € / Monat50 GB
Home Office Premium12,42 € / Monat1 TB
Cyber Protect Standard5,92 € / Monat50 GB
Cyber Protect Advanced8,92 € / Monat50 GB
Cyber Protect Cloudauf Anfrageauf Anfrage

* Beachte, dass die Preise mit der Art deiner Workloads variieren. Ich habe hier die Preise für Workstations (PC/Mac) verwendet. Die Preise gelten jeweils für einen Workload bzw. ein Gerät.

Acronis ist aktuell einer der wichtigsten Cloud-Backup-Anbieter auf dem Markt. Das zeigt sich vor allem dadurch, dass es oft von anderen Service-Anbietern als White-Label-Lösung weiter vertrieben wird.

Auch ich bin Fan der Software und verrate dir im Folgenden, warum Acronis mein Testsieger geworden ist:

Welche Erfahrungen habe ich mit Acronis gemacht?

Acronis sieht auf den ersten Blick recht wild aus, was den Umfang und die Komplexität angeht. Beschäftigst du dich aber genauer mit der Software, wird klar, dass das Tool einiges auf dem Kasten hat und sich trotzdem bequem bedient.

Trotz Vorbehalte hat sich Acronis als handzahmes Tool herausgestellt
Trotz Vorbehalte hat sich Acronis als handzahmes Tool herausgestellt
Screenshot: trusted.de
Quelle: acronis.com

So bekommst du zum Beispiel farbige Seitenbalken, die dich auf unvollständige Eingaben hinweisen oder Hinweise direkt im Tool zur Bedienung. Alle Menüpunkte sind mit einfachen Schiebereglern und Multiple-Choice-Boxen ausgestattet. Komplizierte Pfad-Eingaben und Co. sind mir erspart geblieben.

So habe ich in wenigen Minuten flüssig einen automatischen Backup-Plan erstellt, ein Backup von meinem Laptop durchlaufen lassen und konnte alles im übersichtlichen Report-Dashboard auf seine Vollständigkeit überprüfen.

Dabei hatte ich jederzeit die Wahl aus vollen Backups, inkrementelle Backups, Sicherungen in die Cloud, lokale Backups oder sogar von Cloud zu Cloud. Überforderung: Fehlanzeige! So gefällt mir das.

Einsteiger:innen können hier problemlos Backups einrichten, Profis bekommen erweiterte Optionen
Einsteiger:innen können hier problemlos Backups einrichten, Profis bekommen erweiterte Optionen
Screenshot: trusted.de
Quelle: acronis.com

Diese Einfachheit ergibt auch Sinn, denn anders als zum Beispiel B2B-Backup ist Acronis nicht nur auf die Nutzung in Unternehmen mit geschulten Admins gedacht, sondern bietet auch Pakete für zu Hause an. Und im privaten Raum gibt es eben nicht nur ausgebildete ITler!

Du musst nur bei ein paar Spezialfunktionen aufpassen. So ist etwa das Feature zum Backup-Scanning, das die Wiederherstellbarkeit deiner Backups prüft, nur für Sicherungen kompletter Windows-Geräte und Laufwerke verfügbar. Hier hilft dir ein Blick ins ausführliche Handbuch.

Du siehst, wer sich also von Acronis nicht einschüchtern lässt, bekommt ein gut ausbalanciertes Tool, das sowohl einfache als auch stark individualisierte Backups ermöglicht.

Was macht Acronis im Vergleich mit anderen Cloud-Backups einzigartig?

Acronis punktet vor allem mit seinem All-in-One-Ansatz. Die Software beherrscht nicht nur die Erstellung von Backups, sondern bietet dir gleichzeitig die passenden Werkzeuge zur Backup-Pflege, ein umfassendes Reporting und verschiedene Sicherheitspakete inklusive Anti-Malware, Anti-Ransom-Software und Co.

Scrollst du im Schutzplan nach unten, findest du praktische Sicherheitsfunktionen
Scrollst du im Schutzplan nach unten, findest du praktische Sicherheitsfunktionen
Screenshot: trusted.de
Quelle: acronis.com

Das ist ein Gewinn für alle, die sich evtl. mit Backup-Software (noch) nicht so gut auskennen und sich so keinen Gedanken über Kompatibilitäten, Integrationen und zusätzliche Software wie z. B. Sicherheitspakete machen müssen. Erfahrene User profitieren vom Komfort, sich nicht die passenden Einzellösungen einzeln zusammensuchen zu müssen.

Andere Cloud-Backup-Dienste bieten diese Aspekte zwar teilweise auch, aber eben nicht in diesem umfassenden Komplettpaket.

Wem würde ich Acronis besonders empfehlen?

Acronis lohnt sich sowohl für Unternehmen als auch für Privatnutzer:innen. Am besten macht sich das Tool aber in den Händen von echten Admins, die mit den vielen Backup- und Sicherheitsfeatures auch umgehen können.

Acronis bietet praktische Funktionen für das Backup-Feintuning
Acronis bietet praktische Funktionen für das Backup-Feintuning
Screenshot: trusted.de
Quelle: acronis.com

Das Tool lässt sich durch die einfach hinzubuchbaren Workloads leicht hochskalieren und ist damit für sämtliche Unternehmensgrößen geeignet.

Vorteile
  • Umfassende Sicherheitsfunktionen
  • Sicherung verschiedener Quellen
  • Sehr genaue Backup-Einstellungen
  • Übersichtliche Oberfläche
  • Detaillierte Reports
Nachteile
  • Umständliches Tarifsystem
  • Know-how erforderlich
  • “Essentials” ohne Cloud-Backup
Acronis
3.3
Testbericht
2

IONOS Cloud Backup

4.4
1,2
Testnote
Sehr gut
  • Preis ab 0,08 € pro Monat
  • Speicherplatz bis zu unbegrenzt
  • Geräte bis zu unbegrenzt
  • Geräte & Anwendungen Workstation (Windows, Mac), Server (Windows, Linux), Mobilgeräte (Android, iOS), Datenbanken und mehr
  • Serverstandort Deutschland

Geräte & Anwendungen

Gut (1,7)

Ein echter Vorteil bei IONOS: Jeder Tarif erlaubt dir, Workstations, Server, Mobilgeräte und VMs zu sichern. Du musst also keine einzelnen Workload-Lizenzen kaufen. Beachte aber, dass du genug Speicherplatz buchen musst. Die Einrichtung ist ähnlich einfach wie Acronis ‒ logisch, da IONOS Acronis als Whitelabel-Lösung verwendet.

Backup & Wiederherstellung

Gut (1,7)

Bei den Backups ist IONOS ähnlich aufgestellt wie Acronis. Du bekommst vielzählige Möglichkeiten, um deine Backups zu individualisieren und per Reports zu überwachen. Allerdings verzichtet IONOS in seiner Version der Software auf ein paar der Pflege-Werkzeuge, wie zum Beispiel die Backup-Validierung. Profis bekommen hier also weniger Features geboten als beim Original.

Schutz & Sicherung

Sehr gut (1,0)

IONOS bietet dir eine komplett DSGVO-konforme Cloud-Backup-Lösung, um deine Backups in zertifizierten deutschen Rechenzentren zu sichern und zu managen. Dabei hast du Zugriff auf verschiedenen Verschlüsselungstypen, inklusive des starken Standards AES-256. Für deine Backups selbst kannst du auf Anti-Malware, Anti-Ransomware, Cryptomining-Blocker und mehr zurückgreifen.

TarifPreis ab*Speicherplatz enthalten
Flex0,08 € / Monat1 GB
Starter 100 GB7,00 € / Monat100 GB
Starter 250 GB16,00 € / Monat250 GB
Starter 500 GB32,00 € / Monat500 GB
Starter 1 TB62,00 € / Monat1 TB
Starter 2 TB120,00 € / Monat2 TB

* Du kannst hier bei allen Tarifen Speicherplatz zubuchen. Die Preise dort fallen etwas höher aus. Das Starter-Paket dient mir hier als Anschuungsmodell.

Auch der deutsche Traditionsanbieter IONOS hat ein Cloud-Backup-Angebot; obwohl das so nicht ganz richtig ist, denn eigentlich stützt sich IONOS auf die Basis des Testsiegers Acronis und vertreibt das eigene Produkt als Whitelable-Lösung. Daher sind die Unterschiede zum Testsieger nur sehr dünn gesät und nicht einfach zu erkennen.

Ich habe mich trotzdem daran versucht. Die Ergebnisse meines kleinen “finde den Unterschied”-Spiels, gibt es jetzt:

Welche Erfahrungen habe ich mit IONOS Cloud Backup gemacht?

Mein Kurzfazit lautet: Mit IONOS bekommst du ein sicheres Cloud-Backup-System mit vielen praktischen Features. Das IONOS Cloud Backup steuert sich ohne große Probleme, denn die Oberflächen sind übersichtlich und Menüs sinnvoll verschachtelt, ohne Nutzer:innen zu überfordern.

Das Cloud-Backup von IONOS überzeugt mit seiner Übersichtlichkeit
Das Cloud-Backup von IONOS überzeugt mit seiner Übersichtlichkeit
Screenshot: trusted.de
Quelle: ionos.de

Profis bekommen in den Untermenüs noch ein paar Zusatzfeatures geboten, die Einsteiger:innen (zu Beginn) nicht unbedingt benötigen. Praktisch sind sie aber durchaus: so legst du den Grad der Datenkompression fest, kümmerst dich um eine eigene Backup-Benennung oder aktivierst die individuellen Startbedingungen für deine Backups.

Für geübte User gibt es praktische Zusatzfunktionen
Für geübte User gibt es praktische Zusatzfunktionen
Screenshot: trusted.de
Quelle: ionos.de

Ein Unterschied zum Original-Acronis ist die Verwaltungskonsole, mit der die User in Ihrem IONOS-Konto einen praktischen Überblick über ihre Cloud-Backups erhalten. I like! So muss ich mich für Fragen wie etwa “Wie viele Maschinen sind aktuell in IONOS gesichert und wie viel Speicher belegt das?” nicht bis in die Acronis-Verwaltungskonsole klicken.

IONOS-Kund:innen erhalten eine praktische Übersichtskonsole
IONOS-Kund:innen erhalten eine praktische Übersichtskonsole
Screenshot: trusted.de
Quelle: ionos.de

IONOS ist mit seinem Angebot auch auf Privatnutzer:innen ausgelegt. Ein Beispiel: Ich bekam im Tool einige Erklärungshilfen und optische Assistenzen wie farbige Hinweisbalken, die mir den fehlerfreien Umgang mit dem Tool erleichtert haben. So kam ich größtenteils ohne Handbuch zurecht. Top für Cloud-Backup-Neulinge.

Was macht IONOS Cloud Backup im Vergleich mit anderen Cloud-Backups einzigartig?

Im Test stach IONOS vor allem durch sein Tarifsystem hervor. Du buchst hier wahlweise entweder ein festes Speicherpaket mit einer limitierten Anzahl an Workloads (also Datenquellen wie PCs, Server und Co.) oder du nutzt den Flex-Tarif. Bei letzterem verwendest du einfach den Online-Speicher und zahlst etwa 8 Cent pro GB, den deine Sicherungen belegen. So kommst du bei sehr kleinem Speicherbedarf recht günstig weg.

Der Flex-Tarif von IONOS lohnt sich für den kleinen Cloudspeicher-Bedarf
Der Flex-Tarif von IONOS lohnt sich für den kleinen Cloudspeicher-Bedarf
Screenshot: trusted.de
Quelle: ionos.de

Im Vergleich zu Tools wie STRATO HiDrive ist IONOS durch den Acronis-Unterbau deutlich breiter aufgestellt und bietet einige Funktionen mehr wie zum Beispiel das Reporting oder die Backup-Pflege. Tatsächlich zeigt das Tool auch einen größeren Umfang als exabackup, was aber hauptsächlich an den vielen optionalen Sicherheitsfeatures aus dem Acronis-Angebot liegt.

Wem würde ich IONOS Cloud Backup besonders empfehlen?

Das IONOS Cloud-Backup lohnt sich vor allem dann für dich, wenn du bereits ein IONOS-Konto verwendest und dein Portfolio um die Cloud-Backups erweitern willst. Der Vorteil: Die komplizierte Zusammenstellung der Add-ons und Tarife aus Acronis entfällt. Du wählst bei IONOS einfach dein vorgefertigtes Funktions-Paket, den passenden Speicherplatz (und damit die Geräteanzahl) aus. Um den Rest kümmert sich IONOS.

Das ist vor allem für Einzeluser und kleine Teams nützlich, die keinen eigenen Admin haben und so eine sinnige Tool-Zusammenstellung bekommen.

Wenn du aber ein Profi bist und/oder kein IONOS-Konto nutzt, würde ich dir zum Original Acronis raten. So nimmst du keinen Umweg über einen Zwischenanbieter und kannst dir dein Paket modular und genau zu deinem Use-Case passend zusammenstellen. Das braucht aber eben etwas Know-how und Geduld.

Vorteile
  • Vielfältige Einstellungen für Backups
  • Integrierte Schutzsoftware
  • Übersichtliche Reportings
  • Einfach zu bedienende Oberfläche
  • DSGVO-konform
Nachteile
  • Tarifaufstellung teils zu komplex
  • Evtl. längeres Onboarding nötig
IONOS Cloud Backup
4.4
Testbericht
3

dogado Online Backup

4.8
1,3
Testnote
Sehr gut
  • Preis ab 4,90 € pro Monat
  • Speicherplatz bis zu 1 TB
  • Geräte bis zu unbegrenzt
  • Geräte & Anwendungen Workstation (Windows, Mac), Server (Windows, Linux), VMs, Office 365, Datenbanken und mehr
  • Serverstandort Deutschland

Geräte & Anwendungen

Gut (2,0)

Da dogado für sein Cloud-Backup-Angebot Acronis verwendet, ist das Angebot an sicherbaren Geräten sehr ähnlich. Der größte Unterschied besteht hier darin, dass du keine Sicherungen von mobilen Geräten wie Tablets oder Smartphones vornehmen kannst. Die Einrichtung ist genauso einfach wie beim Original Acronis: lade den richtigen Client herunter, registriere dein Gerät bzw. deinen Workload per Nummer und fertig.

Backup & Wiederherstellung

Sehr gut (1,0)

Damit du immer den Überblick über deinen Backup-Plan behältst, stellt dir dogado ein passendes Dashboard zur Verfügung. In der Verwaltungskonsole selbst stellt dir der Anbieter alle wichtigen Grundfunktionen für deine Backups zur Verfügung. Das umfasst die individualisierbaren Backup-Pläne oder die mit Grafiken ausgestatteten Reports.

Schutz & Sicherung

Sehr gut (1,0)

Bei dogado werden deine Daten nach dem Standard AES 256 verschlüsselt und auf mehrfach zertifizierten Rechenzentren in Deutschland abgelegt. Das macht die Einhaltung der DSGVO deutlich einfacher. Wie bei Acronis und IONOS gehören auch bei dogado die Sicherheitsfeatures wie Antivirus-, Anti-Malware, Anti-Ransomware und das Blocken von Cryptomining zum Angebot.

TarifPreis ab*Speicherplatz enthalten
Microsoft 365 Backup4,90 € / Monat150 GB
Client Backup14,90 € / Monat300 GB
Server Backup89,90 € / Monat1 TB

* Die Preise gelten jeweils für einen Workload bzw. ein Gerät.

Nach IONOS ist dogado bereits der zweite Anbieter, der als Basis für seine Online-Backups die “Muttersoftware” Acronis verwendet. Das muss nichts Schlechtes sein, denn auch hier gilt: vielfältige Verwaltungsmöglichkeiten für deine Backups auf deutschen Servern. Und das ohne ein wochenlanges Profi-Onboarding. Mehr dazu gibt es jetzt:

Welche Erfahrungen habe ich mit dogado Online-Backup gemacht?

Durch die Verwendung von Acronis als Unterbau fühlt sich dogado nicht viel anders als das “Mutterschiff” an. Ich habe Zugriff auf umfassende Backup-Funktionen, lege automatisierte Backup-Pläne an und begutachte alles im (mit schicken Grafiken aufgepeppten) Reporting.

dogado bietet dir ein übersichtliches Dashboard mit den wichtigsten Kennzahlen
dogado bietet dir ein übersichtliches Dashboard mit den wichtigsten Kennzahlen
Screenshot: trusted.de
Quelle: dogado.de

Die Bedienung ist komfortabel und es gibt zahlreiche einfache sowie Profi-Features und Funktionen für die Anpassung deiner Backups. Du hast beispielsweise die Wahl, welche Teile deiner Geräte (Ordner, Laufwerk, gesamtes Gerät, etc.) du sichern willst, unter welchen Umständen Backups nicht gestartet werden und mehr.

dogado bietet noch eine Besonderheit: Die Mail-Sicherheit. Dieses Feature ist exklusiv für die Whitelabel-Variante von Acronis verfügbar. Interessant, denn IONOS bietet dir diese Funktion in seinen Paketen nicht an. Die E-Mail-Sicherheit ermöglicht dir, Mails auf Bedrohungen und Spam hin zu scannen und die Scans in Reports auszuwerten.

dogado bietet dir ein praktisches Sicherheitstool für deine E-Mails
dogado bietet dir ein praktisches Sicherheitstool für deine E-Mails
Screenshot: trusted.de
Quelle: dogado.de

Das hat per se nicht viel mit den Cloud-Backups zu tun, außer du möchtest E-Mails vor der Sicherung als Cloud-Backup auf Bedrohungen überprüfen. Je nach Use Case kann das eine praktische Ergänzung für dein Unternehmen sein.

Was macht dogado Online-Backup im Vergleich mit anderen Cloud-Backups einzigartig?

dogado verwendet zwar Acronis als Unterbau für die eigenen Cloud-Backups, diese sind allerdings in dein dogado-Konto integriert. Das heißt, du bekommst wie bei IONOS eine eigene Übersichtskonsole, von der aus du dein Backup-Paket überwachst. Praktisch, da du so für einfache Infos wie der Anzahl der gesicherten Geräte nicht bis in die Acronis-Konsole musst.

Mit der Übersichtskonsole wirfst du einen schnellen Blick auf deine Cloud-Backups
Mit der Übersichtskonsole wirfst du einen schnellen Blick auf deine Cloud-Backups
Screenshot: trusted.de
Quelle: dogado.de

Ein USP ist die oben erwähnte E-Mail-Sicherung. Die gibt es in diesem Testfeld nur bei Acronis als Add-on oder via dogado.

Bei der Backup-Software selbst gibt es einen gravierenden Unterschied zu Acronis: Mit dem Angebot von dogado ist es nicht möglich, deine Mobilgeräte zu sichern. Smartphones (z. B. in Form von Diensthandys) und Tablets sind also vom Backup ausgeschlossen.

Was ebenfalls auffällt: Die Tarife sind einfacher aufgestellt als bei IONOS. Für einen Workload, also eine zu sichernde Datenquelle wie PC, dein Smartphone, der Server, etc., gibt es einen Tarif zu einem Festpreis. Außerdem gibt es keine Dutzend Zusatzpakete wie bei Acronis. Das macht die Bestellung der Lizenzen sehr übersichtlich, gibt dir aber auch weniger Freiheiten bei der Konfiguration deiner Pakete.

dogado bietet dir sinnige Funktionspakete für deine Workloads an
dogado bietet dir sinnige Funktionspakete für deine Workloads an
Screenshot: trusted.de
Quelle: dogado.de

Wem würde ich dogado Online-Backup besonders empfehlen?

Die dogado Cloud-Backups sind dann für dich spannend, wenn du ein bestehendes dogado-Konto hast. So sicherst du zum Beispiel Teile anderer Dienste wie deine Server-Inhalte in einem Cloud-Backup; und das alles bei nur einem Anbieter. Das sorgt für mehr Bedienkomfort.

Obendrein sind die Acronis-Funktionen für dich in den praktischen dogado-Paketen vordefiniert. Wenn du dich als Neuling bzw. Nicht-ITler bei Backups fragst, was du überhaupt wirklich brauchst, fällt die Wahl bei dogado deutlich einfacher.

Solltest du viel mit wichtigen E-Mails zu tun haben, beispielsweise als Teil deiner Sales-Tätigkeit, dann ist dogado mit der inkludierten Mail-Sicherung eine praktische 2-in-1-Lösung.

Doch es gibt auch ein Argument für die Nutzung von Acronis ohne den Umweg über dogado: Du kannst dort deine Backup-Software modular zusammenstellen. Du bist also nicht auf die vorgefertigten dogado-Pakete angewiesen. Für Profis eventuell die angenehmere Lösung, da diese exakt auf die Bedürfnisse daheim und/oder im Unternehmen zugeschnitten ist.

Vorteile
  • Umfassende Backup-Funktionen
  • Sicherheitstools für Mails
  • Großes Report-Angebot
  • Komfortable Bedienung
  • DSGVO-konform
Nachteile
  • Evtl. längeres Onboarding
  • Ohne Backups für Mobilgeräte
dogado Online Backup
4.8
Testbericht
4

exabackup

1,3
Testnote
Sehr gut
  • Preis ab 3,00 € pro Monat
  • Speicherplatz bis zu unbegrenzt
  • Geräte bis zu unbegrenzt
  • Geräte & Anwendungen Workstation (Windows, Mac), Server (Windows, Linux), VMs, Office 365, Datenbanken und mehr
  • Serverstandort Deutschland

Geräte & Anwendungen

Gut (2,0)

exabackup deckt mit seinem Angebot die wichtigsten Workloads ab. Lediglich auf die Sicherung von Mobilgeräten musst du verzichten. Die Einrichtung deiner Geräte ist recht einfach. Du lädst lediglich den passenden Client herunter und befolgst die Schritt-für-Schritt-Anleitung. Im Test funktionierte das reibungslos.

Backup & Wiederherstellung

Gut (1,7)

Ein Highlight und USP von exabackup: Auch Workstation, also normale PCs und Laptops, mit Linux-Betriebssystem können gesichert werden. Wie bei Acronis und Co. hast du dir Möglichkeit, eigene Backup-Pläne für automatische Backups anzulegen und deine Sicherungen zu individualisieren. Mit Standby-Maschinen sorgst du außerdem für jederzeit betriebsbereite Workstations, um im Falle eines Notfalls deine Prozesse am Laufen zu halten.

Schutz & Sicherung

Sehr gut (1,4)

Auch bei exabackup kannst du auf sichere, deutsche Rechenzentren bauen, die nach ISO 27001 zertifiziert sind. Deine Daten sind per AES 256 Ende-zu-Ende-verschlüsselt. So kann nicht einmal der Anbieter deine Daten auslesen und du legst deine Informationen DSGVO-konform ab. Zusatzfeatures wie bei Acronis (Anti-Malware und Co.) gibt es nicht, dafür aber eine 2-Faktor-Authentifizierung.

TarifPreis ab*Speicherplatz enthalten
Dokumente3,00 € / MonatUnbegrenzt
Microsoft 3653,50 € / MonatUnbegrenzt
PC15,00 € / MonatUnbegrenzt
Virtuelle Server40,00 € / Monat2,5 TB
Server70,00 € / Monat2,5 TB

* Die Preise gelten jeweils für einen Workload bzw. ein Gerät.

exabackup ist in diesem Testfeld ein Ausreißer, da hier im Gegensatz zu den meisten anderen Tools nicht Acronis, sondern die Cove Data Protection zum Einsatz kommt. Für mich eine erfrischende Abwechslung. Das System ist eine echte Business-Software und damit etwas technischer aufgesetzt als Acronis. Das Tool konnte mich aber dennoch von sich überzeugen. Hier erfährst du, warum:

Welche Erfahrungen habe ich mit exabackup gemacht?

exabackup ist im Umfang ein wenig schlanker als Acronis. Das liegt daran, dass hier keine vorinstallierten Programme wie Malware- oder Antivirus-Scans verbaut sind. Der Look ist aufgeräumt und übersichtlich, nur an manchen Ecken wie den Suchfiltern ein bisschen kleinteilig. Wer zu schnell klickt, verfehlt evtl. einen Button. Das ist aber eher Geschmackssache.

exabackup ist kleinteiliger als Acronis und Co., das ist aber in Ordnung
exabackup ist kleinteiliger als Acronis und Co., das ist aber in Ordnung
Quelle: exabackup.com

Die Auswahl bei den Backup-Optionen ist ein wenig kleiner als bei Acronis, IONOS und dogado, dafür wirkt das Tool dafür auch übersichtlicher. Ich habe mich hier schon nach wenigen Minuten zurechtgefunden und das ganz ohne langes Onboarding. Auch die Backups waren zügig eingerichtet. Wer aber das Maximum an Effizienz aus exabackup holen will, sollte etwas Know-how mitbringen.

Eines der besten Features von exabackup ist meiner Meinung nach das Reporting. An allen Ecken und Enden erhältst du wichtige Informationen zu abgeschlossenen und (dank des exabackup-Agents) auch laufenden Backups. Du wirst genau darüber informiert, welche Backups durchgeführt wurden und wie die Sicherungen verlaufen sind.

Hier entdeckst du außerdem mit den vorintegrierten Filtern schnell Fehler und Probleme und behältst so die volle Kontrolle über deine Backups.

Eine der größten Stärken der Software ist das Reporting
Eine der größten Stärken der Software ist das Reporting
Quelle: exabackup.com

Was macht exabackup im Vergleich mit anderen Cloud-Backups einzigartig?

Das Tool exabackup ist explizit auf Geschäftskund:innen zugeschnitten und kommt daher vermehrt in Unternehmen zum Einsatz. Die Software setzt dabei auf ein sehr genaues Reporting, das meiner Meinung nach sogar noch ein bisschen besser ist als bei Acronis!

exabackup kommt lediglich mit einer Hürde: Aktuell ist die Software nur auf Englisch verfügbar. Wenn du also mit den englischen Fachbegriffen nicht vertraut bist, wird die Bedienung von exabackup für dich eventuell kniffliger, als sie sein müsste.

Aufbau und Bedienung von exabackup sind einfach, aber du solltest Englisch beherrschen
Aufbau und Bedienung von exabackup sind einfach, aber du solltest Englisch beherrschen
Screenshot: trusted.de
Quelle: exabackup.com

Wem würde ich exabackup besonders empfehlen?

exabackup ist dann eine ideale Wahl, wenn du bereits einige Vorerfahrung mit Backups gemacht hast. So kannst du das umfassende Reporting nämlich in seiner vollen Bandbreite auch verstehen und zu deinem Vorteil nutzen. exabackup ist skalierbar und von kleinen Betrieben bis hin zum Einsatz in größeren Unternehmen gedacht.

Vorteile
  • DSGVO-konform
  • Schnelle Einrichtung
  • Deutscher Serverstandort
  • Lange Datenaufbewahrung
  • Kostenlose Testphase
Nachteile
  • Nur für Geschäftskund:innen
  • Keine Sicherung von Mobilgeräten
exabackup
Testbericht
5

STRATO HiDrive Backup

4.2
1,6
Testnote
Gut
  • Preis ab 3,50 € pro Monat
  • Speicherplatz 10.240 GB
  • Geräte bin zu unbegrenzt
  • Geräte & Anwendungen Workstation (Windows, Mac), Server (Windows, Linux), VMs, Mobilgeräte (Android, iOS), Office 365, Datenbanken und mehr
  • Serverstandort Deutschland

Geräte & Anwendungen

Gut (2,4)

STRATO HiDrive ermöglicht dir eine schnelle und einfache Datenspeicherung deiner PCs, Laptops oder Mobilgeräte. Lade dir einfach den passenden Client und/oder die App für dein Gerät herunter und melde dich an. Der Rest ist ein Kinderspiel. Aber Achtung, willst du mehr als nur diese angegebenen Workloads sichern, musst du dir das Acronis Add-on holen. Erst dann sind Sicherungen für andere Workloads wie Server oder Microsoft 365-Daten.

Backup & Wiederherstellung

Gut (2,0)

In der Standard-Ausführung speicherst du mit STRATO HiDrive zwischen 500 GB und 10 TB an Dateien. Die Sicherungen nimmst du dabei automatisch per Plan oder manuell vor. Die Optionen zur Individualisierung deiner Backups sind dabei deutlich begrenzter als bei Acronis oder exabackup. Dafür ist der Sicherungsprozess und die Wiederherstellung auch kinderleicht und mit wenigen Klicks erledigt.

Schutz & Sicherung

Gut (2,0)

Als deutsches Unternehmen setzt auch STRATO HiDrive auf deutsche Server. Diese ermöglichen dir, deine Daten DSGVO-konform zu speichern. Für die Übertragung kommt dabei AES 256 zum Einsatz, für die Speicherung der Backups AES 128. Teils inklusive, teils ein kostenpflichtiges Add-on ist die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung nach dem Zero-Knowledge-Prinzip.

TarifPreis ab*Speicherplatz enthalten
Starter3,50 € / Monat500 GB
Basic5,00 € / Monat1.024 GB
Plus10,00 € / Monat2.048 GB
Family15,00 € / Monat2.048 GB
Essential12,50 € / Monat1.024 GB
Standard25,00 € / Monat3.072 GB
Advanced50,00 € / Monat5.120 GB
Premium85,00 € / Monat10.240 GB

* Der Speicher ist hier nicht exklusiv für die Cloud-Backups reserviert, sondern umfasst auch den Cloud-Speicher des HiDrive-Angebots

STRATO HiDrive ist einigen vielleicht vor allem als Cloud-Speicher bekannt. Tatsächlich kannst du diesen aber um eine Cloud-Backup-Funktion erweitern. Du hast dann die Wahl, die sehr einfach gehaltene Standard-Funktion zu nutzen oder du erweiterst deine Optionen mit dem optionalen Add-on von Acronis.

Welche Erfahrungen habe ich mit STRATO HiDrive gemacht?

Das Cloud-Backup von STRATO ist (und ich meine das im besten Sinne) ein “No-Brainer”. Die Oberfläche ist einfach eine Erweiterung der HiDrive-Cloud und ist so einfach, dass auch absolute Anfänger:innen mit den Backups arbeiten können. Ideal, für Privatuser, die die eigene Musikbibliothek und Co. wegsichern möchten.

HiDrive ist in seiner Grundform besonders einfach zu bedienen
HiDrive ist in seiner Grundform besonders einfach zu bedienen
Screenshot: trusted.de
Quelle: strato.de

Was macht STRATO HiDrive im Vergleich mit anderen Cloud-Backups einzigartig?

STRATO HiDrive lässt dir quasi die Wahl: Entweder du nutzt die sehr einfache Oberfläche des Anbieters oder du benötigst Profi-Werkzeuge und bohrst das Ganze um die Acronis-Erweiterung auf. Du bestimmst damit also selbst, wie komplex und umfassend deine Cloud-Speicher-Lösung ausfallen soll.

Wem würde ich STRATO HiDrive besonders empfehlen?

STRATO HiDrive lohnt sich zum einen natürlich für die STRATO-Kund:innen. Diese müssen auf diese Weise kein Zusatzangebot eines externen Anbieters nutzen. Zum anderen würde ich dir das Angebot in seiner Vanilla-Version vor allem dann ans Herz legen, wenn du es besonders einfach magst.

Der Umfang des STRATO HiDrive Cloud-Backups ist stark reduziert. Das kann auch ein Vorteil sein
Der Umfang des STRATO HiDrive Cloud-Backups ist stark reduziert. Das kann auch ein Vorteil sein
Screenshot: trusted.de
Quelle: strato.de

Es gibt wenige Anpassungsmöglichkeiten, weshalb der Umgang mit dem Tool besonders einfach ist. Für Profis und User in Unternehmen ist das zu wenig. Sie sollten entweder eine entsprechende Lösung wie exabackup in Betracht ziehen oder STRATO mit dem Acronis Add-on um die benötigten Optionen erweitern.

Vorteile
  • Sehr einfache Bedienung
  • Schnelle Einrichtung
  • Für Windows, Mac, iOS und Android
  • Gekoppelt an Cloud-Speicher HiDrive
Nachteile
  • Wenige Report-Optionen
  • Wenig Einstellungsoptionen für Profis
  • Keine Sicherung virtueller Maschinen
STRATO HiDrive Backup
4.2
Testbericht
6

B2B BACKUP

  • Preis ab 89 € pro Monat
  • Speicherplatz 10.000
  • Geräte bis zu unbegrenzt
  • Geräte & Anwendungen Workstation (Windows, Mac), Server (Windows, Linux), VMs, Office 365, Datenbanken und mehr
  • Serverstandort Deutschland

Geräte & Anwendungen

B2B Backup ist für den Einsatz im Betrieb bestimmt. Du sicherst damit also hauptsächlich Server, Workstations, virtuelle Maschinen und dergleichen. Die Sicherung von Mobilgeräten ist hier nicht vorgesehen. Die Einrichtung übernimmst du wahlweise selbst oder lässt sie vom Anbieter durchführen.

Backup & Wiederherstellung

Wie bei Acronis und Co. werden deine Backups in Plänen konfiguriert. Dabei wählst du entweder einen der vorgefertigten Basispläne aus oder passt diesen nach deinen Bedürfnissen an. Das Management übernimmt je nach Tarif der Anbieter oder du selbst. Allerdings solltest du dafür ein gewisses Know-how mitbringen, um die Software-Basis von B2B mit dem Namen Veeam auch zu verstehen.

Schutz & Sicherung

Du bekommst mit B2B Backup eine sichere Cloud-Backup-Lösung, die deine Sicherungen auf zertifizierten Servern in Deutschland speichert. Außerdem profitierst du von Anti-Malware-, Antivirus- und Anti-Ransomware-Funktionen. Auch eine automatische Gefahrenerkennung kann B2B liefern.

TarifPreis ab*Speicherplatz enthalten
Teilgemanaged89,00 € / Monat1 TB
Vollgemanaged89,00 € / Monat1 TB

Eines vorneweg: B2B Backup habe ich nicht in der Praxis getestet. Das liegt daran, dass das Tool für große Unternehmens-Strukturen und deren Backups gedacht ist. Das kann ich mit meinen Möglichkeiten nicht gut genug abbilden. Dennoch wollten wir euch diesen Kandidaten nicht vorenthalten.

Welche Erfahrungen habe ich mit B2B BACKUP gemacht?

Meine Erfahrungen mit der Software sind durch den fehlenden Praxistest natürlich begrenzt. Dennoch bewerte ich B2B als ein sehr interessantes Angebot, da hier nicht nur der Fokus auf deine Backups an sich gelegt wird, sondern auch auf Aspekte rund um die Sicherungen.

B2B bietet dir die Software sowie den passenden Service drumherum an
B2B bietet dir die Software sowie den passenden Service drumherum an
Screenshot: trusted.de
Quelle: b2b-backup.de

Das zeigt zum Beispiel die Disaster Recovery-Option, mit der dir vom Anbieter über ein erweitertes Onboarding gezeigt wird, wie du im Notfall deiner Wiederherstellung am besten angehst. Zusätzliche Backups wie Bandsicherungen und der 24/7-Notfall-Support sprechen ebenfalls für eine gute Betreuung abseits der Backups an sich.

Was macht B2B BACKUP im Vergleich mit anderen Cloud-Backups einzigartig?

Anders als IONOS, dogado und teils auch STRATO setzt B2B-Backup auf die Software-Basis Veeam, die im Vergleich der Backup-Systeme als eines der aktuell besten gilt. Allerdings brauchst du für das Management dieser Software doch einige Admin-Skills.

Eine Besonderheit: Du kannst dich dazu entschließen, deine Backups komplett vom Anbieter managen zu lassen. Das ist im Vergleich der Tools ein USP.

B2B Backup bietet dir eine vollgemanagte Version der Software Veeam
B2B Backup bietet dir eine vollgemanagte Version der Software Veeam
Screenshot: trusted.de
Quelle: b2b-backup.de

Wem würde ich B2B BACKUP besonders empfehlen?

B2B-Backup ist für alle Unternehmen geeignet, die professionelle Backups benötigen, aber keine eigenen Ressourcen wie eine IT-Abteilung oder eigene Admins haben. Sie profitieren von der vollgemanageten Variante des Tools, bei der der Cloud-Backup-Anbieter B2B sich um den Großteil der Verwaltung, Einrichtung und Backuppflege kümmert.

Die teilgemanagte Variante ist für geschulte Admins, die gerne mit einem Profitool und den entsprechenden Funktionen für individuelle Backups arbeiten möchten. Der Anbieter pflegt hier hauptsächlich die B2B-Infrastruktur. Das System ist skalierbar und damit für jede Unternehmensgröße geeignet.

Vorteile
  • Dienstleistung/Onboarding inklusive
  • Echte Disaster-Recovery
  • 100 % DSGVO-konform
  • 24/7 Notfall-Support
Nachteile
  • Erfordert Know-how für Bedienung
B2B BACKUP
Profil

Die 6 besten im Vergleich

  1. Acronis - Testsieger 2024
  2. IONOS Cloud Backup - Günstigster Einstiegstarif
  3. dogado Online Backup - Einfachste Tarifstruktur
  4. exabackup - Bestes Tool für Geschäftskund:innen
  5. STRATO HiDrive Backup - Einfachstes Tool für Cloud-Backups
  6. B2B BACKUP - Honorable Mention der Redaktion

Vergleichstabelle

Anbieter
Acronis
IONOS Cloud Backup
dogado Online Backup
exabackup
STRATO HiDrive Backup
B2B BACKUP
Backblaze
Carbonite
Cove Data Protection
CrashPlan
IDrive
Memopal
Mindtime Backup
MyPCBackup
netclusive Cloud Backup
Norton 360
SOS Online Backup
TeamViewer Backup
Testurteil
sehr gut
1,0
Test
07/2023
sehr gut
1,2
Test
07/2023
sehr gut
1,3
Test
07/2023
sehr gut
1,3
Test
09/2023
gut
1,6
Test
07/2023
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Kundenbewertung
3.3
(4.042)
4.4
(39.353)
4.8
(1.749)
4.2
(13.807)
2.4
(757)
4
(5.145)
3.7
(16.261)
1.4
(237)
3.5
(1.644)
4.3
(43)
4.6
(1,83M)
4.2
(224)
4.7
(84.557)
Tarif
Preis
4,57 € / monatlich 0,08 € / monatlich 4,90 € / monatlich 4,00 € / monatlich 6,00 € / monatlich 89,00 € / monatlich 4,61 € / monatlich
Währungsumrechnung
Ursprünglicher Preis5,00 $
Umgerechneter Preis4,61 €
Währungskurs1,00 € ≙ 0,92 $
Auf Anfrage Auf Anfrage 9,22 € / monatlich
Währungsumrechnung
Ursprünglicher Preis9,99 $
Umgerechneter Preis9,22 €
Währungskurs1,00 € ≙ 0,92 $
4,59 € / monatlich
Währungsumrechnung
Ursprünglicher Preis4,97 $
Umgerechneter Preis4,59 €
Währungskurs1,00 € ≙ 0,92 $
0,00 € / monatlich Auf Anfrage 25,66 € / monatlich 0,00 € / monatlich 2,92 € / monatlich Auf Anfrage Auf Anfrage
Keine Unterschiede vorhanden

Top-Features

Speicherplatz max
500 GB unbegrenzt 150 GB Unbegrenzt 500 GB 10 TB Unbegrenzt auf Anfrage auf Anfrage Unbegrenzt 5 TB 3 GB auf Anfrage 250 GB 2 GB 2 GB auf Anfrage unbegrenzt
Geräte max
5 / unbegrenzt unbegrenzt unbegrenzt Unbegrenzt unbegrenzt unbegrenzt Unbegrenzt auf Anfrage auf Anfrage Unbegrenzt unbegrenzt Unbegrenzt auf Anfrage unbegrenzt 1 Unbegrenzt auf Anfrage auf Anfrage
Datenverschlüsselung
AES-256 AES-256 AES-256 AES-256 AES-256 AES-256 AES-128 AES-256 AES-256 AES-256 AES-256 AES-256 AES-256 AES-256 AES-256 AES-256 AES-256 AES-256
Serverstandort(e)
Deutschland, global Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland California, Arizona, Virginia, Amsterdam USA Deutschland, global USA, Irland USA Italien Niederlande
Keine Angaben verfügbar
Frankfurt a. Main, Deutschland
Keine Angaben verfügbar
USA, Kanada, Australien, UK, Indien, Ukraine, Südafrika Europa, Nord Amerika, Asien/Ozeanien
Unterstützte Plattformen
Web-App
iOS
Android
Windows (Client)
MacOS (Client)
Web-App
iOS
Android
Windows (Client)
MacOS (Client)
Web-App
Windows (Client)
MacOS (Client)
Web-App
Windows (Client)
MacOS (Client)
Web-App
iOS
Android
Windows (Client)
MacOS (Client)
Web-App
Windows (Client)
MacOS (Client)
Web-App
Web-App
Windows (Client)
Web-App
Windows (Client)
MacOS (Client)
Web-App
Windows (Client)
MacOS (Client)
Web-App
iOS
Android
Windows (Client)
MacOS (Client)
Web-App
iOS
Android
Windows (Client)
MacOS (Client)
Web-App
Windows (Client)
MacOS (Client)
Web-App
iOS
Android
Windows (Client)
MacOS (Client)
Web-App
Windows (Client)
MacOS (Client)
Web-App
Windows (Client)
Web-App
iOS
Android
Windows (Client)
MacOS (Client)
Web-App
iOS
Android
Windows (Client)
MacOS (Client)
Geeignet für
Freelancer/Selbstständige
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Freelancer/Selbstständige
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Freelancer/Selbstständige
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Große Unternehmen
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Freelancer/Selbstständige
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Große Unternehmen
Freelancer/Selbstständige
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Große Unternehmen
Freelancer/Selbstständige
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Große Unternehmen
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Große Unternehmen
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Freelancer/Selbstständige
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Große Unternehmen
Freelancer/Selbstständige
Freelancer/Selbstständige
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Große Unternehmen
Freelancer/Selbstständige
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Freelancer/Selbstständige
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Große Unternehmen
Freelancer/Selbstständige
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Große Unternehmen
Keine Unterschiede vorhanden

Vertrag & Kosten

Währung
EUR EUR EUR EUR EUR EUR USD EUR EUR USD USD EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR
Zahlungsintervall
monatlich monatlich monatlich monatlich monatlich monatlich monatlich Preis auf Anfrage Preis auf Anfrage monatlich monatlich monatlich Preis auf Anfrage monatlich monatlich monatlich Preis auf Anfrage Preis auf Anfrage
Kostenlose Testphase
Dauer kostenlose Testphase
Keine Angaben verfügbar
30-Tage-Geld-zurück
Keine Angaben verfügbar
14 Tage
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
30 Tage 30 Tage
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
30 Tage 30 Tage
Keine Angaben verfügbar
14 Tage
Keine Angaben verfügbar
14 Tage
Zahlungsmethoden
Kreditkarte
PayPal
Kreditkarte
Lastschrift
PayPal
Lastschrift
PayPal
Auf Rechnung
Kreditkarte
Lastschrift
Auf Rechnung
Kreditkarte
Auf Rechnung
Kreditkarte
Kreditkarte
Kreditkarte
Kreditkarte
Kreditkarte
Kreditkarte
PayPal
Kreditkarte
Kreditkarte
Keine Unterschiede vorhanden

Geräte & Anwendungen

PC (Windows)
Mac
Linux
Server
Keine Unterschiede vorhanden

Backup & Wiederherstellung

Backup-Intervall
Individuell Individuell Individuell Individuell Individuell individuell
Keine Angaben verfügbar
Individuell Individuell
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Individuell
Vorhaltezeit
Bis zu unbegrenzt Bis zu unbegrenzt Bis zu unbegrenzt 7 Jahre Bis zu unbegrenzt
Keine Angaben verfügbar
30 Tage / Individuell
Keine Angaben verfügbar
Bis zu unbegrenzt bis zu unbegrenzt
Keine Angaben verfügbar
bis zu unbegrenzt Individuell
Keine Angaben verfügbar
individuell
Keine Angaben verfügbar
bis zu unbegrenzt bis zu unbegrenzt
Automatisches Backup
Automatische Überprüfung
Keine Unterschiede vorhanden

Schutz & Sicherung

Antivirus
Anti-Malware
Anti-Ransomware
Exploit-Schutz
Keine Unterschiede vorhanden

Usability

Anmeldung/Registrierung
Julia Warnstaedt
trusted-Expertin für Website & E-Commerce
Die Anmeldung ist der erste Schritt bei der Nutzung jeder SaaS-Software. trusted hat im Test daher darauf geachtet, wie lange die Anmeldung dauert, welche Informationen dabei abgefragt werden und wie schnell Sie nach der Registrierung Zugriff auf das jeweilige Tool haben.
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
Benutzeroberfläche/Design
Julia Warnstaedt
trusted-Expertin für Website & E-Commerce
Design und Gestaltung einer Software haben einen direkten Einfluss darauf, wie gut (und wie gerne) Sie damit arbeiten können. trusted schaut sich daher auch das Design der Nutzeroberfläche genau an und bewertet, wie modern und übersichtlich das Tool daherkommt.
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
Hilfestellung/Einführung
Julia Warnstaedt
trusted-Expertin für Website & E-Commerce
Die ersten Schritte im Tool entscheiden maßgeblich darüber, wie schnell Sie sich in die Bedienung einfinden und von dem Tool profitieren können. Die trusted-Redaktion achtet daher darauf, wie die ersten Schritte gestaltet sind und welche Hilfestellungen der Anbieter Ihnen an die Hand gibt, um sich im System zurechtzufinden und die Bedienung des Tools zu meistern.
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
Einrichtung
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
Verwaltung
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
Wiederherstellung
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
Gesamt
4.8
4.7
4.8
4.8
4.8
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
Keine Unterschiede vorhanden

Sicherheit & Datenschutz

Serverstandort(e)
Deutschland, global Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland California, Arizona, Virginia, Amsterdam USA Deutschland, global USA, Irland USA Italien Niederlande
Keine Angaben verfügbar
Frankfurt a. Main, Deutschland
Keine Angaben verfügbar
USA, Kanada, Australien, UK, Indien, Ukraine, Südafrika Europa, Nord Amerika, Asien/Ozeanien
Datenverschlüsselung
AES-256 AES-256 AES-256 AES-256 AES-256 AES-256 AES-128 AES-256 AES-256 AES-256 AES-256 AES-256 AES-256 AES-256 AES-256 AES-256 AES-256 AES-256
ISO 27001 Zertifikat
Julia Warnstaedt
trusted-Expertin für Website & E-Commerce
Ein Zertifikat nach ISO 27001 bescheinigt einem Anbieter wichtige Sicheheitsstandards in Sachen "IT-Sicherheit". Es handelt sich um einen deutschen Standard, den nur als sicher identifizierte Produkte erhalten.
ISO 27018 Zertifikat
Julia Warnstaedt
trusted-Expertin für Website & E-Commerce
Ein ISO 27018-Zertifikat bestätigt, dass der Anbieter alle notwendigen Sicherheitsstandards in Sachen "Datenschutz in der Cloud" umgesetzt hat. Eine Zertifizierung ist nicht zwangsläufig nötig, sorgt aber für zusätzliches Vertrauen.
Keine Unterschiede vorhanden

Service & Support

Support
E-Mail-Support
Telefon-Support
Live Chat
FAQ-Bereich
Video-Tutorials
Kostenlose Webinare
E-Mail-Support
Telefon-Support
Live Chat
FAQ-Bereich
Video-Tutorials
E-Mail-Support
Telefon-Support
FAQ-Bereich
Video-Tutorials
Kostenlose Webinare
E-Mail-Support
Telefon-Support
FAQ-Bereich
Video-Tutorials
E-Mail-Support
Telefon-Support
FAQ-Bereich
Video-Tutorials
E-Mail-Support
Telefon-Support
FAQ-Bereich
E-Mail-Support
Live Chat
FAQ-Bereich
Video-Tutorials
E-Mail-Support
Telefon-Support
FAQ-Bereich
Video-Tutorials
E-Mail-Support
Telefon-Support
Live Chat
FAQ-Bereich
Video-Tutorials
E-Mail-Support
Telefon-Support
Live Chat
FAQ-Bereich
Video-Tutorials
E-Mail-Support
Telefon-Support
FAQ-Bereich
E-Mail-Support
Telefon-Support
Live Chat
Video-Tutorials
E-Mail-Support
Telefon-Support
E-Mail-Support
Live Chat
FAQ-Bereich
E-Mail-Support
Telefon-Support
FAQ-Bereich
Telefon-Support
Live Chat
FAQ-Bereich
Video-Tutorials
E-Mail-Support
Telefon-Support
Live Chat
FAQ-Bereich
Video-Tutorials
E-Mail-Support
Telefon-Support
Live Chat
FAQ-Bereich
Supportzeiten
24/7 24/7 Mo-Fr: 7-22 Uhr, Sa: 9:30-18 Uhr Mo–Fr, 8:30 bis 17:30 Mo-Fr, 8-20 Uhr; Sa-So, 10-18:30 Uhr 24/7 Mo, 9-12 Uhr +13:30-5 Uhr; Di-Fr, 9-12 + 1-5 Uhr (Pacific Time) 24/7 24/7 Mo-Fr, 8 - 5 Uhr (US-CT) 24/7 Mo-Fr, 10-16 Uhr
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Mo-Fr, 8-18 Uhr Mo-Fr, 9-20 Uhr 24/7 Mo-Fr, 8 - 18 Uhr
Deutsch
Englisch
Keine Unterschiede vorhanden

Fazit: Die besten Cloud-Backup-Lösungen im Vergleich

Das Testfeld war in diesem Fall nicht so divers aufgestellt wie angenommen. Daher ist das Fazit hier ein wenig einseitig. Acronis ist klar der Testsieger und zieht dogado und IONOS quasi mit, da die beiden Online-Backup-Anbieter Acronis als Whitelabel-Lösung nutzen.

Acronis ist der Testsieger im trusted Cloud-Backup-Vergleich
Acronis ist der Testsieger im trusted Cloud-Backup-Vergleich
Screenshot: trusted.de
Quelle: acronis.com

Knapp dahinter (und damit geistiger Platz Zwei unter den Cloud-Backup-Anbietern) ist für mich exabackup, das top Backup-Funktionen bietet, aber weniger Zusatz-Software im Bereich Antimalware und Co. anbietet. Das Reporting ist dafür umso besser aufgestellt.

exabackup überzeugt mit einem genauen und übersichtlichen Reporting
exabackup überzeugt mit einem genauen und übersichtlichen Reporting
Screenshot: trusted.de
Quelle: exabackup.com

STRATO HiDrive in seiner Vanilla-Version ist eine sehr einfache Lösung, die außer “Daten in der Cloud als Backup speichern, Backup wiederherstellen” nicht viel mehr zu bieten hat. Perfekt, wenn du es besonders einfach magst. Ist dir das zu wenig, dann kannst du alternativ bei STRATO ein (du ahnst es) Acronis Add-on buchen.

Welche Möglichkeiten für Online-Backups gibt es noch? 8 Alternativen kurz vorgestellt

Cove Data: Die Cove Data Protection wird vom US-Anbieter N-Able entwickelt und bildet die Basis unseres Testkandidaten exabackup. Das System unterstützt dich bei den wichtigsten Punkten der Online-Datensicherung wie der Cloud-Backup-Service, Disaster Recovery und Archivierung deiner Daten auf unbegrenzt viel Cloud-Storage.

Mindtime Backup: Mindtime Backup ist eine Lösung aus den Niederlanden. Der Anbieter stellt dir drei verschiedene Versionen zur Verfügung, mit denen du deinen PC, Server und VMs sicherst. Dabei hast du die Wahl, ob du einzelne oder doppelte Sicherungen in den Rechenzentren des Anbieters vornehmen willst.

SOS Online Backup: Diese Backup-Software ist eine weitere Lösung aus den USA. Hier sicherst du exklusiv physische Geräte wie PCs, Laptops und Mobilgeräte wie Smartphones oder Tablets. Die Software verspricht dir eine zu 100 % Sicherheit, dass deine Backups privat und (wenn du das willst) für immer für dich verfügbar bleiben.

Teamviewer Backup: Teamviewer ist eigentlich für seine Fernwartungs-Funktion bekannt. Der Anbieter hat aber auch eine Backup-Funktion im Angebot, die dir die Sicherung lokaler Dateien von deinen Geräten ermöglicht. Dabei verspricht der Anbieter höchste Sicherheit bei der Verschlüsselung und zertifizierte Rechenzentren der AWS in Europa.

CrashPlan: Mit Crashplan erhältst du Zugriff auf eine US-Lösung, die bereits global 900.000-mal eingesetzt wird. Es kommt eine AES 256-Verschlüsselung zum Einsatz und der Dienst kann HIPAA-konform eingesetzt werden. Dabei soll die Bedienung “Straightforward” sein und sich jeder Unternehmensgröße problemlos anpassen.

iDrive: Mit dem US-Tool iDrive sicherst du nicht nur deine Inhalte vom PC, Mac, iPhone, Android-Gerät und Server, sondern auch deine Facebook-Fotos. Mit dem Business-Angebot des Anbieters ist auch die Sicherung von SQL-Datenbanken, Netzwerkspeicher (NAS) und Exchange möglich.

Carbonite: Das Tool Carbonite gehört zum Unternehmen opentext, die noch weitere Cybersecurity-Produkte wie etwa Webroot vertreiben. Du sicherst mit dem Dienst hauptsächlich Server- und Computer-Backups. Nett: Mit “Personal” gibt es auch eine Variante, die für den Gebrauch daheim gedacht ist.

Backblaze: US-Cloud-Anbieter Backblaze bietet dir persönliche PC- und Mac-Backups sowie Unternehmensbackups für Desktop, Laptop, Server und Netzwerkspeicher. Diese kannst du bei Bedarf mit dem B2Cloud-Storage des Anbieters verbinden, um hybrid Cloud-Speicher und -Backups gemeinsam zu verwenden.

Cloud-Backup Kosten

Wie viel kostet die Datensicherung in der Cloud?

Mit dem Flex-Tarif von IONOS bekommst du 1 GB Cloud-Speicher für ca. 8 Cent. Das ist im direkten Vergleich der kleinste Preis. Du solltest nur beachten, dass du am Ende des Monats für den kompletten belegten Speicher zahlst. So kosten mehrere TB schnell Hunderte Euro. Bei den anderen Anbietern liegt der Einstiegspreis ca. bei 4 € bis 7 € und bieten dir zwischen 50 und 150 GB Speicherplatz. Andere bieten dir dafür unbegrenzt Speicher, aber eine begrenzte Anzahl an Workloads, die du sichern kannst.

Welcher Online-Backup-Anbieter hat das beste Preis-Leistungs-Verhältnis?

Diese Frage zu beantworten, ist etwas kompliziert. Es kommt nämlich ganz darauf an, wie viele Workloads du in welchem Umfang sichern willst.

Pauschal lässt sich sagen: Für wenige Workloads, mit kleinem Speicherbedarf, lohnt sich der Flex-Tarif von IONOS. Hier zahlst du pro belegtem GB Speicher 8 Cent. Bei größeren IT-Strukturen sieht es anders aus. Ich habe dir zum Vergleich mal ein paar Preise nebeneinander gestellt:

AnbieterPreis p. MonatSpeicherWorkload(s)Workloadtyp
exabackup3,00 €unbegrenzt1Dokumente
STRATO HiDrive3,50 €500 GBunbegrenztAlle
Acronis4,58 €50 GB1PC, Mobilgeräte
dogado4,90 €150 GB1Office 365
IONOS7,00 €100 GB12Alle

exabackup wäre in diesem Vergleich also am günstigsten, allerdings nur dann, wenn du nur einen Workload nutzt: die Dokumentensicherung.

Also ist STRATO am günstigsten? Na ja, wenn dir eben 500 GB für alle deine Workloads im Unternehmen reichen. Allerdings bekommst du hier keine Profi-Funktionen oder ähnliches.

Du siehst, eine Aussage über die Preis-Leistung ist schwierig. Kalkuliere am besten einmal vorab folgende Punkte in deinem Unternehmen durch:

  • Wie viele Workloads musst du sichern?
  • Um welchen Workload handelt es sich (PC, Server, VM, etc.)?
  • Willst du nur Teile der Workloads sichern oder komplette Sicherungen?
  • Wie viele Backup-versionen willst du parallel aufheben?
  • Welche Zusatzfeatures brauchst du?

Mache dir hier am besten eine Liste und vergleiche sie mit den einzelnen Preistabellen der Anbieter. So bekommst du recht schnell einen Eindruck, welches Angebot sich für deinen Use Case am besten eignet.

Wie hat trusted Cloud-Backup-Anbieter getestet?

18
Anbieter im Vergleich
5
Anbieter im Praxistest
120
Stunden Aufwand
50 GB
Gesicherte Dateimenge

Für diesen Test habe ich mir einige der bekanntesten Cloud-Speicher-Lösungen auf dem deutschen Markt ausgesucht und diese einem Praxistest unterzogen. Dafür habe ich meinen Arbeitslaptop und (wenn es vom Anbieter aus ging) mein Smartphone gesichert. Dabei habe ich mir für dich angesehen, wie viele Funktionen dir insgesamt im Tool zur Verfügung stehen, wie gut sie sich finden und bedienen lassen und ob die Online-Backups ohne Probleme durchgeführt wurden. Weitere Bewertungskriterien habe ich hier für dich aufgelistet:

15 %
Vertrag & Kosten

Wie viel kostet das Tool? Wie viel Speicherplatz haben Sie zu diesem Preis zur Verfügung? Wie viele Geräte können Sie gleichzeitig per Backup sichern? Wie lange sind Sie vertraglich gebunden und in welchen Intervallen müssen Sie bezahlen? Gibt es eine kostenlose Testphase?

15 %
Geräte & Anwendungen

Welche Geräte kann ich mit dem Backup absichern? Wie viele Geräte kann ich gleichzeitig absichern? Welche Anwendungen (wie Office 365) kann ich mit dem Backup absichern? Gibt es möglicherweise Besonderheiten bei der Absicherung einzelner Geräte/Anwendungen?

20 %
Backup & Wiederherstellung

In welchen Intervallen werden Backups durchgeführt und wie lange werden die Backups aufbewahrt? Welchen Einfluss habe ich darauf, diese Parameter individuell auf meine Bedürfnisse anzupassen? Werden Dateien beim Sichern automatisch auf Vollständigkeit geprüft?

10 %
Schutz & Sicherung

Welche zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen sind im Backup-System verankert, wie beispielsweise Antivirus, Anti-Ransomware, Anti-Malware, etc.? Werden gesicherte Dateien automatisch auf Schadsoftware hin überprüft?

10 %
Usability

Wie benutzerfreundlich ist das jeweilige Backup-System? Wie sieht die Benutzeroberfläche und die Nutzerführung aus? Wie einfach ist der Einstieg in die jeweilige Software und welche Hilfestellungen gibt das System Ihnen dabei?

20 %
Sicherheit & Datenschutz

Erfüllt die Software die wichtigsten Standards der DSGVO? Werden Ihre Kundendaten auf europäischen Servern gespeichert? Welche Zertifizierung und Sicherheitsstandards bringen die Rechenzentren des Providers mit? Gibt es eine Ende-zu-Ende- bzw- Zero-Knowledge-Verschlüsselung?

10 %
Service & Support

Wann und auf welchen Kanälen können Sie mit dem Support des Anbieters in Kontakt treten? Welche Online-Materialien (Tutorials, Videos, Webinare, etc.) gibt es, um Sie zu unterstützen? Wie ist der Support des Anbieters organisiert?

Cloud-Backup FAQ

Wie funktioniert ein Cloud- oder Online-Backup?

Bei einem Cloud- oder Online-Backup werden Daten nicht (nur) auf deinem lokalen Gerät wie Laptop, PC und Co. gespeichert, sondern auch via Internet für die Speicherung an externe Server übertragen. Werden deine lokalen Daten beschädigt oder gelöscht, lassen sich deine Dateien dank der externen Kopie wiederherstellen. Für ein “echtes” Backup sollten deine Daten redundant (also mindestens zweimal) an unterschiedlichen Orten gelagert werden.

Was ist der Unterschied zwischen Cloud-Backups und Cloud-Speicher?

Cloud-Speicher wie z. B. Google Drive sind dazu da, um deine Daten zu synchronisieren und überall verfügbar zu halten. So kannst du ein Dokument in seiner aktuellen Fassung überall wieder abrufen. Cloud-Backups bilden einen “Status Quo” ab. Sie sind eine Sicherungskopie, die nicht bearbeitet oder synchronisiert werden soll. So gelangen keine Fehler, Malware oder Ähnliches an dein Cloud-Backup.

Welche sind die wichtigsten Funktionen von Cloud-Backup-Lösungen?

Die wichtigste Aufgabe eines Cloud-Backups ist, eine Kopie eines Datenbestandes anzufertigen und ihn sicher in einer Cloud unterzubringen. Für ein “echtes” Backup müssen dafür zwei Versionen der Datei, deines Laufwerk-Inhalts, etc. auf räumlich getrennten Servern existieren. Weitere praktische Features sind das Reporting, mit denen du deine Backup-Prozesse überwachst und Werkzeuge, um Sicherungen auf ihre Vollständigkeit, Wiederherstellbarkeit oder den Lagerort zu prüfen.

Lohnt sich Cloud-Backup auch für Privatuser?

In der Tat! Besonders Bilder, Musik oder wichtige persönliche Dokumente wie etwa Steuerunterlagen werden in der Cloud gespeichert und so vor dem Verlust geschützt. Der Vorteil ist hier, dass du dir für die Sicherungen keine eigene teure oder platzraubende Hardware wie Festplatten, Server und Co. kaufen musst.

Welche sind die besten Backup-Lösungen für Unternehmen?

Im Test sind vor allem Acronis und exabackup die Spitzenreiter. Beide liefern umfassende Backup-Optionen und Reporting-Möglichkeiten. Zudem ist eine Skalierung kein Problem. Unternehmen ohne eigene IT profitieren von vollgemanagten Backup-Lösung B2B, unserer Honorable Mention in diesem Vergleich.

Gibt es Cloud-Backup-Lösungen aus Deutschland?

In diesem Test sind ein paar Beispiele vorhanden: Das sind zum Beispiel STRATO, B2B Backup oder exabackup. IONOS und dogado sind zwar deutsche Anbieter, das Tool Acronis, das die beiden Angebote nutzen, wird aber vom gleichnamigen Schweizer Anbieter vertrieben. Aber: alle genannten Lösungen sind DSGVO-konform.

Wie viel Speicherplatz ist für ein Cloud-Backup sinnvoll und wer bietet am meisten?

Wie viel Speicher du für dein Backup benötigst, ist stark von deinem Workload abhängig. Willst du nur ein Backup deines Smartphones oder einen ganzen Server sichern? Umfassen die Backups deines PCs nur eine Festplatte oder das ganze Gerät? Wenn du unsicher bist, versuche es mal mit Acronis, IONOS oder exabackup. Hier kannst du einfach ganze Workloads mit passendem Speicher buchen oder (bei IONOS der Fall) einfach deinen Speicher nach Bedarf pro GB abrechnen lassen.

Für welche Geräte steht ein Cloud-Backup zur Verfügung?

Es gibt Cloud-Speicher-Lösungen für PCs, Laptops, Server und Mobilgeräte. Aber auch Daten aus spezifischen Anwendungen können per Online-Backup gesichert werden. Das sind zum Beispiel Microsoft Office 365-Dateien, Datenbanken oder Inhalte aus deinem Cloud-Speicher.

Welche Backup-Lösungen gibt es auf dem Markt?

Die richtige Lösung für deinen speziellen Use Case war noch nicht dabei? Dann entdecke hier noch weitere clevere Lösungen für deine Cloud-Backups:

1,3
Testnote
Sehr gut
1,0
Testnote
Sehr gut
1,2
Testnote
Sehr gut
1,3
Testnote
Sehr gut
1,6
Testnote
Gut
Backblaze
2.4
Carbonite
4
Cove Data Protection
CrashPlan
IDrive
3.7
Memopal
1.4
Mindtime Backup
MyPCBackup
3.5
netclusive Cloud Backup
4.3
Norton 360
4.6
SOS Online Backup
4.2
TeamViewer Backup
4.7

Änderungshistorie

27.07.2023
Cloud-Backup - Test

trusted hat den großen Cloud-Backup-Test mit insgesamt 18 Anbietern durchgeführt und stellt Ihnen die 5 besten Angebote hier übersichtlich vor. Das Ergebnis des Tests: Acronis landet mit der Testnote 1,0 auf dem ersten Platz.

Julia Warnstaedt
trusted-Expertin für Website & E-Commerce
Julia Warnstaedt
trusted-Expertin für Website & E-Commerce

Als Digital Native ist Julia mit dem Thema verlorene USB-Sticks, beschädigten Festplatten und Co. nur zu gut vertraut. Daher hat sie sich für dich auf die Suche nach den besten Cloud-Backups gemacht, mit denen du deine Dateien jederzeit wiederherstellen kannst.

Babbel Bewertungen

4.5
918.106 Bewertungen
davon sind
918.006 Bewertungen
aus 3 anderen Quellen

Bewertungsquellen

203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
trusted